archive-de.com » DE » A » ANP-RNK.DE

Total: 450

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • KAB-/ANP-OnlinePortal > ERKLÄRUNG DER EBCA ZUM 7. OKTOBER 2013
    sind arbeitslos und jeder verlorene Arbeitsplatz stellt ein menschliches Drama dar Weitere 870 Millionen ArbeitnehmerInnen ein Viertel der Beschäftigten auf der ganzen Welt sind in prekären Arbeitsverhältnissen und ihre Einkünfte ermöglichen es ihnen nicht die Schwelle der Armut in ihrer Heimat zu überschreiten Laut Eurostat liegt die Arbeitslosenquote in Europa bei 11 und die prekären Arbeitsverhältnisse haben bereits 20 erreicht Die Jugendarbeitslosigkeit 22 8 ist alarmierend und die Jugendlichen selbst denken dass es für sie keine Zukunft mehr gibt Diese Daten bestätigen dass die Arbeitswelt Hauptquelle und die Familien der ArbeitnehmerInnen und Ansiedlungsort der Unzufriedenheit in unseren Gesellschaften geworden sind Die Arbeit die ein fundamentales Gut für die Menschen ist wird immer mehr zu prekärer und unwürdiger Beschäftigung die die ArbeitnehmerInnen dem Götzen Markt und Wettbewerb opfert Menschen und deren Rechte unterliegen den Anforderungen einer menschenunwürdigen Wirtschaft und wir sollen glauben so etwas sei notwendig normal und natürlich Die Lösung zur Verwirklichung sozialer Gerechtigkeit besteht darin das Thema der menschenwürdigen Arbeit ernsthaft anzugehen und zwar dringend Die Erreichung des Ziels menschenwürdiger Arbeit in der globalisierten Wirtschaft erfordert Maßnahmen auf europäischer und internationaler Ebene Allerdings stellen wir fest dass die Europäische Union die prekäre Situation einer großen Zahl von Familien in den Mitgliedsländern nicht in den Mittelpunkt ihrer Entscheidungen stellt Angesicht dieser Situation wollen wir als christliche Arbeiternehmerbewegungen Europas EBCA unsere lokalen und nationalen Kirchen und die allgemeine Öffentlichkeit aufrufen dass wir uns dessen bewusst werden und uns verpflichten die Würde des Menschen zu verteidigen es ist der Moment der Partizipation der Politik der Verantwortung Wir die Arbeiterinnen und Arbeiter dieser Welt werden unsere Stimme erheben um das Recht auf menschenwürdige Arbeit und menschenwürdiges Leben zu fordern Aus unseren Bewegungen und Organisationen müssen wir eine Wirtschaft im Dienst des Menschen sowie anständige und würdige Lebensbedingungen für alle Menschen fordern Wie kürzlich

    Original URL path: http://www.anp-rnk.de/presse/2013-10-02-ERKLAeRUNG-DER-EBCA-ZUM-7-OKOBER-2013-.cfm (2016-02-08)
    Open archived version from archive


  • KAB-/ANP-OnlinePortal > Treffen der Pastoralen Mitarbeiter des Dekanates Mosbach-Buchen einmal anders: Tag im Betrieb bei MOTIP DUPLI in Haßmersheim
    gibt s nur Werktage Sonntagsschutz und sozialverträgliche 03 März 2016 KAB Almenhof Vortrag zum Thema Die Psalmen des Alten Testamentes was sie uns heute sagen Treffen der Pastoralen Mitarbeiter des Dekanates Mosbach Buchen einmal anders Tag im Betrieb bei MOTIP DUPLI in Haßmersheim Datum 27 September 2013 Haßmersheim Lackspraydosen zum Verschönern von Gegenständen und Einrichtungen oder um Lackschäden an Autos zu beheben für diese Produkte der Marke DUPLI COLOR steht die Firma MOTIP DUPLI mit ihren rund 350 Mitarbeitern Das mittelständische Unternehmen ist europäischer Marktführer in diesem Segment und legt besonderen Wert auf Umweltfreundlichkeit sowie nachhaltigen und schonenden Umgang mit den Ressourcen Einen ganzen Nachmittag haben sich Priester Diakone sowie pastorale Mitarbeiter des katholischen Dekanates Mosbach Buchen um Dekan Johannes Balbach Zeit genommen um einen Tag im Betrieb zu verbringen Auf Initiative von Uwe Terhorst Referent für Arbeitsnehmerseelsorge der Region Odenwald Tauber besuchten rund 40 Kirchenvertreter das Produktionswerk sprachen mit den Beschäftigten an ihrem Arbeitsplatz und ließen sich von Betriebsrat und Geschäftsleitung die Probleme vor Ort mit großem Interesse erklären Von Seiten der Firma MOTIP DUPLI wurde die Gruppe von Marketingleiter Tobias Hornung empfangen der zunächst mittels einer Firmenpräsentation das Unternehmen vorstellte Nach einem informativen Betriebsrundgang wurden durch Betriebsrat und

    Original URL path: http://www.anp-rnk.de/presse/2013-09-27-reffen-der-Pastoralen-Mitarbeiter-des-Dekanates-Mosbach-Buchen-einmal-anders-ag-im-Betrieb-bei-MOIP-DUPLI-in-Hassmersheim.cfm (2016-02-08)
    Open archived version from archive

  • KAB-/ANP-OnlinePortal > Politischer Kaffeplausch mit Stefan Rebmann, MdB (SPD)
    im Berufsleben eine Studentin Betriebsräte Selbständige und mit dabei die Bezirksvorsitzende von Mannheim Hildegard Graf trafen sich in entspannter Atmosphäre mit dem SPD Kandidaten Stefan Rebmann MdB um über Politik im Allgemeinen und seine Arbeit im Speziellen zu plaudern Stefan Rebmann fühlte sich sichtlich wohl in dieser aufgeschlossenen und interessierten Kaffeerunde und ging gerne auf Fragen jedes politischen Themas ein Auf die erste Frage zum Wohnproblem in Mannheim meinte er Mieter müssen vor immer höheren Mieten geschützt werden Der Erhalt eines sozialen Mietrechts ist uns ein wichtiges Anliegen betonte Stefan Rebmann Aber auch Themen wie gerechte Steuerpolitik und Finanzen wie ist das mit unserer Rente Gesetzlichen Mindestlohn Arbeitsmarkt von Lehrer Vollbeschäftigung in guter Arbeit Gesundheit und Pflege Gesundheitsreform wir wollen in Würde alt werden und vieles mehr beschäftigte die Runde Zur Wichtigkeit der angemessenen Regulierung und Vergütung der Leiharbeit äußerte Herrn Rebmann dass die Leiharbeit ein wertvolles Instrument war um auf die Wirtschaftslage flexibel reagieren zu können doch das Ausmaß sei nicht mehr hinnehmbar Ein weiterer Punkt der besonders den Frauen ein besonderes Anliegen war ist die gerechtere Anrechnung der Erziehungszeiten in der Rente für Mütter deren Kinder vor 1992 geboren wurden Herr Rebmann meinte dass es eben nie eine ganz gerechte Lösung gebe denn irgendwann müsse man ja ein Stichdatum setzen Die SPD will einen gesetzlichen Mindestlohn von 8 50 Euro Bei gleicher Arbeit sollen Leiharbeiter den gleichen Lohn bekommen wie fest angestellte Kollegen Die Subventionierung von Niedriglöhnen soll beendet werden In Vorständen soll eine Frauenquote von 40 Prozent die Gleichberechtigung stärken Zudem sollen Frauen für die gleiche Arbeit den gleichen Lohn erhalten Mit einer Neustrukturierung des Kindergeldes sollen Familien mit geringen und mittleren Einkommen davor bewahrt werden auf Hartz IV Niveau abzurutschen Auch will die SPD so Rebmann eine Solidarrente von minimal 850 Euro für Geringverdiener die mindestens

    Original URL path: http://www.anp-rnk.de/presse/2013-08-12-Politischer-Kaffeplausch-mit-Stefan-Rebmann-MdB-SPD.cfm (2016-02-08)
    Open archived version from archive

  • KAB-/ANP-OnlinePortal > Ein Urgestein der KAB
    Jahre Mitgliedschaft geehrt Datum 26 Juli 2013 Mannheim 26 Juli 2013 Er gehört zu jenen in der Katholischen Arbeitnehmer Bewegung KAB die nach dem zweiten Weltkrieg mit anpackten und die Trümmer der ideologischen Diktatur wegräumten und dem christlich Sozialen neuen Raum verschafften Rudolf Baier der heute 83 jährige früherer Konzernbetriebsratsvorsitzender bei BBC heute ABB und Alstorm und langjähriger Diözesanvorsitzender der KAB im Erzbistum Freiburg wurde am 25 Juli für seine 60 jährige Treue zur KAB vom Mannheimer Bezirksverband geehrt Krankheitsbedingt überbrachten der Bezirksvorsitzende Reinhard Siegel Bezirkspräses P Burghard Weghaus Brigitte Smolka und Diözesansekretär Ulf Bergemann die Urkunde bei ihm zu Hause in der Neckarstadt Rudolf Baier baute nach dem II Weltkrieg die Christliche Arbeiter Jugend CAJ zusammen mit dem legendären Pfarrer Viktor Wildschütte auf und trat dann 1953 in die KAB ein Von Anfang an engagierte sich Baier auf den verschiedensten Ebenen der KAB und Kirchengemeinde aber auch im betrieblichen Umfeld bei BBC Schnell wurde sein Talent entdeckt und es dauerte nicht lange bis er in den Betriebsrat gewählt wurde und schließlich den Vorsitz des Konzernbetriebsrates inne hatte Sein Anliegen war es immer durch seinen religiösen Hintergrund den Menschen im Betrieb zu helfen wo er nur konnte Ob unmittelbar am

    Original URL path: http://www.anp-rnk.de/presse/2013-07-26-Ein-Urgestein-der-KAB.cfm (2016-02-08)
    Open archived version from archive

  • KAB-/ANP-OnlinePortal > Umsteuern oder weiter so?
    Bundestag vertretenen Parteien zu einem Streitgespräch ein Thema des Abends war Die Reichen werden reicher Die Armen werden zahlreicher Reisst die Steuer rum Moderiert wurde der Abend vom KAB Bezirksvorsitzenden Reinhard Siegel Der Anwalt des Publikums Günter Berkmann formulierte zu Beginn der Veranstaltung knapp einige Forderungen der KAB wie Einführung eines Mindestlohnes Eindämmung der prekären Beschäftigungsverhältnisse wie Leiharbeit und Werksverträge gerechte Steuerpolitik und Stopp der Privatisierung öffentlicher Güter Und ein Streitgespräch wurde es auf jeden Fall nicht aber zwischen den Regierungsparteien mit Prof Dr Egon Jüttner MdB CDU und dem Vertreter der FDP Jens Brandenburg sondern der Oppositionsparteien untereinander Der Vertreter der Linkspartei Michael Schlecht MdB ließ keine Möglichkeit aus den beiden Abgeordneten von SPD und Grüne Stefan Rebmann und Dr Gerhard Schick die Fehler der Schröder Regierung vor Augen zu führen So konnten sich Jüttner und Brandenburg die nicht gerade durch große Redebeiträge auffielen beruhigt zurücklehnen und den streitenden Oppositionsparteien den rund 80 amüsierten Zuhörerinnen und Zuhörern das Feld überlassen Bei dem Vertreter der FDP merkte man dass er außer seinem Studium noch wenig von der Welt gesehen hatte so naiv formulierte er das alte Credo der Steuersenkungspartei Bemerkenswert war aber dass Schick Grüne und Rebmann SPD einräumten dass es handwerkliche Fehler bei manchen Gesetzen während der Schröder Regierung gab und man diese korrigieren möchte Geleichzeitig wurde betont dass manche Schärfen in den Hartz Gesetzen durch die damalige Opposition aus CDU CSU und FDP die im Bundesrat eine Mehrheit hatten in die Gesetze kamen Michael Schlecht von der Links Partei wusste natürlich alles zu erklären in der Gewissheit dass die Vorschläge seiner Partei weder bei der Regierung noch bei der Opposition durchsetzbar sind Alle Vertreter betonten natürlich dass sie für eine Steuergerechtigkeit seien nur der Weg dahin wird unterschiedlich gesehen Während die FDP die kalte Progression glätten will sind

    Original URL path: http://www.anp-rnk.de/presse/2013-07-25-Umsteuern-oder-weiter-so.cfm (2016-02-08)
    Open archived version from archive

  • KAB-/ANP-OnlinePortal > Neuer Vorstand der ACA Baden-Württemberg gewählt
    Testamentes was sie uns heute sagen Neuer Vorstand der ACA Baden Württemberg gewählt Die Teilnehmer der Delegiertenversammlung der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Arbeitnehmerorganisationen ACA Baden Württemberg haben Anfang Juli in Karlsruhe einen neuen Vorstand gewählt Datum 16 Juli 2013 Karlsruhe Etwa 30 Delegierte der Mitgliedsverbände der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Arbeitnehmerorganisationen ACA in Baden Württemberg haben sich Anfang Juli zur Delegiertenversammlung in Karlsruhe getroffen Neben einem Vortrag über Ansätze gegen Altersarmut und Regularien standen Vorstandsneuwahlen auf der Tagesordnung Bestätigt wurden Joachim Kühner KAB Rottenburg Stuttgart als Vorsitzender Monika Kewes Wenner Kolpingwerk Rottenburg Stuttgart als Geschäftsführerin sowie Siegfried Aulich EAN Baden Andrea Weißer Kolpingwerk Freiburg und Heinz Gerster Verband Katholisches Landvolk als stellvertretende Vorsitzende Neu in das Amt des stellvertretenden Vorsitzenden wurde Peter Klement KAB Freiburg gewählt Auch die von ihren Verbänden benannten Organisationsbeisitzer wurden von der Delegiertenversammlung bestätigt dies sind Klaus Dotter Kolpingwerk Freiburg Ulf Bergemann KAB Freiburg Gisela Haupt KAB Rottenburg Stuttgart Georg Halder Verband Katholisches Landvolk Martin Dworak Kolpingwerk Rottenburg Stuttgart und Friedhelm Tscherter EAN Baden Aus dem Vorstand der ACA Baden Württemberg verabschiedet wurden Dieter Förster KAB Freiburg einer der Gründerväter der Arbeitsgemeinschaft ehemaliger Vorsitzender und vielseitig engagiertes Vorstandsmitglied sowie Karl Heinz Strecker in Abwesenheit KAB Rottenburg Stuttgart der sich ebenfalls

    Original URL path: http://www.anp-rnk.de/presse/2013-07-16-Neuer-Vorstand-der-ACA-Baden-Wuerttemberg-gewaehlt.cfm (2016-02-08)
    Open archived version from archive

  • KAB-/ANP-OnlinePortal > Auf den Punkt gebracht: Richtig STEUERN!
    17 Juli Datum 10 Juli 2013 Mannheim 10 Juli 2013 Die Katholische Arbeitnehmer Bewegung KAB ist bekannt dafür dass sie unbequeme Fragen stellt und die Finger in die Wunden der Gesellschaft legt Daher darf man gespannt sein wenn am kommenden Mittwoch den 17 Juli der Bezirksverband der KAB Mannheim und das Diözesansekretariat Nordbaden zu einer Podiumsdiskussion anlässlich der Bundestagswahl zum Thema Die Reichen werden reicher Die Armen werden zahlreicher mit

    Original URL path: http://www.anp-rnk.de/presse/2013-07-10-Auf-den-Punkt-gebracht-Richtig-SEUERN.cfm (2016-02-08)
    Open archived version from archive

  • KAB-/ANP-OnlinePortal > Beeindruckender Besuch bei der Walldorfer SAP
    bei der Walldorfer SAP Datum 25 Juni 2013 Walldorf 25 06 13 Eine völlig andere Arbeitswelt als die kirchliche konnten katholische Pfarrer Diakone Pastoralreferenten und Gemeindereferenten beim Betriebsbesuch der Walldorfer SAP kennen lernen Auf Initiative von SAP Betriebsrat Diakon Robert Moock Dekanatsreferent Benno Müller sowie dem Referenten für Arbeitnehmerseelsorge der Katholischen Region Rhein Neckar Uwe Terhorst fand kürzlich ein Betriebsbesuch beim führenden Anbieter von Unternehmenssoftware in Walldorf statt Mit dem Betriebsbesuch wollte man die Arbeitswelt der Christinnen und Christen im Gebiet des Dekanats Wiesloch erkunden Dekan Jürgen Grabetz betonte dass es für ihn als Hockenheimer Pfarrer besonders interessant sei zu sehen wie die SAP Welt von innen aussieht Er treffe in Begegnungen immer wieder SAP Mitarbeiter die in Reilingen Alt oder Neulußheim und Hockenheim wohnen Nun würde er nicht nur an der Konzernzentrale vorbeifahren sondern hätte sich ein eindrucksvolles Bild von den Arbeitsplätzen bei SAP verschaffen können Dekan Grabetz bedankte sich beim Personalchef SAP Deutschland Dr Wolfgang Fassnacht und beim Betriebsratsvorsitzenden Stefan Kohl für die Möglichkeit sich über die Firma SAP Vorort informieren zu können Die Besucher sahen für sie eher ungewöhnliche und sehr moderne Arbeitsplätze und Arbeitsumgebungen Bei Vortrag und Diskussion wurde jedoch schnell deutlich dass beim Softwarekonzern ähnliche

    Original URL path: http://www.anp-rnk.de/presse/2013-06-25-Beeindruckender-Besuch-bei-der-Walldorfer-SAP.cfm (2016-02-08)
    Open archived version from archive



  •