archive-de.com » DE » B » BAYMATIK.DE

Total: 27

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Baymatik e.V. - Startseite
    eGK ist eine Mikroprozessorkarte auch Smart Card genannt Auf ihrem Mikroprozessor können Informationen sicher abgelegt werden die Unbefugte selbst mit modernsten Hilfsmitteln nicht lesen oder gar kopieren können Nur dann wenn der Versicherte seine korrekte 6 stellige PIN an einem Kartenterminal eingibt oder sich ein Arzt oder Apotheker mit seinem Heilberufsausweis gegenüber dem Versicherten identifiziert gibt der Chip seine Informationen preis Für einen Einsatz im Gesundheitswesen muss der Chip ein Prüfverfahren beim Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik absolvieren in dem er diese Sicherheitseigenschaften erfolgreich unter Beweis stellt Zum Vergleich Die Krankenversichertenkarte ist eine reine Speicherkarte Ihre Informationen können mit einfachen Mitteln kopiert gelöscht oder auch manipuliert werden da sie keinerlei Schutzmechanismen bietet Testregionen Für den Online Rollout Stufe 1 Aktualisierung der Versichertenstammdaten und die Basisfunktionalität qualifizierte elektronische Signatur werden die fünf existierenden Testregionen zu zwei Arbeitsgemeinschaften zusammengeführt Testregion Nordwest und Testregion Südost Während die Testregion Nordwest die Bundesländer Schleswig Holstein Nordrhein Westfalen und Rheinland Pfalz umfasst setzt sich die Testregion Südost aus den Bundesländern Bayern und Sachsen zusammen An der Erprobung werden in den Regionen mindestens 500 Heilberufler Ärzte Zahnärzte und Psychotherapeuten sowie fünf Krankenhäuser darunter eine Universitätsklinik teilnehmen Aktuelle regionale Informationen zum derzeitgen Stand erhalten Sie auf den jeweiligenInternetseiten der Arbeitsgemeinschaften Arbeitsgemeinschaften der Testregion Nordost Nordrhein Westfalen ARGE eGK HBA NRW Rheinland Pfalz ARGE eGK HBA RLP Schleswig Holstein ARGE eGK SH Arbeitsgemeinschaften der Testregion Südost Bayern Baymatik e V Sachsen ARGE SaxMediCard Mehr über die Testregion Bayern Kontakt So erreichen Sie uns Baymatik e V Am Westpark 1 3 OG 85057 Ingolstadt Telefon 49 841 379 1440 Fax 49 841 379 1284 Aktuelles 29 01 2016 Peter Schaar ist Vorsitzender der Schlichtungsstelle Die Gesellschafter der gematik haben den früheren Bundesdatenschutzbeauftragten Peter Schaar zum 1 Januar 2016 als Vorsitzenden der Schlichtungsstelle berufen Als unparteiischer Vorsitzender der Schlichtungsstelle wird

    Original URL path: http://www.baymatik.de/ (2016-02-14)
    Open archived version from archive


  • Baymatik e.V. - Über uns
    Leitstelle des Projekts sondern auch Ansprechstelle für Zielgruppen Öffentlichkeit Medien etc und stellt das Koordinationszentrum zwischen der gematik und der Testregion dar Durch das Projektbüro soll gewährleistet werden dass entsprechende Kenntnisse und Ergebnisse unter den Projektbeteiligten ausgetauscht werden Es ist die regionale Steuerungszentrale zur Durchführung der Tests Mehr zu den Aufgaben des Projektbüros der Baymatik e V finden Sie unter Testregion Bildergalerie Projektbüro und Testumgebung Vorstand Geschäftsführung Kontakt So erreichen Sie uns Baymatik e V Am Westpark 1 3 OG 85057 Ingolstadt Telefon 49 841 379 1440 Fax 49 841 379 1284 Aktuelles 29 01 2016 Peter Schaar ist Vorsitzender der Schlichtungsstelle Die Gesellschafter der gematik haben den früheren Bundesdatenschutzbeauftragten Peter Schaar zum 1 Januar 2016 als Vorsitzenden der Schlichtungsstelle berufen Als unparteiischer Vorsitzender der Schlichtungsstelle wird Peter Schaar die Entscheidungen über Regelungen Aufbau und Betrieb der Telematikinfrastruktur mit voranbringen Seine Berufung geht einher mit einer Stärkung der Schlichtungsstelle die das im vergangenen Dezember verabschiedete E Health Gesetz durch die Ausdehnung des Schlichtungsverfahrens auch auf den Wirkbetrieb vorsieht Telematikinfrastruktur Keine Abstriche bei Qualität und Sicherheit 27 07 2015 Die Industrie hat der gematik Terminverzögerungen bei der Lieferung der zulassungsfähigen Produkte für die Telematikinfrastruktur TI gemeldet Betroffen von den Verzögerungen sind vor allem die dezentralen Produkte der TI wie etwa der Konnektor der in den Erprobungspraxen und krankenhäusern die sichere Verbindung in die TI ermöglichen wird 13 7 2015 Die Gematik sieht in ihrem Projektplan vor dass der Online Roll Out bis Ende 2015 abgeschlossen sein soll Dr Thomas Kriedel Vorsitzender der Gesellschafterversammlung der gematik sieht diesen Zeitplan kritisch aufgrund des E Health Gesetzes das bestimmte Fristen und Sanktionen vorsieht Wenn die Fristen eingehalten werden sollen ist die Zeit zu kurz um die medizinischen Anwendungen ausreichend zu testen Diese Anwendungen ermöglichen den Ärzten ihren bürokratischen Aufwand zu reduzieren Das Sichere Netz

    Original URL path: http://www.baymatik.de/%C3%BCber-uns/ (2016-02-14)
    Open archived version from archive

  • Baymatik e.V. - Vorstand / Geschäftsführung
    Aktuelles 29 01 2016 Peter Schaar ist Vorsitzender der Schlichtungsstelle Die Gesellschafter der gematik haben den früheren Bundesdatenschutzbeauftragten Peter Schaar zum 1 Januar 2016 als Vorsitzenden der Schlichtungsstelle berufen Als unparteiischer Vorsitzender der Schlichtungsstelle wird Peter Schaar die Entscheidungen über Regelungen Aufbau und Betrieb der Telematikinfrastruktur mit voranbringen Seine Berufung geht einher mit einer Stärkung der Schlichtungsstelle die das im vergangenen Dezember verabschiedete E Health Gesetz durch die Ausdehnung des Schlichtungsverfahrens auch auf den Wirkbetrieb vorsieht Telematikinfrastruktur Keine Abstriche bei Qualität und Sicherheit 27 07 2015 Die Industrie hat der gematik Terminverzögerungen bei der Lieferung der zulassungsfähigen Produkte für die Telematikinfrastruktur TI gemeldet Betroffen von den Verzögerungen sind vor allem die dezentralen Produkte der TI wie etwa der Konnektor der in den Erprobungspraxen und krankenhäusern die sichere Verbindung in die TI ermöglichen wird 13 7 2015 Die Gematik sieht in ihrem Projektplan vor dass der Online Roll Out bis Ende 2015 abgeschlossen sein soll Dr Thomas Kriedel Vorsitzender der Gesellschafterversammlung der gematik sieht diesen Zeitplan kritisch aufgrund des E Health Gesetzes das bestimmte Fristen und Sanktionen vorsieht Wenn die Fristen eingehalten werden sollen ist die Zeit zu kurz um die medizinischen Anwendungen ausreichend zu testen Diese Anwendungen ermöglichen den Ärzten

    Original URL path: http://www.baymatik.de/%C3%BCber-uns/vorstand-gesch%C3%A4ftsf%C3%BChrung/ (2016-02-14)
    Open archived version from archive

  • Baymatik e.V. - Beteiligte
    Umsetzung von Erprobungsverfahren mit definierter Anzahl von Leistungserbringern Die späteren Auftragnehmer haben eine ganzheitliche Aufgabenstellung zu erfüllen die insbesondere die Betreuung der Testteilnehmer und Testregionen die Bereitstellung und den Betrieb der notwendigen dezentralen Komponenten inklusive QES Funktionalität die Nutzung der Fachanwendung VSDM die Bereitstellung und den Betrieb des Zugangsnetzes inklusive Infrastrukturdienste die Bereitstellung und den Betrieb des Intermediärs sowie die Sicherstellung der Nutzungsoption eines sicheren Internetzugangs durch die Testteilnehmer umschließt Zur Bereitstellung der Infrastruktur für die Teilnehmer wird es zudem erforderlich sein an den bestehenden Anwendungen und Komponenten für dezentrale Einsatzumgebungen Anpassungen vorzunehmen Das dritte Los umfasst die Konzeption den Aufbau und den Betrieb der zentralen Infrastrukturdienste wie das Zentrale Netz mit Infrastrukturleistungen z B NTP DNS PKI und ggf weitere zentrale Dienste Weiterhin ist die Anbindung der Betreiber der Fachdienste VSDM der Krankenkassen sowie die Anbindung des KV SafeNet Backbones als Beispiel für bestehende Netze der Leistungserbringer Bestandteil dieses Loses In diesem Kontext ist die ganzheitliche Aufgabenstellung des Auftragnehmers für Los 3 eine skalierbare und stabile Infrastruktur zur Nutzung in den beteiligten Testregionen für die Krankenkassen und deren beauftragte Dienstleister sowie der Auftragnehmer der Lose 1 Kontakt So erreichen Sie uns Baymatik e V Am Westpark 1 3 OG 85057 Ingolstadt Telefon 49 841 379 1440 Fax 49 841 379 1284 Aktuelles 29 01 2016 Peter Schaar ist Vorsitzender der Schlichtungsstelle Die Gesellschafter der gematik haben den früheren Bundesdatenschutzbeauftragten Peter Schaar zum 1 Januar 2016 als Vorsitzenden der Schlichtungsstelle berufen Als unparteiischer Vorsitzender der Schlichtungsstelle wird Peter Schaar die Entscheidungen über Regelungen Aufbau und Betrieb der Telematikinfrastruktur mit voranbringen Seine Berufung geht einher mit einer Stärkung der Schlichtungsstelle die das im vergangenen Dezember verabschiedete E Health Gesetz durch die Ausdehnung des Schlichtungsverfahrens auch auf den Wirkbetrieb vorsieht Telematikinfrastruktur Keine Abstriche bei Qualität und Sicherheit 27 07 2015 Die Industrie

    Original URL path: http://www.baymatik.de/beteiligte/ (2016-02-14)
    Open archived version from archive

  • Baymatik e.V. - Mitglieder
    841 379 1284 Aktuelles 29 01 2016 Peter Schaar ist Vorsitzender der Schlichtungsstelle Die Gesellschafter der gematik haben den früheren Bundesdatenschutzbeauftragten Peter Schaar zum 1 Januar 2016 als Vorsitzenden der Schlichtungsstelle berufen Als unparteiischer Vorsitzender der Schlichtungsstelle wird Peter Schaar die Entscheidungen über Regelungen Aufbau und Betrieb der Telematikinfrastruktur mit voranbringen Seine Berufung geht einher mit einer Stärkung der Schlichtungsstelle die das im vergangenen Dezember verabschiedete E Health Gesetz durch die Ausdehnung des Schlichtungsverfahrens auch auf den Wirkbetrieb vorsieht Telematikinfrastruktur Keine Abstriche bei Qualität und Sicherheit 27 07 2015 Die Industrie hat der gematik Terminverzögerungen bei der Lieferung der zulassungsfähigen Produkte für die Telematikinfrastruktur TI gemeldet Betroffen von den Verzögerungen sind vor allem die dezentralen Produkte der TI wie etwa der Konnektor der in den Erprobungspraxen und krankenhäusern die sichere Verbindung in die TI ermöglichen wird 13 7 2015 Die Gematik sieht in ihrem Projektplan vor dass der Online Roll Out bis Ende 2015 abgeschlossen sein soll Dr Thomas Kriedel Vorsitzender der Gesellschafterversammlung der gematik sieht diesen Zeitplan kritisch aufgrund des E Health Gesetzes das bestimmte Fristen und Sanktionen vorsieht Wenn die Fristen eingehalten werden sollen ist die Zeit zu kurz um die medizinischen Anwendungen ausreichend zu testen Diese Anwendungen

    Original URL path: http://www.baymatik.de/mitglieder/ (2016-02-14)
    Open archived version from archive

  • Baymatik e.V. - Presse / News
    53 5 KB 6 11 2013 PRESSEMITTEILUNG Wichtiger Meilenstein für ein bundesweit vernetztes Gesundheitswesen erreicht 2013 11 06 gematik PM wichtiger Meilen PDF Dokument 38 0 KB Vereinbarung zum Inhalt und zur Anwendung der elektronischen Gesundheitskarte zwischen dem GKV Spitzenverband K d ö R Berlin und der Kassenärztlichen Bundesvereinigung K d ö R Berlin wird auf der Grundlage von 291 Abs 3 SGB V i V m 291a Abs 1 5a SGB V die nachfolgende Vereinbarung zum Inhalt und zur Anwendung der elektronischen Gesundheitskarte als Bestandteil des Bundesmantelvertrages getroffen 18 09 2013 Stellungnahme der gematik zu Telematikinfrastruktur und NSA Überwachungsskandal 18092013 gematik Stellungnahme zu Tele PDF Dokument 40 6 KB www facharzt de KV Chef Hauptmann Keine Sicherheitsbedenken bei E Card und SafeNet Das Saarland ist die erste KV Region Deutschlands in der ab April 2014 die Honorarabrechnung per KV SafeNet Pflicht sein wird Der änd sprach mit KV Chef Dr Gunter Hauptmann über die Gründe die InterviewDrHauptmann pdf PDF Dokument 54 7 KB PRESSEMITTEILUNG Freigabe für Aufforderung der Industrie zur Abgabe von verbindlichen Angeboten für Kartengeneration 2 erteilt Berlin 11 07 2013 Die Gesellschafter der gematik haben das letzteDokumentenpaket Lose 3 bis 5 im Vergabeverfahren zur Kartengeneration 2 G2 freigegeben Damit konnte die gematik die Aufforderung zur Abgabe von verbindlichen Angeboten an die Industrie versenden Mittels der drei Lose werden Zertifizierungs Diensteanbieter ZDA beauftragt an die am Test teilnehmenden Heilberufler sogenannte Heilberufsausweise HBAs und Institutionskarten SMC Bs auszugeben Auch sollen die dafür notwendigen Public Key Infrastruktur Dienstleistungen PKI aufgebaut werden Berlin 19 06 2013 Gematik Prof Elmer Wichtiger Meilenstein für den Bau der sicheren Datenautobahn im Gesundheitswesen erreicht gematik Gesellschafter erteilen Freigabe für die Aufforderung 19 06 2013 gematik PM Freigabe verbind PDF Dokument 56 1 KB Statement zum KBV Antrag zur freiwilligen Nutzung des Versichertenstammdatenmanagements in der 42 Gesellschafterversammlung der gematik vom 22 03 2013 15 05 2013 Statement KBV Antrag zur fr PDF Dokument 15 9 KB gematik wahrt Interessen aller Gesellschafter Berlin 23 05 2013 Die Interessen aller Gesellschafter so auch die der Ärztinnen und Ärzte werden zu jeder Zeit in der gematik gewahrt Wir stehen bei unserer Arbeit auch mit der Ärzteschaft im intensiven Dialog denn nur eine am ärztlichen Berufsalltag orientierte Telematikinfrastruktur garantiert einen tatsächlichen Mehrwert für Ärzte betont Prof Dr Arno Elmer Hauptgeschäftsführer der gematik GmbH So sollen diese zukünftig noch sicherer und besser miteinander vernetzt werden Damit wird sichergestellt dass die für die medizinische Behandlung notwendigen Informationen bei Bedarf zuverlässig sowie zeit und ortsunabhängig vorliegen erklärt Elmer Quartals Update April 2013 gematik erteilt Zuschlag für neue Kartengeneration Der Zuschlag für die Kartengeneration 2 G2 der elektronischen Gesundheitskarte eGK ist erteilt Die zwei identischen Lose der EU weiten Ausschr Quartals Update gematik Q2 2013 2 2 PDF Dokument 25 3 KB gematik erteilt Zuschlag für neue Kartengeneration Berlin 20 04 2013 Der Zuschlag für die Kartengeneration 2 G2 der elektronischen Gesundheitskarte eGK ist erteilt Die zwei identischen Lose der EU weiten Ausschreibung vom 28 Juli 2012 wurden an Giesecke Devrient GmbH Los 1

    Original URL path: http://www.baymatik.de/presse-news/ (2016-02-14)
    Open archived version from archive

  • Baymatik e.V. - Presseartikel Internet
    Notfällen den Arzt anrufen und digitale Geräte die Körperfunktionen auswerten und übermitteln Onlinesysteme können für chronisch Kranke eine große Hilfe sein 12 November 2014 19 48 Uhr Apps könnten auf Daten zugreifen Sendet das Handy bald Daten an die Gesundheitskarte Berlin Fitnessarmbänder Handyapps und andere Geräte zählen Schritte Kalorien und Herzschläge Diese Daten könnten auch für Ärzte interessant sein wenn sie auf der Gesundheitskarte gespeichert würden 2 11 2014 Elektronische Gesundheitskarte Mit Körpertrackern vernetzen Die eGK soll sich für Körperdatensammler wie HealthKit und Apple Watch öffnen hieß es bei einer Anhörung vor einem Bundestagesausschuss Datenschützer Thilo Weichert sieht die Computer Uhr hingegen als ungeschütztesten Raum Telemedizin 11 11 2014 Patientennutzen bei E Card ist entscheidend Mitte 2015 sollen die Online Tests zur Gesundheitskarte beginnen Die rheinland pfälzische Ministerpräsidentin Malu Dreyer baut darauf dass bald Anwendungen möglich sind die Patienten einen echten Nutzen bringen Von Hauke Gerlof E Health 11 11 2014 E Health Gesetz Erster Entwurf kommt noch vor dem Jahreswechsel Ein E Health Gesetz hat Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe schon vor Monaten angekündigt Jetzt legt ein Mitarbeiter des Bundesgesundheitsministeriums BMG nach und verrät erste Inhalte Der erste Entwurf soll noch vor dem Jahreswechsel vorliegen von hcm pag HANDELSBLATT JAHRESTAGUNG HEALTH ARMIN ist ein Meilenstein Berlin Um Motivation und Chancen des in diesem Jahr gestarteten Modellprojekts zum Medikationsmanagement Arzneimittelinitiative Sachsen Thüringen ging es heute bei der 19 Handelsblatt Jahrestagung Health in Berlin ARMIN ist ein Meilenstein betonte der Vorsitzende des Thüringer Apothekerverbands Stefan Fink der auch zum geschäftsführenden Vorstand der ABDA gehört Dieses Projekt ist das erste Projekt der ABDA mit absoluter Priorität Die Grundidee sei dass jeder in seinem Fachbereich seine Ressourcen einbringe Die Zuständigkeiten seien klar Wir sagen es nochmal ausdrücklich Apotheker wollen keine Ärzte sein und die Ärzte auch keine Apotheker 29 Oktober 2014 Gesundheitskarte bei bestimmten Personen auch ohne Foto gültig Ab dem 1 Januar 2015 gilt ausschließlich die neue elektronische Gesundheitskarte eGK Die ab dem 1 Januar 2015 ausschließlich geltende elektronische Gesundheitskarte ist bei bestimmten Personen auch ohne Foto gültig Das gilt unter anderem für Kinder unter 15 Jahren sowie für bettlägerige Menschen Darüber informiert die Kassenärztliche Bundesvereinigung KBV Dr Chip Elektronische Gesundheitsdaten im Computer auswerten Die elektronische Gesundheitskarte digitale CT Bilder Blutwerte Health Anwendungen im Smartphone immer häufiger werden unsere Gesundheitsdaten elektronisch gespeichert Wie kann man als Patient an diese Daten kommen und sie auf seinem Computer auswerten Thüringen Netzwerk für Telemedizin expandiert Noch mehr Schlaganfall Patienten sollen von der Telemedizin profitieren ERFURT Seit dem Start des Telemedizin Netzwerks Satellit in Thüringen vor zwei Jahren sind mehr als 3000 Schlaganfall Patienten auf diese Weise behandelt worden sagte Albrecht Günther Neurologe und Oberarzt am Uniklinikum Jena ELEKTRONISCHE GESUNDHEITSKARTE GKV Keine Retaxgefahr mit Alt Rezepten 2014 15 Berlin Bei der zum Jahreswechsel 2014 15 anstehenden Umstellung auf die neue elektronische Gesundheitskarte eGK sollte es bei alten Rezepten diese Mal keine Probleme geben Rezepte die noch im alten Jahr auf Grundlage der alten Versichertenkarte ausgestellt werden können ab Januar auch von der neuen eGK gelesen werden und sind damit gültig Das jedenfalls versichert der GKV Spitzenverband Telemedizin Vielen angehenden Ärzten ist sie ein Rätsel Mangelndes Wissen attestiert Christoph Dockweiler fordert dass Ärzte und Patienten stärker als bislang über die Chancen und Grenzen von Telemedizin aufgeklärt werden Bild Universität Bielefeld Eine Studie der Universität Bielefeld zeigt dass die meisten angehenden Ärzte sich kaum mit dem Thema Telemedizin auskennen und das obwohl ihre Bedeutung in der Versorgung von Patienten zunimmt ÄRZTESCHAFT Vorbereitung der Kartentests kommen voran Freitag 22 August 2014 Köln Die Vorbereitungen für die Online Tests der elektronischen Gesundheitskarte laufen auf Hochtouren Getestet wird in zwei Regionen Südost Bundesländer Bayern und Sachsen Auftragnehmer Deutsche Telekom und Nordwest Bundesländer Nordrhein Westfalen Rheinland Pfalz und Schleswig Holstein Auftragnehmer Booz Company GmbH CompuGroup Medical AG und KoCo Connector AG Insgesamt sollen 1 000 Ärzte Zahnärzte und Psychotherapeuten sowie zehn Krankenhäuser darunter eine Uniklinik je Region an den Feldtests teilnehmen Erprobt werden zunächst das Versichertenstammdatenmanagement sowie die qualifizierte elektronische Signatur für den sicheren Austausch von Dokumenten Gröhe will Mediziner für elektronischen Arztbrief belohnen 24 08 2014 Berlin dts Nachrichtenagentur Durch Anreize für Ärzte will Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe CDU die breite Nutzung der Elektronischen Gesundheitskarte beschleunigen Wie das Nachrichtenmagazin Focus berichtet sollen Mediziner dafür belohnt werden wenn sie ihre Arztbriefe etwa bei Krankenhausentlassungen nicht mehr umständlich per Post verschicken sondern über das künftige System Das will Gröhe im E Health Gesetz festlegen Telemedizin ist vielen angehenden Medizinern ein Rätsel Vier Fünftel der befragten Medizinstudierenden geben an dass sie sich im Rahmen ihres Studiums gar nicht oder unzureichend über Telemedizin informiert fühlen Gleichzeitig geben ebenfalls vier Fünftel der Befragten an dass sie davon ausgehen dass Telemedizin in Zukunft an Bedeutung gewinnt Pressemitteilungen 2014 Klarheit geschaffen Ab 1 Januar 2015 gilt nur noch die elektronische Gesundheitskarte Berlin 15 August 2014 Ab dem 1 Januar 2015 gilt ausschließlich die elektronische Gesundheitskarte eGK als Berechtigungsnachweis für die Inanspruchnahme von Leistungen Darauf haben sich die Kassenärztliche Bundesvereinigung KBV die Kassenzahnärztliche Bundesvereinigung KZBV und der GKV Spitzenverband geeinigt Die alte Krankenversichertenkarte KVK kann noch bis Ende dieses Jahres verwendet werden Danach verliert sie definitiv ihre Gültigkeit unabhängig von dem aufgedruckten Datum KBV Kassenärztliche Bundesvereiningung Informationen für die Praxis September 2011 Ausgabe der elektronischen Gesundheitskarte beginnt darauf sollten Praxen achten Die Deutsche Telekom sucht Ärzte für die Generalprobe der elektronischen Gesundheitskarte in Bayer 20140724 MI Telekom sucht Ärzte für eGK PDF Dokument 42 7 KB Zeitplan für 2015 E Card kommt trotz Verzugs voran 28 07 2014 Die Industrie arbeitet mit Hochdruck an der Datenautobahn für die E Card 2016 soll die erste Anwendung in die Fläche gehen Concat liefert komplette IT und zeigt e Kiosk für die Gesundheitskarte 21 07 14 Eine Multivendor Installation mit Systemen für Praxis Apotheke Krankenhaus und Rettungsleitstelle hat die Concat AG im Auftrag der Bayerischen TelemedAllianz BTA für deren neuen Showroom installiert und wird dafür den Betrieb sicherstellen Der von Concat entwickelte e Kiosk für die elektronische Gesundheitskarte eGK ist Bestandteil der Station Apotheke Am 21 Juli eröffnet die BTA den Showroom im Beisein der

    Original URL path: http://www.baymatik.de/presse-news/presseartikel-internet/ (2016-02-14)
    Open archived version from archive

  • Baymatik e.V. - Presseartikel Diskussion
    als Bestandteil der vertrauensvollen Behandlung der Patienten gefährdet Gesundheitskarte Hohe Kosten und kein Nutzen 20 06 2014 von ANDREAS MIHM Schon eine Milliarde Euro hat das Vorhaben verschlungen ohne den versprochenen Nutzen Ärzte mauern Kassen drohen Verliert die Politik jetzt die Geduld IT PROJEKT STOCKT Milliarden Murks bei der neuen Gesundheitskarte 19 06 2014 Elf Jahre nach dem Beschluss zur Einführung der elektronischen Gesundheitskarte droht das IT Projekt zum Milliardengrab zu werden Elektronische Gesundheitskarte Eine Geschichte von Pleiten Pech und Pannen Die elektronische Gesundheitskarte ist eine teure Mogelpackung Viel wurde versprochen wenig gehalten Bisher kann die Chipkarte kaum etwas außer für Streit sorgen Aber sollen wir Patienten uns das elektronische Rezept oder die Speicherung von Notfalldaten wirklich wünschen Von Nikolaus Nützel und Carola Brand Beitrag vom 3 11 2013 BR Kontrovers Die elektronische Gesundheitskarte Teuer aber nutzlos Ein Beitrag von Veronika Wagner Stand 10 07 2013 Auf ihr sollen Patientendaten gespeichert werden um zum Beispiel Doppelbehandlungen zu vermeiden Doch bislang ist nicht mehr als ein Foto drauf Gekostet hat das Mammutprojekt eGK aber schon Millionen Ein teurer Flop und jetzt 02 07 2013 Das eGK Projekt bei Bitmarck von Hartmut Wiehr Beim praktischen Einsatz der elektronischen Gesundheitskarte geht kaum was voran Auch deshalb denkt man bei IT Dienstleister Bitmarck perspektivisch bereits an neue Märkte Elektronischer Heilberufsausweis Kein Aufschwung in Sicht 28 02 2013 Kommt er oder kommt er nicht Auch das Jahr 2013 dürfte für den elektronischen Heilberufsausweis eHBA wieder eine Hängepartie werden Daran dass keine nennenswerte Zahl an eHBA im Feld ist wird sich voraussichtlich nicht viel ändern Zu unklar ist weiterhin welche Rolle der eHBA in den Online Tests der Telematikinfrastruktur spielen wird PTA Aktuell Elektronische Gesundheitskarte eHealth Deutschland im Verzug Bei der Vernetzung diverser Leistungserbringer im Gesundheitswesen hat Deutschland im europaweiten Vergleich leider längst keine Spitzenposition mehr inne 30 07 2012 Digitale Patientenakte Die große ITlusion Bringt die elektronische Gesundheitsverwaltung deutliche Einsparungen für das angespannte öffentliche Gesundheitssystem Nein sagt eine US Studie welche die Verschreibungs und Überweisungspraxis von niedergelassenen Ärzten unter die Lupe nahm ADEXA 27 07 2012 eGK Pleiten Pech PINs Passfotos Die elektronische Gesundheitskarte ist zum Politikum geworden Nach zahlreichen Pannen übt der Gesetzgeber jetzt Druck auf Krankenkassen aus Patienten wehren sich zunehmend gegen das Projekt Eine Frage bleibt Haben sie trotzdem Anspruch auf alle Leistungen 21 8 2012 Bitte nicht lächeln Wer der elektronischen Gesundheitskarte nicht traut kann Widerspruch anmelden Millionen Versicherte werden von den gesetzlichen Krankenkassen zur Zeit aufgefordert ein Foto von sich einzusenden Benötigt wird es für die elektronische Gesundheitskarte mit der in diesem Jahr 50 Millionen Menschen ausgestattet sein sollen Kann man diese Karte ablehnen Schriftliches Grußwort zur Veranstaltung Medizinqualität statt e Card Bu rokratie der Aktion Stoppt die e Card Dr Andreas Köhler Vorsitzender des Vorstandes der Kassenärztlichen Bundesvereinigung Grußwort Köhler pdf PDF Dokument 23 7 KB heise online Elektronische Gesundheitskarte 10 02 2012 Daten Backup in der Diskussion Presseartikel Internet Presseartikel Diskussion Kontakt So erreichen Sie uns Baymatik e V Am Westpark 1 3 OG 85057 Ingolstadt Telefon 49

    Original URL path: http://www.baymatik.de/presse-news/presseartikel-diskussion/ (2016-02-14)
    Open archived version from archive



  •