archive-de.com » DE » A » ASUE.DE

Total: 784

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Reinhard Schüler als ASUE-Präsident wiedergewählt - 2002 | ASUE
    nächste Übersicht Am 18 April wurde im Rahmen der Mitgliederversammlung der ASUE Arbeitsgemeinschaft für sparsamen und umweltfreundlichen Energieverbrauch e V Dipl Ing Reinhard Schüler als Präsident wiedergewählt und tritt damit seine dritte Amtsperiode an Er ist Mitglied des Vorstandes der Gasanstalt Kaiserslautern AG die zu den Gründungsmitgliedern der ASUE zählt In der nunmehr 25 jährigen ASUE Geschichte ist Schüler nach Albert Gasch Frankfurt 1977 1988 und Ulrich Hartmann Hamburg 1988 1998 der dritte Präsident Zugleich erfolgte auch die Wahl des Vorstandes und des Präsidiums der ASUE Neu wurden in den Vorstand gewählt Dr Anke Tuschek SpreeGas GmbH Cottbus Günter Jöhl Erdgas Mittelsachsen GmbH Schönebeck Norbert Liekmeier Stadtwerke Göttingen AG Dr Andreas Thiel Böhm Technische Werke Schussental GmbH Co KG Ravensburg und Dr Ingo Westen RWE Gas AG Dortmund Dem Präsidium gehören jetzt neben dem Präsidenten die Herren Wolfgang Eschment Verbundnetz Gas AG Leipzig Peter Rainer Müller Erdgas Südbayern GmbH München Dr Michael Pfingsten Ruhrgas AG Essen Günther Poschinger Erdgasversorgungsgesellschaft Thüringen Sachsen mbH Erfurt Dr Peter Szepanek Gas und Wasserversorgung Osthessen GmbH Fulda Hugo Wiemer Gas Union GmbH Frankfurt Dr Rolf Wohlgemuth Erdgas Verkaufs Gesellschaft mbH Münster und nun auch Bernhard Witschen Thyssengas GmbH Duisburg an Ansprechpartner Dipl Ing Jürgen Stefan

    Original URL path: http://asue.de/aktuelles_presse/reinhard_schueler_als_asue-praesident_wiedergewaehlt_-_2002 (2016-02-10)
    Open archived version from archive


  • Mikro-Kraft-Wärme-Kopplung (KWK) mit Erdgas: Innovativer Einsatzfall mit Stirlingmotor - 2002 | ASUE
    im Leistungsbereich um 1 kWel der Einzelhaushalt im Leistungsbereich um 5 kWel das Mehrfamilienhaus und der Kleingewerbebetrieb und im Leistungsbereich ab 30 kWel größere Wohn und Nutzgebäude Sehr interessant kann vor allem der Einsatz in der Wohnungswirtschaft und im Gewerbebereich sein Diese Unternehmen unterliegen i d R der vollen Ökosteuer für Strom und Erdgas Von beiden Steuern sind der Brennstoffeinsatz für und die Stromerzeugung von KWK Anlagen jedoch ausgenommen Die Wirtschaftlichkeit wird zusätzlich durch das neue KWK Gesetz verbessert das den Betreibern von KWK Anlagen für den ins Netz zurückgespeisten Strom einen Zuschlag zusichert Die ASUE Arbeitsgemeinschaft für sparsamen und umweltfreundlichen Energieverbrauch hat nun einen Einsatzfall einer neuen Mikro KWK Anwendung auf Basis eines Stirlingmotors vorgestellt Eine Anlage der Firma Solo aus Sindelfingen ist bei dem Energieversorgungsunternehmen Mainova AG das die Stadt Frankfurt mit Strom Wärme Erdgas und Wasser beliefert schon seit rund eineinhalb Jahren in Betrieb Das BHKW Modul ist hier in eine Gasentspannungsanlage integriert und liefert bis zu 9 kW an elektrischer und bis zu 24 kW an thermischer Leistung Die erzeugte Wärme dient zum Vorheizen des Erdgases damit es sich beim Entspannungsprozess nicht zu sehr abkühlt während der Strom ins öffentliche Netz eingespeist wird Die Anlage besteht im Prinzip aus einem Antriebsaggregat dem Motor und einem Generator Der Motor arbeitet nach dem Stirling Prinzip er wird also nur mit von außen zugeführter Wärme angetrieben Da sich hierfür moderne Brenner und der schon von sich aus emissionsarme Brennstoff Erdgas verwenden lassen betragen die Emissionswerte von modernen Stirling Brennern derzeit lediglich rund 50 ppm CO und 80 ppm NOx Zu diesem positiven Ergebnis trägt nicht zuletzt auch die so genannte flammenlose Oxidation bei Sie zeichnet sich vor allem durch eine starke Verdünnung des Brenngases aus in deren Folge die Maximaltemperatur unter 1 400 C bleibt was wiederum die thermische

    Original URL path: http://asue.de/aktuelles_presse/mikro-kraft-waerme-kopplung_kwk_mit_erdgas_innovativer_einsatzfall_mit_stirlingmotor_-_2002 (2016-02-10)
    Open archived version from archive

  • Heizung größter "Energiefresser" im Haus | ASUE
    wird sich zukünftig langsam verringern weil der Anteil neu erbauter oder sanierter Wohnungen mit verbesserten Wärmeschutzmaßnahmen und oder modernisierten Heizungsanlagen am Wohnungsbestand steigt Wird aber weniger Energie für die Raumwärme benötigt gewinnt auch die effiziente Bereitstellung von Warmwasser immer stärker an Bedeutung Dies trifft vor allem auf Niedrigenergiehäuser zu hier werden bis zu 60 Prozent der gesamten Wärmeenergie für die Erzeugung von Warmwasser aufgewendet Da Heizung und Warmwasser zusammen den mit Abstand größten Energieverbrauch im Haus verursachen liegt hier auch das höchste Potenzial zur Energieeinsparung Die derzeit effizienteste Möglichkeit zur Bereitstellung von Raumwärme und Warmwasser bietet die Gas Brennwertheizung denn sie kann auch die im Abgas enthaltene Wärme nutzen Tauscht man eine alte Heizungsanlage gegen eine moderne Gas Brennwertanlage aus können bis zu 30 Prozent der Energie und der Kosten eingespart werden Der Heizwärmebedarf lässt sich darüber hinaus durch ein bewussteres Lüften und eine angepasste Raumtemperatur weiter senken Die Raumtemperatur sollte nicht mehr als 20 C betragen Während der Nachtstunden wird eine Absenkung der Temperatur um mindestens 5 C empfohlen Jedes Grad weniger spart rund sechs Prozent Heizkosten Ein kurzer und kräftiger Durchzug ist besser als Dauerlüften Kippfenster denn beim Dauerlüften kühlen Wände und Möbel aus Um Wasserdampf Schadstoffe und

    Original URL path: http://asue.de/aktuelles_presse/heizung_groesster_energiefresser_im_haus (2016-02-10)
    Open archived version from archive

  • Wie lange darf die eigene Heizung noch betrieben werden? - 2002 | ASUE
    knapp Um unnötigen Energieverbrauch entgegenzuwirken fordert der Gesetzgeber die Einhaltung niedriger Energieverluste über das Abgas In den nächsten drei Jahren müssen mindestens 1 5 Millionen Heizungsanlagen aufgrund dieser gesetzlichen Bestimmung Bundes Immissionschutz Verordnung ausgetauscht werden Zusätzlich fordert die neue Energieeinsparverordnung den Austausch von Heizkesseln die vor 1978 in Betrieb gegangen sind und zwar unabhängig von der Einhaltung bestimmter Grenzwerte Einfamilienhäuser sind von dieser Austauschpflicht jedoch zumeist ausgenommen Die Schornsteinfeger haben bereits 1997 98 eine so genannte Einstufungsmessung an alten Heizkesseln vorgenommen Der Hausbesitzer hat dieses wichtige Dokument bei seinen Unterlagen Die Arbeitsgemeinschaft für sparsamen und umweltfreundlichen Energieverbrauch rät daher Hausbesitzern sich dieses Dokument genau anzusehen Das Ergebnis der Einstufung zeigt ob der Heizkessel die Grenzwerte überschreitet und ab wann die Überschreitung nicht mehr geduldet wird Bei Überschreitung ist ein frühestmöglicher Austausch des Heizkessels die beste Lösung Moderne Heizkessel haben einen bis zu 30 Prozent höheren Wirkungsgrad d h sie verbrauchen bis zu 30 Prozent weniger Heizöl oder Erdgas Die derzeit effizienteste Form der Heizung ist die Gas Brennwertheizung Erdgas ist umweltschonend im Vergleich zu Kohle oder Heizöl weist Erdgas die geringsten Emissionen aus Gas Brennwertgeräte haben gegenüber herkömmlichen Anlagen einen nochmals bis zu elf Prozent höheren Wirkungsgrad weil sie die

    Original URL path: http://asue.de/aktuelles_presse/wie_lange_darf_die_eigene_heizung_noch_betrieben_werden_-_2002 (2016-02-10)
    Open archived version from archive

  • Immer mehr Feuerwehren fahren mit Erdgas - 2002 | ASUE
    Prozent Gegenüber dem Einsatz von Diesel reduziert sich die Partikel Emission Ruß um über 90 Prozent Dies belohnt der Gesetzgeber in Deutschland mit einem bis zum Jahre 2009 festgeschriebenen niedrigen Steuersatz für Erdgas Dadurch kostet ein Liter dieses Treibstoffs nur rund die Hälfte im Vergleich zu Benzin damit fährt man also nicht nur umweltfreundlicher sondern auch noch wirtschaftlicher In Punkto Sicherheit sind Erdgasfahrzeuge ohne weiteres mit Benzin und Dieselfahrzeugen vergleichbar Dafür garantieren hohe Sicherheitsstandards die auch schon durch Untersuchungen von Experten von TÜV und ADAC bestätigt wurden Aus diesen Gründen führen Erdgasfahrzeuge schon lange kein Nischen Dasein mehr Fast alle großen Autohersteller wie Fiat Ford VW und Volvo haben entsprechende Modelle im Angebot Die Branddirektion Frankfurt Main setzt auf diese innovative Antriebstechnologie Seit mehr als einem Jahr sind hier ein PKW der Marke Volvo und zwei als Werkstattfahrzeuge genutzte Kastenwagen der Marke Daimler Chrysler im Einsatz drei weitere Fahrzeuge werden gerade beschafft Mit dem Leiter der Branddirektion Herrn Dipl Ing Reinhard Ries sprachen wir über seine Erfahrungen mit Erdgasfahrzeugen Frage 1 Sie haben vor kurzem weitere Erdgasfahrzeuge für Ihre Dienststelle bestellt Welche Gründe sprechen für Erdgas als Antriebsenergie Antwort 1 An erster Stelle möchte ich die Umweltfreundlichkeit dieses Kraftstoffs nennen Er hat nicht nur die geringsten CO2 Emissionen aller fossilen Brennstoffe bei seiner Verbrennung entstehen auch nur sehr geringe Mengen an Rußpartikeln und sonstigen Schadstoffen Die wirtschaftlichen Vorteile sind ebenfalls überzeugend Denn durch den verhältnismäßig niedrigen Preis sinken die Betriebskosten der Fahrzeuge deutlich Frage 2 Alle diese Vorteile kämen bei erdgasbetriebenen Großfahrzeugen noch deutlicher zum Tragen weil ja deren Verbrauch noch höher als der von PKW ist Warum gibt es in Ihrem Fuhrpark noch keine Tanklöschfahrzeuge oder Drehleiterfahrzeuge auf Erdgasbasis Antwort 2 Leider haben die Hersteller noch keine Fahrzeuge im Angebot die den Anforderungen des Einsatzdienstes bei einer Feuerwehr uneingeschränkt

    Original URL path: http://asue.de/aktuelles_presse/immer_mehr_feuerwehren_fahren_mit_erdgas_-_2002 (2016-02-10)
    Open archived version from archive

  • Erdgasfahrzeuge: sparsam, sauber und sicher! - 2002 | ASUE
    die Ampel für eine breite Markteinführung von Erdgasfahrzeugen auf grün Fast alle großen Autohersteller haben inzwischen erdgasbetriebene Fahrzeuge in ihrem Programm Mehr als 100 verschiedene Automodelle vom Fiat Punto bis zum Mercedes SLK können entweder direkt ab Werk oder bei einem Umrüster mit einem zusätzlichen Erdgastank ausgerüstet werden Das Fahrzeug kann dann sowohl Erdgas als auch Benzin tanken Ist der Erdgastank leer wird während der Fahrt automatisch auf Benzinbetrieb umgeschaltet Gegenüber Benzin und Dieselfahrzeugen haben Erdgasfahrzeuge vor allem zwei große Vorteile Der Treibstoff ist deutlich billiger und die Abgase sind wesentlich sauberer Die Kosten für Erdgas sind im Vergleich zu Benzin nur halb so hoch Zwar sind Erdgasfahrzeuge in der Regel noch zwei bis dreitausend Euro teurer als die entsprechenden Benzinfahrzeuge bei halbierten Spritkosten amortisiert sich dieser Mehrpreis jedoch schnell Mit Erdgasfahrzeugen lassen sich zudem die Schadstoffemissionen gegenüber den konventionellen Benzin und Dieselfahrzeugen drastisch reduzieren Durch den deutlich verminderten Ausstoß reaktiver Schadstoffkomponenten ergeben sich etwa 80 Prozent weniger Vorläufersubstanzen für die bodennahe Ozonbildung Sommersmog Außerdem werden fast keine Partikel Ruß freigesetzt also ein deutlicher Umweltvorteil gegenüber Dieselfahrzeugen Bisher gibt es in der Bundesrepublik rund 250 Erdgastankstellen Dies ist für eine flächendeckende Versorgung noch nicht genug aber die Gaswirtschaft hat eine

    Original URL path: http://asue.de/aktuelles_presse/erdgasfahrzeuge_sparsam_sauber_und_sicher_-_2002 (2016-02-10)
    Open archived version from archive

  • Preiswert heizen im Neubau - 2002 | ASUE
    besonders für die Wärmeversorgung Die häufigsten Systeme die im Neubau für die Heizung und die Warmwasserbereitung auf der Basis von Erdgas Heizöl oder Strom zum Einsatz kommen unterscheiden sich erheblich in den Anschaffungs und Betriebskosten nämlich bis zu 1 600 Euro pro Jahr Das ist das Ergebnis eines aktuellen Vollkostenvergleiches der Hochschule Bremen den jetzt die ASUE Arbeitsgemeinschaft für sparsamen und umweltfreundlichen Energieverbrauch e V veröffentlicht hat Verglichen wurden dabei Wärmeerzeugungssysteme die die neue Energieeinsparverordnung EnEV einhalten siehe Grafik Die EnEV belohnt besonders effiziente Wärmeerzeugungssysteme zum Beispiel die Gas Brennwerttechnik mit geringeren Anforderungen an die Dämmung Umgekehrt fordert sie für Systeme mit schlechterem Primärenergieausnutzungsgrad etwa Strom Direktheizungen zusätzliche Dämmmaßnahmen was zu erheblichen Mehrkosten führen kann Die Gas Brennwerttechnik entwickelt sich zunehmend zum Standard Heizungssystem im Neubau Die Anforderungen der EnEV können in den meisten Fällen mit Gas Brennwertgeräten in Kombination mit herkömmlicher Fensterlüftung und einer Wärmedämmung entsprechend der bisher gültigen Wärmeschutzverordnung von 1995 optimal erfüllt werden Die ASUE hat zu diesem Thema eine Broschüre mit dem Titel EnEV Checkliste für die Neubauplanung veröffentlicht Diese Publikation 20 Seiten DIN A4 steht im PDF Format im Internetauftritt www asue de unter Neue Energieeinsparverordnung als Datei zum Download zur Verfügung Wer keinen Internetzugang

    Original URL path: http://asue.de/aktuelles_presse/preiswert_heizen_im_neubau_-_2002 (2016-02-10)
    Open archived version from archive

  • Grafik | ASUE
    Mitglieder Tätigkeitsberichte 2014 Leistungsspektrum der BHKW Anlagen vorherige nächste Übersicht Grafik aus der Broschüre BHKW Kenndaten 2014 15 Download der Grafik Die Daten liegen in Druckqualität im RGB Modus vor Die Umwandlung in den CMYK Modus erfolgt über spezielle Software wie z B Photoshop Ansprechpartner Dipl Ing Jürgen Stefan Kukuk Telefon 0 30 22 19 13 49 0 E Mail kukuk asue de zurück zur Übersicht Artikel weiterempfehlen Drucken Die

    Original URL path: http://asue.de/blockheizkraftwerke/grafiken/leistungsspektrum_der_bhkw-anlagen (2016-02-10)
    Open archived version from archive



  •