archive-de.com » DE » B » BHKW-INFOTHEK.DE

Total: 482

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".

  • HNIx9 NlN1lvzgEfHLZj5 ZlnEdDGCXzR BmKkH06FT IbvBWDWQBVGibdv7aXhPZZNafNSZ0pS4SdBwARAQAB tDxMb3Vpcy1GLiBTdGFobCB8fCBCSEtXLUluZm90aGVrIDxyZWRha3Rpb25AYmhr dy1pbmZvdGhlay5kZT6JAjgEEwECACIFAk9WcqwCGyMGCwkIBwMCBhUIAgkKCwQW AgMBAh4BAheAAAoJEEvQCmaJ58 9O3sP jvG4wbUW2S9oVDs5mTfMAQZisF F2SL Sf6fKFX8Wt4RV5nftfeTf2Sq2wg7ITleI3XHUsxfnG1xDizfC3QTq3cjDUiH8IOS 3BhcrtDcDE xWkBzNOFWa7ICKKzGjWWIn2mW 0rdhFUnTN3OBYhd8wWnZGM6c Dn umG31nMcSdknBVVCgnpl66Ae oSMUZmvPwEPu1ohlxL8VHg6 uKQh KPANEtnM3I PRBMKMU9ysRmYOm3c p0qIM1X7z5hQFrcNj8wYeFaxKorOY7yGrGSsfkhhetaGS0 eyrUQk9sFXX1WoUgAQ9gnvjZT3mbUE ue3Dykei3PrFLRZlCyrhnwZlgcX EKFBC RhEIBCKH oyBnY9jR9o7XFw6ypzBN8qhcV3UZrXX9J7WlrVbQhKnCQQi R xvJE i0v8dhNPA6O2pUMiXY6rpoer2MrIY2o9BaMDEmZd4BvvrfKB0RFWcaQCu10fPE xy95l Pup9hZddhmZi QFCrnAYiTFahcKcujbYejJhwYUf69ApHcu4PEtBmIcyvs iYp0hCNA9glgru8J0K IB lNL5OFY5xpsn5ps36glPi5HpYXumebw0 volVtFvGg AmbP0S55JhnehvlviJs37zRTWDiOYzGpMQErqt2aYnnUHQx hgDExuSJNc SZOcs 7rw1MTcix8oduQINBE9WcqwBEADMfwFh2qLEswq99WNIXmGrPi JuhnE23bnoFOu Ce3xKL6tehXCHWQ5ZtFJySjlYdamGDO3zLs2iztenXnZKZkYrIM2kP5pAWIZmmVB sAILRtd7BHEaGzIXKo8hcSH3sB uVkNgDEZ VYImvaZm8DdVECwlUGuxH8WtnBEA 1P Uh6eFg6anap2KT5TbPQ7Bk6Yz99SOkiKa aBA32y9ArdsXNSjCNDPg bBcQ7Q R5Ma5iAgBz9q42e0TfHVhTrSWqRg4s1RJrMqvBxnNMdhA9MzP5I4mdAqOoKVPTKB vFY4zBbaaua0 4gLWqkTnnwjT0wyujpEnfHf0Xheh ywzBukWnSa2GQn3ay6kMQt r8nqu33jaWiKYOTtW3NNDinKCKCX3njcAO 6fqSopgdek14aTuJEYsCFzYrH3sw2 4xZ3ov4V4eh2NoQR8v84dLfJmxNp1Te68QqY7JjI3Clp PoXqoX3RMo55uOC0KSQ 6EMsx7glelX k2j6lIPD6yqIhNMhfaip3iRXRpTL6ONLLpuWAzVN7ldbJdy pI7g 4OzYoh6mhgnIACDjoBWYHOACfXZ8cw6k4FVkbzFlGkE7fWXuzT6GIA0f1avBrffn 9GSb6jJc7JP7nJ c4Tng TeHHawUkMnE4y3Mb3J eWw8QSiq1iG8 VGYU 74OM9c KGLjQQARAQABiQIfBBgBAgAJBQJPVnKsAhsMAAoJEEvQCmaJ58 9l

    Original URL path: https://www.bhkw-infothek.de/0x89E7CFFD.asc (2016-02-10)
    Open archived version from archive


  • Kontakt | BHKW-Infothek
    Info Tage 2012 7 BHKW Info Tage 2011 6 BHKW Info Tage 2010 5 BHKW Info Tage 2009 4 BHKW Info Tage 2008 3 BHKW Info Tage 2007 2 BHKW Info Tage 2006 1 BHKW Info Tage 2005 Der BHKW Forum e V Ansprechpartner und Mitglieder Positionen und Stellungnahmen Spenden für den Verein Vereins und Fanartikel Impressum Kontakt Kontakt Gerne können über dieses Formular mit uns Kontakt aufnehmen Weitere Kontaktinformationen können Sie auch unserem Impressum entnehmen Wir freuen uns auf Ihre Anfrage an die Redaktion der BHKW Infothek Bitte haben Sie jedoch Verständnis dass wir als Redaktion keine individuelle Beratung erbringen können und entsprechende Anfragen nicht beantwortet werden Für eine Beratung im Einzelfall nutzen Sie bitte das BHKW Diskussionsforum Ihr Name Ihre Emailadresse Ihre Nachricht Captcha Code abtippen Für die Nutzung dieses Kontaktformulares ist die Angabe bestimmter personenbezogener Daten erforderlich um uns eine Antwort auf Ihre Anfrage zu ermöglichen Mit der Nutzung dieser Funktionen willigen Sie ein dass Ihre Daten elektronisch gespeichert und weiterverarbeitet werden Wir weisen darauf hin dass die unverschlüsselte Datenübertragung im Internet Sicherheitslücken aufweisen kann Sie können dieses Kontaktformular auch über HTTPS verschlüsselt aufrufen Alternativ können Sie uns gerne über die Adresse redaktion bhkw infothek de mittels PGP GPG verschlüsselter Email kontaktieren PGP Key 0x89E7CFFD Die Kommentarfunktion ist geschlossen Seite durchsuchen Suche nach Neuste Nachrichten Bundestag beschließt KWKG Novelle Das KWKG 2016 steht Freie Nutzung von Gattungsbegriffen wie Mikro oder Nano BHKW Veranstaltung 13 Duisburger KWK Symposium 2015 Veranstaltung 5 Stuttgarter KWK Fachtagung 2015 Finanzbehörden wollen BHKW mal wieder anders abschreiben KWK Index Q3 2015 Stabil auf zu niedrigem Niveau Regierungsentwurf zum KWK Gesetz 2016 beschlossen Nachrichten Archiv Nachrichten Archiv Wähle den Monat Dezember 2015 2 Oktober 2015 4 September 2015 2 Juni 2015 7 April 2015 9 März 2015 18 Januar 2015 2 Dezember 2014 2

    Original URL path: http://www.bhkw-infothek.de/impressum/kontakt/#wpcf7-f4301-p106-o1 (2016-02-10)
    Open archived version from archive

  • Die Neuerungen des KWKG 2012 im Überblick | BHKW-Infothek
    Erneuerung mindestens 50 der Kosten für die Neuerrichtung der Anlage betragen Betragen die aufgewendeten Modernisierungskosten mehr als 25 jedoch weniger als 50 so wird der KWK Zuschlag für 50 des normalen Förderzeitraumes erneut gewährt Bei Modernisierungen von Anlagen unter 50 kW besteht wie für Neuanlagen die Wahlmöglichkeit den Förderzeitraum an die Betriebsstunden oder einen festen Zeitablauf zu binden Wärmespeicher mit mindestens 1 m³ Wasservolumenäquivalent oder mindestens 0 3 m³ pro Kilowatt installierter elektrischer Leistung werden mit 250 Euro je m³ jedoch maximal 30 der Investition bezuschusst sofern die Wärmeverluste unter 15 liegen die Wärme überwiegend aus einer KWK Anlage stammt und die KWK Anlage auf den Bedarf im Stromnetz reagiert Die Bemessung von Speichern erfolgt in Wasservolumenäquivalent um auch Latentwärmespeicher zu berücksichtigen Wärmenetze mit einem Innendurchmesser bis 100 mm erhalten eine Förderung von 100 Euro je laufendem Meter jedoch maximal 40 der Investitionskosten Wärmenetze mit einem Innendurchmesser von mehr als 100 mm erhalten eine Förderung in Höhe von 30 der Investitionskosten Die Bildung eigener Bilanzkreise und die Vermarktung des in KWK Anlagen erzeugten Stromes an einen Dritten werden klarer definiert und geregelt Kraft Wärme Kälte Kopplung KWKK wird ausdrücklich vom Gesetz berücksichtigt und Kältenetze sowie Kältespeicher werden Wärmenetzen und Wärmespeichern gleichgestellt Die Regelung zum Anlagenbegriff wurde so gestaltet dass nur noch mehrere verbundene Anlagen die innerhalb von 12 Monaten an einem Standort in Betrieb genommen wurden als eine Anlage gelten Ist der Zeitraum größer als 12 Monate handelt es sich nicht um eine Anlage Die Definition der Verdrängung von Fernwärme aus KWK wurde dahingehend angepasst dass nicht nur bestehende KWK Anlagen in einem KWK Fernwärmegebiet ersetzt werden können sondern auch Erweiterungen möglich sind KWK Fernwärme liegt zudem nur noch vor wenn diese zu mindestens 60 aus KWK Wärmeerzeugern stammt Für ab 2013 in Betrieb genommene KWK Großkraftwerke mit mehr als 2 Megawatt Leistung ist eine zusätzliche Anhebung des KWK Zuschlags um 0 3 Cent kWh zum Ausgleich der Einbeziehung dieser Anlagen in den Emissionsrechtehandel vorgesehen Konventionelle Großkraftwerke ab 2 MW die mit KWK Technik nachgerüstet werden erhalten analog zur Modernisierung bestehender KWK Anlagen den KWK Zuschlag wenn die Nachrüstkosten 50 30 000 Stunden 25 15 000 Stunden oder 10 10 000 Stunden der Neuerrichtungskosten betragen Insgesamt gehen alle mit dem KWKG 2012 vorgenommenen Änderungen in die richtige Richtung Leider findet jedoch keine angemessene Berücksichtigung kleiner stromerzeugender Heizungen statt Besonders im Bereich der Mikro und Nano KWK stehen derzeit durch die Staffelung der KWK Zuschläge nicht berücksichtigte höhere spezifische Investitionskosten einem Durchbruch stromerzeugender Heizungen im Weg Auch die jetzt beschlossene pauschale Auszahlung des KWK Zuschlags im Nano KWK Segment bis 2 kW elektrischer Leistung für 30 000 Vollbenutzungsstunden ist grundsätzlich ein interessanter Lösungsansatz Der Idee der Vereinfachung stehen in der Praxis jedoch weiterhin die notwendigen Abrechnungen mit dem Netzbetreiber hinsichtlich der eingespeisten Strommengen und auch andere Melde und Antragspflichten wie beispielsweise der Entlastung von der Energiesteuer entgegen Im Ergebnis ist eine Pauschalisierung des KWK Zuschlags über 30 000 Vollbenutzungsstunden weder eine Vereinfachung für den Betreiber noch ein Anreiz zur Installation stromerzeugender

    Original URL path: http://www.bhkw-infothek.de/nachrichten/8226/2012-06-12-die-neuerungen-des-kwkg-2012-im-uberblick/ (2016-02-10)
    Open archived version from archive

  • Bundestag beschließt KWKG-Novelle: Das KWKG 2016 steht! | BHKW-Infothek
    des B KWK zur KWKG Novelle 2016 auf der Stuttgarter KWK Fachtagung Neue KWK Zuschlagsätze Das KWKG 2016 sieht neben der Änderung der Förderdauer von 10 Jahren auf 60 000 Stunden zwar auch eine Anhebung der Vergütung für Nano Mikro und Mini BHKW von derzeit 5 41 Cent auf 8 Cent je Kilowattstunde vor diese gilt aber lediglich für in das Netz zur allgemeinen Versorgung eingespeisten Strom Selbst verbrauchter Strom wird hingegen nur noch mit 4 Cent je kWh gefördert und unterliegt zudem gegebenenfalls der EEG Umlage auf Eigenstrom Im Hinblick auf Preise für Erdgas von rund 5 Cent je Kilowattstunde und Strombezugskosten aus dem Netz von ca 25 Cent je kWh ist die neue Vergütungsstruktur jedoch kein geeigneter Anreiz eine netzdienliche Einspeisung von KWK Strom aus kleinen Anlagen zu fördern Der Fokus liegt auch weiterhin ganz klar auf dem Eigenverbrauch des selbst erzeugten Stroms Wie das aktuell geltendende KWKG 2012 sieht auch das KWKG 2016 eine Möglichkeit der pauschalierten Auszahlung des Zuschlags für Nano BHKW bis 2 kW elektrischer Leistung direkt zur Inbetriebnahme der Anlage vor die jedoch ebenfalls auf 60 000 Stunden als Bemessungsgrundlage angehoben wurde Allerdings wird bei der pauschalierten Auszahlung eine Hochrechnung mit dem einfachen KWK Zuschlagsatz von nur 4 Cent je kWh vorgenommen Neu eingeführt wird mit dem KWKG 2016 zudem eine neue Anlagenklasse für Midi BHKW von über 50 bis einschließlich 100 kW elektrischer Leistung In dieser Klasse wird für einen Zeitraum von 30 000 Vollbenutzungsstunden ein KWK Zuschlag von 6 Cent je kWh für die Netzeinspeisung sowie 3 Cent je kWh für die Eigenversorgung geleistet Keine Vergütung bei negativem Strompreis Eine bittere Pille ist aber geblieben Der KWK Zuschlag soll nach dem KWKG 2016 nicht für die Zeiträume gezahlt werden zu denen der Strombörsenpreis negativ ist Wie Kleinanlagenbetreiber ohne registrierende Leistungsmessung RLM die Nachweisanforderung des 7 Abs 8 KWKG 2016 erfüllen sollen bleibt fraglich Aber auch für diesen Fall hat der Gesetzgeber vorgesorgt 15 Abs 4 KWKG 2016 sieht vor dass bei einer ausbleibenden Erklärung die KWK Zuschlagzahlung für die betreffenden Kalendermonate einfach um 5 Prozent gekürzt werden soll Diskussion zum Entwurf der KWKG Novelle auf der Hannover Messe 2015 Großzügige Übergangsregelungen Die bereits im Referentenentwurf und dem Regierungsentwurf des KWKG 2016 vorgesehenen Übergangsvorschriften wurden ebenfalls in letzter Minute noch ausgeweitet So können künftige Anlagenbetreiber bei einer Anlagenbestellung bis zum 31 Dezember 2015 wählen ob die Anlage den KWK Zuschlag und die Förderzeiträume nach dem bisherigen KWKG 2012 oder nach dem KWKG 2016 erhalten soll sofern die Anlage bis zum 31 Dezember 2016 in Betrieb geht Ein Heißlaufen des Marktes und hektische Anlageninbetriebnahmen zwischen Weihnachten und Silvester sollte diese sehr lobenswerte Regelung effektiv vermeiden Noch viel weiter gehen die Übergangsvorschriften für Brennstoffzellen Anlagen die bis zum 31 Dezember 2016 bestellt werden und bis zum 31 Dezember 2017 in Betrieb gehen können nach Wahl des Betreibers auch zu diesen späten Zeitpunkten nach dem KWKG 2012 in Betrieb genommen werden Da Brennstoffzellen typischerweise durchgehend betrieben werden und somit auf über 8 500 Betriebsstunden pro Jahr

    Original URL path: http://www.bhkw-infothek.de/nachrichten/23274/2015-12-07-bundestag-beschliesst-kwkg-novelle-das-kwkg-2016-steht/?replytocom=7552 (2016-02-10)
    Open archived version from archive

  • SenerTec Dachs HKA Profi – Der Klassiker im Portrait | BHKW-Infothek
    des Jahres 2010 der Zeitschrift Energie Management mit 1 844 verkauften Anlagen den ersten Platz im Ranking nach verkauften Einheiten SenerTec Dachs SEplus Systempaket und Dachs HKA auf der ISH 2011 Bild 1 2 BHKW Infothek Bild 3 SenerTec Vertrieben wird der Dachs von SenerTec einer Marke des BDR Thermea Konzerns Hervorgegangen ist SenerTec ursprünglich aus dem Traditionsunternehmen Fichtel Sachs welches auch den Motor des Dachs HKA entwickelte Seit 2011 wird der Dachs HKA auch unter dem Namen Dachs Profi vertrieben SenerTec Dachs HKA Profi Produktvideo Video SenerTec Neben dem Dachs HKA werden von SenerTec auch abgestimmte Pufferspeicher Warmwassermodule und ein integrierter Spitzenlastkessel im SEplus Systempaket angeboten Der Dachs verfügt nicht über die Möglichkeit seine Leistung zu modulieren dementsprechend ist die Einbindung eines Pufferspeichers obligatorisch Neben einem einfachen Heizungspufferspeicher bietet SenerTec mit dem 750 Liter fassenden Dachs SE Pufferspeicher ein System mit integrierter Warmwasserbereitung SE 30 mit einer Leistung von 30 Litern pro Stunde Daneben ist ein System Dachs SEplus mit einem an den 750 Liter Pufferspeicher angebrachten Brennwertspitzenlastkessel aus dem Hause Brötje mit 10 bis 20 kW thermischer Leistung erhältlich welches sich auch zusätzlich mit dem SE 30 Warmwassermodul ausrüsten lässt Modell Brennstoff Wartung kW el kW th mit Kondenser Dachs G 5 5 Erdgas 3 500 h 5 5 12 5 14 9 Dachs F 5 5 Flüssiggas 3 500 h 5 5 12 3 14 9 Dachs HR 5 3 Heizöl 2 700 h 5 3 10 5 11 9 Dachs HR 5 3 RME 1 400 h 5 3 10 5 11 7 Dachs RS 5 0 Rapsöl 1 400 h 5 0 10 3 11 7 Weiterhin ist für den Dachs ein Brennwertwärmetauscher erhältlich Diese von SenerTec Kondenser genannte Komponente sollten Interessent in Ihrer Kalkulation mit einplanen da Sie den Wirkungsgrad der Anlage signifikant steigert Neben den Wartungskosten ist Erfahrungen der Benutzer in unserem BHKW Diskussionsforum zu Folge bei gasbetriebenen Dachsen mit einer Motorüberholung nach etwa 30 000 Stunden und bei Heizöl Dachsen nach 20 000 Stunden zu rechnen Dachs Fernauslesung und das Dachsportal Eine Webseite namens DachsPortal ermöglicht dem Dachs Besitzer einen Fernzugriff über einen SenerTec Server auf die gespeicherten Betriebsdaten der eigenen Anlage Neben der Anzeige der aktuellen Betriebsdaten hat der Betreiber im Dachsportal die Möglichkeit Steuerungsparameter zu ändern mit den vorhandenen Daten das Formular für die Steuererstattung zu erstellen und Statusmeldungen abzurufen Zudem sendet der Dachs im Falle einer Störung automatisch eine Nachricht an den Betreiber und auf Wunsch auch an den Servicepartner Zum Datenabruf verbindet sich der SenerTec Server mit den älteren Dachs HKA Profi per Telefon Modemverbindung und ruft den aktuellen Datensatz aus der Anlage ab lfs Nachrichten Alle Meldungen zum Dachs HKA von SenerTec Webseite www senertec de Otag lion Powerblock zukünftig auch für Heizöl und Holzpellets Veranstaltung Holzvergasertechnik Fachgespräch in Rosenheim 3 Antworten auf SenerTec Dachs HKA Profi Der Klassiker im Portrait Pingback Fast vergessener Pionier elcon BHKW von Steinecke BHKW Infothek Pingback Zuwachs in der Dachsfamilie SenerTec präsentiert Dachs InnoGen und überarbeitet Dachs HKA sowie Dachs Pro

    Original URL path: http://www.bhkw-infothek.de/nachrichten/21669/2011-04-28-senertec-dachs-hka-profi-der-klassiker-im-portrait/ (2016-02-10)
    Open archived version from archive

  • Neue Nano- und Mini-BHKW von Kirsch HomeEnergy | BHKW-Infothek
    in den drei Betriebsmodi automatisch wärmegeführt automatisch wärmegeführt aber stromoptimiert oder wie bisher mit fest programmierbaren Leistungsstufen betrieben werden Eine stromgeführte Betriebsweise unter Nutzung eines Stromzählers am Netzverknüpfungspunkt unterstützt das Gerät jedoch auch mit den neuen Verbesserungen leider nicht Neue Nano und Mini BHKW von Kirsch HomeEnergy auf der Hannover Messe 2013 Video BHKW Infothek Verbesserungen hat Kirsch auch hinsichtlich des oft kritisierten Wartungsintervalls von nur 2 500 Stunden unternommen Durch die Vergrößerung des Ölvorrates von 9 auf 20 Liter sollen zukünftig Wartungsintervalle von etwa 4 000 bis 5 000 Stunden erreicht werden Erste Anlagen mit der vergrößerten Ölwanne wurden in den letzten Monaten ausgeliefert und sollen zum Frühjahr 2014 Messdaten liefern die dann eine genaue Festlegung des zukünftigen Wartungsintervalles ermöglichen Darüber hinaus wurde das Gehäuse des Gerätes verbessert Durch den Austausch der bisherigen Seitenteile mit kleinen Wartungsklappen gegen neu entwickelte Seitenteile soll eine Reduktion der Geräuschemission im Betrieb unter Volllast von 55 dB A auf etwa 50 dB A erreicht werden Der Listenpreis des micro beträgt auch mit den neuen Verbesserungen weiterhin 13 350 Euro netto Das neue Nano BHKW von Kirsch HomeEnergy Für Immobilien mit besonders geringem Wärmebedarf soll das neue Kirsch nano eine kostenoptimierte Alternative darstellen Anders als das Kirsch micro kann das nano nur mit 1 9 kW betrieben werden obwohl es über den gleichen Motor und grundsätzlich auch über den gleichen Aufbau wie das micro verfügt Durch die Verwendung eines kleineren Generators und kleinerer Wärmetauscher konnte jedoch der Preis auf 10 980 Euro netto reduziert werden Die geringere Belastung des Motors könnte zudem in der Praxis ähnlich wie beim leistungsreduzierten ecoPOWER 3 0 zu einer Steigerung der Lebensdauer führen Das Wartungsintervall beträgt wie beim Kirsch micro vorerst 2 500 Stunden und soll ebenfalls im nächsten Frühjahr entsprechend der Messergebnisse aus dieser Heizperiode verlängert werden Neben der Standardvariante für Erdgas sind sowohl das nano als auch das bewährte micro in einer Variante für den Betrieb mit Flüssiggas erhältlich Neben den neuen BHKW präsentierte Kirsch zudem mit dem Kirsch ep ein auf dem gleichen Motor wie das nano und micro basierendes Notstromaggregat zum Festeinbau mit automatischer Netzumschaltung und eingebauten Schutzschaltern Die Bedienung erfolgt über ein LCD Display das auch Werte zur Überwachung von Motor Generator Frequenz Spannung und Betriebsstunden anzeigen kann Mit einer möglichen Dauerleistung von bis zu 8 kW eignet sich das Gerät nicht nur für Einfamilienhäuser sondern auch für kleine Mehrfamilienhäuser Die neuen Mini BHKW von Kirsch Auf größere Objekte zielen die drei neuen Mini BHKW von Kirsch HomeEnergy ab Die nur für den Betrieb mit Erdgas geplanten Varianten mini30 mini40 und mini50 leisten 30 40 sowie 50 kW elektrisch und sind mit Synchrongeneratoren von Leroy Somer ausgestattet Während auf der Hannover Messe noch ein eher nackt aussehender Demonstrator stand werden die Seriengeräte über ein gekapseltes Gehäuse verfügen die den Schall der MWM Motoren auf 70 dB A reduzieren Das Wartungsintervall für die Mini BHKW soll 1 500 Stunden betragen Anders als die beiden nano und micro werden die mini nicht über eine serienmäßige Brennwertnutzung

    Original URL path: http://www.bhkw-infothek.de/nachrichten/18773/2013-09-18-neue-nano-und-mini-bhkw-von-kirsch-homeenergy/ (2016-02-10)
    Open archived version from archive

  • ISH 2013: Das neue prio 5.2 Nano-BHKW von proenvis | BHKW-Infothek
    5 5 kW bereitstellt Das prio 5 2 könnte sich daher zu einem ernsthaften Konkurrenten für das Vaillant ecoPOWER 1 0 entwickeln das zwar ebenfalls über einen hocheffizienten Verbrennungsmotor verfügt jedoch keine Leistungsmodulation bietet Wie auch beim größeren primus 1 4 sieht proenvis für das prio 5 2 ein Wartungsintervall alle 4 000 Stunden oder einmal im Jahr vor je nachdem welcher Wert früher erreicht wird Steuerung und Software Bilder proenvis Die einfache Bedienung des primus Mikro BHKW wurde von proenvis auch beim neuen prio Nano BHKW beibehalten Mittels Touchscreen sollen auch Privatanwender für das Gerät begeistert werden und dieses einfach bedienen können Die in das prio integrierte Steuerung kann zudem neben der Ansteuerung des eigentlichen BHKW Moduls auch die Ansteuerung von Heizkreisen die Pufferbewirtschaftung und die Anforderung eines Spitzenlastwärmeerzeugers übernehmen Bei Problemen mit dem Gerät unterstützt die Steuerung zudem Betreiber und Wartungspersonal durch eine grafische Störungslokalisierung mittels Beispielfotos Auch im prio ist die bewährte Steuerung serienmäßig mit einer Fernüberwachung über GSM oder Ethernet ausgerüstet Am Computer ermöglicht die connect Software eine detaillierte Auswertung aller Betriebsdaten und eine komfortable Steuerung des BHKW Bereits im Juli 2013 plant proenvis die ersten prio Nano BHKW an Endkunden auszuliefern Nach einem mehrmonatigem Test von acht Prototypen auf unserem Prüfstand führen wir nur noch kleinere Optimierungen durch berichtet proenvis Geschäftsführer Mirko Kögel gegenüber der BHKW Infothek Mit einem Aufstellmaß von nur 66 mal 66 Zentimetern ist das Gerät sehr kompakt und dank einem Transportgewicht von 185 Kilogramm auch leicht in Bestandsgebäude einzubringen Der Schaltschrank kann darüber hinaus frei neben dem Gerät positioniert werden und ermöglicht so eine größtmögliche Flexibilität bei der Aufstellung des prio so Kögel Der Preis für das prio 5 2 Nano BHKW soll zur Markteinführung gemäß Herstellerempfehlung 13 800 Euro netto zuzüglich Pufferspeicher und Einbau betragen Der Preis für das größere primus 1 4 Mikro BHKW beträgt auch weiterhin 16 800 Euro lfs Nachrichten Weitere Meldungen zu den BHKW von proenvis ISH 2013 Zweites Vitotwin Nano BHKW von Viessmann Messeguide und Freikarten für die Hannover Messe 2013 7 Antworten auf ISH 2013 Das neue prio 5 2 Nano BHKW von proenvis henrik1887 sagt 10 04 2013 um 08 51 Die Leistungsanpassung auf den aktuellen Strombedarf gefällt mir sehr gut Allerdings fragwürdig wenn das gerät dieses Jahr auf dem Markt kommt ob am Anfang noch gewisse Kinderkrankheiten vorhanden sind Antworten Thür Josef sagt 01 12 2013 um 10 50 Das liest sich ja alles ganz schön Unser Primus 1 4 läuft seit 2 Monaten nicht mehr Die Herstellfirma weiß das und nimmt keine Anstalten es zum laufen zu bringen sie möchte ein Revision machen und dafür über 1000 netto der Wartungsvertrag sieht auch Revisionen vor die der Kunde übernehmen muß also sollen die Kunden die Kinderkrankheiten bezahlen Seit 1 Jahr hatten wir immer wieder Ausfälle die Anlage steht mehr also das sie läuft diese Firma ist von meiner Lieferantenliste gestrichen ein Geschädigter Antworten Siegfried Otte sagt 29 10 2014 um 13 55 Unser proenvis BHKW wurde in den letzten 2 Jahren bisher

    Original URL path: http://www.bhkw-infothek.de/nachrichten/18196/2013-04-07-ish-2013-das-neue-prio-5-2-nano-bhkw-von-proenvis/ (2016-02-10)
    Open archived version from archive

  • Vortragsaufzeichnungen vom 12. Duisburger KWK-Symposium | BHKW-Infothek
    Entwicklung von Brennstoffzellen KWK sowie einen Ausblick auf die kommenden Vorträge Begrüßung zum 12 Duisburger KWK Symposium am 28 Mai 2014 Entwicklung der KWK und politische Lage Berthold Müller Urlaub Präsident des Bundesverbandes Kraft Wärme Kopplung gab einen Überblick über die Verbandsarbeit die Entwicklung des KWK Ausbaus sowie den Auswirkungen der EEG Novelle 2014 aus Sicht des B KWK und schloss mit der Frage ob es sinnvoll sei die Biomethanförderung aus dem EEG zukünftig in das KWKG zu verschieben Ausbau der Kraft Wärme Kopplung zwischen EEG und KWKG aus Sicht des B KWK Erkenntnisse der Prognos Studie Ein Vertreter der Prognos AG präsentierte die Erkenntnisse einer aktuellen Studie zur bisherigen Entwicklung der KWK sowie den aktuellen Marktbedingungen und den noch zu erwartenden Auswirkungen bisheriger Anreize Neben der eigentlichen KWK Förderung betrachtete Prognos im Rahmen der Studie auch sehr detailliert die Rahmenbedingungen für den Ausbau von Wärme und Kältespeichern sowie Wärme und Kältenetzen Prognos Studie Entwicklung und aktuelle Marktbedingungen für KWK BHKW effizienter betreiben Der technische Leiter der Stadtwerke Kempen gab einen sehr interessanten Einblick in die KWK Projekte des Stadtwerkes von einem Mikro Nahwärmenetz mit zwei BHKW vom Typ SenerTec Dachs HKA über KWK Anlagen im Megawattbereich bis hin zur Nutzung von ORC Anlagen der Nachrüstung einer Zylinderdruckregelung bei einer Bestandsanlage der Anwendung von Absorptionskältemaschinen mit KWK Abwärme und der Entwicklung einer NOx Regelung zur Effizienzsteigerung sowie Verbesserung der Abgasqualität von Motoren großer KWK Anlagen Stadtwerke Kempen Effizienzverbesserung bei bestehenden KWK Anlagen Einspeisung in Wärmenetze Seit das Bundeskartellamt Anfang 2012 verfügte dass die Betreiber von Wärmenetzen keinen Monopolanspruch haben ist die Einspeisung in und Durchleitung durch Wärmenetze von großem Interesse für die Betreiber von BHKW und solarthermischen Anlagen Im Rahmen eines größeren Bauprojektes zur internationalen Bauausstellung in Hamburg wurde von der MegaWATT Ingenieurgesellschaft ein Wärmenetz mit der Prämisse projektiert eine Einspeisung von Überschusswärme der versorgten Objekte nicht als unerwünschten Effekt sondern als eines der Ziele des Projektes zu betrachten Das Projekt wurde Teil des Energieverbundes Wilhelmsburg Mitte und Teil des Klimaschutzkonzeptes Stadt im Wandel Ein Referent von MegaWATT erläuterte die gefundenen Lösungen für die technischen Herausforderungen ebenso wie die Rahmenbedingungen für die willkommenen Einspeiser und das dahinter stehende Netzmanagement mit einem flexiblen Biomethan BHKW zur Netzstützung MegaWATT Ingenieurgesellschaft Liberalisierte Wärmenetze was ist alles wichtig Nano BHKW mit Brennstoffzelle Die Markteinführung des von Viessmann und Panasonic gemeinsam entwickelten Brennstoffzellen Heizgerätes Vitovalor 300 P im April 2014 sorgte ebenfalls für Interesse Panasonic hatte vor über zehn Jahren mit der Entwicklung eines PEM Brennstoffzellensystems begonnen Seit vier Jahren ist die eigentliche Brennstoffzelle unter dem Namen Ene Farm auf dem japanischen Markt erhältlich Dem Brennstoffzellenmodul von Panasonic stellt Viessmann im Paket Vitovalor 300 P ein Spitzenlastmodul mit einem integrierten Gas Brennwertkessel sowie einen Pufferspeicher und einen Trinkwasserspeicher zur Seite Die technischen Daten der Brennstoffzelle versprechen 750 Watt elektrische Dauerleistung bei einer Heizleistung von einem Kilowatt mit einem elektrischen Wirkungsgrad von 37 Prozent und einem Gesamtwirkungsgrad von 90 Prozent Markus Dönges präsentierte die Hintergründe der Partnerschaft den Zeitplan der Markteinführung sowie die technischen Details des

    Original URL path: http://www.bhkw-infothek.de/nachrichten/21284/2014-06-19-vortragsaufzeichnungen-vom-12-duisburger-kwk-symposium/ (2016-02-10)
    Open archived version from archive



  •