archive-de.com » DE » B » BDRH.DE

Total: 614

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Berufsverband Deutscher Rheumatologen e.V. - Informationen für Rheumatologen | Kongressberichte | Detailansicht
    sowie aktuelle Biologika Studien zu Etanercept und Tocilizumab Ziel der CARRA Empfehlungen ist die durchaus zu begrüßende Standardisierung der Ersttherapie bei pJIA durch pädiatrische Rheumatologen äußerte sich Horneff Von der Expertengruppe wurden drei Behandlungsstrategien in den ersten 12 Monaten konsentiert Arthritis Care Res 2014 66 7 1063 1072 Im Einzelnen handelt es sich dabei 1 um ein Step up aus DMARD Therapie plus ggf orale und oder i a Steroide gefolgt von einer Evaluierung nach drei Monaten und im Falle anhaltender Krankheitsaktivität PGA 2 Steroidbedarf einer Dosiserhöhung des DMARDs dem Wechsel des DMARDs oder dem Beginn einer Biologika Therapie Bei erneuter Evaluation in Monat 6 soll bei persistierender Krankheitsaktivität definitiv ein Biologikum gegeben oder dieses gewechselt werden Strategie 2 beinhaltet eine frühe Kombination aus DMARD und Biologikum innerhalb eines Monats ggf plus orales und oder i a Steroid gefolgt von einer Evaluation nach drei Monaten mit Wechsel von DMARD oder Biologikum bei unzureichendem Ansprechen Bei Strategie 3 beginnt man direkt mit einem Biologikum ohne DMARD ggf plus orales und oder i a Steroid gefolgt von einer Evaluation nach drei Monaten mit der Kombination des Biologikums mit einem DMARD oder dem Wechsel des Biologikums bei unzureichendem Ansprechen Neue Therapiestudien im Überblick Besonders hervorzuheben ist die CLIPPER Studie zur Wirksamkeit und Sicherheit von Etanercept bei den drei JIA Subkategorien erweiterte Oligoarthritis ext OA Enthesitis assoziierte Arthritis EAA und Psoriasis Arthritis PsA Ann Rheum Dis 2014 73 6 1114 1120 Über 12 Wochen hinweg wurde Etanercept gut vertragen und erwies sich bei allen JIA Subtypen wie zuvor schon bei pJIA als gut wirksam so Horneff Folgerichtig kam es zu einer entsprechenden Zulassungserweiterung Inzwischen wurden diese Daten auch über ein längeres Follow up im Rahmen des deutschen BiKeR Registers bestätigt Ebenfalls zeigte sich in diesem Register die Effektivität von Adalimumab als First line aber

    Original URL path: http://www.bdrh.de/informationen-fuer-rheumatologen/kongressberichte/detailansicht/archive/2015/november/article/polyartikulaere-jia-im-fokus.html?tx_ttnews%5Bday%5D=10&cHash=dac5c27202fe8ea0b65a51d96299d769 (2016-02-09)
    Open archived version from archive


  • Berufsverband Deutscher Rheumatologen e.V. - Informationen für Rheumatologen | Kongressberichte | Rheuma Update
    bereits zugleich an Osteoporose was eine entsprechende spezifische Therapie erfordert Meist kommen dann Bisphosphonate zum Zug pathophysiologisch wäre jedoch auch der Einsatz des RANKL Inhibitors Denosumab sinnvoll Dass dieser auch bei RA Patienten unter einer Biologika Therapie als zweites Biologikum offenbar sicher verordnet werden kann ohne das Infektionsrisiko zu weiterlesen Rheumatoide Arthritis Infektionen können RA Risiko beeinflussen 10 11 15 Dass Infektionen in die Pathogenese der rheumatoiden Arthritis RA und anderer systemischer Autoimmunerkrankungen involviert sind wird schon lange vermutet an handfesten Beweisen haperte es jedoch Vor allem eine Rolle der mikrobiellen Umgebung des Darmtrakts wurde zuletzt diskutiert erläuterte Prof Dr Christian Kneitz Rostock Neuen Auftrieb erhält diese Hypothese jetzt durch eine Analyse schwedischer Experten die untersuchten ob und welche kürzlich stattgehabten Infektionen auf das weiterlesen Rheumatoide Arthritis Neue Erkenntnisse zur optimalen Therapiestrategie 10 11 15 Erst im vergangenen Jahr vollumfänglich publiziert wurden die EULAR Empfehlungen 2013 zur Therapie der rheumatoiden Arthritis RA die recht gut den aktuellen State of the Art abbilden Über die wichtigsten Therapiestrategien bei RA von der optimalen Starttherapie über die zweite Therapiestufe bis hin zur Option des Therapieabbaus bei anhaltender Remission berichtete Prof Dr Klaus Krüger München weiterlesen Biologika Neuer Ansatz zur Therapiestratifizierung 10 11 15 Aufgrund der Heterogenität der RA ist es schwierig bestimmten Patienten ein definiertes Profil zuzuordnen aus dem sich die individuell am besten geeignete Therapie ableiten ließe Einen entsprechenden Versuch basierend auf der Histologie der RA unternahmen im vergangenen Jahr US amerikanische Rheumatologen führte Prof Müller Ladner in seinem Vortrag weiter aus weiterlesen Rheumatoide Arthritis Anti Drug Antikörper Was gibt es Neues 10 11 15 Im Zuge der Entwicklung und kürzlich erfolgten Einführung eines ersten Biosimilars in der Rheumatologie wurde der Bildung von Anti Drug Antikörpern ADA vor allem unter einer Anti TNF Therapie vermehrte Aufmerksamkeit geschenkt Inwieweit diese klinisch wirklich relevant

    Original URL path: http://www.bdrh.de/informationen-fuer-rheumatologen/kongressberichte/rheuma-update/browse/1.html (2016-02-09)
    Open archived version from archive

  • Berufsverband Deutscher Rheumatologen e.V. - Informationen für Rheumatologen | BDRh intern für Mitglieder
    für Mitglieder Informationen für Patienten Aktuelle Informationen Wissenswertes über Rheuma Was ist Rheuma Rheumatoide Arthritis Juvenile idiopathische Arthritis Systemischer Lupus erythematodes Arthrose Gicht Fibromyalgie Initiativen Patientenaktionen Downloads Arztsuche Suche nach Bundesländern Weblinks Literatur Rheumatoide Arthritis Psoriasis Arthritis SLE Vaskulitiden Kollagenosen Spondyloarthritiden Sonstiges Osteologie Orthopädische Rheumatologie Gicht Karriere Stellenangebote BDRh Praxisbörse Suche Rheuma Management Offizielles Mitteilungsorgan des BDRh e V Anmeldung für BDRh Mitglieder Haben Sie Ihr Passwort vergessen Bitte geben

    Original URL path: http://www.bdrh.de/informationen-fuer-rheumatologen/bdrh-intern-fuer-mitglieder.html?tx_felogin_pi1%5Bforgot%5D=1 (2016-02-09)
    Open archived version from archive

  • Berufsverband Deutscher Rheumatologen e.V. - Informationen für Patienten | Aktuelle Informationen | Detailansicht
    BDRh Praxisbörse Suche Rheuma Management Offizielles Mitteilungsorgan des BDRh e V 29 04 2015 Deutsche Rheuma Liga Rheuma Lotsen gut angenommen Mit dem mehrjährigen Modellprojekt Rheuma Lotse hat die Deutsche Rheuma Liga die Unterstützung und Begleitung von Menschen mit schweren rheumatischen Erkrankungen verbessert Vier Jahre lang berieten drei hauptamtliche Lotsinnen die Patienten zwei in der regionalen Beratung in Leipzig und Heilbronn eine bundesweit für seltene rheumatische Erkrankungen in Wuppertal Bedarfsgerechte Führung von chronisch Rheumakranken durch Versorgungsangebote im Gesundheitssystem Rheuma Lotse so der Titel des Projektes das vom Bundesministerium für Gesundheit über sechs Jahre gefördert wurde BARMER GEK AOK Bundesverband und DAK Gesundheit haben die Kosten hierfür übernommen Ziel des Projektes war es chronisch Rheumakranken mit qualifizierten Beratern die Orientierung insbesondere im teils schwer durchschaubaren ambulanten Bereich zu erleichtern und zugleich die Vernetzung von Versorgungselementen zu verbessern Das Modellprojekt wurde nun kürzlich durch die Gesellschaft für Forschung und Beratung im Gesundheits und Sozialbereich FOGS evaluiert Über 2 000 Betroffene haben sich demnach an die Lotsinnen gewendet wovon mehr als 1 200 Fälle schriftlich dokumentiert wurden Die Ratsuchenden waren zu 80 weiblich das Durchschnittsalter betrug 51 Jahre Bei den Diagnosen überwog die rheumatoide Arthritis mit 34 Über 90 der Betroffenen fühlte sich nach der Beratung besser über ihre Erkrankung Versorgungsangebote und Therapieziele informiert 33 5 deutlich besser Die psychische Verfassung hat sich bei über 80 bei 27 1 deutlich verbessert 65 9 der Befragten waren nach der Betreuung zu mehr Mitwirkung an der Verbesserung ihrer Gesamtsituation bereit Jeder vierte Betroffene hat im Betreuungsverlauf durch eine Lotsin eine stationäre Rehabilitation angetreten weitere 15 standen kurz vor Antritt einer solchen Maßnahme Das ist ein erfreuliches Ergebnis denn nach der Kerndokumentation des DRFZ nehmen lediglich 8 1 der Betroffenen eine Reha Maßnahmen in Anspruch betont Rotraut Schmale Grede Vizepräsidentin der Rheuma Liga Auch bei der

    Original URL path: http://www.bdrh.de/informationen-fuer-patienten/aktuelle-informationen/detailansicht/archive/2015/april/article/rheuma-lotsen-gut-angenommen.html?tx_ttnews%5Bday%5D=29&cHash=94aaad141207106ae0dcecd9768dd282 (2016-02-09)
    Open archived version from archive

  • Berufsverband Deutscher Rheumatologen e.V. - Informationen für Patienten | Aktuelle Informationen | Detailansicht
    Opterbeck und Lena Freudenmann erhielten diese Auszeichnung für ihre beispielgebende Weise wie sie auch mit Rheuma ihren Berufsweg weiter verfolgen Zur Seite stehen ihnen dabei zwei engagierte Arbeitgeber und eine Bildungsstätte das Studentenwerk Berlin die Ennepe Ruhr Kreisverwaltung und die Universität Tübingen wurden daher ebenfalls geehrt Positive Beispiele beruflicher Einbindung öffentlich zu machen das ist das Ziel der Initiative RheumaPreis Seit sechs Jahren verleiht die Initiative bestehend aus fünf Patientenvereinigungen drei Berufsverbänden einer gesundheitlichen Einrichtung und dem Unternehmen AbbVie den RheumaPreis Zwar belegen aktuelle Daten dass Menschen mit Rheuma heute häufiger und länger berufstätig sind als noch vor zehn Jahren Damit sich die Situation aber noch weiter verbessert müsssen sich Arbeitnehmer Arbeitgeber Ärzte und Akteure im Gesundheitswesen gemeinsam für dieses Ziel engagieren Von großer Bedeutung ist dies vor allem für junge Menschen die noch am Anfang ihres Berufslebens stehen Erstmals waren daher in diesem Jahr auch Auszubildende und Studenten mit Rheuma zur Bewerbung um den RheumaPreis aufgerufen Drei positive Beispiele ausgezeichnet Bei RheumaPreis Trägerin Lena Freudenmann führte die Diagnose Mischkollagenose sogar erst zur Entwicklung des konkreten Berufsziels Ärztin So begann die heute 21 Jährige vor zwei Jahren ein Studium der molekularen Medizin in Tübingen Ihre Dozenten stehen ihr beratend zur Seite und die Kommilitonen stellen Notizen zur Verfügung wenn Schmerzen ihr das Mitschreiben unmöglich machen Rheuma ist kein Grund aufzugeben Man muss erkennen welche Chancen die Erkrankung mit sich bringt Manchmal entsteht daraus wie bei mir sogar der Traumberuf sagte Lena Freudenmann Rheuma haben bedeutet nicht dass man nicht produktiv sein kann betonte Rosemarie Dziurdz Bereits seit 36 Jahren ist die Berlinerin beim Studentenwerk Berlin aktiv und leitet dort heute den Bereich Finanzen Bei ihren Vorgesetzten gilt sie als gutes Beispiel dafür dass man auch mit Rheuma engagiert den Beruf ausüben kann Um sie dabei zu unterstützen hat das Studentenwerk

    Original URL path: http://www.bdrh.de/informationen-fuer-patienten/aktuelle-informationen/detailansicht/archive/2014/november/article/erfolgreiche-berufswege-auch-mit-rheuma.html?tx_ttnews%5Bday%5D=21&cHash=64892cbbc128844b9b6aa545beb24f5c (2016-02-09)
    Open archived version from archive

  • Berufsverband Deutscher Rheumatologen e.V. - Informationen für Patienten | Aktuelle Informationen | Detailansicht
    Downloads Arztsuche Suche nach Bundesländern Weblinks Literatur Rheumatoide Arthritis Psoriasis Arthritis SLE Vaskulitiden Kollagenosen Spondyloarthritiden Sonstiges Osteologie Orthopädische Rheumatologie Gicht Karriere Stellenangebote BDRh Praxisbörse Suche Rheuma Management Offizielles Mitteilungsorgan des BDRh e V 21 11 2014 Deutsche Rheuma Liga Tipps zum Gelenkschutz im Alltag Anlässlich des Welt Rheuma Tages am 12 Oktober informierte die Deutsche Rheuma Liga darüber wie aktiver Gelenkschutz im Alltag möglich ist Praktische Ratschläge erhält man in fünf neuen Videos in HD Qualität und zum Nachlesen in einem Ratgeber gefördert wurde das Projekt von der DAK und Techniker Krankenkasse Socken anziehen Dinge aufheben Flaschen öffnen Solche alltäglichen Verrichtungen sind für Menschen mit rheumatischen Erkrankungen wahre Herausforderungen Jeder vierte Bundesbürger leidet an einer chronischen rheumatischen Erkrankung sei es Arthrose Osteoporose entzündliches Rheuma Fibromyalgie oder Rückenschmerz Gerade in den Anfängen der Erkrankung muten sich die Betroffenen oft noch zu viel zu Sie überlasten ihre Gelenke und missachten den Schmerz Darauf wies die Deutsche Rheuma Liga anlässlich des Welt Rheuma Tages am 12 Oktober hin Jede Menge praktische Tipps für den aktiven Gelenkschutz im Alltag liefert die Deutsche Rheuma Liga in fünf neuen Videos in HD Qualität und zum Nachlesen im Ratgeber Gelenkschutz im Alltag gewusst wie Dabei geht es um alltägliche Situationen wie Ankleiden und Körperpflege Arbeiten in der Küche und am Schreibtisch und um das richtige Tragen von Einkäufen Auch gelenkschonende und muskelkräftigende Sportarten wie z B Schwingen und Springen auf dem Mini Trampolin werden gezeigt Oft hilft auch schon ein dickerer Griff bei Stiften eine Greifzange oder ein Strumpfanzieher Bei PC Arbeiten kann ein Mauskissen aus Schaumstoff das Handgelenk stabilisieren Anleitungen zum Gelenkschutz geben die Ergotherapeuten Das Rezept Anleitung zur motorisch funktionellen Behandlung stellt der behandelnde Arzt aus Die Krankenkassen übernehmen die Kosten für spezielle Hilfsmittel wie z B die Greifzange nach einer Hüft OP Die meisten

    Original URL path: http://www.bdrh.de/informationen-fuer-patienten/aktuelle-informationen/detailansicht/archive/2014/november/article/tipps-zum-gelenkschutz-im-alltag.html?tx_ttnews%5Bday%5D=21&cHash=5664e35ca8d8e5e90deacf507f24db56 (2016-02-09)
    Open archived version from archive

  • Berufsverband Deutscher Rheumatologen e.V. - Informationen für Patienten | Arztsuche
    Rheumatoide Arthritis Psoriasis Arthritis SLE Vaskulitiden Kollagenosen Spondyloarthritiden Sonstiges Osteologie Orthopädische Rheumatologie Gicht Karriere Stellenangebote BDRh Praxisbörse Suche Rheuma Management Offizielles Mitteilungsorgan des BDRh e V Arzt Suche Sie suchen einen Rheumatologen in Ihrer Nähe Bitte geben Sie hierzu den Ort oder den Namen des möglichen Arztes ein PLZ Stadt Titel Vorname Nachname 99974 Mühlhausen Dr med Silvia Worsch 99974 Mühlhausen Matthias Eduard Worsch 99869 Grabsleben Dr Conny Ulrich Günther 99310 Arnstadt Dr med Univ Debrecen Gabriella Bolyki Kertesz 99096 Erfurt Dr sc med Peter Kästner 99096 Erfurt Dr med Roland Jäckel 99089 Erfurt Dr med Barbara Knau 98746 Katzhütte Dr med Gudrun Kolitsch 98693 Ilmenau Dr med Michael Strobel 98660 Themar Dr med Thomas Meier 97941 Tauberbischofsheim Dr med Helmut Reinwald 97753 Karlstadt Dr med Igor Turin 97753 Karlstadt a Main Andrey Kim 97483 Eltmann Dr med Michael Bauer 97074 Würzburg Prof Dr med Wolff Gross 97070 Würzburg Dr med Friedrich Hartmann 97070 Würzburg Dr med Frank Deininger 96230 Ebensfeld Dr med Kora Hahn 96052 Bamberg Dr med Peter Mentzel 96047 Bamberg Prof Dr med Karin Manger 95615 Marktredwitz Dr med Werner Harmuth 95444 Bayreuth Dr med Wolfgang Ochs 95444 Bayreuth Dr med Matthias Schmitt Haendle 94469 Deggendorf Dr med Roman Eder 94469 Deggendorf Dr med Matthias Kirrstetter 94327 Bogen Dr med Ingrid Kölnberger 94227 Zwiesel Dr med Karl Alliger 94072 Bad Füssing Dr med Sebastian Schnarr 94032 Passau Dr med Karl Heinz Göttl 93077 Bad Abbach Dr med Thomas Weigand 93077 Bad Abbach Dr med Petra Kaufmann 93059 Regensburg Dr med Georg Leipold 93051 Regensburg Dr med Herwig Rumpel 93049 Regensburg Dr med Margarita Rothdauscher 93049 Regensburg Dr med Jens Olaf Krause 92637 Weiden Dr med Stephan Dietl 92342 Freystadt Dr med Günther Donath 92224 Amberg Dr med Thomas Dr Marycz 91438 Bad Windsheim Wolfgang Reichel 91056 Erlangen

    Original URL path: http://www.bdrh.de/informationen-fuer-patienten/arztsuche.html?tx_feuserlisting_pi1%5Bsort%5D=zip%3A1&tx_feuserlisting_pi1%5Bpointer%5D=0 (2016-02-09)
    Open archived version from archive

  • Berufsverband Deutscher Rheumatologen e.V. - Informationen für Patienten | Arztsuche
    Literatur Rheumatoide Arthritis Psoriasis Arthritis SLE Vaskulitiden Kollagenosen Spondyloarthritiden Sonstiges Osteologie Orthopädische Rheumatologie Gicht Karriere Stellenangebote BDRh Praxisbörse Suche Rheuma Management Offizielles Mitteilungsorgan des BDRh e V Arzt Suche Sie suchen einen Rheumatologen in Ihrer Nähe Bitte geben Sie hierzu den Ort oder den Namen des möglichen Arztes ein PLZ Stadt Titel Vorname Nachname 94227 Zwiesel Dr med Karl Alliger 08056 Zwickau Henry Fricke Wagner 27404 Zeren Dr med Rainer Sprekeler 39261 Zerbst Dr med Wolfgang Spieler 97070 Würzburg Dr med Friedrich Hartmann 97074 Würzburg Prof Dr med Wolff Gross 97070 Würzburg Dr med Frank Deininger 52146 Würselen Dr med Peter Bartz Bazzanella 42103 Wuppertal Dr med Ursula Kölling 42105 Wuppertal Carl Johannes Heinmüller 54516 Wittlich Dr med M L Stadelmann 21423 Winsen Luhe Dr med Thomas Schuart 26382 Wilhelmshaven Priv Doz Dr Thomas Schleiffer 65187 Wiesbaden Dr med Verena Sibylle Travers Schubert 65189 Wiesbaden Dr med Wolf Dieter Wörth 65191 Wiesbaden Prof Dr med Elisabeth Märker Hermann 38855 Wernigerode Dipl Med Jochen Glootz 30974 Wennigsen Dr med Marion Mahrenholtz 57482 Wenden Dr med Thomas Grebe 92637 Weiden Dr med Stephan Dietl 26826 Weener Dr med Rainer Dockhorn 59581 Warstein Dr Hildegard Kraemer 48231 Warendorf Herr Ralf Goerlitz 17192 Waren Dott Univ Rom Walter Berg 48691 Vreden Dr med Egon Nicksch 39245 Vogelsang Gommern Prof Dr med habil Jörn Kekow 27283 Verden Dr med Thomas Dinkler 27283 Verden Dr med Andreas Ackermann 89073 Ulm Dr med Gernot Kratzsch 89073 Ulm Dr med Peter Bürkle 89073 Ulm Dr med Nadia Rinaldi 89070 Ulm Dr med Petra Roll 88662 Überlingen Nußdorf Dr med Johannes Mattar 27239 Twistringen Dr med Sven Dubbert 72072 Tübingen Dr med Swen H Jacki 72072 Tübingen Dr med Christoph Stern 72072 Tübingen Dr Florian Haas 72076 Tübingen Dr med Jörg Henes 54290 Trier Dr med Walter Ziese 14929

    Original URL path: http://www.bdrh.de/informationen-fuer-patienten/arztsuche.html?tx_feuserlisting_pi1%5Bsort%5D=city%3A1&tx_feuserlisting_pi1%5Bpointer%5D=0 (2016-02-09)
    Open archived version from archive



  •