archive-de.com » DE » A » ANP-RNK.DE

Total: 450

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • KAB-/ANP-OnlinePortal > Sozialtage gehen in die zweite Woche
    Die Psalmen des Alten Testamentes was sie uns heute sagen Sozialtage gehen in die zweite Woche Veranstaltungen mit Berthold Huber Hans Ulrich Jörges und Hans Peter Schwöbel Datum 12 November 2010 Mannheim 12 11 10 Nachdem die 5 Kurpfälzer Sozialtage in der vergangenen Woche durch Landesministerin Dr Monika Stolz MdL CDU und Prof em Dr Friedhelm Hengsbach SJ mit einer Ausstellungsvernissage eröffnet wurden gehen die Sozialtage nun in der kommenden Woche in den Endspurt mit interessanten Referenten Am Dienstag 16 November ist der Erste Vorsitzende der IG Metall Berthold Huber zu Gast im Gemeindezentrum St Konrad MA Casterfeld Um 19 30 Uhr wird der Vorsitzende zum Thema Kurswechsel für Deutschland Lehren aus der Krise referieren Einen Tag später am Mittwoch 17 November wird dann der bekannte Journalist und stern Redakteur Hans Ulrich Jörges bei der KAB zum Thema Bankiers oder Bankster zu Gast sein Die Veranstaltung mit Hans Ulrich Jörges findet um 19 30 Uhr im Gemeindezentrum St Bartholomäus in MA Sandhofen statt Weiterer Höhepunkt ist am Freitag 19 November ein kabarettistischer Abend mit Prof Dr Hans Peter Schwöbel im Pfarrzentrum St Michael in LU Maudach Stark statt mächtig lachen denken denken lachen ist das Thema des humoristischen und nachdenklichen

    Original URL path: http://www.anp-rnk.de/presse/2010-11-12-Sozialtage-gehen-in-die-zweite-Woche.cfm (2016-02-08)
    Open archived version from archive


  • KAB-/ANP-OnlinePortal > Sozialtage beginnen am Samstag
    KAB Almenhof Vortrag zum Thema Die Psalmen des Alten Testamentes was sie uns heute sagen Sozialtage beginnen am Samstag Claudia Roth musste wegen Castor Transport absagen Datum 02 November 2010 Mannheim 02 11 2010 Am kommenden Samstag beginnen die 5 Kurpfälzer Sozialtage Vom 6 21 November werden in der Metropolregion Rhein Neckar Vorträge und Veranstaltungen unter dem Motto Zukunft durch Nachhaltigkeit angeboten Leider musste eine der Eröffnungsrednerinnen für den kommenden Samstag 6 November absagen Auf Grund des angekündigten Castor Transportes wird Claudia Roth sich in Gorleben aufhalten Die Bundesvorsitzende der Grünen versprach aber im nächsten Jahr den Termin in Mannheim nachzuholen Die Eröffnung der Kurpfälzer Sozialtage am 6 November 2010 wird Weihbischof Dr Bernd Uhl um 17 Uhr in einem Festgottesdienst in Maria Hilf Mannheim Almenhof vornehmen Im anschließenden Festakt wird die Sozialministerin von Baden Württemberg Frau Dr Monika Stolz MdL CDU erwartet Der geplante Auftritt von Claudia Roth wird der finanzpolitische Sprecher und Mannheimer Bundestagsabgeordnete der Grünen Dr Gerhard Schick übernehmen Bereits am Freitag den 5 November wird um 18 Uhr die Ausstellung Gute Arbeit hier arbeitet ein Mensch in der VR Bank Seckenheim eröffnet Seckenheimer Hauptsraße 123 Rückwärtiger Eingang über Parkplatz Zufahrt Freiburger Straße Als Festredner hat Pater

    Original URL path: http://www.anp-rnk.de/presse/2010-11-02-Sozialtage-beginnen-am-Samstag.cfm (2016-02-08)
    Open archived version from archive

  • KAB-/ANP-OnlinePortal > Motto des Katholikentags 2012 verkündet: Einen neuen Aufbruch wagen!
    Motto des Katholikentags 2012 verkündet Einen neuen Aufbruch wagen Katholikentag 2012 Zollitsch hofft auf geistlichen Aufbruch Datum 15 Oktober 2010 Bonn Freiburg KNA 15 10 10 Der Katholikentag 2012 in Mannheim steht unter dem Leitwort Einen neuen Aufbruch wagen Dies beschloss das Zentralkomitee der deutschen Katholiken ZdK das die Großveranstaltung gemeinsam mit dem Erzbistum Freiburg ausrichtet am Freitag in Bonn Der Katholikentag wolle ein Zeichen setzen dass sich Christen sowohl an der Erneuerung ihrer Kirche als auch der Gesellschaft beteiligen wollten sagte ZdK Präsident Alois Glück Der Freiburger Erzbischof Robert Zollitsch äußerte die Hoffnung auf ein geistlich geprägtes Ereignis Der Katholikentag wolle Mut machen zu einem Aufbruch in Kirche und Gesellschaft Damit dieser Aufbruch in die Zukunft gelingt braucht es eine geistliche Erneuerung und eine Vergewisserung im Glauben so der Erzbischof zu dessen Bistum Mannheim gehört Daher werde beim Katholikentag beispielsweise ein Geistliches Zentrum für Gebet und Spiritualität eingerichtet Der Mannheimer Stadtdekan Karl Jung betonte der Katholikentag wolle das Signal für einen Aufbruch setzen damit die Botschaft des Evangeliums wieder in der heutigen Lebenswelt des Menschen ankommt ZdK Präsident Glück sagte der als Leitwort gewählte Begriff Aufbruch umfasse wichtige gesellschaftspolitische Fragen wie ezwa Migration Integration Neugestaltung der Finanzordnung oder ökologische

    Original URL path: http://www.anp-rnk.de/presse/2010-10-15-Motto-des-Katholikentags-2012-verkuendet-Einen-neuen-Aufbruch-wagen.cfm (2016-02-08)
    Open archived version from archive

  • KAB-/ANP-OnlinePortal > Zukunft durch Nachhaltigkeit
    Geschäftszeiten zu besichtigen In den folgenden zwei Wochen werden dann in den unterschiedlichen Regionen Referenten der verschiedensten Fachrichtungen referieren und als Diskussionspartner zur Verfügung stehen Im Dekanat Mannheim werden folgende Veranstaltungen angeboten Montag 8 November 2010 19 30 Uhr Nachhaltigkeit von Tarifverträgen und Sozialpartnerschaften im Hinblick auf zukunftsfähige Arbeitsplätze Vortragsabend mit Dr Rainer Dulger Vorsitzender des Arbeitgeberverbandes Südwestmetall im Pfarrzentrum St Peter Heidelberg Kirchheim Albert Fritz Str 35 Dienstag 9 November 2010 19 30 Uhr Zukunft statt Zocken Eine nachhaltige Wirtschaft ist möglich eine Reise zu gelebten Utopien Vortragsabend mit Dr Wolfgang Kessler Chefredakteur Publik Forum im Gemeindezentrum St Klara der Pfarrei St Ägidius MA Seckenheim Stengelstraße 4 Freitag 12 November 2010 19 30 Uhr Steuer gegen Armut Vortragsabend mit Pater Dr Jörg Alt SJ Mitinitiator der Bewegung Steuer gegen Armut im Pfarrzentrum Bruder Klaus Mosbach Waldstadt Solbergallee 41 Samstag 13 November 2010 15 30 Uhr Beginn mit Kaffee und Kuchen anschl Referat Ein Nachhaltiges Gesundheitssystem zwischen Bürgerversicherung und Kopfpauschale Vortrag mit Ursula Engelen Kefer ehemalige stellvertretende Vorsitzende des Deutschen Gewerkschaftsbundes DGB im Katholischen Gemeindezentrum St Mauritius in Rot Hauptstraße 104 Ecke Walldorfer Straße rechts neben der Kirche anschl 18 30 Uhr Hl Messe in der Pfarrkirche Dienstag 16 November 2010 19 30 Uhr Kurswechsel für Deutschland Lehren aus der Krise Vortragsabend mit Berthold Huber Erster Vorsitzender der IG Metall im Pfarrzentrum St Konrad Vorderer Sporwörth 68219 Mannheim Mittwoch 17 November 2010 19 30 Uhr Bankiers oder Bankster welche Wirtschaft wollen wir Vortragsabend mit Hans Ulrich Jörges stern im Gemeindezentrum St Bartholomäus 68307 Mannheim Schönauer Straße 30 Freitag 19 November 2010 19 30 Uhr Stark statt mächtig Satire Poesie und Kurpfälzer Dialekt mit Prof Dr Hans Peter Schwöbel im Gemeindezentrum St Michael LU Maudach Schilfstraße Eintritt VVK 7 AK 10 21 November 2010 9 00 Uhr Eucharistiefeier zur Eröffnung des Besinnungstages und Abschluss der Kurpfälzer Sozialtage 2010 anschl Impulsreferat von Pfarrer Albin Krämer Bundespräses der KAB zum Thema Wir sitzen alle in einem Boot Solidarität eröffnet Zukunft im Gemeindezentrum St Bartholomäus in 69514 Laudenbach Untere Straße 26 Was wollen die Sozialtage Seit dem Jahr 2000 führt das Referat Arbeitnehmerseelsorge und die Katholische Arbeitnehmer Bewegung KAB in der Region Rhein Neckar ein Gesprächs und Begegnungsforum zwischen Vertretern aus Politik Kirche Wissenschaft Wirtschaft Gewerkschaft und Kunst durch Die Kurpfälzer Sozialtage wollen einen Beitrag zur Meinungsbildung über aktuelle Reformen und Problemstellungen in der Metropolregion in unserem Land und Europa leisten Bei jeder Veranstaltung wird es ausreichend Zeit für spannende Gespräche und Begegnungen mit den Referenten und Besuchern geben Mit der Veranstaltungsreihe versucht das Referat Arbeitnehmerseelsorge und die KAB in der Metropolregion Rhein Neckar den Dialog mit allen gesellschaftlichen Gruppen fortzuführen um gemeinsam Vorschläge für eine gerechtere und zukunftsfähige Gesellschaft machen zu können damit den Menschen in unserem Lande und weltweit Hoffnung gegeben werden kann auf eine Zukunft in Solidarität und Gerechtigkeit Wir laden Sie ein mit uns über diese Zukunftsfragen zu diskutieren Ausstellung Gute Arbeit während der Sozialtage Brisante Fragen wie Arbeitslosigkeit existenzsichernde Einkommen der Streit um die Arbeitszeit Mobbing und Gesundheit die

    Original URL path: http://www.anp-rnk.de/presse/2010-10-14-Zukunft-durch-Nachhaltigkeit.cfm (2016-02-08)
    Open archived version from archive

  • KAB-/ANP-OnlinePortal > Betriebs- und Personalräte zu Gast in Freiburg
    KAB Diözesansekretariat Nordbaden und Arbeitnehmerseelsorge laden am 2 Oktober zu Bischofsempfang und Tag der Begegnung Datum 19 Juli 2010 Mannhein Nordbaden 19 07 2010 Zum zweiten Mal laden die Freiburger Bischöfe nach 2008 Frauen und Männer in den betrieblichen Interessensvertretungen Betriebs und Personalräte zu einem Begegnungstag nach Freiburg ein Für den 2 Oktober hat Weihbischof Dr Bernd Uhl die Frauen und Männer in die Bischofsstadt eingeladen Die Bischöfe wollen so

    Original URL path: http://www.anp-rnk.de/presse/2010-07-19-Betriebs-und-Personalraete-zu-Gast-in-Freiburg.cfm (2016-02-08)
    Open archived version from archive

  • KAB-/ANP-OnlinePortal > Christen und Muslime beten gemeinsam für Frieden
    Heide Scheurer vom ökumenischen Friedensgebetskreis und Fatih Sahan Dialogbeauftragter der Ditib in Baden etwa 60 Teilnehmer begrüßen Im Anschluss daran rezitierte ein türkischer Jugendlicher Koranverse in denen deutlich wird dass Gott die Vielfalt der Religionen will und die Gläubigen dazu aufruft in Liebe und Achtung miteinander umzugehen An Hand des Bibelverses Du sollst Gott deinen Herrn lieben mit ganzem Herzen und ganzer Seele mit all deiner Kraft und all deinen Gedanken und Deinen Nächsten sollst du lieben wie dich selbst zeigte Jutta Weinmann in einer kurzen Ansprache den gemeinsamen Grundgedanken von Judentum Christentum und Islam auf Wo Menschen sich auf Gott einlassen sehen sie die Welt mit anderen Augen Dann zählt nicht Geld und Erfolg sondern Mitmenschlichkeit und ein schonender Umgang mit der Natur Wie weit wir jedoch von einer Welt entfernt sind in der Menschen liebevoll mit der Schöpfung und mit ihren Mitmenschen umgehen kam in den von einer Vertreterin der KAB und einem Vertreter der Moschee gemeinsam vorgetragenen Fürbitten zur Sprache In unserem Alltag erleben wir häufig Feindseligkeit und Misstrauen Alte Menschen schimpfen auf junge Jugendliche lästern über Ältere Einheimische und Fremde begegnen einander mit Vorurteilen Kranke und Arbeitslose trauen sich nicht über ihre Situation zu reden hieß es da aber auch In unserer Welt kommen Menschen unter die Räder Das Profitdenken regiert in der Wirtschaft und nimmt keine Rücksicht auf Mensch und Natur Terror und Gewalt breiten sich aus Fanatiker missbrauchen ihre Religion und teilen die Welt in Gute und Böse Der Gedanke dass Menschen ihren Frieden in Gott finden und damit auch zum Frieden in der Welt beitragen wurde dann von den Muslimen mit der Sure Al Fatiha aufgegriffen Der von einem Muslim und einer Christin eingeleitete Friedensgruß zeigte mit der Herzlichkeit der Begegnungen dass dieses Miteinander in Oberhausen schon zeichenhaft Realität ist Ein stimmgewaltig von

    Original URL path: http://www.anp-rnk.de/presse/2010-07-07-Christen-und-Muslime-beten-gemeinsam-fuer-Frieden.cfm (2016-02-08)
    Open archived version from archive

  • KAB-/ANP-OnlinePortal > ?Wir haben unseren Platz an der Seite der Schwachen in Gesellschaft und Kirche?
    im Zeichen eines Wechsels in der Vorstandschaft Nach 25 jähriger Tätigkeit kandidierte der Geistliche Rat Klaus Frey nicht mehr als Diözesanverbandspräses Nachfolger für Frey wurde der Ortenauer Pfarrer Friedbert Böser der mit einem einstimmigen Votum zum neuen Präses gewählt wurde Auch bei dem stellvertretendem Vorsitzenden gab es einen Personalwechsel Der Freudenberger Peter Klement wurde mit zweidrittel Mehrheit als neuer Stellvertreter des Vorsitzenden gewählt Die übrigen Vorstandsmitglieder Maria Baur und Herbert Schweizer Vorsitzende Brigitta Welle stellvertretende Vorsitzende und Gerlinde Uhl Kassiererin wurden in ihren Ämtern bestätigt Fair teilen statt Sozial Spalten In dem Leitantrag des Diözesanverbandstages wurde erneut die Verantwortung der Reichen und Starken unserer Gesellschaft und weltweit für die Armen und Benachteiligten hervorgehoben Die KAB möchte in den nächsten vier Jahren gerade in dieser Frage wichtige Impulse und Anregungen in Gesellschaft und Kirche geben So sprach sich der Diözesanverbandstag in Anträgen für die Einführung einer Finanztransaktionssteuer oder die Wiedereinführung der paritätischen Versicherung im Gesundheitssystem aus und erteilte dem Regierungsvorhaben nach Einführung einer einheitlichen Gesundheitsprämie eine eindeutige Absage Dank an Klaus Frey Nach 25 Jahren als Präses der KAB Freiburg trat Klaus Frey nicht mehr für dieses Amt an Der Abschied und der Dank an Klaus Frey wurde mit viel Lob von den KAB Frauen und Männern gewürdigt Er prägte die KAB in den letzten Jahrzehnten wie kein anderer Er war als Leiter der Arbeitnehmerseelsorge in der Erzdiözese immer Sprachrohr für die Schwachen und Benachteiligten stand vor den Werkstoren und erhob die Stimme wenn Arbeitnehmerrechte verletzt wurden Die Delegierten ernannten Frey zum Ehrenpräses der KAB und hoffen natürlich so noch viele weitere Impulse für Ihre Arbeit zu erhalten Bei einem Abend der Begegnung wurden viele Wegstationen des Präses gezeigt und es wurde dem scheidenden Präses mit einem besonderen Gruß aus dem Vatikan gedankt Festredner DGB Landesvorsitzender Landgraf Abschluss und Höhepunkt des

    Original URL path: http://www.anp-rnk.de/presse/2010-06-20-Wir-haben-unseren-Platz-an-der-Seite-der-Schwachen-in-Gesellschaft-und-Kirche.cfm (2016-02-08)
    Open archived version from archive

  • KAB-/ANP-OnlinePortal > Fair teilen, statt sozial spalten
    2010 Der Bezirksverbandstag der Katholischen Arbeitnehmer Bewegung KAB Mannheims hat sich am Samstag für eine stärkere Regulierung der internationalen Finanzmärkte und die flächendeckende Einführung eines Mindestlohnes in Deutschland ausgesprochen KAB Diözesansekretär Ulf Bergemann betonte dass es nicht hinnehmbar sei dass immer mehr Menschen trotz Arbeit auf Transferleistungen angewiesen sind Wenn in der Steuerdebatte immer davon gesprochen wird dass sich Arbeit wieder lohnen müsse so Bergemann dann gilt dies auch für Millionen von Menschen die mittlerweile so niedrige Löhne bekommen dass sie zusätzlich Arbeitslosengeld II Hartz IV beantragen müssen Der Diözesansekretär der KAB betonte dass in 20 Ländern der Europäischen Union mit Erfolg Mindestlöhne eingeführt worden seien nur in Deutschland stoße dies auf ideologische Schranken Das zweite große Thema des Bezirksverbandstages war die Forderung der KAB eine europaweite Transaktionssteuer auf Finanz und Spekulationsgeschäfte auf dem Kapitalmarkt einzuführen Die Initiative Steuer gegen Armut www steuer gegen armut de sei der richtige Weg so die Vorsitzenden der KAB Hildegard Graf und Reinhard Siegel dem spekulativen Treiben an den internationalen Kapitalmärkten die letztendlich für die Finanz und Wirtschaftskrise verantwortlich sind einen Riegel vorzuschieben Eine weitere Aufgabe des Bezirksverbandstages war es für den Diözesanverbandstag im Juni in Tauberbischofsheim die Delegierten des Bezirkes zu wählen Der

    Original URL path: http://www.anp-rnk.de/presse/2010-04-18-Fair-teilen-statt-sozial-spalten.cfm (2016-02-08)
    Open archived version from archive



  •