archive-de.com » DE » B » BHKW-INFOTHEK.DE

Total: 482

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Nur noch teilweise Energiesteuerentlastung für BHKW | BHKW-Infothek
    nicht mehr alle BHKW Betreiber in den Genuss einer vollständigen Energiesteuerentlastung kommen werden Zukünftig werden nur noch Brennstoffe für die Verwendung in einer Kraft Wärme Kopplungs Anlage vollständig von der Energiesteuer befreit wenn die Anlage neben dem bisher erforderlichen Mindestnutzungsgrad von 70 Prozent auch hocheffizient im Sinne der Richtlinie 2004 8 EG des Europäischen Parlaments ist und steuerrechtlich nicht vollständig abgeschrieben wurde Der typische Abschreibungszeitraum für BHKW beträgt 10 Jahre so dass die vollständige Steuerentlastung typischerweise für den gleichen Zeitraum gewährt wird wie die Anlage den KWK Zuschlag erhält Analog zum novellierten KWK Gesetz wurde bei den Änderungen des Energiesteuergesetzes ein Modernisierungstatbestand vorgesehen bei dessen Nutzung wieder eine vollständige Energiesteuerentlastung möglich wird Anders als im KWKG sieht das Energiesteuergesetz jedoch keine abgestufte Verlängerung durch eine Modernisierung im Umfang von 25 Prozent der Neuerrichtungskosten zur Erlangung einer Verlängerung um 5 Jahre vor sondern ausschließlich eine Modernisierungsmaßnahme von 50 Prozent der Neuerrichtungskosten zur Erlangung einer vollständigen Entlastung für einen weiteren Abschreibungszeitraum von zumeist 10 Jahren Die Erstattung der Energiesteuer soll für Mini BHKW wie bisher auf Antrag für das vergangene Kalenderjahr vom zuständigen Hauptzollamt geleistet werden Die vollständige Steuererstattung nach 53a EnergieStG beträgt für Erdgas 0 55 Cent je Kilowattstunde für Flüssiggas 6 06 Cent je Kilogramm und für Heizöl EL 6 135 Cent je Liter Bei der nur teilweisen Steuerentlastung gemäß 53b EnergieStG von Anlagen nach der steuerlichen Abschreibung für Abnutzung wird der Entlastungssatz auf den nach der Energiesteuerrichtlinie der EU maximal zulässigen Wert abgesenkt Entsprechend der neuen Regelung beträgt die teilweise Erstattung für Erdgas 0 442 Cent je Kilowattstunde und für Heizöl EL 4 035 Cent je Liter Eine Sonderrolle nimmt der Brennstoff Flüssiggas ein dessen Energiesteuer auch bei einer nur teilweisen Entlastung nach 53b EnergieStG vollständig mit 6 06 Cent je Kilogramm erstattungsfähig ist Die für die Steuerentlastung notwendige Änderung des Energiesteuergesetzes wurde bereits vor wenigen Tagen vom Bundestag beschlossen und sollen rückwirkend zum 1 April dieses Jahres Anwendung finden seit dem die Steuerentlastung ausgesetzt ist Es ist davon auszugehen dass die weiteren Schritte im Gesetzgebungsprozess sowie die Umsetzung in der Verwaltung bis zum Jahresende erfolgen werden so dass die Betreiber von stromerzeugenden Heizungen wie üblich zu Beginn des neuen Kalenderjahres ihre Energiesteuerentlastung beantragen können Nachrichten Weitere Meldungen zur BHKW Förderung Diskussion Zum Thema im BHKW Diskussionsforum Titelbild Friedrich Kromberg und W J Pilsak Lizenz CC BY SA 3 0 Ein Artikel von Louis F Stahl Rape Energy Die vier Mikro BHKW von Hörstrup Vogt Wirbel um die Pufferspeichergröße des ecoPOWER 1 0 5 Antworten auf Nur noch teilweise Energiesteuerentlastung für BHKW Kraftwerker sagt 13 11 2012 um 22 41 Die neue Regelung ist mal wieder typisch deutsch Kompliziert Aber wenn wir wegen der tollen EU nicht mehr dürfen dann lieber so viel wie geht auch wenn es kompliziert ist Antworten Knörzerich sagt 14 11 2012 um 16 25 Mein BHKW ist neu am Netz Aber wer weiß wie lange dieses Gesetz bleiben wird Das Mineralölsteuergesetz ist ja auch gerade erst Vergangenheit und nun schon wieder alles anders Antworten

    Original URL path: http://www.bhkw-infothek.de/nachrichten/9937/2012-11-13-nur-noch-teilweise-energiesteuerentlastung-fur-bhkw/ (2016-02-10)
    Open archived version from archive


  • Die EU berät über Energiesteuerentlastung für BHKW | BHKW-Infothek
    auf Fortsetzung der Energiesteuerentlastung für BHKW Das Bundesministerium der Finanzen BMF stellte im Oktober 2011 einen Antrag auf Verlängerung der Genehmigung für diese Beihilfe über den 31 März 2012 hinaus welcher jedoch bisher nicht von der EU beschieden wurde Das Ministerium verteidigte diese späte Antragstellung im April dieses Jahres mit der Aussage dass eine Vorlaufzeit von sechs Monaten regelmäßig ausreichend sei um das Verfahren zur Verlängerung von beihilferechtlichen Genehmigungen rechtzeitig zum Abschluss zu bringen Allerdings ergaben sich Verzögerungen die einzig aus den Verfahrensentscheidungen und zusätzlichen Auskunftsersuchen der EU Kommission herrühren Da der Termin für das Auslaufen der Genehmigung seit dem Jahr 2002 den deutschen Behörden bekannt war stieß die Erklärung des BMF für die zu späte Antragstellung in der BHKW Branche auf wenig Verständnis Vor diesem Hintergrund wurden die Hauptzollämter angewiesen die Gewährung der Steuerentlastung für die Verwendung von Energieerzeugnissen ab dem 1 April 2012 auszusetzen Entsprechende Anträge wurden dennoch weiter entgegengenommen und sollen nach Entscheidung der EU über die Erteilung der beihilferechtlichen Genehmigung bearbeitet werden Für die Betreiber stromerzeugender Heizungen wird die Erstattung der Steuer jedoch in der Regel nicht unterjährig sondern am Anfang eines Kalenderjahres für das vergangene Kalenderjahr beim zuständigen Hauptzollamt beantragt und von diesem nach Prüfung des Antrages geleistet Somit besteht für Mini BHKW Betreiber keine Beeinträchtigung sofern bis zum Ende dieses Jahres die beihilferechtliche Genehmigung für eine Fortsetzung der Energiesteuerentlastung erteilt wird Zahlreiche Rückfragen der zuständigen EU Behörden verhinderten bisher einer Entscheidung der EU Kommission über den Antrag Deutschlands auf Fortsetzung der Steuerentlastung Wie das Portal powernews org berichtet sollen mittlerweile die Bedenken der zuständigen Stellen ausgeräumt worden sein so dass einer Erteilung der beihilferechtlichen Genehmigung nichts mehr im Wege stehe die für eine Fortsetzung der Steuerentlastung erforderlich ist Bereits am kommenden Freitag den 26 Oktober könnten die benötigten Beschlüsse verabschiedet werden Die Steuerentlastung für die Verwendung von Energieerzeugnissen beträgt für Erdgas 0 55 Cent je Kilowattstunde für Flüssiggas 6 06 Cent je Kilogramm und für Heizöl EL 6 135 Cent je Liter Für die Entlastung von diesen Steuern muss das betreffende BHKW einen Jahresnutzungsgrad von mindestens 70 Prozent erreicht haben was bedeutet dass der Wirkungsgrad im Jahresmittel über 70 Prozent gelegen haben muss Dies ist bei allen in Serie gefertigten Mikro BHKW von namhaften Herstellern der Fall Zum Nachweis des Nutzungsgrades muss ein Wärmemengenzähler installiert sein sofern dieser nicht bereits im BHKW integriert ist Alternativ werden zum Teil Gutachten über den Wirkungsgrad anerkannt die einige BHKW Hersteller für ihre BHKW von anerkannten Prüforganisationen erhalten haben Nachrichten Weitere Meldungen zum Thema Energiesteuern Diskussion Zum Thema in unserem BHKW Diskussionsforum Titelgrafik Geschütztes Logo des Bundesministeriums der Finanzen Ein Artikel von Susanne Schneidereit Verleihung des B KWK Journalistenpreises Details zu den beiden BHKW von Simple Energie 4 Antworten auf Die EU berät über Energiesteuerentlastung für BHKW Lorenz sagt 22 10 2012 um 00 48 Hauptsache die EU schafft das bei Weihnachten Antworten Kraftwerker sagt 24 10 2012 um 14 59 Danke für die Info Warten wir mal den Freitag ab böse Überraschungen gab es ja schon öfter

    Original URL path: http://www.bhkw-infothek.de/nachrichten/9706/2012-10-19-die-eu-berat-uber-energiesteuerentlastung-fur-bhkw/ (2016-02-10)
    Open archived version from archive

  • Steuerrecht: Zum Wertansatz der Wärmeproduktion | BHKW-Infothek
    Sicht eine günstige Beurteilung auf die Produktionskosten Die Finanzverwaltungen vertreten hingegen mehrheitlich die Auffassung dass eine Kilowattstunde Strom und eine Kilowattstunde Wärme gleichwertige Güter sind und leitet somit eine höhere Steuerbelastung ab Die Frage der Wertermittlungsmethode im Sinne der Umsatzsteuer liegt nun dem Bundesfinanzhof Az XI R 3 10 vor Der Bundesfinanzhof wird vermutlich noch in diesem Jahr eine Entscheidung treffen Von dieser Problematik betroffene Betreiber von Blockheizkraftwerken sollten zunächst die Prüfung eines Einspruchs gegen die Steuerbescheide vornehmen In bestimmten Fällen besteht nach Ablauf der Einspruchsfrist keine Änderungsmöglichkeit mehr Mittels des Einspruchsverfahrens wird eine Änderungsmöglichkeit gegen die Steuerfestsetzungen geschaffen und so können Betreiber von Blockheizkraftwerken von einem positiven Urteil profitieren Ein Gastartikel von Steuerberater Mario Genter Nachrichten Weitere Meldungen zum Thema Steuern und Abgaben Diskussion Zum Thema im BHKW Diskussionsforum Titelgrafik BHKW Infothek DALIBRI unter CC BY SA 3 0 beECO Lösungen zur Steuerung dezentraler Kraftwerke Erste Auslieferungen der neuen smartblock BHKW 2 Antworten auf Steuerrecht Zum Wertansatz der Wärmeproduktion Kraftwerker sagt 09 08 2012 um 12 55 Als ob BHKW mit dem Stromverkauf und der Wärmeabrechnung mit Mietern der EEG Umlage der Energiesteuererstattung und der Abrechnung mit dem Netzbetreiber nicht schon kompliziert genug wären dann kommt auch noch das Finanzamt mit Umsatzsteuer und Einkommenssteuer Antworten Rüdiger Quermann sagt 03 03 2013 um 18 13 Der Bundesfinanzhof fällte das seit langem erwartete Urteil zum Entnahmewert von Strom und Wärme eines Blockheizkraftwerks Betroffen sind alle Immobilienbesitzer die im eigenen Einfamilienhaus oder Mehrfamilienhaus mit einem BHKW Strom und Wärme erzeugen Mit dem Urteil vom 12 12 2012 XI R 3 10 widerspricht der Bundesfinanzhof der Auffassung der Finanzverwaltung in mehrfacher Hinsicht Gleichzeitig bietet er BHKW Besitzern die Möglichkeit einer Steuererstattung für vergangene Jahre Im Urteilsfall entschied der BFH wie folgt Zunächst wurde die Unternehmereigenschaft eines BHKW Betreibers bestätigt der wiederholt Strom in das Netz einspeist aber Strom und Wärme auch selbst nutzt Ebenso wurde bestätigt dass die Nutzung von selbst erzeugtem Strom bzw Wärme die Entnahme einer Sache ist Die Art der Entnahme ist maßgeblich für die Bewertung der Selbstnutzung Der Entnahmewert des erzeugten und selbst verbrauchten Stroms orientiert sich auch bei tatsächlich höheren Selbstkosten am ortsüblichen Strompreis Die Finanzverwaltung forderte bislang den Ansatz der Selbstkosten Zur Berücksichtigung der nicht zur Beheizung des Hauses nutzbaren Abwärme ist ein Abschlag vorzunehmen Bei dieser Wärme liegt keine Entnahme vor Zur Ermittlung des nicht nutzbaren Anteils ließ das Finanzgericht als Vorinstanz eine Schätzung zu Zur Aufteilung der gemeinsamen Produktionskosten auf die Erzeugnisse Strom und Wärme erfolgte leider keine Aussage Auch zu der von der Finanzverwaltung konstruierten fiktiven Lieferung des gesamten erzeugten Stroms an den Netzbetreiber sowie eine anschließende Rücklieferung des privat verbrauchten Stroms vom Netzbetreiber an den Produzenten Einspeiser erfolgte keine Stellungnahme Im Ergebnis bewertet der BFH die selbst genutzte Wärme nach den nicht nutzbaren Verlusten zu Selbstkosten den entnommenen Strom jedoch zum Marktpreis Eine Reaktion der Finanzverwaltung auf das Urteil und eine Veröffentlichung im Bundessteuerblatt stehen aus Ohne dies explizit anzusprechen eröffnete der BFH vielen BHKW lern die Chance einer rückwirkenden Umsatzsteuererstattung auf die

    Original URL path: http://www.bhkw-infothek.de/nachrichten/9267/2012-08-09-steuerrecht-zum-wertansatz-der-warmeproduktion/ (2016-02-10)
    Open archived version from archive

  • Analyse: BFH Urteil zu der Nennleistung von BHKW | BHKW-Infothek
    erzeugte und im räumlichen Zusammenhang verbrauchte elektrische Energie Denn eine unbesehene Übernahme der Begriffsbestimmungen des KWKG auf das StromStG sei nicht zulässig so der BFH in seinem nun veröffentlichtem Urteil in der Sache VII R 55 09 Entsprechend des ersten Leitsatzes zum Urteil in der von Juris veröffentlichten Form ist für die Betrachtung des 9 Abs 1 Nr 3 Stromsteuergesetz auf die Generatorenleistung abzustellen Dies steht jedoch im Widerspruch zu den Entscheidungsgründen des Gerichts In Randnummer 18 der Urteilsbegründung lässt der Senat ausdrücklich unbeantwortet ob Transformatoren verluste innerhalb der Anlage beachtenswert seien da diese Betrachtung aufgrund der geringen Verluste keine Auswirkungen auf das Urteil hätte Einzig in Randnummer 9 bezieht sich der Senat auf die Generatorenleistung jedoch nur in Form der Betrachtung eines Erlasses des BMF wobei der Senat zu dem Schluss kommt das in den Verwaltungsanweisungen zum Ausdruck kommende Verständnis des Begriffs der Nennleistung einer Deutung nicht entgegen steht die den Eigenverbrauch des Erzeugers in die Nenngröße einbezieht In Randnummer 8 verwendet der Senat zudem eine Definition nach welcher es nur auf die Strommenge selbst ankommt die im Dauerbetrieb abgegeben bzw in ein Netz eingespeist wird Dies deckt sich auch mit der Betrachtung der Vorinstanz welche urteilte dass unter der Nennleistung einer elektrischen Anlage die höchste dauernd abgebbare Leistung einer Stromerzeugungsanlage gemäß den jeweiligen Lieferbedingungen zu verstehen sei und im konkreten Fall ausweislich des Tatbestands unter Randnummer 2 der für den Eigenbedarf des BHKW erforderliche Strom völlig unabhängig von der eingespeisten Strommenge dem öffentlichen Stromnetz entnommen wurde Somit ist entsprechend der Argumentationskette des Senats auch hinsichtlich des Stromsteuerrechts nicht auf die Generatorenleistung abzustellen sondern auf die Strommenge selbst die im Dauerbetrieb von der Anlage abgegeben bzw in ein Netz eingespeist wird Werden die Steuerung sowie die Hilfs und Nebenantriebe eines BHKW durch einen separaten Anschluss an das Stromnetz gespeist kann ein an der Befreiungsgrenze von 2 Megawatt konstruiertes BHKW diese Befreiungsgrenze durchbrechen welche es nicht durchbrechen würde wenn die Steuerung sowie die Hilfs und Nebenantriebe des BHKW vor dem Anlagenverknüpfungspunkt gespeist werden würden Download BFH Urteil vom 7 6 2011 VII R 55 09 im Volltext Diskussion Zum Thema in unserem Diskussionsforum Grafik Geschütztes Wappen Bundesrepublik Deutschland Dieser Artikel spiegelt die Rechtsauffassung des Autors wieder und ist nicht geeignet eine Rechtsberatung im Einzellfall zu ersetzen BHKW Webtipps der Woche KW39 2011 Die Gewinner der Energy Awards 2011 stehen fest Eine Antwort auf Analyse BFH Urteil zu der Nennleistung von BHKW Mellenthin sagt 30 09 2011 um 20 21 wieder einmal muss jemand lange klagen um ein Wissen zu klären was eigentlich schon vorhanden sein sollte Aber im Bereich der BHKW der HKA ist nichts geklärt da seit dem Erlaß des Bundesfinanzmisterium im Jahre 2004 2005 das der Betrieb eines sehr teuren Blockheizkraftwerkes Heizkraftanlage steuerrechtlich Forderungen unklare EK Steuer unklare MWST Einkommen der Stromverkäufe ja das alles kann muss G E L D hier Steuern einbringen für den STAAT Bis zum jahre 2004 war alles no r m a l hohe Investitionen aber es wurden nicht imaginäre GEWINNE zum ver

    Original URL path: http://www.bhkw-infothek.de/nachrichten/4237/2011-09-23-analyse-bfh-urteil-zu-der-nennleistung-von-bhkw/ (2016-02-10)
    Open archived version from archive

  • ISH: Navien stellt Microgen Stirling BHKW „NCM-1130HH“ vor | BHKW-Infothek
    in Deutschland einführen zu wollen In Asien und Amerika ist die Marke Navien seit vielen Jahren für besonders effiziente Heiztechnik bekannt Das 1978 in Südkorea gegründete Unternehmen war in Korea Vorreiter in der Brennwerttechnik 2006 erfolgte der Sprung nach Amerika wo Navien auf dem US Markt die nach eigenen Angaben effizientesten Brennwertgräte anbietet Navien m CHP NCM 1130HH und Microgen Partnerstruktur Fotos BHKW Forum e V Grafik Microgen Nun plant man in Seoul den Schritt nach Europa um einen neuen Markt zu erschließen Im Jahr 2010 erhielt Navien die nötigen Zulassungen um Geräte in die Niederlande einführen und dort vertreiben zu dürfen Dementsprechend werden dort derzeit die ersten Feldtests der Navien m CHP NCM 1130HH Nano BHKW durchgeführt und der Marktstart vorbereitet Neben dem bekannten Microgen Stirling mit einem Kilowatt elektrischer Leistung bei 5 kW Wärmebereitstellung sorgt ein eingebauter Spitzenlastbrenner aus dem Hause Navien für eine thermische Maximalleistung von 30 5 kW Ein Zeitpunkt für die Einführung der Geräte auf dem deutschen Markt stehe noch nicht fest so Navien Der Eintritt eines neuen großen Unternehmens in den deutschen Heiztechnik und KWK Markt darf mit Spannung erwartet werden Vielleicht werden die Koreaner wie damals im automobilen Sektor mit günstigen Preisen neue Bewegung in den Markt bringen Navien Brennstoffzellenheizgerät Fotos BHKW Forum e V Neben dem Microgen Stirling Gerät präsentierte Navien ein Brennstoffzellenheizgerät Für diese neue Geräteklasse erprobt Navien verschiedene Prototypen mit Brennstoffzellen Stacks aus koreanischer Herstellung Allerdings stehe man so Navien noch relativ am Anfang der Entwicklung eines Produktes und sei sich über eine konkrete Ausformung noch nicht im klaren lfs Nachrichten Alle Meldungen zu den BHKW von Navien Webseite en kdnavien com KWK Index Preis in Q1 2011 stabil mit leichtem Plus ISH Bruns präsentiert Brennstoffzellenheizgeräte Prototypen Eine Antwort auf ISH Navien stellt Microgen Stirling BHKW NCM 1130HH vor Pingback

    Original URL path: http://www.bhkw-infothek.de/nachrichten/2252/2011-04-04-ish-navien-stellt-microgen-stirling-bhkw-ncm-1130hh-vor/ (2016-02-10)
    Open archived version from archive

  • Mit dem ModuWatt wird Paradigma zum BHKW-Hersteller | BHKW-Infothek
    Jahren runden zudem Gasbrennwertheizgeräte das Solarthermieprogramm von Paradigma Deutschland ab Mit der für Herbst erwarteten Einführung des ModuWatt kann die erste stromerzeugende Heizung von Paradigma Deutschland beweisen dass regenerative Solarthermie und hocheffiziente Kraft Wärme Kopplung eine optimale Kombination für die Energieversorgung kleiner Immobilien sein kann Die ersten ModuWatt Prototypen haben sich bis jetzt in der Testphase gut dargestellt Voraussichtlich ab Herbst dieses Jahres werden wir den Kessel ModuWatt über ausgewählte Partnerfirmen unseren Kunden anbieten können weiß Stephan Blatnik vom Paradigma Deutschland Produktmanagement im Interview mit der BHKW Infothek zu berichten Unterdessen wurde die KWK Wandtherme Paradigma ModuWatt bereits vor wenigen Tagen in die Liste der berechtigten Anlagen für das aktuelle Mini KWK Impulsprogramm aufgenommen Microgen Stirlingmotor Foto BHKW Infothek Der Paradigma Gasbrennwertkessel ModuWatt basiert auf dem Modell eVita von Remeha einem Nano BHKW mit Microgen Stirlingmotor Der stromerzeugenden Brennwerttherme wird von Paradigma Deutschland eine externe SystaComfort II Heizungsregelung zur Seite gestellt die sich nicht nur mit dem ModuWatt und anderen Komponenten aus dem Programm von Paradigma Deutschland versteht sondern auch die Kommunikation mit anderen OpenTherm kompatiblen Geräten beherrscht Das ModuWatt wird über eine Heizleistung von etwa 25 kW verfügen wobei der Stirlingmotor seine elektrische Nennleistung von 1 kW bei der Bereitstellung von etwa 5 kW Heizleistung erreicht Darüber hinaus stellt ein integrierter modulierender Brennwertspitzenlastbrenner weitere Heizleistung bereit lfs Update vom 25 02 2013 Paradigma legt die KWK Wandtherme ModuWatt auf Eis Nachrichten Alle Meldungen zum ModuWatt von Paradigma Neuigkeiten zum Logavolt Nano BHKW von Buderus und Junkers Die Neuerungen des KWKG 2012 im Überblick 2 Antworten auf Mit dem ModuWatt wird Paradigma zum BHKW Hersteller Spitzbub sagt 07 06 2012 um 21 06 Interessant Diese KWK Thermen scheint ja mittlerweile fast jeder im Programm zu haben Eine tolle Technik Antworten Pingback Paradigma legt die KWK Wandtherme ModuWatt auf Eis BHKW

    Original URL path: http://www.bhkw-infothek.de/nachrichten/8094/2012-06-07-mit-dem-moduwatt-wird-paradigma-zum-bhkw-hersteller/ (2016-02-10)
    Open archived version from archive

  • ISH: SenerTec präsentiert den Dachs Stirling SE | BHKW-Infothek
    Stirlingmotor vor Der Dachs Stirling SE ist anders als die Modelle der Konkurrenz nicht als Wandtherme ausgeführt Das Microgen Stirlingmodul mit Spitzenlastbrenner ist direkt mit einem 530 Liter fassenden Pufferspeicher namens SE 530 verbunden Die Einheit beherbergt auch eine Systemtrennung zum Heizungssystem ein Ausdehnungsgefäß und die erforderlichen Pumpen Im Gehäuse ist zudem Platz für ein optionales Warmwassermodul SE 20 mit Plattenwärmetauscher Somit bildet der Dachs Stirling SE eine sehr kompakte Energiezentrale für Immobilien mit geringem Wärmebedarf SenerTec Dachs Stirling auf der ISH 2011 Der Dachs Stirling SE ist für den Betrieb mit Erdgas und Flüssiggas erhältlich und damit das derzeit einzige für Flüssiggas geeignete BHKW mit Microgen Stirlingmotor Seine elektrische Nennleistung von einem Kilowatt elektrischer Leistung erreicht der Dachs Stirling bei der Bereitstellung von 6 kW Heizleistung Ein integrierter modulierender Brennwert Spitzenlastbrenner stellt zusätzliche 18 kW Heizleistung bereit womit die Gesamtheizleistung rechnerisch 24 kW beträgt Begrenzt wird die Systemleistung jedoch durch die Leistung des Wärmetauschers zur Systemtrennung weshalb SenerTec die garantierte Systemleistung mit 20 kW thermischer Leistung beziffert Technische Details und Anwendungsbeispiel Dachs Stirling Das optionale Warmwassermodul Modell SE 20 leistet 20 Liter 45 C warmes Wasser pro Minute mittels eines Edelstahl Plattenwärmetauschers Auch für den Einsatz einer Solaranlage ist der Dachs Stirling vorbereitet Über ein optionales SE Solarmodul kann eine Solaranlage bis 5 m² Kollektorfläche eingebunden werden deren Steuerung von einem im Paket enthaltenen Solarregler übernommen wird Auch wenn diese Möglichkeit ökologisch sinnvoll erscheint ist der zusätzliche Einsatz einer Solaranlage zu einem BHKW wirtschaftlich in den allermeisten Fällen keine gewinnbringende Entscheidung Interessant ist diese Möglichkeit jedoch wenn aufgrund baurechtlicher Vorschriften der Einsatz regenerativer Energiequellen vorgeschrieben oder eine Solaranlage bereits im Gebäude installiert ist Eine Webseite namens DachsPortal ermöglicht dem Dachs Besitzer einen Fernzugriff über einen SenerTec Server auf die gespeicherten Betriebsdaten der eigenen Anlage Zum Datenabruf verbindet sich der SenerTec Server mit dem Dachs Stirling SE über das Internet und ruft den aktuellen Datensatz aus der Anlage über deren LAN Schnittstelle ab Neben der Anzeige der aktuellen Betriebsdaten hat der Betreiber im Dachsportal die Möglichkeit Steuerungsparameter zu ändern mit den vorhandenen Daten das Formular für die Steuererstattung zu erstellen und Statusmeldungen abzurufen Zudem sendet der Dachs im Falle einer Störung automatisch eine Nachricht an den Betreiber und auf Wunsch auch an den Servicepartner SenerTec Dachs SE im Feldtest begeistert Groß und Klein Bereits im September 2009 startete SenerTec einen ersten Feldtest mit etwa einem Dutzend Prototypen Nach diesem ersten Feldtest wurde eine zweite Testphase im Oktober 2010 mit etwa 50 weiteren Vorseriengeräten sowohl im Erd als auch im Flüssiggasbetrieb gestartet und erfolgreich durchgeführt Der Dachs Stirling SE ist ab sofort bei den SenerTec Centern und Partnern bestellbar Die ersten Seriengeräte werden voraussichtlich ab September dieses Jahres an Endkunden ausgeliefert so Produktmanager Gunter Grosch vom Hersteller SenerTec Der Preis für den Dachs Stirling SE mit Pufferspeicher beträgt 14 450 Euro netto zzgl Einbau Das optionale Warmwassermodul SE 20 schlägt zusätzlich mit 1 500 Euro zu Buche Ein Preis für das geplante SE Solarmodul ist noch nicht bekannt Damit ist das

    Original URL path: http://www.bhkw-infothek.de/nachrichten/2474/2011-04-15-ish-senertec-prasentiert-den-dachs-stirling-se/ (2016-02-10)
    Open archived version from archive

  • Rückblick: Alles über den nicht mehr erhältlichen WhisperGen | BHKW-Infothek
    Kilowatt bei einer Bereitstellung von 8 kW Heizleistung Durch einen integrierten Spitzenlastbrenner wird eine maximale Gesamtheizleistung von 14 kW bereitgestellt Der Vertrieb des für Erd und Flüssiggas erhältlichen WhisperGen erfolgte ausschließlich in Systempaketen zusammen mit einem auf den WhisperGen abgestimmten Puffer und Warmwasserspeicher mit integrierter Systemtrennung sowie einer universellen Heizungssteuerung durch die Distributoren 2G Home in Norddeutschland und sanevo in Süddeutschland Der WhisperGen im Paket mit Steuerung und Pufferspeicher sowie Home Energy Control Regelung Bilder 1 4 EHE 2G Bild 5 IWO Bilder 6 8 BHKW Infothek Bilder 9 11 sanevo Die zuletzt verwendete Sanevo Regelung des WhisperGen übernimmt neben der Steuerung des eigentlichen WhisperGen Blockheizkraftwerkes auch die Ansteuerung von bis zu drei Heizkreisen mit Mischern und Pumpen einer Trinkwassererwärmung sowie der dazugehörigen Zirkulationspumpe und kann darüber hinaus bis zu zwei weitere Wärmeerzeuger ansteuern Auch die Einbindung einer Solaranlage mit drehzahlgeregelter Pumpe stellt für die Home Energy Control Regelung kein Problem dar Mittels LAN Anschluss konnte die Regelung ihre Messdaten über den Internetzugang des Kunden an einen bis zu seiner Insolvenz vom BHKW Distributor sanevo betriebenen Server übermitteln Der Kunde konnte dann die Betriebsdaten seines WhisperGen im Internet über ein Portal von sanevo abrufen Auch Wartungs und Störungsmeldungen konnten so direkt online abgesetzt und vom Kundenservice bearbeitet werden Neben der ehemaligen OnlineConnect Funktion bietet jedoch auch das Display der Regelung selbst eine Funktion zur Ansicht aller Daten auch mit einer grafischer Darstellung Erläuterung von Aufbau und Funktion des WhisperGen auf der ISH 2011 Video BHKW Forum WhisperTech hat in Kooperation mit dem Institut für Wärme und Oeltechnik IWO in Hamburg Anfang des Jahres 2011 ein Forschungsprojekt für die Entwicklung eines heizölbetriebenen WhisperGen begonnen Im Rahmen dieses Forschungsprojektes sollte bei einem ersten Prototypen die Wärmezufuhr für den Stirlingmotor über einen Öl Oberflächenbrenner erprobt werden Ob und welche Ergebnisse aus diesem Forschungsprojekt hervorgingen wurde nicht bekanntgegeben 7 BHKW Info Tag 2011 Das WhisperGen Nano BHKW mit Stirlingmotor Video BHKW Forum e V Kamera B Beyer Bearbeitung L Stahl Noch kurz vor Einstellung der Produktion des WhisperGen im November 2012 wurden wesentliche Verbesserungen am Gerät vorgenommen Ab sofort ist der WhisperGen zudem aufgrund geringerer Toleranzen in der Fertigung und verbesserter Erhitzerköpfe noch effizienter Der WhisperGen erreicht seine elektrische Nennleistung von einem Kilowatt dank dieser Verbesserungen bereits bei einer Heizleistung von 7 bis 8 kW versprach Christian Nentwig von Whispergen Distributor sanevo im Juli 2012 im Gespräch mit der BHKW Infothek Damit produzierte der WhisperGen dank dieser Verbesserungen zuletzt im Durchschnitt 0 5 kWh weniger Wärme pro Kilowattstunde Strom als zu seiner Markteinführung Produktvideo zum WhisperGen Video EHE Mit einem Strom zu Wärme Verhältnis von 1 7 bis 1 8 war der WhisperGen zu diesem Zeitpunkt bereits weit entfernt von seinem moderneren Konkurrenten ecoPOWER 1 0 aus dem Hause Vaillant welcher dank einem Honda Verbrennungsmotor ein Verhältnis von nur 1 2 5 erreicht Überzeugen konnte das WhisperGen BHKW zuletzt nur noch mit seinen vergleichsweise günstigen Preis Der Preis für das WhisperGen Komplettpaket mit Pufferspeicher inklusive Warmwasserbereitung Steuerung Abgassystem Pumpen Stromzähler und allem Zubehör betrug

    Original URL path: http://www.bhkw-infothek.de/nachrichten/21596/2013-02-26-rueckblick-alles-ueber-den-nicht-mehr-erhaeltlichen-whispergen/ (2016-02-10)
    Open archived version from archive



  •