archive-de.com » DE » B » BALANCE-FAMILIE-BERUF.DE

Total: 241

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Initiativen vor Ort 2006/07
    Betriebe und speziell Migrantinnen die Vereinbarkeit von Beruf und Familie zu erleichtern Darüber hinaus wurde die Ausstellung Balance Familie Beruf präsentiert Ausstellung Balance Familie Beruf in Buxtehude Vereinbarkeit von Beruf und Familie war das Schwerpunktthema des Aktionstages der Initiative Lokale Bündnisse für Familie am 15 Mai 2007 Das Buxtehuder Bündnis für Familie zeigt daher die Ausstellung Balance Familie Beruf Nach der Begrüßung durch Bürgermeister Jürgen Badur wurde das Konzept zur

    Original URL path: http://www.balance-familie-beruf.de/index.cfm?ED636A51852A4C3C81BFD0043E1AA3CE (2016-04-29)
    Open archived version from archive


  • Initiativen vor Ort 2006/07
    Zukunft Die Auftaktveranstaltung fand im Mai 2006 statt Tagung zum Thema Balance Familie Beruf für Eltern Politikerinnen und Politiker Vertreterinnen und Vertreter aus der Wirtschaft im Juni 2006 Vorträge Was können wir von der Demografie lernen und Was wir bei anderen Europäern lernen können Einrichtung dezentraler eckiger Tische zum Thema Balance Familie Beruf Vorfahrt Familie für eine familienfreundliche Region Im Juni 2007 fand in Bad Bederkesa ein Seminar zur kommunalen

    Original URL path: http://www.balance-familie-beruf.de/index.cfm?A58D6DC84B5F4B88B1F8D5E7CD7C5D6C (2016-04-29)
    Open archived version from archive

  • Initiativen vor Ort 2006/07
    Die Große Koalition für Kinder im Landkreis Emsland hat einen neuen Schub erhalten 270 Teilnehmerinnen und Teilnehmer nahmen in den Berufsbildenden Schulen in Meppen im Februar 2007 zustimmend die positive Bilanz der letzten 15 Monate entgegen und einigten sich auf weitere konkrete Umsetzungsschritte Dazu zählt die Imagekampagne bei der mit großflächigen Straßenschildern Informationsblätter Plakaten und neuerdings mit Schirmen für ein familienfreundliches Emsland geworben wird In vier Arbeitskreisen wurden dann weitere

    Original URL path: http://www.balance-familie-beruf.de/index.cfm?2BAC2A34FFA042A48D7DBBB4D362BC98 (2016-04-29)
    Open archived version from archive

  • Initiativen vor Ort 2006/07
    Beschäftigten des Landkreises ermittelt Im Mittelpunkt stand die besondere Vereinbarkeitsproblematik von pflegenden Angehörigen Die Auswertung der Befragung soll in konkrete Vorschläge münden mit welchen zusätzlichen Maßnahmen Instrumenten die Kreisverwaltung auf vorhandene Bedarfe reagieren kann Bestandsanalyse der vorhandenen Angebote zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie Online MitarbeiterInnenbefragung beim Landkreis Göttingen Fragestellung Informationsstand der Beschäftigten und Ermittlung der Wünsche und Bedarfe Begleitetende Workshops Workshop für Führungskräfte Workshop für Beschäftigte mit Kindern oder pflegebedürftigen Angehörigen Workshop für Beschäftigte in Elternzeit Bereits umgesetzt Aufbau einer Internetbörse zur Ferienbetreuung Die Internetbörse Ferienbetreuung informiert über Betreuungsprogramme für Kinder während der Schulferien Sie soll Eltern die Suche nach einem passenden Betreuungsangebot erleichtern Gesucht werden kann für einen bestimmten Zeitraum oder ganz konkret für die verschiedenen Ferien wie Oster Sommer oder Herbstferien Die technische Umsetzung des Internetangebotes ist erfolgt so dass regionale Anbieter nun ihre Angebote in die Internetbörse eingeben können Im November 2006 fand ein Regionalworkshop Lokale Bündnisse für Familie Schwerpunkt Familienfreundliche Arbeitgeber statt Programm Begrüßung durch Harald Grahovac Bürgermeister der Gemeinde Rosdorf Impulsreferat Familienpolitik in Niedersachsen von Mechthild Ross Luttmann Niedersächsische Ministerin für Soziales Frauen Familie und Gesundheit Grußwort von Reinhard Schermann Landrat des Landkreises Göttingen Einführung in den Regionalworkshop Lokale Bündnisse für Familie Elisabeth Goos

    Original URL path: http://www.balance-familie-beruf.de/index.cfm?9819DC2F1EE346E8BFBBA8C6C3505BDB (2016-04-29)
    Open archived version from archive

  • Initiativen vor Ort 2006/07
    Untersucht wurden die Rahmenbedingungen für eine Notfall Betreuung wann wird sie benötigt welche Interessenlagen liegen vor welche organisatorischen und pädagogischen Ansprüche sind zu berücksichtigen und wie ist die Finanzierung geregelt Die vorliegenden Ergebnisse bilden die Grundlage für die Entwicklung eines Konzeptes für die Stadt Göttingen Sie wurde erstellt von Dr Sigrid Leitner und Dipl Sozw Inga Boelcke vom Institut für Soziologie der Georg August Universität Göttingen Planung Geplant ist die

    Original URL path: http://www.balance-familie-beruf.de/index.cfm?FF38960CD3064882A2F8AE17913C2885 (2016-04-29)
    Open archived version from archive

  • Initiativen vor Ort 2006/07
    Initiativen vor Ort 2005 06 Best practice Familie Beruf Initiativen vor Ort 2006 2007 Die Maßnahmen und Projekte konzentrieren sich auf drei Bereiche im Themenfeld Balance Familie Beruf Öffentlichkeitsarbeit Koordinierung und Zusammenarbeit von Institutionen und aktiv Handelnden sowie Durchführen von

    Original URL path: http://www.balance-familie-beruf.de/index.cfm?6F36A1FCC2975CC8A3EEB52182851CBD (2016-04-29)
    Open archived version from archive

  • Initiativen vor Ort 2006/07
    besseren Information beitragen Unterstützung erfahren Eltern durch das Angebot eines Elterntraining und die Möglichkeit zum regelmäßigen Austausch Im Juni 2007 fand die Auftaktveranstaltung des Projektes statt STEP Elterntraining für eine zukunftsorientierte und verantwortungsbewusste Personalpolitik auch aus betriebswirtschaftlichen Gründen zur Balance Familie Beruf in der Stadtverwaltung Hann Münden Begrüßung Bürgermeister Klaus Burhenne Balance Familie Beruf Ute v Wrangell Vernetzungsstelle für Gleichberechtigung in Hannover Mitarbeiterorientierung lohnt sich Argumente und Instrumente Astrid G

    Original URL path: http://www.balance-familie-beruf.de/index.cfm?A66ECB94F7BA4FB09A468BDCFEC2F3F5 (2016-04-29)
    Open archived version from archive

  • Initiativen vor Ort 2006/07
    in Hannover und Umgebung Ziel der Veranstaltung ist es konkrete Handlungsmöglichkeiten aufzuzeigen Die beteiligten Akteure und Akteurinnen sollen angeregt werden sich zu engagieren und zu vernetzen Darüber hinaus wurde die Broschüre Los Papa erstellt Sie richtet sich in erster Linie an Väter die damit ermutigt werden sollen die Freizeit mit ihren Kindern aktiv zu gestalten Neben der Vorstellung zahlreicher Freizeitaktivitäten für Kinder jeden Alters in der Landeshauptstadt wird auch über die Bedeutung des Vaters in der Familie informiert Nach der Tagung im Februar 2006 fand der zweite Kongress am 21 November 2006 statt Zu dieser Veranstaltung liegt wie schon zur Tagung im Februar eine ausführliche Dokumentation vor Enthalten sind neben Informationen zur Kinderbetreuung in und um Hannover zahlreiche praktische Tipps sowie eine Anleitung zur Einrichtung einer betriebsnahen Kinderbetreuung Best Practice Beispiele und Ansprechstellen aus Hannover bieten Unternehmen weitere Unterstützung Programm Begrüßung durch Stadtrat Thomas Walter Vortrag Geld ist nicht alles von Frau Broßat Warschun Fachbereichsleiterin Jugend und Familie Präsentation Und es geht doch Es werden konkrete Beispiele vorgestellt wie Unternehmen es erreichen können für ihre Beschäftigten Kinderbetreuungsmöglichkeiten zu schaffen Dr Brigitte Vollmer Schubert Gleichstellungsbeauftragte der Landeshauptstadt Hannover mit Mechthild Schramme Haack Gleichstellungsbeauftragte der Region Hannover und Frau Springer von der

    Original URL path: http://www.balance-familie-beruf.de/index.cfm?463709B9678D4F19A45819AC75CC8FE9 (2016-04-29)
    Open archived version from archive



  •