archive-de.com » DE » A » ATEMSCHUTZUNFAELLE.DE

Total: 354

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • GW ANTS mit unserem Logo - 2014 in Dienst gestellt
    GW ANTS mit unserem Logo 2014 in Dienst gestellt Jürgen Mischur ein engagierter Modellbauer fertigte einen GW ANTS mit unserem Logo Was versteckt sich hinter der Idee Was haben Ameisen mit einem Gerätewagen zu schaffen Die Berliner Feuerwehr startete im Jahr 2007 mit dem Aufbau und Etablierung einer AtemschutzNotfallTrainierteStaffel ANTS In Berlin rücken die Kollegen mit ihrem Löschfahrzeug aus Für die Modellbauwelt Nordstadt wurde nun ein eigenes Sonderfahrzeug erfunden Der

    Original URL path: http://www.atemschutzunfaelle.de/pressespiegel/GWANTS.html (2016-04-26)
    Open archived version from archive


  • Atemschutzunfaelle.eu - Cold Water Challenge 2014
    die Herausforderung für einen guten Zweck Innerhalb 48 h mussten wir uns eine Abkühlung holen Das Ergebnis haben wir in unserem YouTube Kanal hochgeladen Wenn ihr beim zusehen genauso viel Spass habt wie wir mit den Dreharbeiten ist die Challenge ein voller Erfolg Wir nominierten TFA Team der Feuerwehr Hamburg SRTC Skövde Schweden Swedisch Rescue Training Centre i Skövde AB Feuerwehrschule Krakau Polen Szkoła Aspirantów Państwowej Straży Pożarnej w Krakowie

    Original URL path: http://www.atemschutzunfaelle.de/pressespiegel/2014-cwc.html (2016-04-26)
    Open archived version from archive

  • Atemschutz infoBoard - WF Hoesch Hohenlimburg GmbH
    durchgeführt Neben einem theoretischen Teil wurden auch Einsatzübungen im Rahmen dieser Fortbildung angeboten Jeder Atemschutzgeräteträger hatte während dieser Fortbildung die Gelegenheit eine Einsatzübung nach FwDV 7 durchzuführen sofern er bis dahin noch keine Einsatzübung Einsatz in den letzten 12 Monaten durchgeführt hatte Während der Fortbildung wurde der Gedanke einer Informationsplattform für die Atemschutzgeräteträger der Werkfeuerwehr geboren Das Atemschutz infoBoard wird zukünftig eine weitere Informationsplattform zusätzlich zu einer E Mail Gruppe für Atemschutzgeräteträger sein An einem zentralen Punkt in der Fahrzeughalle der Werkfeuerwehr wurde am 01 01 2014 das Atemschutz infoBoard installiert Neben aktuellen Monatsthemen zum Thema Atemschutz werden dort auch Atemschutzunfälle aus Europa von atemschutzunfaelle eu veröffentlicht Diese Informationen sollen bezwecken aus Atemschutzunfällen zu lernen und zu Denkanstößen anzuregen um zukünftig solche Unfälle zu vermeiden Relevante Termine finden sich ebenfalls auf dem Atemschutz infoBoard z B die Termine der geplanten Belastungsübungen mit den jeweiligen Teilnehmern bzw die zwei verpflichtenden Fortbildungen für Atemschutzgeräteträger Die Mitarbeiter werden grundsätzlich für die Fortbildungen der Werkfeuerwehr von ihren Abteilungen im Betrieb freigestellt Folgende Fortbildungen werden zusätzlich zu den Standard Ausbildungen laut FwDV 2 jährlich angeboten Atemschutzgeräteträger Truppführer Gruppenführer Maschinisten und ABC Fortbildung Zusätzlich findet man auf der Tafel noch eine monatliche Übersicht aller Atemschutzgeräteträger über

    Original URL path: http://www.atemschutzunfaelle.de/pressespiegel/20140120-asinfohoesch.html (2016-04-26)
    Open archived version from archive

  • Phänomene der extremen Brandausbreitung (Veröffentlichung - AGBF NRW/VdF NRW)
    Team Atemschutzunfaelle eu erstellte die Arbeitsgruppe Realbrandausbildung eine zusammenfassende Übersicht Die darin entwickelten Definitionen in Übereinstimmung bzw Anpassung an internationale Normen und Begriffe flossen inzwischen auch in die DIN 14011 Begriffe aus dem Feuerwehrwesen ein und sollte somit von allen Anwendern einheitlich verwendet werden um Verwechslungen und Missverständnisse zukünftig zu vermeiden Ein solides Verständnis der Branddynamik Variationen des Brandverlaufes und Phänomenen der extremen Brandausbreitung gehören ebenso zum Grundwissen eines jeden

    Original URL path: http://www.atemschutzunfaelle.de/pressespiegel/20111200-phaenomene.html (2016-04-26)
    Open archived version from archive

  • Atemschutzunfaelle.eu auf dem 1. Bundesfachkongress zum Berliner Abend des DFV am 7./8. September 2011
    Fortbildung und Lobbyarbeit im Kombipaket gibt es beim 1 Bundesfachkongress zum Berliner Abend des Deutschen Feuerwehrverbandes Am 7 und 8 September 2011 stehen in Berlin Fortbildungsmodule zu praxisnahen Themen aus dem Feuerwehrbereich zur Auswahl In den Modulen Digitalfunk zum Anfassen Feuerwehr im Mitmachweb Polizei und andere Partner sowie Freiwillig Etwas bewegen bietet der DFV hochklassige Referenten auf Neben einer fundierten Fortbildung können sich die Teilnehmenden auch auf politische Vernetzung und

    Original URL path: http://www.atemschutzunfaelle.de/pressespiegel/20110730-dfv.html (2016-04-26)
    Open archived version from archive

  • 1. Hamburger Atemschutztage - 28. und 29. Oktober 2011
    Download Sonstiges Werbung Impressum Pressespiegel 1 Hamburger Atemschutztage 28 und 29 Oktober 2011 Hamburg Atemschutzeinsätze zählen zu den gefährlichsten Tätigkeiten im Feuerwehrdienst In den letzten Jahren wurden zahlreiche Atemschutzgeräteträger verletzt oder sogar getötet Mit den 1 Hamburger Atemschutztagen soll daher auch das Thema Atemschutz in die Seminarreihe der Feuerwehrakademie Hamburg aufgenommen werden Nationale und internationale Experten wurden daher eingeladen um Informationen aus erster Hand zu liefern Am Freitag 28 Oktober

    Original URL path: http://www.atemschutzunfaelle.de/pressespiegel/20110726-fwhh.html (2016-04-26)
    Open archived version from archive

  • Abspecken! Nicht feststecken.
    etwas für die eigene körperliche Fitness und gegen Übergewicht zu tun Die offizielle Filmpremiere fand am Mittwoch den 15 06 2011 bei der Freiwilligen Feuerwehr Plön Schleswig Holstein statt Erstmalig gezeigt wurde der neue Videoclip Abspecken Nicht feststecken Einsätze und Übungen im Feuerwehrdienst können den menschlichen Körper bis an sein absolutes Limit belasten Feuerwehrangehörige benötigen deshalb für extreme Einsatzlagen Fitness Reserven auf die der Organismus in stressigen und körperlich belastenden Situationen zurückgreifen kann Je größer diese Reserven sind desto konzentrierter lassen sich komplizierte Einsatzaufgaben lösen Letztendlich sinkt somit das Risiko schwer zu verunfallen Körperliche Fitness ist deshalb ein Muss für jeden Feuerwehrangehörigen Mangelndes Training und Übergewicht hingegen können für Feuerwehrleute im Einsatz zum gesundheitlichen Risiko werden Der neue Videoclip Abspecken Nicht feststecken der Feuerwehr Unfallkassen Nord und Mitte zeigt in kurzer knapper Weise und mit einem Augenzwinkern die Botschaft auf die es ankommt Auf die eigene Fitness und das Gewicht zu achten damit es im Einsatz nicht zu Problemen kommt Bewusst haben die Feuerwehr Unfallkassen bei diesem Thema darauf verzichtet einen Schulungsfilm mit belehrendem Charakter zu schaffen Der Clip kann nun im Internet auf www hfuk nord de und auf www youtube de angesehen und heruntergeladen werden Er soll seine

    Original URL path: http://www.atemschutzunfaelle.de/pressespiegel/20110617-hfuk.html (2016-04-26)
    Open archived version from archive

  • Neue Unfallverhütungsaktion der Feuerwehr-Unfallkassen Nord und Mitte: Getränke kommen jetzt sicher und hygienisch an die Einsatzstelle
    Pressespiegel Neue Unfallverhütungsaktion der Feuerwehr Unfallkassen Nord und Mitte Getränke kommen jetzt sicher und hygienisch an die Einsatzstelle bl Kiel Schleswig Holstein Die Feuerwehr Unfallkassen Nord und Mitte bieten ab sofort eine neu entwickelte äußerst robuste Tasche für Einsatzgetränke an Mit ihr können die Trinkflaschen sicher und hygienisch in Feuerwehrfahrzeugen transportiert und gelagert werden Den eingesetzten Kräften an der Einsatzstelle steht damit sofort eine Getränkeversorgung zur Verfügung Bei Einsätzen können Feuerwehrangehörige innerhalb kürzester Zeit massiv Körperflüssigkeit durch Schwitzen ausscheiden Bedingt durch die dichte mehrlagige Schutzkleidung hohe Temperaturen und das Gewicht der Ausrüstung können Atemschutzgeräteträger bei der Bekämpfung von Bränden in geschlossenen Räumen einen Liter Flüssigkeit innerhalb von 20 Minuten verlieren Zuviel für den menschlichen Körper Um solche Einsätze gesund zu überstehen kommt es neben einer guten körperlichen Fitness vor allem darauf an die im Wasserhaushalt des Körpers entstandenen Defizite so schnell wie möglich wieder auszugleichen Gut wenn in solchen Fällen sofort ausreichend Getränke für die Einsatzkräfte bereitstehen Informationen können Sie dem Angebot der HFUK entnehmen Hinweise von Atemschutzunfaelle eu Atemschutzunfaelle eu weist seit Jahren in Publikationen und in Vortragsveranstaltungen auf die Notwendigkeit von körperlicher Fitness und die ausreichende Flüssigkeitszufuhr hin Bereits auf der Anfahrt sollte vor dem Anlegen der Maske

    Original URL path: http://www.atemschutzunfaelle.de/pressespiegel/20110615-hfuk.html (2016-04-26)
    Open archived version from archive



  •