archive-de.com » DE » A » ATEMSCHUTZLEXIKON.DE

Total: 269

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Ausbildungsunterlagen TrM 1 als Grundlage für die Ausbildung zum ASGT
    Ergometer Voraussetzungen ASGT Neue Ausbildung AS Beauftragter Mayday bei Übungen Sani bei ASÜ Übungen Neuerungen G26 3 Kriterien für Geltungsdauer von G 26 3 Anerkennung BÜ CSA Desinfektion Einsatz Handhabung AS Geräte und AS Ausrüstung Recht 15 04 2016 16 11 Richtige Maskenpflege so geht s 11 04 2016 14 59 19 Fachtagung Atemschutz findet 06 1016 statt Tagesordnung finden Sie hier 30 03 2016 10 33 Hinweise zum Transport von Atemschutzgeräten und Druckluftflaschen 26 03 2016 09 24 Neuer Beitrag Verwendungsdauer von Pressluftatmer und Vollmasken zum Archiv Name Volker Wagenbach Frage Sehr geehrter Herr Gabler Bevor ich zum Atemschutzgeräteträger ausgebildet werde muss ich mindestens Truppmann 1 absolviert haben Dafür haben Sie jetzt mit einem Team an Autoren alle Lehrunterlagen geschrieben Mein Kreisbrandmeister berichtete von 2500 Druckseiten Wie komme ich an dieses Werk Antwort Sehr geehrter Herr Wagenbach ja Ihre Information ist richtig In den letzten 3 Jahren tatsächlich dieses Werk für die Ausbildung von TrM 1 TrM 2 und TrFü mit einem Team von Autoren geschrieben wurden Es besteht aus Arbeitsmaterial Teilnehmer Lehrunterlage Ausbilder Übungsanleitungen Experimentalanleitungen Präsentationen Organisationshinweisen und seit heute auch aus einer Lernzielkontrolle mit 1 500 Fragen und Antworten Alle Teile basieren auf der FwDV 2 Ausbildung

    Original URL path: http://www.atemschutzlexikon.de/fragen-und-antworten/ausbildung/ausbildungsunterlagen-trm-1-als-grundlage-fuer-die-ausbildung-zum-asgt/ (2016-04-26)
    Open archived version from archive


  • Hammer als Ergometer
    Archiv Name anonym Frage Wieviel KJ muss ich den bei der Belastungsübung nun einrechnen pro Hammerzug Vielen Dank im Voraus Gruß Martin Antwort Hallo Kamerad die Belastungswerte für Atemschutzübungsstrecken enthält die Feuerwehrdienstvorschrift FwDV 7 Atemschutz als Minimalwerte in folgenden zwei Abschnitten 2 1 2 2 Belastungsübung Bei der Belastungsübung ist mit dem Atemluftvorrat von 1600 Litern eine Gesamtarbeit von 80 kJ ab dem 50 Lebensjahr von 60 kJ zu erbringen Beispiel für einen Übungsablauf Begehen der Orientierungsstrecke im Übungsraum Streckenlänge so wählen dass 15 kJ erbracht werden Verrichten von 25 kJ Arbeit an mindestens zwei verschiedenen Arbeitsmessgeräten im Konditionsraum zum Beispiel Endlosleiter Laufband Fahrradergometer Begehen der verdunkelten Orientierungsstrecke im Übungsraum Streckenlänge so wäh len dass 15 kJ erbracht werden Verrichten von 25 kJ Arbeit an mindestens zwei verschiedenen Arbeitsmessgeräten im Konditionsraum zum Beispiel Endlosleiter Laufband Fahrradergometer 4 Belastungswerte Beispielhaft sind folgende Belastungswerte anzusetzen Übungsteil Belastungswert Hinweise zehn Meter Steigen Treppe oder Leiter 10 kJ Durchschnittsgewicht 100 kg einschl PSA zehn Meter Orientierungsstrecke 4 kJ teils kriechend teils gehend hundert Meter Laufband 10 kJ Laufgeschwindigkeit 6 km h mit Steigung 10 Prozent Als Arbeitsmessgeräte können auch andere geeignete Sportgeräte verwendet werden zum Beispiel Fahrradergometer Für diese Sportgeräte Hinweis Gabler und alle anderen ein schließlich Schlaghammer sind die Belastungswerte den Gerätebeschreibungen zu entneh men Man sollte aber beachten dass die FwDV 7 keine Hinweise zum Schlaghammer enthält Die ses Ergometer ist für Atemschutzübungsstrecken wenig empfehlenswert da der zu trainie rende Bewegungsablauf eher feuerwehruntypisch ist Darüber hinaus besteht erhöhte Unfall gefahr z B bei falscher Körperhaltung beim Ziehen oder wenn das gespannte Zugseil vor gabenwidrig losgelassen wird Atemschutzgeräteträgerinnen dürfen wegen des zu hohen Gewichtes nicht am Schlagham mer ziehen So dürfen z B werdende Mütter nicht mit schweren körperlichen Arbeiten be schäftigt werden Insbesondere nicht mit Arbeiten bei denen regelmässig Lasten von mehr

    Original URL path: http://www.atemschutzlexikon.de/fragen-und-antworten/ausbildung/hammer-als-ergometer/ (2016-04-26)
    Open archived version from archive

  • Voraussetzungen ASGT
    AS Ausrüstung Recht 15 04 2016 16 11 Richtige Maskenpflege so geht s 11 04 2016 14 59 19 Fachtagung Atemschutz findet 06 1016 statt Tagesordnung finden Sie hier 30 03 2016 10 33 Hinweise zum Transport von Atemschutzgeräten und Druckluftflaschen 26 03 2016 09 24 Neuer Beitrag Verwendungsdauer von Pressluftatmer und Vollmasken zum Archiv Name Erhard Metzler u a Frage Sehr geehrte Damen und Herren Dürfen Einsatzkräften unter Pressluftatmer eingesetzt werden die nur die Ausbildung zum Truppmann Teil 1 den Sprechfunker und den Atemschutzgeräteträger abgeschlossen haben Kann dieser Kamerad trotzdem mit einem erfahrenen Truppführer unter Atemschutz eingesetzt werden Die FwDV 2 sieht den ASGT Lehrgang nach dem TM 1 vor Jedoch sagt sie auch dass die Truppmannfunktion erst nach dem TM 2 vollständig ist Was ist richtig Antwort Sehr geehrter Herr Metzler die Antwort auf Ihre Frage ergibt sich u a aus der FwDV 2 Ausbildung der FF aktueller Stand vom Februar 2012 Dort wird im Pkt 3 2 ausgeführt 3 2 Lehrgang Atemschutzgeräteträger ASGT Voraussetzung für die Lehrgangsteilnahme ist die erfolgreich abgeschlossene Truppmannausbildung Teil 1 TrM 1 Der Lehrgang Sprechfunker soll vor dem Lehrgang Atemschutzgeräteträger abgeschlossen sein Einsatzkräfte die also ASGT Sprechfunker und mindestens TrM 1 sind dürfen

    Original URL path: http://www.atemschutzlexikon.de/fragen-und-antworten/ausbildung/voraussetzungen-asgt/ (2016-04-26)
    Open archived version from archive

  • Neue Ausbildung - AS-Beauftragter
    1 als Grundlage für die Ausbildung zum ASGT Hammer als Ergometer Voraussetzungen ASGT Neue Ausbildung AS Beauftragter Mayday bei Übungen Sani bei ASÜ Übungen Neuerungen G26 3 Kriterien für Geltungsdauer von G 26 3 Anerkennung BÜ CSA Desinfektion Einsatz Handhabung AS Geräte und AS Ausrüstung Recht 15 04 2016 16 11 Richtige Maskenpflege so geht s 11 04 2016 14 59 19 Fachtagung Atemschutz findet 06 1016 statt Tagesordnung finden Sie hier 30 03 2016 10 33 Hinweise zum Transport von Atemschutzgeräten und Druckluftflaschen 26 03 2016 09 24 Neuer Beitrag Verwendungsdauer von Pressluftatmer und Vollmasken zum Archiv Name Gerd Tröge Frage Gibt es in Deutschland tatsächlich Lehrgänge Atemschutzbeauftragte und was wird darin gelehrt Antwort Sehr geehrter Herr Tröge ja es gibt solche Lehrgänge mit identischen Inhalten an einzelnen Landesfeuerwehrschulen Ab Herbst 2012 bietet z B die Landesfeuerwehrschule Sachsen diesen Lehrgang als Beauftragter Atemschutz an Auf Nachfrage bestätigte man der Redaktion das in diesem Lehrgang innerhalb von 2 Tagen die Teilnehmer eine Ausbildung zum Ausführen von sicherheitsrelevanten Tätigkeiten im Atemschutz erhalten für deren Ausführung nicht unbedingt eine Atemschutzwerkstatt vorhanden sein muss und die Sachkunde des Atemschutzgerätewartes entbehrlich ist Zu den Lehrgangsinhalten zählen Rechtsgrundlagen Atemschutz Reinigen Verwalten Lagern Atemluft Druckluft Druckbehälter

    Original URL path: http://www.atemschutzlexikon.de/fragen-und-antworten/ausbildung/neue-ausbildung-as-beauftragter/ (2016-04-26)
    Open archived version from archive

  • Mayday bei Übungen
    24 Neuer Beitrag Verwendungsdauer von Pressluftatmer und Vollmasken zum Archiv Name Giselbert Herbauer Frage MAYDAY MAYDAY MAYDAY soll ich diesen Notruf für einen Atemschutznotfall auch bei Übungen anwenden Kann ich bei diesem Funkruf nicht irrtümlich die Handlungskette nach einem tatsächlichen Notruf auslösen Antwort Sehr geehrter Herr Herbauer ja das ist möglich In 2012 hat eine Atemschutzübung zur Notfallrettung tatsächlich fälchlicher weise zu einem Alarmieren weiterer Rettungskräfte geführt Bei einer Übung baute der Angriffstrupp einen Notfall in die Übung ein und meldete diesen mit dem Mayday Notruf Die über den Übungsinhalt nicht informierte Wehrleitung wollte daraufhin die Übung abbrechen und die Atemschutznotfallrettung ASNR einleiten da sie an einen richtigen AS Notfall glaubte Rechtliche Vorgabe bundesweit einheitliches Stichwort zur Verdeutlichung von Reallagen ist entsprechend Polizeidienstvorschrift PDV DV 810 3 Sprechfunkdienst Pkt 4 5 3 Tatsachenmeldungen im Rahmen einer Übung sind durch den besonderen Vermerk Tatsache zu kennzeichnen Sie unterbrechen den Übungsverkehr Praktikable Lösung Um diese Festlegung praktikabel und im Realfall nachvollziehbar zu gestalten empfehle ich dass der Übungsleiter mit allen Teilnehmern der Übung für die Zeit der Übung vereinbart die für das Üben von Notfällen zu benutzenden Worte zur Kennzeichnung des angenommenen und zu übenden Notfalls Beispiel Achtung Übung MAYDAY MAYDAY MAYDAY

    Original URL path: http://www.atemschutzlexikon.de/fragen-und-antworten/ausbildung/mayday-bei-uebungen/ (2016-04-26)
    Open archived version from archive

  • Sani bei ASÜ-Übungen
    Sani bei ASÜ Übungen Neuerungen G26 3 Kriterien für Geltungsdauer von G 26 3 Anerkennung BÜ CSA Desinfektion Einsatz Handhabung AS Geräte und AS Ausrüstung Recht 15 04 2016 16 11 Richtige Maskenpflege so geht s 11 04 2016 14 59 19 Fachtagung Atemschutz findet 06 1016 statt Tagesordnung finden Sie hier 30 03 2016 10 33 Hinweise zum Transport von Atemschutzgeräten und Druckluftflaschen 26 03 2016 09 24 Neuer Beitrag Verwendungsdauer von Pressluftatmer und Vollmasken zum Archiv Name Gunter Müller u a Frage Muss bei einer Übung auf der Atemschutzübungsanlage ASÜ ein Rettungssanitäter die Sanitätsaufsicht übernehmen Antwort Sehr geehrter Herr Müller generell gibt es keine verbindliche Festlegung zur personellen Absicherung der Ersten Hilfe während der Benutzung der AS Übungsanlage ASÜ Selbst die DIN Norm für ASÜ verlangt nur die Absicherung eines Telefonanschlusses zur ggf erforderlichen Alarmierung Deshalb gibt es Empfehlungen z B von der Arbeitsgruppe Atemschutz Sachsen in Form eines Leitfaden für die Benutzung von Atemschutzübungsstrecken Darin finden Sie folgenden Hinweis zur Sanitätsaufsicht Sanitätsaufsicht Die Sanitätsaufsicht hat die medizinische Überwachung während der Übung auszuführen und die Erste Hilfe bei Unfällen zweckentsprechend durchzuführen Gesundheitliche Ge fährdungen zeigt er dem Übungsleiter an Die Sanitätsaufsicht sollte Bediensteter des Betreibers der ASÜ und

    Original URL path: http://www.atemschutzlexikon.de/fragen-und-antworten/ausbildung/sani-bei-asue-uebungen/ (2016-04-26)
    Open archived version from archive

  • Neuerungen G26_3
    s 11 04 2016 14 59 19 Fachtagung Atemschutz findet 06 1016 statt Tagesordnung finden Sie hier 30 03 2016 10 33 Hinweise zum Transport von Atemschutzgeräten und Druckluftflaschen 26 03 2016 09 24 Neuer Beitrag Verwendungsdauer von Pressluftatmer und Vollmasken zum Archiv Name Gisbert Erecht Frage Ist es wahr dass die Untersuchungskriterien der G 26 3 komplett geändert wurden Antwort Sehr geehrter Herr Erecht Nun Ihre Information stimmt nicht ganz Richtig ist dass die Untersuchungsgrundsätze für arbeitsmedizinische Vorsorgeuntersuchungen wurden im Herbst 2007 vom Ausschuss Arbeitsmedizin der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung DGVU Nachfolger des HVBG und des BUK überarbeitet herausgegeben wurden Sie geben in ihrer aktuellen Fassung nun den aktuellen Stand der arbeitsmedizinischen Erkenntnisse wieder Dabei wurden folgende Neuerungen integriert Labor Blutentnahme Blutbild rote und weiße Blutkörperchen Hämoglobin Urinstatus Leberwerte ALAT GPT GT Nüchtern Blutzucker Um einen bestehenden Diabetes mellitus Zuckerkrankheit sicher erkennen zu können wurde die Blutzuckerbestimmung im nüchternen Zustand ca 8 Stunden nach der letzten Mahlzeit in den Untersuchungsgrundsatz mit aufgenommen Es wird empfohlen nach der Nüchtern Blutabnahme vor dem Belastungs EKG schnell verfügbare Kohlenhydrate z B Müsli Riegel Banane zu sich zu nehmen Wenn sich der untersuchende Arzt aus praktischen Gründen dafür entscheidet die Untersuchung durchzuführen obwohl der Atemschutzgeräteträger ein bis zwei Stunden davor gegessen hat und der Arzt dies bei der Bewertung des ermittelten Blutzuckerwertes berücksichtigt besteht kein Anlass die Gültigkeit der Untersuchung grundsätzlich anzuzweifeln Ein derartiges Vorgehen sollte jedoch mit dem Arzt bereits bei der Anmeldung zur Untersuchung abgesprochen werden Ruhe EKG Die Anforderungen an die Geräteausstattung wurde präzisiert Gefordert sind jetzt EKG mit mindestens 3 Kanälen und eine Ergometrie Einrichtung mit 12 Kanal EKG Erweiterte Kriterien für Gesundheitliche Bedenken Die Auflistung der Gesundheitlichen Bedenken wurde um folgende Punkte ergänzt abnorme Verhaltensweisen z B Klaustrophobie erheblichen Grades Medikamentenabhängigkeit wird zusätzlich zur Alkohol und Suchtmittelabhängigkeit aufgeführt Hauterkrankungen

    Original URL path: http://www.atemschutzlexikon.de/fragen-und-antworten/ausbildung/neuerungen-g26-3/ (2016-04-26)
    Open archived version from archive

  • Kriterien für Geltungsdauer von G 26/3
    gilt nach DGUV V 49 Feuerwehr ehemals GUV V C 53 14 dass für den Feuerwehrdienst nur körperlich und fachlich geeignete Feuerwehrangehörige eingesetzt werden dürfen Besondere Anforderungen an die körperliche Eignung werden insbesondere an Feuerwehrangehörige gestellt die u a als Atemschutzgeräteträger ASGT eingesetzt werden sollen Die körperliche Eignung dieser Personen ist nach den berufsgenossenschaftlichen Grundsätzen für arbeitsmedizinische Vorsorgeuntersuchungen festzustellen und zu überwachen ASGT die Atemschutzgeräte ASG mit einem Gerätegewicht über 5 Kg mit erhöhtem Ein und Ausatemwiderstand z B Pressluftatmer und Regenerationsgeräte tragen sollen sind nach berufsgenossenschaftlichem Grundsatz für arbeitsmedizinische Vorsorgeuntersuchungen G 26 3 ärztlich zu untersuchen Dafür legt die DGUV V 7 Arbeitsmedizinische Vorsorge 3 1 fest dass nur die ASGT am Arbeitsplatz mit gefährdeten Tätigkeiten beschäftigt werden dürfen die von einem ermächtigten Arzt fristgerecht untersucht oder entsprechend Vorgaben dieser UVV fristgerecht nachuntersucht wurden Die Nachuntersuchungen müssen nach DGUV V 7 Anlage 1 bei Personen unter 50 Jahren aller 36 Monate erfolgen bei denen über 50 aller 12 Monate Eine Fristverlängerung schließt diese UVV aus Der Unternehmer im Fall der Feuerwehr also der Bürgermeister und in seiner Ausführung der Wehrleiter bzw Kommandant muss dafür sorgen dass die ASGT rechtzeitig vor Fristablauf von einem ermächtigten Arzt z B ein Arbeitsmediziner untersucht werden Dem Atemschutzgeräteträger obliegt in seiner Eigenverantwortung das Verweisen auf das ggf bevorstehende Auslaufen der Untersuchung U a dazu führt er seinen persönlichen Atemschutznachweis Die FwDV 7 Atemschutz legt fest welche Bedingungen Einsatzkräfte die unter Atemschutz eingesetzt werden erfüllen müssen Dazu gehören u a und themenbezogen aufgelistet ASGT müssen körperlich geeignet sein die körperliche Eignung ist nach den berufsgenossenschaftlichen Grundsätzen für arbeitsmedizinische Vorsorgeuntersuchungen Grundsatz G 26 Atemschutzgeräte in regelmäßigen Abständen festzustellen erneut nach dem Grundsatz G 26 untersucht werden wenn vermutet wird dass sie den Anforderungen für das Tragen von Atemschutzgeräten nicht mehr genügen dies gilt insbesondere nach schwerer

    Original URL path: http://www.atemschutzlexikon.de/fragen-und-antworten/ausbildung/kriterien-fuer-geltungsdauer-von-g-263/ (2016-04-26)
    Open archived version from archive



  •