archive-de.com » DE » B » BF-PICS.DE

Total: 329

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Black-Fascination
    Wetters gute Laune an den Tag legten Eigentlich sollten nun Beloved Enemy folgen welche jedoch leider kurzfristig aus gesundheitlichen Gründen absagen mussten Als würdiger Ersatz sprangen dafür Megaherz ein Wenn Michael ruft sind wir da das ist doch mal eine Ansage die sich hören lassen kann Hören und sehen lassen konnte sich auch ihre neue Zombieland Show Der alte Klassiker Miststück durfte natürlich als Zugabe auch nicht fehlen Den Abschluss für Freitag bestritten schließlich Poisonblack mit ordentlichem finnischen Gothic Metal Hier flogen die Haare im Takt zur Musik Und schon war der Freitag wie im Flug vergangen Am Samstag gab es beim bereits gut besuchten Opener Aeverium Melodic Metal auf die Ohren Vlad In Tears zollten den Besuchern ihren Respekt Thank you for burning in the Sun for us Extra fürs Castle Rock nahmen The Other den Song Castle Rock neu in ihr Programm auf und widmeten ihn gleich Michael Bohnes Viele Fans erwarteten Heldmaschine und wurden dafür mit einem super Auftritt belohnt Eine Zugabe gabs leider nicht denn diese würde wohl laut Sänger immer 30 Minuten dauern Etwas ruhiger ging es mit Whispers In The Shadows weiter welche leider schon 15 Minuten zu früh aufhörten zu spielen Staubkind holten

    Original URL path: http://www.bf-pics.de/15/cr/ueber.html (2016-04-26)
    Open archived version from archive

  • Black-Fascination
    mit großer Openairbühne und einer Bühne im Hanger ausgestattet wurde Das Programm bestand in diesem Jahr aus 40 Bands der Gothic Szene aus aller Herren Länder Wie z B Skinny Puppy The Sisters of Mercy VNV Nation mehr dazu weiter unten Soweit wir dies beurteilen konnten lief der organisatorische Teil perfekt was ja nicht immer selbstverständlich ist bei einer solchen Großveranstaltung Also z B Bändchenvergabe Zeltplatz nette Security Einlass etc das soll nicht heißen das es wirklich nie zu Komplikationen gekommen wäre aber solche Kleinigkeiten sind normal Leider spielte das Wetter wieder nicht so richtig mit hatte man im letzten Jahr noch mit extremer Hitze zu kämpfen war es in diesem Jahr eher ungewöhnlich kalt für diese Jahreszeit und am Sonntag regnete es dann sogar WOLKENBRUCHARTIG Da fragt man sich doch womit wir das verdient haben vom Wettermacher da oben wo doch das Méra Luna doch die friedlichsten Besucher überhaupt beherbergt So gab es auch in diesem Jahr keine nennenswerten Vorfälle Na und bei dem Wetter hatten die Sannis wohl auch keine Probleme mit Leuten die einen Hitzeschlag bekommen haben lach Allerdings könnte ich mir gut vorstellen dass sie vielleicht am Sonntag ausrücken mussten um Leute aus dem Schlamm zu

    Original URL path: http://www.bf-pics.de/05/mera/ueber.html (2016-04-26)
    Open archived version from archive

  • Black-Fascination
    sind farbige Kontaktlinsen welche einem in allen Farben entgegenschauten Für den richtigen Biss sorgten spitze Eckzähne und damit niemand gebissen wurde gab es gleich noch nen Maulkorb dazu oder die Dame der Herr wurden an der langen Leine gehalten Die klassischen Walle Walle Kleider sieht man immer seltener eigentlich schade Am meisten vertreten war aber ein schlichter unauffälliger Look in schwarz kein Wunder so verbringt man am bequemsten ein Festival Wochenende Man wird nur nicht so oft fotografiert Aber das M Era Luna ist natürlich keine Modenschau Veranstaltung sondern es wurde man höre und staune natürlich auch Musik gespielt Und das dieses Jahr nach eigenem Empfinden ziemlich laut weshalb geeignete Ohren stöpsel auf jeden Fall sinnvoll waren um die Musik genießen zu können Als am Samstag um 11 Uhr Sono das Festival eröffneten war es für die frühe Uhrzeit schon recht voll auf dem Gelände wobei es vor der Bühne noch überschaubar war Was sich aber spätestens bei der optisch sehr ansprechenden Show von Gothminister ändern sollte Auch die nachfolgende Band Girls Under Glass schaffte es zu begeistern besonders mit Ihrem Gastsänger Oswald Aber nicht nur hier auch im Hangar auf der zweiten Bühne wurde es immer voller Spätestens als der Graf Unheilg seinen Auftritt hatte reichte die Kapazität der Halle nicht mehr für alle Besucher Nachdem draußen die letzten elektronischen Töne von Funker Vogt verstummten die wieder nicht immer wussten welches Lied als nächstes kam machte sich Herr Engler langsam startklar Wie gewohnt gab es eine schöne Show der Oldshool Band Danach gab es dann erstmal einen Publikumswechsel als die Krupps von Blutengel abgelöst wurden Welche Ihre übliche Show mit viel nackter Haut präsentierten hier gilt wohl entweder man liebt sie oder man hasst sie Von der nächsten Gruppe Front Line Assembly hätten wir uns etwas mehr versprochen gehabt

    Original URL path: http://www.bf-pics.de/06/mera/ueber.html (2016-04-26)
    Open archived version from archive

  • Black-Fascination
    die so einiges aushalten musste Ab und an schwebten zwei schwarzgekleidete Ballerinas über die Bühne und rundeten die Show schön ab Vorgestellt wurden unter anderem Songs vom neuen Album Schwarzwald wie immer begleitet von harten Sprüchen und einigen Schimpfwörtern Ein wenig verwirrend wurde es bei Client die mit Assemblage 23 die ebenfalls im Stau steckten tauschten und somit früher auf dem Programm standen Diesmal bekamen die drei Damen mit dem kessen Hüftschwung einen Schlagzeuger als Verstärkung um die elektronische Musik noch besser rüberzubringen Im Hangar zogen Pain deren Musik uns gut gefiel auf den Platz von Animal Alpha die wie gesagt ausfielen im Anschluss bekamen Cultus Ferox mehr Spielzeit um das Loch zu füllen der Umbau dauerte allerdings einige Zeit so dass sie doch erst später anfingen zumindest stimmte jetzt der Zeitplan nun wieder Jede Menge Leute fanden sich bei Covenant ein die sichtlich Spaß auf der Bühne hatten es schien sie sehr zu freuen dass so viele Menschen ihre Show verfolgten Emilie Autumn legte auch wieder einen sehr farben prächtigen Auftritt hin ausladende Kleider viel Bühnendeko und Inter aktion der 4 Mädels rissen einfach mit Ebenfalls viel los war bei Schandmaul auf der Hauptbühne und das nicht nur weil sie so viele Bandmitglieder haben Steve Naghavi von And One begrüßte das Publikum mit den Worten Hiermit erkläre ich das M Era Luna für eröffnet und bot wie immer eine energiereiche Performance dar mit Songs wie Deutschmaschine Traumfrau und einer Vielzahl weiteres Songs Leider wurden die Zugaberufe nicht erhört und das Trio verließ 5 Minuten zu früh die Bühne Zu dieser Zeit spielen im Hanger gerade My Dying Bride und im Anschluss gabs die Energiegeladene Show von Suicide Commando Aber zurück zur Haupt bühne und dem Headliner des Tages Tool Hier teilten sich die Meinungen ziemlich die einen fanden sie sehr gut die anderen eher nicht so Es war auch etwas gewöhnungs bedürftig das sich der Sänger der eh schon so weit hinten auf der Bühne stand mit dem Rücken zur Menge drehte und den Schlag zeuger ansang Dafür gab es einen großen Leinwandaufbau auf dem Videos der Band flimmerten Somit ging der erste Tag rasend schnell um auf dem Campingplatz ging es jedoch noch einige Zeit weiter mit der großen Party dementsprechend ruhiger ging es am Sonntagvormittag weiter mit Proceed und Big Boy welche die Zuschauer mit Deutschland erwache Good morning begrüßten Viele mussten erstmal richtig wach werden um aus den Zelten gekrochen zu kommen Doch mit der Zeit füllte sich das Gelände wieder recht schnell Warren Suicide überraschten mit einer bunt rockigen Show die gute Laune verbreitete richtige Live Musik halt Wie immer startete Rogue die Show der Crüxshadows aus der Menge heraus von einem Security gestützt stand er auf der Absperrung zum Bühnengraben und besang die Massen Natürlich war auch das Gerüst der Bühne nicht vor ihm sicher bis nach ganz oben kletterte er behände hinauf Doch auch die anderen Crüxis machten wieder einmal Party auf der Bühne diese Band zeichnet sich einfach vor allem durch Publikumsnähe

    Original URL path: http://www.bf-pics.de/07/mera/ueber.html (2016-04-26)
    Open archived version from archive

  • Black-Fascination
    und es regnete nicht die Sonne schaute auch des Öfteren mal vorbei Doch am Sonntag begann der Tag erstmal mit einem ordentlichen Regenschauer Nachmittags blieb es zum Glück trocken doch ziemlich kühl und abends gab es dann nochmal eine Dusche Das Wetter machte sich leider auch bei den Outfits bemerkbar die knappen Teilchen blieben vermehrt im Zelt und die Kuscheljacken wurden stattdessen hervorgekramt Dennoch gab es das ein oder andere nette Outfit zu bestaunen besonders in Mode scheinen in diesem Jahr Flügel und Katzenohren in jeglichen Variationen zu sein Das Musikprogramm war mit 40 Bands gut durchwachsen für jeden war etwas dabei von Electro bis Mittelalter Die Hauptacs bestanden aus alten Szene Größen welche vor allem die älteren Semester ansprachen Die jüngere Generation konnte wohl teilweise nicht ganz so viel damit anfangen fand aber genügend Ersatz in anderen Bands Leider muss man mal wieder sagen dass die Akustik wie immer im Hangar eher mittelprächtig war da kann man wohl leider nichts gegen machen Dagegen hing es bei der Hauptbühne stark vom jeweiligen Standort ab wie gut der Sound rüberkam Nachdem es im Hangar immer schwieriger wurde rein bzw raus zu gelangen wurde kurzerhand eine Absperrung errichtet um den Ein und Ausgang zu trennen nun konnte man bequemer von A nach B gelangen Uns fiel außerdem in diesem Jahr auf das es sehr viel weniger Verkaufsstände gab zumindest die typischen Gruftlädchen Futterbuden gab es dagegen immer noch genug Wobei man sich überlegen sollte ob man auf dem Gelände Pommes für 3 50 Euro kauft oder lieber vor dem Gelände für 1 Euro Auf dem Vorplatz zwischen den Zelten gab es diesmal einen kleinen Mittelaltermarkt mit typischen Speisen und Getränken auch das alte Handwerk konnte hier begutachtet und erworben werden Von dort aus kamen immer mal wieder lustige Gesellen aufs Festival Gelände

    Original URL path: http://www.bf-pics.de/08/mera/ueber.html (2016-04-26)
    Open archived version from archive

  • Black-Fascination
    Freitag noch Lesungen und zu später Stunde DJ Beschallung Das wichtigste aber waren natürlich die Bands welche ein großes Spektrum der schwarzen Musik abdeckten Am Samstag waren jeweils mit großer Feuershow die Headliner Within Temptation und ASP die Besuchermagneten an der Hauptbühne Der Sonntag konnte schließlich mit Projekt Pitchfork und VNV Nation als typisch schwarze Bands begeistern Headliner Hurts war zwar auch gut besucht konnte das Publikum aber nicht so

    Original URL path: http://www.bf-pics.de/11/ml/ueber.html (2016-04-26)
    Open archived version from archive

  • Black-Fascination
    dem Zeltplatz zum verweilen und mitmachen ein Auf dem Festivalgelände durfte nach Herzenslust eingekauft werden oder man führte seine extravagante Mode gleich aus um von den zahlreichen Fotografen abgelichtet zu werden Am Freitag lasen Christian von Aster MAHET Markus Heitz und Gesa Schwartz ihrem Publikum einige Passagen aus ihren Werken vor Im Anschluß fand die DJ Party statt Am Samstag und Sonntag brachten Headliner wie Placebo Svbway to Sally In

    Original URL path: http://www.bf-pics.de/12/mera/ueber.html (2016-04-26)
    Open archived version from archive

  • Black-Fascination
    abfeiern Wer keine Lust auf Tanzen hatte konnte sich auch im Mittelalter Dorf mit seinen künstlerischen Darbietungen und Leckereien für den Gaumen vergnügen Am frühen Samstag Vormittag kam es uns schon recht voll vor eindeutig mehr Besucher als im Vorjahr tummelten sich schon zur frühen Stunde vor den Bühnen um z B Lord of the Lost Ost Front Desdemona oder The Arch zu sehen Apropos von den Bühnen und somit auch den Bands durften wir in diesem Jahr leider keine Fotos machen Dafür haben wir unseren Fokus ganz auf die Besucher gelegt Diese hatten sich zum Teil wirklich gut zurecht gemacht Vom Gothic Urgestein im Reifrock über Steampunk mit allerlei Zahnrädern zu wild geschminkten Horror Outfit war alles dabei Und darüber hinaus noch mehr eigentlich kann man die ganzen Stile schon gar nicht mehr zählen Über den Tag flanierten die Besucher bei bestem Festival Wetter zwischen den zahlreichen Verkaufsständen und Essensbuden umher Es gab schließlich viel zu sehen wenn nicht gerade die Lieblingsband spielte In den frühen Abendstunden durften sich The Crüxshadows Mono Inc Und Gothminister über zahlreiches Publikum freuen Headliner ASP brachte gleich eine ganze Kiste mit Pyro Effekten mit Da konnten HIM zum Abschluß des ersten Festival Tages

    Original URL path: http://www.bf-pics.de/13/ml/ueber.html (2016-04-26)
    Open archived version from archive



  •