archive-de.com » DE » B » BHKW-INFOTHEK.DE

Total: 482

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Fortschritte beim Entwicklungsprojekt ÖkoFEN_e | BHKW-Infothek
    angepasst wurde und präsentierte den Pellematic Smart e Protoypen erstmals der Öffentlichkeit Prototyp auf der Energiesparmesse in Wels 2012 Der ÖkoFEN Pellematic Smart e Prototyp besteht aus einem 600 Liter Schichtspeicher mit integriertem Pelletsbrennwertmodul Microgen Stirlingmotor moderner Touch Steuerung mit LAN Anbindung und Heizungshydraulik auf kleinstem Raum Das Gesamtsystem benötigt lediglich 1 5 m² Stellfläche Zur Stromerzeugung setzt ÖkoFEN den gleichen Microgen Stirlingmotor ein wie er auch in den herkömmlichen gasbefeuerten Nano BHKW von Remeha Viessmann Brötje und SenerTec bereits serienmäßig eingesetzt wird Bei den im Dezember 2011 erfolgreich bestandenen Typenprüfungen wurde dem Pellematic Smart e ein Gesamtwirkungsgrad von 101 8 Prozent bescheinigt Damit erreicht das Pellematic Smart e einen durchaus respektablen Wert für eine Pellet Brennwertheizung und noch dazu für einen Prototyp Zudem konnte auch eine gute Modulationsfähigkeit nachgewiesen werden was für den Betrieb in kleineren Immobilien wichtig ist Die neue Steuerung Pelletronic Touch ermöglicht eine endkundenfreundliche Steuerung der stromerzeugenden Heizung sowohl mittels Touch Display direkt am Gerät als auch über das Internet dank eines LAN Anschlusses am Gerät Beim Onlinezugriff kommt ein in die Steuerung integrierter Webserver zum Einsatz so dass die Bedienung ohne separate Software möglich ist Das Nano BHKW kann einfach mit einem Browser wie Firefox Chrome oder Safari vom PC oder Smartphone aus aufgerufen werden Zudem ermöglicht der Onlinezugriff eine bessere Auswertung und Optimierung des in naher Zukunft startenden Feldtests der Pellematic Smart e Pelletronic Touch Screenshots Den Pellematic Smart e Protoypen präsentierte ÖkoFEN der Öffentlichkeit erstmals auf der österreichischen Energiesparmesse in Wels im März dieses Jahres Noch bis zum morgigen Samstag ist das Blockheizkraftwerk erstmals in Deutschland auf der Messe IFH in Nürnberg zu sehen Neben der Ausstellung des Prototyps wird das Projekt auf dem Messestand auch mit zahlreichen Vorträgen ausführlich vorgestellt 7 BHKW Info Tag 2011 ÖkoFEN Pellematic Smart e für Holzpellets mit Stirlingmotor Video BHKW Forum e V Kamera B Beyer Bearbeitung L Stahl Nachdem wir im letzten Jahr die für einen Feldtest erforderlichen Zertifizierungen erhalten haben und das Projekt mittlerweile die Reife für einen Feldtest erreicht hat werden wir in den kommenden Monaten die Feldtestphase mit mehreren Anlagen in direkter Nähe zu unserem Sitz im österreichischen Niederkappel einleiten Die Standorte für die Feldtestanlagen wurden bereits ausgewählt und die Installationsarbeiten befinden sich in Planung erläutert Miriam Gahleitner vom Hersteller ÖkoFEN die aktuelle Planung für die nächsten Monate im Interview mit der BHKW Infothek Wir erhalten bereits jetzt täglich immer mehr Anrufe und Emails von Interessenten welche die Pellematic Smart e sofort kaufen möchten weiß Miriam Gahleitner zu berichten Doch auch wenn die Entwicklung sehr schnell voranschreite und das Pellematic Smart e bereits wie ein fertiges Produkt aussehe sei das Projekt im Entwicklungsstadium und bedürfe weiterer Forschung und Langzeittests verdeutlicht Miriam Gahleitner im Gespräch mit der BHKW Infothek Nachrichten Weitere Meldungen zum ÖkoFEN Pellematic Smart e Artikel Details zum ÖkoFEN Pellematic Smart e Weblink ÖkoFEN e Webseite Diskussion Zum Thema in unserem BHKW Diskussionsforum Bilder ÖkoFEN Forschungs und EntwicklungsgesmbH Download Artikel der Energiedepesche zum BlueGen als PDF Alternative Stromkäufer können die Wirtschaftlichkeit steigern

    Original URL path: http://www.bhkw-infothek.de/nachrichten/7775/2012-04-20-fortschritte-beim-entwicklungsprojekt-okofen_e/ (2016-02-10)
    Open archived version from archive


  • ÖkoFEN Pellematic Smart_e Prototyp besteht Typenprüfung | BHKW-Infothek
    Oktober erste technische Details und der Name Pellematic Smart e bekannt wurden hat der Prototyp jetzt die Typenprüfungen des BLT an der höheren Bundeslehr und Forschungsanstalt für Landwirtschaft Landtechnik und Lebensmittel und Biotechnologie Francisco Josephinum in Wieselburg sowie des Austrian Institute of Technology in Wien bestanden Der ÖkoFEN Pellematic Smart e Prototyp besteht aus einem 600 Liter Schichtspeicher mit integriertem Pelletsbrennwertmodul Microgen Stirlingmotor und Heizungshydraulik auf kleinstem Raum Das Gesamtsystem benötigt lediglich 1 5 m² Stellfläche Bei den erfolgreich bestandenen Prüfungen wurde dem Pellematic Smart e ein Gesamtwirkungsgrad von 101 8 Prozent bescheinigt Damit erreicht das Pellematic Smart e einen durchaus respektablen Wert für eine Pellet Brennwertheizung und noch dazu für einen Prototyp Zudem konnte auch eine gute Modulationsfähigkeit nachgewiesen werden was für den Betrieb in kleineren Immobilien wichtig ist Der vollständige Prüfungsbericht soll in Kürze vorliegen ÖkoFEN Pellematic Smart e Prototyp auf dem Testprüfstand und das Entwicklungsteam Bilder ÖkoFEN Nachdem wir jetzt die für einen Feldtest erforderlichen Zertifizierungen erhalten haben werden wir im nächsten Jahr einen Feldtest mit etwa 10 bis 15 Anlagen in direkter Nähe zu unserem Sitz im Österreichischen Niederkappel durchführen erläutert Miriam Gahleitner von ÖkoFEN die aktuelle Planung im Interview mit der BHKW Infothek Wir erhalten bereits jetzt immer wieder Anrufe und Emails von Interessenten welche die Pellematic Smart e sofort kaufen möchten weiß Frau Gahleitner vom Hersteller ÖkoFEN zu berichten Doch auch wenn die Entwicklung sehr schnell voranschreite und das Pellematic Smart e bereits wie ein fertiges Produkt aussehe sei es ein Projekt im Entwicklungsstadium und bedürfe weiterer Forschung und Langzeittests verdeutlicht Miriam Gahleitner abschließend im Gespräch mit der BHKW Infothek Artikel zum BHKW Das ÖkoFEN Pellematic Smart e Diskussion Zum Thema in unserem Diskussionsforum Bilder ÖkoFEN Stellungnahme des BHKW Forum e V zum Kabinettsentwurf zur KWKG Novelle und dem geplanten KWK Impulsprogramm 7 BHKW

    Original URL path: http://www.bhkw-infothek.de/nachrichten/6387/2011-12-22-okofen-pellematic-smart_e-prototyp-besteht-typenprufung/ (2016-02-10)
    Open archived version from archive

  • ÖkoFEN enthüllt Details zum Holzpellet-BHKW Smart_e | BHKW-Infothek
    daran Pellematic Smart e Das ÖkoFEN Pellematic Smart e besteht aus einem 600 Liter Schichtspeicher mit integriertem Pelletsbrennwertmodul Microgen Stirlingmotor und Heizungshydraulik auf kleinstem Raum Das Gesamtsystem soll mit lediglich 1 5 m² Stellfläche auskommen Erste Zeichnung zum BHKW und derzeitiger Kessel Pellematic Smart sowie Microgen Motor Unsere bisherigen Erfahrungen mit der Pellematic Smart haben gezeigt dass ein integrierter Pufferspeicher bezogen auf den Platzbedarf und die Investitionskosten viele Vorteile aufweist so ÖkoFEN Im letzten Jahr wurde mit der Planung für das Projekt ÖkoFEN e begonnen und bereits der erste Prototyp fertig gestellt Im März 2011 lieferte der Prototyp erstmals dauerhaft 1 kW elektrische Leistung Auch die Entwicklung einer automatischen Reinigungseinrichtung für den Erhitzerkopf konnte abgeschlossen werden Weitere Optimierungen und ein Langzeittest des Gesamtsystems stehen derzeit auf dem Programm Artikel zum BHKW Das ÖkoFEN Pellematic Smart e Diskussion Zum Thema in unserem Diskussionsforum Bilder ÖkoFEN BHKW Webtipps der Woche KW41 2011 Die EEG Umlage steigt 2012 nur um 1 76 5 Antworten auf ÖkoFEN enthüllt Details zum Holzpellet BHKW Smart e Pingback ÖkoFEN Pellematic Smart e Prototyp besteht Typenprüfung BHKW Infothek Klemens Albert sagt 04 01 2012 um 21 45 Diese Entwicklung finde ich fantastisch ich interessiere mich brennend dafür Die Frage für mich ist nur ob sie bis Sommer dieses Jahres bereits einbaufähig ist Ich muss dringend meine alten Brenner ersetzen Kombination Öl Stückholz und habe an Pellets gedacht Doch das wäre eine bedenkenswerte Alternative u U auch als Versuchskanikel Außerdem würden mich auch in etwa die zu erwartenden Kosten interessieren Zweifamilienhaus Mit freundlichen Grüßen Klemens Albert Antworten BHKW Infothek sagt 04 01 2012 um 22 54 Hallo Klemens Albert es handelt sich um ein Entwicklungsprojekt Eine Serienreife ist im Jahr 2012 nicht zu erwarten Beste Grüße Das Team der BHKW Infothek Antworten Bruno Heynold sagt 17 10 2012 um

    Original URL path: http://www.bhkw-infothek.de/nachrichten/4424/2011-10-05-okofen-enthullt-details-zum-holzpellet-bhkw-smart_e/ (2016-02-10)
    Open archived version from archive

  • Paradigma legt die KWK-Wandtherme ModuWatt auf Eis | BHKW-Infothek
    Deutschland nun entschieden das Gerät nicht auf den Markt zu bringen Nach heutigem Sachstand werden wir das ModuWatt in absehbarer Zeit nicht vertreiben erklärt Wendelin Heinzelmann Bereichsleiter für Marketing und Vertrieb bei Paradigma Deutschland im Gespräch mit der BHKW Infothek Remeha eVita Bild BHKW Infothek Die von Paradigma unter dem Produktnamen ModuWatt geplante KWK Wandtherme basiert auf dem Modell eVita von Remeha einem Nano BHKW mit Microgen Stirlingmotor Der stromerzeugenden Brennwerttherme ModuWatt sollte eine externe SystaComfort II Heizungsregelung von Paradigma zur Seite gestellt werden die sich nicht nur mit dem ModuWatt und anderen Komponenten aus dem Programm von Paradigma Deutschland versteht sondern auch die Kommunikation mit anderen OpenTherm kompatiblen Geräten beherrscht Das ModuWatt sollte insgesamt über eine Heizleistung von etwa 25 kW verfügen wobei der Stirlingmotor seine Nennleistung ab etwa 5 5 kW Heizleistung erreicht hätte Selbst in die Liste der berechtigten Anlagen für das Mini KWK Impulsprogramm wurde das ModuWatt zwischenzeitlich bereits aufgenommen Zu den Gründen der unterbliebenen Markteinführung des ModuWatt wollte sich Paradigma Deutschland offiziell nicht äußern Wie ein vormals mit dem Projekt betrauter Paradigma Mitarbeiter jedoch im Gespräch mit der BHKW Infothek durchblicken ließ soll Remeha seine Bereitschaft über den Vertrieb des eVita als OEM Ware überdacht haben Auch sei die Erprobung der ModuWatt Testanlagen nicht so verlaufen wie es die Paradigma Qualitätsstandards erfordert hätten Besonders das Herzstück der Anlage der Stirlingmotor von Microgen mit dem dazugehörigen Siemens Micro CHP Control System habe die in das Gerät gesetzten Erwartungen nicht erfüllt lfs Nachrichten Alle Meldungen zum Paradigma ModuWatt Dezentrale Stromerzeugung als Schutz vor einem Blackout Rückblick Alles über den nicht mehr erhältlichen WhisperGen Eine Antwort auf Paradigma legt die KWK Wandtherme ModuWatt auf Eis Kraftwerker sagt 26 02 2013 um 01 03 Die probleme mit dem stirling von microgen sind besonders bei viessmann zu beobachten Dazu muss

    Original URL path: http://www.bhkw-infothek.de/nachrichten/12907/2013-02-25-paradigma-legt-die-kwk-wandtherme-moduwatt-auf-eis/ (2016-02-10)
    Open archived version from archive

  • Reindl plant ein Nano-BHKW für den Betrieb mit Heizöl | BHKW-Infothek
    der Entwicklung und könnte bereits nächstes Jahr auf den Markt kommen Das Nano BHKW von Reindl hat sich bereits auf dem Prüfstand bewährt und wird derzeit in einem Feldtest bei Kunden in direkter Nähe zum Werk in Glonn getestet Sollte die weitere Erprobung in der Praxis in der kommenden Heizperiode erfolgreich verlaufen könne eine Markteinführung bereits 2013 erfolgen berichtete ein Reindl Mitarbeiter im Gespräch mit der BHKW Infothek Allerdings stehe die Produktqualität an oberster Stelle und man habe sich keinen Termin gesetzt so der Mitarbeiter weiter Eine Einführung sei daher auch erst zu einem späteren Zeitpunkt möglich Neben einer elektrischen Leistung von etwa 1 5 kW soll das Nano BHKW eine thermische Leistung von etwa 5 kW aufweisen Herzstück der Neuentwicklung ist wie auch bei dem größeren Mikro BHKW BK07 H ein wassergekühlter Kubota Industriemotor Eine moderne und kommunikative Steuerung soll das neue BHKW auch für Endverbraucher leicht bedienbar machen und dem Kundendienst einen Zugriff aus der Ferne ermöglichen Das Projekt befindet sich jedoch noch im Entwicklungsstadium und bedürfe weiterer Entwicklung und Langzeittests BHKW Interessenten mögen daher bitte von Anfragen bei Reindl absehen und die Vorstellung des fertigen Produktes abwarten bat der Reindl Mitarbeiter abschließend im Gespräch mit der BHKW Infothek Diskussion Zum Thema im BHKW Diskussionsforum Titelgrafik Reindl Maschinenbau GmbH Fast vergessener Pionier elcon BHKW von Steinecke Der Energator von Giese Ein BHKW Urgestein 6 Antworten auf Reindl plant ein Nano BHKW für den Betrieb mit Heizöl Michael sagt 25 06 2012 um 10 16 Öl Was soll das den Antworten Hans Hans sagt 25 06 2012 um 16 57 Naja wo noch Heizöl eingebaut ist und der Strom nahezu komplett selbst verbraucht wird ist Heizöl schon noch eine brauchbare Sache Bei kleinen Mengen ist Flüssiggas auch nicht besonders günstig und wer kein Erdgas bekommen kann der muss eines von beidem nehmen Antworten Jens sagt 26 06 2012 um 15 44 Manchmal muss man sich echt an den Kopf fassen und gucken ob er überhaupt noch da ist Antworten Lex Luger sagt 28 06 2012 um 02 12 Hallo ich interessiere mich für den Einbau eines BHKW und lese seit einiger Zeit Kommentare um einen geeigneten Hersteller herauszufinden Dabei bin ich genau der der Heizöl bereits im Keller lagert 7 500l a braucht und einen Stromverbrauch von ca 16 000 KWh a hat incl Geschäft Muss ich mich jetzt an den Kopf fassen oder macht es doch Sinn Nach dem was ich hier bisher gelesen habe scheint Reindl etwas Zuverlässiges zu bauen über den Dachs lese ich viele Ausfälle und schlechten Service Wer kann mir Erfahrungen weitergeben Danke und Gruß Antworten Koschi sagt 29 06 2012 um 03 34 Heizöl ist teuer und die Wartung sowie Instandhaltung der BHKW dafür ebenfalls Sollte Erdgas verügbar sein ist umsteigen dringend angesagt Zu den Reindl BHKW gab es auch schon viele negative Betreiberberichte im BHKW Diskussionsforum Außer dem Dachs gibt es in der Leistungsklasse allerdings auch keine Alternative Ich würde es mit Heizöl lassen Antworten Heiko sagt 17 11 2012 um 12

    Original URL path: http://www.bhkw-infothek.de/nachrichten/8470/2012-06-25-reindl-plant-ein-nano-bhkw-fur-den-betrieb-mit-heizol/ (2016-02-10)
    Open archived version from archive

  • Brennstoffzellen im Fokus: RBZ inhouse5000+ | BHKW-Infothek
    verbesserten inhouse5000 auf 34 Prozent angestiegen und auch der Gesamtwirkungsgrad wurde auf einen Wert von jetzt 92 Prozent gesteigert Zudem wurde der Aufbau des Gerätes und einzelner Komponenten basierend auf den Erfahrungen aus dem seit drei Jahren laufenden Feldtest verbessert um den Zeitaufwand für den Austausch einzelner Komponenten vor Ort erheblich zu senken wie RBZ Vertriebsleiter André Ackermann im Gespräch mit der BHKW Infothek auf der Hannover Messe vor wenigen Wochen berichtete Rückblick Das RBZ inhouse5000 auf der Hannover Messe 2012 Video BHKW Infothek Nachdem die RBZ noch im letzten Jahr von einer Markteinführung in 2013 oder spätestens im nächsten Jahr ausging soll jetzt erst eine weitere Erprobung stattfinden Im Rahmen des europaweiten ene field Projektes ist nunmehr zunächst die Erprobung von etwa 40 inhouse5000 geplant Zusammen mit den seit 2010 bestehenden sieben Testinstallationen der inhouse5000 sollen weitere Erfahrungen für eine spätere Markteinführung gewonnen werden Angestrebt wird eine Lebensdauer des Brennstoffzellenstacks von etwa 40 000 Stunden sowie ein Wartungsintervall von einem Jahr Der Aufwand der turnusmäßigen Wartung soll sich jedoch auf den Wechsel der Filter und Gasentschwefelungskartuschen beschränken Das RBZ inhouse5000 auf der Hannover Messe 2012 Foto BHKW Infothek Das Unternehmen Riesaer Brennstoffzellentechnik begann bereits 1998 unter dem Projektnamen inhouse mit der Entwicklung einer stromerzeugenden Heizung Die erste auf der Hannover Messe 2005 vorgestellte Gerätegeneration namens inhouse4000 verfügte noch über eine elektrische Leistung von 4 Kilowatt Die Erfahrungen aus der Erprobung der inhouse4000 führten schließlich zum 2007 vorgestellten Modell inhouse5000 mit einer elektrischer Leistung von 5 Kilowatt Neben dieser vergleichsweise hohen elektrischen Leistung soll das inhouse5000 mit seiner PEM Brennstoffzelle durch eine gute Modulationsfähigkeit bestechen Die elektrische Leistung kann zwischen 1 5 sowie 5 kW binnen 15 Minuten bedarfsgerecht angepasst werden und ermöglicht damit einen durchgehenden Betrieb auch bei schwankendem Wärmebedarf Nachrichten Alle Meldungen zur inhouse5000 Brennstoffzelle anzeigen Ein Artikel

    Original URL path: http://www.bhkw-infothek.de/nachrichten/19150/2013-06-08-brennstoffzellen-im-fokus-rbz-inhouse5000/ (2016-02-10)
    Open archived version from archive

  • BHKW-Messeguide und Freikarten für die SHK Essen 2014 | BHKW-Infothek
    437 Brötje Nano BHKW EcoGen WGS 20 1 Weiterführende Links zu dieser Meldung Meldungen zur SHK Essen der BHKW Infothek Weitere Meldungen und Berichte von Messen Webseite der Messegesellschaft mit Ticketshop und Ausstellerliste Veranstaltung KWK Fachtagung der EnergieAgentur NRW Stellungnahme des Vereins BHKW Forum im Rahmen der Verbändeanhörung zur EEG Novelle 2014 35 Antworten auf BHKW Messeguide und Freikarten für die SHK Essen 2014 xh01 sagt 10 03 2014 um 21 21 Wir hätten gerne zwei karten für einen besuch bei rmb und vaillant wenn die neben kwk wieder eis haben Antworten heizi sagt 10 03 2014 um 21 32 Hallo Ich hätte gerne eine Karte zur Messe Danke Antworten Tim Hörter sagt 10 03 2014 um 22 01 Die VG Hachenburg betreibt ein eigenes Nahwärmenetz mit diversen öffentlichen Anschlussnehmern Darunter ein DRK Krankenhaus sowie ein Hallenbad und eine Realschule Die Wärmedeckung erfolgt aus 2 BHKW s einen Biomasse Holzofen und für die Spitzenlast 2 Öl Kessel Weitere Informationen erhalten Sie auf der angegebenen Homepage Über zwei Tickets zur Messe würden wir uns sehr freuen Antworten Werner K sagt 10 03 2014 um 22 16 Zwei Karten zur SHK Essen wären toll Abwarten was von Viessmann kommt Deren Brennstoffzelle wird ja für April erwartet Antworten ThomasS sagt 11 03 2014 um 06 59 Wir betreiben zwei alte Dachse und würden gerne schauen was es Neues gibt Zwei Karten wären super Danke Antworten Eco Tulli sagt 11 03 2014 um 07 44 Ich möchte auch zur SHK Messe Bitte senden Sie mir eine Karte Antworten stekom sagt 11 03 2014 um 08 07 Hallo ich hätte auch gerne 2 Tickets Wollen uns über die Anschaffung eines Nano BHKW informieren Antworten Peter Schneider sagt 11 03 2014 um 08 10 Ich würde gerne zur SHK Messe und würde mich über eine Freikarte natürlich sehr freuen LG Peter Schneider Antworten frieder wahl sagt 11 03 2014 um 08 34 Würde mich über eine Karte sehr freuen mfg frieder wahl Antworten Bernd Frings sagt 11 03 2014 um 08 37 Hallo ich denke über die Installation eines BHKW nach und würde mich gerne auf der Messe sachkundig machen Über eine Freikarte würde ich mich sehr freuen LG Bernd Frings Antworten SGT Kraft sagt 11 03 2014 um 08 37 Da würde ich mir gerne mal das Kirsch Nano anschauen oder andere alternativen zu meinenm defekten Whispergen Antworten Ingo Wiegers sagt 11 03 2014 um 08 40 Ich hätte gerne eine Karte und interressiere mich für Nano BHKW LG I Wiegers Antworten 10mark sagt 11 03 2014 um 09 04 Hallo Ich hätte gerne eine Karte für die SHK Messe Antworten Ghaias Khoja sagt 11 03 2014 um 09 25 Eine Karte wäre sehr schön Beste Grüße Antworten Kellerassel sagt 11 03 2014 um 09 39 Ich betreibe seit 1 5 Jahren ein BHKW Mich interessieren die Möglichkeiten der verbesserten digitalen Steuerung und als Ratsmitglied fachliche Argumente für Verbreitungsmöglichkeiten von BHKW in Privathäusern Gerne würde ich dafür 2 Karten bekommen Antworten jochen harms sagt 11

    Original URL path: http://www.bhkw-infothek.de/nachrichten/20390/2014-03-10-bhkw-messeguide-und-freikarten-fuer-die-shk-essen-2014/ (2016-02-10)
    Open archived version from archive

  • RMB/Energie stellt Kompakt-BHKW neoTower vor | BHKW-Infothek
    einziehen kann und im vierten Quartal verfügbar sein wird versprach RMB Energie Geschäftsführer Jens Brake im Interview mit der BHKW Infothek im Juli Nun veröffentlicht RMB Energie Details und die technischen Daten zum neoTower Bereits im November soll der neue neoTower lieferbar sein Der neoTower soll sich nicht nur wie die BHKW der Silence Complete Serie durch einen besonders leisen Betrieb auszeichnen sondern zudem mit nur 63 cm x 99 cm Stellfläche besonders kompakt werden Zunächst kommt der neoTower für Erd und Flüssiggas mit einer Nennleistung von 11 kW elektrischer Leistung und 28 kW thermischer Leistung auf den Markt Für einen optimalen Betrieb beherrscht der neoTower wie bereits die Modelle der Silence Complete Serie eine Leistungsmodulation Das Modulationsspektrum reicht von 8 bis 11 kW elektrischer Leistung Langfristig besteht die Option unsere komplette Produktpalette auf die neue kompaktere Konstruktion des Modells neoTower umzustellen so Jens Brake Im neuen Design sind zahlreiche Verbesserungen im Vergleich zu der Silence Complete Serie eingeflossen So verfügt das Gerät nun über einen wassergekühlten Generator und die Steuerung soll mit Hilfe eines 10 Zoll Tochscreens besonders benutzerfreundlich werden Wie die derzeitigen Modelle der Silence Complete Serie verfügt der neoTower über ein marktübliches Wartungsintervall von 4 500 Stunden Doch dieser Wert sei auch ohne technische Änderungen am Gerät noch steigerungsfähig so RMB Energie Geschäftsführer Jens Brake Bereits im nächsten Jahr werde die bereits laufende Erprobung längerer Wartungsintervalle abgeschlossen sein Ein Wert von 6 000 Stunden oder mehr sei realistisch so Brake weiter Der Öffentlichkeit wird das Modell neoTower erstmals auf dem 7 BHKW Info Tag am 29 10 2011 im Berliner EnergieForum vorgestellt Die Teilnahme ist kostenlos eine Anmeldung ist erforderlich Artikel zu den BHKW Die RMB neoTower Serie Artikel zu den BHKW Die RMB Silence Complete Serie Diskussion Zum Thema in unserem Diskussionsforum Fotos RMB Energie Verlosung

    Original URL path: http://www.bhkw-infothek.de/nachrichten/4183/2011-09-19-rmbenergie-stellt-kompakt-bhkw-neotower-vor/ (2016-02-10)
    Open archived version from archive



  •