archive-de.com » DE » A » AUDAX-RANDONNEURE.DE

Total: 210

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Audax Randonneurs Allemagne: Anmeldung
    2015 anmelden können als derjenige der 2014 gar kein Brevet fuhr In der nebenstehenden Tabelle finden sich die Anmeldedaten Es gibt anders als 2011 keine Länderquoten Unabhängig davon muss man eine Brevet Serie im Jahr 2015 fahren um sich zu qualifizieren Details siehe unter Qualifikation Brevet 2014 Registrierung für PBP 2015 ab 1000 km 26 April 2015 600 km 3 Mai 2015 400 km 10 Mai 2015 300 km 17

    Original URL path: http://www.audax-randonneure.de/index.php?id=302 (2016-04-27)
    Open archived version from archive


  • Audax Randonneurs Allemagne: Qualifikation
    muss man im Jahr 2015 folgende Brevets fahren 200 km innerhalb von 13 5 Stunden 300 km innerhalb von 20 Stunden 400 km innerhalb von 27 Stunden 600 km innerhalb von 40 Stunden Die Reihenfolge muss nicht zwingend eingehalten werden Die Brevets müssen vom Audax Club Paris anerkannt sein sie nennen sich dann BRM Brevet des Randonneurs Mondiaux Man darf jeden Brevet durch einen längeren ersetzen Die Qualifikationsserie in Ländern

    Original URL path: http://www.audax-randonneure.de/index.php?id=300 (2016-04-27)
    Open archived version from archive

  • Audax Randonneurs Allemagne: Start
    Problem in den vergangenen Jahren war der große Andrang auf die Schlafplätze in Loudéac Das lag daran dass sehr viele Teilnehmer sowohl auf dem Hinweg als auch auf dem Rückweg kurz vor Einbruch der Dunkelheit dort ankamen und übernachteten 2011 wurde dieser Andrang durch einen früheren Start reduziert außerdem gab es in und um Loudéac zusätzliche Schlafmöglichkeiten Die erste Gruppe mit rund 300 Fahrern startet um 16 00 Uhr Die weiteren Gruppen zu je 300 Startern folgen im Abstand von jeweils rund 15 Minuten Anders als in den vergangenen Jahren muss man sich um die teilweise endlose Wartezeit der vergangenen Austragungen zu reduzieren schon bei der Anmeldung auf eine genaue Startzeit festlegen Am Vortag des Starts dem 15 8 findet von 8 18 Uhr die Radkontrolle und die Übergabe der Startunterlagen statt Die Radkontrolle am Sonntag 8 13 Uhr ist ausschließlich für die Starter am Montag bestimmt Startort Neu in diesem Jahr ist der Startort Start und Ziel sind im Velodrom in Saint Quentin en Yvelines Links hierzu http velodrome national com evenements evenements sportifs 113 championnats du monde de cyclisme sur piste html https www youtube com watch v i117qM TyA4 https www youtube com watch v G1Ukx1R6gp8 Strecke

    Original URL path: http://www.audax-randonneure.de/index.php?id=303 (2016-04-27)
    Open archived version from archive

  • Audax Randonneurs Allemagne: Strategie
    ständig Pausen macht die kaum Erholung bieten Eine gute Idee ist es sich die Abschnitte zwischen den Kontrollstellen in gleich große Stücke einzuteilen Wenn man beispielsweise 90 km zwischen zwei Kontrollen hat kann man sich vornehmen alle 30 km eine kurze Pause zu machen also drei oder vier Minuten Und diese 30 km fährt man dann diszipliniert ohne Pause Auf diese Weise erleichtert man sich die lange Fahrt enorm Auf keinen Fall Vernachlässigen darf man die Ernährung Mit einem komplett leeren Magen kann man keine Leistung bringen Mit einem prall gefüllten natürlich auch nicht Abgesehen davon darf man sich nicht am ersten Tag leerfahren Es ist also wichtig häufig kleine Mahlzeiten einzunehmen Wer nur an den Kontrollen isst kommt nicht weit Wer nach der Uhr alle 30 40 Minuten einen Riegel oder ein Stück Obst isst macht es richtig Viel trinken ist selbstverständlich Wer Durst verspürt der hat schon viel zu lange zu wenig getrunken Mögliche Strategie für PBP in 88 Stunden Start Ankunft km h km h So 18 Uhr Mo 22 Uhr 521 28 18 6 4 Stunden Schlaf pause in Carhaix Plouguer Di 3 Uhr Di 22 Uhr 327 19 17 2 5 Stunden Schlaf pause in Loudéac Mi 3 Uhr Mi 22 Uhr 303 19 16 0 7 Stunden Schlaf pause in Dreux Do 5 Uhr Do 10 Uhr 74 5 14 8 Ankunft in Guyancourt nach 88 Stunden Die nebenstehende Strategie soll es ermöglichen PBP ohne unnötigen Stress in weniger als 90 Stunden zu schaffen und dabei fast nur bei Tageslicht zu fahren abgesehen natürlich von der ersten Nacht die man wegen des Starts am Sonntagabend durchfahren muss Eine sinkende Durchschnittsgeschwindigkeit und immer längere Schlafpausen werden der fortschreitenden Erschöpfung gerecht Mögliche Strategie für PBP in 81 Stunden Start Ankunft km h km h Mo 05

    Original URL path: http://www.audax-randonneure.de/index.php?id=299 (2016-04-27)
    Open archived version from archive

  • Audax Randonneurs Allemagne: Gepäck
    Rettungsdecke Es kann vorkommen dass man es vor Müdigkeit nicht zum nächsten Schlafplatz schafft und sich unterwegs eine Bank suchen muss Dann ist eine isolierende Rettungsdecke wichtig Unter Umständen lebenswichtig Kleidung Jacke und Hose gegen Regen Etwas gegen Kälte auch Handschuhe Nachts kann es 20 Grad kälter sein als am Tag Und die fehlenden Sonnenstrahlen sorgen für zusätzliche Kälte Eine reflektierende Weste entsprechend der Norm EN471 ist bei PBP 2015 im Preis inklusive Sonnenbrille Werkzeug Ersatzteile Technik Fahrradwerkzeug passend zum Rad Einzelwerkzeuge sind meistens leichter als ein Multitool Ein Kettenwerkzeug und ein Kettenschloss sind keine schlechte Idee Reifenheber je nach Reifen reicht einer Luftpumpe Einen Ersatzschlauch wenn man ihn unterwegs braucht an der nächsten Kontrolle einen neuen kaufen Flickzeug für den Fall einer zweiten Reifenpanne bevor man einen neuen Ersatzschlauch gekauft hat Ersatzreifen Reifenschäden kommen vor und wenn man deswegen nicht weiterfahren kann ist das wirklich ärgerlich Stirnlampe damit man bei Dunkelheit Reparaturen durchführen kann Ein Tacho mit eingebauter Uhr ist sehr praktisch um unterwegs zu prüfen wie man in der Zeit liegt Idealerweise nimmt man eine Liste mit den spätesten Durchfahrzeiten der einzelnen Kontrollen mit Das Fahrrad sollte nicht zu neu sein Wie bei allen technischen Geräten treten defekte

    Original URL path: http://www.audax-randonneure.de/index.php?id=298 (2016-04-27)
    Open archived version from archive

  • Audax Randonneurs Allemagne: Geschichte
    von P B P sollte dieses Rennen aber zunächst nur alle 10 Jahre ausgetragen werden 1901 Henri Desgrange teilte die Teilnehmer von P B P in zwei Gruppen ein Zum einen die Coureurs de vitesse professionele Straßenfahrer und zum anderen die touristes routiers die Radtouristen Das Preisgeld betrug 10 000 Franc für die Profis und 2000 Franc für die Radtouristen Am 16 August 1901 starteten um 4 53 Uhr 41 Profis gefolgt von den Radtouristen 17 Minuten später Maurice Garin gewann die Wertung der Profis in 52 h 11m und Roisere war der schnellste Radtourist in 62h26m 72 Radtouristen erreichten das Ziel darunter ein gewisser Rousset der mit 65 Jahren die Strecke in 202 Stunden absolvierte P B P wurde nur alle 10 Jahre ausgetragen da die Distanz so groß war das die Profis Schwierigkeiten hatten ihr Training darauf auszurichten und gleichzeitig noch konventionelle Straßenrennen zu bestreiten Im Jahre 1903 organisierte Henri Desgrange zum ersten Mal die Tour de France bei der er Etappen einführte die den Fahrern erlaubte sich auszuruhen Diese Veranstaltung sollte P B P relativ bald als das bedeutenste Radrennen ablösen Inspiriert wurde die Tour de France aber letztlich durch den Erfolg und die legendäre Berühmtheit von Paris Brest Paris 1911 Die Regeln wurden dahingehend geändert dass Tempomacher und die Unterstützung der Fahrer zwischen den Kontrollpunkten verboten wurde Die Profis änderten daraufhin ihre Taktik und blieben bis Brest in einer großen Gruppe zusammen Erlaubt wurde den Profis hingegen erstmals das beliebige Wechseln der Fahrräder 13 Profis und 120 Radtouristen nahmen teil Emile Georget gewann bei den Profis in 50 h 13m Der erste Radtourist im Ziel war Heusghem der aber wegen unerlaubter Unterstützung disqualifiziert wurde und somit Ringeval und Garin Sieger 1901 bei den Profis die Sieger dieser Kategorie wurden 1921 Am 2 September 1921 gingen 43 Profis und 63 Radtouristen an den Start Die Anzahl der Geheimkontrollen wurde erhöht Der Belgier Louis Mottiat gewann in 55 h 7 m 8s 1931 28 Profis und 60 Radtouristen gingen an den Start Den touristes routiers wurde zum ersten Mal ein Zeitlimit von 90 Stunden auferlegt Auserdem wurden sie umbenannt in Randonneurs franz Radwanderer und in zwei Gruppen eingeteilt Mit der Einführung der Kategorie Randonneurs begann auch die bis heute gültige Zählweise Die eine Gruppe allure libre freie Geschwindigkeit wurde vom Audax Club Parisien verwaltet Die andere Gruppe der Audax lat verwegen mutig fuhren die Teilnehmer nach strengen Regeln im geschlossenen Verband mit einer Durschnittsgeschwindigkeit von 22 5 km h und fest vorgeschriebenen Pausen Bei den Profis gewann der Australier Hubert Opperman in 49h30m Die schnellsten Randonneure waren Tranchant Cottard und Ruard in 68h30m Vier Frauen kamen auf gemischten Tandems ins Ziel und Paulette Vassard war die erste Frau die in der Einzelfahrerkategorie das Ziel erreichte in 93h25m 1948 Der Audax Club Parisien entschied die durch den zweiten Weltkrieg ausgefallene Ausgabe in diesem Jahr nachzuholen Da schon bekannt war dass man im Jahre 1951 wieder zum gewohnten zehnjährigen Rhythmus zurückkehren würde notierte man nur 172 Einschreibungen bei den Randonneuren

    Original URL path: http://www.audax-randonneure.de/index.php?id=211 (2016-04-27)
    Open archived version from archive

  • Audax Randonneurs Allemagne: Starterliste G-J
    Oliver 5039 88 48 Gutjahr Roger 7004 DNF Haagen Martin K201 88 16 Haas Günter 1615 65 32 Haas Ingo 3763 DNF Haase Jens G021 66 56 Haase Joachim 3724 88 53 Haase Rico J058 71 24 Haberstroh Friedrich N185 OTL 1676 65 38 1636 74 47 Haetzel Klaus 0 0 762 69 03 Hagemann Anne N184 88 25 Hagenah Henning L190 84 54 Hahn Von Vanessa E138 74 38 Hajduk Artur P217 66 23 Hammann Christoph 0 0 3466 73 02 Hamm Gerd 1613 74 29 1595 72 58 4195 71 20 4014 72 32 Hammel Wolfgang X174 67 18 8380 59 09 Hammer Harald 5023 85 43 3675 DNF Hammer Jochen 3736 83 14 Handt Holger 7018 79 26 Hanisch Andreas 3638 DNF Hanke Werner 3707 DNF 4197 82 47 Hans Roland G194 70 49 Hansen Frank G342 86 35 4986 86 46 Hantelmann Klaus 3695 86 31 4283 DNF Harder Veronika Z090 DNF Harig Guido 1679 DNF Harms Heino 1657 DNF 3703 76 39 4015 71 57 xx DNF Harnau Rolf 5006 71 08 Hartfeld Frank G064 DNF 5061 87 57 3782 87 32 Hartmann Werner Z091 80 34 Hasch Matthias 7002 81 03 Haseloff Volker 3712 DNF Hasenpatt Werner N126 88 26 Hassebrauck Thomas C084 60 09 1713 64 11 Hassel Stefan A087 58 46 1706 57 02 3639 65 23 Haucke Andreas C068 64 48 1693 67 46 1622 67 30 5782 74 03 Haufe Ulf K232 85 06 Haumayer Erich 3624 87 21 1809 DNF Haus Georg 1810 DNF 611 53 12 Hecht Volker 1617 69 06 1811 68 40 Hefner Frank 0 0 3467 78 18 Heiber Tom R028 87 11 Heidemueller Gottfried 0 0 4016 82 57 Heidl Ralf 0 0 4017 67 05 Heilbock Jürgen 8876 75 44 6679 75 36 Heim Bernhard B098 74 09 1605 53 49 Heinsohn Sascha 6684 77 55 Heinzmann Hans Jürgen 6687 68 05 Heiss Gerald 3721 78 55 3701 87 01 Heller Malte 8877 58 14 Heller Martin 1695 72 36 Helmle Bernd 3790 86 54 Hengst Jürgen X107 79 18 Hennig Steffen Z194 83 29 Hennlein Joerg 4977 87 12 3671 76 14 4282 77 25 4018 71 45 Henschel Stefan 3645 87 27 Henz Thomas Z201 74 41 Herberth Stefan 6686 61 45 Herbrig Frank K211 88 22 5100 88 38 3690 89 47 4198 87 23 Hermanns Alain DNS 5077 83 37 Hermanns Doris DNS 5070 83 37 Hermsen Christoph A124 54 54 Herrmann Andreas Y095 63 42 8347 67 09 Herrmann Bernd 1435 74 13 Herrmann Lutz 3673 79 06 Herrmann Michael 1704 68 45 Hertlein Felix 7410 85 59 Heskamp Ingo 1812 54 42 Hess Michael C017 68 35 Hessberg Andreas Von 1813 78 16 0 0 Hesse Roland Y069 77 35 Hessler Christian G213 82 07 Heydenbluth Michael P035 89 15 Heyl Ludwig C041 72 11 5018 72 02 Heyne Klaus 1623 DNF 1814 71 35 4019 70 42 Hielscher Andreas P091 84 59 5036 88 23 Hilgers

    Original URL path: http://www.audax-randonneure.de/index.php?id=313 (2016-04-27)
    Open archived version from archive

  • Audax Randonneurs Allemagne: Starterliste K-P
    22 Kuffer Jutta 8880 DNS Kuhn Andre B096 60 54 Kuhn Hermann 0 0 4057 83 39 Kuhn Lars 3761 88 48 Kunath Andreas 8360 DNF Kur Marco 8382 82 13 Kurzke Joerg X060 59 45 8395 56 56 1663 58 04 1869 57 16 Kussler Jens B076 68 38 5021 58 21 1655 DNF 4203 71 33 Lachner Kurt 5105 64 28 Lamp Thomas 3713 89 34 Landtau Stefan 1719 75 18 6692 79 46 4205 DNF Lang Erich 1828 DNF Lang Kurt 4274 79 28 4033 88 17 Lang Stefan X108 65 27 Lange Matthias 3741 DNF 4269 DNF Langhabel Stefan L189 86 51 3771 83 13 Langlotz Martin E095 72 01 1620 72 24 Latsch Manfred H236 82 25 Lau Stefan 1835 50 53 770 51 30 Lauffer Ferdinand 3340 89 35 Lechtschewski Martin M125 86 16 Lehner Martin K116 71 46 Leibbrand Oliver 3817 87 25 Leibig Jürgen X023 75 12 Leisen Manfred E133 OTL Leissner Jochen X064 79 30 Lembke Stefan Y006 65 35 Lenhard Björn A086 42 26 Lenkewitz Klaus B066 69 17 1633 59 58 Lenzen Dr Wolfgang 7006 81 03 3748 87 52 4262 80 00 Leopold Bernd 5054 88 35 4286 DNF Leopold Rainer 4287 DNF Leppin Daniel Y145 68 03 Leszczynski Marek P328 87 18 3632 81 31 Leuthold Christian J241 81 48 Leutz Jan 5030 63 41 Lich Uwe 1610 DNF 4270 71 59 Lier Tilo C001 58 41 1696 DNF Linder Joerg 5000 69 23 3825 73 04 3635 83 59 Lindner Sascha K114 79 07 Linke Tobit L075 78 34 3643 DNF Linnemann Gerd 7025 78 17 Lipka Klaus 0 0 4034 82 15 Lippert Michael 5069 65 58 Liske Freddy Eduard 3816 88 12 Lixenfeld Friedhelm M341 DNF 7000 86 39 3793 88 11 4271 82 47 Lockhorn Georg 1834 70 41 771 73 20 Loewner Thomas 6434 DNF Lohse Jacob Yoshi 3656 DNF Loose Arnold B065 70 14 Lorenz Christian 1667 64 11 Lorius Mike 3678 87 36 Lotz Sebastian S123 80 39 Ludwig Joerg 5066 86 39 Luebbers Heiko 6999 DNF Luebke Klaus 3684 DNS Luebken Heinz 3652 88 19 4208 88 37 4035 84 08 Luetgens Andreas R029 88 44 Luy Stefan M183 84 42 Lyda Johannes C075 66 49 5028 75 06 Lynch Michael X026 65 52 Maack Mirco 4272 86 02 Madsen Helle 8390 DNF Mahnecke Torsten 1587 71 25 Maier Christoph 3762 84 05 Maier Peter H 8369 78 23 Mailach Volker Z100 81 35 Majer Martin A088 49 50 1712 57 25 Malke Hans Peter 5063 DNF 1629 HD Malke Hendrik H199 88 31 Malke Sabine 5064 85 40 Manera Frank L150 74 18 6991 85 40 Margraf Kerstin Y096 76 01 Markofsky Johannes F013 66 50 8885 67 25 7422 79 18 Martelli Mario 4385 DNF Martens Jürgen L077 76 46 Martin Christian J150 82 00 Maßen Rainer 1829 72 24 4036 83 19 3470 78 17 Matzloff Roland 0 0 566 73 58 Mauermann Eckhard 1571 63

    Original URL path: http://www.audax-randonneure.de/index.php?id=314 (2016-04-27)
    Open archived version from archive



  •