archive-de.com » DE » A » ASUE.DE

Total: 784

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Mit Energiedienstleistern die Energiewende meistern Wärme- und Stromerzeugung im eigenen Haus senkt die Energierechnung - 2013 | ASUE
    erschwert es bei einer Modernisierung weitere Effizienzmaßnahmen zur CO 2 Vermeidung umzusetzen Nachteilig wirkt sich auch aus dass Contractoren im Gegensatz zu Eigentümern beim Betrieb eines BHKW höhere Abgaben tragen und nicht das Eigenstromprivileg beanspruchen dürfen Diese Unausgewogenheit muss aufgelöst werden denn professionelle Energiedienstleister die in neue energiesparende Anlagen investieren haben ein dauerhaftes Interesse Energie und Ressourcen zu schonen Dies kommt auch Gebäudeeigentümern und Mietern zu Gute Der Gesetzgeber sollte diesem Modell zum Erfolg verhelfen indem er die Genehmigungsverfahren und steuerlichen Regelungen vereinfacht erläutert ASUE Vorstandsmitglied Norbert Liekmeier Rund 40 Prozent des Endenergieverbrauchs und etwa ein Drittel der CO 2 Emissionen in Deutschland entfallen auf den Wärmemarkt Von den ca 18 1 Millionen Wohngebäuden in Deutschland sind rund zwei Drittel energetisch sanierungsbedürftig die jährliche Sanierungsrate liegt aber nur bei einem Prozent Rund 75 Prozent der Heizungsanlagen im Gebäudebestand sind nicht auf dem Stand der Technik Energiedienstleister können durch Contracting im Gebäudebestand den Modernisierungsstau auflösen zugleich Heizkosten sparen und mit hoher Effizienz Strom ins Netz einspeisen Die Industrie stellt hierzu bereits ausgereifte Technik zur Verfügung nun ist die Politik gefordert gesetzliche und bürokratische Hürden zu beseitigen Energieeinsparung und Energieeffizienz sind wesentliche Bausteine einer erfolgreichen Energiewende Gerade die Steigerung der Energieeffizienz leistet den effektivsten Beitrag für eine sichere wirtschaftliche und umweltverträgliche Energieversorgung Die energetische Erneuerung des Gebäudebestands ist eine große Herausforderung bietet aber gleichzeitig erhebliche Einsparpotenziale Die Landesregierung will daher die Bedeutung der energetischen Modernisierung im Landeswohnraumförderprogramm stärken Darüber hinaus wollen wir die Arbeit und den Aufbau regionaler Beratungszentren und netze für energetische Gebäudesanierung unterstützen um so Bürgerinnen und Bürger intensiver über Sanierungsverfahren effiziente Wärmeversorgung und Energiedienstleistungen zu informieren führt Daniela Behrens Staatssekretärin im Niedersächsischen Ministerium für Wirtschaft Arbeit und Verkehr dazu aus Aus der Praxisperspektive beschreibt Michael G Feist stellvertretender Aufsichtsratsvorsitzender Zukunft ERDGAS e V dass der Wärmemarkt mit dem Gebäudesektor

    Original URL path: http://asue.de/termine_veranstaltungen/mit_energiedienstleistern_die_energiewende_meistern_waerme-_und_stromerzeugung_im_eigenen_haus_senkt_die_energierechnung_-_2013 (2016-02-10)
    Open archived version from archive


  • ASUE präsentiert sich auf der Gasfachlichen Aussprachetagung – gat 2013 – im Oktober in Nürnberg - 2013 | ASUE
    Klimaschutz Broschüren Grafiken Vorträge Arbeitskreis Energiedienstleistungen Broschüren Grafiken Arbeitskreis Service Bestellliste Broschüren Energiecheck Sparsame Haushaltsgeräte Innovationspreis Termine Veranstaltungen Fördermittel Wer bietet an Aktuelles Presse Über Uns Über Uns Unsere Mitglieder Tätigkeitsberichte 1 2 Oktober 2013 ASUE präsentiert sich auf der Gasfachlichen Aussprachetagung gat 2013 im Oktober in Nürnberg vorherige nächste Übersicht Dieses Jahr findet am 1 und 2 Oktober die Gasfachliche Aussprachetagung unter dem Thema Gas im Energiesystem der Zukunft in Nürnberg statt Die neuen Herausforderungen in Verbindung mit der Energiewende und einem immer stärker zusammenwachsenden europäischen Energiebinnenmarkt wird zunehmend wichtiger so dass die notwendige Integration der Gasversorgung in das Gesamtsystem besonders betrachtet werden muss Gemeinsam mit der Zukunft Erdgas e V wird die ASUE auf dem Thementag Zukunft Erdgas Wärmemarkt aktiv gestalten am 1 Oktober einen Vortragsblock veranstalten zu den Themen sozialverträgliche Modernisierung als gesellschaftliche Aufgabe und Effizienzsteigerungen und Kosteneinsparung als neue Herausforderungen auf den Wärmemarkt Ansprechpartner Dipl Ing Jürgen Stefan Kukuk Telefon 0 30 22 19 13 49 0 E Mail kukuk asue de zurück zur Übersicht Artikel weiterempfehlen Drucken Download als PDF Termin Veranstaltung ASUE Veranstaltungsnummer 3 11 Rückblick ASUE auf den Berliner Energietagen 2013 2013 Termin Veranstaltung Mit Energiedienstleistern die Energiewende meistern Wärme und Stromerzeugung im

    Original URL path: http://asue.de/termine_veranstaltungen/asue_praesentiert_sich_auf_der_gasfachlichen_aussprachetagung_%E2%80%93_gat_2013_%E2%80%93_im_oktober_in_nuernberg__-_2013 (2016-02-10)
    Open archived version from archive

  • ASUE Veranstaltungsnummer 3.11 Rückblick: ASUE auf den Berliner Energietagen 2013 - 2013 | ASUE
    den Berliner Energietagen 2013 vorherige nächste Übersicht Heiße Liebe Innovative Heiztechnik für die gemeinsame Zukunft Unter diesem Motto führte die ASUE Arbeitsgemeinschaft für sparsamen und umweltfreundlichen Energieverbrauch e V einen Veranstaltungsblock durch Experten renommierter Unternehmen gaben einen Einblick in die Heiztechniken von heute und morgen Dabei waren sich die Experten einig dass innovative Heiztechniken wie z B Kraft Wärme Kopplung oder Gaswärmepumpen einen wesentlichen Beitrag zur Reduktion der CO 2 Emissionen sowie zur Senkung des Primärenergieverbrauchs beisteuern können Jörg Oschatz Firma Vailliant hob die zentrale Bedeutung der so genannten Strom erzeugenden Heizungen kleine KWK in Ein und Zweifamilienhäusern für die Energiewende hervor Eine gasbasierte Wärmepumpe die die Umweltwärme als Energiequelle nutzt und dadurch Primärenergie einspart stellte Dr Bernd Wenzel Firma Viessmann vor Die Steigerung von Effizienzpotentialen am Beispiel von Brennwertthermen zeigte eindrucksvoll Thomas Helmrich Durch Optimierung der Betriebsdaten werden hierbei Einsparpotentiale von bis zu 30 realisiert Ein Blick in die nahe Zukunft gewährte Marek Preißner VNG Verbundnetz Gas AG Er stellte die Brennstoffzellen Feldtestprojekte seines Unternehmens vor und gab einen Überblick über Chancen und Risiken dieser innovativen Technologie Ansprechpartner Dipl Ing Jürgen Stefan Kukuk Telefon 0 30 22 19 13 49 0 E Mail kukuk asue de zurück zur Übersicht

    Original URL path: http://asue.de/termine_veranstaltungen/asue_veranstaltungsnummer_311_rueckblick_asue_auf_den_berliner_energietagen_2013_-_2013 (2016-02-10)
    Open archived version from archive

  • ASUE-Effizienzdialog „(R)Evolution im Energiemarkt“ Eigener Strom, eigene Wärme – treten Sie selbst auf die Kostenbremse - 2013 | ASUE
    die Erzeugung erneuerbarer Energie werden davon 5 277 Ct kWh abgezweigt Für Hauseigentümer können die Belastungen infolge der Energiewende zukünftig noch größer werden Anfang nächsten Jahres werden die Energieeinsparvorschriften für neue Gebäude verschärft Der Gebäudesektor in Deutschland ist für etwa 40 des Endenergieverbrauchs und somit für einen Hauptanteil an klimarelevanten CO 2 Emissionen verantwortlich Hierzu diskutierten im ASUE Effizienzdialog die fachpolitischen Sprecher der Bundestagsfraktionen Thomas Bareiß CDU und Oliver Krischer Bündnis90 Die Grüenen am 18 April 2013 in Berlin die Frage ob der Spagat zwischen anspruchsvollen Klimaschutzzielen und bezahlbarer Energie zu schaffen sei Eine effiziente Energieversorgung kann mit Schlüsseltechnologien wie der Kraft Wärme Kopplung KWK zur kombinierten Wärme und Stromerzeugung einen signifikanten Beitrag zur Energiewende beisteuern zeigt der ASUE Präsident Dr Ludwig Möhring auf In Wohn und Betriebsgebäuden kann mit der erdgasbasierten KWK bei insgesamt günstigen CO 2 Vermeidungskosten ein Signal gegen davon galoppierende Preise ausgehen ist Möhring überzeugt Die ASUE setzt sich für eine moderne und effiziente Energieversorgung von Gebäuden ein und sieht sich darin von einer aktuellen Studie des Energiewirtschaftlichen Instituts an der Universität zu Köln EWI unterstützt Untersucht wurde die Wettbewerbsfähigkeit von Erdgas hinsichtlich CO 2 Vermeidung im Wärme Strom und Mobilitätsmarkt die zu folgendem Ergebnis führte Wer in Deutschland die CO 2 Emissionen kostenoptimal reduzieren will kommt an Erdgas nicht vorbei Möhring folgert daraus Die CO 2 Vermeidungskosten müssen zum Maßstab der Energiewende gemacht werden Nur wenn die Energiewende und der Klimaschutz bezahlbar bleiben kann das Ziel der Bundesregierung die Emissionen bis zum Jahr 2020 um 40 Prozent zu senken erreicht und gleichzeitig die notwendige Zustimmung der Bürger zur Energiewende auch in Zukunft gesichert werden ASUE Treffpunkt für Innovationen Die ASUE Arbeitsgemeinschaft für sparsamen und umweltfreundlichen Energieverbrauch e V fördert die Entwicklung und Verbreitung sparsamer und umweltschonender Technologien auf Erdgasbasis Sie ist kompetenter Ansprechpartner und Ratgeber

    Original URL path: http://asue.de/termine_veranstaltungen/asue-effizienzdialog_revolution_im_energiemarkt_eigener_strom_eigene_waerme_%E2%80%93_treten_sie_selbst_auf_die_kostenbremse_-_2013 (2016-02-10)
    Open archived version from archive

  • (R)Evolution der Energieversorgung Energieffizienz als Schlüssel der Energiewende . 2012 | ASUE
    Energieeinsparmaßnahmen im Gebäudebereich erzielt werden stellt die ASUE Arbeitsgemeinschaft für sparsamen und umweltfreundlichen Energieverbrauch fest Beim ASUE Effizienzdialog mit den fachpolitischen Sprechern der Landtagsfraktionen und Wirtschaftsstaatssekretär Jochen Staschewski am 19 September 2012 in Erfurt machte sich die ASUE für eine moderne und effiziente Energieversorgung von Gebäuden stark Klar wurde dass Energieeffizienz der Schlüssel zur Energiewende ist und vielfach in Wohn und Betriebsgebäuden mit der kombinierten Wärme und Stromerzeugung KWK bei insgesamt günstigen CO 2 Vermeidungskosten ein Beitrag dazu geleistet werden kann Mehr Energieeffizienz ist wichtig weil sie die größte Energiequelle ist die wir kennen Laut Umweltbundesamt können bis zum Jahr 2020 etwa 110 Terawattstunden Strom durch effiziente Technik eingespart werden sagte Wirtschaftsstaatssekretär Jochen Staschewski Ein Schlüsselthema ist die energetische Gebäudesanierung Mehrere Maßnahmen auf Bundesebene könnten die Energieeffizienz in Gebäuden verstärken dazu zählt die Verschärfung der Energieeinsparverordnung die Verstetigung und Optimierung des KfWProgramms Energieeffizient sanieren dazu zählen Steuervergünstigungen für energetische Instandsetzung und Modernisierung sowie die Einführung eines ökologischen Mietspiegels so Staschewski weiter Während über Abschreibungsmöglichkeiten noch diskutiert wird kann für Mini KWK Anlagen mit einer elektrischen Leistung von max 20 kW in Gebäuden für die vor dem 1 1 2009 ein Bauantrag gestellt oder eine Bauanzeige erstattet wurde beim Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle www bafa de ein Zuschuss beantragt werden Nach Förderstopps in den zurückliegenden Jahren und zahlreichen Änderungen der Bedingungen zeichnet sich hier für Bauherren und Immobilienbesitzer wieder ein verlässlicher Rahmen ab Auch für den Ein und Zweifamilienhausbereich bedeutet das mehr Sicherheit bei den Planungen und Investitionen Knapp 2100 Förderanträge vom 1 April bis Mitte August sind dafür ein Indiz so der ASUE Präsident Dr Ludwig Möhring Die Hersteller moderner Mini KWK Anlagen sorgen für ein wachsendes Angebot und dieser Schwung muss nun genutzt werden um gemeinsam für mehr Energieeffizienz im Heizungskeller zu sorgen ergänzt Möhring ASUE Arbeitsgemeinschaft für

    Original URL path: http://asue.de/termine_veranstaltungen/revolution_der_energieversorgung_energieffizienz_als_schluessel_der_energiewende__2012 (2016-02-10)
    Open archived version from archive

  • Mikro-KWK Neues Geschäftsfeld für Stadtwerke und Energieversorger - 2012 | ASUE
    mit dem Bundesverband Kraft Wärme Kopplung e V veranstaltet die ASUE Arbeitsgemeinschaft für sparsamen und umweltfreundlichen Energieverbrauch e V einen Workshop zum Thema Mikro KWK Neues Geschäftsfeld für Stadtwerke und Energieversorger Für Stadtwerke und Energieversorgungsunternehmen ergibt sich daraus ein großes Potential zum Vermarkten neuer Dienstleistungen und Produkte Der Workshop stellt mögliche Lösungsansätze vor um dieses Potential zu erschließen Dabei stehen folgende Themenkomplexe im Mittelpunkt Geschäftsmodelle für Mikro KWK in den Unternehmen Erfolgsversprechende Strategien beim Aufbau neuer Geschäftsfelder Kooperationsmöglichkeiten mit dem regionalen Handwerk Ist eine Bindung an bestimmte Hersteller und Anbieter sinnvoll Einbindung der Produkte in die Unternehmensstruktur und kommunikation Lösungsansätze zu diesen und weiteren Themenkomplexen werden Ihnen die geladenen Experten aus Wirtschaft Wissenschaft und Politik geben Die Vorteile der KWK Technologie liegen auf der Hand Die gleichzeitige Erzeugung von Strom und Wärme macht KWK Anlagen hocheffizient Selbst im Leistungsbereich der Mikro KWK Anlagen den so genannten stromerzeugenden Heizungen für das Ein bzw Zweifamilienhaus können Geräte mittlerweile am Markt käuflich erworben werden Im Anschluss an die Vorträge haben Sie die Möglichkeit mit den Experten persönlich ins Gespräch zu kommen und über die Herausforderungen der Energiewende zu diskutieren Der Workshop richtet sich insbesondere an Stadtwerke und Energieversorgungsunternehmen und bietet den Teilnehmern einen

    Original URL path: http://asue.de/termine_veranstaltungen/mikro-kwk_neues_geschaeftsfeld_fuer_stadtwerke_und_energieversorger_-_2012 (2016-02-10)
    Open archived version from archive

  • ASUE auf den Berliner Energietagen (23.-25. Mai 2012) - 2012 | ASUE
    Termine Veranstaltungen Fördermittel Wer bietet an Aktuelles Presse Über Uns Über Uns Unsere Mitglieder Tätigkeitsberichte Rückblick 24 Mai 2012 Berlin ASUE auf den Berliner Energietagen 23 25 Mai 2012 vorherige nächste Übersicht Wo geht s hin Technische Innovationen und Förderpolitik in Deutschland Diese zwei Kernthemen standen im Mittelpunkt des ASUE Symposiums zu dem sich Experten aus Wissenschaft Industrie und Politik austauschten Im Ergebnis war man sich einig dass einerseits die Politik immer mehr gefordert ist die Energiewende stärker zu fördern und die erneuerbaren Energien stetig auszubauen und andererseits dass Stromtransport und speicherkapazitäten zunehmend zum Engpass für den weiteren Einsatz erneuerbarer Energien bei der Stromversorgung werden Zum Thema Förderpolitik waren sich die Experten einig dass konsequente stetige politische Rahmenbedingungen unerlässlich sind Nur so können innovative Technologien den Weg in den Markt finden Zur Zukunft der Speichertechnologien sehen die Experten große Potentiale in der Technologie Power to Gas hierbei handelt es sich um die Umwandlung von z B Windstrom in regeneratives Erdgas wobei hier noch weitere Forschungs und Entwicklungsarbeit zur Verbesserung der Gesamtwirkungsgrade notwendig sind Ansprechpartner Dipl Ing Jürgen Stefan Kukuk Telefon 0 30 22 19 13 49 0 E Mail kukuk asue de zurück zur Übersicht Artikel weiterempfehlen Drucken Download als

    Original URL path: http://asue.de/termine_veranstaltungen/asue_auf_den_berliner_energietagen_23-25_mai_2012_-_2012 (2016-02-10)
    Open archived version from archive

  • ASUE Effiziendialog in Berlin - 2012 | ASUE
    erreichen Das muss die Regierung erkennen und das KWK Gesetz dementsprechend anpassen so der neu gewählte ASUE Präsident Dr Ludwig Möhring im Gespräch mit den energiepolitischen Sprechern der Bundestagsfraktionen auf dem parlamentarischen Abend im Haus der Bundespressekonferenz Für mittlere und große KWK Technologien bringt das neue Gesetz verbesserte Rahmenbedingungen Das ist richtig weil KWK die Effizienzquelle par excellence ist Was aber fehlt ist ein spürbarer Push für die Mikro KWK Anlagen mit einer Leistung bis 2 kWel um diesen zum Marktdurchbruch zu verhelfen Um die Wärmesenken auch im Ein und Zweifamilien hausbereich für die Mikro KWK Technologie zu erschließen schlägt Möhring unter anderem vor für drei Jahre eine durchaus degressiv ausgestaltete zusätzliche Vergütung für den Mikro KWK Strom von vier Cent pro Kilowattstunde zu gewähren Die Energiewende steht noch ganz am Anfang und der Vorsitzende der Arbeitsgemeinschaft Energiebilanzen Hans Joachim Ziesing hat vor wenigen Tagen weitere Anstrengungen angemahnt Zahlreiche Lösungen liegen bereits auf der Hand So werden 30 des Energiebedarfs für die Wärmeerzeugung in privaten Haushalten benötigt aber nur rund 20 der fast 18 Millionen Heizungsanlagen in Deutschland sind auf dem neuesten Stand der Technik Zudem bewegt sich die Sanierungs quote im Gebäudebestand bei einem statt zwei Prozent Mit dem Multitalent der Energiewende der Kraft Wärme Kopplung lassen sich Strom und Wärme im eigenen Haus erzeugen Die effiziente Brennstoffausnutzung und auf ein Minimum reduzierte Übertragungsverluste helfen bis zu 30 Primärenergie einzusparen Zudem können viele kleine dezentrale KWK Anlagen zusammengeschaltet und dann zu einem wertvollen Baustein der Energieversorgung werden Sie können die Stromnetze stabilisieren wenn Wind und Sonnenstrom unregelmäßig zur Verfügung stehen Der Anteil an KWK Strom bewegt sich bei 15 und soll bis 2020 auf 25 gesteigert werden Ludwig Möhring zum neuen ASUE Präsidenten gewählt Neuer Präsident der ASUE ist Dr Ludwig Möhring Der Geschäftsführer des Erdgashändlers WINGAS verant wortlich

    Original URL path: http://asue.de/termine_veranstaltungen/asue_effiziendialog_in_berlin_-_2012 (2016-02-10)
    Open archived version from archive