archive-de.com » DE » A » AUTOMATION.DE

Total: 187

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • CrashCheck® Unfalltester
    Treiber Firmware Servicetools PC Software Presse Downloads Presseberichte Fotos Bezugsadressen Europa Amerika Asien Afrika Australien Über uns Kontakt CrashCheck deckt Spachtelungen und Nachlackierungen bei Gebrauchtwagen auf Lackschichtdicken Schnellcheck nur Fe Karosserien speziell für den Gebrauchtwagenhandel einfach auf die Karosserie legen und Taste drücken Grün Der Lack ist nicht dicker als im Originalzustand Gelb Die Karosseriebeschichtung liegt im Grenzbereich Rot Äußerste Vorsicht beim Gebrauchtwagenkauf Achtung Schicht zu dick Spachtel Unfall Rost

    Original URL path: http://www.automation.de/40/searchPage+ (2016-02-10)
    Open archived version from archive


  • QuaNix heißt jetzt QNix – Schichtdickenmessgeräte von Dr. Nix
    Neu CarCheck System PLUS zur Homepage CarCheck System PLUS Service 3 Jahres Qualitätsgarantie ISO Zertifikat Konformitätserklärung Meldungen Downloads Datenblätter Treiber Firmware Servicetools PC Software Presse Downloads Presseberichte Fotos Bezugsadressen Europa Amerika Asien Afrika Australien Über uns Kontakt QuaNix heißt jetzt QNix Die Schichtdickenmessgeräte von Automation Dr Nix früher als QuaNix bezeichnet werden ab Mitte des Jahres 2007 weltweit unter der Bezeichnung QNix angeboten Was möchten Sie tun QNix Produkte bestellen

    Original URL path: http://www.automation.de/41/searchPage+ (2016-02-10)
    Open archived version from archive

  • Qualitätskontrollen
    Sicherheit großer Stahlkonstruktionen wie Brücken Schiffsbauten Tanks oder Energiemasten müssen häufiger denn je vorgenommen werden Zuverlässige Korrosionsschutz Prüfungen in bisher kaum zugänglichen Sicherheitsbereichen sind im Sanierungsfall unumgänglich Das sind Zukunftsaufgaben für Anlagenbetreiber wie auch Ingenieur und Sicherheitsbüros Kommunen Landes und Bundesinstitutionen Modulare QNix System Technologie bei Großprojekten Hohen Anwendernutzen und neue Anwendungsgebiete durch variablen vielfältigen Einsatz garantiert das modulare Gerätesystem QNix 8500 Durch einfachen Sondenwechsel können Anwender bis zu einem Messbereich von 5 000 µm mit einem einzigen Gerät unterschiedlichste Schichtdicken auf Stahl Eisen und Nichteisen Metallen zerstörungsfrei messen die Messwerte auch per Funk übertragen variabel auswerten und anwendungsspezifisch dokumentieren QNix für Kfz Sachverständige Vom Standardgerät zu modernster Technologie Das QNix 1500 ist heute immer noch die verlässliche Nr 1 bei KFZ Sachverständigen Die Schichtdickenmessgeräte QNix 4500 und 4200 mit erweiterten Messbereichen und einer optionalen Kabelsonde wurden speziell für die Standardanwendungen im Lackier und Automobilbereich entwickelt Das CarCheck System PLUS bietet erstmals mit einer systematisch geführten prozessnahen Schichtdickenmessung die Grundlage für die durchgängige Prozesskontrolle Das robuste einfach zu bedienende und zuverlässige Messsystem mit großem Messbereich und einer innovativen Softwarelösung ist die zeitgemäße Lösung zur Unterstützung für bild und datendokumentierte Kfz Gutachten QNix Einfach zu bedienende präzise Handmessgeräte Made in Germany

    Original URL path: http://www.automation.de/23/searchPage+ (2016-02-10)
    Open archived version from archive

  • Brückenbau und -Sanierung
    aufwendige Justierungen oder Einstellungen zuverlässig messen können Unter diesen Bedingungen sind deshalb höchste Qualität und einfachste sichere Bedienung unabdingbar für präzise Messungen Übliches Zubehör wie beispielsweise Kalibrierfolien kann die Arbeit behindern AUTOMATION Dr Nix entwickelt deshalb Messgeräte die ohne umständliche Kalibrierung bzw Justierung für die verschiedenen ferromagnetischen Stahlsorten sofort einsetzbar sind Messung mit Funksonden an schwer zugänglichen Messstellen Trotz der schwierigen Umgebungsbedingungen an Brückenbaustellen sind die Beschichtungen an den verschiedensten Kontrollflächen zuverlässig zu verifizieren vor allem schwer zugängliche oft unzureichend beschichtete Messstellen Zusätzlich unterliegen diese sicherheitskritischen Bereiche aufgrund der dort auftretenden Feuchtigkeit erhöhter Korrosionsgefahr so dass gerade diese Stellen bei den Prüfungen besonders berücksichtigt werden müssen Insbesondere für solche Messungen bietet AUTOMATION Dr Nix Messgeräte mit sehr geringer Bauhöhe sehr flache Handmessgeräte und kleine Messsonden welche die Messdaten zum Anzeigegerät weiterleiten Kabel bzw leitungsgebundene Messsonden sind in vielen Fällen hinderlich und können beispielsweise bei Arbeiten auf einer Leiter eine nicht zu unterschätzende Unfallgefahr darstellen Speziell für solche sicherheitskritischen Messstellen in großer Höhe oder an schwer zugänglichen Stellen wurde die Funkmesssonde QNix sat für sichere Einhand Bedienung entwickelt Systematische Messdatenerfassung und standardisierte Dokumentation mit dem System QNix 8500 Die gemessenen Schichtdicken können mit dem neuen Gerätesystem QNix 8500 in Verbindung mit drahtloser Messwertübertragung nach Norm dokumentiert werden indem für jede Kontrollfläche eine Liste von Einzelmessungen mit der zugehörigen statistischen Auswertung erstellt wird Mittels der Statistikfunktionen zur Berechnung der Standardabweichung des Mittelwertes des Maximal oder des Minimalwertes kann die Rauheit des Substrats und oder die Unebenheit der Beschichtung ermittelt angezeigt und gespeichert werden Aufgrund der Größe der Sanierungsobjekte können bei Bedarf mehrere tausend Messwerte im Handgerät QNix 8500 erfasst werden Damit die Messwerte der einzelnen Kontrollflächen schon vor Ort sortiert beziehungsweise systematisch und gesichert aufgezeichnet werden können lassen sich im QNix 8500 Speichermessblöcke einrichten die den jeweiligen Kontrollflächen zugeordnet sind Komfortable Funktionen

    Original URL path: http://www.automation.de/24/searchPage+ (2016-02-10)
    Open archived version from archive

  • Schiffbau und -Sanierung
    Korrosionsschutz in Kombination mit Beschichtungssystemen zu schützen Im Inneren und auf Deck des Schiffes garantieren ausschließlich Epoxy basierte Beschichtungssysteme einen zuverlässigen Korrosionsschutz Reduzierter Fahrtwiderstand und erhöhte Rentabilität des Schiffes werden mit speziellen Antifouling Beschichtungen erreicht die den Bewuchs am Unterwasserrumpf des Schiffes verringern Damit diese unterschiedlichen Mehrschichtschutzsysteme fachgerecht aufgetragen und dokumentiert werden ist ein standardisiertes Vorgehen bei den Beschichtungsarbeiten in Anlehnung an ISO 12944 notwendig die heute im weltweiten Schiffbau hauptsächlich auf den ursprünglich norwegischen FROSIO den britischen ICORR und den amerikanischen NACE Zertifikaten basieren Das modulare Messsystem QNix 8500 im Korrosionsschutzmanagement Für die fachgerechte qualitativ hochwertige Ausführung werden im Korrosionsschutz und für das Management komplexer Projekte präzise robuste und zugleich einfach zu bedienende Messgeräte benötigt Geräte und Systeme zur Schichtdickenbestimmung werden an unterschiedlichsten Stellen eingesetzt Trotz variabler Messbedingungen z B bei verschiedenen Stahlarten im Schiffbau müssen sich Anwender auf korrekte und präzise Messergebnisse verlassen In diesem Zusammenhang haben sich Messprinzipien nach der ISO 2808 etabliert mit deren Hilfe die Beschichtungsdicke im nassen Zustand mit Messkämmen sowie im trocknen Zustand mittels magnetischer Messverfahren zerstörungsfrei bestimmt werden kann Schichtdickenmessung mit kleinen und schnellen Funksonden Schwer zugängliche Stellen im Inneren der Schiffe stellen Nischen für Feuchtigkeit dar Diese oft besonders kritischen Stellen werden bei Abnahme und Sicherheitskontrollen mit erhöhter Aufmerksamkeit evaluiert da gerade dort Gefahr besteht dass aufgrund der Strömungsverhältnisse zu wenig Beschichtung aufgetragen wird was die Korrosionsgefahr erhöht An diesen schwer zugänglichen Stellen können nur Messgeräte mit geringster Bauhöhe eingesetzt werden Die daumen kleine unabhängige Funk Sonde QNix 8500 sat bietet unter solch schwierigen Bedingungen besondere Vorteile weil der Anwender seine Messwerte auch an diesen Stellen praktisch völlig frei und ungehindert sicher präzise und mit besonders hoher Messgeschwindigkeit erfassen kann Statistik und Dokumentation für das Qualitätsmanagement umfangreicher Schiffsprojekte Mit modularen Einstecksonden kann ein Messsystem an die jeweilige Messaufgabe adaptiert werden Darüber

    Original URL path: http://www.automation.de/25/searchPage+ (2016-02-10)
    Open archived version from archive

  • Stahlkonstruktionen
    schützen vor Korrosion Der passive Korrosionsschutz erfordert die Applikation von organischen oder anorganischen Beschichtungsstoffen Anorganische Schutzschichten werden überwiegend mit diversen Verzinkungsverfahren hergestellt Wesentlich für die Schutzfunktion der verwendeten Beschichtungsstoffe ist die Undurchlässigkeit gegenüber einwirkenden Medien Poren können zur Unterrostung und Zerstörung der Beschichtung führen Deshalb werden zum dauerhaften Schutz von Stahlkonstruktionen mehrere Beschichtungen aufgetragen Neben der sorgfältigen Auswahl geeigneter Beschichtungsstoffe kommt dabei vor allem der Qualität des Beschichtungsprozesses eine entscheidende Bedeutung für die Haltbarkeit der aufgetragenen Schichten zu Korrosionsschutz verhindert Kosten in Milliardenhöhe Die Kosten für den Korrosionsschutz liegen im Vergleich zum drohenden Wertverlust der Anlagen und den Kosten durch Betriebsstillstand in der Regel sehr niedrig In den USA zum Beispiel werden die jährlich durch Korrosion verursachten primären und sekundären Gesamtkosten inkl der Folgeschäden z B Umbruch von Fernleitungsgittermasten und dadurch verursachte Stromabschaltungen mit 70 Mrd Dollar angegeben Wegen der enormen volks und betriebswirtschaftlichen Bedeutung des Korrosionsschutzes wird deren sichere Umsetzung und Kontrolle durch zahlreiche Regelwerke und Richtlinien unterstützt DIN Normen für die Prüfung von Schichtdicken dienen der Sicherheit Weil Schutz und Sicherheit großer Stahlkonstruktionen so wichtig sind wird in Teil 7 der DIN EN ISO12944 Korrosionsschutz von Stahlbauten durch Beschichtungssysteme Ausführung und Überwachung der Beschichtungsarbeiten unter Punkt 6 3 ausdrücklich die Prüfung der Schichtdicke mit magnetinduktiven bzw Wirbelstrommessgeräten vorgeschrieben In der Praxis erweisen sich Korrosionsschutzmessgeräte dann als besonders vorteilhaft wenn sie einfach zu kalibrieren und sicher zu handhaben sind Erhöhte Sicherheit bieten modernste kabellose Messgeräte die Messdaten per Funk präzise und störungsfrei übertragen Drahtlose Schichtdickenmessung mit einer weltneuen Funksonde An Stahlkonstruktionen wie z B Gittermasten und Antennen deren Schichtdicke nur kletternd zu kontrollieren ist haben sich QNix Keyless Geräte und vor allem das modulare Messsystem QNix 8500 besonders bewährt weil deren sehr kleine Messsonden an einer Handschlaufe befestigt freie Bewegung und sicheres störungsfreies Messen erlauben Außerdem ermöglicht die Funksonde

    Original URL path: http://www.automation.de/29/searchPage+ (2016-02-10)
    Open archived version from archive

  • Brandschutzbeschichtung: Kontrolle durch Schichtdickenmessung
    Treiber Firmware Servicetools PC Software Presse Downloads Presseberichte Fotos Bezugsadressen Europa Amerika Asien Afrika Australien Über uns Kontakt Schichtdicken Messtechnik für Brandschutzbeschichtungen Sicherheit durch Qualitätskontrollen im Brandschutz insbesondere der Brandschutzbeschichtung und deren Dokumentation mittels Schichtdickenmessungen sind heute unverzichtbar geworden Hohe Schadenssummen zwingen den Staat die Kommunen aber auch Ingenieurbüros und Bauunternehmungen zu verantwortungsvollen Qualitäts und Sicherheitsstandards sowie deren regelmäßige Kontrollen bei denen Investitionen in modernste Brandschutz Schichtdickenmesstechnik eine zunehmend wichtige Rolle spielt Komplexe Brandschutz Bestimmungen und Normen regeln heute die qualitative Herstellung und den sicheren Einsatz neu entwickelter Beschichtungssysteme und Dämmstoffe die im Ernstfall die Sicherheit und das Leben von Menschen und hohe Sachwerte schützen müssen Auch Bauingenieure und Architekten müssen über profunde Kenntnisse des vorbeugenden baulichen Brandschutzes und der geltenden brandschutztechnischen Bestimmungen sowie ihrer baulichen Umsetzung und Kontrolle verfügen Brandschutz Schichtdickenmessung auf Stahl Deshalb entwickelt Automation Dr Nix auch für die praxisnahe Anwendung im Brandschutz modernste einfach zu bedienende Messgeräte und Systeme Durch präzise Brandschutz Schichtdickenmessungen auf Stahl kann Sicherheit und Qualität bereits im Herstellungsprozess aber auch bei der Bauausführung von Großprojekten und den nachfolgenden regelmäßigen Sicherheitskontrollen kontrolliert und beweisführend dokumentiert werden Der nebenstehende Autorenbericht von Dr Rolf Arnold Schichtdicken Messgeräte für Brandschutz Beschichtungen steht Ihnen zum kostenlosen Download

    Original URL path: http://www.automation.de/33/searchPage+ (2016-02-10)
    Open archived version from archive

  • Automotive
    Presse Downloads Presseberichte Fotos Bezugsadressen Europa Amerika Asien Afrika Australien Über uns Kontakt Neu CarCheck System PLUS Das neue bild dokumentierte CarCheck System PLUS von Automation Dr Nix bietet erstmals mit einer systematisch geführten prozessnahen Schichtdickenmessung die Grundlage für die durchgängige Prozesskontrolle der Zukunft CarCheck System PLUS ist ein menügeführtes Qualitätssystem das hinsichtlich Erfassung bild dokumentierter Auswertung und Dokumentation von Messwerten auch zukünftigen Regelungen und Vorschriften der Automobilbranche gerecht wird Auf Basis der bewährten Technologie des Modells QNix 1500 wurden zusätzlich auch die anwenderbezogenen Vorzüge und Features weiterentwickelt So entstand ein robustes einfach zu bedienendes und zuverlässiges Messsystem der neusten Generation mit großem Messbereich und einer innovativen Softwarelösung Ein Lackschichtdicken Mess System für qualitative Gutachten die auch vor Gericht Bestand haben Ausführliche Information weiterlesen TÜV SÜD CoatingCheck verbessert Messsicherheit und Wirtschaftlichkeit Rund 4 Millionen Mal jährlich kracht es auf Deutschlands Straßen 2007 wurden etwa 2 3 Millionen Unfälle polizeilich erfasst wurden die so genannten Bagatellschäden übersteigen diese Zahl jedoch deutlich In den meisten Fällen müssen Versicherungen für die Schäden einstehen Für alle Beteiligten ist der TÜV SÜD ob es nun um objektive Schadengutachten oder Fahrzeugbewertungen um Reparatur und Kfz Bewertungen im GebrauchtwagenHandel im Leasinggeschäft oder bei Rechtsstreitigkeiten geht seit jeher

    Original URL path: http://www.automation.de/34/searchPage+ (2016-02-10)
    Open archived version from archive



  •