archive-de.com » DE » A » ATEMSCHUTZLEXIKON.DE

Total: 269

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Wieviel Atemluft befindet sich in einer Druckluftflasche
    Weiterverwendung Spirotest 100 Ausbildung CSA Desinfektion Einsatz Handhabung AS Geräte und AS Ausrüstung Recht 15 04 2016 16 11 Richtige Maskenpflege so geht s 11 04 2016 14 59 19 Fachtagung Atemschutz findet 06 1016 statt Tagesordnung finden Sie hier 30 03 2016 10 33 Hinweise zum Transport von Atemschutzgeräten und Druckluftflaschen 26 03 2016 09 24 Neuer Beitrag Verwendungsdauer von Pressluftatmer und Vollmasken zum Archiv Name Veronika Schmidt Frage

    Original URL path: http://www.atemschutzlexikon.de/fragen-und-antworten/atemschutzgeraete/wieviel-atemluft-befindet-sich-in-einer-druckluftflasche/ (2016-04-26)
    Open archived version from archive


  • Kontaktlinsen unter Vollmaske erlaubt?
    04 2016 14 59 19 Fachtagung Atemschutz findet 06 1016 statt Tagesordnung finden Sie hier 30 03 2016 10 33 Hinweise zum Transport von Atemschutzgeräten und Druckluftflaschen 26 03 2016 09 24 Neuer Beitrag Verwendungsdauer von Pressluftatmer und Vollmasken zum Archiv Name Philip Barte Frage Darf ich als Atemschutzgeräteträger Kontaktlinsen im Einsatz tragen oder muss ich eine Maskenbrille verwenden Antwort Sehr geehrter Herr Barte grundsätzlich geregelt ist die Antwort auf

    Original URL path: http://www.atemschutzlexikon.de/fragen-und-antworten/atemschutzgeraete/kontaktlinsen-unter-vollmaske-erlaubt/ (2016-04-26)
    Open archived version from archive

  • Arbeitsweise Überdruckpressluftatmer
    gasdicht in 2 Kammern wovon die eine mit der Umgebungsluft und die andere mit der Vollmaske VM in Verbindung steht Die Lage der Membran ist so fixiert dass sie mit Hilfe einer Feder einen Vordruck p 1 erhalten kann Der Federdruck entspricht dem gewünschten Überdruck im Atemanschluss Die Membran ist in der Ausgangsstellung arretiert Das Ausatmen gegen einen Überdruck stellt veränderte Atemanforderungen an den Atemschutzgeräteträger Eine Beeinträchtigung der Atemorgane und des Kreislaufes bei den erreichbaren Überdruckwerten in der Vollmaske ist ausgeschlossen Die Arbeitsweise der Vollmaske Überdruck enthält die Anlage Erster Atemzug Anatmen Durch das Einatmen des Atemschutzgeräteträgers entsteht in der Vollmaske VM ein Unterdruck der sich aus den Atemorganen und der VM bis in den Lungenautomat fortsetzt Dadurch wird bei Beginn der Atmung die Membran des Lungenautomaten aus ihrer arretierten Ausgangsstellung gelöst Nach dem Lösen wirkt nun auch die Federkraft des Lufteinlassventils auf die Membran des Lungenautomaten und erzeugt darauf einen Druck Dieser Druck und der in der Maske zu Beginn der Atmung entstehende Unterdruck drücken die Membran des Lungenautomaten in Richtung Kipphebel des Lufteinlassventils bzw des Inneren der VM Während dieser Bewegung drückt die Membran des Lungenautomaten den Kipphebel so aus seinem Sitz dass er das Lufteinlassventil öffnet Aus der Mitteldruckleitung strömt Atemluft durch die VM in die Atemorgane des Atemschutzgeräteträgers die sich mit Atemluft füllen In der Vollmaske beginnt sich der Überdruck p VM aufzubauen Die Lungen des Geräteträgers füllen sich mit Atemluft Bis zum Erreichen der Druckgleichheit zwischen dem Luftdruck in der VM und im Lungenautomaten einerseits sowie dem Vordruck p 1 andererseits bleibt das Lufteinlassventil geöffnet und Atemluft strömt nach Durch den sich aufbauenden Überdruck wird die Membran zurück in Richtung Ausgangslage gedrückt Der federbelastete Kipphebel begleitet diese Bewegung drückt auf den Kipphebel des Lufteinlassventils und beginnt das Lufteinlassventil zu schließen Hat sich Druckgleichheit hergestellt ist die Membran exakt so weit zurückgedrückt wurden dass der federbelastete Kipphebel das Lufteinlassventil geschlossen hat In dieser Zwischenstellung wird die Membran bis zum nächsten Druckabfall gehalten Dabei besteht Gleichgewicht zwischen dem Vordruck p 1 und dem Überdruck in der Vollmaske Der Überdruck in der Vollmaske beträgt je nach Hersteller ungefährliche 3 bis 5 mbar In dieser Zwischenstellung ist das Lufteinlassventil geschlossen und die Lunge des Atemschutzgeräteträgers gefüllt Der federbelastete Kipphebel begleitet diese Bewegung und beginnt das Lufteinlassventil zu schließen E inatmungsende Mit Beendigung des Einatmens ist der Druck in der Maske gleich dem Vordruck p 1 Je nach Hersteller beträgt dieser Vordruck 3 bis 5 mbar Überdruck Ausatmung Um den Aufbau des Überdrucks in der VM bis zum Erreichen der vorgesehenen Höhe abzusichern ist das Ausatemventil eine federbelastete starre Scheibe Deren Feder bewirkt den Vordruck p 2 Das Ausatemventil öffnet erst wenn der Überdruck im Atemanschluss beim Ausatmen überwunden ist Der ASGT muss also seine Lungenkraft beim Ausatmen entsprechend steigern Dann erst kann die Ausatemluft durch das Ausatemventil in die Umgebung strömen Um den Aufbau des Überdrucks im Atemanschluss bis zum Erreichen der vorgesehenen Höhe abzusichern muss das Ausatemventil so konzipiert sei dass es erst öffnet wenn der Überdruck bzw

    Original URL path: http://www.atemschutzlexikon.de/fragen-und-antworten/atemschutzgeraete/arbeitsweise-ueberdruckpressluftatmer/ (2016-04-26)
    Open archived version from archive

  • Anforderungen Kompressorraum
    06 1016 statt Tagesordnung finden Sie hier 30 03 2016 10 33 Hinweise zum Transport von Atemschutzgeräten und Druckluftflaschen 26 03 2016 09 24 Neuer Beitrag Verwendungsdauer von Pressluftatmer und Vollmasken zum Archiv Name Michael Haug Frage Sehr geehrte Damen und Herren derzeit erarbeite ich an Aussagen zur Sicherheit im Feuerwehrgerätehaus Grundlage GUV V C53 In dieser wird auf die einschlägigen Normen verwiesen Leider kann ich in keiner TRG die baulichen und organisatorischen Anforderungen an Befüllräume finden Könnten Sie mir weiterhelfen Mit freundlichen Grüßen Dipl Ing Michael Haug Antwort Ich gehe davon aus dass Sie mit Befüllräumen die Räume zur Stationierung des Kompressors zur Befüllung von Atemluftflaschen meinen Dafür und für die gesamte Atemschutzwerkstatt können Sie der DIN 14092 4 baulichen und organisatorischen Anforderungen u a an Stellen zum Befüllen von Atemluftflaschen und Sauerstoffflaschen entnehmen DIN 14092 4 2001 10 Feuerwehrhäuser Teil 4 Atemschutz Werkstätten Planungsgrundlagen Fire stations Part 4 Workshop for respirators Elements for design Diese DIN beinhaltet folgende für Ihre Aufgabenstellung in Betracht kommenden Fakten Pkt 4 3 Inhalt Kompressorraum à Trennung von O2 Umfüllräumen Vorratsflaschen möglich Pkt 5 1 1 3 mindestens 7 0 m2 Grundfläche Pkt 5 2 2 bauliche Anforderungen an Kompressorraum Boden rutschhemmend Türbreite

    Original URL path: http://www.atemschutzlexikon.de/fragen-und-antworten/atemschutzgeraete/anforderungen-kompressorraum/ (2016-04-26)
    Open archived version from archive

  • Beschaffenheit Maskenbrillen
    Vollmaske Verwendungsnachweis PA Farbkennzeichnung Druckluftflaschen Wieviel Atemluft befindet sich in einer Druckluftflasche Kontaktlinsen unter Vollmaske erlaubt Arbeitsweise Überdruckpressluftatmer Anforderungen Kompressorraum Beschaffenheit Maskenbrillen CFK DLF Kennzeichnung DLF Prüfdruck DLF Verwendung Feuerschutzhaube Weiterverwendung Spirotest 100 Ausbildung CSA Desinfektion Einsatz Handhabung AS Geräte und AS Ausrüstung Recht 15 04 2016 16 11 Richtige Maskenpflege so geht s 11 04 2016 14 59 19 Fachtagung Atemschutz findet 06 1016 statt Tagesordnung finden Sie hier 30 03 2016 10 33 Hinweise zum Transport von Atemschutzgeräten und Druckluftflaschen 26 03 2016 09 24 Neuer Beitrag Verwendungsdauer von Pressluftatmer und Vollmasken zum Archiv Name Rüdiger Koschak Frage Welche Anforderungen müssen die Gläser von Maskenbrillen erfüllen Kann ich auch Kunststoffgläser einsetzen lassen Antwort Maskenbrillen sollen Fehlsichtigkeiten von Atemschutzgeräteträgern beim Tragen von Vollmasken ausgleichen Art und Form der Maskenbrillen sowie deren Befestigung an der Vollmaske sind vom Hersteller der Vollmaske vorbestimmt und abhängig vom Typ der Vollmaske Das Material der optischen Gläser ist nicht vorbestimmt muss aber z B beständig sein gegen Reinigungs und Desinfektionsmittel Aus diesen Gründen muss nach PSA Benutzerverordnung eine Maskenbrille mit der Vollmaske gemeinsam europäisch zertifiziert sein Während dieser Zulassung muss auch die Maskenbrille die Anforderungen an die Vollmaske DIN EN 136 3 erfüllen Eine

    Original URL path: http://www.atemschutzlexikon.de/fragen-und-antworten/atemschutzgeraete/beschaffenheit-maskenbrillen/ (2016-04-26)
    Open archived version from archive

  • CFK DLF
    16 11 Richtige Maskenpflege so geht s 11 04 2016 14 59 19 Fachtagung Atemschutz findet 06 1016 statt Tagesordnung finden Sie hier 30 03 2016 10 33 Hinweise zum Transport von Atemschutzgeräten und Druckluftflaschen 26 03 2016 09 24 Neuer Beitrag Verwendungsdauer von Pressluftatmer und Vollmasken zum Archiv Name Karl Heinz Müller Frage Was verbirgt sich hinter dem Begriff CFK Flasche und welche Hinweise dafür können Sie geben Vielen Dank Antwort CFK Druckluftflaschen DLF sind Druckbehälter zum Transportieren von Atemluft Sie werden vom BIA in Berlin zugelassen Zulassungsnummer für Flasche und Ventil sind in den Papieren der DLF im Aufdruck auf der Druckluftflasche und durch Schlagzahlen am Ventil vermerkt CFK DLF entsprechen nach ihrer Zulassung den Forderungen der Druckgeräterichtlinie Für Deutsche Feuerwehren haben sich nach Richtlinie vfdb 0802 Auswahl von Atemschutzgeräten für Einsatzaufgaben bei den Feuerwehren haben sich in den 300 bar Versionen die DLF mit 6 0 l und 6 8 l Volumen bewährt So kann man z B auf einen Pressluftatmer mittels T Stück 2 Stück 6 8 l aufschrauben und erhält so den Pressluftatmer mit dem größten Atemluftvorrat von etwa 3 700 l Atemluft Damit lassen sich etwa 90 Minuten Einsatzzeit bei 40 l min Veratmung

    Original URL path: http://www.atemschutzlexikon.de/fragen-und-antworten/atemschutzgeraete/cfk-dlf/ (2016-04-26)
    Open archived version from archive

  • Kennzeichnung DLF
    04 2016 14 59 19 Fachtagung Atemschutz findet 06 1016 statt Tagesordnung finden Sie hier 30 03 2016 10 33 Hinweise zum Transport von Atemschutzgeräten und Druckluftflaschen 26 03 2016 09 24 Neuer Beitrag Verwendungsdauer von Pressluftatmer und Vollmasken zum Archiv Name Klaus Feldmann Frage Ich bin seit 3 Wochen Atemschutzgerätewart Jetzt habe ich in der Atemschutzwerkstatt unserer Berufsfeuerwehr Druckluftflaschen gefunden die eine grüne Flaschenschulter haben und in deren Flaschenschulter

    Original URL path: http://www.atemschutzlexikon.de/fragen-und-antworten/atemschutzgeraete/kennzeichnung-dlf/ (2016-04-26)
    Open archived version from archive

  • Prüfdruck DLF
    Farbkennzeichnung Druckluftflaschen Wieviel Atemluft befindet sich in einer Druckluftflasche Kontaktlinsen unter Vollmaske erlaubt Arbeitsweise Überdruckpressluftatmer Anforderungen Kompressorraum Beschaffenheit Maskenbrillen CFK DLF Kennzeichnung DLF Prüfdruck DLF Verwendung Feuerschutzhaube Weiterverwendung Spirotest 100 Ausbildung CSA Desinfektion Einsatz Handhabung AS Geräte und AS Ausrüstung Recht 15 04 2016 16 11 Richtige Maskenpflege so geht s 11 04 2016 14 59 19 Fachtagung Atemschutz findet 06 1016 statt Tagesordnung finden Sie hier 30 03 2016 10 33 Hinweise zum Transport von Atemschutzgeräten und Druckluftflaschen 26 03 2016 09 24 Neuer Beitrag Verwendungsdauer von Pressluftatmer und Vollmasken zum Archiv Name Maximilian Schnell Frage Hallo gern und oft nutze ich atemschutzlexikon de Während der letzten Monatskontrolle an unseren PA s in der Wehr konnte mir mein Kommandant meine Frage nach den Prüfdrücke an Druckluftflaschen nicht beantworten Können Sie helfen Wieviel Luft geht bei der Sicht Dicht und Funktionskontrolle verloren Danke im Voraus Antwort Der Prüfdruck für Druckluftflaschen beträgt 150 Fülldruck also entweder 300 bar oder 450 bar Der Berstdruck liegt jenseits von 200 Fülldruck Die Hersteller montieren die Füllleisten also die Teile an denen die Flaschen angeschraubt werden so dass sie bei maximal 210 bar bzw 315 bar abschalten Diese Werte lassen sich durch Sachverständige z B

    Original URL path: http://www.atemschutzlexikon.de/fragen-und-antworten/atemschutzgeraete/pruefdruck-dlf/ (2016-04-26)
    Open archived version from archive



  •