archive-de.com » DE » B » BPMERP.DE

Total: 14

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • 9. Praxisforum | BPM & ERP
    im Prozess Projekt und IT Management Zusatzveranstaltung Pre Workshop am 20 Juni in Höhr Grenzhausen Prozessmanagement kompakt und praxisnah Intensiv Workshop mit Vorbereitung zum Process Analyst der Gesellschaft für Prozessmamagement e V Programmbeirat Das Programm wurde zusammengestellt von Prof Ayelt Komus Prof Andreas Gadatsch Prof Jan Mendling Anmeldung und Preise Das Anmeldeformular finden Sie hier Veranstaltungsort Hotel Heinz S Bergstraße 77 56203 Höhr Grenzhausen www hotel heinz de Tel 02624 94300 Stimmen zum Praxisforum 2015 sehr guter Mix der Themen Pecha Kucha top Gute und starke Praxisvorträge eine super Sache Eindrücke finden Sie hier Prozessmanagement und Betriebliche Informationssysteme sind die entscheidenden Faktoren für die operative Leistungsfähigkeit eines Unternehmens Insbesondere das nahtlose Zusammenspiel von Abläufen und IT stellt die Unternehmensführung vor große Herausforderungen und ist zugleich Schlüsselfaktor der Wettbewerbsfähigkeit Fragestellungen des Business Process Managements BPM und des Lebenzyklusmanagements von Enterprise Resource Management Systemen ERP werden im Praxisforum BPM und ERP behandelt Praxisnähe und Relevanz sind dabei die zentralen Zielsetzungen Aufbauend auf einem stabilen Fundament aktueller wissenschaftlicher Erkenntnisse und praktischer Erfahrungen sollen aktuelle Entwicklungen diskutiert und akzeptierte Erfolgshinweise reflektiert und hinterfragt werden Initiatoren des Praxisforums sind die Professoren Andreas Gadatsch und Ayelt Komus Beide verfügen über langjährige Praxiserfahrungen und können in den Themenfeldern auf eine Vielzahl von Studien und relevanten Veröffentlichungen verweisen Sponsoren und Aussteller Hauptsponsor www lintra de Kurzprofil LINTRA entwickelt und implementiert effizienzsteigernde Geschäftsanwendungen auf Basis der Microsoft SharePoint Technologie und berät rund um die Cloud Office 365 sowie Azure Für ein prozessorientiertes Organisationsmanagement hat LINTRA ihr Produkt QUAM entwickelt Mit QUAM erfassen Sie einfach und unkompliziert Ihre Geschäftsprozesse in Prozesslandkarten und Verfahrensbeschreibungen sowie Organisationsstrukturen in Organigrammen So können redundante und ineffiziente Strukturen und Prozesse identifiziert überarbeitet und vereinfacht werden Durch die Einbindung von Microsoft Visio in SharePoint arbeiten Sie in einer vertrauten Microsoft Umgebung Für eine ganzheitliche Unternehmensabbildung erfasst

    Original URL path: http://www.bpmerp.de/ (2016-04-24)
    Open archived version from archive


  • 9. Praxisforum | BPM & ERP
    eine Frage der Zukunfts und Leistungsfähigkeit Führungskoalitionen als notwendige Voraussetzung für erfolgreiches Prozessmanagement Prozessoptimierung mit Hilfe von Prozess Werkstätten Über den Sprecher Claus Heberling Leiter Prozess und Organisationsmanagement bei der EnBW AG Energie Baden Württemberg Verantwortlich für die Aufbau und Ablauforganisation im EnBW Konzern Durchführung großer Reorganisationsprojekte und Weiterentwicklung der Struktur und Prozessorientierung im Rahmen der Neuausrichtung des Konzerns 11 00 Pause 11 25 IT der 2 Geschwindigkeiten Erfolgsfaktor im Mittelstand Jürgen Renfer Abteilungsleiter IT Sozialversicherungsträger gUV München Weitere Informationen Vortragsthemen Digitalisierung erreicht den Mittelstand Disruptive Auswirkungen angemessen einschätzen Schlagkräftige IuK ist ein zentraler Erfolgsfaktor Daily business und knappe Ressourcen überwinden Duale IT Organisation durch selektives Partnering Sourcing Der CIO ist als Lotse gefordert Was ist das Konzept IT der 2 Geschwindigkeiten Wie wurde IT der 2 Geschwindigkeiten umgesetzt Bewertung der bisherigen Erfahrungen 11 55 World Café Im World Café haben Sie die Möglichkeit an verschiedenen Thementischen zu aktuellen Themen des Prozess und ERP Managements zu diskutieren Während Sie verschiedene Thementische besuchen wird an jedem Tisch ein bestimmtes Thema von einem ausgewiesenen Experten zum Thema moderiert und über die Gruppen hinweg weiterentwickelt Bereits heute stehen folgende Themen und Experten als Moderatoren fest Projektaudit ERP Implementierung Vorgehen Potenziale Möglichkeiten Univ Prof Dkfm Dr Roland Gareis Managing Director Sozialversicherungsträger Roland Gareis Consulting GmbH Wer braucht noch Prozessorganisation im Zeitalter der Digitalisierung Elmar Nathe Principal MID GmbH Agilität und Prozessmanagement Oliver Rosenstein REWE GROUP Leiter Prozessmanagement toom Baumarkt GmbH Die Liste der Thementisch Experten ist vorläufig und wird noch ergänzt 12 45 Mittagessen 13 45 Ergebnisse der internationalen Studie BPM Compass Prof Dr Andreas Gadatsch Hochschule Bonn Rhein Sieg Prof Dr Ayelt Komus Leiter des BPM Labors Hochschule Koblenz Prof Dr Jan Mendling Professor an der Wirtschaftuniversität Wien Vorstand der Gesellschaft für Prozessmanagement e V 14 15 Pecha Kucha Session 3 Kurzvorträge Was ist ein Pecha Kucha Kontinuierliche Prozessverbesserung als Treiber für Process Excellence Ein Realitäts Check Matthias Schrepfer Senior IT Process Manager Zalando Technology Zalando SE Scrum im SAP Prozessmanagement ganz praktisch Erfahrungsbericht Optimierung des SAP Forderungsmanagements mit Hilfe von Scrum Stefan Haake Prokurist BAS Abrechnungsservice GmbH Co KG Vernetzt Wissen erleben Prozessorientiert die digitale Organisation managen Lars Bendler CTO LINTRA Solutions GmbH 14 45 Integration von Geschäftsprozessen mit Hilfe von Cloud Systemen Beispiel Salesforce com bei Boehringer Ingelheim Dr Torsten Grünewald IT General Business Enablement Head of DAI Europe Boehringer Ingelheim Pharma GmbH Co KG Weitere Informationen Vortragsthemen Herausforderung bei Integration von Cloud Prozessen Cloud Systeme der 3 Generation und Optionen für die Integration der Prozesse Technische Möglichkeiten Limitierungen bei der Implementierung und Sicherheitsaspekte Spannungsfeld Cloud Systeme Compliance Über den Sprecher Dr Torsten Grünewald ist promovierter Physiker und arbeitete zwei Jahre in der Telekommunikationsbranche ehe er im Jahr 1999 bei Boehringer Ingelheim einstieg und in verschiedenen Bereichen der IT tätig war Unter anderem baute er 2005 2008 das Competence Center for Business Process Management auf und wurde im Jahr 2008 mit dem Business Process Excellence Award for Enterprise BPM von IDS Scheer geehrt 2011 2014 war er Lead Architect des Boehringer

    Original URL path: http://www.bpmerp.de/praxisforum.php (2016-04-24)
    Open archived version from archive

  • 9. Praxisforum | BPM & ERP
    in den nächsten Wochen ergänzt Ablauf und Personen Ablauf und Personen der PraxisWERKSTATT sind noch in der abschließenden Entwicklung Folgend ein erster Überblick Änderungen und Ergänzungen werden sich noch ergeben Ablauf Der Ablauf wird in den nächsten Wochen weiter verfeinert und ergänzt 08 45 Check In und Begrüßungskaffee 09 15 Interaktive Begrüßung und fachlicher Einstieg Agile Methoden auch im klassischen Umfeld geht das Wie Studienergebnisse und praktische Erfahrungen Prof Dr A Komus Impulsvortrag Undercover Scrum von Scrum Elementen profitieren im konservativen Umfeld Roland Danneberg Director Information Technology Vetter Pharma Fertigung GmbH Co KG Weitere Informationen Vortragsthemen Warum agile Methoden undercover einführen Herausforderungen im regulierten Umfeld Ansätze und Vorgehen Ergebnisse Erfolge Herausforderungen Lessons Learned Fishbowl Panel Diskussion Hybrides Projektmanagement Modeerscheinung goldener Mittelweg oder Kapitulation Open Space Workshops Sprint 1 Rahmenthemen Praxis und Erfahrungen bei der Einführung und Nutzung agiler und hybrider Methoden auch im klassischen Umfeld Methoden auch im klassischen Umfeld Das agile PMO Besonderheiten agiler Methoden außerhalb der Softwareentwicklung Impulsvortrag Innovation und Agilität auch in klassischen Branchen Andreas Lamken Head of Information Management CIO RWE Generation Group Gewinner des Handelsblatt IT Innovation Awards 2016 Impulsvortrag Digitale Transformation eines Handelsunternehmens Herausforderungen im Change Management Univ Prof Dkfm Dr Roland Gareis Managing Director Roland Gareis Consulting GmbH World Cafe Digitalisierung und Agilität Verschiedene Themen und Thesen zur Einführung agiler Methoden auch im schwierigen Kontext Im World Café haben Sie die Möglichkeit an verschiedenen Thementischen zu aktuellen Themen zu diskutieren Während Sie verschiedene Thementische besuchen wird an jedem Tisch ein bestimmtes Thema von einem ausgewiesenen Experten zum Thema moderiert und über die Gruppen hinweg weiterentwickelt Open Space Workshops Sprint 2 Rahmenthemen Praxis und Erfahrungen bei der Einführung und Nutzung agiler und hybrider Methoden auch im klassischen Umfeld Methoden auch im klassischen Umfeld Das agile PMO Besonderheiten agiler Methoden außerhalb der Softwareentwicklung Vorstellung Ergebnisse

    Original URL path: http://www.bpmerp.de/praxiswerkstatt.php (2016-04-24)
    Open archived version from archive

  • Praxisforum | BPM & ERP
    optimieren Prozessziele und kennzahlen Rollen im Prozessmanagement Möglichkeit zur Teilnahme an der Prüfung zum Process Analyst Vorbereitung auf den Workshop Mit der Anmeldung wird den TeilnehmerInnen zeitgerecht vor dem Workshop ein Pre Reading zur Verfügung gestellt welches die wesentlichen Prüfungsinhalte des Process Analyst sowie diverse Arbeitsvorlagen enthält Dieses Pre Reading ist von den TeilnehmerInnen durchzuarbeiten und auf Basis der enthaltenen Aufgabenstellung eine kurze Vorbereitungsarbeit für den Workshop aufzubereiten Diese ist zum Workshop mitzubringen da der Praxisnutzen am eigenen Beispiel erlebt werden soll Prüfung Process Analyst Wenn sich die TeilnehmerInnen von der Gesellschaft für Prozessmanagement zertifizieren lassen möchten können sie die Prüfung zum Process Analyst direkt am Ende des Workshops PzM kompakt und praxisnah absolvieren Die Prüfung besteht aus einem schriftlichen Test aus fünf Fragen zu den Grundlagen im Prozessmanagement Das PcA Prüfungszertifikat bestätigt die erworbenen Grundkenntnisse im Prozessmanagement und eignet sich für all jene die als Experten im Prozessteam mitarbeiten Das Zertifikat wird von der Gesellschaft für Prozessmanagement ausgestellt und behält seine Gültigkeit drei Jahre Die Zertifizierung kann mit Ablauf der Gültigkeit durch den Besuch einer ganztägigen Veranstaltung zum Thema Prozessmanagement für weitere drei Jahre verlängert werden Die Veranstaltung zur Zertifikatsverlängerung kann im Zeitraum von einem Jahr vor und max

    Original URL path: http://www.bpmerp.de/ws_pm_kompakt_praxisnah.php (2016-04-24)
    Open archived version from archive

  • Anmeldung | BPM & ERP
    zu Preis Übersicht Praxisforum am 21 Juni 2016 Normalpreis 350 00 EUR Praxisforum am 21 Juni 2016 GP Mitglieder 310 00 EUR Methodenworkshop am 20 Juni 2016 Normalpreis 595 00 EUR Methodenworkshop am 20 Juni 2016 GP Mitglieder 460 00 EUR Praxiswerkstatt am 22 Juni 2016 Normalpreis 450 00 EUR Inkl Businesslunch u Getränken Tagungsunterlagen in digitaler Form Sonderkonditionen bei Anmeldung 3 Teilnehmer auf Anfrage Zu buchende Veranstaltung Praxisforum am

    Original URL path: http://www.bpmerp.de/anmeldeformular.php (2016-04-24)
    Open archived version from archive

  • Prof. Dr. Andreas Gadatsch | BPM & ERP
    Co Autorin wissenschaftlicher Konferenz und Journalbeiträge sowie des Buchs Die Wertschöpfungsmaschine Präsentierte Folien herunterladen Meet the Experts Open Space Transformation der Accounting Prozesse Bayer Markwart Lutterbeck Head of Regional Accounting Europe and LATAM Ake Roesmann Performance Manager Präsentierte Folien herunterladen Abschluss Prof Dr Ayelt Komus Leiter des BPM Labors Hochschule Koblenz Prof Dr Andreas Gadatsch Hochschule Bonn Rhein Sieg Prof Dr Jan Mendling Professor an der Wirtschaftuniversität Wien Vorstand der Gesellschaft für Prozessmanagement e V Stimmen zum Praxisforum 2015 sehr guter Mix der Themen Pecha Kucha top Gute und starke Praxisvorträge eine super Sache Eindrücke von der Veranstaltung 7 Praxisforum BPM ERP Fokus Management der Komplexität im IT Management Koblenz Dienstag 04 11 2014 16 15 Uhr Begrüßung und Einführung Prof Dr Komus Prof Dr Gadatsch Präsentierte Folien herunterladen Prozessharmonisierung ohne BPM Die vertane Chance Von Magellan zu BPM Struktur und Fokus für weltweite Prozesse und IT Ein Praxisbericht Felix Pfitzer Heraeus Holding GmbH Leiter Process Governance im Programm Magellan Präsentierte Folien herunterladen Fokus RWE Generation Management von Komplexität in der Krise Andreas Lamken Head of Information Management RWE Generation SE Präsentierte Folien herunterladen Diskussion Zusammenfassung und Ausblick Prof Dr Komus Prof Dr Gadatsch Zur ursprünglichen Ankündigung der Veranstaltung Eindrücke von der Veranstaltung 6 Praxisforum BPM ERP Prozesscontrolling und optimierung auf Basis von ERP Daten Möglichkeiten und Grenzen des ERP Systems St Augustin bei Bonn Dienstag 20 5 2014 16 15 Uhr Begrüßung und Einführung Prof Dr Komus Prof Dr Gadatsch Präsentierte Folien herunterladen Analyse des Order to Cash Prozesses mit dem lizenzkostenfreien SAP Process Observer Daniel Scheel Leiter Prozessmanagement und SAP Paul Vahle GmbH Co KG Kamen Deutschland Präsentierte Folien herunterladen Prozessautomatisierung mit SAP Netweaver BPM bei Boehringer Ingelheim Dr Torsten Grünewald Lead Business Architect im Global Business Service bei Boehringer Ingelheim Präsentierte Folien herunterladen Diskussion Zusammenfassung und Ausblick Prof Dr Komus Prof Dr Gadatsch Zur ursprünglichen Ankündigung der Veranstaltung Eindrücke von der Veranstaltung 5 Praxisforum BPM ERP Rollen im Prozess und SAP Management Wenn SAP Key User und Prozessmanager Hand In Hand arbeiten Koblenz Dienstag 19 11 2013 16 15 Uhr Begrüßung und Einführung Prof Dr Komus Prof Dr Gadatsch Präsentierte Folien herunterladen Erfahrungen aus der Praxis Implementierung eines unternehmensweiten Prozessmanagements bei Fresenius Medical Care Armin Heber Senior Manager Business Process Management Fresenius Medical Care Deutschland GmbH Präsentierte Folien herunterladen Ansätze zur Synchronisation von Enterprise Architecture Management Prozessmanagement und SAP Dipl Inf Ralf Ackermann IT Chef Design MCG Powertrain Methoden Daimler AG Präsentierte Folien herunterladen Diskussion Zusammenfassung und Ausblick Prof Dr Komus Prof Dr Gadatsch Zur ursprünglichen Ankündigung der Veranstaltung Eindrücke von der Veranstaltung 4 Praxisforum BPM ERP Big Data und HANA Turbo für BPM und ERP Management St Augustin bei Bonn Dienstag 7 5 2013 16 15 Uhr Begrüßung und Einführung Prof Dr Komus Prof Dr Gadatsch Präsentierte Folien herunterladen Hält HANA was SAP verspricht Ein Erfahrungsbericht von Vaillant Rainer Vorwerk Head of consultancy finance services Vaillant Group Business Services GmbH Präsentierte Folien herunterladen Prozessoptimierung in der Markt und Medienforschung bei der Deutschen Welle mit Big Data

    Original URL path: http://www.bpmerp.de/veranstaltungen/bisherige_veranstaltungen.php (2016-04-24)
    Open archived version from archive

  • Buchungsbedingungen | BPM & ERP
    werden die bereits geleisteten Teilnahmegebühren zurückerstattet Weitergehende Ansprüche können daraus nicht abgeleitet werden Eventuelle Stornierungs oder Umbuchungsgebühren für vom Teilnehmer gebuchte Transportmittel oder Übernachtungskosten werden nicht erstattet Wir weisen darauf hin dass die Möglichkeit besteht bei den Transportunternehmen DB und Fluglinien stornofreie Businesstarife zu buchen oder eine Seminarrücktrittskostenversicherung abzuschließen Einzelne Vorträge oder Agendapunkte von Veranstaltungen können ersetzt werden oder entfallen soweit der Gesamtcharakter der Veranstaltung erhalten bleibt Ablehnung einer Anmeldung Wir behalten uns vor die Anmeldung zu einer Veranstaltung ohne Angabe von Gründen abzulehnen Haftung Soweit es sich nicht um wesentliche Pflichten aus dem Vertragsverhältnis handelt wird nur für Schäden gehaftet die nachweislich auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung im Rahmen des Vertragsverhältnisses beruhen und noch als typische Schäden im Rahmen des Vorhersehbaren liegen Sollte es aufgrund von höherer Gewalt zu einem verspäteten Veranstaltungsbeginn oder zur vollständigen Absage einer Veranstaltung kommen wird ebenfalls keine Haftung übernommen Für Folgeschäden die auf möglichen fehlerhaften und oder unvollständigen Inhalten der Vorträge und oder Veranstaltungsunterlagen beruhen wird keine Haftung übernommen Ton und Bildaufnahmen Auf Veranstaltungen können Ton und Bildaufnahmen Filme und Einzelbilder durchgeführt werden Diese Aufnahmen können innerhalb von Tagungsunterlagen Fotoprotokoll für die Teilnehmer der jeweiligen Veranstaltung aber auch in Berichten von Veranstaltungen

    Original URL path: http://www.bpmerp.de/buchungsbedingungen.php (2016-04-24)
    Open archived version from archive

  • Prof. Dr. Andreas Gadatsch | BPM & ERP
    Begrüßung und Einführung in das Thema Einführung Prof Dr Komus Prof Dr Gadatsch Anschließend Möglichkeit zum informellen Austausch Prozessharmonisierung ohne BPM Die vertane Chance Von Magellan zu BPM Struktur und Fokus für weltweite Prozesse und IT Ein Praxisbericht Felix Pfitzer Heraeus Holding GmbH Leiter Process Governance im Programm Magellan Weitere Informationen Inhalte Projekt Magellan Weltweite Optimierung und Harmonisierung aller Geschäftsprozesse und Integration auf einer einheitlichen ERP Plattform Beweggründe aktueller Status Roadmap Die Entscheidung für BPM und deren Motive Überblick zu unserem methodischen Ansatz und dem aktuellen Arbeitstand Fokus Reduzierte Komplexität einfache Handhabung angemessener Aufwand Lessons Learned aus heutiger Sicht und kurzer Ausblick Zur Person Felix Pfitzer 43 Jahre Jurist 12 Jahre Windmöller Hölscher KG Lengerich Spezialmaschinenbau Projektleiter Einführung SAP HR Grundsatzfragen HR Personalbetreuung für 7 Jahre als Werksleiter Aufbau eines Montagewerks in CZ von Null zuletzt dort Geschäftsführer 25 Mio Umsatz und 140 MA Seit 09 2012 bei Heraeus Leiter Process Governance im Programm Magellan Fokus RWE Generation Management von Komplexität in der Krise Andreas Lamken Head of Information Management RWE Generation SE Weitere Informationen Inhalte RWE Generation Stromerzeuger des RWE Konzerns IT Demand Management und seine Komplexität Ansätze zur Handhabung und Reduzierung der Komplexität Praxiserfahrungen Zur Person Als Head of Information Management RWE Generation SE und Mitglied im IT Governance Board des RWE Konzerns verantwortet Herr Andreas Lamken die IT Governance das IT Demand Management und das internationale IT Service Projekt Management Nach der abgeschlossenen Ausbildung als Datenverarbeitungskaufmann studierte Herr Lamken Wirtschaftsinformatik an der Universität GH Essen und war anschließend langjährig als Unternehmensberater in der Telekommunikationsbranche tätig Seit 1997 ist er für den RWE Konzern mit den unterschiedlichen Schwerpunkten Internationales Projektmanagement Outsourcing IT Konsolidierung M A Business Process Design und Corporate IT Management tätig Unternehmensprofil RWE Generation SE RWE Generation verfügt über eines der größten Energie Portfolios weltweit mit

    Original URL path: http://www.bpmerp.de/veranstaltungen/november_2014.php (2016-04-24)
    Open archived version from archive



  •