archive-de.com » DE » B » BHKW-INFOTHEK.DE

Total: 482

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • BHKW-Infothek | Das unabhängige Informationsportal zu stromerzeugenden Heizungen und Kraft-Wärme-Kopplung des BHKW-Forum e.V.
    wir uns nicht mehr leisten Intelligenter und umweltfreundlicher ist die Nutzung der Kraft Wärme Kopplung in Blockheizkraftwerken Denn bei Einsatz der Kraft Wärme Kopplung wird die bei der Stromerzeugung anfallende Wärme genutzt beispielsweise zur Beheizung von Gebäuden oder zur Bereitung von Warmwasser Dadurch wird die Energie des eingesetzten Brennstoffs in Anlagen mit Kraft Wärme Kopplung bis zu 95 verwendet Entsprechende Blockheizkraftwerke sind nicht mehr nur für große Objekte interessant Selbst Modelle für den Einsatz als stromerzeugende Heizung in Einfamilien und Mehrfamilienhäusern sind heute Stand der Technik bei einer Heizungsmodernisierung Mikro BHKW Bild Vaillant Auf den Seiten dieser BHKW Infothek informiert Sie der gemeinnützige Verein BHKW Forum kostenlos über die vielfältigen Möglichkeiten der Kraft Wärme Kopplung und wie Sie diese Nutzen können Auf dieser Webseite möchten wir Ihnen einen ersten Einstieg in die Welt der Blockheizkraftwerke geben Mit aktuellen Nachrichten halten wir Sie auf dem Laufenden versorgen Sie mit Wissen und Informationen über Funktion Wirtschaftlichkeit sowie den Betrieb von Blockheizkraftwerken und stellen Ihnen eine Übersicht der Modelle und Anbieter zur Verfügung Darüber hinaus können Sie sich über unsere jährliche kostenlose Informationsveranstaltung die BHKW Info Tage sowie den Verein BHKW Forum informieren und in unserem BHKW Diskussionsforum von den Erfahrungen anderer BHKW Betreiber profitieren BHKW Großanlage für die Versorgung einer Siedlung Bild MWB AG Die Kraft Wärme Kopplung Video 3sat Blockheizkraftwerke sind Geräte die wie eine Heizung Wärme bereitstellen und dabei Strom produzieren BHKW gibt es von kleinen Nano und Mikro BHKW für Ein und Mehrfamilienhäuser bis hin zu Großanlagen für größere Objekte und industrielle Anwendungen Durch die dezentrale Erzeugung direkt dort wo der Strom auch verbraucht wird werden die Stromnetze entlastet und die Schwankungen durch regenerative Erzeuger ausgeglichen Wegen der immer weiter steigenden Strompreise ist der Betrieb von Blockheizkraftwerken zudem auch wirtschaftlich sehr sinnvoll und kommt vermehrt zur Anwendung bei Neubau

    Original URL path: http://www.bhkw-infothek.de/ (2016-02-10)
    Open archived version from archive


  • Nachrichten | BHKW-Infothek | Das unabhängige Informationsportal zu stromerzeugenden Heizungen und Kraft-Wärme-Kopplung des BHKW-Forum e.V.
    des KWKG 2016 zur Verhinderung der geplanten Abschaffung bestehender Mieterstrommodelle Weiterlesen HMI 2015 IAV zeigt Eigenentwicklung eines Mikro BHKW Publiziert am 23 06 2015 Mit Lösungen für ambitionierte Vorhaben wie das 1 Liter Auto von Volkswagen hat sich die IAV Ingenieurgesellschaft Auto und Verkehr einen über die Automobilbranche hinaus bekannten Namen erarbeitet Während das mit rund 6 300 Mitarbeitern nicht gerade schmal aufgestellte Unternehmen seinen Umsatz mit klassischem automotive engineering in den Bereichen Bordelektronik Antriebsstrang bis hin zur kompletten Fahrzeugentwicklung erwirtschaftet bleibt offensichtlich genügend Zeit für kreative Entwicklungsprojekte Auf der Hannover Messe stellte die IAV eine Mikro BHKW Eigenentwicklung vor und suchte nach Partnern die an einer Lizenzfertigung oder dem Erwerb der Entwicklungsleistung samt Prototypen interessiert sind Weiterlesen HMI 2015 SOLIDpower präsentiert Brennstoffzelle EnGen 2500 Publiziert am 19 06 2015 Auf der Hannover Messe präsentierte die erst im November 2014 gegründete Solid Power GmbH der deutschen Öffentlichkeit erstmals ihr EnGen 2500 getauftes Brennstoffzellenheizgerät mit 2 5 kW elektrischer Leistung Das mit einer Festoxid Brennstoffzelle ausgestattete Gerät überrascht mit einem elektrischen Wirkungsgrad von 50 Prozent bei einem Gesamtwirkungsgrad von 90 Prozent was in einer möglichen Wärmeauskopplung von 2 kW resultiert Dank einer automatischen Leistungsmodulation zwischen 30 und 100 Prozent bei einer Vorlauftemperatur von bis zu 70 C soll das SOFC Gerät auch im Sommer ohne Heizbetrieb zur reinen Warmwasserbereitung eine gute Figur machen Weiterlesen HMI 2015 MTT vor Markteinführung der Mikrogasturbine EnerTwin Publiziert am 18 06 2015 Das niederländische Unternehmen MTT plant nicht weniger als eine kleine technische Revolution im Heizungskeller Während der Einsatz von Gasturbinen in großen Kraftwerken mit mehreren Megawatt Leistung gängige Praxis ist haben selbst die kleinsten Mikrogasturbinen mindestens 35 kW Leistung und kommen aus wirtschaftlichen Gründen fast ausschließlich in Sonderfällen wie der Prozessdampferzeugung zum Einsatz Nachdem im Segment der Nano BHKW neben dem Verbrennungsmotor seit einigen Jahren auch zunehmend Stirlingmotoren zum Einsatz kommen und die Brennstoffzellentechnik ebenfalls auf dem Vormarsch ist plant MTT mit der Mikrogasturbine EnerTwin bereits ab 2016 eine neue Technologie im Segment der Mikro BHKW zu etablieren Gleichwohl der Gasturbine ein vergleichsweise geringer elektrischer Wirkungsgrad anhaftet sprechen handfeste Gründe für einen möglichen Erfolg des EnerTwin Weiterlesen Neues Förderprogramm für Brennstoffzellen BHKW Publiziert am 17 06 2015 Bereits seit dem 1 Januar 2015 berücksichtigt der Bund hocheffiziente Brennstoffzellen im Rahmen des überarbeiteten Mini KWK Impulsprogramms mit besonderen Bonusförderungen für Wärmeeffizienz und Stromeffizienz Während Hausbesitzer für den Einbau von motorischen Nano BHKW einen Zuschuss von mindestens 1 900 Euro erhalten werden für Brennstoffzellen in der Regel Zuschüsse in Höhe von mindestens 3 515 Euro für den Bauherren bereitgestellt wir berichteten Über das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur BMVI sollen jetzt auch Contractingangebote beispielsweise durch Gasversorger gefördert werden Für die gängigen Erdgas Brennstoffzellenheizgeräte werden je Installation Zuschüsse von 4 000 bis 10 600 Euro gezahlt Weiterlesen BNetzA und BGH stärken die Rechte freier Messstellenbetreiber Publiziert am 16 06 2015 Stromverbraucher können seit Jahren ihren Lieferanten nach Belieben wechseln Dass Verbraucher genau wie Stromeinspeiser seit der Liberalisierung des Messwesens zwischen 2005 und 2008 auch ihren Stromzähleranbieter wechseln

    Original URL path: http://www.bhkw-infothek.de/nachrichten/ (2016-02-10)
    Open archived version from archive

  • Wissen & Informationen | BHKW-Infothek
    Stellungnahmen Spenden für den Verein Vereins und Fanartikel Impressum Kontakt Wissen Informationen Die Kraft Wärme Kopplung Video 3sat Blockheizkraftwerke sind Geräte die wie eine Heizung Wärme bereitstellen und dabei Strom produzieren Durch die dezentrale Erzeugung direkt dort wo der Strom auch verbraucht wird werden die Stromnetze entlastet und die Schwankungen durch regenerative Erzeuger ausgeglichen Wegen der immer weiter steigenden Strompreise ist der Betrieb von BHKW zudem auch wirtschaftlich sehr sinnvoll Die stromerzeugende Heizung gibt es von kleinen Nano und Mikro BHKW für Ein und Mehrfamilienhäuser bis hin zu Großanlagen für größere Objekte und industrielle Anwendungen Auf den folgenden Seiten möchten wir Sie über die Funktionsweise Wirtschaftlichkeit Planung und Auswahl eines passenden BHKW bis hin zum Betrieb von Blockheizkraftwerken unterstützen Zudem möchten wir Sie über die einfache und komfortable Möglichkeit des Contractings informieren und Sie auf einer eigens eingerichteten Informationsseite vor dubiosen Investmentangeboten warnen Neben dieser Einführung in die Welt der Blockheizkraftwerke haben wir für die Auswahl einer konkreten Lösung für Ihre Immobilie verschiedene Anbieter und Modellübersichten in der Rubrik Modelle und Anbieter erstellt Besonders die Mikro BHKW Übersicht sowie die Nano BHKW Übersicht können Ihnen helfen einen Überblick über Modellvielfalt der kleineren BHKW für Wohn und Geschäftsgebäude zu erlangen Navigation Einführung in das Thema BHKW Wirtschaftlichkeit Einsparungen und Einnahmen Kosten eines BHKW Steuerliche Behandlung Betrieb nach dem EEG Zusammenfassung Technische Grundlagen Baugrößen und Bauformen Mögliche Brennstoffe Arten der Energieumwandlung Einbindung eines BHKW Planung und Umsetzung Inbetriebnahme und Betrieb BHKW Inbetriebnahme Betrieb und Abrechnungen Contracting Investmentwarnung Literatur eBooks Downloads Nächste Seite 1 Einführung in das Thema BHKW Die Kommentarfunktion ist geschlossen Seite durchsuchen Suche nach Neuste Nachrichten Bundestag beschließt KWKG Novelle Das KWKG 2016 steht Freie Nutzung von Gattungsbegriffen wie Mikro oder Nano BHKW Veranstaltung 13 Duisburger KWK Symposium 2015 Veranstaltung 5 Stuttgarter KWK Fachtagung 2015 Finanzbehörden wollen BHKW mal wieder

    Original URL path: http://www.bhkw-infothek.de/bhkw-informationen/ (2016-02-10)
    Open archived version from archive

  • 1. Einführung in das Thema | BHKW-Infothek
    die energetische Bewertung der Immobilie für die Einstufung als Kfw Effizienzhaus sowie den Energiepass verbessern und damit den Wert des Objektes steigern Von den KWK Grundlagen bis zur praktischen Anwendung in einem Wohnhaus Video EnergieAgentur NRW Grafische Darstellung der Effizienz und Umwelteigenschaften von KWK Grafik ASUE e V www asue de Gesamtwirtschaftliche Bedeutung Im Gegensatz zu den erneuerbaren Energien wird der Einsatz von BHKW nicht massiv gefördert Neben vergünstigten Krediten und den allgemeinen Förderangeboten der KfW schreibt der Gesetzgeber lediglich vor dass Energiekonzerne den Strom von BHKW Betreibern zum üblichen Marktpreis abnehmen müssen und fördert bei Kleinanlagen jede erzeugte Kilowattstunde mit 5 41 Cent Daraus resultiert eine Belastung des Stromkunden von 0 126 Cent je kWh das sind 0 5 Prozent des durchschnittlichen Strompreises in 2013 Die Förderung für erneuerbare Energien beträgt hingegen 5 227 Cent je kWh und ist damit um ein Vielfaches so hoch wie die KWK Förderung Diese günstige Bilanz ist nur möglich da die KWK in BHKW ohnehin eine sehr effiziente und kostengünstige Möglichkeit der Stromerzeugung darstellt und somit keiner massiven Förderung bedarf Dadurch ist der Einsatz eines BHKW nicht nur für den Betreiber sondern auch für die Volkswirtschaft sehr günstig Grafik BHKW Infothek mit Daten des BDEW Große Vielfalt Blockheizkraftwerke gibt es in vielen verschiedenen Variationen wobei BHKW sowohl nach Leistung nach verwendetem Brennstoff als auch nach der Technik der Energieumwandlung unterschieden werden Die kleinsten Nano BHKW Module für Einfamilienhäuser beginnen bei ca 1 kW elektrischer Leistung die größten BHKW hingegen haben über 5 000 kW und versorgen über Fernwärmenetze ganze Stadtteile oder Gemeinden Bei der Einteilung nach der elektrischen Leistung werden Nano Mikro und Mini BHKW sowie Groß BHKW mit einer elektrischen Leistung größer 50 kW unterschieden Hinsichtlich des Brennstoffes sind Erdgas Flüssiggas Biogas Heizöl Biodiesel Holzpellets Hackschnitzel und Wasserstoff vertreten Bei der angewandten Technik werden Verbrennungsmotoren Stirlingmotoren Dampfmaschinen Brennstoffzellen und Turbinenmodule unterschieden BHKW Modelle von der kleinen Wandtherme bis zur Großanlage für Nahwärmenetze Bild BHKW Infothek mit Material von Remeha Vaillant RMB SenerTec Giese und 2G Grundlegende Funktion Nutzung von Wärme und Strom eines Mikro BHKW Grafik ASUE e V www asue de Blockheizkraftwerke erzeugen aus der aufgenommenen Primärenergie wie beispielsweise Erdgas sowohl thermische Energie als auch elektrische Energie In Wohngebäuden wird die thermische Energie für die Beheizung der Räume und die Erwärmung von Trinkwasser genutzt Bei Bedarfsspitzen erzeugt ein eingebauter oder separater Spitzenlastbrenner weitere Wärme Da ein BHKW möglichst lange Laufzeiten erreichen soll und der Einsatz des Spitzenlastbrenners nur nachrangig erfolgen soll wird in einem Pufferspeicher Wärme auf Vorrat gespeichert Auf der elektrischen Seite wird das BHKW in die Stromverteilung des Hauses eingebunden Der vom BHKW günstig erzeugte Strom wird vorrangig im Haus selbst verbraucht Nur wenn vom BHKW weniger Strom erzeugt wird als in dem Moment verbraucht wird wird aus dem öffentlichen Stromnetz zusätzliche Energie bezogen Erzeugt das BHKW mehr Strom als im Objekt verbraucht wird wird der überschüssige Strom in das Netz eingespeist wofür der BHKW Betreiber eine Vergütung erhält Von der Theorie zur Praxis Nach diesen ersten Informationen sind

    Original URL path: http://www.bhkw-infothek.de/bhkw-informationen/einleitung/ (2016-02-10)
    Open archived version from archive

  • 2. Wirtschaftlichkeit | BHKW-Infothek
    können sogar einen Gewinn erwirtschaften Vor der Entscheidung für die Anschaffung eines BHKW ist es jedoch wichtig die Struktur sowie die komplexen Zusammenhänge der Kosten und Einnahmen zu verstehen Denn nur wenn Sie selbst die Zusammenhänge verstehen können Sie auch verschiedene BHKW Modelle vergleichen und für Ihr Projekt selbst durchrechnen Auf den folgenden Seiten möchten wir Ihnen einen ersten Überblick über die wirtschaftlichen Aspekte des BHKW Betriebs geben Für das Verständnis der einzelnen Zusammenhänge ist jedoch auch eine genauere Kenntnis der Grundlagen von Technik und Planung erforderlich welche im dritten Kapitel Technische Grundlagen vermittelt wird Grundlagen und Rahmendaten Die allermeisten BHKW werden unter den Bedingungen des Kraft Wärme Kopplungsgesetzes KWKG betrieben Werden BHKW hingegen mit erneuerbaren Energien betrieben erfolgt eine Behandlung nach dem Erneuerbare Energien Gesetz EEG Die Auflagen und Erfordernisse des EEG sind jedoch sehr hoch und im Zuge kürzlicher Novellen des EEG wurden zahlreiche Fördertatbestände wie Pflenzenöl BHKW komplett gestrichen Entsprechende Zertifizierungen Beglaubigungen Auflagen und technische Realisierungen verursachen zudem Kosten welche die bessere Vergütung für den eingespeisten Strom nur in bestimmten Fällen aufwiegen können Auch die erst kürzlich hinzugekomme Möglichkeit Biogas über den Erdgasanschluss zu beziehen und somit über normale Erdgas BHKW Technik nach EEG Strom einspeisen zu können Es handelte sich dabei jedoch noch um einzelne Projekte mit aufwändig zertifizierter Biomethandurchleitung und auch diese Anlagenkategorie ist mit der EEG Novelle 2014 ausgebremst worden Der Betrieb von BHKW erfolgt daher mit Ausnahme von Biogasanlagen und einigen Heizkraftwerken nach den Bestimmungen des KWKG welches wir dementsprechend im Folgenden auch ausführlicher behandeln Navigation A Einsparungen und Einnahmen B Kosten eines BHKW C Steuerliche Behandlung D Betrieb nach dem EEG E Zusammenfassung Nächste Seite A Einsparungen und Einnahmen Zur Seitenübersicht und Navigation Die Kommentarfunktion ist geschlossen Seite durchsuchen Suche nach Neuste Nachrichten Bundestag beschließt KWKG Novelle Das KWKG 2016 steht Freie

    Original URL path: http://www.bhkw-infothek.de/bhkw-informationen/wirtschaftlichkeit-foerderung/ (2016-02-10)
    Open archived version from archive

  • A. Einsparungen und Einnahmen | BHKW-Infothek
    kWh Strom vom BHKW erfasst Den KWK Zuschlag und die Vergütung für vermiedene Netznutzungsentgelte erhalten Sie in jedem Fall von Ihrem Netzbetreiber auch wenn Sie den Strom an ein anderes Energieversorgungsunternehmen EVU verkaufen Energiesteuererstattung Gemäß 53a Energiesteuergesetz haben Betreiber von stromerzeugenden Heizungen unter bestimmten Bedingungen einen Anspruch auf nachträgliche Erstattung der Energiesteuer für den im BHKW verwendeten Brennstoff Dazu muss sich das BHKW noch in seiner typischerweise 10 jährigen Abschreibungsphase befinden einen Jahresnutzungsgrad von 70 Prozent erreicht haben was bedeutet dass der Wirkungsgrad im Jahresmittel über 70 Prozent gelegen haben muss und die Anlage muss hocheffizient im Sinne der Anlage III der EU Richtlinie 2004 8 EG sein Diese Kriterien werden von allen BHKW namhafter Hersteller erfüllt Zum Nachweis des Nutzungsgrades muss ein Wärmemengenzähler installiert sein sofern dieser nicht bereits im BHKW integriert ist Alternativ werden zum Teil Gutachten über den Wirkungsgrad anerkannt die einige BHKW Hersteller für Ihre BHKW von anerkannten Prüforganisationen erhalten haben Da jedoch nur der im BHKW verwendete Brennstoff begünstigt ist muss bei dem Einsatz von weiteren Verbrauchen wie etwa einem Spitzenlastkessel eine gesonderte Erfassung des Verbrauchs vom BHKW erfolgen Die vollständige Steuererstattung für in der Abschreibung befindliche Anlagen nach 53a EnergieStG beträgt für Erdgas 0 55 Cent je Kilowattstunde für Flüssiggas 6 06 Cent je Kilogramm und für Heizöl EL 6 135 Cent je Liter Bei der nur teilweisen Steuerentlastung gemäß 53b EnergieStG von Anlagen nach der steuerlichen Abschreibung für Abnutzung oder wenn die Anlage nicht hocheffizient im Sinne der Anlage III der EU Richtlinie 2004 8 EG ist wird der Entlastungssatz auf den nach der EU Energiesteuerrichtlinie maximal zulässigen Wert abgesenkt Entsprechend des 53b EnergieStG beträgt die nur teilweise Entlastung für Heizöl EL 4 035 Cent je Liter Eine Sonderrolle nehmen gasförmige Brennstoffe ein Flüssiggas ist bei der Verheizung beispielsweise in Stirlingmotoren oder dampfbetriebenen Anlagen auch bei einer nur teilweisen Entlastung nach 53b Absatz 2 EnergieStG vollständig mit 6 06 Cent je Kilogramm entlastungsfähig Flüssiggas das hingegen in Verbrennungsmotoren oder Gasturbinen zum Einsatz kommt ist nach 53b Absatz 4 EnergieStG bei einer teilweisen Entlastung nur mit 1 96 Cent je Kilogramm entlastungsfähig Erdgas ist nach 53b EnergieStG grundsätzlich mit 0 442 Cent je Kilowattstunde entlastungsfähig Wird Erdgas jedoch von einem Unternehmen des produzierenden Gewerbes im Sinne des 2 Nummer 3 des Stromsteuergesetzes oder von einem Unternehmen der Land und Forstwirtschaft im Sinn des 2 Nummer 5 des Stromsteuergesetzes zu betrieblichen Zwecken verheizt ist eine Entlastung in Höhe von 0 496 Cent je Kilowattstunde möglich Diese Ausnahme greift hingegen nicht bei der betrieblichen Verwendung von Erdgas in Verbrennungsmotoren oder Gasturbinen Diskussion Energiesteuererstattung in unserem Diskussionsforum Höhere Effizienz Alte Heizungsanlagen weisen eine wesentlich geringere Effizienz auf als moderne Brennwertkessel oder BHKW Je nach Alter und Modell kann der Wirkungsgrad einer alten Heizung bei 60 und weniger liegen Das bedeutet dass ein beachtlicher Teil der Heizkosten direkt durch den Schornstein verloren geht ohne den Wohnraum zu erreichen Je nach verwendetem Heizsystem kann zudem ein Wechsel des Brennstoffs Einsparpotential bieten Durch den Einsatz eines modernen BHKW und ggf

    Original URL path: http://www.bhkw-infothek.de/bhkw-informationen/wirtschaftlichkeit-foerderung/einsparungen-und-einnahmen/ (2016-02-10)
    Open archived version from archive

  • B. Kosten eines BHKW | BHKW-Infothek
    Wärme verbraucht das BHKW wie jede andere Heizung auch einen Brennstoff Verglichen mit einem modernen Brennwertgerät ist der Verbrauch von Brennstoff höher dafür wird jedoch auch wesentlich wertvollerer Strom erzeugt Verglichen mit älteren Heizungen kann der Brennstoffverbrauch jedoch trotz Stromerzeugung geringer ausfallen als mit dem alten Heizkessel Besonders wichtig ist die Wahl eines passenden Brennstoffs für das BHKW Neben dem Brennstoffpreis spielen auch die Folgekosten eine Rolle Denn je nach Brennstoff unterscheiden sich auch die Wartungskosten und die Lebenserwartung eines BHKW Erdgas ist besonders günstig da es keine Lagerung benötigt der Lieferant bei Preisänderungen einfach und schnell gewechselt werden kann und es sehr sauber verbrennt was weniger Wartung und eine lange BHKW Lebensdauer zur Folge hat Ist Erdgas nicht verfügbar bietet sich Flüssiggas an Dieses benötigt einen Tank ist teurer als Erdgas und bei Nutzung eines Miettanks ist der BHKW Betreiber längerfristig gebunden Die Verbrennung erfolgt jedoch ähnlich sauber wie bei Erdgas was die Wartungskosten niedrig hält und die Lebenserwartung des BHKW steigert Heizöl bietet sich nur an wenn die entsprechenden Tanks bereits vorhanden sind und Alternativen nicht in Frage kommen Zum einen ist der Preis für Heizöl hoch zum anderen benötigen Heizöl BHKW viel Wartung und müssen früher einer Motorüberholung unterzogen werden als Erdgas BHKW Eine Sonderstellung nehmen Holzpellets und Bio Erdgas ein Bei Verwendung dieser Brennstoffe ist eine Vergütung des eingespeisten Stroms nach den Bestimmungen des EEG möglich Bio Erdgas kann über den normalen Erdgasanschluss bezogen werden Dies ist möglich weil einige Biogasanlagen aufbereitetes Biogas in das Erdgasnetz einspeisen Holzpellets sind derzeit noch günstig doch ist die Verfügbarkeit dieses Brennstoffs begrenzt und die Technik für Holzpellet BHKW noch nicht ausgereift Diskussion Brennstoffe und Brensstofflieferanten in unserem Diskussionsforum Wartung und Betriebskosten Je nach BHKW Modell unterscheiden sich die Wartungskosten erheblich von denen einer modernen Brennwertheizung BHKW mit Verbrennungsmotor benötigen

    Original URL path: http://www.bhkw-infothek.de/bhkw-informationen/wirtschaftlichkeit-foerderung/kosten-eines-bhkw/ (2016-02-10)
    Open archived version from archive

  • C. Steuerliche Behandlung | BHKW-Infothek
    der nachhaltigen Erzielung von Einnahmen aus der Stromerzeugung dient Dies ist bei netzparallel betriebenen BHKW der Fall und somit bei nahezu allen Miko und Mini BHKW in Ein und Mehrfamilienhäusern Der Bundesfinanzhof stellte weiter fest dass der Betrieb eines BHKW eine Unternehmereigenschaft des Betreibers begründet auch wenn dieser daneben nicht anderweitig unternehmerisch tätig ist Folglich hat der Betreiber unter den allgemeinen Voraussetzungen einen Anspruch auf Erstattung der Vorsteuer Dieses Urteil wurde von einigen Finanzbehörden in der Praxis nicht in die Beurteilung von KWK Anlagen einbezogen Auch Steuerberater ignorierten diese Entscheidung zum Teil und versuchten eigene Modelle für die steuerliche Bewertung von BHKW zu etablieren Dies folgte nicht selten zu einer ungerechtfertigten steuerlichen Belastung von BHKW Betreibern Nach knapp zwei Jahren wurde am 14 03 2011 eine Erklärung des Bundesfinanzministeriums veröffentlicht und der Umsatzsteuer Anwendungserlass geändert Somit besteht seit März 2011 endlich Klarheit für Betreiber Finanzämter und Steuerberater Neben der Berechtigung zum Vorsteuerabzug des BHKW Betreibers für die gesamten Kosten wie Investition Bezug von Brennstoffen Wartung und Reparaturen stellt die Änderung des Erlasses auch klar dass die von der Anlage erzeugte Wärme und der Strom dementsprechend umsatzsteuerpflichtig sind Für in das Netz eingespeisten Strom erhält der Betreiber die zu zahlende Umsatzsteuer jedoch vom Netzbetreiber zurück so dass nur für die im eigenen Objekt verbleibende Energie eine Belastung des Betreibers erfolgt Im Falle des privaten Selbstverbrauches durch den Anlagenbetreiber enthält der Erlass detaillierte Angaben zur Berechnung des zur Versteuerung anzusetzenden Preises den sogenannten Selbstkosten Bei der Lieferung von Strom und Wärme an Dritte wie z B Mieter ist eine Berechnung aufgrund des vereinbarten Preises zumeist nicht erforderlich zumal die Umsatzsteuerbelastung hier den Letztverbraucher und nicht den Betreiber trifft Nachrichten Meldungen zum Steuerrecht im Bezug auf BHKW Download Stellungnahme des Bundesfinanzministeriums Download Umsatzsteuer Anwendungserlass Stand 2011 03 Nächste Seite D Betrieb nach dem

    Original URL path: http://www.bhkw-infothek.de/bhkw-informationen/wirtschaftlichkeit-foerderung/steuerliche-behandlung/ (2016-02-10)
    Open archived version from archive



  •