archive-de.com » DE » B » BBS-POTTGRABEN.DE

Total: 475

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Berufsbildende Schulen der Stadt Osnabrück am Pottgraben - Toleranz und Vielfalt
    Toleranz und Vielfalt Toleranz und Vielfalt Drucken Gemeinsam sind wir stark für eine offene Gesellschaft Gleich zwei Ausstellungen präsentiert unsere Schule in der Auseinandersetzung mit rechtem und linkem Extremismus In einer Gemeinschaftsaktion mit weiteren berufsbildenden Schulen BBS Schölerberg BBS Brinkstraße und BSZ Westerberg entstand eine authentische Plakataktion von Schülerinnen und Schülern für ihre Schulgemeinschaften Mit markanten Symbolen und knappen Texten fordern die ausdrucksstarken Poster zur Auseinandersetzung und zum Nachdenken über extremistische Haltungen heraus Unsere Demokratie in einer freiheitlichen Grundordung soll uns als Wert bewusst werden die es zu schützen gilt Die Ausstellungseröffung der Projektarbeiten mit dem niedersächsischen Innenminister Uwe Schünemann ist eine offizielle Anerkennung der schulischen Leistungen und eine große Ehre für alle Beteiligten insbesondere für die engagierten und kreativen Plakatgestalter Schulleiter Ralf Korswird Bürgermeister Burkhard Jasper und Verfassungsschützer Hans Werner Wargel begleiteten den Minister Unsere Kollegin Monika Reß Stadje Fachleiterin Politik und Kollege Uwe Stegenwallner Teamleiter Fach Politik als Initiatoren des Projekts berichteten über die engagierte Arbeitsweise ihrer Schülerinnen und Schüler die in der kurzen Zeit des neuen Schuljahres Beachtliches geleistet hätten Minister Schünemann ging in seiner Eröffnungsrede Klare Kante gegen Extremismus auf die Verführbarkeit von Jugendlichen gegenüber rechten Parolen ein Orientierunglose junge Leute könnten über Grillabende und Lagerfeuerromantik in die Szene abgleiten Auch das Internet sei ein Instrument für Nazi Organisationen Parallelen zwischen Links und Rechtsextremisten könne man durchaus ziehen Beide wollten die Demokratie beseitigen und hätten einen Hang zur Gewalt Diese gewachsene Brutalität gelte es zu stoppen Mit einem Fingerzeig gegen Gewalt unterstrich der Minister die aktuelle Bedeutung eines ausdrucksstarken Posters Extremisten fordern die Demokratie heraus Da ist Gleichgültigkeit der größte Fehler betonte Pressesprecherin Maren Brandenburger in ihrer Rede zur Eröffnung der weiteren Ausstellung des Verfassungsschutzes Demokratie schützen vor Rechts und Linksextremismus Pluralistische Demokratie sei ein Experiment das täglich neu gewagt werden müsse Dagegen versuchten Extremisten eine

    Original URL path: http://www.bbs-pottgraben.de/schulleben/archiv-24661/archiv-20122013/toleranz-und-vielfalt (2016-04-29)
    Open archived version from archive


  • Berufsbildende Schulen der Stadt Osnabrück am Pottgraben - Räuber und Gendarm
    dem Verfassungsschutz ist es die Aufgabe der Landespolizei hierfür Sorge zu tragen Innere Sicherheit gibt es nicht umsonst erfahren wir aus dem Landeshaushalt Dort sind für das Jahr 2013 insgesamt 1 135 Mrd EUR an Personalkosten für das Innenministerium eingeplant Hinzu kommen noch die Sachkosten für Gebäude und Ausstattungen Unsere Internet Recherchen reichten uns nicht aus zumal einige Mitschüler innen ein konkretes Interesse am Polizeiberuf haben Wir besuchten hierzu die Polizei Inspektion Osnabrück wo uns Polizeioberkommissar Jens Badeda POK aus der Stabsstelle für Aus und Fortbildung in Empfang nahm Uns wurde schnell bewusst dass der Polizeiberuf einiges an Anforderungen mit sich bringt Allein die Tatsache dass im Jahr 2011 in Osnabrück und Umgebung 34 215 Straftaten vorgefallen sind zeigen die Vielschichtigkeit und das Aufgabengebiet des Berufes Doch auch ein sicherer Arbeitsplatz Aufstiegsmöglichkeiten und ein guter Verdienst blieben bei uns nicht unbemerkt Polizeioberkommissar Jens Badeda veranschaulichte anhand der eigenen beruflichen Laufbahn das Bewerbungsverfahren und die Aufgaben der Polizei Inspektion Osnabrück Nach einer eingehenden Eignungsfeststellung durchläuft jeder Anwärter eine Einheitsausbildung der Laufbahngruppe 2 an der Fachhochschule der Polizei Im Anschluss erfolgt der Einsatz bei der Bereitschaftspolizei die z B bei Sportveranstaltungen und Demos bundesweit eingesetzt werden kann Danach geht es i d R als Polizeikommissar in den örtlichen Polizeidienst welcher grundsätzlich in zwei Sachbereiche aufgeteilt ist 1 Die Aufgaben des Einsatz und Streifendienstes sind die allgemeine Verkehrsüberwachung Verkehrsunfälle aufnehmen und absichern Beobachtung von Wohn und Gewerbegebieten präventive Aufklärung von Grundstückseigentümern bezüglich Einbruch und Diebstahl Verhinderung häuslicher Gewalt Absicherung von Veranstaltungen und Vorkommnissen wie Ossensamstag oder Car Freitag 2 Die Aufgaben des Kriminalitäts und Ermittlungsdienstes befassen sich mit Eigentums und Betrugsdelikten Betäubungsmittelvergehen Staats und Personenschutz Kriminaltechnik jugendlichen Intensivtätern und manchmal auch Tötungsdelikten Die Aufklärungsquote der Polizeiinspektion Osnabrück für Straftaten liegt bei 57 8 Diese Quote liegt unter dem Soll von 60 Als Beispiel

    Original URL path: http://www.bbs-pottgraben.de/schulleben/archiv-24661/archiv-20122013/raeuber-und-gendarm (2016-04-29)
    Open archived version from archive

  • Berufsbildende Schulen der Stadt Osnabrück am Pottgraben - DRK-Blutspende
    2014 2015 Sie sind hier Home Schulleben Archiv Archiv 2012 2013 DRK Blutspende Ein Piks für die Blutspende Drucken Blutspende ist gar nicht so schlimm wie häufig befürchtet Schon seit sieben Jahren gibt es an unserer Schule einen Blutspendetermin mit dem Deutschen Roten Kreuz Studiendirektor Erwin Schröder Abteilungsleiter für den Bereich Gesundheit hatte die Aktion 2005 ins Leben gerufen um die Schulgemeinschaft auf das Thema Blutspenden aufmerksam zu machen und vielen die Angst vor dem ersten Mal zu nehmen In all den Jahren haben über 1200 Personen Blut gespendet und in diesem Jahr sind über 300 dazugekommen Die Quote der Erstspender ist unter den jungen Leuten naturgemäß sehr hoch Einige sind aber schon zum zweiten oder dritten Mal dabei wie Pinar Bengi 20 und Johanna Sollmann 19 die eine Ausbildung zur zahnmedizinischen Fachangestellten absolvieren Beide hatten ihre vorherigen Spenden gut vertragen sodass sie auch diesmal wieder mit dabei waren Über den Ablauf der Blutspendeaktion waren die Klassen bereits informiert Beim Spendetermin lief dann auch alles wie am Schnürchen Nach der Anmeldung mit Personal oder Blutspenderausweis füllte man einen Gesundheitsfragebogen aus Sodann wurde bei allen die Körpertemperatur gemessen und der Blutfarbstoff untersucht Mit diesen Untersuchungsergebnissen ging es dann zum Arzt der den Blutdruck des Spenders bestimmte Fragen klärte und schließlich aufgrund aller erhobenen Werte entschied ob eine Blutspende möglich ist Wer zugelassen wurde nahm dann auf einer der bereitgestellten Liegen Platz und erwartete den kurzen Piks in die Armbeuge Nur 5 bis 10 Minuten dauert die Spende von 500 Milliliter Blut Danach soll der Spender eine Weile ruhen und viel trinken um den Flüssigkeitshaushalt wieder aufzufüllen Wer zum ersten Mal dabei ist wird mit einem Aufkleber als Erstspender gekennzeichnet damit das DRK Team ganz besonders auf ihn achtet Denn ab und zu kommt es vor dass dem einen oder anderen kurz

    Original URL path: http://www.bbs-pottgraben.de/schulleben/archiv-24661/archiv-20122013/drk-blutspende (2016-04-29)
    Open archived version from archive

  • Berufsbildende Schulen der Stadt Osnabrück am Pottgraben - Orientierungswanderung
    um den Rubbenbruchsee und das bei Regen Wind und ungemütlichen Temperaturen Doch das war kein Grund zur Traurigkeit Schließlich gibt es kein schlechtes Wetter sondern höchstens die falsche Bekleidung sagt man Ganz ohne GPS nur anhand einer Wanderkarte galt es acht Stationen anzusteuern an denen die Klassen sportive Wettkämpfe absolvierten Bei diesen Geschicklichkeits und Fitnessübungen sollen sich die neu zusammengestellten Klassen besser kennenlernen und sich gleichzeitig in freier Natur bewegen berichtet Thomas Kreye als sportlicher Leiter der Veranstaltung Hütchenschießen als abgewandelte Form des Torwandschießens war eine der Geschicklichkeitsübungen Hier nimmt Hans aus der Fachoberschule Wirtschaft gerade Maß und trifft Sportlehrerin Ellen Hafferkamp coacht beim Darts Pfeilspiel Wer trifft ins Schwarze und sammelt die meisten Ringe Eine Gruppe des Berufsvorbereitungsjahres nimmt gerade Aufstellung zum 100 m Lauf Klassenlehrer Reiner Spiekermann gibt das Startsignal Auch wenn der Regen herunterklatscht die Klasse FOW11B2 der Fachoberschule Wirtschaft mit Klassenlehrer Thomas Frerker lässt sich den sportlichen Ehrgeiz beim Karrenschieben nicht nehmen Frisbee Werfen mit einem Spielpartner erfordert die volle Konzentration Edgar aus der Klasse FOW12K1 der Fachoberschule Wirtschaft ist ein geübter Mitspieler Doch die nachfolgende Klasse FOW12C2 ebenfalls Fachoberschule Wirtschaft sammelt auch ihre Wettbewerbspunkte Am Ende des sportlichen Tages wird die Gesamtleistung jeder Klasse ermittelt

    Original URL path: http://www.bbs-pottgraben.de/schulleben/archiv-24661/archiv-20122013/orientierungswanderung (2016-04-29)
    Open archived version from archive

  • Berufsbildende Schulen der Stadt Osnabrück am Pottgraben - Absolventen 2013 BO u. FO
    Schüleraustausch Angers 2013 Festrede IHK Winterprüfung Schülervertretung 2012 Kaffee Klatsch USA Reise Umweltschule 2012 Fairtrade Schule Binnenschifffahrt BINKOS DECA Wettbewerb Kompetenzerwerb Gesundheit Entlassungsfeier Berufsschule Berufsabsolventen 2012 13 Althandy Sammlung Adventliche Feier Spendenaktion Kinderhospiz Abschlussfeier Spedition 2013 Abschlußfeier Automobil 2013 Abschlussfeier Berufsoberschule und Fachoberschulen Archiv 2013 2014 Archiv 2014 2015 Sie sind hier Home Schulleben Archiv Archiv 2012 2013 Absolventen 2013 BO u FO Absolventen 2013 Berufsoberschule u Fachoberschulen Drucken Unsere Absolventen 2013 der Berufsoberschule Wirtschaft und der Fachoberschulen Wirtschaft Gesundheit und Informatik Ein Ergebnis das nicht zu toppen ist gelang Katharina Oelke aus der Fachoberschule Gesundheit Als Schulbeste erreichte sie einen Notendurchschnitt von 1 0 Zum Dank und zur Anerkennung überreichten Schulleiter Ralf Korswird und Abteilungsleiter Erwin Schröder Präsente an die überaus vorbildliche Absolventin Nachfolgend stellen wir unsere erfolgreichen Absolventen in der Klassengemeinschaft vor Klasse BO12A Berufsoberschule Wirtschaft mit Klassenlehrer Martin Kramer Klasse FOW11A2 Fachoberschule Wirtschaft mit Klassenlehrerin Anne Lehmkuhl Klasse FOW11B2 Fachoberschule Wirtschaft mit Klassenlehrer Thomas Frerker Klasse FOW12E1 Fachoberschule Wirtschaft Europaklasse mit Klassenlehrer Sven Hiddeßen Klasse FOW12K1 Fachoberschule Wirtschaft mit Klassenlehrer Bernhard Wessel Klasse FOW I 12L1 Fachoberschule Wirtschaft Informatikklasse mit Klassenlehrer Holger Witschel und Informatiklehrer Gerald Pfrötschner Klasse FOW12M1 Fachoberschule Wirtschaft Klasse FOG11A2 Fachoberschule Gesundheit mit Klassenlehrerin

    Original URL path: http://www.bbs-pottgraben.de/schulleben/archiv-24661/archiv-20122013/absolventen-2013-bo-u-fo-43829 (2016-04-29)
    Open archived version from archive

  • Berufsbildende Schulen der Stadt Osnabrück am Pottgraben - Fotowettbewerb
    welche besonderen Momente sie festgehalten haben Wie ist die Ausstrahlung der Arbeitssituation ins Auge der Betrachtung gerückt war eine entscheidende Bewertungsfrage Nach spannenden und intensiven Diskussionen in der Jury Sitzung stehen die Sieger des Wettbewerbs fest Wir präsentieren die eindruckvollsten Fotos Just in time von Jan Rüter Dachser Logistics Zur richtigen Zeit am richtigen Ort zu sein und dann mit dem Gefühl für das Wesentliche eines Moments abzudrücken zeichnet dieses Reportagefoto aus war die einhellige Meinung der Jury für das Siegerfoto Üblicherweise stehen eine LKW Flotte oder schier endlose Güterzüge als Ausdruck für die gewaltigen Transportleistungen der Logistikbranche Dagegen wählt Jan Rüter ein im Allgemeinen wenig beachtetes Flurförderfahrzeug gelenkt von einem aufmerksamen Fahrzeugführer als typisierenden Arbeitsplatz für die Logistikbranche Eine Transportkette ist schließlich so stark wie ihr schwächstes Glied Also trägt jeder gleichermaßen Verantwortung für das reibungslose Gelingen der Brummifahrer auf einem 40 Tonner wie auch der Lenker eines Flurförderfahrzeugs Jan Rüter ist es gelungen die Arbeitswelt der Logistikdienstleistung außerhalb allseits bekannter Pfade aufmerksam zu beobachten und gekonnt in Szene zu setzen Die Klarheit der Arbeitsverrichtung steht im Vordergrund die Symbiose von Mensch Maschine und Material Der verschwimmende Hintergrund symbolisiert den Arbeitsauftrag Just in time mit Augenmaß Frau Ursula Meyer Vorsitzende des Fördervereins und Ralf Korswird als Schulleiter zeichneten Jan Rüter Mitte für seinen siegreichen Fotobeitrag aus Sie bedankten sich bei ihm und bei den Nächstplazierten Sven Dalar Maximilian Glane Dennis Karpec Mona Kirsten mit einem Präsent für die eindrucksvollen Fotoeinsendungen zur Arbeitswelt in den Ausbildungsbetrieben Die Gestalterin des zweiten Siegerfotos konnte an der Auszeichnungsveranstaltung leider nicht teilnehmen Daher suchte Frau Meyer die Auszubildende Daria Didovic an ihrer Arbeitsstelle im Edeka Markt Dütmann Gartmann auf Foto unten links Über die Auszeichnung freuten sich mit ihr die betrieblichen Ausbilder Josef Winterberg und Klaus Kafsack Daria hat mit den Fotos ihren Arbeitsplatz

    Original URL path: http://www.bbs-pottgraben.de/schulleben/archiv-24661/archiv-20122013/fotowettbewerb-56189 (2016-04-29)
    Open archived version from archive

  • Berufsbildende Schulen der Stadt Osnabrück am Pottgraben - Schüleraustausch Angers 2013
    hier Home Schulleben Archiv Archiv 2012 2013 Schüleraustausch Angers 2013 Schüleraustausch Angers 2013 Drucken Deutsch französischer Austausch zwischen dem Lycée Chevrollier und den Berufsbildenden Schulen am Pottgraben 2013 Bereits zum 14 Mal fand in diesem Jahr der Austausch zwischen den beiden Partnerschulen aus Angers in Frankreich und Osnabrück statt Teilnehmer an dem Austausch sind von deutscher Seite jeweils die Mitglieder des Französischkurses des jüngeren Ausbildungsjahrganges zum Kaufmännischen Assistenten für Fremdsprachen und Korrespondenz und von französischer Seite ihre Partner aus dem Ausbildungsgang Assistant de Manager und Schüler der classe préparatoire die auf das Studium an einer Wirtschaftsuniversität vorbereitet Ziel des Austausches ist es den Schülern das Ausbildungssystem des Partnerlandes näher zu bringen ihren kulturellen und zwischenmenschlichen Horizont zu erweitern und ihnen eventuell die Suche nach einem Arbeitsplatz für ihr im kommenden Schuljahr anstehendes Betriebspraktikum zu erleichtern So gehören vielfältige Aktivitäten zum Programm Es umfasst sowohl Betriebsbesichtigungen als auch kulturelle Aktivitäten und die Teilnahme an verschiedenen Unterrichtseinheiten der Partnerschule In Frankreich wurden in diesem Rahmen das Unternehmen Giffard besucht ein Hersteller von Likören und Sirups die weltweit verkauft werden das Instandhaltungszentrum der neu eingerichteten Straßenbahn in Angers und das ebenfalls dort beheimatete Museum der Pioniere Wir haben die Architektur und Skulpturenausstellung Estuaire Nantes Saint Nazaire besichtigt und das mittelalterliche Städtchen Guerande In Osnabrück stand der Austausch in diesem Jahr unter dem Motto Industriestandort Deutschland So besichtigten die Teilnehmer in Essen die Zeche Zollverein als Beispiel des Primären Wirtschaftssektors in Georgsmarienhütte das dortige Stahlwerk als Beispiel für ein Industrieunternehmen und schließlich das Audizentrum Osnabrück für den Tertiären Sektor Daneben erkundeten die Schüler die Stadt Osnabrück während einer Stadtralley nahmen an Deutsch und Französischunterrichten teil besuchten das Nussbaumhaus übten sich im Kegeln und feierten gemeinsam in der Diskothek Alando ab Im letzten Jahr ermöglichten die BBS am Pottgraben einer französischen Schülerin ein Praktikum in

    Original URL path: http://www.bbs-pottgraben.de/schulleben/archiv-24661/archiv-20122013/frankreichaustausch-angers (2016-04-29)
    Open archived version from archive

  • Berufsbildende Schulen der Stadt Osnabrück am Pottgraben - Festrede IHK Winterprüfung
    ist wieder einmal so eine Preisverleihung wo wir alle hinschauen eventuell auch mitfiebern aber dennoch kann sich kaum jemand daran erinnern wer letztes Jahr gewonnen hat So geht es uns aber häufig die Grammys die Golden Globes und obwohl wir alle zusammen den Friedensnobelpreis gewonnen haben können wir bestimmt nicht sagen wer ihn in den Bereichen Physik Chemie oder Literatur bekam Es sind leider alles Ereignisse die uns nicht direkt berühren denen wir zwar zuschauen uns bewegen lassen aber nichts kann uns so bewegen wie unsere eigenen Leistungen Da war der erste Schulabschluss der erste Sieg mit dem Sportverein die Führerscheinprüfung oder eben auch das Bewerbungsgespräch das wir erfolgreich gemeistert haben um den Beruf zu erlernen den wir machen wollten Daran wird sich wohl jeder hier erinnern und auch an den ersten Arbeitstag Alles ist neu man muss sich an alles gewöhnen neue Zeiten sind angebrochen Man trägt das erste Mal Verantwortung nicht nur sich selbst gegenüber sondern auch gegenüber den Kollegen der Firma und auch gegenüber dem Kunden Neben der Arbeit wird noch gelernt ein bis zwei Tage die Woche Berufsschule mit teilweise völlig neuen Fächern Aber auch das haben wir sehr gut hinbekommen schließlich ermöglichte uns der Betrieb die Ausbildung zu verkürzen Es wurde viel Vertrauen in uns gesetzt noch mehr Verantwortung Hierfür möchte ich mich im Namen aller Absolventen bei unseren Betrieben bedanken die uns die Ausbildung über begleitet und gefordert uns weitergebildet und gefördert haben und in denen wir nun vielleicht auch weiterhin arbeiten dürfen Ebenso danke ich der Lehrerschaft die uns auf die Abschlussprüfungen so toll vorbereitet haben sowie uns bei Fragen jeglicher Natur zur Verfügung standen Vielen Dank auch an die Freunde Partner und Verwandten für die wir plötzlich nicht mehr so viel Zeit hatten schließlich hatte man mit einem mal einen 8 Stunden

    Original URL path: http://www.bbs-pottgraben.de/schulleben/archiv-24661/archiv-20122013/festrede-ihk-winterpruefung (2016-04-29)
    Open archived version from archive



  •