archive-de.com » DE » B » BF-PICS.DE

Total: 329

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Black-Fascination
    mit Herz war Zwischendurch gab es dann auch noch als Gastmusikerin die bezaubernde Negelgeist zu bewundern welche im Duett mit Roberto sang Für die Abwechslung sorgten Songs wie Einheitsschritt Tod find ich gut und Elektronische Körper Musik aus den Anfangszeiten der Band damals noch Isecs sowie Lieder vom neuen Album Vision und Tradition z B 80er Jahre Zum Schluss gab es noch als Zugabe der Prophet und die obligatorische Verabschiedung

    Original URL path: http://www.bf-pics.de/09/kon/ueber.html (2016-04-26)
    Open archived version from archive

  • Black-Fascination
    S P O C K sollten viele kennen Zu hören gab es ihre neue CD State of Perfection was ja einiges verspricht und tatsächlich wir wurden positiv überrascht mit eingängiger und gut tanzbarer Musik Leider gab es aber nicht all zu viele die getanzt haben was sicher auch daran lag das es hätte voller sein können Echt schade besonders für die Band die ihren ersten Auftritt in Germany hatte Eine gute Stunde Spielzeit später war es dann Zeit sich für Biomekkanik zu verabschieden Es folgte die obligatorische Umbau pause und schließlich das Intro der nächsten Band Sagen sie wo steht Ihr Auto auto auto betraten also die Bühne und starten gleich mit backstabber durch Das schwe disches Duo Erik und Johan inkl Live Unterstützung Elliott machten die ganze Zeit über gute Laune und Party Unterstützt wurden die Lieder jeweils mit einer passenden Beamershow im Hintergrund Auch hier war das Hannover Publikum eher steif und kam auch nach Aufforderung nicht so richtig nach vorne dafür tanzte aber die Vorband in der ersten Reihe mit Mit starcharts gab es dann auch einen neuen Song aber auch so beliebte Lieder wie do you need some space oder shadowlands Zum Schluss wurde dann sogar

    Original URL path: http://www.bf-pics.de/09/aa/ueber.html (2016-04-26)
    Open archived version from archive

  • Black-Fascination
    war Überzeugen konnten uns Die Perlen da Sängerin Katja ein echtes Energiebündel der guten Laune ist Weiter ging es anschließend mit den goJA Moon ROCKAH s die uns ebenfalls mit nicht allzu bitter ernsten Texten unterhielten Jetzt hätten Tamtrum spielen sollen diese standen aber noch im Stau und so tauschte man mit Accessory Auf der Hauptbühne kam zur Abwechslung mal eine Mittelalter Band an die Reihe Rabenschrey welche es etwas schwer hatten unter den vielen elektrolastigen Bands Tamtrum waren mittlerweile angekommen und bereit die kleine Bühne unsicher zu machen Spectra Paris bezauberten vor voller Hauptbühne scheinbar nicht nur das männliche Publikum Leider war im strengen Zeitplan kein Platz für eine Zugabe Jesus And The Gurus überraschten uns mit ihren schrillen Outfits und guter Show Perfekte Einleitung für unser persönliches Highlight des Tages Das Ich welche es nun schon 20 Jahre gibt aber kein bisschen an Schwung verloren haben Tolles Konzert Mit The Cassandra Complex ging es dann mit einer ebenfalls alt eingesessenen Band weiter In Strict Confidence sollten dann als Hauptact den Samstag beenden was sie auch unumstritten taten Auch hier gab es wieder Klassiker wie Zauberschloss Promised Land oder Forbidden Fruit Zwischendurch sorgte die Gitarristin Haydee Sparks mit ihrer Feuershow für eine optische Auflockerung Außerdem gab es noch einen lustigen Zwischenfall denn bei einem Lied erkletterte ein Fan die Bühne und wollte mit Sänger Dennis Ostermann kuscheln Dieser sang zwar tapfer weiter war aber sichtlich nicht sehr glücklich darüber und vermutlich froh das der nette Herr schließlich von der Bühne geleitet wurde Zum Schluss gab es dann noch eine echte Zugabe Echt deshalb weil sie nicht damit rechneten und deshalb keinen Song mehr dabei hatten So wurde kurzerhand Zauberschloss noch einmal gespielt Für uns war der Abend jetzt zu Ende Rome spielte zwar noch für die verbliebenen Besucher wir

    Original URL path: http://www.bf-pics.de/09/ncn/ueber.html (2016-04-26)
    Open archived version from archive

  • Black-Fascination
    Dildos traten im Dark Star Gothic Music Club auf der ja bekanntlich klein aber fein ist Hier sind die Bands noch so nah das man sie anfassen kann bzw im Fall der Dildos kommt die Band sogar zu den Besuchern und such engen Körperkontakt nichts für schüchterne Leute Die drei Jungs machten eine gute Stimmung man merkte das sie mit Spaß bei der Sache waren Bewegt euch doch auch mal

    Original URL path: http://www.bf-pics.de/09/ad/ueber.html (2016-04-26)
    Open archived version from archive

  • Black-Fascination
    einfach war musste man doch einen Spagat zwischen Sonnenschein und Regen meistern Wenn die Sonne denn mal schien bot sich der Beachclub mit Blick auf den Rhein wunderbar zum Ausruhen nach ausgiebigem Tanzen oder Shoppen an Unter den riesen Pilzen der Hauptbühne fand ein bunt gemischtes Programm statt Mit dabei waren am Samstag als Opener Coppelius aus dem Jahre 1791 mit einer außergewöhnlichen Performance Mantus welche ihren ersten Auftritt seit Band Bestehen meisterten und Solar Fake dem Zweitprojekt von Zeraphine Frontmann Sven Friedrich Weiter gings mit The Birthday Massacre aus Kanada dem immer noch beliebtem Eisbrecher sowie Leæther Strip aus Dänemark welcher ja schon alteingesessen ist Covenant und Fields of the Nephilim rundeten den ersten Festival Tag auf der Hauptbühne ab Eher Elektronisch ging es in der Rheinparkhalle zu Hier machten Auto Auto aus Schweden den Anfang gefolgt von Jäger90 Xotox und Scandy Im Anschluss folgten Absolute Body Control Marsheaux und Agonoiz welche wieder ordentlich Kunstblut im Gepäck hatten Bei Feindflug verselbstständigte sich wie schon gesagt der Putz von der Decke und Laibach wurde kurzerhand mit vereinten Kräften von Bühnenarbeitern und einigen Fans aufs Theater verlagert Frisch in den nächsten Tag startete die sympathische Band Mono Inc auf der Hauptbühne gefolgt von Panzer AG dessen Sänger wohl einige als den Kopf von Combichrist wiedererkennen sollten Symphonic Metal gab es mit Delain aus Holland und Diorama spielten Electro Pop Mittelalterlich wurde es mit Saltatio Mortis danach gab es einen harten musikalischen Umschwung zu Hocico welche extra mit Federn geschmückte Tänzer mitbrachten Eine für viele bestimmt gute doch für uns ewig gleiche Show gab es bei Unheilig wobei es nicht ganz so voll wie bei Hocico war Headliner des Abends waren Front 242 wo uns gesagt wurde dass deren Shows in anderen Ländern wesentlich besser sein sollen Im Theater ging es mit

    Original URL path: http://www.bf-pics.de/09/amphi/ueber.html (2016-04-26)
    Open archived version from archive

  • Black-Fascination
    Bands nacheinander das Mikro in die Hand geben sollten Moderiert wurde das ganze von Honey Welle Erdball Den Anfang machten Tanzwut welche mit ihrer Show gleich den Platz vor der Bühne gut mit Publikum füllten Der Laufsteg vor der Bühne wurde gern genutzt so kamen auch die etwas weiter hinten Stehenden etwas näher an ihre Idole heran Etwas ruhiger wurde es mit Zeraphine was keinesfalls bedeutete dass es leerer wurde Im musikalischem Gepäck waren zwei neue Lieder enthalten und natürlich die Klassiker wie z B be my rain welches wohl so ziemlich jeder kennt Diary of Dreams starteten gleich mit dem neuen Lied the wedding ganz klar das beste und zugleich beliebteste Stück vom Album Auch hier gab es gute Stimmung und bekannte Evergreens wie giftraum oder chemicals Besonders gut gefallen hat uns der Auftritt von Project Pitchfork und da waren wir bestimmt nicht die einzigen Er kann einen doch schön mitreißen wobei das diesmal eigentlich alle Bands geschafft haben Allerdings musste man dazu auch weit genug vorne stehen da sonst der Wind einiges vom Sound weggeweht hat Auch bei Peter gab es Songs von der neuen Cd Dream Tiresias und Altbekanntes Das Cover der neuen CD Monster hing überdimensional

    Original URL path: http://www.bf-pics.de/09/zita/ueber.html (2016-04-26)
    Open archived version from archive

  • Black-Fascination
    von Storykeeper für Schneelied an Für Alte Segel konnte Anja von Cella Door an der Geige gewonnen werden Gleich 2 Instrumente brachte Alexander von Arundo mit um sie bei Verblasste Mauern einzusetzen Traumes Schmerz war wieder ein solo Lied extra für Indifference aus Berlin reiste Asgar von Masters of Dark Fire an Nun durfte Rene sich bei Odin s Call mit seinem Schlagzeug in den Vordergrund trommeln Weiter gings mit

    Original URL path: http://www.bf-pics.de/09/hs/ueber.html (2016-04-26)
    Open archived version from archive

  • Black-Fascination
    der 80 er Jahre so steht es in der Bandbiographie von Ultima Bleep und so wird es auch umgesetzt ob nun live oder auf CD Knapp 30 Minuten spielten Mic L Adam s Sky und Ray durchweg hör und tanzbare Songs heute unterstützt von einem Schlagzeuger Jeder der mehr hören möchte oder neugierig geworden ist kann ja mal hier vorbeischauen www ultima bleep com Lavantgarde mit ihrer Emotional Electronic Dance

    Original URL path: http://www.bf-pics.de/09/lav/ueber.html (2016-04-26)
    Open archived version from archive



  •