archive-de.com » DE » B » BERUFSFEUERWEHR-HALLE.DE

Total: 275

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Bewerbungsunterlagen
    Wachabteilung WAF 3 WA ab 1990 Einsatzfahrzeuge Werkstätten Ärmelabzeichen Dienstplan 2016 Dienstplan 2015 Veteranen Ehrenstein Weiterbildung ABC Einsatz Messgeräte Messtaktik Kinder Antworten Fragen Formular Gefahrenaufklärung Impressum Telefon Kontakt YOU ARE HERE Bewerbung Bewerbungsunterlagen Bewerbungsunterlagen Bewerbungsunterlagen Lebenslauf mit Lichtbild Führungszeugnis zur Vorlage bei einer Behörde Geburtsurkunde Schwimmzeugnis Schulabschlusszeugnis Facharbeiterzeugnis Fahrerlaubnis Der Einstellungstest bzw das Auswahlverfahren wird grundsätzlich in folgender Reihenfolge durchgeführt 1 Bewerbungszeitraum beachten 2 Sichtung der Bewerbungsunterlagen 3 Bei Eignung

    Original URL path: http://www.berufsfeuerwehr-halle.de/einstellungsinformationen/bewerbungsunterlagen.html (2016-04-26)
    Open archived version from archive


  • Sporttest
    Impressum Telefon Kontakt YOU ARE HERE Bewerbung Sporttest Normen Sporttest Die Tätigkeit eines Berufsfeuerwehrmannes ist grundsätzlich mit einer hohen physischen Belastung verbunden Jeder Feuerwehrmann muss in der Lage sein unter vollständiger Schutzausrüstung schwere und überschwere Rettungs und Einsatzmittel schnell und sicher einzusetzen Die Rettung von leblosen oder verletzten Personen aus Gefahrenbereichen ist eine extreme körperliche Anstrengung die neben speziellen Techniken insbesondere Kraft und Ausdauer voraussetzen Die Fähigkeit Menschen unter allen

    Original URL path: http://www.berufsfeuerwehr-halle.de/einstellungsinformationen/sporttest.html (2016-04-26)
    Open archived version from archive

  • Notfallsanitäter
    Löschgruppen Südwache bis 1945 MR Dr Wilfried Mövius Hauptwache Wachvorsteher 1 Wachabteilung 2 Wachabteilung Südwache Wachvorsteher WV Südwache ab 1950 1 Wachabteilung WAF 1 WA ab 1954 2 Wachabteilung WAF 2 WA SW ab 1953 3 Wachabteilung WAF 3 WA ab 1990 Einsatzfahrzeuge Werkstätten Ärmelabzeichen Dienstplan 2016 Dienstplan 2015 Veteranen Ehrenstein Weiterbildung ABC Einsatz Messgeräte Messtaktik Kinder Antworten Fragen Formular Gefahrenaufklärung Impressum Telefon Kontakt YOU ARE HERE Bewerbung Notfallsanitäter Notfallsanitäter

    Original URL path: http://www.berufsfeuerwehr-halle.de/einstellungsinformationen/notfallsanitaeter.html (2016-04-26)
    Open archived version from archive

  • Laufbahngruppe 1 (mittlerer Dienst)
    feuerwehrtechnischen Dienst geeigneten Handwerk d Deutscher im Sinne des Art 116 des Grundgesetzes oder Staatsangehöriger eines anderen Mitgliedstaates der Europäischen Union e Uneingeschränkte gesundheitliche Eignung für den feuerwehrtechnischen Dienst nach G 26 3 g Es wird erwartet dass Sie ihren Hauptwohnsitz im Einzugsgebiet der Stadt Halle Saale haben bzw nehmen h Rettungssanitäter in bzw die Bereitschaft zur Ausbildung i Bereitschaft Fahrerlaubnis Klasse CE zu erwerben wenn noch nicht vorhanden Rechtsverhältnisse Beamter auf Widerruf 2 Dauer des Vorbereitungsdienstes 24 Monate Das Beamtenverhältnis auf Widerruf endet mit bestandener Laufbahnprüfung 3 Besoldung für Feuerwehranwärter Während der Ausbildung werden Anwärterbezüge nach dem Landesbesoldungsgesetz gezahlt 4 Sozialversicherungsrechtliche Stellung Es besteht Versicherungsfreiheit zur Kranken und Rentenversicherung sowie Beitragsfreiheit zur Bundesanstalt für Arbeit Dem Beamten wird für seine Person Heilfürsorge gewährt Es besteht die Empfehlung bei einem privaten Versicherungsunternehmen eine private Pflegeversicherung zur Ergänzung der Heilfürsorge abzuschließen 5 Ausbildungsverlauf 6 Monate Feuerwehrgrundlehrgang und theoretische Rettungssanitäterausbildung an einer Landesfeuerwehrschule oder anderen Ausbildungsstellen darin enthalten Lehrgang LG Truppmann Truppführer LG Atemschutzgeräteträger LG Sprechfunker LG Maschinist für Löschfahrzeuge LG Technische Hilfeleistung LG ABC Einsatz LG Vorbeugender Brandschutz 15 5 Monate berufspraktische Ausbildung überwiegend im Schichtdienst 24 Stunden Wechseldienst z Zt 48h Woche einschließlich Bereitschaftsdienst darin enthalten Praktische Rettungssanitäter Ausbildung mit RTW und Klinikpraktikum Einweisung in Einsatztätigkeiten Ausbildung zum Bootsführer Grundlehrgang für Höhenrettung Feuerwehr Erwerb der Fahrerlaubnis Klasse CE wenn noch nicht vorhanden Einweisung und Einsatz im Rettungsdienst auf KTW RTW und NEF 3 5 Monate Oberbrandmeisterlehrgang und Laufbahnprüfung an der Brandschutz und Katastrophenschutzschule Heyrothsberge darin enthalten Lehrgang LG Führen im ABC Einsatz LG Ausbildungslehre LG Einsatzrecht LG Einsatzplanung Einsatzvorbereitung LG Leiter einer Feuerwehr Darüber hinaus werden weitere Kenntnisse im überbetrieblichen Bildungs und Technologiezentrum der Handwerkskammer Halle Saale übermittelt Während der praktischen Ausbildungsabschnitte erhalten Sie zusätzliche Unterstützung durch verschiedene Weiterbildungen 6 Beendigung des Beamtenverhältnisses Bei Bestehen der Laufbahnprüfung mit Aushändigung des

    Original URL path: http://www.berufsfeuerwehr-halle.de/einstellungsinformationen/mittlerer-dienst.html (2016-04-26)
    Open archived version from archive

  • Laufbahngruppe 2 (gehobener Dienst)
    von Sachgütern Räumung von Hindernissen nach Unfällen und Unwettern Beseitigung von allgemeinen Gefahrenzuständen Durchführung des Rettungsdienstes Brandsicherheitswachdienst Das Aufgabenfeld der Laufbahngruppe 2 umfasst folgende Tätigkeitsbereiche Einsatzleiter im Feuerwehr Rettungsdienst und Katastropheneinsatz bei der Rettung von Personen und Tieren Brandbekämpfung Bergung von Sachgütern Beseitigung von allg Gefahrenzuständen Beseitigung von Gefahren für die Umwelt Stabsfunktionen Wachabteilungsführer Sachbearbeiter in den Fachabteilungen Teamleiter in den Fachabteilungen Wachvorsteher Planung und Überwachung der Aufgaben im Zuständigkeitsbereich für die unterstellten Mitarbeiter Anleitung und Kontrolle der unterstellten Mitarbeiter Zusammenarbeit mit den Ortswehren II Gang der Ausbildung 1 Einstellungsvoraussetzungen Höchstalter 32 Jahre mindestens erfolgreich abgeschlossenes Fachhochschulstudium an einer technischen oder naturwissenschaftlichen Fachrichtung z B Elektronik Verfahrenstechnik Maschinenbau o Ä Deutscher im Sinne des Art 116 des Grundgesetzes oder Staatsangehöriger eines anderen Mitgliedstaates der Europäischen Union Uneingeschränkte gesundheitliche Eignung für den feuerwehrtechnischen Dienst Erfolgreiche Teilnahme an einer Eignungsprüfung Es wird erwartet dass Sie ihren Hauptwohnsitz im Einzugsgebiet der Stadt Halle Saale haben bzw nehmen 2 Rechtsverhältnis Beamter auf Widerruf 3 Dauer des Vorbereitungsdienstes 2 Jahre Das Beamtenverhältnis auf Widerruf endet bei Bestehen der Laufbahnprüfung mit Aushändigung des Prüfungszeugnisses bzw mit einer Bestätigung über das Nichtbestehen der Prüfung frühestens jedoch mit Ablauf des Vorbereitungsdienstes Bei Wiederholung der Laufbahnprüfung mit Ablauf des

    Original URL path: http://www.berufsfeuerwehr-halle.de/einstellungsinformationen/gehobener-dienst.html (2016-04-26)
    Open archived version from archive

  • Diensteid
    1 WA ab 1954 2 Wachabteilung WAF 2 WA SW ab 1953 3 Wachabteilung WAF 3 WA ab 1990 Einsatzfahrzeuge Werkstätten Ärmelabzeichen Dienstplan 2016 Dienstplan 2015 Veteranen Ehrenstein Weiterbildung ABC Einsatz Messgeräte Messtaktik Kinder Antworten Fragen Formular Gefahrenaufklärung Impressum Telefon Kontakt YOU ARE HERE Bewerbung Diensteid Diensteid Ich schwöre meine Kraft dem Volk und dem Land Sachsen Anhalt zu widmen das Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland und die Verfassung des

    Original URL path: http://www.berufsfeuerwehr-halle.de/einstellungsinformationen/diensteid.html (2016-04-26)
    Open archived version from archive

  • Feuerwehrwettkampfsport
    dreistöckigen Hauses entspricht Feuerwehr Kampfsport die ultimative Herausforderung Sport und Feuerwehr war schon bei der Gründung der ersten Feuerwehren eng miteinander verbunden Die ersten organisierten Feuerwehren die in Deutschland in der ersten Hälfte des 18 Jahrhunderts gegründet wurden bildeten sich aus Turnvereinen In erster Linie sollten die sportlichen Aktivitäten der Feuerwehrmänner ihre Einsatzbereitschaft erhöhen bzw erhalten Der Wettkampfcharakter stand dabei noch im Hintergrund Dies änderte sich Anfang des 19 Jahrhunderts

    Original URL path: http://www.berufsfeuerwehr-halle.de/feuerwehrsport.html?tmpl=component&print=1&page= (2016-04-26)
    Open archived version from archive

  • Disziplinen Feuerwehrsport
    ist eine Männer Disziplin des Feuerwehrwettkampfsports Die Sportler überwinden mit Hilf einer Hakenleiter eine 13 m hohe Steigerwand die die Fassade eines Hauses mit drei Etagen simuliert Der Wettkämpfer nimmt an der Startlinie 32 25 m vor dem Steigerturm seine Startposition ein Die Hakenleiter ist 4 m lang 28 cm breit und mindestens 8 5 Kg schwer Sie verfügt über 13 Sprossen und hat am Kopfende einen 40 cm langen Haken Mit der Leiter läuft der Sportler von der Startlinie zum Steigerturm Vor der Wand befindet sich eine 4 m² große Sicherheits Polstergrube In diesem Bereich wird die Spitze der Hakenleiter eingestochen und mit dem Haken in das Fenster der ersten Etage eingehängt die Fensteröffnung ist 1 87 m hoch und 1 10 m breit Dann steigt der Wettkämpfer auf der Hakenleiter bis in das Fenster der ersten Etage setzt sich auf das Fensterbrett und wirft die Leiter in Richtung der zweiten Etage Wenn der Haken der Leiter im Fenster der zweiten Etage sicher platziert ist kann der Sportler zur zweiten Etage aufsteigen Dort setzt er sich wiederum auf das Fensterbrett und wirft die Leiter in Richtung der dritten Etage Auch hier muss die Hakenleiter sicher am Fensterbrett der dritten Etage platziert werden bevor der Sportler aufsteigen kann 80 cm unter dem Fensterbrett der dritten Etage befindet sich eine Zeitkontaktplatte Sobald er diese mit beiden Füßen betreten hat erfolgt die Zeitnahme Der Wettkämpfer wird ab der ersten Etage durch ein Höhen Sicherungsgerät oder durch ein am Steigerturm angebrachtes Netz gesichert Rekorde Weltrekord 12 56 sek Deutscher Rekord 14 30 sek Die 4x100 m Feuerwehrhindernisstaffel Männer und Frauen Die Feuerwehrhindernisstaffel beinhaltet vier Bahnabschnitte zu je 100 m wovon jeder Wettkämpfer und jede Wettkämpferin nur einen Abschnitt absolvieren muss Als Staffelstab dient ein C Strahlrohr Die Übergabe des Strahlrohres muss innerhalb eines

    Original URL path: http://www.berufsfeuerwehr-halle.de/feuerwehrsport/disziplinen.html (2016-04-26)
    Open archived version from archive



  •