archive-de.com » DE » B » BLANGEM.DE

Total: 329

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Termine
    Geisterzug mit anschließendem Geisterball in der Weiherhalle Sonntag 02 03 14 10 00 Uhr 19 11 Uhr Traditionelle Junggesellenmesse in der Blankenheimer Pfarrkirche anschließend Proklamation an der Ahrquelle Prunksitzung in der Weiherhalle Ein Spitzenprogramm mit Blankenheimer Kräften und bekannten Stars Montag 03 03 14 Rosenmontagszug mit anschließendem Maskenball Dienstag 04 03 14 15 30 Uhr 20 00 Uhr Kappenzug durch Blankenheim Ahle Möhne on Heereball in der Weiherhalle Mittwoch 05

    Original URL path: http://www.blangem.de/karneval/termine.htm (2016-04-29)
    Open archived version from archive


  • Kirmes in Blankenheim
    kath Pfarrkirche 11 15 Uhr Musikal Frühschoppen auf der Seebühne am Weiher 14 00 Uhr Ahr Olympiade mit vielen spannenden Wettbewerben Großer Trödelmarkt im historischen Ortskern Montag 16 August 12 00 Uhr Bierbrunnen am Weiher 19 00 Uhr Tanz mit Night Light An allen Tagen bieten wir Ihnen Spezialitäten vom Grill Samstags u Montag ist die Cocktailbar ab 18 00 Uhr für Sie geöffnet Happy Hour von 23 00 Uhr

    Original URL path: http://www.blangem.de/karneval/kirmes-in-blankenheim.htm (2016-04-29)
    Open archived version from archive

  • Prinzen der Neuzeit
    Heinrich Blankard Josef Hess Bernhard Klein Josef von Hasselt Josef Heß Karl Klein Nikolaus Mastiaux Karl Josef Schmitz Bernhard Kirstgen Willi Kubera Arnold Pick Hugo Elsen Heinrich Klein Ernst Geving Alfons Grosche Theo Neuy Karl Nelles Willi Breuer Willi Haseleu Heinrich Walter Gabriel Helmig Bernhard Klein Dr Rudolf Scholz Dr Eugen Scharrenberg Franz Josef Baur Hermann Müller Dr Heinz Neuhalfen Werner Johnen Karlheinz Pfeil Josef Heinen 1973 Helmut I 1974 Werner II 1975 Werner III 1976 Bernhard III 1977 Peter I 1978 Harry I 1979 Josef IV 1980 Paul I 1981 Andre I 1982 Jürgen I 1983 Dieter I 1984 Peter II 1985 Peter III 1986 Detlev I 1987 Kurt I 1988 Werner IV 1989 Hans Albert I 1990 Peter IV 1991 Herbert I 1992 Erwin I 1993 Andreas I 1994 Jürgen II 1995 Michael I 1996 Michel I 1997 Hubertus I Wolfgang I 1998 Hans Josef I 1999 Richard I 2000 Franz I 2001 Frank I 2002 Hermann Josef I 2003 Karl Heinz II 2004 Peter V 2005 Christoph I 2006 Georg I 2007 Harry II 2008 Ralf I 2009 Stefan I 2010 Udo I 2011 Mike I 2012 Werner V 2013 Klaus I 2014 Arno I Helmut Poensgen

    Original URL path: http://www.blangem.de/karneval/prinzen2.htm (2016-04-29)
    Open archived version from archive

  • Orden
    Jahre Orden 2001 Der Hirtenturm Jecke Böhnchen Orden Orden 1999 Das Blankenheimer Karnevalsmuseum im Georgstor Orden 1998 Traditionsfiguren 1 Die Hexe 2 Der Obergeist 3 Der Eiersammler Orden 1997 Traditionsfiguren 1 Der Eiersammler 2 Geist 3 Jecke Böhnchen Orden 1996

    Original URL path: http://www.blangem.de/karneval/orden.htm (2016-04-29)
    Open archived version from archive

  • Spassiges
    Home Vorstellung Chronik Karnevalsverein Karnevalsbrauchtum Geisterzug Pressearchiv Termine Kirmes Mundart Karnevalsmuseum Prinzen der Neuzeit Orden Spassiges Narrenrufe Das rheinische Grundgesetz Karnevalsknigge Vorstandsbeschluss Elferrats Ordnung Die Sintflut Toilettenordnung Der Krötenfang Idiotentest Home Vorstellung Chronik Karnevalsverein Karnevalsbrauchtum Geisterzug Pressearchiv Termine Kirmes Mundart

    Original URL path: http://www.blangem.de/karneval/fun.html (2016-04-29)
    Open archived version from archive

  • Pressebericht 2
    Ahrmetropolit feiert auch Karneval seit 1613 Und er hat den ältesten Karnevalsverein in NRW Da kann der Kölner nicht mit Bewiesen und dokumentiert ist die Narretei im Karnevalsmuseum der Stadt das im Georgstor einem von zwei alten Stadttoren Quartier bezogen hat Alte Karnevalsplakate das älteste von 1886 nachgebaute Traditionsfiguren antike Orden und Elferratsprotokolle zeigen dass der Ahrmetropolist seinen Karneval mindestens so ernst nimmt wie der Rheinländer Das bestätigt Herbert Meyer mit jeckem Glanz in den Augen Der zweite Vorsitzende des örtlichen Karnevalsvereins der Kegelclubs oder Schulklassen durch das winzige Museum schleust erzählt vom Geisterzug den Jecke Böhnchen dem Obergeist den Herz und Finanzpagen dem Schelleböümche den Eiersammlern und der stolzen Kaisergarde Und beim Lauschen bekommt der mit besten arroganten Absichten angereiste Kölner das irritierende Gefühl dass es sich hier um ein ernst zu nehmendes Phänomen und eine achtbare Tollitätskonkurrenz geht Auch in Blankenheim ist Karneval anstrengend In der Woche zuvor zieht eine mit einem Schellenbäumchen früher ein Weihnachtsbaum verzierte Musikkapelle immer schon Junggesellen Abend für Abend durch die Stadt und wird hier und da mit einem Schnäpschen oder zwei versorgt Höhepunkt aber ist der Zug von etwa 2000 Geistern die am Samstagabend in seitlich auszuführenden Sprüngen durch s Städtchen hüpfen den Winter auszutreiben suchen und Tausende Besucher anlocken Das Städtchen ist dann dunkel nur bengalische Feuer werfen ein gespenstisches Licht auf die Springer deren Kopf zwei Bettlaken Würstchen zieren Bis heute streiten die Blankenheimer ob es sich dabei um Hörner oder Ohren handelt Was unstrittig ist Die Gespenster johlen laut und singen das typische Juh Jah und haben das ganze Jahr laut Liedtext Kribbel en d r Botz Die Besucheraugen schweifen staunend über die Museumswände mit Karnevals Ankündigungs Plakaten Da erfährt man was etwa 1901 los war Auftreten des berühmten Doktor Eisenbart mit seiner wunderbaren Heilmethode Gesang und Musikbegleitung Kranke

    Original URL path: http://www.blangem.de/karneval/presse2002/presse2002b.htm (2016-04-29)
    Open archived version from archive

  • Die Jecken Böhnchen
    den Hals trägt das Jecke Böhnchen einen Pelzkragen welcher in früheren Zeiten aus Biberpelz sein musste Als nächstes sei das rote mit einem weißen gezackten Saumrand versehene leicht gekräuselte Röckchen zu nennen welches etwa bis zu den Knien geht In die Zackendreiecke sollen frische Efeublätter genäht werden und zwar jeweils gegeneinander in die weißen Zacken Darunter wird eine schwarze Hose getragen deren Beine ein breites Schleifenband ziert Zwischen Röckchen und Hemd wird ein breiter mit einer Wappenschnalle versehener roter Gürtel getragen Als äußeres Zeichen ihrer Machtbefugnisse Schutztruppe des Prinzen werden Ihnen Säbel verliehen die sie beim Vorspringen vor den Umzügen im Gegeneinander Lauf kreuzen Über die Herkunft des Namens ist nichts Eindeutiges zu sagen Karl Otermann schreibt 1957 Im Orden einer Kölner Karnevalsgesellschaft vom Jahre 1950 sind figürlich die Hellige Knäächte und Mägte und das Gecke Bähnche aufgenommen worden Köln will diese Gestalt vom Gecken Berndchen herleiten Dort wie auch in anderen rheinischen Städten war immer ein Gecken Bähnchen genannt das schon früh an den karnevalistischen Umzügen teilnimmt Von Zülpich wissen wir daß dort bis in die Mitte des vorigen Jahrhunderts der Festzug der Schützenbrüderschaft vom Pritschenmeister oder vom Jecke Berndche auch Jecke Bärche angeführt wurde Er hatte die Zugordnung

    Original URL path: http://www.blangem.de/karneval/chronik/chronik6.htm (2016-04-29)
    Open archived version from archive

  • Unterkünfte
    02449 10 25 oder 206690 Fax 918666 Hotel Posthalterhof Blankenheim Ahrstraße 48 53945 Blankenheim Tel 02449 7592 Fax 02449 7794 Privatpension Werner Johnen Blankenheim Ahrquelle 3 53945 Blankenheim Tel 02449 1025 od 8483 Fax 918666 Gasthof Jakobs Mühle Ahrdorf Hubertusstraße 19 53945 Blankenheim Tel 02697 7425 Fax 02697 1451 Privatpension Helga Breuer Blankenheimerdorf Nürburgstraße 26 53945 Blankenheim Tel 02449 285 Privatpension Annette Turowski Freilingen Seestraße 2 53945 Blankenheim Tel 02697

    Original URL path: http://www.blangem.de/a-z/unterkunftsverzeichnis_von_blankenheim.htm (2016-04-29)
    Open archived version from archive



  •