archive-de.com » DE » B » BETRIEBSRATSWAHL.DE

Total: 394

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Betriebsratswahl.de - BR-Wahl und Betriebsratsgründung - Wahlordung und Wahlverfahren - Listenwahl und Persönlichkeitswahl - show -
    entwickelt und am dritten Standort werden die Kassen zusammengeschraubt und versendet Lt Impressum gibt es noch einen vierten Standort mehr als ein briefkasten dürfte da aber nicht sein Unternehmen B tut faktisch dasselbe hat sich aber auf eine spezielle Branche spezialisiert Support und Entwicklung sind am selben Standort wie bei Unternehmen A einzig Zusammenbau und Versand erfolgen von einem zweiten Standort derselbe wie Unternehmen A Alle Unternehmen haben letztlich die immer gleichen drei Geschäftsführer die Räumlichkeiten sind dieselben und es werden auch betriebsübergreifende Anweisungen erteilt Unterm Strich würde ich hier auf den Betriebsbegriff iSd BetrVG verweisen und von zwar diversen GmbH s aber faktisch einem Betrieb sprechen Gibt es hierzu eine plausible verständliche Checkliste oder dergleichen Denn von der Auslegung des Betriebsbegriffs hängt die Anzahl der zu errichtenden Betriebsräte und die Zahl deren Mitglieder ab Danke sagt der interessierte Arbeitnehmer Erstellt am 07 02 2016 um 09 44 Uhr von Fummelonkel 55871 Du meinst 1 BetrVG Ein gemeinsamer Betrieb mehrerer Unternehmen wird vermutet wenn zur Verfolgung arbeitstechnischer Zwecke die Betriebsmittel sowie die Arbeitnehmer von den Unternehmen gemeinsam eingesetzt werden wenn dem so ist ist es auch ein gemeinsamer Betrieb Deine Schilderung lässt es vermuten In den Kommentierungen zum BetrVG 1

    Original URL path: http://www.betriebsratswahl.de/"http:/www.mister-wong.de/index.php?qid=55871&keyword=&Nav=&Thema=&qPage=&Site=BR-Forum&Menue=show (2016-02-14)
    Open archived version from archive


  • Betriebsratswahl.de - BR-Wahl und Betriebsratsgründung - Wahlordung und Wahlverfahren - Listenwahl und Persönlichkeitswahl - show -
    mit der verbindlichkeit für den wahlvorstand nach der ersten sitzung die wählerliste und die wahlordnung vereinfachtes einstufiges o normales auszuhängenß Erstellt am 03 02 2016 um 19 15 Uhr von cekott 55854 Der WV beantragt nicht die Wählerliste sondern die Personalliste Daraus fertigt der WV die Wählerliste an indem er die leitenden Angestellten rausnimmt usw Nun stell dir eine Personalliste vor mit 10 000 Einträgen die geprüft werden müssen das ist nicht in der 1 Sitzung zu schaffen Diese Forderung ist mir auch unbekannt Antwort 1 Erstellt am 03 02 2016 um 19 40 Uhr von Hartmut 268270 Hartmut Du schreibst wieder einen Müll Diese Liste kann hier eigentlich nur zweistellig sein Antwort 2 Erstellt am 03 02 2016 um 23 06 Uhr von Arnold 268284 Der Wahlvorstand kann ja erst das Wahlausschreiben erlassen wenn er die Wählerliste erstellt hat Er muss ja wissen was da im Ausschreiben stehen muss Wenn die Wählerliste erstellt ist wird sie zusammen mit der Ausschreiben öffentlich gemacht Datenschutz beachten Geburtsdatum Wenn Ihr die Daten also noch nicht von der Personalabteilung habt und dies ggf normal erscheint müsst Ihr noch mit dem Wahlausschreiben warten Macht der Personalabteilung ein wenig Druck Antwort 3 Erstellt am 04

    Original URL path: http://www.betriebsratswahl.de/"http:/www.mister-wong.de/index.php?qid=55854&keyword=&Nav=&Thema=&qPage=&Site=BR-Forum&Menue=show (2016-02-14)
    Open archived version from archive

  • Betriebsratswahl.de - BR-Wahl und Betriebsratsgründung - Wahlordung und Wahlverfahren - Listenwahl und Persönlichkeitswahl - show -
    so bleibt dessen Betriebsrat im Amt und führt die Geschäfte für die ihm bislang zugeordneten Betriebsteile weiter soweit sie die Voraussetzungen des 1 Abs 1 Satz 1 erfüllen und nicht in einen Betrieb eingegliedert werden in dem ein Betriebsrat besteht Übergangsmandat Der Betriebsrat hat insbesondere unverzüglich Wahlvorstände zu bestellen Das Übergangsmandat endet sobald in den Betriebsteilen ein neuer Betriebsrat gewählt und das Wahlergebnis bekannt gegeben ist spätestens jedoch sechs Monate nach Wirksamwerden der Spaltung Durch Tarifvertrag oder Betriebsvereinbarung kann das Übergangsmandat um weitere sechs Monate verlängert werden Antwort 2 Erstellt am 01 02 2016 um 15 52 Uhr von gironimo 268109 Richtig gironimo aber den Text des 21a hat er ja vielleicht schon gelesen Daher meine Frage nach der Betriebsgröße des neuen Betriebes Kann sein dass sie zwar ein Übergangsmandat bzgl des alten 14er Betriebes haben aber im neuen Betrieb aufgegangen sind Ob im neuen Betrieb neu gewählt werden muss hängt von dessen Ausgangsgröße ab und davon ob sich durch die Übernahme von 23 Personen dessen Identität geändert hat Hat der aufnehmende Betrieb mehr als 23 AN dann geht der bisherige BR des 37er Betriebs für die aufgenommenen 23 Personen im neuen Betrieb unter auch wenn er für den alten Betrieb mit nunmehr 14 Personen noch ein Übergangsmandat hat Hatte der aufnehmende Betrieb dann z B bereits mehr als 46 oder gar mehr als 50 Beschäftigte dann muss der BR des aufnehmenden Betriebes wegen der Zusammenlegung nicht mal neu wählen Dann nuss der BR des aufnehmenden Betriebes lediglich nach 13 2 Nr 1 prüfen ob 24 Monate nach der Wahl neu zu wählen ist Daher meine Fragen Antwort 3 Erstellt am 01 02 2016 um 16 14 Uhr von derdermalwjlwar 268111 Hallo und danke erstmal für die prompten Antworten Der Betrieb in den wir übergehen ist runde 800 MA groß

    Original URL path: http://www.betriebsratswahl.de/"http:/www.mister-wong.de/index.php?qid=55831&keyword=&Nav=&Thema=&qPage=&Site=BR-Forum&Menue=show (2016-02-14)
    Open archived version from archive

  • Betriebsratswahl.de - BR-Wahl und Betriebsratsgründung - Wahlordung und Wahlverfahren - Listenwahl und Persönlichkeitswahl - show -
    dazu bewegen noch etwas abzuwarten er wird aber auf jeden Fall aufhören Hierzu meine Fragen In wieweit können wir uns schon vor dem Rücktritt auf Neuwahlen vorbereiten Ab welchem Stichtag braucht der BR nicht 2018 neu gewählt werten Erstellt am 28 01 2016 um 18 27 Uhr von Schreiner 55812 siehe 13 3 BetrVG Antwort 1 Erstellt am 28 01 2016 um 19 57 Uhr von Matze 267979 Danke für die 1 Antwort wichtiger wäre mir aber die Frage wie wir uns jetzt schon am besten vorbereiten können und welche Fallstricke wir vermeiden sollten Antwort 2 Erstellt am 28 01 2016 um 21 47 Uhr von Schreiner 267981 Schreiner ich würde mich nicht so überschwänglich für diese Antwort bedanken Obwohl Matze den richtigen Paragraphen zitiert ist die Antwort völlig falsch Im 13 3 BetrVG heißt es Hat die Amtszeit des Betriebsrats zu Beginn des für die regelmäßigen Betriebsratswahlen festgelegten Zeitraums noch nicht ein Jahr betragen so ist der Betriebsrat in dem übernächsten Zeitraum der regelmäßigen Betriebsratswahlen neu zu wählen Der für die regelmäßigen Betriebsratswahlen festgelegten Zeitraum ist in 13 1 BetrVG definiert Die regelmäßigen Betriebsratswahlen finden alle vier Jahre in der Zeit vom 1 März bis 31 Mai statt Ergo

    Original URL path: http://www.betriebsratswahl.de/"http:/www.mister-wong.de/index.php?qid=55812&keyword=&Nav=&Thema=&qPage=&Site=BR-Forum&Menue=show (2016-02-14)
    Open archived version from archive

  • Betriebsratswahl.de - BR-Wahl und Betriebsratsgründung - Wahlordung und Wahlverfahren - Listenwahl und Persönlichkeitswahl - sortiert -
    uns der 03 04 2016 bisher sieht es recht knapp aus viel darf sich nicht mehr ändern sonst müssen wir neu wählen nun zu meiner eigentlichen Frage und ein wenig Hintergrund Wir stehen kurz vor einem grösseren Betriebsübergang der im laufe des jahres stattfinden soll und letztendlich den jetzigen BR zerschlagen wird d Erstellt am 26 01 2016 um 10 41 Uhr von jotde 4 Antworten Erste Antwort nach nur 4 Minuten 263x angeklickt Neuwahlen weiterer Standort möchte sich dem hiesigen BR anschließen Hallo wir müssen Neuwahlen einberufen weil wir keine Ersatzmitglieder mehr haben und somit unter die vorgeschriebene Mitgliederanzahl gerutscht sind Unser Betrieb hat vier Standorte von denen zur Zeit drei durch unseren BR vertreten werden Der 4 Standort wollte dies bei den Wahlen in 2013 nicht Da Erstellt am 25 01 2016 um 17 11 Uhr von Syliva 11 Antworten Erste Antwort nach nur 15 Minuten 284x angeklickt Wer muss auf der Bekanntmachung über die Zusammensetzung des Wahlvorstandes unterschreiben Hallo eine Frage zum Formular Bekanntmachung über die Zusammensetzung des Wahlvorstandes 1 Abs 5 WOLPersVG Wer unterschreibt auf Seite 3 Die amtierende Personalvertretung oder der auf Seite 1 2 genannte Wahlvorstand Erstellt am 25 01 2016 um 11 19 Uhr von xgrimm 1 Antwort Erste Antwort nach 1 Stunde 14 Minuten 206x angeklickt Firma ohne BR Eine hypothetische Frage BR wird vom Arbeitsgericht aufgelöst Kann die Firma eine Neuwahl hinauszögern Und was könnte die Firma alles machen ohne einen BR innerhalb kürzester Zeit ZB Arbeitszeiten ändern Oder Sozialplan Verträge der Mitarbeiter ändern Was hat die Firma da für einen Spielraum Erstellt am 21 01 2016 um 22 16 Uhr von DerPeter 3 Antworten Erste Antwort nach 2 Stunden 1 Minuten 347x angeklickt Betriebsratswahl Ein herzliches Hallo von einem Neuling der tausendundeine Frage hat Die betrieblichen Umstände bringen mich zur Überlegung einen Betriebsrat zu gründen zumindest es in Erwägung zuziehen Zur Frage wenn ein Betriebsrat gewählt wird wieviele gleichberechtigte Mitglieder können gew Erstellt am 21 01 2016 um 20 20 Uhr von Nenechen 3 Antworten Erste Antwort nach nur 55 Minuten 303x angeklickt Vorgezogene Neuwahl Dauer der Wahlperiode Hi ll gestern hat ein BR Mitglied mir als BRV gegenüber seinen Rücktritt erklärt Wir haben KEINE Nachrücker mehr Nun werden wir als Gremium bei einer AO Sitzung morgen e Erstellt am 19 01 2016 um 14 13 Uhr von MrMOON 1 Antwort Erste Antwort nach nur 8 Minuten 409x angeklickt Zuverfügungstellen von Wahlbüro Drucker und Internet Liebe Kollegen Muß die Betriebsleitung uns für die Wahl Bin WVV und Schriftführer ein Büro mit Intenetanschluss und Drucker zu Verfügung stellen Dankeschön für die Hilfe Erstellt am 15 01 2016 um 09 51 Uhr von elches 2 Antworten Erste Antwort nach nur 10 Minuten 401x angeklickt Einflussnahme auf BR Wahl Liebe BR Cracks in unserem Betrieb fand kürzlich eine BR Neuwahl 5er Gremium aufgrund der Verschmelzung zweier Unternehmen statt Es stand nur eine Liste zur Wahl entsprechend wurden die Personen direkt gewäh Erstellt am 15 01 2016 um 09 21 Uhr von Lanbrador 6

    Original URL path: http://www.betriebsratswahl.de/"http:/www.mister-wong.de/index.php?Site=BR-Forum&Menue=sortiert&Thema=4 (2016-02-14)
    Open archived version from archive

  • Betriebsratswahl.de - BR-Wahl und Betriebsratsgründung - Wahlordung und Wahlverfahren - Listenwahl und Persönlichkeitswahl - bestanswer -
    Checklisten Software Wahlhelfer Seminare Alle Beiträge anzeigen Meist gelesene Beiträge Neueste Beiträge Beiträge ohne Antwort Eine Frage stellen Herzlich willkommen im W A F Forum für Betriebsräte Login Beitrag bearbeiten Ihr Nickname Ihr Passwort Mein Nickname und Passwort für weitere Antworten Fragen auf meinem Computer speichern Hinweis Kann nur dann gespeichert werden wenn Cookies in Ihrem Browser aktiviert wurden Sie haben Ihre Zugangsdaten vergessen Dann können Sie hier Ihr Es

    Original URL path: http://www.betriebsratswahl.de/index.php?qid=55794&Site=BR-Forum&Menue=bestanswer (2016-02-14)
    Open archived version from archive

  • Betriebsratswahl.de - BR-Wahl und Betriebsratsgründung - Wahlordung und Wahlverfahren - Listenwahl und Persönlichkeitswahl - show -
    Meist gelesene Beiträge Neueste Beiträge Beiträge ohne Antwort Eine Frage stellen Herzlich willkommen im W A F Forum für Betriebsräte Betriebsrat und Wählerliste Zu diesem Beitrag wird ein Seminar angeboten Klicken Sie hier Kann ein Betriebsrat als Gremium Einspruch gegen die Wählerliste erheben Erstellt am 26 01 2016 um 13 03 Uhr von rigamaus 55794 Richardi Einspruchsberechtigt ist wie sich mittelbar aus 4 Abs 2 Satz 5 ergibt nur ein Arbeitnehmer also NICHT eine Betrieb vertretene Gewerkschaft und NICHT der AG a A GL Marienhagen sowie Kreutz Schlochauer und W Bulla Jedoch empfiehlt es sich dass der WV auch einen von der Gewerkschaft oder dem AG eingelegten Einspruch behandelt weil er von Amts wegen verpflichtet ist Unrichtigkeiten der Wählerliste zu bereinigen um eine Wahlanfechtung zu vermeiden Da nur AN im BR vertreten sein können sehe ich keinen wirklichen Grund warum ein BR keinen Einspruch gegen eine Wählerliste einlegen können sollte Im Zweifelsfall muss der WV halt davon ausgehen dass der schriftlich eingelegte Einspruch vom BRV als Einzelperson unterschrieben worden ist Aus meiner Sicht MUSS der WV den Einspruch auf jeden Fall behandeln und dem BRV auch die Entscheidung unverzüglich schriftlich mitteilen Antwort 21 Erstellt am 28 01 2016 um 07

    Original URL path: http://www.betriebsratswahl.de/index.php?qid=55794&Site=BR-Forum&Menue=show&keyword=&Nav=sortiert&Thema=4&qPage=1&page=2 (2016-02-14)
    Open archived version from archive

  • Betriebsratswahl.de - BR-Wahl und Betriebsratsgründung - Wahlordung und Wahlverfahren - Listenwahl und Persönlichkeitswahl - answer -
    dieser BR ja lediglich 3 4 Monate bestand hätte denn eine verweigerte neuwahl stellt ja einen groben pflichtverstoß dar Danke schon mal im voraus Erstellt am 26 01 2016 um 10 41 Uhr von jotde 55791 Wir stehen kurz vor einem grösseren Betriebsübergang der im laufe des jahres stattfinden soll und dazu besteht bereits ein Interessensausgleich und Sozialplan viel darf sich nicht mehr ändern Antwort 1 Erstellt am 26 01 2016 um 10 46 Uhr von gironimo 267779 Die Verhandlungen dauern bzgl Int und Soz noch an und werden mit Sicherheit über den Stichtag 03 04 hinausgehen Den betreibsübergang habe ich nur angebracht um zu verdeutlichen dass es sich sozusagen nicht mehr lohnt ab dem 03 04 neu zu wählen das mit dem viel ändern bezog sich auf die Anzahl der MA wenn jetzt noch 3 MA wegfallen bis zum 03 04 sind lt gesetz neuwahlen durchzuführen das ist unser Prob Antwort 2 Erstellt am 26 01 2016 um 10 54 Uhr von jotde 267780 Eure Belgschaftsstärke ist tatsächlich um fast die Hälfte gesunken Die Nichtbestellung eines Wahlvorstandes KANN eine grobe Pflichtverletzung darstellen Bei Vorliegen besonderer Gründe z B kurzfristige saisonale Spitze kann der BR auch tatsächlich darauf verzichten Ob eine baldige Fusion dazugehört kann eher bezweifelt werden da auch das baldige Ende der regelmäßigen Amtszeit keinen Ausnahmetatbestand darstellt Um die grobe Pflichtverletzung zu haben braucht es aber erst mal jemanden der auch vor s Arbeitsgericht zieht Und bis dann Recht gesprochen wurde ist die Fusion vermutlich gelaufen Wenn der BR hier also vergisst den WV zu bestellen wird es vermutlich keinerlei Folgen haben Antwort 3 Erstellt am 26 01 2016 um 14 45 Uhr von Pjöööng 267800 danke frü die Antwort jedoch ist mir das zu unsicher ich möchte mich nicht gerne dem ausliefern braucht es aber erst mal

    Original URL path: http://www.betriebsratswahl.de/index.php?qid=55791&Site=BR-Forum&Menue=answer (2016-02-14)
    Open archived version from archive



  •