archive-de.com » DE » B » BOHNENKAMP-STIFTUNG.DE

Total: 104

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Image

    http://www.bohnenkamp-stiftung.de/index.php?eID=tx_cms_showpic&file=4&md5=4a480d95169f339d9b9d568600a86f09f22d482e¶meters%5B0%5D=YTo0OntzOjU6IndpZHRoIjtzOjQ6IjgwMG0iO3M6NjoiaGVpZ2h0IjtzOjQ6IjYw¶meters%5B1%5D=MG0iO3M6NzoiYm9keVRhZyI7czo0MToiPGJvZHkgc3R5bGU9Im1hcmdpbjowOyBi¶meters%5B2%5D=YWNrZ3JvdW5kOiNmZmY7Ij4iO3M6NDoid3JhcCI7czozNzoiPGEgaHJlZj0iamF2¶meters%5B3%5D=YXNjcmlwdDpjbG9zZSgpOyI%2BIHwgPC9hPiI7fQ%3D%3D (2016-04-30)


  • Bohnenkamp-Stiftung: Die Stifterin
    Stiftung zu gründen Ungefähr die Hälfte der Aktien 2002 wurde die GmbH Co KG in eine Aktiengesellschaft umgewandelt sind in die Stiftung eingebracht worden Im Dezember 2008 hat die Friedel Gisela Bohnenkamp Stiftung ihre Arbeit aufgenommen Kompetente Berater haben mich bei diesem Schritt unterstützt und die Säulen unserer Firmenphilosophie Unabhängigkeit und Innovation auf Zukunft hin gesichert Wenn ich auf die 60jährige Firmengeschichte zurückblicke entdecke ich immer wieder als wichtigsten Baustein den der zukunftsträchtigen Investition So ist das Unternehmen zu dem geworden was es heute ist ein Marktführer in Europa Daher ist es mir ein ganz besonderes Anliegen dass auch durch die Unterstützung der Friedel Gisela Bohnenkamp Stiftung sinnvoll in die Zukunft investiert wird Schon bald nach ihrer Gründung wurde als Schwerpunkt das Thema Bildung festgelegt Primäre Aufgabe der Stiftung soll es sein das Potential von Kindern und Jugendlichen vorzugsweise in der Osnabrücker Region zu stärken und Ihnen durch die Verbesserung von Bildungschancen eine so hoffe ich bessere Zukunft zu ermöglichen Einen großen Stellenwert hat dabei auch die Unterstützung leistungsbereiter Kinder von Betriebsangehörigen der Bohnenkamp AG Inzwischen hat sich die Stiftung als Bildungsstiftung etabliert Das Thema Bildung ist also ganz bewusst gewählt handelt es sich meiner Meinung nach doch um eines
    http://www.bohnenkamp-stiftung.de/index.php?id=25&type=98 (2016-04-30)

  • Bohnenkamp-Stiftung: Satzung
    einberufen werden In der letzten Sitzung des Vorjahres werden die Sitzungstermine des Folgejahres abgestimmt Der Vorstand ist beschlussfähig mit mindestens zwei seiner Mitglieder Über die Sitzungen ist jeweils ein Protokoll anzufertigen das von dem Vorsitzenden zu unterschreiben und allen Mitgliedern des Vorstands in Abschrift zuzuleiten ist Einwendungen gegen die Richtigkeit des Protokolls können nur binnen 4 Wochen nach Erhalt der Abschrift gegenüber dem Vorsitzenden schriftlich mitgeteilt werden Nach Ablauf dieser Frist ist eine Anfechtung der protokollierten Beschlüsse nicht mehr zulässig Beschlüsse sind auch außerhalb von Sitzungen insbesondere im schriftlichen Umlaufverfahren zulässig sofern der Vorsitzende dies anregt und kein Vorstandsmitglied widerspricht oder sich alle Vorstandsmitglieder an der Beschlussfassung beteiligen Der Vorsitzende des Vorstands vertritt die Stiftung nach Außen Sofern der Vorsitzende diese Aufgabe nicht wahrnehmen kann übernimmt diese sein Stellvertreter Zur Wirksamkeit der von dem Stellvertreter getroffenen Maßnahmen ist der Nachweis dass der Vorsitzende verhindert war nicht erforderlich Der Vorstand darf Geschäfte und Maßnahmen die über den gewöhnlichen Geschäftsbetrieb der Stiftung hinausgehen oder mit denen ein außergewöhnliches wirtschaftliches Risiko verbunden ist nur mit Zustimmung des Kuratoriums vornehmen Dies gilt insbesondere für folgende Geschäfte und Maßnahmen Die Festlegung der strategischen Grundsätze und Schwerpunkte der Stiftungsarbeit Neue Stiftungsvorhaben die einzeln 15 des Fördervolumens des jeweiligen Jahres übersteigen Insgesamt darf die Summe der Stiftungsvorhaben ohne explizite Zustimmung des Kuratoriums 33 des Förderungsvolumens des jeweiligen Jahres und 150 000 EUR nicht übersteigen Im Einzelfall darf die Grenze von 50 000 EUR nicht überschritten werden Der Vorstand darf prinzipiell jedes neue Stiftungsvorhaben dem Kuratorium zur Genehmigung vorlegen Rechtsgeschäftliche Verfügung inkl Abtretung Verpfändung sonstige Belastung etc über Anteile bzw über Teile der Anteile an der Bohnenkamp Verwaltungs Gesellschaft mit beschränkter Haftung Dies gilt auch für jede schuldrechtliche Verpflichtung hierzu die Gewährung von Unterbeteiligungen und stillen Beteiligungen die Errichtung einer Treuhand sowie für vergleichbare Rechtsgeschäfte Die Inanspruchnahme freier Rücklagen gem 5 Absatz 3 Den Erwerb Veräußerung und Belastung von Beteiligungen jeder Art ausgenommen sind Beteiligungen im Rahmen der Vermögensverwaltung der freien Rücklagen gemäß 5 Absatz 3 10 Vergütung der Vorstandsmitglieder Die Vorstandsmitglieder erhalten eine pauschale Aufwandsentschädigung deren Höhe das Kuratorium jährlich festlegt Die Entschädigung muss einem angemessenen Verhältnis zu den Erträgen und dem Vermögen der Stiftung stehen Mit der Aufwandsentschädigung sind auch die Auslagen abgegolten soweit sie nicht außerordentlich sind und über das normal zu erwartende Maß erheblich hinausgehen Beratungsleistungen zugunsten der Stiftung können mit Zustimmung des Kuratoriums gesondert vergütet werden sofern hierdurch der Stiftungszweck nicht gefährdet wird Art und Umfang der Dienstleistungen und der Vergütungen sind vor der Aufnahme der Tätigkeit schriftlich zu vereinbaren 6 Abs 4 Satz 3 Niedersächsisches Stiftungsgesetz 11 Zusammensetzung des Kuratoriums Das Kuratorium besteht aus mindestens 3 und höchstens 10 Mitgliedern Ein Mitglied muss soweit nicht die Stifterin selbst Mitglied des Kuratoriums ist mit der Stifterin verwandt oder verschwägert sein Die ersten Mitglieder des Kuratoriums werden von der Stifterin in der Stiftungsurkunde benannt Im Übrigen werden die Mitglieder des Kuratoriums von dem Kuratorium in seiner letzten Zusammensetzung selbst gewählt Ein ausscheidendes Kuratoriumsmitglied soll einen Vorschlag für einen Nachfolger unterbreiten Der Vorschlag entfaltet keine
    http://www.bohnenkamp-stiftung.de/index.php?id=26&type=98 (2016-04-30)

  • Bohnenkamp-Stiftung: Presse
    bringen Projekt Girls can do it mit Spaß zum Erfolg für Mädchen mit Migrationshinergrund Weiterlesen Was ist im Internet eigentlich real Jugend Video Wettbewerb Echt jetzt ist gestartet Weiterlesen Mit Spiel und Spaß zum Lernen Schullandheim Mentrup Hagen öffnete nach Umbau seine Türen Weiterlesen Von fleißigen Bienen lernen Mit der Schulimkerei bietet das Gymnasium In der Wüste eine grüne Oase des Lernens Weiterlesen Anders als Schule Bücher dürfen wir draußen
    http://www.bohnenkamp-stiftung.de/projekte-aktionen/presse/page/3.html (2016-04-30)

  • Bohnenkamp-Stiftung: Presse
    Diesterweg Stipendium Aktuelles Presse Bildergalerie Partner Downloads Aktuelle Projekte Seite 6 von 6 Vorherige 1 4 5 6 ProFil geht an den Start Neues Projekt für Chancengleichheit und Partizipation junger Flüchtlinge Weiterlesen Bundespräsident eröffnet Kongress Bewegte Kindheit Universität Osnabrück Mit 3 000 Teilnehmern bundesweit größte Veranstaltung zur Weiterlesen Grundsteinlegung für das BITZ im Botanischen Garten Dunja McAllister legt Grundstein des Bohnenkamp Hauses Im Botanischen Garten der Weiterlesen Fit für den
    http://www.bohnenkamp-stiftung.de/projekte-aktionen/presse/page/6.html (2016-04-30)

  • Bohnenkamp-Stiftung: Osnabrück entdecken – Talent fördern
    mit einem Angebot speziell an Flüchtlingskinder richtet Sieben Kinder aus Flüchtlingsfamilien werden aktuell von sieben ehrenamtlichen Mentorinnen und Mentoren bei EMILiA begleitet Die Tandems treffen sich ein Mal pro Woche damit die Kinder Osnabrück entdecken kulturelle Unterschiede klären und die deutsche Sprache schneller lernen können Dabei versuchen die Mentoren die speziellen Interessen und Talente ihrer Schützlinge auszumachen um sie darin besonders zu fördern Ziel des Projektes ist es dass das Kind die Möglichkeit bekommt eigenen Interessen nachzugehen positive Lebenserfahrungen zu machen und Selbstwirksamkeit zu erfahren Limar singt tanzt bastelt und matscht gern Im Kindergarten ist sie meistens in der Kreativ Ecke zu finden erzählt Judith Hackenbroich die das Kind inzwischen auch mal aus dem Kindergarten abholt Die 20 Jährige hat die Familie zunächst in ihrer Wohnung besucht um Vertrauen aufzubauen und Limar Zeit zu geben ihre Schüchternheit zu überwinden Davon ist nichts mehr zu merken wenn die Kleine sich ganz selbstverständlich auf den Schoß ihrer Mentorin setzt während sie ihr Eis löffelt Die Kinder werden von den Erzieherinnen der Kita oder den Flüchtlingssozialarbeiterinnen der Stadt für die Teilnahme an EMILiA vorgeschlagen erzählt Stephanie Koopmann vom Vorstand des Vereins Unikate Mit Einverständnis und Beteiligung der Eltern findet dann ein erstes Gespräch zum Kennenlernen statt Koopmann unterstützt die Mentorinnen und Mentoren die sich mit ihr regelmäßig über den Stand in ihren Tandems austauschen Die Erzieherinnen aus der Kita sowie die Flüchtlingssozialarbeiterinnen der Stadt Osnabrück stehen den Mentoren ebenfalls zur Seite Heute hat Stephanie Koopmann eine Überraschung für Limar mitgebracht Einen MP3 Player samt Kopfhörer auf den sie deutsche Kinderlieder gespielt hat So kann Limar die Musik hören die sie aus dem Kindergarten kennt und stört dabei ihre Familie nicht In der engen Wohnung versuchen ihre älteren Geschwister Amina 11 Jahre und Talal 8 Jahre Hausaufgaben für die Schule zu erledigen Die Eltern
    http://www.bohnenkamp-stiftung.de/projekte-aktionen/presse/news/osnabrueck-entdecken-talent-foerdern.html (2016-04-30)

  • Bohnenkamp-Stiftung: Sieg mit sieben Fehlern
    war Imke Ortland mit zwölf Fehlern Spitzenreiterin Brigitte Brünemann Kämper siegte mit neun Fehlern in der Kategorie Publikum Die Herausforderung begann gleich am Anfang des Diktats Denn ob es Herzlich Willkommen oder Herzlich willkommen heißt darüber musste mancher sichtbar grübeln Nicht jeder entschied sich dann für die zweite Variante in der Überschrift des eigens für den Wettbewerb in Osnabrück von der Duden Redaktion verfassten Textes Ich freue mich dass sich dieses Mal noch mehr Teilnehmerinnen und Teilnehmer dem Wettbewerb gestellt haben als beim ersten Durchlauf im vergangenen Jahr sagte Michael Prior der Geschäftsführer der Bohnenkamp Stiftung Die Stiftung hat die Idee des Wettbewerbs aufgegriffen der von der Stiftung Polytechnische Gesellschaft Frankfurt am Main entwickelt worden war Dort wird er dieses Jahr bereits zum fünften Mal durchgeführt Mit einem handgeschriebenen Liebesbrief punktet man auch heute noch mehr als mit einer Whats App Nachricht meinte Prior und verwies kurz darauf auf die Bedeutung der richtigen Schreibweise bei Bewerbungen Prof Dr Christina Noack hob ebenfalls die Wichtigkeit korrekter Orthografie bei der Verständigung hervor auch wenn es heute Bereiche gäbe in denen die Regeln untergeordnet seien beispielsweise in Internetforen Da wird vor allem auf Verständlichkeit geachtet allerdings auch gegen die Regeln sagte die Germanistin der Universität Osnabrück Sie hatte erneut das Diktat vorgelesen und stand zudem der elfköpfigen Jury vor die die eingesammelten Texte prüfte und die Sieger feststellte Währenddessen zeigte das Theater Osnabrück was man mit Sprache alles anstellen kann In lebhaften Szenen rezitierte Jacques Freyber Gedichte des Dadaisten Kurt Schwitters Marius Lamprecht verdeutlichte in der Rolle des John Donne dass es bereits im 16 Jahrhundert in England sprachlich mächtig zur Sache ging Der Poetry Slammer Florian Wintels begeisterte das Publikum mit Texten aus seiner persönlichen Welt als Student Freund und Liebhaber Bei der Siegerehrung erhielten die Teilnehmer nicht nur eine Urkunde und
    http://www.bohnenkamp-stiftung.de/projekte-aktionen/presse/news/sieg-mit-sieben-fehlern.html (2016-04-30)

  • Bohnenkamp-Stiftung: Ein anderer Blick auf den Alltag
    müssen etwas finden das sich dreht sagt Isabell während sie sich mit Louis und Chantal im Zentrum von Bad Rothenfelde auf die Suche begibt Die drei Schüler der Stufe 11 des Gymnasiums Oesede haben eine kleine Kamera dabei die auf einer drehbaren Platte befestigt ist So können sie einen sich drehenden Gegenstand filmen während sich auch die Kamera dreht Damit erzielen sie einen ungewöhnlichen Effekt denn im Film wird es aussehen als würde sich die Umgebung bewegen und nicht der Gegenstand Um Wahrnehmungsmechanismen im Alltag geht es im Workshop von Johannes Langkamp Ich möchte die Prinzipien des Sehens auf den Kopf stellen erläutert der Videokünstler aus Rotterdam und ergänzt Man dreht eine Sache um und schon hat man einen künstlerischen Ansatz durch einen anderen Blick auf die Dinge Das kommt bei den Schülerinnen und Schülern gut an Ich finde es spannend welche Wirkung die jeweilige Perspektive auf den Betrachter hat meint Chantal Aber mit der Perspektive ändern sich auch andere Ansichten Man merkt wie viel Aufwand das ist sagt Louis über die eigene Arbeit beim Drehen und Schneiden eines Beitrags und Isabell fügt hinzu Man achtet viel mehr darauf wie ein Film gemacht ist Es geht um den kreativen Umgang mit vorhandenen Medien erläutert Hermann Nöring der Projektleiter der Lichtsicht 5 Die Schüler können mit dem Erlernten zuhause weitermachen Es ist mit einfachen Mitteln möglich Sie brauchen nur ihr Smartphone oder ihr Tablet Michael Prior der Geschäftsführer der Bohnenkamp Stiftung sagt Wir möchten dass die Jugendlichen lernen dass sie Medien nicht nur konsumieren sondern auch selbst aktiv werden können Die Projektionskunst der Lichtsicht sei dazu ein anregendes Umfeld Die Schülerinnen und Schüler aus Fürstenau Quakenbrück Melle Versmold Bad Essen und Dissen hatten die Wahl zwischen fünf Workshops Sie konnten lernen wie digitale Nachbearbeitung funktioniert und welche Effekte damit erzielt werden
    http://www.bohnenkamp-stiftung.de/projekte-aktionen/presse/news/ein-anderer-blick-auf-den-alltag.html (2016-04-30)