archive-de.com » DE » B » BHGV.DE

Total: 211

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Burgenfahrt an den Mittelrhein
    11 45 bis 12 45 Uhr Führung durch die Marksburg Braubach Besitz und Bundesgeschäftsstelle der Deutschen Burgenvereinigung 13 00 bis 14 00 Uhr Mittagessen in der Marksburgschänke Bodo Ebhardt Saal 14 15 Uhr Abfahrt vom Parkplatz und Rundgang durch die Altstadt von Braubach zum Schloss Philippsburg mit dem seit 2009 wiederhergestellten Renaissancegarten 14 45 bis 15 00Uhr Schloss Philippsburg Lesesaal Informationen über die Arbeit des Europäischen Burgeninstituts Einrichtung der Deutschen Burgenvereinigung 15 10 Uhr Abfahrt vom Parkplatz Rheinufer zu den Feindlichen Brüdern Burg Sterrenberg Land Rheinland Pfalz und Burg Liebenstein Eigentum der Freiherren von Preuschen und Liebenstein über Kamp Bornhofen Rhein Umsteigen in einen Kleinbus am Burgberg 15 45 Uhr Einführung in die Geschichte der Doppelburg 16 15 Uhr Kaffee und Kuchen in den beiden Burgschänken 17 00 Uhr Abfahrt mit dem Kleinbus zum Reisebus und Heimfahrt nach Bonn 19 15 Uhr ca Ankunft in Bonn Leitung Dr Busso von der Dollen 1984 bis 2001 Geschäftsführer und Institutsleiter der Deutschen Burgenvereinigung zur Erhaltung der historischen Wehr und Wohnbauten DBV Begleitung Dr Dorothea Kampmann Kosten Bitte zahlen Sie rechtzeitig vor der Fahrt durch Überweisung s Fußleiste oder bar in der Geschäftstelle 45 Dieser Betrag enthält das Mittagessen wahlweise Rahmschnitzel mit Kartoffeln

    Original URL path: http://www.bhgv.de/text/exkursionen/09_09_15.htm (2016-02-17)
    Open archived version from archive


  • Burgenfahrt an den Mittelrhein
    Kyll Die Burg in Lissingen eine gut erhaltene Doppelburganlage und ehemalige Wasserburg wurde erst im letzten Jahr der Öffentlichkeit zugänglich gemacht Die Bertradaburg benannt nach der Urgroßmutter Karls des Großen ist ein wichtiges kulturlandschaftliches Symbol in herausgehobener Lage Das Kloster St Thomas wurde von Himmerod aus als Frauenkloster des Zisterzienserordens gegründet und Thomas Beckett dem Erzbischof von Canterbury geweiht 8 30 Uhr Abfahrt Bonn Quantiusstr 2 Rückseite Hauptbahnhof 11 00 Uhr Besichtigung der Unterburg der Burg Lissingen in zwei Gruppen u a mit dem Museum für Kutschen und Schlitten und der Ausstellung Essens Zeiten 12 30 Uhr Mittagspause in der Burg Lissingen 13 45 Uhr Weiterfahrt nach Mürlenbach Kyll 14 00 Uhr Besichtigung der Bertradaburg Fußweg ca 150 m leicht ansteigend Der Bus könnte hier fahren kann aber nicht wenden 15 00 Uhr Weiterfahrt nach St Thomas an der Kyll Besichtigung der frisch renovierten romanischen Basilika Das ehemalige Kloster dient heute als Exerzitienhaus des Bistums Trier 16 15 Uhr Kaffeepause vor der Rückfahrt 17 00 Uhr Rückfahrt nach Bonn 19 15 Uhr ca Ankunft in Bonn Führung Prof Dr Dr hc Udo Arnold In der Burg Lissingen und Betradaburg auch Wolfgang Bonefas Begleitung Dr Dorothea Kampmann 30 9 Roswitha Samson

    Original URL path: http://www.bhgv.de/text/exkursionen/09_09_30.htm (2016-02-17)
    Open archived version from archive

  • Ausstellung: James Cook und die Entdeckung der Südsee
    an Die Ausstellung betont das Spannungsverhältnis zwischen dem Europa des 18 Jahrhunderts das teilweise vom Geist der Aufklärung beseelt war und bei den Entdeckungsreisen in die neuen Welten neue Wissenschaftsdisziplinen schuf bzw in Ansätzen vorhandene Wissenschaftsdisziplinen in ihren Regeln an den Entdeckungen weiter entwickelte und der Südsee Die moderne Geographie Geologie sowie die biologischen Wissenschaften werden mit jedem Reisetag weiter entwickelt Die Ausstellung zeigt etwa 550 Exponate der besuchten Inseln

    Original URL path: http://www.bhgv.de/text/exkursionen/09_10_27.htm (2016-02-17)
    Open archived version from archive

  • Ausstellung: Marcus Caelius - Tod in der Varusschlacht
    Grabstein vorzustellen Anhand des Caeliussteines wird exemplarisch die Ikonographie römischer Grabsteine vorgeführt Es wird die gesellschaftliche und militärische Position des Verstorbenen ebenso erläutert wie der Kanon des Aufbaus solcher Steine zu Beginn des 1 Jahrhunderts Abschließend wird noch eine handwerklich künstlerische Einordnung vorgenommen Auch die Geschichte des Fundes wird dargelegt Der Grabstein des Marcus Caelius wurde 1620 bei Xanten gefunden und kam 1820 nach Bonn Treffpunkt 14 15 Uhr im

    Original URL path: http://www.bhgv.de/text/exkursionen/09_11_03.htm (2016-02-17)
    Open archived version from archive

  • Ausstellung: Monet
    bis zum Spätwerk Die gegenseitige Beeinflussung das künstlerische Gespräch mit den Zeitgenossen wird exemplarisch dargestellt Für den an der klassischen Moderne Interessierten ist diese Ausstellung ein Muss 13 00 Uhr Abfahrt Bonn Quantiusstr 2 Rückseite Hauptbahnhof 14 30 Uhr Führung durch die Ausstellung in drei Gruppen 15 30 Uhr Zur freien Verfügung Gleichzeitig wird die Ausstellung Von Tugend und Glück über die private Welt der Bürger im Biedermeier gezeigt 17

    Original URL path: http://www.bhgv.de/text/exkursionen/09_11_17.htm (2016-02-17)
    Open archived version from archive

  • Halbtagesfahrt nach Köln
    wurde das heutige Gebäude um 1200 und in den folgenden Jahren als eine staufische Pfeilerbasilika erbaut und steht in wechselseitiger Beeinflussung mit dem Bonner Münster In der Gotik wurde der Marienchor angefügt Nach der Säkularisation wurde St Andreas zu einer Pfarrkirche die seit 1947 von Dominikanern betreut wird In der Krypta liegen die Gebeine des hl Albertus Magnus in einem römischen Sarkophag begraben Die kirchliche Ausstattung umfasst Kunstwerke des 14 20 Jahrhunderts gotische Wandmalereien spätgotische Skulpturen Kölner Bildhauer wie die Rosenkranzmadonna und Statuen des Erzengels Michael und des hl Christophorus E 15 Jh Altargemälde des Meisters von St Severin 1500 10 und von Bartholomäus Bruyn d Ä um 1542 Reliquienschreine wie den Makkabäerschrein 1504 gestiftet zw 1520 und 1527 entstanden Aus der zeitgenössischen Kunst sind drei 2005 und 2007 eingebaute Fenster von Markus Lüppertz für den Makkabäerchor zu nennen 13 15 Uhr Abfahrt Bonn Quantiusstr 2 Rückseite Hauptbahnhof 14 00 Uhr Führung durch die Pfarrkirche St Andreas mit Besichtigung der Fenster 15 30 Uhr Zur freien Verfügung 17 30 Uhr Rückfahrt nach Bonn ab Komödienstraße unterhalb der Domplattform 18 00 Uhr ca Ankunft in Bonn Leitung Pater Christoph Wekenborg OP Begleitung Roswitha Samson Kosten Bitte zahlen Sie rechtzeitig vor der

    Original URL path: http://www.bhgv.de/text/exkursionen/09_12_02.htm (2016-02-17)
    Open archived version from archive

  • Exkursion: Auf dem Römerweg entlang der Lippe
    entlang der Lippe an Auf dem Programm steht die Besichtigung zweier romanischer Kirchen im dörflichen Umfeld sowie eine Rast in Bad Lippspringe und ein kurzer Besuch in dem römischen Auxiliarlager Anreppen Für Freunde von naturkundlichen Sehenswürdigkeiten hat Frau Fischer den Besuch der Hederquellen in Salzkotten Upsprunge vorgesehen 7 30 Uhr Abfahrt Quantiusstraße vor dem Haus Nr 2 Mit einem kurzen Halt an der Raststätte Lichtendorf Um 10 00 Uhr nehmen wir Frau Fischer in Bad Sassendorf auf 11 00 Uhr Vormittags besuchen wir zwei an der Lippe gelegene Kirchen die romanische St Martinuskirche in Hörste und die romanisch gotische Kirche St Bartholomäus in Verne Gegen 13 00 Uhr erreichen wir Bad Lippspringe in dem Quellgebiet der Lippe und einer wunderschönen Parklandschaft Hier kehren wir mittags im Restaurant Fischerhütte ein 15 00 Uhr Weiterfahrt zu dem erst 1968 entdeckten Römerlager in Anreppen 16 00 Uhr Abschließend fahren wir zu einer Besonderheit europäischer Geologie dem Quellgebiet der Heder mit ihren vielen Fließarmen in Salzkotten Upsprunge Dort lassen wir den Tag in einem Bauerncafé ausklingen 17 00 Uhr Rückfahrt nach Bonn 20 00 Uhr ca Ankunft in Bonn abhängig vom Verkehrsaufkommen Führung Karin Fischer Landau Pfalz Begleitung Roswitha Samson Kosten Bitte zahlen Sie

    Original URL path: http://www.bhgv.de/text/exkursionen/08_05_14.htm (2016-02-17)
    Open archived version from archive

  • Exkursion nach Fraukirch bei Thür, Mayen und Maria Laach
    sind die romanische Altarmensa ein Sakramentshäuschen der Grabstein eines ritterlichen Paares und eine Muttergottes erhalten Der Hochaltar aus farbig gefasstem Stein mit gewundenen reich geschmückten Säulen im Knorpelwerkstil zeigt in fortlaufenden Szenen Bilder aus der Genovevalegende Neben der Kirche steht das barocke Pellenzhaus auch Fraukircher Hof genannt Hier tagte im 18 Jahrhundert das Pellenzgericht 9 00 Uhr Abfahrt Quantiusstraße vor dem Haus Nr 2 Fahrt entlang des Rheins und durch das Brohltal 10 00 Uhr Besichtigung der romanischen Wallfahrtskirche in Fraukirch bei Thür 11 15 Uhr Stadtrundgang durch Mayen mit dem barocken Rathaus und einer Besichtigung der Pfarrkirche St Clemens Wahrzeichen dieser gotischen Hallenkirche ist der Kirchturm mit einer in sich gedrehten Turmspitze Beeindruckend sind die Fenster von Georg Meistermann 1974 75 Die 1911 im neuromanischen Stil nach Plänen des Düsseldorfer Architekten Clemens Pickel erbaute Herz Jesu Kirche ist unterhalb der Genovevaburg gelegen 12 30 Uhr Mittagspause zur freien Verfügung In dieser Zeit können Sie zur Genovevaburg hinaufsteigen 14 30 Uhr Weiterfahrt zur Benediktinerabtei Maria Laach 15 00 Uhr Ein Film gibt Einblicke über die Geschichte des Klosters Maria Laach und des Klosterlebens Besichtigung der Kirche 16 00 Uhr Kaffee und Zeit für einen Spaziergang am See einen Besuch der

    Original URL path: http://www.bhgv.de/text/exkursionen/08_05_20.htm (2016-02-17)
    Open archived version from archive



  •