archive-de.com » DE » B » BHGV.DE

Total: 211

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Ausstellung: Glanz und Größe des Mittelalters
    großen Museen der Welt verteilt Doch nun kehren rund 160 Spitzenwerke u a aus Berlin Bonn Darmstadt Budapest London Wien Paris Lissabon New York Philadelphia Washington Cleveland Detroit Chicago und Los Angeles an den Rhein zurück und werden zusammen mit 60 Stücken der eigenen Sammlung präsentiert In einer hochkarätigen Sonderschau zeigt das Museum Schnütgen große Kunst aus Kölns bester Zeit Die kostbaren Skulpturen aus Holz und Stein die detailreichen Kleinode der Buchmalerei der Goldschmiedekunst und der Elfenbeinschnitzerei die edlen Textilien und wertvollen Glas und Tafelmalereien die gezeigt werden reichen von der Romanik über die Gotik bis zum Beginn der Renaissance Es wird die Bedeutung des Kölner Kunstschaffens beleuchtet die Welt der Künstler und ihrer Auftraggeber aus Information des Museum Schnütgen 13 00 Uhr Abfahrt Bonn Quantiusstr 2 Rückseite Hauptbahnhof 14 15 Uhr Führung durch die Ausstellung in drei Gruppen im zeitversetzten Abstand Dauer der Führung 90 Minuten 15 45 Uhr Zur freien Verfügung 17 15 Uhr Rückfahrt nach Bonn 18 30 Uhr ca Ankunft in Bonn Führung Frau Dr Hanna Peter Raupp und zwei Fachkräfte des Museum Schnütgen Kosten Bitte zahlen Sie rechtzeitig vor der Fahrt durch Überweisung oder bar in der Geschäftstelle 23 Begleitung Roswitha Samson Anmeldung Verbindliche Anmeldung

    Original URL path: http://www.bhgv.de/text/exkursionen/12_01_31.htm (2016-02-17)
    Open archived version from archive


  • Ausstellung: Ernst Friedrich Zwirner
    erwarb Zwirner sich um die Organisation der Dombauhütte und der Ausbildung der Steinmetze Er machte sich darüber hinaus nicht nur als Dombaumeister einen Namen sondern schuf und restaurierte im Rheinland zahlreiche andere Sakral und Profanbauten u a die Apollinariskirche in Remagen Schloss Herdringen bei Arnsberg Schloss Moyland bei Kleve Schloss Arenfels in Bad Hönningen die Landwirtschaftliche Hochschule in Bonn Haus Wittgenstein in Bornheim Roisdorf den Rolandsbogen und den Mäuseturm in Bingen Haus Schlesien in Königswinter Heisterbacherrott nahm Zwirners 150 Todestag gest 22 September 1861 zum Anlass eine interessante und ansprechende Ausstellung zu konzipieren Neben der Skizzierung des Lebenslaufes wird Zwirners Gesamtwerk in den historischen und kunstgeschichtlichen Zusammenhang eingeordnet und seine Bedeutung für die Architektur des 19 Jahrhunderts hervorgehoben Originalgrafiken aus dem Dombauarchiv dem Kölnischen Stadtmuseum sowie Leihgaben aus anderen Museen bereichern die Ausstellung Erstmals werden zwei der von Zwirner gefertigten Aquarelle des geplanten aber nie ausgeführten Schlosses neben der Apollinariskirche in Remagen präsentiert Treffpunkt 14 45 Uhr an der Museumskasse Dokumentations und Informationszentrum für schlesische Landeskunde Dollendorfer Str 412 53639 Königswinter Tel 02244 8660 www hausschlesien de Beginn der Führung 15 00 Uhr Dauer der Führung 60 Minuten Bei sehr großem Interesse bietet Frau Dr Steinsträßer um 16 00 Uhr

    Original URL path: http://www.bhgv.de/text/exkursionen/12_02_02.htm (2016-02-17)
    Open archived version from archive

  • Ausstellung:Die Rückkehr der Götter
    römische Kunstwerke gesammelt und in den großartigen Museen Preußi scher Kulturbesitz Pergamonmuseum und Antikensammlung vereint Nach der Überwindung der langen Teilung in Ost und West wurden und werden die Bestände der Berliner Museen neu geordnet die Kunstwerke restauriert und erforscht Mit der Ausstellung ist aus diesen Berliner Sammlungen ein griechischer Götterolymp mit aufregen den Marmorstatuen seltenen Reliefs und bildreichen Luxusgefäßen zu Gast in Köln ein Querschnitt europäischer Kunst von früh griechischer Zeit bis in die römische Kaiserzeit Aus der Ankündigung des Museums Treffpunkt 13 00 Uhr am Infopoint in der Halle des Bonner Hauptbahnhofs Gemeinsame Fahrt mit dem Regionalzug nach Köln Abfahrt 13 31 Uhr ab Bonn HBF Gleis 1 nach Köln Sollten Sie mit dem Zug aus Bad Godesberg kommen teilen Sie dies bitte mit auch Anrufbeantworter Beginn der Führung 14 15 Uhr im Römisch Germanischen Museum Köln Die Führung dauert 90 Minuten Rückfahrt 17 32 Uhr Köln HBF Führung Uwe Fich M A Kosten Bitte zahlen Sie rechtzeitig vor der Fahrt durch Überweisung oder bar in der Geschäftsstelle 20 00 mit Fahrt ab Bonn HBF 15 00 ohne Fahrt Begleitung Dr Dorothea Kampmann Tel 0160 168 1346 Anmeldung Verbindliche Anmeldung an unsere Geschäftsstelle 0228 69 42 40 telefonisch

    Original URL path: http://www.bhgv.de/text/exkursionen/12_02_29.htm (2016-02-17)
    Open archived version from archive

  • Ausstellung: Glanz und Größe des Mittelalters
    Anlage ihr repräsentatives Erscheinungsbild Im frühen 18 Jahrhundert wurde ein französischer Garten angelegt der heute noch erhalten ist und alle Stilelemente des spätbarocken französischen Gartenbaus aufweist Im Inneren sind besonders bemerkenswert der Eingangsbereich der Speiseraum mit einer kostbaren Ledertapete aus der Erbauungszeit sowie die Schlosskapelle Der ehemalige Gutshof wird heute als Malteserkommende genutzt Oberhalb des Aggertals liegt der Ort Hohkeppel eines der ältesten Kirchdörfer im Erzbistum Köln 958 schenkten die Brüder Walfrid und Humfrid dem St Severinstift zu Köln ihr Allod mit der Kirche zu Kaldenkapellen und ihre Eigengüter Die St Laurentius Kirche aus dem 12 Jahrhundert wurde 1835 mit Ausnahme des Westturmes abgerissen und durch einen klassizistischen Sakralbau ersetzt Im Kirchturm finden sich drei Glocken aus dem 15 und 17 Jahrhundert Das Dorfbild ist geprägt von schönen Fachwerkhäusern des 17 bis 19 Jahrhundert u a Pfarrhaus Hohkeppeler Hof alte Vikarie Burghof besonders wertvoll die historische Fuhrmanns und Pilgerherberge Weißes Pferdchen In der Gemeinde finden wir mehrere alte Wegekreuze aus Lindlarer Grauwacke von 1722 12 00 Uhr Abfahrt Bonn Quantiusstraße Bedarfsbushaltestelle 13 30 Uhr Führung in Schloss Ehreshoven 14 30 Uhr Weiterfahrt nach Hohkeppel 14 45 Uhr Besichtigung der Pfarrkirche St Laurentius des Fachwerkensembles mit dem rietgedeckten Haus und dem

    Original URL path: http://www.bhgv.de/text/exkursionen/12_03_26.htm (2016-02-17)
    Open archived version from archive

  • Ausstellung: Steppenkrieger
    in Europa und ihre Kampfweise ist uns aus spätantiken und mittelalterlichen Schriftquellen bekannt Doch wie lebten diese Reitervölker Neueste Ausgrabungen in der Mongolei geben uns Auskunft über Tracht und Bewaffnung aber auch über die Lebensweise und Jenseitsvorstellung der Völker die unter dem Namen Hunnen und Mongolen sowohl im 5 als auch im 13 Jh Europa in Angst und Schrecken versetzten Treffpunkt 14 15 Uhr im Kassenraum des Rheinischen Landesmuseum Bonn

    Original URL path: http://www.bhgv.de/text/exkursionen/12_04_17.htm (2016-02-17)
    Open archived version from archive

  • Tagesfahrt nach Belgien
    nahm obwohl die restaurierten Teile immer noch von einer reichen Vergangenheit Zeugnis ablegen In Sint Truiden gilt vor allem der im gotischen Stil restaurierten einzigartigen Beginenhofkirche unser besonderes Augenmerk Circa 50 Wandgemälde aus dem 15 Jahrhundert zeugen von der Beginenspiritualität und mystik Die mittelalterliche Frau war in der Regel nicht geschult so dass im Beginenhof nicht das Wort sondern das Bild und die Gestik den Kern der geistlichen Erfahrungswelt bildeten Auch die Oranienstadt Diest hatte ihren Beginenhof gleichzeitig einen der größten der Niederlande Die bestens konservierten Bausubstanzen erläutern die mystische Dimension sowie die sozialen Strukturen des geschlossenen Hofes er lag am Rande der Stadt und bot den am Rande der Gesellschaft lebenden Frauen Unterkunft Aus architektonischer Sicht bildet dieser Beginenhof den Höhepunkt der Fahrt ein Hof wie er im Bilderbuch steht mit intakter gotischer Kirche obwohl dringend restaurierungsbedürftig Torhaus Pfarrwohnung Pesthäusern Spital Konventen und selbstverständlich den Wohnungen für allein lebende Beginen 08 00 Uhr Abfahrt Bonn Quantiusstraße Bedarfsbushaltestelle 10 30 Uhr Ankunft in Alten Biesen Hier steigt Herr Marchal zu Weiterfahrt nach Tongern 11 00 Uhr Besuch des Beginenhofes von Tongern 12 00 Uhr Mittagessen am Markt in Tongern 13 30 Uhr Weiterfahrt in die Abteistadt Sint Truiden durch die

    Original URL path: http://www.bhgv.de/text/exkursionen/12_04_24.htm (2016-02-17)
    Open archived version from archive

  • Tagesfahrt in die Eifel
    Abseits der großen Straßen liegend blieb sie vor der Zerstörung im 17 Jahrhundert bewahrt Gegenüber von Kyllburg liegt auf einem Felsen über dem Kylltal Schloss Malberg mit dem gleichnamigen Dorf Im Mittelalter lebten hier die Herren von Malberg Ende des 16 Jahrhunderts ließ Graf Joachim von Manderscheid das heute Altes Haus genannte Gebäude errichten Im 17 Jahrhunderts erwarb die bürgerliche Familie Veyder den Besitz Johann Werner von Veyder 1657 1723 Weihbischof und Generalvikar des Erzbistums Köln ließ 1706 07 bis 1715 nach Plänen des aus Venedig stammenden Architekten Matteo Alberti den Besitz zu einer barocken Schlossanlage ausbauen Alberti kurpfälzischer Hofarchitekt des Kurfürsten Johann Wilhelm Jan Wellem in Düsseldorf ist durch Schloss Bensberg bekannt Seit vielen Jahren wird Schloss Malberg renoviert und seit dem letzten Jahr können wichtige repräsentative Räume die Kapelle und die Gärten besichtigt werden Herausragend eindrucksvoll sind die bemalten Wandbespannungen um 1760 aus der Frankfurter Tapetenmanufaktur von Johann Andreas Notnagel die Szenen des adeligen Lebens im 18 Jahrhunderts Aufbruch zur Jagd Tafelfreuden im Freien Gartenszene zeigen und die mit Ornamenten verzierten hölzernen Wandvertäfelungen In den Außenanlagen besuchen wir den Eiserner Garten genannten Barockgarten und den Runden Garten an der Südfront des Schlosses In der Schlosskapelle werden Skulpturen des Rokoko Bildhauers Adam Ferdinand Dietz aufbewahrt die ursprünglich im Runden Garten standen 08 30 Uhr Abfahrt Bonn Quantiusstraße Bedarfsbushaltestelle 10 00 Uhr Ankunft in Manderscheid in der Vulkaneifel Fußweg ca 400 m zur Oberburg von dort hinab zur Niederburg Möchten Sie nicht laufen können Sie mit dem Bus zur Niederburg fahren Dennoch ist festes Schuhwerk empfehlenswert 11 00 Uhr Besichtigung der Niederburg 12 15 Uhr Mittagessen im Hotel Restaurant Heidsmühle bei Manderscheid 13 45 Uhr Weiterfahrt nach Seinsfeld 14 00 Uhr Besichtigung der privat bewohnten und gut erhaltenen Anlage von außen 14 30 Uhr Weiterfahrt nach Schloss Malberg 15 00

    Original URL path: http://www.bhgv.de/text/exkursionen/12_05_02.htm (2016-02-17)
    Open archived version from archive

  • Tagesfahrt in das Bergische Land
    Besichtigung der im expressionistischen Stil von Dominikus Böhm entworfenen St Apollinaris Kirche in Lindlar Frielingsdorf werden wir die Kirche und Schlossanlage in Gimborn besuchen Hier wurde die Kirche im 19 Jahrhundert das Schloss im Wesentlichen nach 1600 errichtet Zum Abschluss besuchen wir eine der Bonte Kerken im Oberbergischen die Pfarrkirche in Müllenbach deren Ursprünge auf das 12 Jahrhundert zurück gehen Die Kirche beherbergt eine der ältesten noch im Gebrauch befindlichen Glocken des Rheinlands gegossen um das Jahr 1050 09 30 Uhr Abfahrt Bonn Quantiusstraße Bedarfsbushaltestelle 11 00 Uhr Besichtigung der Pfarrkirche St Apollinaris in Lindlar Frielingsdorf 12 00 Uhr Weiterfahrt nach Gimborn 12 30 Uhr Mittagessen im Schloss Hotel Gimborn 14 00 Uhr Führung in der Kirche St Johann Baptist und Besichtigung des Schlosses Gimborn von außen Das Schloss in dem sich eine Bildungsstätte befindet ist innen nicht zu besichtigen 15 45 Uhr Besichtigung der ev Pfarrkirche in Müllenbach 17 00 Uhr Kaffeepause im Landhotel Naafshäuschen Lohmar 17 45 Uhr Rückfahrt nach Bonn 19 00 Uhr ca Ankunft in Bonn Führung Dr Inge Steinsträßer Kosten Bitte zahlen Sie rechtzeitig vor der Fahrt durch Überweisung oder bar in der Geschäftstelle 28 Anmeldung Verbindliche Anmeldung an unsere Geschäftsstelle 0228 69 42 40

    Original URL path: http://www.bhgv.de/text/exkursionen/12_05_23.htm (2016-02-17)
    Open archived version from archive



  •