archive-de.com » DE » B » BHGV.DE

Total: 211

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Monet und die Geburt des Impressionismus
    der Malerei dieser bedeutenden Bewegung ein radikaler Wandel des Verhältnisses von Bildinhalt und Form vollzog Der Impressionismus forderte die damaligen Sehgewohnheiten auf völlig neuartige Weise heraus Keine andere Kunstströmung hat zuvor das Spiel von Farbe und Licht zu einer solchen Auflösung der Formen getrieben zu körperlosen Figuren substanzlosen Gebäuden und vagen Erscheinungen von Landschaften In ihren Werken beschäftigten sich die Impressionisten mit Themen wie dem Verhältnis von Mensch und Natur der modernen Freizeitgestaltung oder der Beschleunigung des Lebens durch den technischen Fortschritt Rund 100 Meisterwerke aus internationalen Sammlungen u a dem Pariser Musée d Orsay dem Metropolitan Museum of Art in New York und der National Gallery in London werden in der ausschließlich in Frankfurt gezeigten Ausstellung zu sehen sein Information des Museums 09 30 Uhr Abfahrt Bonn Quantiusstraße Rückseite Hauptbahnhof 12 00 Uhr ca Ankunft in Frankfurt am Städel Museum Zeit zur freien Verfügung Sie können nach Auskunft des Museums schon vor der Führung in die Ausstellung gehen 14 30 Uhr Führung durch die Ausstellung in zeitversetzten Gruppen um 14 30 Uhr und 14 45 Uhr Dauer der Führung 60 Minuten 15 45 Uhr Zeit zur freien Verfügung 14 00 Uhr Weiterfahrt 17 30 Uhr Rückfahrt nach Bonn 19

    Original URL path: http://www.bhgv.de/text/exkursionen/15_06_02.htm (2016-02-17)
    Open archived version from archive


  • Monet und die Geburt des Impressionismus
    Truiden Abteistadt an der Westgrenze des ehemaligen Fürstbistums Die Machtansprüche des Abtes führten immer wieder zu Konflikten mit der Stadtbevölkerung auf kleinstem Raum Nach dem Mittagessen bringt uns die Fahrt ins benachbarte Zoutleeuw das zu Brabant gehörte Die dortige Leonhardkirche ist ein Schmuckkästchen Brabanter Kunst hauptsächlich aus dem 15 und 16 Jahrhundert Dank der Tatsache dass die Stadt dem Bildersturm entging legt die Kirche heute noch Zeugnis von einer reichen kunsthistorischen Vergangenheit ab Der dritte Programmpunkt betrifft das Deutschordensschloss Alden Biesen das uns mit seinen neu restaurierten barocken Salons sowie französischen Gärten und englischem Landschaftsgarten das Ritterleben anschaulich vor Augen führt Eine in Belgien einmalige Schlossanlage 08 00 Uhr Abfahrt Bonn Quantiusstraße Rückseite Hauptbahnhof 10 20 Uhr ca Ankunft in Alden Biesen Hier steigt Herr Marchal zu Fahrt durch den hügeligen Haspengouw nach Sint Truiden 11 00 Uhr ca kleine Stadterkundung in Sint Truiden 11 50 Uhr Mittagspause Am Markt und um den Marktplatz gibt es zahlreiche Lokale 13 00 Uhr Weiterfahrt 13 15 Uhr Besuch der Kirche und des Rathauses in Zoutleeuw 14 45 Uhr Weiterfahrt nach Alden Biesen 15 30 Uhr Schlossbesichtigung 17 00 Uhr Kaffeepause 17 45 Uhr Rückfahrt nach Bonn 19 45 Uhr ca Ankunft in

    Original URL path: http://www.bhgv.de/text/exkursionen/15_06_25.htm (2016-02-17)
    Open archived version from archive

  • Studienfahrt an den Bodensee
    Zisterzienser Priorat 13 45 Uhr Weiterfahrt nach Konstanz 15 00 Uhr Stadtführung Konstanz 2 Gruppen unter dem Thema Gegenwart der Vergangenheit 16 30 Uhr Kaffeepause oder Besuch des zentral gelegenen Rosengarten Museums geöffnet bis 18 00 Uhr besuchenswerter Museums Shop 18 00 Uhr Rückfahrt mit dem Bus Attraktiver Übersetzen nach Meersburg mit dem Personenschiff Anleger hinter dem DB Bahnhof am Hafen Abfahrt 18 10 Uhr selbst ein Spaziergang 5 km immer am See entlang um die Halbinsel Hörnle ist möglich dann Übersetzen mit der Autofähre Konstanz Meersburg nach Meersburg Anleger im Konstanzer Ortsteil Staad Donnerstag 2 7 2015 08 30 Uhr Abfahrt zur Insel Reichenau 09 45 Uhr geführte Rundfahrt Schätze der Insel Reichenau über die Insel mit unserem Bus dabei Besichtigung der Kirchen St Georg und Münsterkirche 12 15 Uhr Uhr Weiterfahrt zum Mittagessen 14 15 Uhr Besichtigung des Hermann Hesse Höri Museums Gaienhofen Halbinsel Höri 15 00 Uhr Besichtigung des Museums Haus Dix Otto Dix Gaienhofen Hemmenhofen 15 30 Uhr Weiterfahrt nach Stein am Rhein CH Kaffeepause oder um 16 00 Uhr Besichtigung des Museums Lindwurm sehenswerte bürgerliche Wohnkultur Landwirtschaft bis 17 00 Uhr 17 15 Uhr ca Rückfahrt nach Meersburg Freitag 3 7 2015 09 00 Uhr

    Original URL path: http://www.bhgv.de/text/exkursionen/15_06_30.htm (2016-02-17)
    Open archived version from archive

  • Monet und die Geburt des Impressionismus
    Kerkhoff Dauer ca 2 Stunden Kosten Bitte zahlen Sie zu Beginn der Führung 5 Euro Anmeldung Verbindliche Anmeldung an unsere Geschäftsstelle Mehr als 1 000 Jahre KIRCHE N im Bonner Norden Lukaskirche St Franziskus St Marien evtl St Helena Ferienprogramm 2015 am Dienstag dem 28 Juli 2015 Treffpunkt 16 00 Uhr Haltestelle LVR Klinik der Linie 61 am Kaiser Karl Ring Rückfahrmöglichkeit Haltestelle Frankenbad Kunstverein der Linien 604 und 605 stadteinwärts an der Vorgebirgsstraße stadtauswärts an der Adolfstraße Führung Winand Kerkhoff Dauer ca 2 Stunden Kosten Bitte zahlen Sie zu Beginn der Führung 5 Euro Anmeldung Verbindliche Anmeldung an unsere Geschäftsstelle Führung durch die Bonner Weststadt Ferienprogramm 2015 am Montag dem 3 August 2015 16 00 bis 18 00 Uhr Treffpunkt 16 00 Uhr vor dem Rheinischen Landesmuseum LVR Museum Bonn Colmantstraße Führung Winand Kerkhoff Dauer ca 2 Stunden Kosten Bitte zahlen Sie zu Beginn der Führung 5 Euro Anmeldung Verbindliche Anmeldung an unsere Geschäftsstelle Bonn unter dem Preußenadler Ferienprogramm 2015 am Montag dem 10 August 2015 16 00 bis 18 00 Uhr Treffpunkt 16 00 Uhr Arndt Denkmal am Alten Zoll Führung Toni Lankes Dauer ca 2 Stunden Kosten Bitte zahlen Sie zu Beginn der Führung 5 Euro Anmeldung

    Original URL path: http://www.bhgv.de/text/exkursionen/15_07_21.htm (2016-02-17)
    Open archived version from archive

  • Monet und die Geburt des Impressionismus
    die Spuren einer intensiven Bismarck und Kaiserverehrung in Bonn Von den ehemals drei Bismarck Türmen sind noch zwei erhalten einer in der Rheinaue vom Typ Götterdämmerung entworfen 1900 vom Architekten Wilhelm Kreis der zweite in Bad Godesberg auf der Wacholderhöhe gegenüber der Villa Stella Rheni ein Werk des Berliner Regierungsbaumeisters Ernst Spindler 1901 1902 Das Bauwerk wurde 1988 alsdeutlich vom Jugendstil Henry van deVeldes beeinflusst unter Denkmalschutz gestellt Der älteste nicht mehr vorhandene Turm gestiftet 1879 vom Tuchfabrikanten Ernst Rolffs aus Poppelsdorf befand sich auf dem Exerzierplatz aufdem Venusberg heute Rosenburgweg Casselsruhe An dieser Stelle wurde 1897 anlässlich des 100 Geburtstags von Kaiser Wilhelm I ein Denkmal im neoromanischen Stil mit einer Pyramide aus Basaltstein Säulen errichtet 14 00 Uhr Abfahrt Bonn Quantiusstraße Auffahrt zur Casselsruhe Bonn Venusberg kleiner Fußweg zum Kaiser Wilhelm Stein sog Spargel Denkmal 15 00 Uhr Weiterfahrt nach Bad Godesberg Auffahrt zur Wacholderhöhe Besuch des Bad Godesberger Bismarck Turms an der Elisabethstraße Nähe Aloisius Kolleg 15 45 Uhr Fahrt zurück nach Bonn in die Rheinaue Parkplatz Charles de Gaulle Straße KunstRasen Fußweg zum Bismarck Turm Götterdämmerung Nach der Führung je nach Wetterlage kleiner Spaziergang durch den Rheinauenpark zurück zum Parkplatz 18 00 Uhr ca Ankunft in

    Original URL path: http://www.bhgv.de/text/exkursionen/15_08_05.htm (2016-02-17)
    Open archived version from archive

  • Monet und die Geburt des Impressionismus
    Den Weg Frankreichs in die Moderne kennzeichnen das wachsende Selbstbewustsein der Künstler und die Befreiung derFarbe im Impressionismus Information des Museums 13 15 Uhr Treffpunkt Hauptbahnhof Gleis 3 13 27 Uhr Abfahrt Bonn Hauptbahnhof Gleis 3 14 30 Uhr Führung durch die Ausstellung Kunstkammer Rau Revolution der Bilder Von Poussin bis Monet 16 00 Uhr Zeit zur freien Verfügung Gleichzeitig zeigt das Arp Museum die Ausstellung Des Königs Traum Friedrich

    Original URL path: http://www.bhgv.de/text/exkursionen/15_08_13.htm (2016-02-17)
    Open archived version from archive

  • Dokumentationsstätte Regierungsbunker, Bad Neuenahr-Ahrweiler
    Teilbereiche der Anlage stehen den Besuchern offen laden Jung und Alt aus aller Welt ein Für den Träger der Dokumentationsstätte den Heimatverein Alt Ahrweiler ist dies Herausforderung und Verantwortung zugleich denn die Mitarbeiter begleiten auf ihrer ca 1 5 stündigen Bunkerführung durch eine unterirdische Welt die noch bis vor kurzem strenger Geheimhaltung unterlag Eine umfangreiche Dokumentation und Originalgegenstände am Originalschauplatz informieren über dieses Kapitel deutscher Geschichte das Teil eines weltweiten Drohszenarios der Supermächte in Ost und West war Der Regierungsbunker im Ahrtal war das geheimste Bauwerk in der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland Seine Planung reicht bis ins Jahr 1950 zurück Bundeskanzler Dr Konrad Adenauer war vom Anfang an mit einbezogen Information der Begegnungsstätte 12 30 Uhr Abfahrt Bonn Quantiusstraße Bedarfsbushaltestelle Rückseite Hauptbahnhof 13 15 Uhr ca Ankunft in Ahrweiler Weiterfahrt zur Dokumentationsstätte Regierungsbunker mit dem Taxi Shuttleservice 14 00 Uhr Beginn der Führung in zwei Gruppen Dauer 90 Min 15 45 Uhr Rückfahrt mit dem Taxi nach Ahrweiler 16 15 Uhr Kaffeepause mit Zeit zur freien Verfügung in Ahrweiler 17 45 Uhr Rückfahrt nach Bonn 18 30 Uhr ca Ankunft Bonn Quantiusstraße Führung Rainer Sturm und Paul Groß Kosten Bitte zahlen Sie rechtzeitig vor der Fahrt durch Überweisung oder bar

    Original URL path: http://www.bhgv.de/text/exkursionen/15_09_08.htm (2016-02-17)
    Open archived version from archive

  • Kirchen in Dortmund und ihre Ausstattung
    die Arbeiten am Altar des sog Berswoerdt Meisters in der Marienkirche erinnerten an das Lösen eines Kriminalfalls an dessen Ende selbst die Ermittler von den Ergebnissen überrascht waren Erst seit wenigen Jahren ist nach langer Restaurierung das Goldene Wunder von St Petri zu bewundern der größte noch erhaltene Antwepener Schnitzaltar von 1521 09 00 Uhr Abfahrt Bonn Quantiusstraße Bedarfsbushaltestelle Rückseite Hauptbahnhof 10 30 Uhr St Marien Zentrum gotischer Malerei Die Kirche aus dem 13 14 Jahrhundert birgt neben einer reichen Ausstattung zentrale Werke gotischer Malerei in Deutschland so den Marienaltar von Conrad von Soest um 1420 und den Berswoerdt Altar geschaffen von einem Vorgänger um 1385 11 45 Uhr St Reinoldi Mutterpfarre der Stadt Die Kirche aus dem 13 und 15 Jahrhundert besitzt eine reiche Ausstattung so bedeutende spätgotische Monumentalskulptur ein prächtiges Chorgestühl und einen großen Flügelaltar aus der Zeit um 1420 der als eines der wenigen erhalten Werke der Malerei vor Jan van Eyck gilt 13 00 Uhr Mittagspause 14 30 Uhr St Petri Der Antwerpener Schnitzaltar in der St Petrikirche Höhepunkt der Dortmunder Altäre dürfte das Goldene Wunder von St Petri sein der größte erhaltene Antwerpener Schnitzaltar mit rund 600 Figuren 15 30 Uhr Kaffeepause 16 30 Uhr

    Original URL path: http://www.bhgv.de/text/exkursionen/15_10_06.htm (2016-02-17)
    Open archived version from archive



  •