archive-de.com » DE » A » AMADEUS-KAMMERORCHESTER.DE

Total: 148

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Amadeus Kammerorchester News » Impressum
    auf den zu verlinkenden Seiten erkennbar waren Auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung die Inhalte oder die Urheberschaft der gelinkten verknüpften Seiten hat der Autor keinerlei Einfluss Deshalb distanziert er sich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten verknüpften Seiten die nach der Linksetzung verändert wurden Diese Feststellung gilt für alle innerhalb des eigenen Internetangebotes gesetzten Links und Verweise sowie für Fremdeinträge in vom Autor eingerichteten Gästebüchern Diskussionsforen und Mailinglisten Für illegale fehlerhafte oder unvollständige Inhalte und insbesondere für Schäden die aus der Nutzung oder Nichtnutzung solcherart dargebotener Informationen entstehen haftet allein der Anbieter der Seite auf welche verwiesen wurde nicht derjenige der über Links auf die jeweilige Veröffentlichung lediglich verweist Datenschutz Sofern innerhalb des Internetangebotes die Möglichkeit zur Eingabe persönlicher oder geschäftlicher Daten Emailadressen Namen Anschriften besteht so erfolgt die Preisgabe dieser Daten seitens des Nutzers auf ausdrücklich freiwilliger Basis Die Inanspruchnahme und Bezahlung aller angebotenen Dienste ist soweit technisch möglich und zumutbar auch ohne Angabe solcher Daten bzw unter Angabe anonymisierter Daten oder eines Pseudonyms gestattet Die Nutzung der im Rahmen des Impressums oder vergleichbarer Angaben veröffentlichten Kontaktdaten wie Postanschriften Telefon und Faxnummern sowie Emailadressen durch Dritte zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderten Informationen ist nicht gestattet Rechtliche Schritte gegen die Versender von sogenannten Spam Mails bei Verstössen gegen dieses Verbot sind ausdrücklich vorbehalten C 2009 Amadeus Kammerorchester Dortmund e V Potz Saperment Potz Saperment ist es Zeit daß ich schreibe schrieb Mozart 1784 Wir schreiben heute online Das Amadeus Kammerorchester Dortmund stellt sich mit News und Stories bei Ihnen vor Unser Newsbereich steht Ihnen zum Stöbern und Kommentieren der Artikel zur Verfügung Kategorien Das Orchester Dortmund Ruhrgebiet Downloads Multimedia Felix Reimann Musikalisches Reisen Events Rezension Solisten Vermischtes Letzte Artikel Alle Jahre wieder Das Adventskonzert am 2 Advent mit dem Amadeus Kammerorchester Dortmund Veranstaltung Dortmund liest zum 33

    Original URL path: http://www.amadeus-kammerorchester.de/news/?page_id=14 (2016-04-25)
    Open archived version from archive


  • Amadeus Kammerorchester News » Das Orchester
    Sie sich in ferne Welten entführen Hier gehts direkt ins Medienarchiv Veröffentlicht unter Das Orchester Downloads Multimedia Felix Reimann Vermischtes Comments Off Festliches Sommerkonzert auf Gut Glindfeld Dienstag 18 Februar 2014 Mozart Elgar Sarasate und Schubert treffen sich in der Scheune Festliches Sommerkonzert auf Gut Glindfeld am Samstag 28 Juni 2014 um 17 00 Uhr Gut Glindfeld Medebach Idyllisch gelegen findet man das Gut Glindfeld nicht weit von Winterberg im Sauerland Beim diesjährigen Sommerkonzert des Kulturring Medebach ist das Amadeus Kammerorchester Dortmund unter der Leitung von Felix Reimann zu Gast Eine ganz besondere Atmosphäre erwartet Orchester und Zuhörer auf dem Gut und in der historischen Scheune die mit einer guten Akustik aufwarten kann Außergewöhnlich ist nicht nur der Aufführungsort sondern auch das Programm Ganz im Sinne eines Schloss Konzertes eröffnet das Orchester den Abend mit einer Auswahl von Tänzen seines Namensgebers darunter zwei rare Kostbarkeiten die späten Kontretänze Il trionfo delle donne KV 607 und Les filles malicieuses KV 610 Edward Elgars Streicherserenade setzt einen Kontrast zu Mozarts Tänzen Elgar ist berühmt für seine weichen Streicherfarben Alexander Pruschinski Violine Pablo de Sarasates berühmten und hochvirtuosen Zigeunerweisen op 20 erzählen eine ganz andere Geschichte und bringen spanisches Flair in das Sommerkonzert Solist des Abends ist der russische Geiger Alexander Sasha Prushinsky der seit 2009 erster Konzertmeister der Dortmunder Philharmoniker ist Zum Abschluss des Programms erklingt Franz Schuberts 5 Sinfonie in B Dur Da die Anzahl der Plätze begrenzt ist empfielt es sich Karten vorzubestellen Touristikgesellschaft Medebach Marktplatz 1 Telefon 02982 9 21 86 10 Weitere Informationen zu dem Konzert lesen Sie hier Veröffentlicht unter Das Orchester Musikalisches Reisen Events Comments Off Pulcinella trifft Papageno Mittwoch 22 Januar 2014 Caterina Vitiello als Pulicnella Papageno Foto Claudia Dreyße Il Flauto Magico di Pulcinella Das Amadeus Kammerorchester Dortmund in Rom Auf Einladung des italienischen Puppentheaters San Carlino reiste das Bläserquintett des Amadeus Kammerorchester Dortmund am zweiten Wochenende des Jahres 2014 nach Rom Drei ausverkaufte Galavorstellungen und ein begeistertes Publikum waren der Lohn für die Anstrengungen im Vorfeld Grundlage ist die Oper Die Zauberflöte mit der Musik von Wolfgang Amadeus Mozart Puppenspielerin Caterina Vitiello und Felix Reimann entwickelten diese Puppenoper im Jahr 2006 Bisheriger Höhepunkt der Produktion waren mehrere ausverkaufte Aufführungen in der Römischen Philharmonie Parco de la Musica Auditorium Das Theater San Carlino zeichnet sich durch herausragende pädagogische Arbeit aus die das Amadeus Kammerorchester langjährig unterstützt Neben den Puppen die berühmteste ist natürlich Pulcinella agieren die Schauspieler auch im Stile der Commedia dell arte interaktiv mit dem jungen Publikum Die Musiker zentral unter der Puppenbühne platziert lassen die Kinder die Produktion hautnah erleben und werden in das Spiel der Schauspieler mit einbezogen Ein Puppenspieler möchte den Kindern eine magische Geschichte erzählen Es ist die Geschichte eines guten Königs der eine Prinzessin entführte Es ist aber auch die Geschichte einer rachsüchtigen Königin es ist eben eine Geschichte in der das Gute über das Böse siegt Leider fehlt dem Erzähler eine entscheidende Rolle Papageno Da kommt Pulcinella gerade recht statt sich das Spektakel selbst als Zuschauer anzusehen springt Pulcinella in die Rolle des Papageno und rettet die Vorstellung So entsteht eine neue Theaterform Elemente der klassischen Commedia dell Arte rund um die Figur des Pulcinella italienisches Puppentheater und die Musik von Wolfgang Amadeus Mozart in einer neuen Fassung für Holzbläserquintett verschmelzen zu einer interaktiven Kinderoper Tamino und Papageno können die Abenteuer natürlich nur mit Hilfe der jungen Zuschauer bestehen Für die diesjährigen Aufführungen im Festbau des Puppentheaters in der Viale dei Bambini im Park der Villa Borghese Rom wurden siebzehn Nummern der Zauberflöte von Felix Reimann für Bläserquintett neu arrangiert Fünf weitere Nummern der Oper stammen aus Die kleine Zauberflöte von Guido Schäfer Das Quintett des Amadeus Kammerorchester Dortmund Felix Reimann Flöte Stefanie Dietz Oboe Tino Plener Klarinette Gregor Fas Horn und David Mathé Fagott reisten vom 9 bis zum 13 Januar 2014 nach Rom Anlässlich dieser Galavorstellungen präsentiert das Teatro dei Burratini San Carlino erstmals eine CD mit der Hörspielfassung Il Flauto Magico di Pulcinella Auch auf dieser CD ist das Amadeus Kammerorchester Dortmund zu hören Anlässlich des diesjährigen Gastspiels präsentieren wir hier noch einmal den Dokumentarfilm über die Produktion Le Nozze di Figaro Pulcinella aus dem Jahre 2005 Caterina Vitiello und Felix Reimann erklären hier die Idee und die Konzeption dieser neuen Form einer Kinderoper Werfen Sie einen Blick hinter die Kulissen des berühmten italienischen Puppentheaters San Carlino Veröffentlicht unter Das Orchester Reisen Events Comments Off Mongolische Woche in Dortmund Mittwoch 30 Oktober 2013 Filmemacher und Schauspieler Gerelsukh Otgon zu Gast in Dortmund Gerelsukh Otgon Gemeinsam mit der Stadt Dortmund veranstatlete das Amadeus Kammerorchester Dortmund im Oktober 2013 eine mongolische Woche in Dortmund Eine umfangreiche Fotoausstellung von Johannes Hobbing in der Berswordthalle dokumentierte die vier Reisen des Amadeus Kammerorchester Dortmund in die Mongolei Zu Gast war Filmemacher und Schauspieler Gerelsukh Otgon der erstmals seine Filme dem Dortmunder Publikum präsentierte Sehen Sie hier Eindrücke der Mongolischen Woche in einem Kurzfilm Veröffentlicht unter Das Orchester Reisen Events Comments Off Liebe Lust und Leidenschaft Sonntag 13 Januar 2013 Eur Oper Gala 2013 am 22 März 2013 19 00 Uhr im Dortmunder Konzerthaus Gala Konzerthaus Dortmund 2009 Die Galakonzerte sind neben dem Opernball die kulturellen Höhepunkte im Programm der Theater und Konzertfreunde Dortmund Das Amadeus Kammerorchester hat im Laufe seines zwölfjährigen Bestehens unter der Leitung von Felix Reimann viele dieser Konzerte mitgestaltet Mit Regula Mühlemann Sopran Eleonore Marguerre Sopran Lucian Krasznec Tenor und Christian Sist Bass ist die Gala dieses Jahr wieder einmal hochkarätig besetzt Stargast Regula Mühlemann Sopran gilt in der Presse als Entdeckung erster Güte Luzern Zürich Venedig und die Salzburger Festspiele sind Stationen ihrer Karriere Anfang 2011 war sie als Ännchen in Jens Neuberts Kinoverfilmung Der Freischütz zu sehen Regula Mühlemann singt Mozarts Arien Una donna a quindici anni Cosi Deh vieni non tardar Figaro Webers Kommt ein schlanker Bursch Freischütz und Händels Lascia ch io pianga Eleonore Marguerre Sopran ist eine gefragte Mozartsängerin Sie sang unter anderem an der Wiener Staatsoper der Mailänder Scala der Semperoper in Dresden und bei den Bregenzer Festspielen Seit

    Original URL path: http://www.amadeus-kammerorchester.de/news/?cat=5 (2016-04-25)
    Open archived version from archive

  • Amadeus Kammerorchester News » Dortmund & Ruhrgebiet
    ersten beiden Kapitel des Romans Vier Arten meinen Vater zu beerdigen von Liane Dirks vor gefolgt vom Direktor der Urologischen Klink Klinikum Dortmund Prof Dr med Michael C Truß mit Auszügen aus der Biographie Steve Jobs von Walter Isaacson Am Ende des spannenden und abwechslungsreichen Leseabends las Felix Reimann ausgewählte Mozart Briefe aus unterschiedlichen Lebensepochen des Komponisten Der Vorsitzende des Fördervereins Dr Walter Aden führte durch das Programm das mit großer Begeisterung und Aufmerksamkeit von ca 90 Zuhörern verfolgt wurde und lobte die Arbeit und das Engagement der Beteiligten Veröffentlicht unter Das Orchester Dortmund Ruhrgebiet Felix Reimann Vermischtes Comments Off Schlossparkeröffnung Herten Montag 31 Mai 2010 Amadeus Kammerorchester Dortmund bei RUHR 2010 Händels Wassermusik und Mozart Divertimento D Dur KV 251 zur Eröffnung des rekultivierten Schlossparks Herten im Rahmen der Local Hero Woche Herten Ein prüfender Blick in die Wolken Trotz des windigen Schauerwetters hatten sich viele Klassikfans vor der Bühne auf der Festwiese des Hertener Schlosses versammelt Noch während der Anspielprobe wehte der Wind Notenpulte um und Regentropfen erreichten das Innere der Bühne Ein Auftritt schien unmöglich Doch dann stoppte der Regen und das Orchester konnte sein Konzert beginnen Trompeten und Hörner spielen Sonne herbei Konzertmeisterin Shinkyung Kim Beinahe magisch war der Moment als sich bei den berühmten Fanfahrenklängen der Wassermusik von Georg Friedrich Händel die Wolken ganz auftaten und der Schlosspark sonnendurchflutet wurde Das Publikum belohnte dieses Naturschauspiel mit einem Sonderapplaus Der geschickt verstärkte Klang des Orchesters fand seinen Nachhall am Hertener Schloss und erfüllte den rekultivierten Barockpark mit angemessener Festlichkeit Veröffentlicht unter Dortmund Ruhrgebiet Reisen Events Rezension Comments Off Potz Saperment Potz Saperment ist es Zeit daß ich schreibe schrieb Mozart 1784 Wir schreiben heute online Das Amadeus Kammerorchester Dortmund stellt sich mit News und Stories bei Ihnen vor Unser Newsbereich steht Ihnen zum Stöbern und Kommentieren

    Original URL path: http://www.amadeus-kammerorchester.de/news/?cat=11 (2016-04-25)
    Open archived version from archive

  • Amadeus Kammerorchester News » Downloads & Multimedia
    aus den 10 Jahren hier auf unserer Homepage für Sie bereitstellen Klicken Sie auf das Bild um zu den Videos zu gelangen Don Giovannis Prager Liebe Als erstes sehen Sie Highlights der Abschlussveranstaltung des Schwerter Mozartfestes 2006 Musik in Klang und Tanz hieß die dritte Veranstaltung des Festivals im Schwerter Freischütz und präsentierte mit Don Givannis Prager Liebe eine Eigenproduktion des Amadeus Kammerorchester Dortmund in Verbindung mit der Ballettschule Die TANZSTELLE Auf der Grundlage der Musik von Wolfgang Amadeus Mozart Don Giovanni Christoph Willibald Gluck Balletmusik Don Juan und Franz Danzi Cellovariationen über Reich mir die Hand mein Leben tanzen Jugendliche in beeindruckender Choreographie von Mahnaz Hankiewicz Die außergewöhnliche Kombination von jugendlichen Tänzern in Verbindung mit dem Amadeus Kammerorchester Dortmund löste bei den Zuschauern Begeisterungsstürme aus Die Presse schrieb damals Das sind doch die schönsten Veranstaltungen wenn man mit einer gewissen Erwartung anfährt und diese dann weit übertroffen wird In diesem Zusammenhang danken wir nochmals der Kulturstiftung der Stadtsparkasse Schwerte die diese Veranstaltung ermöglichte Veröffentlicht unter Das Orchester Downloads Multimedia Keine Kommentare Handybilder Sonntag 5 April 2009 Es muss ja nicht immer der lachende Totenkopf oder das schlecht animierte Häschen sein versuchen Sie es doch mal mit etwas klassischem für Ihr Handy oder Smartphone Die Displaybilder Hintergrundbilder von Amadeus Kammerorchester sind vielleicht für Sie geeignet In den Auflösungen 320 240 bzw 480 640 Pixel stehen sie Ihnen als Download zur kostenlosen Verfügung Wir wünschen viel Spaß damit Herzlichst Felix Reimann Veröffentlicht unter Downloads Multimedia Keine Kommentare Potz Saperment Potz Saperment ist es Zeit daß ich schreibe schrieb Mozart 1784 Wir schreiben heute online Das Amadeus Kammerorchester Dortmund stellt sich mit News und Stories bei Ihnen vor Unser Newsbereich steht Ihnen zum Stöbern und Kommentieren der Artikel zur Verfügung Kategorien Das Orchester Dortmund Ruhrgebiet Downloads Multimedia Felix Reimann Musikalisches Reisen Events

    Original URL path: http://www.amadeus-kammerorchester.de/news/?cat=10 (2016-04-25)
    Open archived version from archive

  • Amadeus Kammerorchester News » Felix Reimann
    eine Gesamtinszenierung Das Aufgebot von insgesamt zehn Solisten dem Blechbläser Ensemble der Dortmunder Philharmoniker dem Amadeus Kammerochester Dortmund unter der Leitung von Felix Reimann würdigte das Jubiläum und begeisterte das Publikum im ausverkauften Schwerter Freischützsaal Durch das Programm führte höchstselbst Schauspieldirektor Wolfgang Amadeus Mozart alias Claus Dieter Clausnitzer Bestellen Sie die DVD Festkonzert 10 Jahre zum Vorzugspreis von 15 unter info amadeus kammerorchester de Auszüge der Aufnahmen werden bald im Videoarchiv auf unserer Homepage zu sehen sein Auch Vivaldis Flötenkonzert la Notte gespielt von Felix Reimann im Adventskonzert 2010 ist nun im Videoarchiv verfügbar Veröffentlicht unter Das Orchester Felix Reimann Vermischtes Comments Off Mozart bei 30 C in Ulanbator Donnerstag 3 Februar 2011 Kooperationsprojekt zwischen dem Amadeus Kammerorchester Dortmund und der Staatsoper der Mongolei Der Start ist gemacht Am 08 Januar 2011 fand im ausverkauften staatlichen Opernhaus der Mongolei die Zauberflöte unter der musikalischen Leitung von Felix Reimann statt Mit von der Partie Bratscher Johannes Hobbing der im Sinfonieorchester der Oper der Mongolei mitwirkte Sehen Sie hier den Bericht der WDR Lokalzeit Dortmund 31 01 2011 Angefangen hatte alles im Sommer 2010 als Felix Reimann eine Delegation der mongolischen Opernsänger auf einer Deutschlandtour persönlich kennenlernte Johannes Hobbing und Felix Reimann reisten daraufhin im September 2010 zu intensiven Vorgesprächen nach Ulanbator Die Idee ein langfristiges Kooperationsprojekt zwischen dem Amadeus Kammerorchester Dortmund und der Staatsoper der Mongolei zu entwickeln stieß auf offene Ohren Als Beginn dieser Kooperation wurden beide Musiker eingeladen im Januar 2011 mit dem Ensemble und dem Orchester der Staatsoper die Wiederaufnahme der Zauberflöte in einer Galavorstellung am 08 Januar 2011 zu realisieren Veröffentlicht unter Das Orchester Felix Reimann Reisen Events Vermischtes Comments Off Umjubeltes Debut in Sanremo Montag 18 Mai 2009 Mit einem ungewöhnlichen Programm präsentierten sich zum ersten Mal Wolfgang Mertes Violine und Felix Reimann Dirigent im Teatro dell Opera del Casino in Sanremo Gemeinsam mit dem Orchestra Sinfonica di Sanremo wurden neben Mozarts Ouvertüre zu Cosi fan tutte und dem Violinkonzert D Dur KV 218 das Concerto für Jazzvioline von Achim Paul Schneider und das in Brasilien komponierte Ballett Le boef sur le toit von Darius Milhaud zur Aufführung gebracht Sanremo Besondere Aufmerksamkeit galt der Uraufführung des Jazzkonzertes von Achim Paul Schneider bei dem jazzspezifiische Spieltechniken auch den Orchestermusikern abverlangt werden Die Zusammenarbeit mit dem Orchester lief in italienischer Sprache Dabei entstand ein intensive und emotionale Arbeitsatmosphäre bei der mit erstaunlicher Präzision die unterschiedlichen Stile der Werke in kürzester Zeit umgesetzt wurden Bei den Proben zum Jazzkonzert demonstrierte der äußerst Jazzversierte Geiger Wolfgan Mertes die verschiedenen Spieltechniken auf seiner Elektrogeige Umjubeltes Konzert Das Konzert unter dem klangvollen Namen Jazzando am 7 Mai 2009 im Teatro dell Opera del Casino war ein voller Erfolg Das Orchestra Sinfonica di Sanremo mit einem brillanten Mozartklang spielte unter Reimanns Leitung eine höchst agile und virtuose Ouverture zu Cosi fan Tutte Wolfgang Mertes gelang danach etwas absolut außergewöhnliches Wolfgang Mertes Felix Reimann Spielte er im ersten Teil des Abends zunächst mit feinstem klassischen Geigenklang das berühmte Mozartkonzert D Dur KV 218 virtuos

    Original URL path: http://www.amadeus-kammerorchester.de/news/?cat=21 (2016-04-25)
    Open archived version from archive

  • Amadeus Kammerorchester News » Musikalisches
    die späten Kontretänze Il trionfo delle donne KV 607 und Les filles malicieuses KV 610 Edward Elgars Streicherserenade setzt einen Kontrast zu Mozarts Tänzen Elgar ist berühmt für seine weichen Streicherfarben Alexander Pruschinski Violine Pablo de Sarasates berühmten und hochvirtuosen Zigeunerweisen op 20 erzählen eine ganz andere Geschichte und bringen spanisches Flair in das Sommerkonzert Solist des Abends ist der russische Geiger Alexander Sasha Prushinsky der seit 2009 erster Konzertmeister der Dortmunder Philharmoniker ist Zum Abschluss des Programms erklingt Franz Schuberts 5 Sinfonie in B Dur Da die Anzahl der Plätze begrenzt ist empfielt es sich Karten vorzubestellen Touristikgesellschaft Medebach Marktplatz 1 Telefon 02982 9 21 86 10 Weitere Informationen zu dem Konzert lesen Sie hier Veröffentlicht unter Das Orchester Musikalisches Reisen Events Comments Off Potz Saperment Potz Saperment ist es Zeit daß ich schreibe schrieb Mozart 1784 Wir schreiben heute online Das Amadeus Kammerorchester Dortmund stellt sich mit News und Stories bei Ihnen vor Unser Newsbereich steht Ihnen zum Stöbern und Kommentieren der Artikel zur Verfügung Kategorien Das Orchester Dortmund Ruhrgebiet Downloads Multimedia Felix Reimann Musikalisches Reisen Events Rezension Solisten Vermischtes Letzte Artikel Alle Jahre wieder Das Adventskonzert am 2 Advent mit dem Amadeus Kammerorchester Dortmund Veranstaltung Dortmund liest

    Original URL path: http://www.amadeus-kammerorchester.de/news/?cat=7 (2016-04-25)
    Open archived version from archive

  • Amadeus Kammerorchester News » Reisen & Events
    bei Satzproben und beim Konzert in den Reihen des Orchesters mitwirken Neben den Proben für die Gala am Freitag 28 Oktober 2011 in der Mongolischen Staatsoper werden die fünf Musiker auch am staatlichen College für Musik in Ulanbator unterrichten und ein Kammerkonzert präsentieren Felix Reimann Leiter des Amadeus Kammerorchester Dortmund freut sich dass die Idee mit einem langfristigen Projekt die Qualität der Staatsoper der Mongolei nachhaltig zu unterstützen und zu verbessern fortgeführt wird Dank der finanziellen Unterstützung der Deutschen Botschaft Ulanbator des Handelshauses Melchers Ulanbator und der Dortmunder Hugo Miebach GmbH ist dies möglich und kann diese zweite Reise realisiert werden Die fünf Musiker freuen sich auf die Begegnung mit den mongolischen Künstlern der mongolischen Kultur und auf viele neue Eindrücke dieses faszinierenden Landes Veröffentlicht unter Das Orchester Reisen Events Vermischtes Comments Off Mozart bei 30 C in Ulanbator Donnerstag 3 Februar 2011 Kooperationsprojekt zwischen dem Amadeus Kammerorchester Dortmund und der Staatsoper der Mongolei Der Start ist gemacht Am 08 Januar 2011 fand im ausverkauften staatlichen Opernhaus der Mongolei die Zauberflöte unter der musikalischen Leitung von Felix Reimann statt Mit von der Partie Bratscher Johannes Hobbing der im Sinfonieorchester der Oper der Mongolei mitwirkte Sehen Sie hier den Bericht der WDR Lokalzeit Dortmund 31 01 2011 Angefangen hatte alles im Sommer 2010 als Felix Reimann eine Delegation der mongolischen Opernsänger auf einer Deutschlandtour persönlich kennenlernte Johannes Hobbing und Felix Reimann reisten daraufhin im September 2010 zu intensiven Vorgesprächen nach Ulanbator Die Idee ein langfristiges Kooperationsprojekt zwischen dem Amadeus Kammerorchester Dortmund und der Staatsoper der Mongolei zu entwickeln stieß auf offene Ohren Als Beginn dieser Kooperation wurden beide Musiker eingeladen im Januar 2011 mit dem Ensemble und dem Orchester der Staatsoper die Wiederaufnahme der Zauberflöte in einer Galavorstellung am 08 Januar 2011 zu realisieren Veröffentlicht unter Das Orchester Felix Reimann Reisen Events Vermischtes Comments Off Dortmunder dirigiert die Zauberflöte in der Mongolei Donnerstag 3 Februar 2011 Westfälische Rundschau Kultur 13 01 2011 Anja Schröder Woran denken Sie beim Stichwort Mongolei Auf keinen Fall auf Anhieb an Mozarts Zauberflöte oder Felix Reimann und Johannes Hobbing werden sie eines Besseren belehren Die beiden Dortmunder Musiker haben im ältesten Opernhaus Ostasiens in Ulan Bator The magic flute dirigiert und gespielt Eine Premiere Staatsoper der Mongolei Zu Beginn war es nur der Zufall der mitspielte Sänger der mongolischen Staatsoper zu Gast in Köln man kam ins Gespräch Eine Einladung nach Dortmund Schnell sagt Felix Reimann Dirigent des Amadeus Kammerorchesters stellte sich heraus dass die Mongolen sich durchaus auch deutsche Nachhilfe in ihrem Heimatland wünschen würden Hobbing und Reimann Bratschist und Soloflötist auch bei den Dortmunder Philharmonikern waren die künstlerische Vorhut Und beeindruckt Ein Land vierfach so groß wie Deutschland mit knapp 2 6 Millionen Einwohnern Fast die Hälfte davon leben in Ulan Bator oder auch Ulaanbaatar Da ballt sich die Kultur klingt Hobbing regelrecht atemlos Theater Film eine unfassbare Musikermenge und güte Die kulturelle Erziehung russisch beeinflusst jetzt gehe der Blick verstärkt nach Deutschland Viele sprechen Deutsch ein Einfluss der ehemaligen DDR Johannes Hobbing im Orchester Beeindruckend auch Die Temperaturen Minus 30 Grad aber bei Arbeitstagen von an die zehn Stunden sei das letztlich nicht mehr so aufgefallen Denn die beiden hatten nur wenige Tage um mit dem mongolischen Staatsensemble und orchester die Zauberflöte einzustudieren mit deutschen Texten Reimann lacht Die Mongolen hätten eine viel rauere Aussprache etwas abgehackt Da den melodiösen Fluss Der Vo gel fän ger bin ich ja zu formen Aber er winkt ab Die Musiker und Sänger sind neugierig lernen schnell das war faszinierend Und sie seien zu einem Großteil wirklich gut Was sich nicht im Verdienst spiegelt Bei maximal 250 Dollar im Monat müssen sich alle mit Nebenjobs durchkämpfen Die Gastgeschenke des Amadeus Kammerorchesters Zubehör für die Instrumente seien deshalb besonders gut angekommen Die Strahlen der Sonne Jede Minute hatten sie genutzt Reimann als Dirigent Hobbing als Instrumentalcoach an der Bratsche Hatten mit so unwirklichen Problemen wie fehlenden Umlauten in der Übersetzung des russischen Text und Notenmaterials gekämpft Die Furstin klingt eben doch komisch Dann dirigierte Reimann im Opernhaus übrigens vom deutschen Architekten Gerhard Kosel der auch Alexanderplatz und Fernsehturm in Berlin verantwortet gebaut eine ausverkaufte und gefeierte Premiere Königin der Nacht Jetzt haben sie Blut geleckt auf beiden Seiten Die nächste Einladung für Oktober steht bereits Mozarts Don Giovanni auf Italienisch Da allerdings wollen die Dortmunder noch zwei drei weitere Musiker mit im Boot besser Flugzeug haben als Einzeltrainer für die Instrumentalisten Und später ein eigenständiges Projekt aufziehen Musik schließlich überwindet Grenzen Und allemal die 8000 Kilometer zwischen Dortmund und Ulan Bator Veröffentlicht unter Reisen Events Rezension Comments Off Mozart in der Mongolei Donnerstag 3 Februar 2011 DORTMUND Für sein Mozart Spiel ist das Amadeus Kammerorchester ein Zusammenschluss von Profi Musikern aus NRW Orchestern mit Sitz in Dortmund berühmt Jetzt auch in Ulan Bator Ruhrnachrichten Julia Gaß Dirigent Felix Reimann und Johannes Hobbing Bratschist bei den Dortmunder Philharmonikern haben Mozart in die Mongolei gebracht und in der Staatsoper in Ulan Bator dem ältesten Opernhaus Ostasiens die Zauberflöte aufgeführt Große Neugier Ouvertüre der Zauberflöte Für die Sänger und Instrumentalisten in dem Land das vier Mal so groß wie Deutschland ist aber nur 2 6 Millionen Einwohner hat war das Neuland Die deutschen Texte die Musik das klassische Spiel Die Dortmunder hatten viel zu feilen stießen aber große Neugier und Begeisterung Gefeiert wie Stars wurden die Mozart Experten aus NRW vom Fernsehen interviewt und mit überschwänglicher Herzlichkeit hofiert Drei Fernsehstationen berichten Nur fünf Tage hatten die Dortmunder Zeit für neun Proben bei minus 30 Grad Außentemperatur Wir waren erst skeptisch aber das Projekt hat zu so viel Begeisterung und Kreativität geführt erzählt Reimann Die Sehnsucht nach westlicher Kultur ist in der Mongolei unheimlich groß hat Hobbing gemerkt Kooperation geplant Schlussapplaus In einer zauberhaften Inszenierung mit prächtigen Kostümen guten Sängern und einem Orchester das schnell gelernt hat wie Mozart Phrasierung klingen muss ist die Zauberflöte im ausverkauften Haus gefeiert worden Ensemble mit fantasievollen Kostümen Die nächste Einladung steht Don Giovanni im Oktober Aber auch Konzerte mit den mongolischen Sängern in NRW kann

    Original URL path: http://www.amadeus-kammerorchester.de/news/?cat=8 (2016-04-25)
    Open archived version from archive

  • Amadeus Kammerorchester News » Rezension
    sogenannte Nannerlseptett wirkt als Orchesterdivertimento geradezu sinfonisch Das Amadeus Kammerorchester Dortmund bewies wieder einmal seine besonderen Klangqualitäten Feinfühlig und gleichzeit vital spielten die zwanzig Musiker unter der Leitung von Felix Reimann Veröffentlicht unter Rezension Comments Off Begeisterung bei festlichem Adventskonzert Samstag 26 Dezember 2009 Westfälische Rundschau 14 Dezember 2009 Sonja Müller Eisold Vorweihnachtliche Stimmung verzauberte die schöne Immanuel Kirche Zum vierten Mal luden die Theater und Konzertfreunde zu einem Adventskonzert ein Und viele Besucher ließen sich begeistern Jürgen Pöchhacker Trompete Auch das Amadeus Kammerorchester Dortmund unter Felix Reimann war zum vierten Mal dabei und bot ein vielseitiges barockes Programm Mitglieder der Dortmunder Philharmoniker zeigten als Solisten ihr Können Werner Ackermann moderierte und verriet Interessantes aus der Fülle des barocken Schaffens Reimann sehr engagiert und couragiert hatte seine Musiker Mitglieder aus verschiedenen Orchestern des Ruhrgebiets gut vorbereitet und führte sie temperamentvoll und mit deutlichen Konturen Er gewann einfühlend den einzelnen Werken ihren spezifischen Charakter ab so in Händels Concerto grosso Nr 5 die Würde und den Glanz dieser Musik in Bachs Brandenburgischem Konzert Nr 3 die mitreißende Klangfreude Die ausgezeichnete Soloklarinettistin der Dortmunder Philharmoniker Frauke Hansen spielte ein Klarinettenkonzert von Johann Melchior Molter das zu den ersten Konzerten dieser Art überhaupt gehört Die Solistin ließ Tonschönheit und Ausdruckskraft aufleuchten Jürgen Pöchhacker Solotrompeter von den Dortmunder Philharmoniker gestaltete das Konzert für Trompete und Orchester von Johann Friedrich Fasch strahlend und brillant Marko Spehar setzte seinen dunkle strömenden Bass auf verschiedene Art ein in konzertantem Spiel mit dem Orchester in Johann Phillip Kriegers Kantate Singet fröhlich Gotte und in Bachs Quoniam tu solus sanctus aus der h moll Messe im fröhlichen Duettieren mit dem Waldhorn sowie im schlichten Gesang von Weihnachtsliedern wobei dem Publikum ein hübsches Lied aus seiner kroatischen Heimat besonders gefiel Veröffentlicht unter Rezension Keine Kommentare Kleine Instrumente große Effekte Montag 14 Dezember 2009 Adventskonzert der Theaterfreunde Festlicher Rahmen in der Immanuel Kirche Vieles war klein an diesem Nachmittag mit dem Amadeus Kammerorchester Dortmund unter der temperamentvollen Leitung von Felix Reimann Die D Klarinette von Solistin Frauke Hansen die Barocktrompete von Jürgen Pöchhacker die Besetzung des Orchesters mit maximal 16 Musikern Nur die Qualität war riesengroß Aufregend So wie Felix Reimann sein Elite Orchester in dem auch viele Dortmunder Philharmoniker spielen Händel musizieren lässt macht Barockmusik Spaß Schwung rhythmische Kraft und trotzdem Eleganz hatten Händels Concerto Grosso Op 5 No 5 und auch Bachs 3 Brandenburgisches Konzert Das klang aufregend und hoch spannend in den rasanten frech forschen aber gestochen präzise gespielten Tempi Lieder aus der Heimat Frauke Hansen spielte das Molter Konzert in der ausverkauften Kirche Marko Spehar repräsentierte die zurzeit sehr gute Bass Solisten des Opernensembles in der mit Kraft gesungenen Quoniam Arie aus Bachs h moll Messe Außer Adventsklassikern wie Maria durch ein Dornwald ging und dem Oscar Hit White christmas sang der Bassist auch ein Weihnachtslied aus seiner Heimat Kroatien Eine CD von dem Konzert ist 2010 erhältlich Dann feiert das Orchester auch sein zehnjähriges Bestehen Quelle Ruhrnachrichten Dortmund Julia Gaß 14 12 2009 Veröffentlicht unter Rezension Keine Kommentare Der Abschied kam in Raesfeld Mittwoch 24 Juni 2009 Das Amadeus Kammerorchester Dortmund zu Gast in Schloss Raesfeld Beim letzten Konzert der Reihe Sommer Schlösser Virtuosen spielte das Amadeus Kammerorchester Dortmund unter der Leitung von Dirigent Felix Reimann ein überwiegend klassisches Programm im ausverkauften Rittersaal von Schloss Raesfeld Nach den frühen Streichersinfonien 1 4 von Felix Mendelssohn Bartholdy in den vorangegangenen Konzerten hatte man für dieses Konzert seine Streichersinfonie Nr 8 D Dur aufgelegt Die bedeutend umfangreichere viersätzige Sinfonie zeigt einen gewaltigen Entwicklungssprung des 12 jährigen Felix Mendelssohn Wiederum erstaunlich die Ideenvielfalt innerhalb der einzelnen Sätze Die beiden virtuosen Ecksätze umrahmen ein erstaunlich dunkles und trauriges Adagio das allein den tiefen Streichern vorbehalten ist sowie ein Menuetto das im Trio ebenfalls durch ein furioses Zwischenscherzo völlig aus dem zu erwartenden Rahmen fällt Das Amadeus Kammerorchester spielte intonatorisch sicher mit meisterlicher Eleganz Paolo Mendes spielt Haydns 1 Hornkonzert D Dur Mit Paolo Mendes präsentierte die Carl Richard von Dörkenstiftung wiederum ein Star von Morgen Der junge Hornist der bereits zahlreiche internationale Preise gewonnen hatte spielte das erste Hornkonzert von Joseph Haydn mit sensibler Leichtigkeit Sein klarer Ton trug ebenso wie das filigrane Spiel des begleitenden Orchesters dazu bei daß das Konzert wie lichtdurchflutet erschien Das Konzert belegt außerdem die große Meisterschaft Haydns spezifische Instrumenteneigenschaften als natürlichen Bestandteil einer völlig neuartigen Musik zu integrieren Das Publikum dankte dem jungen Solisten mit stürmischem Applaus Mozarts Konzert Es Dur KV 271 wird fälschlicherweise das Jeunehomme Konzert genannt Auf Grund von historischen Übertragungsfehlern ging man lange von diesem Namen aus Mitlerweile weiß man aus einem Brief Mozarts an seinen Vater von 1777 daß er selbst das Konzert Jenomy nannte Dies bezieht sich nach dem Mozartforscher Dr Lorenz auf die Tochter des Mozartfreundes Jean George Noverre Victoire Jenamy Amina Taikenowa Klavier Amina Taikenowa die zum zweiten Mal in Raesfeld auftrat spielte das Konzert brillant und mit einem leichten Mozartanschlag Die junge Russin legte den zweiten Satz sehr träumerisch an ging dann aber um so spielfreudiger und virtuos an den von Mozart mit so unglaublich ideenreichen Eingängen und Kadenzen ausgestatteten Finalsatz heran Das Orchester und sein Leiter Felix Reimann bewiesen auch hier wieder äußerst feinfühlige Begleitqualitäten und präsentierten beinahe sinfonischen Klang in den ausladenden Orchesterzwischenspielen Der Abschied kam in Raesfeld Offensichtlich um sich von der gelungenen Konzertreihe gebührend zu verabschieden hatte das Orchester zum Abschluss des Konzertes Joseph Haydns Sinfonie Nr 45 fis moll aufs Programm gesetzt Diese Sinfonie ist in vielerlei Hinsicht ungewöhnlich Schon die Tonart fis moll ist einzigartig und der Kopfsatz überrascht durch sein dramatisch absteigendes Akkordmotiv und die dagegengestellten Synkopen die dem Satz etwas verzweifelt peitschendes geben Bewußt stellten die Musiker den Gegenastz zum zweiten Thema des Kopfsatzes her das in klagender Manier wie ein unabhängiges Intermezzo dasteht Der langsame Satz mit sordini bei den hohen Streichern fahl im Klag wirkt wie eine Traumsequenz Wunderbar dann die Bläser im leichtfüßigen Menuet Haydn unterbricht dann das Finale presto plötzlich mit einem scharfen Akkord auf der Dominante nur das Horn spielt einen Signalton

    Original URL path: http://www.amadeus-kammerorchester.de/news/?cat=3 (2016-04-25)
    Open archived version from archive



  •