archive-de.com » DE » A » AT-FIRE.DE

Total: 79

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • @fire-Erkundungsmission auf der Insel Cebu: Infrastruktur schwer angeschlagen
    über Bergungsgeräte bis hin zu medizinischer Ausrüstung reicht Unsere Helfer sind Spezialisten im Suchen und Retten von Verschütteten sowie der medizinischen Notversorgung Unterstützt werden sie bei den Rettungsarbeiten durch speziell ausgebildete Suchhunde welche mit ihrer feinen Nase wertvolle Hilfe leisten USAR Urban Search and Rescue englisch für Suchen und Retten in bewohnten Gebieten fire Erkundungsmission auf der Insel Cebu Infrastruktur schwer angeschlagen Das fire Team auf den Philippinen ist von der ersten Erkundungsmission im Bereich Medellin im Norden von Cebu und der Nachbarinsel Bantayan zurück gekehrt Die Infrastruktur ist größtenteils zerstört Die Stromversorgung ist zusammengebrochen und die Menschen haben keine Trinkwasserversorgung berichtet Simon Friz aus dem fire Erkundungsteam Erste Hilfslieferungen erreichen die Bevölkerung im Norden von Cebu und die notwendigste Versorgung scheint anzulaufen so Friz weiter Die medizinische Grundversorgung sei durch örtliche Hilfskräfte und internationale Hilfe bereits gesichert Nach einer Lagebesprechung mit der UN wird im Norden von Cebu vermutlich kein zusätzliches Hilfsteam zur medizinischen Versorgung mehr benötigt Hauptaugenmerk für Cebu ist die kurzfristige Wiederherstellung der Strom und Wasserversorgung sowie die Unterbringung der Menschen in Zelten oder Notunterkünften bis zum Wiederaufbau der Häuser Das fire Erkundungsteam steht in Kontakt mit der Einsatzleitung des Technischen Hilfswerks in Cebu und I S A R Germany in Tacloban um die weiteren Maßnahmen abzustimmen In der abendlichen Lagebesprechung mit der UN wird entschieden welchen Einsatzauftrag das fire Team in den nächsten Tagen erhält In Deutschland stehen weiterhin weitere fire Kräfte für einen sofortigen Hilfseinsatz bereit Die Katastrophenschutzexperten warten auf eine konkrete Anforderung des Erkundungsteams oder der Einsatzleitung der UN vor Ort um wirklich effektiv und sinnvoll helfen zu können Der fire Führungsstab steht ständig mit Partnerorganisationen und möglichen Sponsoren in Kontakt um im Einsatzfall schnell mit den richtigen Mitteln aufbrechen zu können fire bei Twitter Tweets von at fire Spenden Ihre Spende kommt an

    Original URL path: http://at-fire.de/organisation/usar/80-fire-erkundungsmission-auf-der-insel-cebu-infrastruktur-schwer-angeschlagen (2016-02-14)
    Open archived version from archive


  • Taifun auf den Philippinen: @fire startet Erkundungsmission in Cebu
    zu medizinischer Ausrüstung reicht Unsere Helfer sind Spezialisten im Suchen und Retten von Verschütteten sowie der medizinischen Notversorgung Unterstützt werden sie bei den Rettungsarbeiten durch speziell ausgebildete Suchhunde welche mit ihrer feinen Nase wertvolle Hilfe leisten USAR Urban Search and Rescue englisch für Suchen und Retten in bewohnten Gebieten Taifun auf den Philippinen fire startet Erkundungsmission in Cebu Das fire Erkundungsteam ist in nach langem Flug am Mittwoch in Manila angekommen und dort gleich in das nächste Flugzeug nach Cebu gestiegen Am Mactan International Airport auf der Insel angekommen hat sich das Team mit Uwe Polakowsky getroffen einem Osnabrücker der vor zwei Jahren nach Cebu ausgewandert ist und über Facebook Kontakt mit der deutschen Hilfsorganisation aufgenommen hatte Das dreiköpfige fire Team wird sich am Donnerstagmorgen auf eine Erkundungsmission im Auftrag der UNO in den nördlichen Teil der Insel begeben Dort sollen die Katastrophenhelfer festzustellen welche Art von Hilfe dort von Nöten ist Der fire Führungsstab in Deutschland steht mit Satellitentelefon Mobiltelefon und Skype mit dem Erkundungsteam in Verbindung Darüber hinaus führt das Team einen GPS Sender mit Notruffunktion mit Von Deutschland aus bereitet die Hilfsorganisation bereits den Einsatz eines fire Teams vor um im Netzwerk der Vereinten Nationen die medizinische Versorgung in der Katastrophenregion zu unterstützen Dazu steht der Führungsstab auch mit weiteren deutschen Hilfsorganisationen im engen Kontakt um den knapp 9 5 Million betroffenen Menschen bestmöglich helfen zu können Mehr als 600 000 Personen sind derzeit obdachlos Internationale Hilfe bei der Versorgung wird dringend benötigt so fire Vorsitzender Jan Südmersen Sollte nicht nur medizinische Hilfe erforderlich sein sondern auch Material und andere Hilfsgüter werden diese aufgelistet und an den fire Führungsstab geschickt Dessen Aufgabe ist es dann Sponsoren und Spender für das angeforderte Material zu finden und den Transport zu organisieren fire bei Twitter Tweets von at fire Spenden

    Original URL path: http://at-fire.de/organisation/usar/79-vorausteam-beginnt-erkundung (2016-02-14)
    Open archived version from archive

  • Taifun Haiyan: @fire entsendet Erkundungsteam
    Kräfte vorzubereiten Knapp 9 5 Million Personen sind von den verheerenden Auswirkungen des tropischen Wirbelsturms Haiyan betroffen Die philippinischen Behörden rechnen mit tausenden Toten Mehr als 600 000 Personen sind derzeit obdachlos Internationale Hilfe bei der medizinischen Versorgung wird dringend benötigt Das dreiköpfige Vorausteam der deutschen Hilfsorganisation fire hat sich am Dienstagmorgen von Frankfurt am Main aus auf den Weg in die Philippinen gemacht In der Katastrophenregion angekommen gilt es den Einsatz eines fire Hilfsteams vorzubereiten Dem Vorausteam gehören die Katastrophenschutz Experten Simon Fritz aus Bonn Sebastian Hodapp aus Wiesloch bei Heidelberg und Anthony Chomley aus Osnabrück an Im Netzwerk der Vereinten Nationen und der dort bereits tätigen Hilfsorganisationen werden sie den genauen Bedarf für medizinische Hilfe sowie weitergehende Projekte erkunden und an die Einsatzzentrale in Deutschland melden Große Teile des Schadensgebiets sind noch nicht ausreichend erkundet Gerade in Gebieten abseits der größeren Städte in denen noch keine Hilfe ankam ist der Bedarf an internationaler Hilfe groß In zahlreichen Provinzen ist die Stromversorgung und Kommunikation zusammengebrochen Die Flughäfen in der Region bleiben geschlossen Das stellt auch die internationale Hilfe vor Herausforderungen Das fire Vorausteam koordiniert zusammen mit nationalen Behörden dem Auswärtigen Amt und UN OCHA den Einsatz des medizinischen Hilfsteams von fire Das Team wird wenige Tage später aufbrechen um die medizinische Versorgung in der Krisenregion zu unterstützen fire Internationaler Katastrophenschutz Deutschland e V ist eine gemeinnützige Hilfsorganisation die weltweit schnelle Nothilfe nach verheerenden Naturkatastrophen leistet Die Helfer sind in der Waldbrandbekämpfung sowie dem Suchen und Retten von Verschütteten nach Erdbeben speziell ausgebildet Alle der über 150 Mitglieder von fire arbeiten ehrenamtlich und unentgeltlich Sie sind vornehmlich Mitarbeiter von Berufsfeuerwehren freiwilligen Feuerwehren und Rettungsdiensten die sich zusätzlich ehrenamtlich in der internationalen Hilfe engagieren Hier können Sie unseren Einsatz auf den Philippinen unterstützen Spenden Ansprechpartner für weitere Informationen Jan Südmersen Tel

    Original URL path: http://at-fire.de/organisation/usar/78-taifun-haiyan-fire-team-leistet-medizinische-hilfe-in-katastrophenregion (2016-02-14)
    Open archived version from archive

  • Einsatz in Portugal beendet
    Transport und die hohe Mobilität Nicht nur in schwer zugänglichen Regionen hat sich diese Einsatzform bewährt In der Kombination mit Wasserabwürfen von Flugzeugen Helikoptern und sofern das gelände zugänglich ist mit Löschfahrzeugen kann eine Handcrew dann ihre volle Schlagkraft entfalten Eine schnelle Einsatzbereitschaft ist dadurch gegeben dass für den Transport alle Einsatzmaterialien wie Handwerkzeuge Motorkettensägen kleine Pumpen mit Schläuchen und Armaturen Kommunikations und Einsatzlogistik in Transportkisten verpackt und ständig einsatzbereit sind Eine Handcrew umfasst je nach Einsatzlage 10 bis 20 Mitglieder Einsatz in Portugal beendet Mit der Rückkehr des letzten Teammitglieds und dem Rücktransport der Ausrüstung endet die Mission fire Portugal 2013 Doch nach dem Einsatz ist vor dem Einsatz Nun gilt es eventuell beschädigte Ausrüstung zu reparieren zu ersetzen und alles wieder so einsatzbereit zu machen dass ein neuer Einsatz jederzeit möglich ist Vor der Rückkehr wurde mit den Rückreisevorbereitungen begonnen Nach einem letzten Frühstück im Feuercamp wurden die Zelte immer noch unter Beibehaltung der Einsatzbereitschaft bis abends um 19 Uhr abgebaut Nach Verabschiedungsrunden durch die Feuerwehr Cruz Verde und das Rathaus wurden vom Team gegen Abend die Fahrzeuge gereinigt und die Marschbereitschaft hergestellt Auf Einladung der Feuerwehr Cruz Branca trafen sich die portugiesischen Feuerwehrleute und die deutschen Helfer zu einem gemeinsamen Grillabend Es wurden viele Geschichten der bisherigen Einsätze ausgetauscht und der Dank der örtlichen Kräfte für die willkommene Unterstützung wurde immer wieder deutlich Die Mannschaft ist mit dem guten Gefühl aus Vila Real heimgefahren geholfen zu haben Die Frage nach Unterstützung im kommenden Jahr war häufig Thema der Gespräche am Abend Eine Aufgabe der sich die Mitglieder von fire wenn nötig auch in 2014 wieder stellen werden fire bei Twitter Tweets von at fire Spenden Ihre Spende kommt an Sie können uns auch gerne online eine Spende zukommen lassen Spendenkonto 40 50 60 Bank für Sozialwirtschaft 370

    Original URL path: http://at-fire.de/organisation/waldbrandbekaempfung/74-ende-der-mission-und-abreise (2016-02-14)
    Open archived version from archive

  • Totenehrung für port. Feuerwehrleute und viel Einsatztraining
    Transport und die hohe Mobilität Nicht nur in schwer zugänglichen Regionen hat sich diese Einsatzform bewährt In der Kombination mit Wasserabwürfen von Flugzeugen Helikoptern und sofern das gelände zugänglich ist mit Löschfahrzeugen kann eine Handcrew dann ihre volle Schlagkraft entfalten Eine schnelle Einsatzbereitschaft ist dadurch gegeben dass für den Transport alle Einsatzmaterialien wie Handwerkzeuge Motorkettensägen kleine Pumpen mit Schläuchen und Armaturen Kommunikations und Einsatzlogistik in Transportkisten verpackt und ständig einsatzbereit sind Eine Handcrew umfasst je nach Einsatzlage 10 bis 20 Mitglieder Totenehrung für port Feuerwehrleute und viel Einsatztraining Das Team hat nun einige entspannte aber dennoch arbeitsreiche Tage hinter sich Trotz der geringen Anzahl von Bränden steht das Training hoch im Kurs Neben dem Besuch weiterer Feuerwehren um sich mit den lokalen Bedingungen und Anforderungen vertraut zu machen übt das Team jeden Tag den Einsatz am Feuer auch um körperlich fit zu sein denn die Gegend um Vila Real liegt auf rund 460 Meter Höhe hat aber unter anderem die Berge des Nationalparks Alvao mit über 1200 Meter im Einsatzgebiet fire bei Twitter Tweets von at fire Spenden Ihre Spende kommt an Sie können uns auch gerne online eine Spende zukommen lassen Spendenkonto 40 50 60 Bank für Sozialwirtschaft 370

    Original URL path: http://at-fire.de/organisation/waldbrandbekaempfung/73-totenehrung-fuer-port-feuerwehrleute-und-viel-einsatztraining (2016-02-14)
    Open archived version from archive

  • Feuer in Lamas de Olo - Vorfeuer hilft
    Der Vorteil dieser Crew ist die schnelle Einsatzbereitschaft der problemlose Transport und die hohe Mobilität Nicht nur in schwer zugänglichen Regionen hat sich diese Einsatzform bewährt In der Kombination mit Wasserabwürfen von Flugzeugen Helikoptern und sofern das gelände zugänglich ist mit Löschfahrzeugen kann eine Handcrew dann ihre volle Schlagkraft entfalten Eine schnelle Einsatzbereitschaft ist dadurch gegeben dass für den Transport alle Einsatzmaterialien wie Handwerkzeuge Motorkettensägen kleine Pumpen mit Schläuchen und Armaturen Kommunikations und Einsatzlogistik in Transportkisten verpackt und ständig einsatzbereit sind Eine Handcrew umfasst je nach Einsatzlage 10 bis 20 Mitglieder Feuer in Lamas de Olo Vorfeuer hilft Der 2 Bürgermeister der Stadt Vila Real hatte das Team von fire und die örtlichen Feuerwehren zum Empfang ins Rathaus geladen um sich für die Unterstützung durch die freiwilligen Einsatzkräfte aus Deutschland zu bedanken Es wurde deutlich wie viel den Bewohnern der Region die Unterstützung bedeutet Kaum war die Zeremonie vorbei klingelte das Handy des Einsatzleiters und das Team wurde alarmiert Direkt auf dem Rathausvorplatz von Vila zogen die Männer von fire ihre Schutzausrüstung an und schon ging es mit Blaulicht und Sirene wieder hoch in die Berge Ein durch starken Wind erneut angefachtes Feuer war heftig aufgeflammt Am Einsatzort wurde dem Team eine Spezialaufgabe zugeteilt das Legen eines Vorfeuers um ein trockenes Waldstück vor dem Feuer zu schützen Mit Flämmkanne und Handwerkzeug marschierte die Mannschaft los ins Gelände Das Vorfeuer wurde in enger Abstimmung mit dem portugiesischen Einsatzleiter gelegt und zeigte schnell Wirkung Nachdem das Vorfeuer einen sicheren Bereich freigebrannt hatte trat das Team in beginnender Dunkelheit den Heimweg an fire bei Twitter Tweets von at fire Spenden Ihre Spende kommt an Sie können uns auch gerne online eine Spende zukommen lassen Spendenkonto 40 50 60 Bank für Sozialwirtschaft 370 205 00 IBAN DE17370205000001138800 BIC SWIFT BFSWDE33XXX Spenden Wir suchen tatkräftige

    Original URL path: http://at-fire.de/organisation/waldbrandbekaempfung/70-feuer-lamas-de-olo-gegenfeuer (2016-02-14)
    Open archived version from archive

  • Feuer direkt am Ort Vila Real
    zugänglich ist mit Löschfahrzeugen kann eine Handcrew dann ihre volle Schlagkraft entfalten Eine schnelle Einsatzbereitschaft ist dadurch gegeben dass für den Transport alle Einsatzmaterialien wie Handwerkzeuge Motorkettensägen kleine Pumpen mit Schläuchen und Armaturen Kommunikations und Einsatzlogistik in Transportkisten verpackt und ständig einsatzbereit sind Eine Handcrew umfasst je nach Einsatzlage 10 bis 20 Mitglieder Feuer direkt am Ort Vila Real Auf dem Rückweg von einem Kleinbrand in der Nähe der Ortschaft Campeia wurde das Team auf der Schnellstraße IP 4 auf eine Rauchwolke in der Nähe von Vila Real aufmerksam Das Einsatzteam bestehend aus einem Tanklöschfahrzeug der Feuerwehr Cruz Branca und den beiden Fahrzeugen von fire nahm sofort die Alarmfahrt zum Einsatzort auf Bereits von der Autobahn waren hohe Flammen und erhebliche Rauchentwicklung zu sehen Am Einsatzort direkt in der Stadt angekommen konnte das Team seine Spezialausrüstung voll ausspielen Mit der Hochleistungspumpe FyrPack wurde aus einem an der Straße gelegenen Tank der Feldbewässerung Wasser entnommen und mittels zunächst einer dann zweier 25 mm Schläuche ein Löschangriff auf die Feuerfront gestartet Während die Flammen zwischen 1 m und 15 m hoch loderten konnten sofort Löscherfolge durch die Kräfte des Einsatzteams erzielt werden Eine Ausbreitung des Feuers auf die trockenen Pinienbestände unterhalb des Feuers verhinderte die Feuerwehr Cruz Branca erfolgreich während die fire Kräfte den Schutz der Häuser und das Ablöschen der Flanke übernahmen Nachrückende Einheiten beider Feuerwachen Cruz Verde und Cruz Branca brachten das benötigte Löschwasser und weitere Kräfte vor Ort so dass nach rund 2 Stunden Feuer unter Kontrolle gemeldet werden konnte Den Bewohnern der direkt angrenzenden Häuser stand der Dank und die Erleichterung ins Gesicht geschrieben Während der Löscharbeiten halfen sie wo sie konnten beim Vorziehen der Schläuche oder dem Einsatz von Handwerkzeugen Nach dem Einsatz gönnte sich das Team einen Kaffee und lokales Gebäck in einem Straßencafe fire bei

    Original URL path: http://at-fire.de/organisation/waldbrandbekaempfung/68-feuer-direkt-am-ort-vila-real (2016-02-14)
    Open archived version from archive

  • Drei Feuer an einem Tag
    zu einem Feuer in der Nähe von Lamas de olo alarmiert Die Zuwegung zur Brandstelle war nur durch ein steiles Tal mittels Fußmarsch möglich Die Kräfte konnten vor Ort eine sichere Feuerschneise um den Brandherd im dichten Unterholz legen Mitten im Einsatz wurde der Sicherheitsposten auf der anderen Talseite durch Anwohner zu einem neuen Brand auf der anderen Ortsseite gerufen In Absprache mit dem Einsatzleiter der portugiesischen Kräfte wurde sofort das Waldbrandeinsatzfahrzeug in Marsch gesetzt welches gemeinsam mit Bewohnern des Ortes erste Maßnahmen an einem neuen Feuer einleiten konnte Im Eilmarsch wurden die Kräfte vom ersten Brandort zum neuen Feuer verlegt wo weitere Löschmaßnahmen durchgeführt wurden Den Lunchpaketen sei Dank konnte das Team zwischen den Ablösungen einen Happen essen bevor die nächste Feuermeldung einlief die dritte am heutigen Tag In der Nähe des Ortes Montes im Gebirge war ein Brand ausgebrochen der aufgrund der vielen Brandmeldungen nur mit drei Einsatzkräften des Cruz Branca bedient werden konnte Die Fahrzeuge tankten vor dem Abmarsch an einem sehr unkonventionellen Hydranten in einer kleinen Ortschaft bevor es getrennt zum neuen Einsatzort ging Getrennt deshalb weil das Tanklöschfahrzeug der örtlichen Feuerwehr zu einem anderen Brandort geschickt wurde und das fire Team solo über enge Bergstraßen zum Einsatzort nach Montes eilte Dort angekommen wurde gemeinsam mit den Feuerwehrkräften des Cruz Branca ein ca ½ ha großes Feuer im Unterholz bekämpft welches sich tief in den Mulchboden eingefressen hatte und aufgrund der Trockenheit und der Windbedingungen großes Ausbreitungspotential besaß Durch die spezielle Ausrüstung mit einer Hale Hochdruckpumpe und dem mitgebrachten Sonderlöschmittel Sthamer Ultrawet gelang es schnell den Brand einzugrenzen und zu löschen Beim Ablöschen und den Nacharbeiten waren Höhenunterschiede von über 20m zum Waldweg nach oben zu überwinden Beim dritten Einsatz diesen Tages waren die erhebliche Anforderungen an die Fitness der Kräfte zu spüren Trotz der hohen

    Original URL path: http://at-fire.de/organisation/waldbrandbekaempfung/69-drei-feuer-an-einem-tag (2016-02-14)
    Open archived version from archive



  •