archive-de.com » DE » B » BEATE-WALTER-ROSENHEIMER.DE

Total: 458

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Bildungszeit Plus - Lebenslanges Lernen als Chance für alle - Beate Walter-Rosenheimer
    für alle werden Wir legen mit dem Grünen Modell der BildungsZeitPlus unseren Plan vor Denn in Zukunft soll jede und jeder Zugang zum lebenslangen Lernen erhalten Bildung kostet Zeit und Geld Für viele Menschen ist beides Mangelware Wir wollen in einem individuellen Mix aus Zuschuss und Darlehen gerade Geringqualifizierte Alleinerziehende und Menschen mit Einwanderungsgeschichte unterstützen Unsere Förderung für Maßnahmekosten und Lebensunterhalt während der Bildungsphase folgt dem Grundsatz Wer weniger hat

    Original URL path: http://www.beate-walter-rosenheimer.de/bundestag/848-bildungszeit-plus-lebenslanges-lernen-als-chance-fuer-alle.html (2016-05-02)
    Open archived version from archive


  • Fraktionsklausur in Weimar - Beate Walter-Rosenheimer
    eröffnet die Publizistin Carolin Emcke die politische Diskussion unter dem Titel Die ruhigen Jahre sind vorbei Prof Marcel Fratzscher spricht über Intergraionspolitik Dr h c Frank Jürgen Weise über die Flüchtlingspolitik des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge und Prof Dr Dr h c Hans Joachim Schellnhuber über Klimaschutz nach Paris Beate Walter Rosenheimer freut sich auf spannenden Input und intensiven Austausch mit den Kolleg innen Twitter Loading follow us on

    Original URL path: http://www.beate-walter-rosenheimer.de/bundestag/846-fraktionsklausur-in-weimar.html (2016-05-02)
    Open archived version from archive

  • Antwort der Bundesregierung auf die kleine Anfrage zu Ausbildungsperspektiven junger Geflüchteter - Beate Walter-Rosenheimer
    Die Antwort auf unsere Kleine Anfrage Maßnahmen der Bundesregierung zur Unterstützung nicht mehr schulpflichtiger Geflüchteter bei der Bildungsteilhabe im Jahr 2016 macht deutlich Die Bundesregierung unterscheidet wider besseres Wissen zwischen guten und schlechten Geflüchteten So sollen Asylsuchende mit schlechter Bleibeperspektive von ausbildungsvorbereitenden und fördernden Maßnahmen ausgeschlossen bleiben obwohl sie oft jahrelang auf eine Entscheidung im Asylverfahren warten müssen und damit faktisch über einen längeren Zeitraum in Deutschland bleiben werden Das ist integrationspolitisch kontraproduktiv Wenn junge Geflüchtete von guten Bildungsangeboten und Unterstützungsleistungen ferngehalten werden sind Probleme vorprogrammiert Insbesondere Bundesbildungsministerin Johanna Wanka scheint die Größe der Herausforderung noch nicht begriffen zu haben Die von ihrem Ministerium aufgesetzten Programme zur Integration junger Geflüchteter sind nicht mehr als ein Tropfen auf den heißen Stein Die Weiterentwicklung von Qualifikationsanalysen im Rahmen des Projekts Prototyping Transfer oder Seminarreihen zur Verbesserung der Berufsorientierung werden alleine sicher nicht ausreichen um allen jungen Menschen die Chance auf Teilhabe und berufliche Entwicklung zu ermöglichen Gerade die Berufliche Bildung bietet ein enormes Potenzial damit jungen Menschen der Schritt in ein selbstständiges Leben gelingt In ihrer Antwort macht die Bundesregierung aber deutlich dass sie nicht bereit ist unnötige aufenthalts und sozialrechtliche Hürden abzubauen die insbesondere nicht mehr schulpflichtige junge Erwachsene an schneller

    Original URL path: http://www.beate-walter-rosenheimer.de/bundestag/863-antwort-der-bundesregierung-auf-die-kleine-anfrage-zu-ausbildungsperspektiven-junger-gefluechteter.html (2016-05-02)
    Open archived version from archive

  • Persönliche Erklärung zur Abstimmung über das Bundeswehrmandat zum Syrieneinsatz - Beate Walter-Rosenheimer
    doch nicht sein Keine Antwort gibt es dazu wie die Bundesregierung denn zu den gemäßigten Rebellen die Assad bekämpfen steht Und hier werden schon die Probleme und offenen Fragen dieses überhasteten Mandats deutlich Innerhalb von vier Tagen hat die Bundesregierung diese Entscheidung durchgepeitscht Es handelt sich um ein aktionistisches militärisches Eingreifen ohne politischen Plan und ohne erkennbare Perspektive Wir wissen gar nicht bei dieser Gemengelage wer aktuell mit und gegen wen kämpft niemand weiß das so viele Parteien sind involviert Dazu kommt dass es an einer politischen Strategie auch für danach fehlt Der Einsatz ist mit heißer Nadel gestrickt und niemand weiß unter welchen Bedingungen der Einsatz beendet werden soll und kann Es gibt bisher keinen Friedensplan Wie kommen wir aus solch einem Krieg wieder hinaus Zudem bestehen Zweifel ob das Mandat eine ausreichende völkerrechtliche Grundlage hat Darüber sind die Jurist innen uneins Ein immer mehr an Gewalt das haben wir bei vielen anderen Einsätzen gesehen bringt nicht die erhoffte Lösung Nein es bringt vermutlich immer mehr Hass und Gewalt hervor und treibt Menschen womöglich noch mehr in die Arme des Terrornetzwerks das wir doch mit aller Kraft bekämpfen wollen Es gibt mehr Fragen als Antworten das sehen auch die

    Original URL path: http://www.beate-walter-rosenheimer.de/bundestag/835-persoenliche-erklaerung-zur-abstimmung-ueber-das-bundeswehrmandat-zum-syrieneinsatz.html (2016-05-02)
    Open archived version from archive

  • Kleine Anfrage zu Ausbildungsperspektiven junger Geflüchteter - Beate Walter-Rosenheimer
    Modellprojekte deutschlandweit in denen auch jungen Erwachsenen etwa durch den Besuch eines Berufskollegs oder Ähnlichem ein Schulabschluss ermöglicht wird Ohne Schulabschluss bleiben ihnen aber die meisten Wege in Ausbildung und somit qualifizierte Beschäftigung versperrt Auch diese jungen Frauen und Männer brauchen neben dem Lernen der deutschen Sprache die Chance auf eine Ausbildung oder ein Studium um ihre Potenziale entfalten zu können und an der Gesellschaft und Wirtschaft teilhaben zu können

    Original URL path: http://www.beate-walter-rosenheimer.de/bundestag/862-massnahmen-der-bundesregierung-zur-unterstuetzung-nicht-mehr-schulpflichtiger-gefluechteter-bei-der-bildungsteilhabe-im-jahr-2016.html (2016-05-02)
    Open archived version from archive

  • Fachtagung "Angekommen — wie weiter? Geflüchtete Kinder und Jugendliche in Deutschland" - Beate Walter-Rosenheimer
    10997 Berlin Weltweit befinden sich derzeit mehr Menschen denn je auf der Flucht vor Krieg und Elend Etwa die Hälfte der Flüchtlinge die in Deutschland ankommen sind Kinder und Jugendliche Viele von ihnen werden bleiben und hier aufwachsen Wir erleben in den letzten Monaten unglaublich beeindruckendes Engagement in der Bevölkerung Menschen warten stundenlang an Bahnhöfen um Flüchtlinge willkommen zu heißen und versuchen Licht in den tristen Alltag der Massenunterkünfte zu

    Original URL path: http://www.beate-walter-rosenheimer.de/bundestag/834-fachtagung-angekommen-wie-weiter-gefluechtete-kinder-und-jugendliche-in-deutschland.html (2016-05-02)
    Open archived version from archive

  • Geflüchtete Kinder in Deutschland - Beate Walter-Rosenheimer
    Kinder und Jugendlichen nach einem festen Schlüssel über alle Bundesländer sicherstellen Nun möchte Beate Walter Rosenheimer von der Bundesregierung wissen wie viele Kinder und Jugendliche in den jeweiligen Bundesländern aktuell aufgenommen und versorgt werden Wie viele unbegleitete minderjährige Flüchtlinge befanden sich nach Kenntnis der Bundesregierung am 31 Oktober 2015 in vorläufigen Schutzmaßnahmen oder Aschlussmaßnahmen der Kinder und Jugendhilfe und wie viele unbegleitete minderjährige Flüchtlinge sind seitdem bis zum 9 November

    Original URL path: http://www.beate-walter-rosenheimer.de/bundestag/817-gefluechtete-kinder-in-deutschland.html (2016-05-02)
    Open archived version from archive

  • AutorInnenpapier: Ein erfolgreiches Einwanderungsland braucht gute Bildung - Beate Walter-Rosenheimer
    neuen Herausforderungen für Kita Schule Berufsschule und Hochschule zu neuen Chancen machen Bildungs und Hochschulpolitik sind nämlich vor allem eines Zukunftspolitik Ein erfolgreiches Einwanderungsland braucht gute Bildung Diese Aufgabe können wir nur gemeinsam stemmen Daher müssen Bund und Länder gemeinsam mit den Akteuren in den Bildungseinrichtungen folgende Schritte angehen 1 Das Kooperationsverbot muss aufgehoben werden Die Bundesregierung darf sich den Herausforderungen im gesamten Bildungsbereich nicht länger verschließen sondern muss diese Hürde endlich gemeinsam mit den Ländern beiseite räumen Dann müssen die Schulen gezielt unterstützt werden damit sie fit für die Zukunft sind und machen können 2 Wir brauchen eine bundesweite Bildungsoffensive Sie muss zusätzliche ErzieherInnen Lehrkräfte ProfessorInnen SozialarbeiterInnen und PsychologInnen bringen Hier geht Nordrhein Westfalen mit gutem Beispiel voran und schafft mehr als 3 600 neue LehrerInnenstellen Wir dürfen die vielen ErzieherInnen SozialarbeiterInnen PsychologInnen und Lehrkräfte in den Kitas und Schulen mit den komplexen Herausforderungen die eine Einwanderungsgesellschaft an sie stellt nicht alleine lassen Sie brauchen Unterstützung bei der Ausbildung Beratung Supervision Sprachbildung Spracherwerb Deutsch als Fremdsprache und Fortbildungen 3 Wir brauchen eine Qualitätsoffensive in der frühkindlichen Bildung die über die Sprachbildung hinaus auch die Elternarbeit verstärkt Wir brauchen dringend einen besseren Fachkraft Kind Schlüssel in den Einrichtungen 4 Das Recht auf Bildung muss für alle gelten von Bayern bis Schleswig Holstein von Nordrhein Westfalen bis Sachsen Geflüchtete Kinder und Jugendliche müssen so schnell wie möglich in unser Bildungssystem integriert werden Das ist für die Teilhabe an der Gesellschaft unabdingbar 5 Ganztagsschulen müssen ausgebaut werden Ein Ganztagsangebot hilft den Kindern beim Ankommen in Deutschland und dem Erlernen der Sprache Davon profitieren alle Kinder und Jugendlichen Denn obwohl sich 80 Prozent der Eltern Ganztagsplätze für ihre Kinder wünschen besuchen bisher gerade mal ein Drittel aller SchülerInnen Ganztagsschulen Das darf nicht so bleiben 6 Der Beruflichen Bildung kommt bei der Integration von jungen Flüchtlingen eine Schlüsselrolle zu Insbesondere Berufsschulen bieten den Jugendlichen spezifische Chancen für schnelle und umfassende Teilhabe an der Gesellschaft diese gilt es zu nutzen Sie brauchen ein eigenes Ausbauprogramm um zehntausende nicht mehr schulpflichtige aber lernwillige junge Erwachsene unter 25 Jahre aufnehmen zu können Zusätzlich müssen Berufsschulen stärker beim Angebot intensiver zusätzlicher Sprachförderung unterstützt werden damit junge Flüchtlinge auch den theoretischen Teil der Ausbildung erfolgreich bewältigen können 7 Auszubildende und Betriebe brauchen Perspektiven Damit die Ausbildung von jungen Menschen in Zukunft nicht mehr an aufenthalts und sozialrechtlichen Hürden scheitert brauchen Flüchtlinge und Betriebe die Sicherheit während der Ausbildung nicht mehr abgeschoben zu werden Um möglichst schnell in Gesellschaft und Arbeitsmarkt Fuß zu fassen dürfen wir junge Flüchtlinge auf ihrem Weg zum Berufsabschluss nicht alleine lassen Sie sollten deshalb unabhängig von ihrem Aufenthaltsstatus bereits nach drei Monaten die Möglichkeit zur Ausbildungsförderung durch die Berufsausbildungsbeihilfe und alle ausbildungsunterstützenden Maßnahmen erhalten 8 Geflüchteten muss der Zugang zum Studium erleichtert werden Dazu gehören die unbürokratische Anerkennung von Hochschulzugangsberechtigungen des Herkunftslands die zügige Bestandsaufnahme der individuellen Studierfähigkeit wenn die schriftlichen Nachweise fehlen sowie kostenfreie Sprachtests Mehrsprachigkeit im Sinne von Deutsch als Zweitsprache sollte mehr wertgeschätzt englisch und anderssprachige Vorlesungen und Seminarangebote ausgebaut werden 9

    Original URL path: http://www.beate-walter-rosenheimer.de/bundestag/803-autorinnenpapier-ein-erfolgreiches-einwanderungsland-braucht-gute-bildung.html (2016-05-02)
    Open archived version from archive