archive-de.com » DE » A » ARNOWELZEL.DE

Total: 399

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Periodical 0.10 | Arno Welzel
    mich Impressum Meine Fahrräder Meine Website seit 1997 Atomkraft Nein Danke English Android Periodical 0 10 Periodical 0 10 In Android 2013 03 31 2014 03 16 Kommentar hinterlassen Dieses Wochenende habe ich an Periodical gearbeitet um es etwas zu verbessern Die wichtigsten Änderungen Das Farbschema wurde nochmals überarbeitet und fokussierte Kalendereinträge erscheinen jetzt korrekt Wenn man Einträge in der Detailliste antippt gelangt man zum dazugehörigen Monat im Kalender Es gibt jetzt auch für Geräte mit niedriger und hoher Displayauflösung ldpi hdpi xhdpi passende Icons Der von einem Nutzer geäußerte Wunsch nach einer teilweisen Einfärbung der Tage in den Übergangszeiten wurde nicht vergessen das erfordert nur etwas mehr Zeit weil ich den Code für die Kalenderanzeige neu schreiben will bevor das implementiert wird Weitere Beiträge in dieser Kategorie Android wie es sein sollte Periodical 0 11 Kommentar hinterlassen Kommentieren abbrechen Deine E Mail Adresse wird nicht veröffentlicht Erforderliche Felder sind markiert Kommentar Name E Mail Adresse Website Blog Allgemein Android Computer Fahrrad Reisen Reviews Umwelt Web Letzte Kommentare Arno Welzel bei M Disc Aribert Kuzon bei M Disc Frank Spielkamp bei Linux Mint 17 2 auf dem Netbook Christine bei David Bowie ist tot Arno Welzel bei Linux Mint 17

    Original URL path: http://arnowelzel.de/wp/periodical-0-10 (2016-02-09)
    Open archived version from archive


  • Android wie es sein sollte… | Arno Welzel
    FreeXperia auch für das Xperia sola zu bekommen Dort ist auch die Vorgehensweise für die Installation beschrieben Zum Zeitpunkt dieses Artikels war FXP206a die aktuellste verfügbare Version Diese Version unterstützt bis auf das UKW Radio sämtliche Funktionen des Gerätes und ist auch für den Alltagseinsatz geeignet Update 2013 04 07 Mittlerweile ist die Version FXP214 verfügbar Einige Probleme die sich zwischen FXP207 und FXP213 ergeben hatten wurden darin behoben CyanogenMod 10 Anmerkung Die Entwicklung zur Version 9 entsprechend Android 4 0 4 wurde mit FXP 216a beendet Die Weiterentwicklung findet seit FXP 217 auf Basis von Version 10 entsprechend Android 4 1 statt womit man dann auch auf einem Xperia Sola eine neuere Android Version nutzen kann Praktische Erfahrungen Der erste Eindruck Wow ist das schnell Tatsächlich wirkt sich das Fehlen jeglicher Bloatware Facebook Integration etc sehr positiv aus Der Start des Systems geht schneller und auch der Wechsel zwischen mehreren Apps läuft deutlich flüssiger ab auch dann wenn schon etliche Apps geladen wurden Das Gerät verhält sich wie ein teureres Modell mit schnellerem Prozessor und mehr Speicher Wenn man dann etwas genauer hinsieht bemerkt man die vielen kleinen Verbesserungen wie z B Lockscreen mit anpassbaren Verknüpfungen Kalendervorschau und Wetteranzeige Themes Konfigurierbare Power Widgets im Benachrichtigungsbereich für das Umschalten von WLAN GPS 2G 3G Bluetooth usw Konfigurierbare Statusleiste Konfigurierbare Funktionen für die Hardware Tasten z B Steuerung der Musikwiedergabe durch langes Drücken der Lautstärkeregler Root Zugriff Die Akkulaufzeit hat sich nach der Umstellung des CPU Governor ein Mechanismus der die CPU Frequenz abhängig von den aktuellen Anforderungen steuert von ondemand auf interactive auch verbessert Die einzige Dinge die bisher noch nicht funktionieren sind das UKW Radio und die LED über dem Xperia Logo am unteren Rand des Gerätes Auch NFC scheint nicht zu funktionieren man kann es zwar aktivieren aber

    Original URL path: http://arnowelzel.de/wp/android-wie-es-sein-sollte (2016-02-09)
    Open archived version from archive

  • A propos… „SRT AppGuard“ | Arno Welzel
    so modifizierten Apps wirklich sicherer sind oder durch den zusätzlichen Überwachungscode womöglich erst Lücken enstehen ist auch nicht nachvollziehbar Auch rechtlich ist das ein fragwürdiges Vorgehen da Modifikationen an Apps in der Regel nur mit Zustimmung der Urheber zulässig sind Das ist auch der Grund wieso SRT AppGuard von Google aus dem Play Store entfernt wurde Update 2013 06 27 Mittlerweile führt AppGuard wohl selbst eine Prüfung auf Updates im Google Play Store aus und installiert bei Bedarf aktuellere Versionen der Apps die dann natürlich wiederum mit Überwachungscode modifiziert werden Dafür muss man aber mit einer anderen Einschränkung weiterhin leben laut FAQ Überwachte Apps erhalten derzeit keinen Zugriff mehr auf das Kartenmaterial von Google Maps Und für alternative Stores wie AndroidPIT oder F Droid funktioniert diese Update Prüfung prinzipbedingt nicht da eben nicht mehr die jeweiligen Store Dienste die Aktualisierung machen sondern AppGuard Meine Meinung dazu Es ist nicht notwendig Android durch solchen gefährlichen Unfug sicherer zu machen Man muss sich nur vor der Installation einer App genau ansehen welche Rechte sie anfordert und wenn einem die Rechte zu weit gehen dann darf man die jeweilige App eben nicht installieren Einige Leute werden jetzt einwenden dass man ja oft keine Wahl hätte etwa weil man unbedingt eine bestimmte App braucht Wenn man aber ehrlich ist Von brauchen kann meist keine Rede sein Wenn man etwas unbedingt braucht wäre man sicher auch bereit dafür zu bezahlen Tatsächlich betrifft das Problem überwiegend kostenlose Apps die häufig auch Internetzugriff oder Zugriff auf den aktuellen Standort anfordern ohne dass nachvollziehbar ist wozu Dazu muss man wissen dass Anbieter kostenloser Apps mitunter ihre Angebote mit Werbung in der App finanzieren Dafür wiederum benötigen die Apps aber Internetzugriff für das Herunterladen der Werbeanzeigen und je nach Werbeanbieter auch Zugriff auf den aktuellen Standort weil die Werbung

    Original URL path: http://arnowelzel.de/wp/a-propos-srt-appguard (2016-02-09)
    Open archived version from archive

  • E-Mail für Android | Arno Welzel
    2014 02 23 Kommentar hinterlassen Bis vor kurzem habe auf meinem Android Smartphone K 9 Mail benutzt Version 4 200 Besonders die Unterstützung für IMAP IDLE und die Möglichkeit PGP mit AGP zu nutzen war sehr willkommen Allerdings ist mir auch aufgefallen dass der Akkuverbrauch zeitweise extrem hoch war manchmal war der Akku schon nach 10 Stunden fast leer auch bei geringer Nutzung des Gerätes Ein Blick in die Akku Statistik von Android hat dann bestätigt was ich schon vermutet hatte K 9 Mail hat das Gerät durchgehend belegt und so den Großteil des Energieverbrauchs verursacht Jetzt probiere ich es testweise mit Maildroid Auch wenn Maildroid keine Unterstützung für AGP bietet und die werbefreie Version mit rund 14 EUR nicht gerade günstig ist wäre es mir das wert wenn der Akkuverbrauch dabei deutlich niedriger ist denn ein mobiles Gerät das nicht mal einen Tag benutzbar bleibt bringt mir auch nichts Weitere Beiträge in dieser Kategorie Geräte mit Android A propos SRT AppGuard Kommentar hinterlassen Kommentieren abbrechen Deine E Mail Adresse wird nicht veröffentlicht Erforderliche Felder sind markiert Kommentar Name E Mail Adresse Website Blog Allgemein Android Computer Fahrrad Reisen Reviews Umwelt Web Letzte Kommentare Arno Welzel bei M Disc Aribert

    Original URL path: http://arnowelzel.de/wp/e-mail-fuer-android (2016-02-09)
    Open archived version from archive

  • Geräte mit Android | Arno Welzel
    Empfänger Kompass und Lagesensor sowie eine Kamera mit LED Blitz und einer Auflösung von 5 Megapixeln Zur Erweiterung des internen Speichers können MicroSD Karten eingesetzt werden Samsung Galaxy Tab 2 7 0 Das Samsung Galaxy Tab 2 7 0 ist ein Tablet auf der Basis von Android 4 und bietet ein 7 großes PLS Display mit einer Auflösung von 600 1024 Pixeln Die hier gezeigte Variante steckt in der Ledertasche Berlin von KAVAJ Der interne Speicher mit einer Kapazität von 8 GB lässt sich zusätzlich mit einer MicroSD Karte erweitern Neben WLAN und Bluetooth ist auch ein Kompass und ein GPS Empfänger vorhanden Sony PRS T1 Auch wenn man es diesem E Book Reader auf den ersten Blick nicht anmerkt Hier wurde Android als Basis verwendet was sich u A bei den typischen GUI Elementen WLAN Unterstützung und dem Webkit basierten Browser zeigt Das 6 Display ist ein E Ink Pearl mit einer Auflösung von 600 800 Pixeln und 16 Graustufen was das Lesen längerer Texten sehr erleichtert das Schriftbild kommt bedrucktem Papier sehr nahe An Stelle einer berührungsempfindlichen Schicht auf dem Display wird ein Infrarotsensor im Rahmen eingesetzt wodurch die Qualität des Displays nicht beeinträchtigt wird Wenn der interne Speicher nicht ausreicht können auch bei diesem Gerät MicroSD Karten verwendet werden was in der Praxis aber kaum notwendig ist da der vorhandene Speicher von rund 2 GB für eine sehr umfangreiche Bibliothek ausreicht Die installierte Software ist eine Eigenentwicklung von Sony und unterstützt EPUB PDF und Textdateien Ebenso ist ein einfacher MP3 Player vorhanden Es gibt aber auch einen Hack der die Oberfläche um eine dritte Seite erweitert und die Installation zusätzlicher Software wie etwa FBReader ermöglicht Archos 35 Home Connect Fehlt nur noch ein Toaster oder Kühlschrank mit Android bis dahin genügt der Archos 35 Home Connect der

    Original URL path: http://arnowelzel.de/wp/geraete-mit-android (2016-02-09)
    Open archived version from archive

  • „Rooten“ von Geräten mit Android | Arno Welzel
    developers com und http ready2root com Wichtig Mit unüberlegten Veränderungen am System kann man sein Gerät auch potentiell unbrauchbar machen Anwendungen Titanium Backup Titanium Backup dient zur vollständigen Sicherung und Wiederherstellung aller Daten Anwendungen und Einstellungen eines Systems Darüber hinaus können mit Titanium Backup auch Anwendungen eingefroren werden so dass sie nicht mehr im System sichtbar sind und entsprechend auch nicht mehr gestartet werden Auch vom Hersteller mitgelieferte Anwendungen die sich nicht mit den regulären Mitteln entfernen lassen können mit Titanium Backup eingefroren oder gelöscht werden so dass man unerwünschte Bloatware recht einfach los wird Root Browser Root Browser ist ein Dateimanager der bei Bedarf Root Rechte anfordert um auch auf geschützte Verzeichnisse zugreifen zu können Zusätzlich zu den üblichen Funktionen eines Dateimanagers kann man mit dem Root Browser auch Dateiberechtigungen anpassen sowie Konfigurationsdateien und SQLite Datenbanken direkt öffnen exDialer xMissed Called Plugin eX Dialer xMissed Called Plugin ist ein Plugin für die alternative Telefonanwendung exDialer und sorgt dafür dass Benachrichtigungen über entgangene Anrufe nach der Anzeige in exDialer gelöscht werden Ohne Root Rechte ist das nicht möglich da die Benachrichtigungen über entgangene Anrufe nur durch die systemeigene Telefonanwendung von Android entfernt werden können da sie die Anrufe auch entgegennimmt CifsManager CifsManager ermöglicht das Einbinden von freigegebenen Netzlaufwerken innerhalb des Android Dateisystems Der Vorteil gegenüber Dateimanagern mit CIFS SMB unterstützung ist dass derart eingebundene Laufwerke für Anwendungen auch zum schreiben von Daten nutzbar sind ClockSync ClockSync sorgt dafür dass die Uhrzeit eines Gerätes automatisch über NTP Server auf dem aktuellen Stand gehalten wird Dies ist dann notwendig wenn der Netzbetreiber keine Zeitinformationen bereitstellt oder die im Gerät installierte Android Version keinen automatischen Zeitabgleich ausführt ClockSync ist auch ohne Root Rechte benutzbar kann dann aber die Systemzeit nicht selber aktualisieren sondern im rootless Modus nur assistieren die korrekte Zeit am Gerät

    Original URL path: http://arnowelzel.de/wp/rooten-von-geraten-mit-android (2016-02-09)
    Open archived version from archive

  • WhatsApp mal wieder… | Arno Welzel
    Ach ja http www heise de newsticker meldung Erneut Account Klau bei WhatsApp moeglich 1756224 html Bequem und sicher geht halt nicht Weitere Beiträge in dieser Kategorie Hacks für das Xperia sola Rooten von Geräten mit Android Kommentar hinterlassen Kommentieren abbrechen Deine E Mail Adresse wird nicht veröffentlicht Erforderliche Felder sind markiert Kommentar Name E Mail Adresse Website Blog Allgemein Android Computer Fahrrad Reisen Reviews Umwelt Web Letzte Kommentare Arno

    Original URL path: http://arnowelzel.de/wp/whatsapp-mal-wieder (2016-02-09)
    Open archived version from archive

  • Hacks für das Xperia sola | Arno Welzel
    0 4 die Sache ungemein da der Bootloader nicht entsperrt werden muss Das Tool dazu findet sich auch wieder bei xda developers und eignet sich auch für andere Geräte auf Basis von Android 4 0 oder 4 1 Probleme mit langsamer Telefonanwendung beheben Update Februar 2013 Besser als an der eher fetten Android Version von Sony herumzubasteln ist der Wechsel auf CyanogenMod Hinweis Diese Problembehebung erfordert Root Zugriff Etliche Nutzer haben berichtet dass nach der Aktualisierung auf Android 4 die Telefonanwendung extrem langsam ist Wenn man telefonieren möchte dauert es mitunter 5 10 Sekunden bis die Kontaktliste oder das Wählfeld erscheint Auch beim Entgegennehmen von Anrufen werden die Kontaktinformationen teilweise erst nach mehreren Sekunden angezeigt Eine Empfehlung dazu lautet das Gerät auf Werkseinstellungen zurückzusetzen das beseitigt das Problem aber nicht wirklich Nach Recherchen zu diesem Thema habe ich festgestellt dass dieses Problem nicht nur beim Xperia sola auftritt auch manche anderen Geräte neigen dazu die Telefonanwendung nach längerer Standby Zeit sehr langsam zu öffnen und es scheint auch nicht von der Android Version abhängig zu sein Aufgrund einer Diskussion im Samdroid Forum habe ich dann folgende Änderung ausprobiert die bei einem Xperia sola mit Android 4 0 4 die Situation deutlich verbessert hat möglicherweise hilft das auch bei anderen Geräten In den Einstellungen der Google Suche die Suchfunktion von Android nicht im Browser die installierten Apps als durchsuchbare Elemente ausschalten Im Verzeichnis system app die Datei ApplicationsProvider apk umbenennen in ApplicationsProvider apk disabled nicht löschen oder deinstallieren Dazu ist Root Zugriff erforderlich und ein geeigneter Dateimanager wie z B Root Browser Das Gerät aus und wieder einschalten Danach war die Telefonanwendung ohne große Verzögerungen benutzbar nur bei der ersten Benutzung nach einer längeren Standby Zeit kann es etwas über eine Sekunde dauern bis die Anwendung benutzbar ist Die einzige Einschränkung

    Original URL path: http://arnowelzel.de/wp/hacks-fuer-das-xperia-sola (2016-02-09)
    Open archived version from archive



  •