archive-de.com » DE » B » BHKW-INFOTHEK.DE

Total: 482

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Zuwachs in der Dachsfamilie: SenerTec präsentiert Dachs InnoGen und überarbeitet Dachs HKA sowie Dachs Pro 20 | BHKW-Infothek
    SenerTec grün in den 1990er Jahren hat sich äußerlich wenig am Gerät geändert Gleichwohl sich in den letzten Jahren mit der Umstellung der Steuerung vom Modell MSR1 über den MSR2 16bit Regler zum aktuellen MSR2 32bit mit LAN Schnittstelle und diversen Detailverbesserungen wie wesentlich standfesteren Motoren viel am Gerät verbessert hat blieb die Erscheinung immer gleich Auch das jetzt angekündigte Facelift ändert daran wenig Der bisher unter dem Namen Kondenser nur als optionales Zubehör erhältliche Brennwertwärmetauscher wurde mit dem Redesign in das nunmehr zweifarbige Dachs HKA Gehäuse integriert und gehört folglich ab sofort zur Serienausstattung des Dachs HKA Darüber hinaus ist auch der bisher wie ein Fremdkörper auf dem Dachs thronende Ansaugschalldämpfer in das Gehäuse geholt worden so dass der Dachs jetzt wie aus einem Guss wirkt Eine von Dachs Freunden lang ersehnte Leistungsmodulation wurde zu unserer Überraschung hingegen nicht realisiert Neben dem einfachen Heizungspufferspeicher Wärmespeicher SE 750 bietet SenerTec mit dem Warmwassermodul SE 30 und der Zusatzheizung SEplus einem Brennwertspitzenlastkessel aus dem Hause Brötje mit 10 bis 20 Kilowatt thermischer Leistung zur Montage direkt am Wärmespeicher SE 750 auch weiterhin optimal auf den Dachs HKA abgestimmte Systemkomponenten an Dachs Pro 20 mit Verbesserungen von VW SenerTec startete 2013 den Vertrieb des Dachs Pro 20 ST mit der Generation 1 2 des Volkswagen EcoBlue Blockheizkraftwerkes welches damals auch von LichtBlick unter dem Namen ZuhauseKraftwerk vertrieben wurde Die Entwicklung bei Volkswagen ist dank der Erfahrungen mit LichtBlicks ZuhauseKraftwerken indes weiter vorangeschritten Bereits 2014 berichtete die BHKW Infothek exklusiv über die Erprobung einer neuen EcoBlue Generation auf den Prüfständen von Volkswagen in Salzgitter Wie wir damals berichteten verfügt die jetzt von SenerTec vorgestellte neue Gerätegeneration erstmals auch über einen modulierenden Betrieb In Zehn Prozent Stufen lässt sich die Leistung jetzt zwischen 50 und 100 Prozent einstellen Ein Betrieb mit reduzierter Leistung kann beispielsweise in Zeiten geringen Wärmebedarfs eine bedarfsgerechte Stromproduktion zur Optimierung des Eigenverbrauchs ermöglichen Die neuen Anlagen sind zudem kompakter da die Elektronik die sich in den alten Generationen des EcoBlue oben im Gerät befand zusammen mit dem Wechselrichter in einen separaten Steuerschrank verlegt wurde Darüber hinaus wurde der bisher nur optional extern nachrüstbare Brennwertwärmetauscher jetzt serienmäßig in das Modul integriert Die thermische Nutzleistung der von SenerTec unter dem Produktnamen Dachs Pro 20 angebotenen Anlage hat sich durch diesen Schritt um 6 kW auf insgesamt 42 kW erhöht Alles wie gehabt Dachs Stirling Keine Änderungen hat es beim Dachs Stirling gegeben Der Dachs Stirling SE ist auch weiterhin in zwei Ausführungen für Erdgas sowie Flüssiggas erhältlich Seine elektrische Nennleistung von einem Kilowatt elektrischer Leistung erreicht der Dachs Stirling bei der Bereitstellung von 5 8 kW Heizleistung Ein integrierter modulierender Brennwert Spitzenlastbrenner stellt zusätzliche 18 kW Heizleistung bereit womit die Gesamtheizleistung rechnerisch rund 24 kW beträgt Begrenzt wird die Systemleistung jedoch durch die Leistung des Wärmetauschers zur Systemtrennung weshalb SenerTec die garantierte Systemleistung mit 20 kW thermischer Leistung beziffert Der Dachs Stirling SE ist anders als die MicroGen Stirling Modelle der Konkurrenz nicht als Wandtherme ausgeführt Das Stirlingmodul mit Spitzenlastbrenner ist direkt

    Original URL path: http://www.bhkw-infothek.de/nachrichten/21994/2015-03-03-zuwachs-in-der-dachsfamilie-senertec-praesentiert-dachs-innogen-und-ueberarbeitet-dachs-hka-sowie-dachs-pro-20/ (2016-02-10)
    Open archived version from archive


  • ISH15: Vaillant Brennstoffzellenheizgerät der 6. Generation | BHKW-Infothek
    die Anlage nicht abschalten zu müssen ist darüber hinaus eine Leistungsmodulation auf bis zu 50 Prozent der Nennleistung möglich Die 5 Generation leistete hingegen noch 1 kW elektrisch bei einer Heizleistung von 2 kW Das gesamte System besteht jetzt natürlich abgesehen von der eigentlichen Brennstoffzelle aus bereits bei Vaillant in Serie gefertigten Komponenten erklärt Alexander Dauensteiner der bei Vaillant als Leiter Technology Portfolio Development tätig ist In einem ecoCompact Standgehäuse hat sein Entwicklungsteam im oberen Bereich den Brenner einer ecoTec Gas Brennwerttherme untergebracht Im unteren Bereich findet sich neben der Brennstoffzelle auch Platz für zwei Heizkreisgruppen mit Pumpen ein Ausdehnungsgefäß sowie Wärmetauscher und die Steuerung des Gesamtsystems BZHG Innenansicht Einfache Installation und smarte Steuerung Hinsichtlich der Steuerung überlegen wir derzeit in wie weit unsere mit Tablets und Smartphones ausgestattete Zielgruppe überhaupt einen großen TFT Monitor am Gerät benötigt den wir in der 5 Generation noch vorgesehen hatten so Dauensteiner Da mit der Brennstoffzelle und dem Spitzenlastbrenner beide Gasgeräte mit einer Gesamtheizleistung von 26 kW und einem Wirkungsgrad von 92 Prozent in einem Gehäuse vereint wurden lässt sich die 6 Generation mit nur einem Erdgas sowie einem Abgasanschluss durch das Handwerk nach Einschätzung der BHKW Infothek leichter installieren als beispielsweise die Vitovalor von Viessmann bei der diese Komponenten in zwei separaten Gehäusen realisiert wurden Demgegenüber benötigen Hausbesitzer allerdings zusätzlich zur Stellfläche für die eigentliche Vaillant SOFC Heizzentrale der 6 Generation einen Stellplatz für einen 500 bis 800 Liter fassenden Pufferspeicher mit Frischwasserstation der allStor Baureihe Einen Termin für eine Erprobung oder gar Markteinführung des neuen Systems habe man allerdings noch nicht beschlossen berichtet Dauensteiner In diesem Jahr werden zunächst weitere 70 Systeme der 5 Generation im Rahmen von ene field installiert dem europäischen Brennstoffzellen Feldtest ISH 2015 Vaillants Brennstoffzelle der 6 Generation als kompakte Energiezentrale Rückblick 5 Generation 2013 Fortgesetzter Testbetrieb Mit den für dieses Jahr bereits projektierten Installationen erhöht sich die Testflotte von SOFC Systemen der 5 Generation bei Vaillant nach eigenen Angaben auf 150 Geräte Unterdessen habe das Unternehmen mit den im Rahmen von Callux und ene field bereits installierten 190 Systemen kürzlich zusammengerechnet eine Million Betriebsstunden an Erfahrung gesammelt Vaillant kann dabei auf eine lange Entwicklung zurückblicken Bereits im Jahr 1997 begann Vaillant mit der Forschung für ein Brennstoffzellen BHKW Nach ersten Versuchen mit Niedrigtemperatur PEMFC und wenig später mit Hochtemperatur PEMFC schwenkte Vaillant auf die SOFC Technik um und installierte ab 2001 im Rahmen eines ersten Feldtestprojekts drei Prototypen der 2 Generation Insgesamt wurden 60 Geräte der ersten drei Generationen in einem europaweiten Feldtest erprobt Diese Geräte waren wesentlich größer als die derzeit im Feldtest befindlichen Modelle der 4 sowie 5 Generation und erreichten 4 6 kW elektrische Leistung Auf der Hannover Messe 2011 stellte Vaillant schließlich mit der 4 Generation das erste wandhängende Gerät mit nur einem Kilowatt elektrischer Leistung vor welches in den letzten Jahren ausgiebig erprobt und mit der 2013 vorgestellten 5 Generation nur in Details überarbeitet wurde Warten auf die Markteinführung Die jetzt auf der ISH 2015 vorgestellte 6 Gerätegeneration stellt mit ihrem

    Original URL path: http://www.bhkw-infothek.de/nachrichten/22471/2015-03-24-ish15-vaillant-brennstoffzellenheizgeraet-der-6-generation/ (2016-02-10)
    Open archived version from archive

  • ISH15: Preisrutsch der Viessmann Brennstoffzelle Vitovalor 300-P und Markteinführung der Hexis Galileo 1000 N | BHKW-Infothek
    Die Abkürzung SOFC steht für Solid Oxide Fuel Cell wobei diese Zellen im deutschsprachigen Raum auch als Festoxid Brennstoffzellen bezeichnet werden Die SOFC gehören zur Kategorie der Hochtemperatur Brennstoffzellen welche bei einer Betriebstemperatur von 650 bis 1 000 C arbeiten Diese hohen Temperaturen ermöglichen im Gegensatz zu PEM Brennstoffzellen die Verwertung von Erdgas ohne aufwändiges Reforming denn das Reforming von Erdgas zu Wasserstoff und Kohlenmonoxid findet dank der hohen Betriebstemperaturen direkt in der Brennstoffzelle zusammen mit der eigentlichen elektrochemischen Reaktion zur Stromerzeugung statt Der Schweizer Brennstoffzellenentwickler Hexis erprobte das bereits vor 8 Jahren vorgestellte Modell Galileo 1000 N wie auch zuvor das Modul HXS 1000 Premiere bisher ausschließlich in geförderten Feldtests wie Callux und ene field Mit dem Einstieg von Viessmann bei Hexis scheint sich das Unternehmen jedoch mittlerweile in Richtung Marktreife zu bewegen und stellte auf der ISH 2015 nicht nur das Galileo 1000 N mit Viessmann Logo vor sondern verkündete darüber hinaus dass nach über 250 im Rahmen von geschlossenen Feldtests erprobten Geräten die Brennstoffzellenheizung von Interessenten jetzt auch ganz regulär käuflich erworben werden kann ISH 2015 Hexis Galileo 1000 N auf dem Stand von Viessmann Die Galileo 1000 N im Detail Bereits seit 1991 forscht das bei der Sulzer AG entstandene Projekt Hexis an der Entwicklung eines Brennstoffzellen BHKW auf Basis der SOFC Technik Gleichwohl die technischen Daten des Galileo 1000 N seit 2010 nahezu unverändert sind haben sich Feldtestpartner gegenüber der BHKW Infothek in den letzten Jahren zunehmend positiver über das Gerät geäußert Eine Besonderheit ist neben dem runden Stackdesign auch der ausschließliche Betrieb der Brennstoffzelle in den Wintermonaten Die Warmwasserbereitung hingegen wird in den Sommermonaten ausschließlich vom Spitzenlastbrenner übernommen während die Brennstoffzelle in einen Sommerschlaf verfällt Erst wenn zum Herbst hin wieder Heizenergie abgerufen wird startet die Steuerung automatisch den Brennstoffzellenbetrieb Trotz der Sommerpause soll die Brennstoffzelle in der Regel auf über 5 000 Betriebsstunden pro Jahr kommen verspricht Hexis Sprecher Volker Nerlich im Gespräch mit der BHKW Infothek auf der ISH 2015 Die elektrische Leistung der Galileo 1000 N ist gegenüber der Vitovalor 300 P zudem mit 1 kW geringfügig höher Demgegenüber steht aber auch ein deutlich höherer Wärmeoutput von 1 8 kW bei einem Gesamtwirkungsgrad von 95 Prozent Mit seinem 20 kW Spitzenlastbrenner kann das System Galileo 1000 N insgesamt 22 kW Heizleistung bereitstellen Günstiger Einführungspreis Der Listenpreis der Galileo 1000 N beträgt rund 19 000 Euro Vollwartungsverträge mit Betriebsgarantie werden nur für einen Zeitraum von 7 Jahren ab Installation für 470 Euro im Jahr angeboten Wie auch die Vitovalor 300 P ist das System Galileo 1000 N beim BAFA für das Mini KWK Impulsprogramm gelistet erfüllt ebenfalls die Anforderungen für beide Bonusförderungen und ist damit für eine Förderung in Höhe von bis zu 3 515 Euro qualifiziert Update vom 31 März 2015 Hexis hat der BHKW Infothek korrigierte Preise für den deutschen Markt mitgeteilt Die im vorstehenden Text genannten Preise wurden entsprechend ersetzt Brennstoffzellenfertigung bei Hexis Quelle Hexis Unternehmensfilm YouTube Der Kunde hat die Wahl Da die Garantieverträge für das in der

    Original URL path: http://www.bhkw-infothek.de/nachrichten/22418/2015-03-23-ish15-preisrutsch-der-viessmann-brennstoffzelle-vitovalor-300-p-und-markteinfuehrung-der-hexis-galileo-1000-n/ (2016-02-10)
    Open archived version from archive

  • ISH15: Yanmar und RMB/Energie verkünden Kooperation und zeigen CP25EU sowie neoTower Premium M+ | BHKW-Infothek
    Produktlinie neoTower umgestellt Die neoTower BHKW sind derzeit in zwei Produktlinien erhältlich Die kleineren Modelle Premium S mit 5 und 7 2 kW elektrischer Leistung sind mit einem 3 Zylinder Motor von Toyota ausgestattet wohingegen die Premium M Modelle mit 11 16 und 20 kW Leistung über Toyota 4 Zylinder Motoren verfügen Die zwar seit der Hannover Messe 2014 angekündigte aber noch nicht erhältliche Modellreihe Premium L soll mit MAN E0834 E302 4 Zylinder Motoren ausgestattet 50 kW elektrische Leistung bereitstellen und in drei Varianten ab dem 1 April 2015 erhältlich sein Neben dem Basismodell Standard sind eine hochtemperaturfähige Variante sowie eine Variante des Premium L mit Brennwertwärmetauscher angekündigt BHKW mit Yanmar Motor exklusiv von RMB Energie Bei seinen Mikro BHKW der neoTower Serie setzte das Unternehmen RMB Energie bisher ausschließlich auf wartungsarme und erprobte Motoren von Toyota die sich beispielsweise in den XRGI von EC Power bereits über viele Jahre als BHKW Motoren bewährt haben Motoren von Yanmar finden sich hingegen abgesehen von einigen wenigen Exemplaren des Yanmar CP5WG nicht in auf dem deutschen Markt erhältlichen Mikro BHKW RMB Energie soll nach eigener Aussage als einziger BHKW Hersteller Zugriff auf Motoren von Yanmar erhalten und damit auf den deutschen und europäischen Markt angepasste Mikro BHKW mit fortgeschrittenen Steuerungen und serienmäßiger Brennwertnutzung fertigen ISH 2015 Yanmar CP25EU Prototyp CP25WE über CP25WG zum CP25EU Basierend auf der Kooperation wird das von Yanmar als CP25EU und bei RMB Energie unter dem Namen neoTower Premium M gehandelte BHKW die vierte Modellserie von RMB Energie begründen Denn wie Yanmar im Gespräch mit der BHKW Infothek auf der ISH 2015 ankündigte sollen von RMB Energie noch mindestens zwei weitere Modelle mit 5 kW und 10 kW entwickelt werden Die Motoren für diese Pläne werden längst gefertigt und in den Yanmar BHKW CP5WE und CP10WE verbaut Diese beiden Modelle wie auch das CP25WE bietet Yanmar bereits seit Jahren hauptsächlich auf dem asiatischen Markt an Während dort eher weniger Wert auf den Gesamtwirkungsgrad komplexe Steuerungen oder Geräuschemissionen gelegt wird sind beispielsweise für Außenaufstellung angepasste Gehäuse erforderlich die in deutschen Heizungskellern freilich nicht benötigt werden Dass es dementsprechend nicht ausreicht Geräte wie das CP25WE als CP25WG für den europäischen Markt und seine Strom sowie Gasanschlüsse anzupassen hat sich beim CP5WG deutlich gezeigt Mit der jetzt geschlossenen Kooperation zwischen Yanmar und RMB Energie kommen für das CP25EU beziehungsweise den neoTower Premium M zwei Stärken zusammen Das Know How und Vertriebsnetz eines aufstrebenden deutschen BHKW Herstellers und die als laufruhig und zuverlässig bekannten Motoren eines seit 1912 bestehenden japanischen Triebwerkherstellers ISH 2015 RMB Energie neoTower Premium M mit Yanmar Motor Das CP25EU und der neoTower Premium M im Detail Mit einem Yanmar 4GP93 S 3 3 Liter 4 Zylinder Motor sowie serienmäßiger Brennwertnutzung ausgestattet soll das CP25EU seine elektrische Nennleistung von 25 kW bei einer Heizleistung von 54 kW mit einem Gesamtwirkungsgrad von 96 Prozent erreichen Das Wartungsintervall von 8 000 Stunden soll den Wartungsaufwand auf ein jährliches Inspektionsintervall beschränken Gleichwohl die Motoren von Yanmar sowohl für den Betrieb mit

    Original URL path: http://www.bhkw-infothek.de/nachrichten/22365/2015-03-20-ish15-yanmar-und-rmbenergie-verkuenden-kooperation-und-zeigen-cp25eu-sowie-neotower-premium-m/ (2016-02-10)
    Open archived version from archive

  • ISH15: Ein vollkommen neues EcoPower 20.0 von Vaillant | BHKW-Infothek
    20 0 Das PowerTherm BHKW wurde vom Hamburger BHKW Hersteller Spilling entwickelt und von 1999 an für den Betrieb mit Erdgas Flüssiggas und Biogas vertrieben Nur kurz vor der Übernahme von Cogenon durch die Vaillant Group im Mai 2012 wurde das aus dem Unternehmen Spilling ausgegliederte Unternehmen PowerTherm von Cogenon übernommen wir berichteten Noch 2012 begann die Vaillant Tochter PowerPlus Technologies mit dem Vertrieb des PowerTherm 20 Blockheizkraftwerkes als Handelsware Zur ISH 2013 stellte Vaillant schließlich das grundlegend überarbeitete PowerTherm unter dem Produktnamen EcoPower 20 0 vor wir berichteten Mit erheblichem Aufwand wurde vom Wechselrichter über die Steuerung dem Motor bis hin zu neuen Abgasschalldämpfern und einem Brennwertwärmetauscher nahezu an jedem Bauteil des Gerätes Entwicklungsarbeit geleistet und Verbesserungen vorgenommen Diese Mühe scheint jedoch vergebens Der Fertigungsaufwand angefangen von der Umrüstung jedes Daedong Motors von Diesel auf Erd oder Flüssiggas im Hamburger Cogenon Werk über zukünftig notwendige Designänderungen zur Einhaltung der Mikro KWK Norm EN 50465 bis hin zum recht kurzen Wartungsintervall von nur 2 500 Stunden habe Vaillant bewogen das PowerTherm Design aufzugeben so ein Vaillant Vertreter auf der ISH gegenüber der BHKW Infothek ISH 2015 Vorstellung des neuen EcoPower 20 0 von Vaillant Steuerung des Vaillant EcoPower 20 0 Ausblick Das neue EcoPower 20 0 Kennern fällt beim Anblick des neuen EcoPower 20 0 schnell auf dass das Gerät der G Box 20 von 2G abgesehen von der weißen Gehäusefarbe zum Verwechseln ähnlich sieht Die Kunden profitieren laut Vaillant nicht nur aufgrund eines wesentlich längeren Wartungsintervalls des Toyota Motors von 6 000 Stunden sondern auch bereits bei der Anschaffung dank eines niedrigeren Endkundenlistenpreises von knapp unter 36 000 Euro von der Vaillant Partnerschaft mit 2G Das neue EcoPower 20 0 bietet eine elektrische Leistung von 20 kW und eine Heizleistung von 44 kW bei serienmäßiger Brennwertnutzung Angetrieben wird das BHKW von dem gleichen Toyota Industriemotor der bereits seit einiger Zeit auch im XRGI 20 von EC Power verbaut wird Mit einer jetzt drehzahlkonstanten Leistungsmodulation im Bereich von 50 bis 100 Prozent der Nennleistung soll eine ausreichende Laufzeit des Gerätes auch im Sommer bei verringertem Wärmebedarf ermöglicht werden Sollte der momentan noch nicht bekannte Preis für einen Vollwartungsvertrag zum EcoPower 20 0 jedoch wie bei den kleineren EcoPower Modellen nur an den Betriebsstunden gemessen werden wäre eine betriebswirtschaftliche Prüfung vor Nutzung der Leistungsmodulation anzuraten ISH 2015 G Box 20 im neuen Design als Vaillant EcoPower 20 0 Abgestimmte Gesamtsysteme zum Marktstart Interessenten müssen sich auf das neue EcoPower 20 0 noch bis zum 1 September 2015 gedulden erst dann soll das Gerät sowohl für Erdgas als auch für Flüssiggas erhältlich sein Durch aufeinander abgestimmte Komponenten wie dem EcoCraft Exclusiv Spitzenlastwärmeerzeuger sowie kompatibler Regelungstechnik aus einer Hand verspricht Vaillant Interessenten dann eine einfachere Realisierung von Gesamtprojekten als es mit BHKW von Drittanbietern möglich wäre Bis zum Verkaufsstart soll zudem die bereits vom EcoPower 1 0 bekannte Datenfernübertragung mit der besonders sicheren VPN Technik auch für das EcoPower 20 0 angepasst werden lfs Mehr Alle Artikel der BHKW Infothek zum EcoPower 20

    Original URL path: http://www.bhkw-infothek.de/nachrichten/22321/2015-03-19-ish15-ein-vollkommen-neues-ecopower-20-0-von-vaillant/ (2016-02-10)
    Open archived version from archive

  • ISH15: Navien steht vor Markteinführung des Hybrigen | BHKW-Infothek
    gegen den Stirlingmotor der Microgen Engine Corporation entschieden und vertreibt mit dem EcoPower 1 0 eine stromerzeugende Heizung mit Verbrennungsmotor von Honda Zur ISH 2011 verfügte Navien nach eigenen Angaben bereits über die notwendigen Zulassungen für einen Feldtest des NCM 1130HH in Europa Mit 13 Anlagen wurden die meisten Feldtestprojekte in den Niederlanden realisiert und haben zur Weiterentwicklung des jetzt auf der ISH 2015 vorgestellten Hybrigen mit der Modellbezeichnung NCM 1030HH geführt Darüber hinaus profitiert Navien auch von der bereits erfolgten Markteinführung von Microgen Thermen durch die Konkurrenz die zu Verbesserungen des eigentlichen Microgen Motors führte ISH15 Navien plans to start selling the Hybrigen in 2016 Englisch mit Untertiteln Der NCM 1030HH im Detail Besonders deutlich zeigt sich der Entwicklungsfortschritt bei einem direkten Vergleich zwischen dem NCM 1130HH Ausstellungsstück aus 2011 und dem jetzt vorgestellten NCM 1030HH siehe Video Der Stirlingmotor ist von der linken auf die rechte Gehäuseseite gewandert fällt wesentlich kompakter aus und verfügt beim aktuellen Modell teilweise über eine Plastikabdeckung An der Steuerung des Gerätes scheint sich hingegen wenig geändert zu haben auch Navien setzt auf die Albatros Steuerung von Siemens die auch von allen anderen Anbietern von Microgen Thermen derzeit verwendet wird Ausgetauscht wurde hingegen der Spitzenlastbrenner was sich in einer maximalen Heizleistung des NCM 1030HH von 28 3 kW gegenüber den 30 5 kW der NCM 1130HH Prototypen niederschlägt Angedacht sei aber die KWK Therme mittelfristig mit verschiedenen Spitzenlastbrennern anzubieten so Parkes Der Gesamtwirkungsgrad bei Brennwertnutzung soll auch bei der neuen Gerätegeneration bei entsprechenden Systemtemperaturen 107 Prozent bezogen auf den Heizwert betragen und auch das Geräuschniveau bleibt mit 46 dB A identisch Die elektrische Maximalleistung von 1 000 Watt steht ab einer Heizleistung von 5 3 kW bereit ISH 2015 Navien Hybrigen NCM 1030HH mit Microgen Stirlingmotor Zeitplan zur Markteinführung Laut bisher nur in koreanischer Sprache veröffentlichten Broschüren zum Hybrigen die der BHKW Infothek vorliegen soll Navien mit der Entwicklung im Juni 2009 begonnen haben und seit Juni 2012 die Feldtestanlagen auswerten Im Hinblick auf den Europäischen Markt soll mit der Einführung des Hybrigen 2016 in Großbritannien begonnen werden verriet Graham Parkes auf der ISH gegenüber der BHKW Infothek Vorher solle der Vertrieb normaler Brennwertthermen im April 2015 beginnen und ein Schulungszentrum eingerichtet werden Nach dem Marktstart von Navien in Großbritannien solle zunächst der niederländische Markt bedient werden wo bereits Erfahrungen im Rahmen des Hybrigen Feldtests und einem für diese Aufgabe eingerichteten Büro gesammelt werden konnten um schließlich in etwa 18 Monaten in Deutschland mit dem Vertrieb zu beginnen ISH15 Navien plant die Markteinführung des Hybrigen in 2016 Kurzfassung auf Deutsch Klotzen statt nur zu kleckern In Großbritannien haben wir bereits zwei größere Büros eingerichtet die Europazentrale in London und in Rotherham den Hauptsitz für den Vertrieb in Großbritannien Die Chance unsere erfolgreiche Expansion von Korea nach Russland und in die USA auch in Europa fortsetzen zu können stehen gut und wir sind zuversichtlich dass wir über die richtigen Produkte zu einem herausragend günstigen Preis verfügen um UK im Sturm zu erobern zeigt sich Parkes

    Original URL path: http://www.bhkw-infothek.de/nachrichten/22222/2015-03-17-ish15-navien-steht-vor-markteinfuehrung-des-hybrigen/ (2016-02-10)
    Open archived version from archive

  • ISH15: Vaillant bietet wieder BHKW-Vollwartungsverträge | BHKW-Infothek
    Betriebszeiten des KWK Moduls bleibt ecoPower 1 0 Software Version 2 07 Drei Funktionszeiten Mit der zur ISH 2015 vorgestellten Softwareversion 2 07 ermöglicht Vaillant jetzt drei unabhängige Funktionszeiten für das KWK Modul und die Brennwerttherme Hausbesitzer können mit dieser Funktion die Betriebszeiten optimal auf ihren typischen Verbrauchsverlauf abstimmen Darüber hinaus wurden erweiterte Ansteuerungs und Rückmeldeoptionen in die Steuerung integriert so dass sich mittels eines einfachen Tasters oder gar einer Smart Home Steuerung auch extern Betriebszeiten vorgeben lassen können Durch die Rückmeldung lassen sich der tatsächliche Betriebsstatus oder Alarmmeldungen ausgeben so dass eine übergeordnete Steuerungslösung zu definierende Maßnahmen wie das Einschalten von regelbaren Stromverbrauchern ergreifen kann ecoPower 1 0 Software 2 07 Erweiterte Ansteuerungs und Rückmeldeoptionen Zur Markteinführung des EcoPower 1 0 wurde das Gerät ausschließlich in Systempaketen mit einer Therme Pufferspeicher und Warmwasserbereitung angeboten Diese Zeiten sind freilich längst vorbei und das KWK Modul nebst Steuerung und Wärmetauscher lässt sich auch einzeln zur Nachrüstung bestellen sowie mit anderen Spitzenlastthermen koppeln Das Zusammenspiel mit Drittkomponenten wurde durch einen neuen Hydraulikplanassistenten und eine erweiterte Konfigurationsmöglichkeit der Hydraulikschemata mit der neuen Softwareversion 2 07 erheblich erweitert und dank des grafischen Assistenten dabei sogar vereinfacht Update vom 17 März 2015 Die neue Software 2 07 soll für Bestandsanlagen als Aktualisierung nicht wie auf der ISH angekündigt sofort sondern erst zum 1 Juli 2015 verfügbar sein so Vaillant in einer Email an die BHKW Infothek ecoPower 1 0 Software 2 07 Neue Hydraulikplanauswahl Neue VPN Box und kombinierte Abgasführung in Planung Die von Vaillant als Reaktion auf eine kritische Sicherheitslücke der EcoPower 1 0 Steuerung in 2013 kurzfristig eingeführte externe VPN Box soll demnächst eine Überarbeitung erfahren Geplant sind neben einer vereinfachten Installation auch Status LED welche auf einen Blick anzeigen sollen welche Verbindungen derzeit bestehen und wo gegebenenfalls ein Problem zu beheben ist Eine solche Anzeige kann im Fehlerfall aber auch bei der Erstinstallation viel Zeit sparen Die Einrichtung der aus sicherheitstechnischer Sicht sehr empfehlenswerten VPN Verbindung wird damit wesentlich vereinfacht Neue Entwicklungen gibt es auch hinsichtlich einer gemeinsamen Abgasführung von Therme und KWK Modul An Stelle einer von Installationsbetrieben lange ersehnten einfachen Abgaskaskadierung soll möglicherweise ein Rohr in Rohr System demnächst die Installation der Geräte vereinfachen lfs Mehr Alle Artikel der BHKW Infothek zu den BHKW von Vaillant KWK Fernwärme Ökologisch mit Lücken im Verbraucherschutz ISH15 Navien steht vor Markteinführung des Hybrigen 8 Antworten auf ISH15 Vaillant bietet wieder BHKW Vollwartungsverträge Bernd Heinelt sagt 17 03 2015 um 08 58 Der Wartungsvertrag mit Funktionsgarantie ist absolut wichtig für eine Risikobegrenzung und wirtschaftliche Kalkulation Auch die anderen Neuerungen entsprechen meinen Wünschen aufgrund meiner nunmehr 2 jährigen praktischen Erfahrungen Besonders hilfreich ist auch die Ausgabe von Alarmmeldungen Dies trägt zur Erhöhung der Betriebsstunden und damit der Wirtschaftlichkeit bei Insgesamt ist Eco Power 1 0 m E das einzig auf dem Markt befindliche System das hinsichtlich Dimensionierung und Technik sowie Wartung oder auch Unterstützung bei Anmeldung und Förderanträgen für 1 bis Zweifamilienhäusern geeignet und wirtschaftlich betreibbar ist Positiv ist auch die hier nicht erwähnte aktuelle

    Original URL path: http://www.bhkw-infothek.de/nachrichten/22218/2015-03-16-ish15-vaillant-bietet-wieder-bhkw-vollwartungsvertraege/ (2016-02-10)
    Open archived version from archive

  • KWK-Fernwärme: Ökologisch mit Lücken im Verbraucherschutz | BHKW-Infothek
    an ein Nah oder Fernwärmenetz sein Wie gut eine gemeinsame Heizung funktionieren kann zeigen Bürgergenossenschaften aber auch ein Blick über die Grenze nach Dänemark wo im Rahmen von Smart District Heating neben BHKW auch Solarwärme erfolgreich genutzt wird In Deutschland versuchen hingegen große Energiekonzerne aber auch einige Stadtwerke schamlos sogar mittels Anschluss und Benutzungszwang Kasse mit Fernwärme zu machen Überhöhte Preise sind bei Fernwärme daher leider oft die Regel und beschädigen das Renommee der effizienten und ökologischen Technik Mit sechs Artikeln über zehn Seiten hat sich die vom Bund der Energieverbraucher e V herausgegebene und vierteljährlich erscheinende Zeitschrift Energiedepesche in ihrer letzten Ausgabe schwerpunktmäßig der Fernwärme gewidmet Für Leser der BHKW Infothek steht diese Artikelserie jetzt als PDF Download zur Verfügung Angefangen mit den Grundlagen der Kraft Wärme Kopplung und von Fernwärme im Artikel Kraft und Fernwärme koppeln kristallisiert sich heraus dass die Kraft Wärme Kopplung ein Schlüsselelement der Energiewende ist sowie dass effiziente und faire Fernwärme günstiger als eine eigene Heizung sein kann Neben konkreten Ratschlägen was Verbraucher gegen überhöhte Fernwärmepreise juristisch unternehmen können wird auch der über neun Jahre geführte und schlussendlich erfolgreiche Bürgerprostest gegen überhöhte Preise der Stadtwerke Lübeck portraitiert Praktische Beispiele aus Dänemark wo flexible Heizkraftwerke eine zusätzliche solare Fernwärmenutzung ermöglichen kommt aber auch ein zentrales Thema der BHKW Infothek nicht zu kurz Es wird gezeigt wie man zusammen mit Nachbarn oder einer ganzen Siedlung seinen Strom mit der Heizung gleich selbst erzeugt und sich damit vom Preisdiktat eines Fernwärmeversorgers unabhängig machen kann An Stelle eines Gewinns für die Versorger erbringt die Kraft Wärme Kopplung Bürgern und Verbrauchern dann nämlich wirklich günstige Preise und das gute Gefühl etwas für die Umwelt zu tun lfs Download Energiedepesche 2014 Heft 4 S 12 21 PDF Dokument Veranstaltung VfW Seminar BHKW im Contracting ISH15 Vaillant bietet wieder BHKW Vollwartungsverträge

    Original URL path: http://www.bhkw-infothek.de/nachrichten/22192/2015-03-12-kwk-fernwaerme-oekologisch-mit-luecken-im-verbraucherschutz/ (2016-02-10)
    Open archived version from archive



  •