archive-de.com » DE » B » BHGV.DE

Total: 211

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Linz am Rhein und St. Katharinen
    Klostergebäude abgebrochen Die heutige Pfarrkirche St Katharina ist eine frühgotische Kirche Altarweihe 1324 in einer sehr sparsamen Architektur der strengen Bettelordensgotik erbaut mit tief in den Kirchenraum hineinreichender Nonnenempore 14 00 Uhr Weiterfahrt nach Linz 14 15 Uhr Besichtigung der alten Pfarrkirche St Martin die im Mittelalter dem hochadligen Damenstift St Hippolytus in Düsseldorf Gerresheim inkorpriert war Die spätromanische Pfeileremporenbasilika wurde in drei Bauphasen erbaut beginnend 1206 mit dem Turm bis 1253 54 im sog Übergangsstil dem schrittweisen Übergang von der Romanik zur Frühgotik 1249 wird der Chor datiert Veränderungen folgten im 15 das Sterngewölbe und Kapellen im 16 Jahrhundert In der Zeit um 1230 40 sind die Wandmalereien im Mittelschiff unterhalb der Emporen entstanden Sie zeigen Heiligenfiguren in einer Architektur den hl Jakobus d Ä ein Pilgerpaar krönend die Heiligen Katharina Ursula und Margarete Martin und Petrus Weitere bedeutende Fresken auf den Emporen im Sterngewölbe spätgotische Blumenmalereien 15 15 Uhr Besichtigung des dreiflügeligen Marienaltargemäldes von 1463 in der nahegelegenen St Marienkirche gestiftet von Tilmann Joel Er wurde in Linz geboren war Probst am Stift St Florin in Koblenz Berater und Gesandter des Kölner Erzbischofs und bedachte Linz mit großzügigen Stiftungen 15 35 Uhr Stadtrundgang durch Linz mit den alten

    Original URL path: http://www.bhgv.de/text/exkursionen/11_05_17.htm (2016-02-17)
    Open archived version from archive


  • Max Liebermann - Wegbereiter der Moderne
    des Künstlers Information der KAH Bonn Wir besichtigen erst die Ausstellung und dann den auf dem Dach der Kunst und Ausstellungshalle angelegten Garten Mittwoch 25 Mai Treffpunkt 14 15 Uhr im Kassenbereich Beginn der Führung 14 30 Uhr Führung Dr Angelika Schmid u a Treffpunkt 14 45 Uhr im Kassenbereich Beginn der Führung 15 00 Uhr Führung örtlich Dauer der Führung 2 Stunden 90 Minuten durch die Ausstellung 30 Minuten

    Original URL path: http://www.bhgv.de/text/exkursionen/11_05_25.htm (2016-02-17)
    Open archived version from archive

  • Gondelsheim, Fleringen, Prüm und Niederprüm
    St Martini ist vom Gründungsbau noch die Krypta von etwa 1140 erhalten der restliche Bau wurde bis in das 15 Jahrhundert hinein verändert und erweitert St Martini besitzt darüber hinaus einen höchst qualitätvollen Schatz Der Pfarrkirche St Aldegundis liegt ein einheitlicher Entwurf der Spätgotik zugrunde Die Ausstattungsstücke wurden von den führenden niederrheinischen Bildhauern geschaffen so ein Marienleuchter mit einer Doppelmadonna von Dries Holthuys 08 00 Uhr Abfahrt Bonn Quantiusstr Rückseite des Hauptbahnhofs 10 30 Uhr Besichtigung der romanischen Kirche St Vitus 11 45 Uhr Weiterfahrt nach Emmerich 12 00 Uhr Mittagspause in Emmerich im Restaurant Societät 13 30 Uhr Besichtigung der Pfarrkirche St Martini Pastor Paul Seesing führt uns durch den bedeutenden Kirchenschatz in dem auch der Kirchenschatz aus Hochelten aufbewahrt wird 15 15 Uhr Besichtigung der Pfarrkirche St Aldegundis 16 00 Uhr Kaffeepause Auf der Rheinpromenade laden zahlreiche Restaurants und Cafés zum Verweilen ein Der Rhein bei Emmerich ist über 400 m breit Die Rheinbrücke die längste Hängebrücke Deutschlands entwarf der Bauingenieur Hellmut Homberg wenige Jahre vor der Bonner Friedrich Ebert Brücke 17 00 Uhr Rückfahrt nach Bonn 19 00 Uhr ca Ankunft in Bonn Führung Dr Verena Kessel Bonn Pastor Paul Seesing Emmerich St Martini Begleitung Dr Dorothea

    Original URL path: http://www.bhgv.de/text/exkursionen/11_06_07.htm (2016-02-17)
    Open archived version from archive

  • Exkursion: Eibingen, St. Hildegard, in den Niederwald
    durch eine Stiftung des Fürsten Karl zu Löwenstein errichtet Sie entstand nach Plänen von Pater Ludger Rincklake aus Maria Laach Die Ausstattung schuf 1907 14 Pater Paulus Krebs aus Beuron Die Ausstattung dieser Kirche mit ihren reichen Wandmalereien gilt als ein Hauptwerk der Beuroner Kunstschule benannt nach dem benediktinischen Reformkloster Beuron das von den Brüdern Maurus und Placidus Wolters aus Bonn gegründet wurde Zwischen Assmanshausen und Rüdesheim liegt der Niederwald ein Waldgebiet in dem Graf Karl Maximilian von Ostein zwischen1764 und 1789 einen Landschaftspark nach englischem Vorbild anlegen ließ In diesem Zauberwald beflügeln Zierbauten die romantische Phantasie Nach dem Bau eines Jagdschlosses ließ er die Rossel eine kleine künstliche Burgruine auf einem Felssporn oberhalb des Binger Lochs mit Sicht in das zerklüftete Rheintal errichten Es folgten eine Zauberhöhle mit einem besonderen Blick auf den Rhein eine Eremitage ein Rundtempel früher eine Meierei und ein Rittersaal Südlich davon liegt das Niederwalddenkmal 1877 83 als Nationaldenkmal erbaut 08 00 Uhr Abfahrt Bonn Quantiusstr Rückseite des Hauptbahnhofs 10 45 Uhr Ankunft in Eibingen Am 5 Juli besichtigen wir zuerst die Kirche Alt St Hildegard Einführung durch Hr Koch Anschließend fahren wir zur Abtei St Hildegard Am 9 Juli fahren wir direkt zur Abtei St Hildegard Einführung durch Sr Emanuela 12 00 Uhr Teilnahme an der Mittagshore oder Spaziergang 12 15 Uhr Besichtigung der Klosterkirche 13 10 Uhr Fahrt zum ehem Jagdschloss Niederwald heute ein Hotel und Restaurant 13 15 Uhr Mittagspause im Jagdschloss Niederwald Auswahlspeisekarte im Bus 14 45 Uhr Bei gutem Wetter Spaziergang durch den Zauberwald zur Rossel Weg ca 10 Minuten Anschließend Weiterfahrt zum Niederwalddenkmal Bei Regen oder sehr unbeständigen Wetter Besichtigung der Pfarrkirche St Jakobus in Rüdesheim 16 15 Uhr Kaffeepause in Assmannshausen im Café Unter den Linden am Rhein 17 00 Uhr Rückfahrt nach Bonn 19 30 Uhr ca

    Original URL path: http://www.bhgv.de/text/exkursionen/11_07_05.htm (2016-02-17)
    Open archived version from archive

  • Ausstellung:Elefantenreich – Fossilwelt in Europa
    von Urmenschen den Vorläufern des Neandertalers Das Braunkohlerevier des Tagebau Neumark Nord im Geiseltal bei Merseburg gilt in der vorgeschichtlichen Archäologie als eine Sensation Allein die sterblichen Überreste von ca 70 Waldelefanten sind beeindruckend Darüber hinaus erwies sich der Fund von organischem Material an einem Feuersteinwerkzeug als Rest eines Gerbstoffes für das Gerben von Leder Dies könnte bedeuten dass die Großwildjäger der Altsteinzeit bereits Kleidung aus Leder trugen Treffpunkt 14

    Original URL path: http://www.bhgv.de/text/exkursionen/11_07_06.htm (2016-02-17)
    Open archived version from archive

  • Ferienprogramm 2011
    Partner aus Stuttgart bekam den Auftrag Für die Zeit der Bauphase wurde das alte Bonner Wasserwerk für 6 Jahre Ersatzplenarsaal Im Pumpenhaus des Wasserwerkes fanden nun die Plenarsitzungen statt Dort wurde vor 20 Jahren am 20 Juni 1991 über den Regierungssitz abgestimmt Nach Fertigstellung des neuen Plenarsaales fand die Einweihung im Oktober 1992 statt die letzte Sitzung war 7 Jahre später im Juli 1999 vor dem Umzug nach Berlin Heute

    Original URL path: http://www.bhgv.de/text/exkursionen/11_08_01.htm (2016-02-17)
    Open archived version from archive

  • Ferienprogramm 2011
    und expandierte zum heutigen Universitätsklinikum Wir starten mit unserem Rundgang am Klinik Eingang Nord Unser Weg über den Klinik Campus führt uns vorbei am ehemaligen Tor der Flak Kaserne streift kurz die heute noch sichtbaren Um und Ausbauten aus den 1950 60er Jahren u a die Klinik Kapelle und konzentriert sich natürlich auf die in Form und Funktion sehr unterschiedlichen Neubauten das neue Lehrgebäude und Parkhaus das Chirurgische Zentrum und

    Original URL path: http://www.bhgv.de/text/exkursionen/11_08_08.htm (2016-02-17)
    Open archived version from archive

  • Ferienprogramm 2011
    erwähnten Hof des Cassius Stiftes zurückverfolgen lässt Ende des 19 Jahrhunderts wurde das seit 1200 als Auerhof bezeichnete Anwesen zu einer schlossartigen Anlage umgebaut und 1969 mit vier modernen Bürogebäuden erweitert in denen heute das UN Klima Sekretariat seinen Sitz hat Von hier aus sind es nur ein paar Schritte zur Bonn International School die zunächst von den Kindern aus der amerikanischen Siedlung besucht wurde seit 2007 eine allgemein zugängliche

    Original URL path: http://www.bhgv.de/text/exkursionen/11_08_15.htm (2016-02-17)
    Open archived version from archive



  •