archive-de.com » DE » B » BHKW-INFOTHEK.DE

Total: 482

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Vaillant EcoPower 3.0 und 4.7 – Erbe der PowerPlus Technologies | BHKW-Infothek
    4 000 h 1 3 bis 4 7 4 0 bis 12 5 ecoPOWER 4 7 Flüssiggas 4 000 h 1 4 bis 4 7 4 5 bis 13 5 Entwickelt wurde das ecoPOWER 4 7 ursprünglich in den 1990er Jahren in der Schweiz Gefertigt wurden erste Serienmodelle der Revision A des ecoPOWER 4 7 ab der Jahrtausendwende von der PowerPlus Technologies in Gera wo in den folgenden Jahren eine umfangreiche Serienproduktion aufgenommen wurde Mit der Revision C erfuhr das Gerät im Jahr 2006 einige grundlegende Änderungen und wurde für die Integration in das Programm von Vaillant vorbereitet So wurde unter anderem die Motoraufhängung geändert die Temperaturfühler im Gerät sowie auch der Außenfühler entsprechend dem Standard von Vaillant ausgetauscht und eine neue Software zur Anbindung von Vaillant Thermen entwickelt Im Juni 2011 wurde die Fertigung an den Vaillant Standort in Gelsenkirchen verlagert und zugleich der Sprung auf die Geräterevision D vollzogen Das ecoPOWER 4 7 als Ausstellungsstück auf Messen Fotos BHKW Infothek Das jährliche Produktionsvolumen in Gelsenkirchen lag nach Unternehmensangaben zu Beginn bei rund 1 000 Anlagen und kann bei Bedarf deutlich erhöht werden Produziert werden in Gelsenkirchen bereits jetzt jährlich etwa 10 000 Wärmepumpen sowie 100 000 solarthermische Flachkollektoren zur Warmwasserbereitung und Heizungsunterstützung Vaillant hat somit durch die Verlagerung der ecoPOWER Produktion nach Gelsenkirchen im Jahr 2011 die Voraussetzungen für ein größeres Produktionsvolumen geschaffen Mit der seit 2011 aktuellen Geräterevision D wurde zudem der Motor des Gerätes verbessert Die bisher von Marathon aus den USA gelieferten Motoren wurden vom Motorenspezialisten AVL Schrick grundlegend überarbeitet und werden nun direkt von AVL Schrick in Remscheid gefertigt Angefangen beim Kühlkreislauf der im Detail verbessert wurde und nun mit einer umgekehrten Flussrichtung arbeitet über den Kolben die Pleuelstange bis hin zur Kompression ließ AVL Schrick nahezu kein Teil ohne Verbesserung Bei AVL Schrick sind zwölf Arbeitsplätze für die Motorenfertigung des ecoPOWER neu entstanden AVL Schrick entwickelt mit über 310 Mitarbeitern Verbrennungsmotoren und andere Hochleistungskomponenten für verschiedene Einsatzzwecke Einblicke in den Aufbau und die Kompententen des ecoPOWER Fotos Vaillant Diese Verbesserungen waren auch notwendig denn Betreiber des Modells ecoPOWER 4 7 der Revisionen B und C haben sich im BHKW Diskussionsforum auffällig häufig über vorzeitige Motoralterung und Defekte der Leistungselektronik beschwert Diese Problematik ist bei dem leistungsreduzierten ecoPOWER 3 0 nicht zutage getreten weshalb es für Betreiber älterer ecoPOWER 4 7 sinnvoll sein kann die Leistung entsprechend dem Strombedarf im Haus auf maximal etwa 4 5 kW zu begrenzen Mit der jetzt gestarteten Revision D aus der Fertigung von Vaillant in Gelsenkirchen gehören diese Probleme dem Vernehmen nach nun der Vergangenheit an SLU SH 2011 Das ecoPOWER 4 7 Mikro BHKW auf dem Vaillant Messestand Video BHKW Infothek Die Steuerung des ecoPOWER 3 0 und 4 7 kann neben dem Mischer für einen Heizkreis auch eine Spitzenlasttherme aus dem Vaillant Portfolio ansteuern Dank einem optionalen Modem kann das ecoPOWER auch aus der Ferne überwacht und gesteuert werden Dem Gerät ist seine Entwicklung in den 90er Jahren des letzten Jahrhunderts jedoch besonders bei der Steuerung

    Original URL path: http://www.bhkw-infothek.de/nachrichten/21686/2011-07-15-vaillant-ecopower-3-0-und-4-7-erbe-der-powerplus-technologies/ (2016-02-10)
    Open archived version from archive


  • Rückblick: Vom zerplatzten Traum einer Sunmachine | BHKW-Infothek
    betroffenen Sunmachine Endkunden hatten jedoch Verträge mit lokalen Heizungsbauern und Sunmachinelizenzpartnern weshalb ein großer Teil der Sunmachinepleite zu Lasten des lokalen Handwerks abgewickelt wurde Die Suche nach neuen Investoren in letzter Minute wurde zudem erschwert als im April 2010 bekannt wurde dass sich im Brennraum der Sunmachine Pellet während der Verbrennung giftiges und krebserregendes Kaliumchromat bildete Auch stand in diesem Zusammenhang zum damaligem Zeitpunkt der Verdacht einer Kontamination von zahlreichen Mitarbeitern und externen Wartungspersonals im Raum Fernsehbeitrag zur Sunmachine im BR Fernsehen Video BR Fernsehen Die Rechte an den Patenten sowie die bisherige Entwicklungsleistung wurden letztendlich für fast 1 Mio Euro von der Sachsen Stirling GmbH aus der Sunmachine Insolvenzmasse erworben Sachsen Stirling kündigte daraufhin an die Sunmachine weiter entwickeln zu wollen Bisher sind jedoch keine weiteren Neuigkeiten dazu an die Öffentlichkeit gelangt Sunmachine Pellet Sunmachine Pellet Als erstes Modell der Sunmachine Produktpalette wurde die Sunmachine Pellet vorgestellt Kern der Sunmachine Pellet ist ein in Eigenleistung entwickelter Stirlingmotor sowie eine Brennkammer für den nachwachsenden Rohstoff Ein sogenannter Upside down Brenner erzeugt aus den Holzpellets eine Flamme die wie eine Raketenflamme von oben nach unten auf den Wärmetauscher des Stirlingmotors brennt Hohe Temperaturen von bis zu 850 C sorgen dann für Bewegung im Stirlingmotor Die elektrische Energie wurde in einem separaten wandhängenden Wechselrichter aufbereitet Im Gehäuse des Wechselrichters befindet sich auch die Steuerung mit einem damals sehr innovativen Touch Display Aufgrund des nachwachsenden Brennstoffes kann die Sunmachine Pellet nach dem Erneuerbare Energien Gesetz anstelle des bei BHKW üblichen Kraft Wärme Kopplungs Gesetzes betrieben werden was eine besonders hohe Stromvergütung ermöglicht Dem gegenüber stand jedoch damals ein sehr hoher Anschaffungspreis von fast 30 000 Euro zuzüglich Peripherie und Einbau Sunmachine Gas Sunmachine Gas Nachdem sich Probleme mit der Sunmachine Pellet aufgrund von Verbrennungsrückständen abzeichneten wurde eine neues Modell für den Betrieb mit Erdgas vorgestellt Erdgas ist im Vergleich zu Holzpellets unproblematischer in der Verbrennung und verbrennt nahezu rückstandsfrei Auch der nahezu um ein Drittel niedrigere Preis von etwa 20 000 Euro sollte neue Käuferschichten erreichen Aufgrund der Insolvenz von Sunmachine wurde dieses Projekt nicht abgeschlossen Sunmachine Solar Sunmachine Solar Es war geplant die Erdgasvariante der Sunmachine mit einem Parabolspiegel zu kombinieren um im Sommer auch solare Energie nutzen zu können Da einem Stirlingmotor zur Stromproduktion lediglich Wärme zugeführt werden muss erschien dies als ein gangbarer Weg Ein funktionsfähiger Prototyp wurde errichtet und der Presse vorgeführt Aufgrund der Pleite von Sunmachine und der Probleme mit dem Motor der Sunmachine wurde auch dieses Projekt nicht zur Serienreife gebracht lfs Nachrichten Alle Meldungen zur Sunmachine anzeigen Diskussion Sunmachine im BHKW Diskussionsforum Bilder Sunmachine GmbH Download Artikel über stromerzeugende Heizungen als PDF KWK Index Q2 2012 Der Preis sinkt erneut um 10 Prozent 2 Antworten auf Rückblick Vom zerplatzten Traum einer Sunmachine Samarin Alex sagt 09 03 2015 um 18 39 Until 2011 I worked for a company hoehne gmbh My first idea patent US20100313559 After a successful experiment with two phase working medium air water I m looking for a sponsor to continue I would

    Original URL path: http://www.bhkw-infothek.de/nachrichten/21680/2012-07-01-rueckblick-vom-zerplatzten-traum-einer-sunmachine/ (2016-02-10)
    Open archived version from archive

  • Otag: lion-Powerblock zukünftig auch für Heizöl und Holzpellets | BHKW-Infothek
    so genannte Linator Die Bezeichnung Linator ist eine Marke des Herstellers Otag und beschreibt eine Doppelfreikolben Dampfmaschine welche mittels eines integrierten Generators durch die oszillierende lineare Bewegung des Kolbens Strom erzeugt Wie auch beim Stirlingmotor findet die Verbrennung extern statt so dass auch beim Linator konstruktionsbedingt eine hohe Flexibilität hinsichtlich des Brennstoffs besteht Die elektrische Leistung des Linators ist an die thermische Leistung gekoppelt und reicht von 0 3 kW bei einer Heizleistung von 3 kW bis zu 2 kW elektrischer Leistung bei Abruf einer Heizleistung von 16 kW Fernsehbericht zum lion Powerblock pellet Der lion Powerblock verfügt serienmäßig über eine Fernsteuerung und Fernwartung mittels eingebautem GSM Modem Für Gebäude in ländlicher Umgebung mit schlechtem Empfang steht ein Modem als Alternative zur Verfügung Eine LAN Schnittstelle sowie ein integrierter Webserver für den Fernzugriff sind in Planung Zudem erhalten technisch interessierte Kunden das Service Programm für Windows von Otag auf Wunsch zur Verfügung gestellt Der lion Powerlock hat kein festes Wartungsintervall Die Steuerung ermittelt anhand von Sollwertabweichungen automatisch den tatsächlichen Wartungsbedarf In der Praxis erfolgt die Wartung in etwa einmal jährlich Zukünftig werden längere Zyklen von bis zu zwei Jahren mit verbesserten Verschleißteilen angestrebt Die Kosten belaufen sich inklusive Anfahrt auf etwa 250 Euro Damit liegen die Wartungskosten des lion über denen eines Stirlingmotor BHKW Herr von Haller Der lion Powerblock von OTAG Video BHKW Forum e V lion Powerblock gas Der lion Powerblock für den Betrieb mit Erdgas und Flüssiggas wurde ab dem Jahr 2000 entwickelt und 2003 erstmals der Öffentlichkeit vorgestellt Nach zahlreichen Feldtests wurden seit Dezember 2005 mehr als 300 lion Powerblock an Kunden ausgeliefert Nach Anfangsschwierigkeiten mit der Haltbarkeit des Linator Motors haben Otag und Button Energy die Entwicklung des Linators vorangetrieben und können das Dampfsystem seit 2010 mit reinem Wasser ohne schwer handhabbare Zusätze wie Ammoniak fertigen Seit dem Jahr 2010 werden im Rahmen der normalen Wartung die alten Linator Motoren kostenlos durch die neue verbesserte Version ersetzt Alle seit Mitte 2010 durch Otag bzw lion energy und Button Energy ausgelieferten Modelle verfügen bereits ab Werk über den neuen verbesserten Motor lion Powerblock oil Bei der Entwicklung einer Variante des lion für Heizöl wurde ein wichtiges Etappenziel erreicht Seit März 2011 befinden sich 5 Prototypen im Erprobungsbetrieb auf Prüfständen der RWTH Aachen sowie in den Eigenheimen von Otag Mitarbeitern für eine praxisnahe Erprobung Zum Einsatz kommt ein Kalte Flamme genanntes Verbrennungsverfahren mit Porenbrenner für Heizöl welches einen hohen Wirkungsgrad und eine breite Modulation ermöglichen soll lion Powerblock pellet Der von Otag unter dem Namen lion Powerblock pellet und von Button Energy unter dem Namen bison Powerblock für den Betrieb mit Holzpellet angebotene Powerblock kann auf eine lange Entwicklung zurückblicken Bereits im Mai 2005 stellte Otag in Hannover erstmals eine Designstudie für eine Pelletsvariante vor Im August 2008 präsentierte Otag erstmals einen funktionstüchtigen Prototypen welcher wenige Monate später auf Ausstellungen seine Funktion bewiesen hat Seit Oktober 2009 befinden sich zudem 10 Geräte von Otag im Feldtest um das Gerät weiter zu verbessern Derzeit befindet sich das Gerät

    Original URL path: http://www.bhkw-infothek.de/nachrichten/2691/2011-04-27-otag-lion-powerblock-zukunftig-auch-fur-heizol-und-holzpellets/ (2016-02-10)
    Open archived version from archive

  • ÖkoFEN Pellematic Smart_e ausführlich vorgestellt | BHKW-Infothek
    des Entwicklungsprojekts ist jedoch überzeugt dass es bei seiner Entwicklung anders sein wird Wir verfügen über einen serienreifen Stirlingmotor in dessen 15 Jahre dauernde Entwicklung mehr als 200 Millionen Euro geflossen sind Und wir haben den Pelletskessel genau auf die Kombination mit dem Stirlingmotor abgestimmt ÖkoFEN Pellematic Smart e Entwicklung mit Microgen Stirlingmotor Bilder ÖkoFEN Mit ÖkoFEN wagt sich erstmals ein etablierter Hersteller von Holzpellet Heizungen an die Konstruktion eines BHKW für den nachwachsenden Brennstoff Durch die bereits bestehende Erfahrung mit Pellets dürfte ÖkoFEN gegenüber den klassischen BHKW Herstellern über einen deutlichen Vorteil bei der Entwicklung eines Holzpellet BHKW verfügen Das fehlende Know How in der BHKW Technik gleicht ÖkoFEN durch den Zukauf eines bereits am Markt erhältlichen Stirling Stromerzeugers aus Zur Stromerzeugung will ÖkoFEN den gleichen Stirlingmotor des Herstellers Microgen einsetzen wie er auch in den herkömmlichen gasbefeuerten Nano BHKW von Remeha Viessmann Brötje und SenerTec bereits serienmäßig eingesetzt wird Pelletronic Touch Screenshots Bilder ÖkoFEN Die neue Steuerung Pelletronic Touch für die Pellematic Smart e ermöglicht zudem eine endkundenfreundliche Steuerung der stromerzeugenden Heizung sowohl mittels Touch Display direkt am Gerät als auch über das Internet dank eines LAN Anschlusses am Gerät Beim Onlinezugriff kommt ein in die Steuerung integrierter Webserver zum Einsatz so dass die Bedienung ohne separate Software möglich ist Das Nano BHKW kann einfach mit einem Browser wie Firefox Chrome oder Safari vom PC oder Smartphone aus aufgerufen werden Zudem ermöglicht der Onlinezugriff eine bessere Auswertung und Optimierung des in naher Zukunft startenden Feldtests der Pellematic Smart e Prototyp auf der Messe in Wels 2012 Im Jahr 2010 wurde mit der Planung für das Projekt ÖkoFEN e begonnen und bereits der erste Prototyp fertig gestellt Im März 2011 lieferte der Prototyp erstmals dauerhaft 1 kW elektrische Leistung Auch die Entwicklung einer automatischen Reinigungseinrichtung für den Erhitzerkopf konnte im Frühjahr 2011 abgeschlossen werden Im Dezember 2011 bestand der Prototyp die nötigen Zulassungenprüfungen für einen Feldtest und bewies im Prüflabor einen Wirkungsgrad von 101 8 bezogen auf den unteren Heizwert Den Pellematic Smart e Protoypen präsentierte ÖkoFEN der Öffentlichkeit erstmals auf der österreichischen Energiesparmesse in Wels im März 2012 und auf der IFH in Nürnberg im April 2012 Weitere Optimierungen und ein Feldtest des Gesamtsystems stehen derzeit auf dem Programm Im Dezember 2012 wurde die erste Feldtestanlage in der Nähe des ÖkoFEN Stammsitzes in Niederkappel installiert ÖkoFEN plant im Verlauf des Jahres 2013 bis zu 40 Feldtestanlagen in Oberösterreich in Betrieb zu nehmen Zum Start des Projektes wurde für die ersten 20 Anlagen eine Landesförderung aufgelegt die 40 Prozent der Investitionskosten für die Feldtestkunden übernehmen soll maximal jedoch auf 11 000 Euro pro Anlage gedeckelt ist Bei einem Preis von derzeit etwa 24 000 Euro pro Feldtestanlage bleibt eine pelletbefeuerte stromerzeugende Heizung vorerst ausschließlich eine Option für Idealisten mit Wohnsitz in Österreich Eine reguläre Markteinführung des Pellematic Smart e in Österreich und Deutschland ist frühestens im Jahr 2014 zu erwarten lfs Nachrichten Alle Meldungen zum ÖkoFEN Pellematic Smart e Webseite www okofen e com Hersteller des WhisperGen muss Insolvenz

    Original URL path: http://www.bhkw-infothek.de/nachrichten/21569/2013-01-02-oekofen-pellematic-smart_e-ausfuehrlich-vorgestellt/ (2016-02-10)
    Open archived version from archive

  • PV-Anlage und BHKW mit kombiniertem Eigenverbrauch | BHKW-Infothek
    und einer PV Anlage mit Eigenverbrauchsoption erfordert jedoch eine aufwändigere messtechnische Erfassung der rückgespeisten Leistungen Bisher herrschte viel Unklarheit wie ein kombinierter Eigenverbrauch von mehreren Anlagen nach dem EEG und KWKG erfolgen soll Selbst viele Mitarbeiter bei Netzbetreibern sind sich trotz mittlerweile normierter Verfahren unsicher und wimmeln Interessenten ab Zahlreiche Interessenten fragten daher in den vergangenen Monaten in unserem Diskussionsforum nach Lösungsmöglichkeiten Mit einem übersichtlichen Dokument möchten wir Ihnen zwei etablierte Verfahren zur Differenzierung der Strommengen von unterschiedlichen Typen von Eigenerzeugungsanlagen innerhalb derselben Kundenanlage vorstellen Artikel PV Anlage und BHKW mit kombiniertem Eigenverbrauch PDF Diskussion Zum Thema in unserem Diskussionsforum ING DiBa spendet jeweils 1 000 Euro an 1 000 Vereine Jetzt anmelden 7 BHKW Info Tag am 29 10 2011 in Berlin 5 Antworten auf PV Anlage und BHKW mit kombiniertem Eigenverbrauch Mellenthin sagt 30 10 2011 um 13 44 Im Moment ist noch nicht einmal mit einem normalem Blockheizkraftwerk alles geklärt Der Nutzen die Eigennutzung von Wärme als Gegenwert wird z b kW h el dem Kwh th bzw th gegen el gleichgesetzt Dies ist absoluter Blödsinn da m M nach und auch wohl bis zum Jahre 2004 2005 dies auf keinen Fall so angenommen wurde Bei der Hochrechnung von der Wärmenutzung der BHKW auf eine normale Heizung würde dies bedeuten 3 5 mal höhere Heizungskosten Denn im Moment ist jawohl noch der Strom kWh el teurer als die thermische Heizungsenergie kWh th und logischerweise kann man hier nicht kWh el gleichsetzen mit dem kWh th Ich hoffe nur das dies noch grundsätzlich geklärt wird viel Hoffnung besteht aber nicht weil das Grundwissen anscheinend jeder Entscheidungskraft fehlt Es sollten in den Entscheidungsgremien vielleciht mal ein BHKW Betreiber mit an den Tisch sitzen der ca 35 ooo Euro investiret z B aber schon lt des Steuerfinanzamtes schon nach 18 monaten enorme private Gewinne einfähr und diese müssten natürlich versteuert werden FAZIT Wir wollen ja seit kurzem sogar den Atomausstieg schaffen ich persönlich habe dies bereits im Jahre 2005 entschieden aber nach heutiger Beurteilung der Vorgänge sollten die Menschen die etwas weiterdenken können sich im Klaren sein das das Lehrgeld für den Einzelnen sehr sehr hoch sein kann Die sog NUR VERBRENNUNGSHEIZUNGEN s i n d so schnell wie möglich zu begrenzen bzw komplett zu verbieten es gibt h e u t e schon 0 9 kWh el BHKW für das normale Einfamilienhaus usw dies muss in der Absolutheit propagiert werden und nicht immer nur Gerede vom NUTZEN der fossilen Brennstoffe nur mit der Block heizkraftwerktechnik ist der Brennstoff egal welcher Caleur bis zum doppelten Nutzen Energieausbeute möglich Antworten Pingback Clearingstelle EEG veröffentlicht wegweisende Empfehlung BHKW Infothek Wolfgang Goldner smartfox at sagt 06 08 2013 um 19 54 Wir haben einen Verbrauchsregler entwickelt der sich perfekt mit einem BHKW kombinieren lässt Schauen Sie sich gerne unsere Homepage an oder senden Sie eine Mail an die oben angegebene Mail Adresse Mit freundlichen Grüßen Wolfgang Goldner Antworten Pingback Hersteller von Batteriespeichern entdecken KWK Anlagen BHKW Infothek Pingback Morgen startet die Aktionswoche KWK

    Original URL path: http://www.bhkw-infothek.de/nachrichten/4781/2011-10-24-pv-anlage-und-bhkw-mit-kombiniertem-eigenverbrauch/ (2016-02-10)
    Open archived version from archive

  • Baxi Innotech GAMMA ausführlich vorgestellt | BHKW-Infothek
    Brennstoffzellenart reinen Wasserstoff benötigt Dazu wird das Erdgas in einem Reformer zusammen mit Wasserdampf auf über 600 C erhitzt wodurch sich Wasserstoff bildet Erst dieser aufbereitete Wasserstoff wird im Brennstoffzellenstack in einer elektrochemischen Reaktion in Wärme und Strom gewandelt Baxi Innotech GAMMA 1 0 Brennstoffzellen BHKW Bilder BHKW Infothek Das Gamma 1 0 Brennstoffzellen BHKW stellt seine elektrische Nennleistung von 1 kW bei einer Heizleistung von 1 7 kW bereit und erreicht damit eine Stromkennzahl von 0 59 Weiterer Heizbedarf wird von einer in das Gamma 1 0 Modul integrierten Brennwert Spitzenlasttherme von der Konzernschwester Brötje bereitgestellt Möglich sind zwei Ausführungen mit 15 kW oder 20 kW maximaler Heizleistung Hannover Messe 2011 Das Gamma 1 0 Brennstoffzellen BHKW von Baxi Innotech Video BHKW Infothek Das Unternehmen Baxi Innotech ist aus der european fuel cell GmbH hervorgegangen welche im Jahr 2001 von der BAXI Gruppe heute BDR Thermea übernommen wurde Bereits ab 2005 wurde ein Feldtest mit etwa 50 Exemplaren des Gamma 1 0 Vorläufermodells namens Beta 1 5 durchgeführt Das Modell Beta 1 5 wies zwar eine leicht höhere elektrische Leistung von 1 5 kW auf war jedoch von seinen Ausmaßen wesentlich voluminöser und lieferte mehr Leistung als das typische Zielgebäude benötigt Zur Hannover Messe 2013 stellte Baxi Innotech eine geringfügig verbesserte Version des Gamma 1 0 unter dem Namen Gamma Premio vor Hannover Messe 2013 Vorstellung der überarbeiteten Gamma Premio Video BHKW Infothek Die Entwicklung des Gamma Nano BHKW wird unter anderem durch das 90 Millionen Euro schwere Nationale Investitionsprogramm Wasserstoff und Brennstoffzellentechnologie im Rahmen des Callux Projektes gefördert Stand 2011 wurden etwa 140 Gamma 1 0 Brennstoffzellen BHKW im Callux Feldtest erprobt Ein Termin für eine Markteinführung ist noch nicht bekannt Baxi Innotech strebt allerdings eine Serienreife bis zum Jahr 2014 an lfs Nachrichten Alle Meldungen zur GAMMA

    Original URL path: http://www.bhkw-infothek.de/nachrichten/21530/2013-05-22-baxi-innotech-gamma-ausfuehrlich-vorgestellt/ (2016-02-10)
    Open archived version from archive

  • Exklusiv: Das erste Brennstoffzellen-BHKW ist lieferbar! | BHKW-Infothek
    einer LAN Schnittstelle kann das BlueGen Brennstoffzellen BHKW bequem aus der Ferne bedient und kontrolliert werden lfs Nachrichten Alle Meldungen zum BlueGen Webseite http www bluegen info 7 BHKW Info Tag Eine Energiepolitik für mehr KWK 7 BHKW Info Tag Kraft Wärme Kälte Kopplung und Contracting 25 Antworten auf Exklusiv Das erste Brennstoffzellen BHKW ist lieferbar Mario sagt 24 12 2011 um 13 57 Hallo Leute erstmal fröhliche Weihnachten Da setzt man sich kurz vor den Computer und was sehen die entzündeten Augen Die das Brennstoffzellen Heizgerät für das Eigenheim ist endlich zu kaufen Vaillant hatte es schonmal für 2000 versprochen dann nochmal für 2005 jetzt sagen die 2016 aber die Konkurrenz schläft nicht Antworten Pingback Sanevo verkauft die ersten Brennstoffzellen BHKW CleanThinking de Ökoheizer sagt 25 12 2011 um 18 17 Das die Brennstoffzelle irgendwann doch noch mal serienreif wird hatte ich nicht mehr erwartet Vielleicht kommen dann ja auch bald die Autos mit Brennstoffzelle Aber besonders für die BHKW im kleinen Leistungsbereich kann ein BHKW wie der BlueGen der Durchbruch sein Antworten Mr Burns sagt 26 12 2011 um 07 57 Mich würde ja mal interessieren warum die großen wie Vaillant mit ihren Brennstoffzellen nur geringe elektrische Wirkungsgrade erreichen aber dieses Bluegen um den Faktor 2 3 besser ist Wollen die nur ihre veraltete Technik verkaufen Antworten roland sagt 26 12 2011 um 21 10 ein so teures Gerät und dann nur so wenig thermische Heizleistung Wohl ein Heizaggregat was man höchstens in Passivhäusern verwenden kann oder Antworten BHKW Infothek sagt 26 12 2011 um 21 23 Hallo Roland die geringe Heizleistung ist der besondere Vorteil einer Brennstoffzelle Derzeit besteht die Problematik von Nano BHKW in kleinen Immobilien darin dass zu Sommerzeit aufgrund der fehlenden Wärmeabnahme nur eine sehr geringe Stromproduktion möglich ist Ein BHKW ist jedoch nur durch den günstig erzeugten Strom wirtschaftlich Hohe Laufzeiten im Idealfall rund um die Uhr sind daher anzustreben Eine BHKW Auslegung erfolgt daher in etwa mit 10 40 der benötigten Spitzenheizleistung Den weiteren Bedarf stellt ein Brennwert Spitzenlastheizgerät zur Verfügung Die Heizleistung des BlueGen entspricht weniger als dem Warmwasserbedarf eines Einfamilienhauses Somit kann dieses BHKW das gesamte Jahr über für selbst erzeugten Strom sorgen Die elektrische Leistung von 1 5 kW deckt zudem über 90 des durchschnittlichen Strombedarfes ab Somit ist das BlueGen von den technischen Daten das mit Abstand beste Nano BHKW Die Frage ist wie sich diese Technik jetzt in der Praxis schlagen wird Antworten Shareholder sagt 03 01 2012 um 18 10 Why does the price of Euro 43 320 do not inculde sales tax As far as I know germans usually talk about the brutto price including 19 sales tax Antworten BHKW Infothek sagt 04 01 2012 um 00 28 Hi Shareholder the german taxation law is not very simple The sales tax schould only be paid by the end consumer But a CHP fuel cell is not a end user product The operator is an enterpriser he gets the tax returned by the fiscal authorities Than he pays sales tax for the generated electricity and heat but also gets the petroleum tax on the gas returned so that does not bother him you see it is extremly complicated in germany In conclusion The buyer of a CHP installation don t have to pay sales tax VAT he just pays the netto price The price of the BlueGen is by the way Euro 29 000 and 2 800 Euro for the installation If you want a 10 year guarantee including everthing full service contract you pay 1 152 Euro each year So after 10 years you paid Euro 43 320 without the tax you get returned Antworten Fabian sagt 05 01 2012 um 18 08 Was würde ein entsprechendes zusätzliches Spitzenlastheizgerät für ein Einfamilienhaus in etwa kosten Bzw wie hoch sind die gesammten Investionskosten bis BlueGen wirklich betriebsbereit als Heizung eingsetzt werden kann Antworten Frieder Wahl sagt 23 01 2012 um 13 27 Eignet sich dieses Gerät auch zum Betrieb mit Biogas aus landwirtschaftlichen Biogasanlagen Antworten Sacha sagt 23 01 2012 um 22 45 Abgestellt bis 1 5kW um vertretbare Lebensdauer des Brennstoffzellenstapels zu erreichen Wie lange ist die Lebensdauer 10 Jahre ist unglaublich If you want a 10 year guarantee including everthing full service contract you pay 1 152 Euro each year So after 10 years you paid Euro 43 320 without the tax you get returned Meaning it has to compete with ten years costs of electricity and central heating system Has one calculated yet if this is economical interesting Antworten Pingback Brennstoffzellenheizgerät von Vaillant verlässt das Labor BHKW Infothek Pingback Download Artikel zum BlueGen der Energiedepesche BHKW Infothek SolarFuchs sagt 06 05 2012 um 14 00 Bei aller Begeisterung für technische Weiterentwicklungen Eine erdgasbetriebene Brennstoffzelle ein Brennwertkessel mit Stirlingmotor und ein BHKW mit Ottomotor werden alle mit fossilen Brennstoffen betrieben KWK die mit fossiler Energie betrieben werden sollten nur dann laufen wenn keine regenerative Energie zur Verfügung steht Das wirft aber alle üblichen Wirtschaftlichkeitsberechnungen für BHKW über den Haufen Bezeichnenderweise bekommt man in HH eine Brennstoffzelle nur wenn man keine Thermische Solaranlage hat Ich wäre sehr dankbar wenn jemand meine Argumentation fundiert entkräften könnte Antworten Simon sagt 04 01 2013 um 16 00 Der Hauptbestandteil von Erdgas besteht aus Methan Dieses Methan kann neben der Förderung aus Fossilen Quellen inzwischen auch mit anderen Verfahren gewonnen werden Unteranderem kommen hier moderne Techniken in Biogasanlagen zu tragen die es Möglich machen das reine Methan rauszufiltern und in das Erdgasnetz einzuspeisen Damit wäre es möglich Klimaneutral Erdgas zu benutzen Hierzu gibt es leider bis jetzt sehr wenige Anbieter bei denen man solch ein Erdgas Biogas beziehen kann Meines Wissens nach ist die Düsseldorfer Naturstrom AG immernoch der einzige Anbieter von 100 prozentigem Biogas mit hohen Auflagen an die ökologische Produktion des Gas ohne Gülle aus Massentierhaltung oder Nutzen von genmanipulierten Pflanzen Falls die Produktion von Biogas dich weiter interessiert kannst du auch mal nach Biogas aus Algen im Internet suchen Es gibt auch noch weitere Interessante Verfahren

    Original URL path: http://www.bhkw-infothek.de/nachrichten/6441/2011-12-24-exklusiv-das-erste-brennstoffzellen-bhkw-ist-lieferbar/ (2016-02-10)
    Open archived version from archive

  • Hexis Galileo 1000 N ausführlich vorgestellt | BHKW-Infothek
    ab 2001 im Feldtest erprobt wurde Im Jahr 2006 wurde für die Entwicklung von serienreifen Produkten schließlich die eigenständige Hexis AG gegründet Das aktuelle Modul Galileo 1000 N befindet sich seit 2007 im Feldtest Die Abkürzung SOFC steht für Solid Oxide Fuel Cell wobei diese Zellen im deutschsprachigen Raum auch als Festoxid Brennstoffzellen bezeichnet werden Die SOFC gehören zur Kategorie der Hochtemperatur Brennstoffzellen welche bei einer Betriebstemperatur von 650 bis 1 000 C arbeiten Diese hohen Temperaturen ermöglichen im Gegensatz zu PEM Brennstoffzellen die Verwertung von Erdgas ohne aufwändiges Reforming Das Reforming von Erdgas zu Wasserstoff und Kohlenmonoxid findet dank der hohen Betriebstemperaturen direkt in der Brennstoffzelle zusammen mit der eigentlichen elektrochemischen Reaktion zur Stromerzeugung statt Hexis Galileo 1000 N Brennstoffzellen BHKW Bild 1 BHKW Infothek Bilder 2 5 Hexis Seine elektrische Leistung von einem Kilowatt erreicht das Galileo 1000 N bei einer Heizleistung von 2 kW Weitere 20 kW Heizleistung kann bei Bedarf ein integrierter Brennwert Spitzenlastbrenner bereitstellen Derzeit werden 110 Galileo 1000 N Brennstoffzellen BHKW im Rahmen des Callux Projektes in einem Feldtest erprobt Einige Anlagen sollen nach Unternehmensangaben bereits eine Laufleistung von über 30 000 Stunden erreicht haben Das Galileo 1000 N Brennstoffzellen BHKW von Hexis auf der Hannover Messe 2011 Video BHKW Infothek Das Innenleben des Galileo 1000 N teilt sich in zwei Bereiche Der oberen Teil beherbergt das Brennstoffzellenmodul wohingegen im unteren Teil der Wechselrichter die Wärmeauskopplung und der Spitzenlastbrenner untergebracht sind Über die Bedieneinheit lassen sich mit einem Dreh Druck Knopf alle Einstellungen vornehmen die Betriebsdaten abfragen Über eine serielle RS232 Schnittstelle können Service Techniker und versierte Betreiber mittels eines Laptops auf weitere Systemdaten zugreifen und auf tiefer gehende Einstelloptionen zugreifen lfs Nachrichten Alle Meldungen zum Galileo 1000 N von Hexis Webseite www hexis com BHKW Webtipps der Woche KW42 2011 BHKW Webtipps der

    Original URL path: http://www.bhkw-infothek.de/nachrichten/21549/2011-10-15-hexis-galileo-1000-n-ausfuehrlich-vorgestellt/ (2016-02-10)
    Open archived version from archive



  •