archive-de.com » DE » B » BHKW-INFOTHEK.DE

Total: 482

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Update: OTAG ist zahlungsunfähig und überschuldet | BHKW-Infothek
    zur Entlohnung der Mitarbeiter wird jedoch auch eine baldige Entscheidung über die Zukunft der OTAG Vertriebsgesellschaft erwartet Nachrichten Weitere Meldungen zum OTAG Insolvenzverfahren Artikel zum BHKW Die lion Powerblock Serie Diskussion Zum Thema in unserem BHKW Diskussionsforum Mitteilung des Amtsgerichtes Arnsberg vom 21 02 2012 Über das Vermögen der im Register des Amtsgerichts Arnsberg unter HRA 4237 eingetragenen OTAG GmbH Co KG Zur Hammerbrücke 9 59939 Olsberg gesetzlich vertreten durch die persönlich haftende Gesellschafterin die im Handelsregister des Amtsgerichts Arnsberg unter HRB 3940 eingetragene OTAG Verwaltungs GmbH Zur Hammerbrücke 9 59939 Olsberg diese vertreten durch den Geschäftsführer Ulrich Schmidt Elleringhauser Straße 38 59939 Olsberg wird wegen Zahlungsunfähigkeit und Überschuldung heute am 16 02 2012 um 11 00 Uhr das Insolvenzverfahren eröffnet Die Eröffnung erfolgt aufgrund des am 16 12 2011 bei Gericht eingegangenen Antrags der Schuldnerin Zum Insolvenzverwalter wird ernannt Rechtsanwalt Wilfried Pohle Bahnstraße 1 34431 Marsberg Forderungen der Insolvenzgläubiger sind bis zum 23 03 2012 unter Beachtung des 174 InsO beim Insolvenzverwalter anzumelden Die Gläubiger werden aufgefordert dem Insolvenzverwalter unverzüglich mitzuteilen welche Sicherungsrechte sie an beweglichen Sachen oder an Rechten der Schuldnerin in Anspruch nehmen Der Gegenstand an dem das Sicherungsrecht beansprucht wird die Art und der Entstehungsgrund des Sicherungsrechts sowie die gesicherte Forderung sind zu bezeichnen Wer diese Mitteilungen schuldhaft unterlässt oder verzögert haftet für den daraus entstehenden Schaden 28 Abs 2 InsO Wer Verpflichtungen gegenüber der Schuldnerin hat wird aufgefordert nicht mehr an diese zu leisten sondern nur noch an den Insolvenzverwalter Termin zur Gläubigerversammlung in der auf der Grundlage eines Berichts des Insolvenzverwalters über den Fortgang des Verfahrens beschlossen wird Berichtstermin und Termin zur Prüfung der angemeldeten Forderungen Prüfungstermin ist am Montag 23 04 2012 09 45 Uhr im Gebäude des Amtsgerichts Arnsberg Eichholzstr 4 59821 Arnsberg Erdgeschoss Sitzungssaal 328 Der Termin dient zugleich zur Beschlussfassung der Gläubiger über die Person des Insolvenzverwalters die Einsetzung und Besetzung des Gläubigerausschuss 68 InsO gegebenenfalls die nachfolgend bezeichneten Gegenstände Entscheidung über die Wirksamkeit der Verwaltererklärung zu Vermögen aus selbstständiger Tätigkeit 35 Abs 2 InsO Zwischenrechnungslegung gegenüber der Gläubigerversammlung 66 Abs 3 InsO Hinterlegungsstelle und Bedingungen zur Anlage und Hinterlegung von Geld Wertpapieren und Kostbarkeiten 149 InsO Entscheidung über den Fortgang des Verfahrens 157 InsO besonders bedeutsame Rechtshandlungen des Insolvenzverwalters 160 InsO insbesondere Veräußerung des Unternehmens oder des Betriebs der Schuldnerin des Warenlagers im Ganzen eines unbeweglichen Gegenstandes aus freier Hand einer Beteiligung der Schuldnerin an einem anderen Unternehmen die der Herstellung einer dauernden Verbindung zu diesem Unternehmen dienen soll die Aufnahme eines Darlehens das die Masse erheblich belasten würde Anhängigmachung Aufnahme Beilegung oder Vermeidung eines Rechtsstreits mit erheblichem Streitwert Betriebsveräußerung an besonders Interessierte oder Betriebsveräußerung unter Wert 162 163 InsO Beantragung der Anordnung oder der Aufhebung der Anordnung einer Eigenverwaltung 271 und 272 InsO die Zahlung von Unterhalt aus der Insolvenzmasse 100 101 InsO und unter Umständen zur Anhörung über eine Verfahrenseinstellung mangels Masse 207 InsO Nimmt an der Gläubigerversammlung kein stimmberechtigter Gläubiger teil Beschlussunfähigkeit so gilt die Zustimmung zu besonders bedeutsamen Rechtshandlungen des Insolvenzverwalters als erteilt 160 Abs

    Original URL path: http://www.bhkw-infothek.de/nachrichten/7337/2012-02-22-update-otag-ist-zahlungsunfahig-und-uberschuldet/ (2016-02-10)
    Open archived version from archive


  • Wie geht es weiter beim BHKW-Hersteller OTAG? | BHKW-Infothek
    Co KG nur eine Folge der ausbleibenden Zahlungen durch die OTAG Vertriebs GmbH Co KG sei Schulte hofft dass beide Verfahren jetzt schnell über die Bühne gehen und anschließend die weitere Entwicklung des Gerätes sowie die Betreuung der bestehenden lion Betreiber egal unter welchem Namen zügig fortgeführt werden kann Die OTAG Geschäftsführung sah sich im Dezember aufgrund einer drohenden Zahlungsunfähigkeit gezwungen einen Insolvenzantrag zu stellen Während die OTAG Geschäftsführung für die jetzige Situation vor allem einen Auftragseinbruch durch das zwar angekündigte aber erst im April beginnende KWK Impulsprogramm verantwortlich macht sehen OTAG Vertriebspartner die Schuld auch bei OTAG selbst Mehrere Heizungsbauunternehmen berichteten der BHKW Infothek dass OTAG sich zwar immer kulant verhalten und kostenlose Ersatzteile gestellt sowie auch nach Ablauf der Garantie Verbesserungen und Reparaturen der Geräte vorgenommen habe aber OTAG seinen Partnern mit dem lion zu viel versprochen habe und das Produkt auch nach Jahren der Nachbesserungen beim Kunden noch immer nicht ausgereift ist Unternehmensangaben zufolge befinden sich derzeit nach einer fast 10 jährigen Entwicklungs und Testphase sowie der Rücknahme und Nachrüstung zahlreicher Geräte noch über 250 Powerblock bei Kunden im Einsatz In einer nicht näher bekannten Anzahl dieser Geräte arbeitet zudem noch eine alte und für zahlreiche Defekte verantwortliche Linatorgeneration mit Ammoniakzusätzen im Dampfsystem Die seit 2010 verbaute Linatorengeneration arbeitet hingegen mit reinem Wasser ohne die zuvor verwendeten schwer handhabbaren Ammoniakzusätze Eigentlich sollte im Rahmen der jährlichen Wartung ein Austausch aller Linatoren der alten Generation erfolgen Dies ist jedoch einer aktuellen Stellungnahme von OTAG zufolge bisher nicht bei allen Geräten erfolgt 7 BHKW Info Tag 2011 Das lion Powerblock Nano BHKW mit Linator Video BHKW Forum e V Kamera B Beyer Bearbeitung L Stahl Für die betroffenen Betreiber stellt sich bei einer Insolvenz von OTAG die Frage was sie im Falle eines Defektes tun können Button Energy Geschäftsführer Matthias Knopf erklärte dazu im Gespräch mit der BHKW Infothek dass es eine Situation wie im Fall Sunmachine für Powerblock Kunden keinesfalls geben wird Im Falle eines ungünstigen Ausgangs bei OTAG werde sich notfalls der österreichische Powerblock Hersteller Button Energy bemühen Lösungen für eine Ersatzteilversorgung der jetzigen OTAG Partner in Deutschland zu finden Eine direkte Betreuung von Endkunden komme aus logistischen Gründen jedoch nicht in Frage erläutert Knopf Die Instandhaltung der unausgereiften Powerblocks sei zudem nicht gerade günstig Der Austausch eines defekten älteren Linators könne schnell mehrere tausend Euro kosten so Knopf Powerblock Betreiber dürften daher auf eine Rettung und die Fortführung des Unternehmens OTAG hoffen Doch ob es selbst bei diesem bestmöglichen Szenario auch weiterhin so großzügige Kulanzleistungen wie bisher geben würde ist fraglich Nachrichten Weitere Meldungen betreffend OTAG Artikel zum BHKW Die lion Powerblock Serie Diskussion Zum Thema in unserem BHKW Diskussionsforum Mitteilung des Amtsgerichtes Arnsberg In dem Insolvenzeröffnungsverfahren über das Vermögen der im Register des Amtsgerichts Arnsberg unter HRA 4237 eingetragenen OTAG GmbH Co KG Zur Hammerbrücke 9 59939 Olsberg gesetzlich vertreten durch die persönlich haftende Gesellschafterin die im Handelsregister des Amtsgerichts Arnsberg unter HRB 3940 eingetragene OTAG Verwaltungs GmbH Zur Hammerbrücke 9 59939 Olsberg diese vertreten

    Original URL path: http://www.bhkw-infothek.de/nachrichten/7104/2012-02-20-wie-geht-es-weiter-beim-bhkw-hersteller-otag/ (2016-02-10)
    Open archived version from archive

  • Neue Details zum vorläufigen Insolvenzverfahren bei OTAG | BHKW-Infothek
    Investoren und sei auch bereits in entsprechenden Gesprächen Daher ist OTAG Geschäftsführer Schulte sehr zuversichtlich dass OTAG die momentane Krise überwinden wird Entwickelt und produziert wurde der Powerblock nicht ausschließlich von OTAG Die Entwicklung des Linator Motors und des Powerblock BHKW erfolgte in gleichberechtigter Kooperation mit dem Österreichischen Unternehmen Button Energy Beide Unternehmen halten die Patente gemeinsam und fertigen sowohl Linatoren als auch das Powerblock BHKW eigenständig Während sich Button Energy hauptsächlich auf die Entwicklung der Pelletvariante bison Powerblock konzentrierte und dafür einen optimierten Pelletbrenner entwickelte konzentrierte sich OTAG auf die Entwicklung des lion Powerblock für Erd und Flüssiggas Dementsprechend sind in Österreich derzeit etwa 30 pelletbetriebene bison Powerblock von Button Energy und in Deutschland hingegen über 300 lion Powerblock von OTAG bei Kunden in Betrieb Wir wünschen unserem Partner OTAG eine schnelle und gute Lösung der derzeitigen Probleme erklärt Matthias Knopf geschäftsführender Gesellschafter von Button Energy im Interview mit der BHKW Infothek Eine Situation wie im Fall Sunmachine soll es für Powerblock Kunden keinesfalls geben beteuert Knopf Denn bei einem ungünstigen Ausgang der OTAG Insolvenz werde sich notfalls Button Energy bemühen für eine Ersatzteilversorgung in Deutschland Lösungen finden Es bestehe daher derzeit kein Grund zur Sorge für lion Powerblock Betreiber Zudem könne eine Insolvenz auch eine Chance bedeuten denn auch Button Energy habe im Jahr 2009 einen Konkurs durchlebt und sei Dank einer Kapitalaufstockung sowie einem gerichtlichem Zwangsausgleich saniert und gestärkt neu gestartet stellt Button Energy Geschäftsführer Matthias Knopf abschließend fest Update vom 20 02 2012 Wie geht es weiter beim BHKW Hersteller OTAG Nachrichten Weitere Meldungen betreffend OTAG Artikel zum BHKW Die lion Powerblock Serie Diskussion Zum Thema in unserem Diskussionsforum Bilder OTAG Ein Artikel von Louis F Stahl SLU SH Vaillant ecoPOWER Produktpräsentationen Bundesregierung beschließt Gesetzesentwurf zur KWKG Novelle 11 Antworten auf Neue Details zum vorläufigen Insolvenzverfahren bei OTAG Pingback Insolvenzverfahren über BHKW Hersteller OTAG eröffnet BHKW Infothek Ökoheizer sagt 14 12 2011 um 13 29 Wirklich schade diese Situation für OTAG Besonders für die Kunden Auch wenn es Ersatzteile von Button geben wird wird es diese bestimmt nicht auf Kulanz geben Vielleicht versucht sich OTAG auch nur mit der Insolvenz von Schulden und Kundenforderungen zu befreien und macht danach weiter wer weiß Antworten Pingback OTAG vorläufiges Insolvenzverfahren eröffnet Heizungsfinder Blog Mario sagt 15 12 2011 um 00 45 Aber doch garnicht so schlimm wie erst gedacht Diese Button Firma würde ja den Weiterbetrieb der bisherigen Powerblocks ermöglichen wenn ich das richtig verstehe Somit wären nur die Kunden betroffen welche bezahlt aber noch keine Heizung haben Antworten Pingback 7 BHKW Info Tag Die Nano BHKW und Stirlingmotoren BHKW Infothek Pingback Förderrichtlinie zum Mini KWK Impulsprogramm veröffentlicht BHKW Infothek Vogtländer sagt 24 01 2012 um 23 49 Tja die Ankündigung der weiteren Unterstützung ist ja net Unser Lion steht seit November still Liniator ausgefallen auch kein Heizbetrieb möglich Zu erst wurden wir vertröstet und dann im Dezember kam die Erfolgsnachricht Trotz Garantieanspruch ist bisher nichts passiert Mündliche Aussage im Dezember Sie bekommen ein Schreiben mit einem Angebot im

    Original URL path: http://www.bhkw-infothek.de/nachrichten/6230/2011-12-13-neue-details-zum-otag-insolvenzverfahren/ (2016-02-10)
    Open archived version from archive

  • Vorläufiges Insolvenzverfahren beim BHKW-Hersteller OTAG | BHKW-Infothek
    Entwicklung und Testphase sowie die Nachrüstung aller bereits verkauften Geräte ein enormes Kapital erfordert Trotz dieser Probleme blickte OTAG noch diesen Oktober als Aussteller auf dem 7 BHKW Info Tag optimistisch in die Zukunft und bekräftigte die Ankündigung weiterer Modelle des lion Powerblock für Holzpellets und Heizöl Jetzt nimmt die Geschichte von OTAG jedoch eine plötzliche und zugleich dramatische Wendung Das Amtsgericht Arnsberg verkündete gestern unter dem Aktenzeichen 21 IN 337 11 die Anordnung eines vorläufigen Insolvenzverfahrens über die OTAG Vertriebs GmbH Co KG aus Olsberg Zum vorläufigen Insolvenzverwalter wurde der Rechtsanwalt Wilfried Pohle aus Marsberg bestellt Über den Verlauf des Verfahrens werden wir berichten Update vom 13 12 2011 Neue Details zum OTAG Insolvenzverfahren Nachrichten Weitere Meldungen betreffend OTAG Artikel zum BHKW Die lion Powerblock Serie Diskussion Zum Thema in unserem Diskussionsforum Mitteilung des Amtsgerichtes Arnsberg zur Insolvenz In dem Insolvenzeröffnungsverfahren über das Vermögen der im Register des Amtsgerichts Arnsberg unter HRA 5727 eingetragenen OTAG Vertriebs GmbH Co KG Zur Hammerbrücke 9 59939 Olsberg gesetzlich vertreten durch persönlich haftende Gesellschafterin die im Handelsregister des Amtsgerichts Arnsberg unter HRB 6635 eingetragene OTAG Vertriebs Verwaltungs GmbH Zur Hammerbrücke 9 59939 Olsberg diese vertreten durch den Geschäftsführer Dipl Ing Franz Josef Schulte Zur Hammerbrücke 9 59939 Olsberg ist am 08 12 2011 um 14 30 Uhr angeordnet worden 21 22 InsO Zum vorläufigen Insolvenzverwalter wird Rechtsanwalt Wilfried Pohle Bahnstraße 1 34431 Marsberg bestellt Verfügungen der Schuldnerin über Gegenstände ihres Vermögens sind nur noch mit Zustimmung des vorläufigen Insolvenzverwalters wirksam 21 Abs 2 Nr 2 2 Alt InsO Den Schuldnern der Schuldnerin Drittschuldnern wird verboten an die Schuldnerin zu zahlen Der vorläufige Insolvenzverwalter wird ermächtigt Bankguthaben und sonstige Forderungen der Schuldnerin einzuziehen sowie eingehende Gelder entgegenzunehmen Die Drittschuldner werden aufgefordert nur noch unter Beachtung dieser Anordnung zu leisten 23 Abs 1 Satz 3

    Original URL path: http://www.bhkw-infothek.de/nachrichten/6047/2011-12-09-insolvenzverfahren-uber-bhkw-hersteller-otag-eroffnet/ (2016-02-10)
    Open archived version from archive

  • Fernsehbeitrag: Schweizer Fernsehen berichtet über KWK | BHKW-Infothek
    2009 4 BHKW Info Tage 2008 3 BHKW Info Tage 2007 2 BHKW Info Tage 2006 1 BHKW Info Tage 2005 Der BHKW Forum e V Ansprechpartner und Mitglieder Positionen und Stellungnahmen Spenden für den Verein Vereins und Fanartikel Impressum Kontakt Vaillant EcoPower Stirling Der verschollene Prototyp Eine echte Energiewende braucht Kraft Wärme Kopplung Fernsehbeitrag Schweizer Fernsehen berichtet über KWK Publiziert am 28 05 2011 SF 10vor10 Das Schweizer Fernsehen berichtete kürzlich in der Informationssendung 10vor10 einem Nachrichtenmagazin mit Hintergrundberichten und Reportagen über Wärmekraftkopplung WKK wie die KWK in der Schweiz bezeichnet wird Anlass der Berichterstattung sind die Pläne der Schweizer Regierung die WKK KWK auf 10 am Schweizer Strommix auszubauen Neben einer sehr anschaulichen Erläuterung der KWK Technik liegt der Schwerpunkt des Beitrages bei der Vorstellung der Nano BHKW Technik für Ein und kleine Mehrfamilienhäuser mit geringem Energiebedarf Videobeschreibung des SF Um die 40 Prozent Atomstrom zu ersetzen soll in Zukunft ein Zehntel des Schweizer Strombedarfs durch sogenannte Wärme Kraft Kopplungsanlagen gedeckt werden Die Maschinen verwenden zwar fossiles Erdgas seien aber dafür sehr effizient 10vor10 vom 27 05 2011 BHKW Bericht Video SF 10vor10 Diskussion Zum Thema in unserem Diskussionsforum Grafik SF Vaillant EcoPower Stirling Der verschollene Prototyp Eine echte Energiewende braucht Kraft Wärme Kopplung Schreib einen Kommentar Antworten abbrechen Deine E Mail Adresse wird nicht veröffentlicht Erforderliche Felder sind markiert Kommentar Name E Mail Adresse Website Seite durchsuchen Suche nach Neuste Nachrichten Bundestag beschließt KWKG Novelle Das KWKG 2016 steht Freie Nutzung von Gattungsbegriffen wie Mikro oder Nano BHKW Veranstaltung 13 Duisburger KWK Symposium 2015 Veranstaltung 5 Stuttgarter KWK Fachtagung 2015 Finanzbehörden wollen BHKW mal wieder anders abschreiben KWK Index Q3 2015 Stabil auf zu niedrigem Niveau Regierungsentwurf zum KWK Gesetz 2016 beschlossen Nachrichten Archiv Nachrichten Archiv Wähle den Monat Dezember 2015 2 Oktober 2015 4 September 2015

    Original URL path: http://www.bhkw-infothek.de/nachrichten/3153/2011-05-28-fernsehbeitrag-schweizer-fernsehen-berichtet-uber-kwk/ (2016-02-10)
    Open archived version from archive

  • Die Telekom als Dienstleister für virtuelle Kraftwerke | BHKW-Infothek
    das intelligente Stromnetz der Zukunft zu bauen und neue Wachstumschancen zu erschließen so die Telekom in einer schriftlichen Erklärung Die Telekom als Dienstleister für BHKW und SmartMeter Bild Deutsche Telekom AG Mit dieser Lösung sind Energieversorger schnell in der Lage kleine BHKW zu vermarkten und als virtuelles Kraftwerk zu steuern So gleichen Versorger künftig Schwankungen im Stromnetz auf Knopfdruck aus sagt die Projektleiterin Gabriele Riedmann de Trinidad Zudem sollen laut einem Artikel von Gabriele Riedmann de Trinidad in Heft 9 2011 der Zeitschrift Energiewirtschaftliche Tagesfragen alle Daten der SmartMeter und SmartGrid Technik der Telekom ausschließlich verschlüsselt und signiert übertragen werden um die Datensicherheit den Datenschutz und die Privatsphäre der Kunden zu wahren Das neue Angebot bestehe aus dem Einbau und der Wartung eines BHKW einem SmartMeter der Technik und Infrastruktur für die Fernsteuerung und Fernauslesung sowie einem Webportal für den Immobilienbesitzer verspricht die Telekom Partner der Telekom für dieses Projekt sind der BHKW Hersteller Motoren AT und der Spezialist für Energie Kommunikation GreenCom Networks M AT5 auf der Hannover Messe 2011 Bild BHKW Infothek Den relativ jungen BHKW Anbieter Motoren AT und seine stromerzeugende Heizung M AT 5 hatte die BHKW Infothek bereits im Rahmen der Berichterstattung von der Hannover Messe 2011 vorgestellt und kam zu einem sehr kritischen Ergebnis was die Kompetenz des Herstellers und die Reife des Produktes betrifft Warum sich die Telekom für einen so jungen und kleinen Partner wie Motoren AT entschieden hat wird auch für Brancheninsider ein Rätsel bleiben Insbesondere da zahlreiche etablierte Anbieter mit jahrzehntelanger Erfahrung und ausgereiften Produkten wie beispielsweise Vaillant mit dem ecoPOWER 1 0 Viessmann mit dem Vitotwin 300 W Remeha mit der eVita oder SenerTec mit dem Dachs Stirling SE interessante Alternativen anbieten Nachrichten Weitere Meldungen zum Thema Contracting Nachrichten Weitere Meldungen zum Hersteller Motoren AT Diskussion Zum Thema in

    Original URL path: http://www.bhkw-infothek.de/nachrichten/7710/2012-04-19-die-telekom-als-dienstleister-fur-virtuelle-kraftwerke/ (2016-02-10)
    Open archived version from archive

  • Designwettbewerb für das ÖkoFEN Pellematic Smart_e | BHKW-Infothek
    kann Jedermann bis zum 1 Mai 2013 Vorschläge für das Design des zukünftigen Holzpellet BHKW Pellematic Smart e einreichen Das beste Design wird mit einer viertägigen Reise nach Schottland für bis zu fünf Personen belohnt Indes wurde das Projekt ÖkoFEN e mit dem EnergieGenie Preis ausgezeichnet einem Innovationspreis des Umweltministeriums Österreichs sowie des Landes Oberösterreich Im Rahmen des Designwettbewerbs soll das bestehende Design der Pellematic Smart an das zusätzliche Stirlingmodul angepasst werden Dabei soll das Gerät äußerlich klar als stromerzeugende Holzpelletheizung erkennbar werden Je einfacher die Idee desto besser die Ideen sollen technisch machbar und auch aus Kostensicht umsetzbar sein erklärt ÖkoFEN die Spielregeln Bisheriges Design des ÖkoFEN Holzpellet BHKW Pellematic Smart e Die Teilnehmer können Vorschläge in jeglicher Form einsenden Erlaubt sind selbstverständlich Skizzen Grafiken Renderings Videos aber auch völlig andere kreative Wege Je eindrucksvoller und nachvollziehbarer die Idee gestaltet wird desto besser beschreibt ÖkoFEN kurz und knapp was erlaubt sein soll Die Reise nach Schottland als Hauptgewinn hat ÖkoFEN nicht ohne Grund ausgewählt denn die Gewinner reisen in die Heimat von Robert Stirling dem Erfinder des Stirlingmotors Der Zeitpunkt der Reise kann beliebig gewählt werden ebenso wie das Freizeitprogramm vor Ort 7 BHKW Info Tag 2011 ÖkoFEN Pellematic Smart e für Holzpellets mit Stirlingmotor Video BHKW Forum e V Kamera B Beyer Bearbeitung L Stahl Die genauen Teilnahmebedingungen sowie auch alle benötigten technischen Zeichnungen des Gerätes hat ÖkoFEN online zum Abruf bereitgestellt Das Team der BHKW Infothek wünscht allen kreativen Köpfen die nötige innovative Kraft und viel Erfolg Nachrichten Weitere Meldungen zum BHKW von ÖkoFEN Artikel Alle Details zum Pellematic Smart e Bilder ÖkoFEN Ein Artikel von Susanne Schneidereit Ein Nachruf für Jens Katholnig ISH 2013 Buderus und Junkers präsentieren Brennstoffzelle Schreib einen Kommentar Antworten abbrechen Deine E Mail Adresse wird nicht veröffentlicht Erforderliche Felder sind markiert Kommentar

    Original URL path: http://www.bhkw-infothek.de/nachrichten/18198/2013-03-26-designwettbewerb-fur-das-okofen-pellematic-smart_e/ (2016-02-10)
    Open archived version from archive

  • ÖkoFEN beginnt Feldtest des Pellematic Smart_e | BHKW-Infothek
    ÖkoFEN Stammsitzes in Niederkappel durch die ÖkoFEN Geschäftsführer Herbert und Stefan Ortner persönlich in Betrieb genommen ÖkoFEN plant im Verlauf des Jahres 2013 bis zu 40 Feldtestanlagen in Oberösterreich zu installieren Zum Start des Feldtests wurde vom Land Oberösterreich für die ersten 20 Anlagen eine Impulsförderung aufgelegt die 40 Prozent der Investitionskosten für die Feldtestkunden übernehmen soll maximal jedoch auf 11 000 Euro pro Anlage gedeckelt ist Bei einem Preis von derzeit etwa 24 000 Euro pro Feldtestanlage bleibt eine pelletbefeuerte stromerzeugende Heizung dennoch vorerst ausschließlich eine Option für Idealisten mit Wohnsitz in Österreich Eine reguläre Markteinführung des Pellematic Smart e in Österreich und Deutschland sei frühestens im Jahr 2014 zu erwarten so die ÖkoFEN Geschäftsführer Herbert und Stefan Ortner auf der Pressekonferenz zum Start des Feldtests Bericht über Entwicklungsstand des ÖkoFEN Pellematic Smart e im November 2012 Die aktuellen ÖkoFEN Pellematic Smart e Prototypen bestehen aus einem 600 Liter Schichtspeicher mit integriertem Pelletsbrennwertmodul Microgen Stirlingmotor moderner Touch Steuerung mit LAN Anbindung und Heizungshydraulik auf kleinstem Raum Das Gesamtsystem benötigt lediglich 1 5 m² Stellfläche Zur Stromerzeugung setzt ÖkoFEN den gleichen Stirlingmotor von Microgen ein wie er auch in den herkömmlichen gasbefeuerten Nano BHKW von Remeha Viessmann Brötje und SenerTec bereits serienmäßig eingesetzt wird Bei den im Dezember 2011 erfolgreich bestandenen Typenprüfungen wurde dem Pellematic Smart e ein Gesamtwirkungsgrad von 101 8 Prozent bescheinigt Damit erreicht das Pellematic Smart e einen durchaus respektablen Wert für eine Pellet Brennwertheizung und noch dazu für einen Prototyp Zudem konnte auch eine gute Modulationsfähigkeit nachgewiesen werden was für den Betrieb in kleineren Immobilien wichtig ist ÖkoFEN Pellematic Smart e Entwicklung und Prüfstandsmessungen Nachrichten Weitere Meldungen zum ÖkoFEN Pellematic Smart e Artikel zum BHKW Details zum ÖkoFEN Pellematic Smart e Diskussion Zum Thema im BHKW Diskussionsforum Ein Artikel von Susanne Schneidereit Bilder ÖkoFEN Forschungs und EntwicklungsgesmbH Geändertes Antragsverfahren für die Energiesteuerentlastung Veranstaltung Blockheizkraftwerke in Hotels und Gaststätten 6 Antworten auf ÖkoFEN beginnt Feldtest des Pellematic Smart e HansHans sagt 05 02 2013 um 16 56 An pellets ist schon sunmachine gescheitert Ob die österreicher es jetzt besser machen Antworten BHKW Infothek sagt 07 02 2013 um 09 22 Hallo HansHans ÖkoFEN hat wie im Artikel dargestellt eine sehr große Erfahrung im Bau von Pelletheizungen Das Problem der Sunmachine war der fehlerhafte Stirlingmotor Diese Komponente hat ÖkoFEN nicht selbst entwickelt sondern kauft dieses Bauteil von einem Unternehmen welches auch Viessmann Remeha Brötje und SenerTec beliefert Natürlich schützt dieser Umstand nicht vor besonderen Problemen mit der Wärmeübertragung von vom Pelletfeuer auf den Erhitzerkopf des Stirlingmotors oder gar einem Serienfehler des Motors selbst Die Grundvoraussetzungen sind jedoch jetzt bei ÖkoFEN vollkommen andere als damals bei der Sunmachine ÖkoFEN hat das Potential mit der Pellematic Smart e eine gute stromerzeugende Heizung für Pellets auf den Markt zu bringen Mit freundlichen Grüßen Susanne Schneidereit Antworten Dabisch sagt 05 05 2014 um 19 49 Ab wann ist die Pelletsheizung mit Stirlingmotor Pellematic Smart e in Deutschland auslieferbar Ab Juni 2014 Antworten BHKW Infothek sagt 05 05 2014 um 19 50 Hallo

    Original URL path: http://www.bhkw-infothek.de/nachrichten/10433/2013-02-04-okofen-beginnt-feldtest-des-pellematic-smart_e/ (2016-02-10)
    Open archived version from archive



  •