archive-de.com » DE » B » BEB-ORIENTIERUNG.DE

Total: 93

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Heft 2/2011: Voller Arbeit – Das Recht auf tätig Sein | BeB Orientierung
    ein Bild das bunt und vielfältig geworden ist ein Bild das aber angesichts der Behindertenrechtskonvention sowie des Rechts auf Selbstbestimmung und Empowerment dringend weiter erprobt und ausgebaut werden muss Voller Arbeit Das Recht auf tätig Sein haben wir unser Heft genannt Die Autoren beschreiben Varianten und Alternativen zur herkömmlichen Werkstattarbeit Sie fordern Sie als Leserin und Leser aber auch auf weiterzudenken weiter zu denken und weiter zu handeln Voller Arbeit auch Aufforderung für uns als Assistenten der Menschen die das alles möglicherweise nicht genügend für sich selber regeln können Voller Arbeit machen wir uns an die Arbeit an den Job der Umsetzung des Rechtes auf tätig Sein für alle Viele Anregungen und gutes Gelingen wünschen Friedrich Fabriz Martin Herrlich Editorial und Inhaltsverzeichnis PDF Datei 99 kb Autoren dieser Ausgabe Aselmeier Dr Laurenz Dipl Päd Dipl Sozpäd nach Tätigkeit als pädagogischer Mitarbeiter in der Behindertenhilfe im Raum Köln Bonn und der Tätigkeit als wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Uni Siegen seit Januar 2008 Verbandsreferent im Bundesverband evangelische Behindertenhilfe BeB www beb ev de Bär Andrea Institut für Sozialdienste IfS Assistenz Bregenzerwald in Egg an der Beratungsstelle des IfS Basener Dieter Dipl Psychologe und Dipl Pädagoge Arbeitet seit 30 Jahren in WfbM Leitet 53 Nord Agentur und Verlag einen Geschäftsbereich der Elbe Werkstätten in Hamburg Mitbegründer der Hamburger Arbeitsassistenz des Integrationsbetriebs Bergedorfer Impuls und des Vereins EUCREA Deutschland Bollag Dr Esther Stabstelle Diakonische Profilentwicklung Evangelische Stiftung Alsterdorf Mit diversen Lehraufträgen an verschiedenen Hochschulen und sonstiger Bildungsarbeit Boysen Kai Betriebstättenleiter barner 16 Hamburg www alsterarbeit de Ciolek Achim Geschäftsführer der Hamburger Arbeitsassistenz Hamburg www hamburger arbeitsassistenz de Eichner Kuno Dipl Sozialpädagoge FH Werkstattleiter Integra MENSCH 1 Vorsitzender Bundesverband UN Konventionell Netzwerk Sozialraum Arbeit e V Bamberg www integra mensch de Gartner Sylvia Dipl Sozialpädagogin FH Integrationsfachdienst Ingolstadt www pizh de Gößl Klaus bis Juli 2010 als Fachreferent am ISB zuständig für Übergang Schule Beruf seit September 2010 Leiter des Studienseminars Geistigbehindertenpädagogik Oberbayern III und als externer Mitarbeiter am ISB zur Mitarbeit am Vorhaben beauftragt Herrlich Martin M A Evangelische Fachschule für Heilerziehungspflege Schwäbisch Hall www hepschule sha de Küng Sarah Institut für Sozialdienste IfS Assistenz Bludenz in Österreich Lamers Prof Dr Wolfgang Humboldt Universität zu Berlin Institut für Rehabilitationswissenschaften Abteilung Geistigbehindertenpädagogik Neubauer Sandra Diakonin Sozialpädagogin Kreativtherapeutin tätig als Seelsorgerin im Fachdienst Seelsorge von Bodelschwinghsche Stiftungen Bethel Stiftungsbereiche Bethel regional und pro Werk www bethel de Röttenbacher Katharina nach einem einjährigen Praktikum im Pressereferat der Diakonie Neuendettelsau studiert sie zurzeit Multimedia und Kommunikation in Ansbach Schwalb Prof em Helmut War von 2006 bis 2008 Leiter und ist jetzt als Berater der Integrativen Akademie Himmelreich gGmbH am Hofgut Himmelreich Kirchzarten tätig www hofgut himmelreich de Schweppe Nina Bezirksamt Hamburg Nord Beratungszentrum Sehen Hören Bewegen Sprechen Terfloth Dr Karin Pädagogische Hochschule Heidelberg Fachrichtung Geistig und Mehrfachbehindertenpädagogik Trobisch Achim Martinshof Rothenburg Diakoniewerk Weber Schlauss Christoph Teamleitung bei Stiftung Bethel regional Arbeits und Förderangebot Bielefeld von Bodelschwinghsche Stiftungen Bethel www bethel de Westecker Mathias M A Feinwerk Leben mit Behinderung Hamburg Sozialeinrichtungen gGmbH tätig als Bereichsleitung unterstütztes Arbeiten Hamburg

    Original URL path: http://www.beb-orientierung.de/index.php?id=144 (2016-02-12)
    Open archived version from archive


  • Heft 1/2011: Alle? Alle! - Auf dem Weg zur Inklusion | BeB Orientierung
    zur Umsetzung der Behindertenrechtskonvention das ist wohl die Formulierung auf die wir uns einigen sollten Und auf den Weg sollten sich alle machen meinen wir Wirklich alle Gute Wegstrecken wünschen Friedrich Fabriz Martin Herrlich Editorial und Inhaltsverzeichnis PDF Datei 145 kb Autoren dieser Ausgabe Bader Ines Dipl Psych Diakonie Stetten www diakonie stetten de Brinkmann Sylvia Mutter einer Tochter mit hohem Unterstützungsbedarf Mitglied der Initiative Teilhabe für alle Berlin s brinkmann berlin de Gins Susi Mutter eines Sohnes mit extrem hohem Unterstützungsbedarf Lehrerin für Englisch und Kunst im 2 Bildungsweg Berlin Hünewinckell Myga Diplompsychologin seit 2003 wissenschaftliche Mitarbeiterin im deutsch niederländischen Euregioprojekt Hand in Hand mit dem Ziel die Lebensqualität von Menschen mit geistiger Behinderung und speziellem Unterstützungsbedarf zu verbessern Trainerin im Bereich emotionale Intelligenz Düren Sax Eckes Dr Ilka Diplom Psychologin Geschäftsführerin der Heilpädagogischen Einrichtungen kreuznacher diakonie Meisenheim Schablon Dr Kai Dipl Pädagoge Dipl Sozialpädagoge und Heilerzieher Langjährige Berufspraxis in verschiedenen heilpädagogischen Arbeitsfeldern seit 1987 in der Ev Stiftung Alsterdorf und hier seit 1997 als Dozent für Behindertenpädagogik an der Fachschule für Heilerziehung Seit 2001 nebenberuflich als Lehrbeauftragter an der Hochschule für Angewandte Wissenschaften in Hamburg April 2009 bis Februar 2010 Vertretungsprofessur Inklusion und Heilpädagogik an der Universität Kassel Mitglied im Vorstand der Deutschen Heilpädagogischen Gesellschaft DHG Hamburg Schelbert Christa Diplom Sozialpädagogin Leiterin des Funktionsbereichs Steuerungsunterstützung und Planung im Fachbereich Menschen mit geistiger Behinderung im Landeswohlfahrtsverband Hessen Überörtlicher Sozialhilfeträger Dezernat Leistungen SGB und KOF Kassel www lwv hessen de Schlechtendahl Andrea Pfarrerin Diakonie Kork Kehl Kork Schneider Dr Thomas Pressesprecher des Bundesverband evangelische Behindertenhilfe e V BeB Berlin www beb ev de Seifert Prof Dr Monika Vorsitzende der Deutschen Heilpädagogischen Gesellschaft DHG www dhg kontakt de bis 2009 Gastprofessorin an der Katholischen Hochschule für Sozialwesen Berlin Singhammer Johannes MdB stellvertretender Vorsitzender der Fraktion der CDU CSU im Deutschen Bundestag

    Original URL path: http://www.beb-orientierung.de/index.php?id=140 (2016-02-12)
    Open archived version from archive

  • Heft 4/2010: Teilhabe begleiten - Ver?ñnderte Berufsrollen in der Behindertenhilfe | BeB Orientierung
    und erprobt oder noch zu finden sind Ihre Friedrich Fabriz Martin Herrlich Editorial und Inhaltsverzeichnis PDF Datei 128 kb Autoren dieser Ausgabe Baum Sara von Bodelschwinghsche Stiftungen WfbM Eicheneck Pforte Belbouab Malika Vorsitzende der Bundesarbeitsgemeinschaft der Fachschulen für Heilerziehungspflege BAG HEP und Schulleiterin Albert Schweitzer Familienwerk e V Berufsbildende Schulen Uslar Braun Helmut Mitglied der Stiftungsleitung der Evangelischen Stiftung Lichtenstern Mitglied im Erweiterten Vorstand des Fachverbandes Behindertenhilfe im Diakonischen Werk Württemberg In dieser Funktion mit der Begleitung des HEP Projektes beauftragt Couchoud Carmen Diplompädagogin Betriebswirtin VWA seit 1999 in Kork als Dozentin tätig Seit 2009 mit der Entwicklung und Leitung des Modellprojektes HEP AP beauftragt Dorn Andrea Fachschülerin im dritten Ausbildungsjahr an der Evangelischen Fachschule für Heilerziehungspflege Schwäbisch Hall mit Praxisstelle in der Evangelischen Stiftung Lichtenstern bei Löwenstein Friedl Katrin Ausbildung zur Heilerziehungspflege an der Evang Fachschule für Heilerziehungspflege Schwäbisch Hall nun als Fachkraft tätig im Sonnenhof Schwäbisch Hall Hans Rudolf seit 1987 Lehrer am Berufskolleg Bethel mit den Unterrichtsfächern Erziehungswissenschaften Didaktik Organisation Verwaltung seit 2006 Leiter des Berufskollegs Bethel Vorstandsmitglied der Landesarbeitsgemeinschaft der Fachschulen für Heilpädagogik in NRW Herrlich Martin Evangelische Fachschule für Heilerziehungspflege Schwäbisch Hall für die württembergischen Fachschulen als Projektleiter im Projekt des Diakonischen Werkes Württemberg Heilerziehungspflege entwickelt neue Perspektiven aktiv www hepschule sha de Kaplanek Martina Projektkoordinatorin Servicehelfer im Sozial und Gesundheitswesen Robert Bosch Stiftung Stuttgart www bosch stiftung de servicehelfer Karacayli Ellen Dipl Soziologin tätig im Projekt Behinderung und Migration des Stiftungsbereich Behindertenhilfe von Bodelschwinghsche Stiftungen www bethel de Keuntje Tobias Diakon und Heilerziehungspfleger tätig als Mitarbeiter im unterstützten Wohnen Sennestadt der von Bodelschwinghschen Stiftungen Bethel Kutluer Filiz Dipl Soziologin tätig im Projekt Behinderung und Migration des Stiftungsbereich Behindertenhilfe von Bodelschwinghsche Stiftungen www bethel de Lampke Dorothea Koordinatorin des Projektes Heilerziehungspflege entwickelt neue Perspektiven Referentin für Behindertenhilfe in der BruderhausDiakonie Reutlingen und im Diakonischen Werk Württemberg Mahr Friedhelm Wohnverbundsleiter im Wohnverbund Darmstadt vorher 25 Jahre Gruppenleiter in Nieder Ramstadt durchgehend mit zusätzlichen Aufgaben Sportangebote MAV Ausbildung Dipl Sportlehrer Nieder Ramstädter Diakonie www nrd online de Mensen Anne Referentin für Personal und Organisationsentwicklung v Bodelschwinghsche Stiftungen Bethel Bethel vorOrt Dortmung Scharringhausen Ruth Koordinatorin der fachpraktischen Ausbildung Berufsbildende Schulen der Rotenburger Werke Fachschule Heilerziehungspflege Berufsfachschule Pflegeassistenz Rotenburg Wümme Mitarbeit im Arbeitskreis Ausbildung der BAG HEP Mitautorin des Leitfaden Heilerziehungspflegerische Kompetenzen Pflege in der Eingliederungshilfe zum Download unter www bag hep de Schmidt David Bundesvorsitzender Berufsverband Heilerziehungspflege in Deutschland e V Dazendorf Schulz Christine Hoffbauer gGmbH Leiterin des Heilerziehungspflege Fernunterrichts Potsdam Hermannswerder www hoffbauer bildung de hfu Thomas Petra Regionalleiterin v Bodelschwinghsche Stiftungen Bethel Stiftungsbereich Behindertenhilfe Fachzentrum Trobisch Achim Martinshof Rothenburg Diakoniewerk Vater Dr jur Alexander Mitglied des Vorstands des BeB Schwarzach Völkel Britta Heilerziehungspflegerin im Tagesförderverbund Stiftungsbereich Behindertenhilfe von Bodelschwinghsche Stiftungen Bethel www bethel de Wacker Univ Prof Dr rer soc Elisabeth ist seit 1996 Lehrstuhlinhaberin für Rehabilitationssoziologie an der Fakultät Rehabilitationswissenschaften der Technischen Universität Dortmund Derzeit Dekanin der Fakultät Mitglied zahlreicher nationaler und internationaler Expertengruppen Wagner Karl Referent für Behindertenhilfe im Diakonischen Werk Württemberg bis Mai 2010 Geschäftsführung des Evangelischen Fachverbands Behindertenhilfe Waller Kächele Irene Diplompädagogin

    Original URL path: http://www.beb-orientierung.de/index.php?id=136 (2016-02-12)
    Open archived version from archive

  • Heft 3/2010: Kochen - Essen - Genießen | BeB Orientierung
    Chronischer Hunger zum größten Teil in armen Ländern dieser Welt findet dass Hunger und Armut zwei Seiten einer Medaille sind Essen Eine Luxus Fragestellung hier während andernorts wenn es gut geht die Reste aus dem Mülleimer gefischt werden Fr ö hlich vom Fleisch zu essen das saftige Lendenst ü ck Und mit dem Roggenbrot dem ausgebackenen duftenden Den K ä se vom gro ß en Laib und aus dem Krug Das kalte Bier zu trinken das wird Niedrig gescholten aber ich meine in die Grube gelegt werden Ohne einen Mundvoll guten Fleisches genossen zu haben Ist unmenschlich und das sage ich der ich Ein schlechter Esser bin BERTOLT BRECHT Tauchen Sie mit uns ein in eine Reise rund ums Essen Lesen Sie über Großküchen über Wünsche über Essenszubereitung in verschiedenen Küchen über die Produktion von Lebensmitteln Finden Sie Anregungen zur Visualisierung von Speiseplänen lesen Sie was erfahrene Köche zum Thema zu sagen haben Und Lernen Sie auch die Mitglieder der Orientierungs Redaktion durch ihre Lieblingsrezepte kennen Deren Rezepte ziehen sich wie ein roter Faden durch dieses Heft Viel Spaß und Genuss mit der Orientierung wünschen Friedrich Fabriz Martin Herrlich Editorial und Inhaltsverzeichnis PDF Datei 173 kb Autoren dieser Ausgabe Biedermann Markus Ausbildung als Koch seit 1979 Küchenchef in verschiedenen Altersheimen 1992 Gründung des Forum 99 Partner für Esskultur im Alter konzeptioneller Entwickler der Zusatzausbildung Heimkoch www esskultur ch Busse Tanja Dr studierte Journalistik und Philosophie Mehrere Buchtitel Moderation der Sendung Neugier genügt auf WDR 5 schreibt für DIE ZEIT und das Greenpeace Magazin Ewersmeyer Marielies in den Remstal Werkstätten der Diakonie Stetten e V zuständig für das Thema Unterstützte Kommunikation Diplom Oecotrophologin www remstal werkstaetten de Grie ß mann Dr Gundula Diakonisches Werk der EKD e V Berlin Hagen Dietmar Gourmetkoch und Ernährungsberater Tätig als Geschäftsführer bei Essenszeit Agentur für gesundes Leben Hannover www essenszeit com Jahns Timm Heilerziehungspfleger tätig im ambulant begleiteten Wohnen im Sonnenhof Schwäbisch Hall Kassebaum Heike Pastorin tätig in der Kinderkrankenhausseelsorge und Hospizarbeit Evangelisches Krankenhaus Bielefeld Hospiz e V von Bodelschwinghsche Stiftungen Bethel Bielefeld Katzenstein Meggy Offene Hilfen Diakonie Kork Kehl Kork Klink Vincent Koch Restaurant Wielandshöhe Stuttgart Degerloch Krautwasser Petra Dipl Psychologin Psychol Psychotherapeutin Tätig als Stationspsychologin im Fachkrankenhaus Mariaberg Kinder und Jugendpsychiatrie gGmbH Gammertingen www mariaberger kliniken de Maurer Hans Christoph Nieder Ramstädter Diakonie Pagel Steidl Jutta Geschäftsführerin im Landesverband für Körper und Mehrfachbehinderte Baden Württemberg e V Stuttgart www lv koerperbehinderte bw de Pampa Michael Martinshof Rothenburg Diakoniewerk Randi Sandra Heilerziehungspflegerin tätig im ambulant begleiteten Wohnen im Sonnenhof Schwäbisch Hall Rupp Ulrike Diakonie Stetten e V Leiterin Ernährungsbetriebe Hauswirtschaftliche Dienste 71394 Kernen Stetten Thomas Petra Regionalleiterin v Bodelschwinghsche Stiftungen Bethel Stiftungsbereich Behindertenhilfe Fachzentrum Trobisch Achim Martinshof Rothenburg Diakoniewerk Wrana Margarita Leiterin Zentralküche Hauswirtschaftliche Dienste Diakonie Stetten e V 71394 Kernen Stetten Autorenverzeichnis und Impressum PDF Datei 124 kb Leseproben M ö hreneintopf oder Ern ä hrungsmanagement Achim Trobisch Martinshof Rothenburg Diakoniewerk Stimmt ja meint Achim Trobisch Hygiene und verantwortlicher Umgang mit Koch und Ernährungsvorschriften sind wichtige Elemente im Zusammenleben einer Wohngruppe Aber man

    Original URL path: http://www.beb-orientierung.de/index.php?id=135 (2016-02-12)
    Open archived version from archive

  • Heft 2/2010: gesund | BeB Orientierung
    formuliert Karl Kraus Heißt das in diesem Sinne zugreifen In die Apelkiste oder auch daneben Lesen Sie über Gesundheit und Krankheit Und lassen Sie sich auch ein wenig verwirren Vielleicht können Sie Michel de Montaigne nach der Lektüre antworten â Weiß man denn was einen gesund gemacht hat Die Heilkunst das Schicksal der Zufall oder Omas Gebet Viel Spaß beim Antworten finden wünschen Friedrich Fabriz Martin Herrlich Editorial und Inhaltsverzeichnis PDF Datei 113 kb Autoren dieser Ausgabe Bader Ines Dipl Psych Diakonie Stetten 71394 Kernen Bollag Dr Esther Zuständig für die Erwachsenenbildung zum Thema Ethik Inklusion und Disability Studies bei Feuerherz Diakonisches Begegnungszentrum einem Kooperationsprojekt verschiedener Institutionen der Nordelbischen Kirche Spezialgebiet Ethik Lehraufträge an diversen Hochschulen Brand Christa Projektbeauftragte im Stiftungsbereich Bethel vor Ort Dortmund Dorprigter Verena geb Redmann Diplom Sozialarbeiterin pädagogin Arbeitet als Koordinatorin des Ambulant Unterstützten Wohnens bei der Westfalenfleiß GmbH Mitherausgeberin des Buches Mit diabetes Leben Els äß er Dr Guido Niedergelassener Zahnarzt in Kernen Stetten Patenzahnarzt der Diakonie Stetten e V Referent für Behindertenzahnheilkunde der Landeszahnärztekammer Baden Württg www dr guido elsaesser de Flie ß Bj ö rn Diplom Sozialarbeiter pädagoge Arbeitet als Gruppenleitung in einem Heilpädagogischen Kindergarten in Bad Laer Dort betreut und fördert er entwicklungsauffällige und beeinträchtigte Kinder im Alter von 3 bis 7 Jahren Mitherausgeber des Buches Mit diabetes Leben Genz Bideau Hartmut O Diplom Soziologe tätig als selbständiger Berater Dozent Empiriker Solounternehmer Arbeitet für die Gesundheits und Sozialwirtschaft Münster und Hamburg www hartmut genz de Glasenapp Dr phil Jan Psychologischer Psychotherapeut in eigener Praxis Supervisor DVT und Dozent Schwäbisch Gmünd www therapieund beratung de Goldbach Mechthild Krankenschwester Arbeitet als medizinisch begleitender Dienst im Werkstattbereich bei der Westfalenfleiß GmbH in Münster Im Rahmen dieser Tätigkeit begleitet sie insulinpflichtige Diabetiker mit geistiger Behinderung Mitherausgeberin des Buches Mit diabetes Leben H ü lshoff Thomas Arzt und Professor für medizinische Grundlagen der sozialen Arbeit und Heilpädagogik Katholische Hochschule NRW Abteilung Münster Mitglied im Redaktionsbeirat der Fachzeitschrift Teilhabe Lebenshilfe Mitherausgeber des Buches Mit diabetes Leben July Dr h c Frank Otfried Seit 2005 Landesbischof der Evangelischen Landeskirche in Württemberg 2008 von der Theologischen Fakultät der Universität Tübingen zum Dr h c promoviert Klein Michael Master of Arts Personalentwicklung Diplom Diakoniewissenschaftler Diplom Sozialpädagoge Supervisor DGSv Coach DGfC Dozent der Bundesfachakademie GFO Region Süd Schwäbisch Hall erfahrener Walker Klys Christian Heilerziehungspfleger Heilpädagoge tätig in der Evangelischen Stiftung Lichtenstern als Gruppenleiter Krieger Hermann Diplom Pädagoge TZI Diplom RCI Int Supervisor DGSv Dozent stellvertretender Direktor der Fortbildungs Akademie des Deutschen Caritasverbandes e V Freiburg erfahrener Läufer Lempert Horstkotte J ü rgen Soziologe Supervisor betrieblicher Gesundheitsmanager Tätig in den von Bodelschwinghschen Stiftungen Bethel als Koordinator für betriebliche Gesundheitsförderung Bielefeld www bethel de Ostertag Prof Dr Margit Diplom Pädagogin Dr phil Supervisorin DGSv Coach DGfC Professorin für Soziale Arbeit an der Evangelischen Hochschule Nürnberg erfahrene Läuferin Schneider Dr Thomas Pressesprecher des Bundesverband evangelische Behindertenhilfe BeB Stra ß mann Burkhard Wollte zunächst Tierarzt und dann Biologe werden studierte alles Erdenkliche in Wuppertal Aachen und Bremen wurde Taxifahrer und dann Journalist Das meiste lernte er

    Original URL path: http://www.beb-orientierung.de/index.php?id=133 (2016-02-12)
    Open archived version from archive

  • Heft 1/2010: Yes we can - Mutmachbeispiele | BeB Orientierung
    Boss Timo WG Mitarbeiter Die Querdenkenden Diakonie Stetten Kernen im Remstal Dalferth Dr phil Dipl P ä d Matthias Professor für Sozialarbeit Sozialpädagogik an der Hochschule Regensburg Fakultät Angewandte Sozialwissenschaften in den Studienschwerpunkten Rehabilitation Soziale Arbeit mit psychisch kranken und behinderten Menschen und Resozialisierung Dartmann Ulrich Stift Tilbeck GmbH Havixbeck www einfachkochen leckeressen de Dieckmann Prof Dr Friedrich Stellvertretender Vorsitzender der DHG Katholische Hochschule NRW Abteilung Münster Dr ö ge Karin Erzieherin in der Arbeit mit Menschen mit Behinderungen im Betreuungsdienst mit dem Schwerpunkt Freizeitpädagogik seit 2005 zuständig für tagesgestaltende Angebote und für den Bereich à ffentlichkeitsarbeit in den v B Stiftungen Bethel Stiftungsbereich VorOrt Frommann Nicole Pastorin von Bodelschwinghsche Stiftungen Bethel Bielefeld www bethel de Geil Deile Ursula Pädagogin M A Fachbereichsleitung in der Diakonie Stetten Kernen im Remstal www diakonie stetten de Geil Deile Ursula Fachbereichsleiterin Die Querdenkenden Diakonie Stetten Kernen im Remstal H ä ußler Silke Autorin für KLARER KURS dem Magazin für berufliche Teilhabe von 53 NORD Agentur und Verlag www 53grad nord com sowie für andere Magazine und den Hörfunk Kretschmer Martina Diplompädagogin Krankenschwester tätig im Freizeit und Kulturzentrum Neue Schmiede in den von Bodelschwinghschen Stiftungen Bethel www neue schmiede de L ä nger Dr Carolin Theaterwerkstatt Bethel v Bodelschinghsche Stiftungen Bethel Listringhaus Anja WG Mitarbeiterin Die Querdenkenden Diakonie Stetten Kernen im Remstal Merk Cornelia WG Mitarbeiterin Die Querdenkenden Diakonie Stetten Kernen im Remstal M ü ller Helmut Johannes Diplomkaufmann Geschäftsführer der St Jakobus Behindertenhilfe GmbH Gesellschafterin ist die Theresia Hecht Stiftung Wangen Haslach und Zußdorf www St Jakobus Behindertenhilfe de M ü ller Markus Heilerziehungspfleger zurzeit in Ausbildung zum Heilund Wildnispädagogen Mitbegründer von Hucklberry Abenteuer Jugend Deggenhausertal www hucklberry de Neumann Klaus Sonderschullehrer Schule für geistig Behinderte Rastatt Pakull Thomas Geschäftsführer start interone Schablon Dr Kai Uwe Universität Kassel Fachbereich IV Schmidt Svenja Stift

    Original URL path: http://www.beb-orientierung.de/index.php?id=132 (2016-02-12)
    Open archived version from archive

  • Heft 4/2009: be-greifen | BeB Orientierung
    unser hoch konzentrierter rot gekleideter Bocciaspieler aus dem Beitrag von Anna Gutbrod von seinem Wunsch nach Sieg ergriffen ist nachdem er die Kugel gegriffen hat Man spürt und sieht es ihm an Es ist ein faszinierender Weg den ein Säugling in nahezu jedem Moment seines Lebens über das Greifen seiner Welt zum Begreifen macht Allerdings ist dies nicht so betont Christian Wachsmuth im ersten Heftbeitrag wie bei den meisten Tieren ein Reflex Lernen sondern etwas das nur im direkten Wechselspiel mit der Umwelt geschehen kann Bevor Begreifen durch Greifen funktioniert erfolgt eine Umstrukturierung und ein aufwändiges Lernen durch Aktion und Reaktion im kindlichen Gehirn Merlin Donald Das menschliche Gehirn ist das einzige Gehirn in der Biosphäre das sein Potential nicht aus sich selbst heraus realisieren kann Es muss Teil eines Netzwerks werden bevor seine Eigenschaften entwickelt werden können Das menschliche Gehirn ist im Vergleich zu allen anderen Gehirnen extrem unfertig dafür enorm flexibel in der Ausreifung Das Gehirn des Neugeborenen startet mit 100 Milliarden 10 11 Neuronen ins Leben Das fertige Gehirn hat zwar die gleiche Anzahl jedoch sind in der Entwicklungsphase unglaublich viele Verbindungen zwischen den Neuronen entstanden Man spricht von bis zu 10 000 10 4 Verbindungen Synapsen die jede Nervenzelle vor allem in den ersten drei Lebensjahren ausbilden kann So können rechenspielerisch 10 15 Synapsen gebildet werden eine kaum vorstellbare Zahl Unglaublich finden Sie nicht auch Aber nun lesen Sie selbst was es mit dem â be greifen alles auf sich hat Viel Spaß und Ergriffensein wünschen Friedrich Fabriz Martin Herrlich Editorial und Inhaltsverzeichnis PDF Datei 111 kb Leseproben Beatmung Susanne Krahe Beatmung Leseprobe PDF Datei 158 kb Du bist da wo Menschen wohnen Andachten zum Be Greifen Hanna Geyer Friedrich Fabriz Diakonie Kork Kehl Kork Predigten das haben wir Protestanten spätestens seit Luther gelernt das sind

    Original URL path: http://www.beb-orientierung.de/index.php?id=127 (2016-02-12)
    Open archived version from archive

  • Heft 3/2009: Etiketten, Namen, Benennungen f??r Menschen ?óÔé¼?¥mit Behinderung?óÔé¼?ô | BeB Orientierung
    Wörter Und heute Viel klüger sind wir alle noch nicht geworden Menschen mit Behinderungen Menschen mit Lernschwierigkeiten Menschen mit Unterstützungsbedarf Menschen mit Assistenzbedarf Begriffe die mal mehr mal weniger geschickt versuchen dialogisch mit Menschen samt ihren Defiziten und Bedürfnissen in Kontakt zu kommen Und dann immer wieder die beiden spannenden Fragen Was verrät uns Sprache über den Sprechenden Können Worte wirklich Haltungen verändern Man muss die Menschen mit Fantasie umzingeln sagt André Heller Vielleicht brauchen wir noch eine ganze Menge Wörter Fantasien um angemessen miteinander umgehen zu können Viele Anregungen beim Lesen wünschen Friedrich Fabriz Martin Herrlich Editorial und Inhaltsverzeichnis PDF Datei 121 kb Autoren dieser Ausgabe Aickele Burkart Diplom Grafik Designer Freier Künstler Projektkoordinator Hildesheim info burk art de www burk art de Aselmeier Dr Laurenz Referent beim Bundesverband evangelische Behindertenhilfe e V BeB Braun Peter Mitglied der Gesamtwohnbereichsleiterkonferenz der Beschützenden Werkstätte Heilbronn www bw heilbronn de Dietrich Hans Georg Pfarrer Schuldekan Schuldekanat Lahr Frank Michael Mitglied der Gesamtwohnbereichsleiterkonferenz der Beschützenden Werkstätte Heilbronn www bw heilbronn de Geiger Stefan Die Zieglerschen Beratungsstelle für Unterstütze Kommunikation Haslachmühle und Mitarbeiter im SPZ Stuttgart Horgenzell Gerdes Hans Herrmann Stiftungsbereichsleiter Sozialpsychiatrie Altenhilfe In der Stiftung DAS RAUHE HAUS Hamburg stellvertretender Vorsitzender des Bundesverbandes evangelische Behindertenhilfe e V BeB G ö thling Stefan Geschäftsführer Mensch zuerst Netzwerk People First Deutschland e V Kassel www menschzuerst de Hirschberg Marianne Behindertenpädagogin Promotion am Fachbereich Rehabilitationswissenschaften der TU Dortmund Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut Mensch Ethik und Wissenschaft IMEW Berlin www imew de H ü bner Thomas Mitglied der Gesamtwohnbereichsleiterkonferenz der Beschützenden Werkstätte Heilbronn www bw heilbronn de K ä rcher Karin Mitglied der Gesamtwohnbereichsleiterkonferenz der Beschützenden Werkstätte Heilbronn www bw heilbronn de Kube Matthias Geschäftsführer des Wichernheim Frankfurt a d Oder e V und der Wichern Wohnstätten und Soziale Dienste gGmbH Vorstandsmitglied des Bundesverbandes evangelische Behindertenhilfe e V BeB L ö rler Claudia Mitglied der Gesamtwohnbereichsleiterkonferenz der Beschützenden Werkstätte Heilbronn www bw heilbronn de Oberle Dr med Andreas Ärztlicher Direktor Sozialpädiatrisches Zentrum Olgahospital Stuttgart Reibold Rainer Leitung Geschäftsbereich Wohnen der Beschützenden Werkstätte Heilbronn und Mitglied der Gesamtwohnbereichsleiterkonferenz der Beschützenden Werkstätte Heilbronn www bw heilbronn de Sax Eckes Dr Ilka Geschäftsführerin des Bereiches Pädagogik der Heilpädagogischen Einrichtungen kreuznacher diakonie Vorstandsmitglied des Bundesverbandes evangelische Behindertenhilfe e V BeB Schmuhl Hans Walter Historiker Agentur ZeitSprung in Bielefeld Außerplanmäßiger Professor an der Fakultät für Geschichtswissenschaft Philosophie und Theologie der Universität Bielefeld Stellvertretender Leiter des Instituts für Diakonie und Sozialgeschichte an der Kirchlichen Hochschule Wuppertal Bethel Mitglied der Kommission für Kirchliche Zeitgeschichte der Evangelischen Kirche von Westfalen Schneider Dr Thomas Pressesprecher beim Bundesverband evangelische Behindertenhilfe e V BeB Seidel Michael Facharzt für Neurologie und Psychiatrie Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie Geschäftsführer und Leitender Arzt des Stiftungsbereichs Behindertenhilfe der von Bodelschwinghschen Anstalten Bethel Lehrtätigkeiten an den Universitäten Münster Bielefeld und an der Fachhochschule der Diakonie in Bielefeld Vorsitzender der Deutschen Gesellschaft für Seelische Gesundheit bei Menschen mit geistiger Behinderung DGSGB Mitglied des Councils der International Association for the Scientific Study of Intellectual Disabilities IASSID Leiter Arbeitskreis Gesundheitspolitik der Fachverbände der Behindertenhilfe Sp ö

    Original URL path: http://www.beb-orientierung.de/index.php?id=126 (2016-02-12)
    Open archived version from archive



  •