archive-de.com » DE » A » ATEMSCHUTZUNFAELLE.DE

Total: 354

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Versehentliches Schließen von Flaschenventilen
    der Rauchdurchzündungsanlage bekam ein Feuerwehrmann Luftnot Er flüchtete aus der Anlage und riss sich die Maske vom Kopf Das Flaschenventil hatte sich während dem Durchgang Seitenkriechgang Rauchgaskühlung selbst geschlossen Quelle Björn Lüssenheide Augenzeuge Anmerkung von dem betroffenen Feuerwehrmann Die Flasche vom PA war bestimmt ganz geöffnet Ich habe mich bei diesem Durchgang mind sieben mal auf den Rücken gelegt Bei sieben bis acht solcher Bewegungen kann das Ventil geschlossen werden Habe es noch einmal getestet 10 September 2003 Koblenz Rheinland Pfalz Nach einem Wohnungsbrand mit einem Brandtoten und mehreren gefährdeten Menschenleben kam es zu einem unbeabsichtigten Schließen eines Flaschenventiles Der betroffene Kollege drehte sich das Ventil beim heraustragen der Leiche an der Wand des Treppenhauses zu Ein solcher Vorfall war in Koblenz bis dato noch nicht bekannt geworden Bei dem gleichen Einsatz erlitt der 1 Angriffstrupp leichte Verbrennungen im Gesicht Quelle Feuerwehr Koblenz November 2007 Osnabrück Niedersachsen Während dem Training in einer Rauchdurchzündungsanlage erlitt ein Ausbilder Luftnot Er erkannte dass seine Flasche versehentlich geschlossen wurde durch Bewegungsabläufe Der Kollege entschied sich zum sofortigen Rückzug da der Weg ins Freie sehr kurz war Anmerkung Das Flaschenventil war komplett geöffnet Quelle Berufsfeuerwehr Osnabrück Kamera GAL 2007 10 November 2014 Kellerbrand Luftnot ein FA verletzt Schwarzenbek Schleswig Holstein Intensiver Kellerbrand in einer Doppelhaushälfte Parallel zur Brandbekämpfung im Keller stieg ein Angriffstrupp zur Personensuche über die Drehleiter in das Dachgeschoss ein Einer der beiden Atemschutzgeräteträger erlitt auf dem Weg in das Erdgeschoss plötzliche Luftnot Der Feuerwehrmann konnte sich selbst retten Aufgrund der Luftnot kurz vor dem Ausgang musste er jedoch die Maske kurz vom Gesicht ziehen und atmete Rauch ein Eine klinische Untersuchung blieb jedoch glücklicherweise ohne Befund Wahrscheinlich wurde das Flaschenventil in dem sehr engen Treppenraum unbeabsichtigt geschlossen Der bereitstehende Sicherheitstrupp inkl Rettungsset wurde nicht tätig Ausführlicher Bericht mit Bildern Quelle Feuerwehr Schwarzenbek

    Original URL path: http://www.atemschutzunfaelle.de/probleme/ventile.html (2016-04-26)
    Open archived version from archive


  • Defektes Flaschenventil - Luftnot
    der Atemschutzübungsstrecke bekam ein Kamerad nach ca 10 Minuten keine Luft mehr das Manometer des PA zeigte 0 bar an Die Warneinrichtung hatte nur kurz angesprochen der Kamerad musste sich die Maske vom Gesicht nehmen Er verließ die Übungsstrecke ohne weitere Manipulation am Gerät Nach Ablage des Gerätes zeigte das Manometer immer noch 0 bar an Das Flaschenventil wurde geprüft es war zu geöffnet Nachdem das Ventil vollständig geöffnet und

    Original URL path: http://www.atemschutzunfaelle.de/probleme/flaschenventil_defekt.html (2016-04-26)
    Open archived version from archive

  • Information über Hochdruckgasflaschen aus AA 5283 Aluminium der Firma SMG Gerzat, Frankreich
    Probleme mit der Ausrüstung Information über Hochdruckgasflaschen aus AA 5283 Aluminium der Firma SMG Gerzat Frankreich Stand 21 Januar 2006 bl Die folgenden Informationen sind u a für Feuerwehren wichtig die Kompressoren für Atemluftflaschen haben und für Dritte Flaschen befüllen Die Firma SMG Gerzat hat für die in Rede stehenden Hochdruckflaschen aus AA 5283 Aluminium auf die eingeschränkte Lebensdauer sowie die Einsatzbeschränkung bei Temperaturen ab 70 C hingewiesen und insbesondere

    Original URL path: http://www.atemschutzunfaelle.de/probleme/hochdruckgasflaschen.html (2016-04-26)
    Open archived version from archive

  • 2014 - Dräger Bodyguard®
    Beinaheunfälle Fehlender Atemschutz Probleme mit der Ausrüstung Aus und Fortbildung Ausbildung mit uns Wissenswertes Fachliches Gesetze und Normen Gesundheit Ausrüstung Schutzkleidung Service Newsletter Webshop Beratung Pressespiegel Referenzen Umfragen Download Sonstiges Werbung Impressum Probleme mit der Ausrüstung 2014 Dräger Bodyguard 2014 in Antwerpen Belgien bl Antwerpen Belgien Es wurden mehrfach Fehlfunktionen am Dräger Bodyguard 7000 Notsignaleinheit inkl Manometer festgestellt Es kam zu unbeabsichtigten EIN AUS Schaltungen auch im Ruhezustand Quelle Dr

    Original URL path: http://www.atemschutzunfaelle.de/probleme/bodyguard.html (2016-04-26)
    Open archived version from archive

  • Defekte an Notsignalgebern Super Pass II
    Bereich der Verschraubungen bzw der Messinggewindehülsen Die vertreibende Firma geht davon aus dass die Schrauben zu fest angezogen wurden Wer hat die gleichen Probleme Bitte schreiben Sie uns Ihre Erfahrungen Quelle Thorsten Buhl Atemschutzgerätewart der FF Neu Isenburg Stand der Dinge Die Freiwilligen Feuerwehren der Stadt Dingolfing haben ebenfalls die von Ihnen geschilderten Probleme mit den Notsignalgebern SuperPass II Fast sämtliche der angeschafften 60 Geräte weisen Risse am Deckel bzw

    Original URL path: http://www.atemschutzunfaelle.de/probleme/defekte_superpass2.html (2016-04-26)
    Open archived version from archive

  • USA: Nach Problemen neue, verbesserte Norm für Notsignalgeber
    10 m hohe Flammen kamen aus dem Dach Der Einsatzleiter ordnete die Evakuierung an jedoch kamen die beiden o g FA nicht aus dem Gebäude Sie waren von der herabstürzenden Decke begraben Ein NSG wurde gehört Es war der des weiteren FA der auch im Innenangriff war Er konnte lebend gerettet werden starb jedoch später im Krankenhaus Das CDC fand heraus dass der NSG des weiblichen FA jedoch nicht gehört wurde Es dauerte 2 h bis ihr Leichnam gefunden wurde nur 2 m von der Tür entfernt Vier Monate nach diesem Unfall wurde der Ingenieur des NIOSH wegen mangelnder Leistung entlassen Er ermittelte jedoch in der Angelegenheit NSG privat weiter Er bat die Direktorin des CDC auch offiziell weiter ermitteln zu lassen Diese Bitte wurde jedoch nicht beantwortet Im November 2000 verlor in Pensacola Florida ein FA die Orientierung bei einem Wohnungsbrand Rettungskräfte suchten über eine Stunde nach ihm bis sie ihn in der Küche an der Rückseite des Hauses fanden Sein NSG wurde weder akustisch noch visuell wahrgenommen Im Mai 2001 war in Passaic N J ein FA im Innenangriff als er in eine Notsituation geriet Rettungskräfte konnten seinen NSG erst hören als sie ihn nach einer Stunde Suche fanden und ihn umdrehten da er auf dem NSG lag Bei der Untersuchung im Labor des CDC funktionierte der NSG auch nicht der Untersuchende verfolgte die Angelegenheit jedoch nicht weiter da es nicht Aufgabe des CDC die NSG zu zertifizieren Er leitete den NSG jedoch auch nicht weiter an das Safety Equipment Institute das für die Zertifizierung notwendig ist Im März 2002 war einem AGT in Jefferson City Tenn ebenfalls bei einem Wohnungsbrand der Rückzug versperrt Nach 18 min wurde er knapp 2 m von der Tür entfernt gefunden Sein NSG hatte ausgelöst jedoch lag das Opfer auf ihm und dämpft ihn somit Im Mai 2002 wurde ein FA in St Louis beim Brand einer Kühlgerätefirma verletzt und abgeschnitten Sein NSG wurde nicht wahrgenommen Ein weiterer FA suchte im falschen Bereich des Kühlhauses nach dem ersten FA wobei er jedoch auch die Orientierung verlor Beide Männer starben Am 19 Januar 2003 starb ein FA in Texas beim Brand einer Autowerkstatt Er verlor die Orientierung wurde abgeschnitten und im Anschluss durch eine Explosion verletzt Auch sein NSG wurde erst hörbar als das Opfer angehoben wurde Im selben Jahr 2003 bemerkte das CDC auch offiziell dass es Probleme mit den NSG gibt Auch dann noch dauerte es jedoch ein Jahr bis das CDC eine Warnung an die NFPA herausgab In New York City verlor am 16 Dezember 2003 ein FA die Orientierung bei einem Brand in einem Matratzenlager Es dauerte 30 min bis er gefunden werden konnte Als er umgedreht wurde gab sein NSG einen sehr leisen Laut von sich der Ähnlichkeit mit dem Geräusch eines Kurzschlusses hatte Bei diesem Todesfall sah das CDC den ersten Beweis dass die typischen Wärmebedingungen die Funktion von NSG negativ beeinflussen Ein Team des CDC untersuchte die Unfallstelle am 26 Januar 2004 bat jedoch erst am

    Original URL path: http://www.atemschutzunfaelle.de/probleme/notsignalgeber_usa.html (2016-04-26)
    Open archived version from archive

  • 18. August 2014 - Beschädigung der Sichtscheibe - nach Desinfektion
    1 5 Einwirkzeit 15min wurden Schäden an zwei neuen Atemanschlüssen festgestellt An der Innenseite der Sichtscheibe löste sich Material Das eine Transport Schutzfolie nicht entfernt wurde kann ausgeschlossen werden Aussage vom Atemschutzgerätewart im trockenen Zustand ähnelt Aussehen und Konsistenz an Plexiglas Späne Quelle Thomas Tuche Atemschutzgerätewart der Feuerwehr Sulingen Stellungnahme Drägerwerk AG Co KGaA Nach erster Einschätzung handelt sich um ein bekanntes Verhalten der so genannten Anti Beschlag Beschichtung die

    Original URL path: http://www.atemschutzunfaelle.de/probleme/masken-desi.html (2016-04-26)
    Open archived version from archive

  • Verunreinigung von Druckluftflaschen für Atemluft und technischer Druckluft nach Defekt an Kompressor
    Mitarbeiter leicht durch Verätzungen bzw Hautirritationen der Atemwege bzw im Gesicht Dienstunfallanzeigen liegen mittlerweile vor Die Feuerwehrschule meldete den Vorfall sofort an die Atemschutzwerkstatt Der Kompressor wurde stillgelegt und untersucht Ergebnis Totalschaden der Kompressorstufe Schadensverlauf Ein sofortiger Ersatz war notwendig um den Dienstbetrieb aufrecht erhalten zu können Ein Ersatz ist bereits beauftragt und wird kurzfristig installiert Derzeit wird übergangsweise bei der Feuerwehr Henkel gefüllt Für die betroffenen Flaschen wurde nach Rücksprache mit dem Hersteller eine Kontrolle bei Feststellen von Verunreinigungen Geruch ein zweifaches Entleeren und Neubefüllen angeordnet Leider sind diese Maßnahmen für die Druckluftflaschen offensichtlich nicht ausreichend da mittlerweile Flaschen aufgetaucht sind die trotzdem noch riechen Schadensumfang Aus Sicherheitsgründen müssen alle ca 1000 Druckluftflaschen für Atemluft in zweiter Priorität auch die für technische Druckluft gereinigt getrocknet und neu befüllt werden Dabei müssen auch Austauscharbeiten an den Ventilen durchgeführt werden Kosten je Flasche ca 20 Arbeitsleistung unserer Mitarbeiter Alle Druckluftschläuche sind zu kontrollieren Mittel und Hochdruckleitungen zu reinigen und ggf zu ersetzen Beim geplanten Ersatz des Kompressors müssen zusätzlich alle Zuluftleitungen kontrolliert werden auch auf die Luftqualität hin evtl Belastung vom Boden der FW 10 Die Druckluftleitungen zur Fülleinrichtungen müssen erneuert werden Die Fülleinrichtung ist zu demontieren und beim Hersteller zu reinigen bevor sie wieder angeschlossen wird Die Kosten dafür sind noch nicht abzuschätzen Sofortmaßnahmen für den Einsatzbetrieb Leihflaschen sind im erforderlichen Umfang nicht zu erhalten Da die meisten bisher kontrollierten Flaschen ohne Beanstandungen waren wird in Absprache mit 37 und 37 2 folgendes angeordnet Um den Verbrauch an Druckluft gering zu halten ist der Übungsbetrieb mit Nutzung von Druckluftflaschen soweit möglich einzuschränken Bei der Kurzprüfung VOR jedem Einsatz bzw Übung ist auf ungewöhnlichen v a öligen Geruch bzw Geschmack zu achten Achtung Ein leichter Geruch nach Desinfektionsmittel am Lungenautomaten bzw in der Maske ist normal Wird ein solcher festgestellt ist

    Original URL path: http://www.atemschutzunfaelle.de/probleme/kompressor.html (2016-04-26)
    Open archived version from archive



  •