archive-de.com » DE » A » AMADEUS-KAMMERORCHESTER.DE

Total: 148

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Amadeus Kammerorchester News » Blog Archive » Amina Taikenova, Klavier
    Szczepanska Schon während ihrer Schulzeit in Almaty nahm Amina Taikenova an internationalen Wettbewerben teil Sie gewann im März 1997 einen Sonderpreis beim Internationalen Wettbewerb in St Petersburg und den zweiten Preis beim Jugendwettbewerb in Astana Bereits in jungen Jahren wirkte sie bei so renommierten Orchestern wie dem Staatsorchester Almaty und dem Symphonieorchester Almaty mit Während ihres Studiums in Düsseldorf spielte sie mit dem Hochschulorchester das Mozartklavierkonzert KV 449 Beim Schmolz Bickenbach Wettbewerb 2006 in Düsseldorf gewann sie den zweiten Preis im Lions Musikwettbewerb 2007 Rheinland wurde sie mit dem zweiten Preis ausgezeichnet Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am Samstag 11 April 2009 und wurde unter Solisten abgelegt Die Kommentare wurden geschlossen Potz Saperment Potz Saperment ist es Zeit daß ich schreibe schrieb Mozart 1784 Wir schreiben heute online Das Amadeus Kammerorchester Dortmund stellt sich mit News und Stories bei Ihnen vor Unser Newsbereich steht Ihnen zum Stöbern und Kommentieren der Artikel zur Verfügung Kategorien Das Orchester Dortmund Ruhrgebiet Downloads Multimedia Felix Reimann Musikalisches Reisen Events Rezension Solisten Vermischtes Letzte Artikel Alle Jahre wieder Das Adventskonzert am 2 Advent mit dem Amadeus Kammerorchester Dortmund Veranstaltung Dortmund liest zum 33 mal 2 MONGOLISCHE WOCHE DORTMUND 2014 Neue Videos geben Einblick in die Arbeit

    Original URL path: http://www.amadeus-kammerorchester.de/news/?p=66 (2016-04-25)
    Open archived version from archive


  • Amadeus Kammerorchester News » Blog Archive » Barbara Kortmann - Flöte
    Musicales Bucharest einen dritten Preis und wurde von der Freien und Hansestadt Hamburg als herausragende Nachwuchsmusikerin ausgezeichnet sowie von der Kulturbehörde mit einem Sonderpreis geehrt Im September 2008 gewann Barbara Kortmann im Internationalen Aeolus Bläserwettbewerb für Flöte Oboe und Posaune den Preis für die beste Interpretation zeitgenössischer Musik 2000 und 2002 wurden Barbara Kortmann die Förderpreise der Hamburger Musikhochschule verliehen 2003 erhielt sie den Sonderpreis für Junge Nachwuchsmusiker des NDR Sinfonieorchesters Seit 2005 ist sie Stipendiatin der von Yehudi Menuhin ins Leben gerufenen Stiftung Live Music Now Ein umjubelter Erfolg war Ihr Konzertdebüt im März 2009 mit den Dortmunder Philharmonikern unter der Leitung von Jac van Steen Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am Donnerstag 30 April 2009 und wurde unter Solisten abgelegt Die Kommentare wurden geschlossen Potz Saperment Potz Saperment ist es Zeit daß ich schreibe schrieb Mozart 1784 Wir schreiben heute online Das Amadeus Kammerorchester Dortmund stellt sich mit News und Stories bei Ihnen vor Unser Newsbereich steht Ihnen zum Stöbern und Kommentieren der Artikel zur Verfügung Kategorien Das Orchester Dortmund Ruhrgebiet Downloads Multimedia Felix Reimann Musikalisches Reisen Events Rezension Solisten Vermischtes Letzte Artikel Alle Jahre wieder Das Adventskonzert am 2 Advent mit dem Amadeus Kammerorchester Dortmund Veranstaltung Dortmund liest

    Original URL path: http://www.amadeus-kammerorchester.de/news/?p=164 (2016-04-25)
    Open archived version from archive

  • Amadeus Kammerorchester News » Blog Archive » Stephanie Treichl, Oboe
    Jochen Müller Brincken und setzt zur Zeit ihre Studien bei Gregor Witt an der Hochschule für Musik und Theater in Rostock fort Neben Meisterkursen bei Klaus Becker Jochen Müller Brincken Stefan Schilli und Gregor Witt ist sie seit 2006 Solo Oboistin des Wiener Jeunesse Orchesters Stephanie Treichl spielt in verschiedenen Kammermusikformationen und ist Gründungsmitglied des Barockensembles Accordando In ihrer noch jungen Karriere spielte sie bereits zahlreiche Solokonzerte in Innsbruck trat mit dem Orchester des Tiroler Landeskonservatoriums auf und spielte 2008 mit dem polnischen Kammerorchester unter Wojciech Rajski in Rostock Konzertreisen führten sie neben Österreich und Deutschland auch in die Schweiz nach Italien Spanien Estland Lettland und Holland Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am Samstag 11 April 2009 und wurde unter Solisten abgelegt Die Kommentare wurden geschlossen Potz Saperment Potz Saperment ist es Zeit daß ich schreibe schrieb Mozart 1784 Wir schreiben heute online Das Amadeus Kammerorchester Dortmund stellt sich mit News und Stories bei Ihnen vor Unser Newsbereich steht Ihnen zum Stöbern und Kommentieren der Artikel zur Verfügung Kategorien Das Orchester Dortmund Ruhrgebiet Downloads Multimedia Felix Reimann Musikalisches Reisen Events Rezension Solisten Vermischtes Letzte Artikel Alle Jahre wieder Das Adventskonzert am 2 Advent mit dem Amadeus Kammerorchester Dortmund Veranstaltung Dortmund liest

    Original URL path: http://www.amadeus-kammerorchester.de/news/?p=73 (2016-04-25)
    Open archived version from archive

  • Amadeus Kammerorchester News » Blog Archive » Barocker Glanz in Zwillbrock
    erinnernde Orchestereinleitung Anke Eilharth Solooboe legte die wunderbare Oboenkantilene geschmeidig über diese Düsternis und es entstand ein farbiges Wechselspiel zwischen Sopran und Oboe Die Welt wird wieder neu Dirk Nolte Margit Erdelyi Die Welt wird wieder neu heißt es in der Kantate die mit abwechslungsreichen Arien und Rezitativen aufwartet Der furiose Part des Basso continuo Franziska Batzdorf Cello Ursula Hobbing Cembalo und Krzystof Siudmak Fagott spiegelte beeindruckend den reitenden Phoebus in Phoebus reitet mit schnellen Pferden Geschmeidig und weich dagegen das Wechselspiel zwischen Sopran und Solovioline Lucja Madziar in der Arie Wenn die Frühlingslüfte streichen Das Scherzen und Herzen der Arie Sich üben im Lieben gelang amüsant im Wechselspiel der Soprankantilenen und der keck umspielenden Solooboe Anke Eilhardt Die engagierten Musiker des Amadeus Kammerorchester setzten nun mit Johann Sebatian Bachs 3 Brandenburgische Konzert fort Das berühmte Konzert greift die Tradition des concerto grosso auf und ist für jeweils drei Dreiergruppen ausgelegt So spielen drei Violinen drei Violen und drei Violoncelli entweder vereint oder auch völlig kontrapunktisch zusammen Begleitet werden die Konzertierenden vom Basso continuo Federnd legten Reimann und die Musiker den Eröffnungssatz an und es war erstaunlich wie intensiv der Klang der elf Instrumentalisten die Zwillbrocker Kirche füllten Eine anmutige kurze und schwebende Violinkadenz ist alles was uns Bach als zweiten Satz gönnt Dann bricht der Sturm der aufbrausenden Sechzehntelketten im furiosen Schlusssatz los Begeisterter Schlussapplaus in der gut besuchten Kirche Mit Mozarts leichtfüßigem Divertimento in F Dur KV 138 endete das verhältnismäßig kurze Nachmittagskonzert Das Amadeus Kammerorchester bedankte sich für den stürmischen Applaus diesmal mit einer Zugabe und spielte noch den berühmten Kopfsatz aus Mozarts Divertimento D Dur KV 136 Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am Montag 8 Juni 2009 und wurde unter Rezension abgelegt Die Kommentare wurden geschlossen Potz Saperment Potz Saperment ist es Zeit daß ich schreibe schrieb

    Original URL path: http://www.amadeus-kammerorchester.de/news/?p=319 (2016-04-25)
    Open archived version from archive

  • Amadeus Kammerorchester News » Blog Archive » Mozart - Barber - Gershwin
    Klängen Stephanie Treichl Mozarts Oboenkonzert in C Dur ist ein Werk der mittleren Schaffensperiode des Salzburger Genies Das ursprünglich 1777 für den Mannheimer Oboisten Friedrich Ramm komponierte Konzert ist der jungen österreichischen Oboistin Stephanie Treichl wie auf den Leib geschrieben Ihr feiner und gleichzeitig warmer Oboenton verbindet sich mit einer spielerischen Leichtigkeit die man sich für Mozart wünscht Geradezu gesanglich gestaltete sie den zweiten Satz der attacca in das Rondo übergeht dessen Haupttema Mozart wiederum für die Arie des Blondchen Welche Wonne welche Lust in der Entführung aus dem Serail verwendete Und es war wahrlich ein Wonne diese junge Solistin im Zusammenspiel mit dem agil und vital begleitenden Amadeus Kammerorchester zu erleben Anschließend stand nochmals das Werk eines Amerikaners auf dem Programm George Gershwins Kleinod Lullaby als Streichquartett konzipiert gewinnt durch den orchestralen Klang ungemein Mit faszinierenden Klangeffekten Flagiolet Töne bei denen der Streicher den Finger nur leicht auf die Saite auflegt erzeugt Gershwin eine Art Glasharfeneffekt Und dieser war in der Interpretation des Amadeus Kammerorchester wirklich atemberaubend Geradezu spärisch und beinahe unwirklich entstand eine leichte und duftige Musik und bildete so widerum einen großen Kontrast zu Barbers Tristess Mit Mozarts Sinfonie B Dur KV 182 schloß das festliche Nachmittagskonzert Ergänzt um zwei Oboen und zwei Hörnern erschien der Klang des Kammerorchesters nun geradezu sinfonisch Das Publikum dankte mit stehenden Ovationen und war sich einig die vitale Spielfreude des Orchesters und seines Dirigenten Felix Reimann macht Lust auf mehr Die Bassgruppe nach dem Konzert v l n r Ji Eun Kim Bernhard Schwarz Tomoko Tadoro Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am Montag 1 Juni 2009 und wurde unter Rezension abgelegt Die Kommentare wurden geschlossen Potz Saperment Potz Saperment ist es Zeit daß ich schreibe schrieb Mozart 1784 Wir schreiben heute online Das Amadeus Kammerorchester Dortmund stellt sich mit News und Stories

    Original URL path: http://www.amadeus-kammerorchester.de/news/?p=284 (2016-04-25)
    Open archived version from archive

  • Amadeus Kammerorchester News » Blog Archive » Gelungener Auftakt
    aus dem Jahr 1723 und wurde zum 100jährigen Bestehen der Hamburgischen Admiralität uraufgeführt Das erstaunlich moderne Werk löst die bekannten Tanzformen wie Gigue Menuet oder Bourrée völlig auf und stellt die klangmalerischen Effekte aufs Ungewöhnlichste in den Mittelpunkt Und gerade hier konnte das Amadeus Kammerorchester seine Rafinesse zeigen Die Gegensätze der einzenlnen Sätze wurden brillant herausgearbeitet ohne dabei den großen Spannungsbogen zu verlieren So waren Der stürmende Aeolus oder die Ebbe und Fluth tatsächlich erfahrbar Artyom Dervoed und Bettina Hartl Nach der Pause gab es einen außergewöhnlichen musikalischen Leckerbissen Astor Piazzollas Concerto für Gitarre Bandoneon und Orchester 1985 in Liège uraufgeführt gehört sicherlich nicht ins Standardprogramm von Orchesterkonzerten Mit Artyom Dervoed Gitarre und Bettina Hartl Bandoneon hatte man ein hervorragendes Duo für dieses Konzert gefunden Die Berlinerin Bettina Hartl stellte dem Publikum charmant das Bandoneon vor das eben kein argentinisches Instrument ist sondern eine deutsche Erfindung aus dem Erzgebirge um 1850 Über den Seeweg gelangte das Instrument dann nach Argentinien wo es maßgeblich die moderne Tangomusik beeinfußte Sie spielt dieses Instrument mit großer Intensität und entlockt ihm eben die für Piazzollas Musik so typische Melancholie Artyom Dervoed Gewinner des Michele Pittaluga Wettbewerbs 2006 ist Stipendiat der Carl Richard von Dörken Stiftung war ihr ein ebenbürtiger Partner Das Zusammenspiel der beiden Solisten verschmolz bereits in der Introduction einer Solokadenz der beiden Solisten Frenetischer Applaus belohnte Solisten und Orchester Mit Edward Elgars Streicherserenade Op 20 e moll beendete das Orchester mit intimen und schwebenden Streicherklängen das gelungene Auftaktkonzert Das begeisterte Publikum forderte eine Zugabe bis auf den letzten Platz gefüllt der Rittersaal der Burg Gemen Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am Montag 25 Mai 2009 und wurde unter Rezension abgelegt Die Kommentare wurden geschlossen Potz Saperment Potz Saperment ist es Zeit daß ich schreibe schrieb Mozart 1784 Wir schreiben heute online Das Amadeus

    Original URL path: http://www.amadeus-kammerorchester.de/news/?p=260 (2016-04-25)
    Open archived version from archive

  • Amadeus Kammerorchester News » Das Orchester
    umjubelt Stephan Boving Tenor Der Tenor Stephan Boving studierte an der Hochschule für Musik Köln zunächst Schulmusik später Gesang bei Prof Edda Moser und Prof Reinhard Leisen heimer 2000 startete er seine Karriere am Landestheater Detmold Weitere Verpflichtungen führten ihn an das Staatstheater Olden burg das Musiktheater im Revier Gelsen kirchen die Theater in Lübeck Gießen und Hagen Als Ensemblemitglied der Wuppertaler Bühnen 2005 08 sang er u a so wichtige Partien wie Bob Boles Peter Grimes Basilio Don Curzio Figaros Hochzeit Sultan Soliman Zaide Monostatos Die Zauber flöte Knusperhexe Hänsel und Gretel An der Kölner Oper debütierte der Tenor im Juni 2008 in der Rolle des Pang in Puccinis Turandot Seit 2008 ist Stephan Boving Ensemblemitglied am Theater Dortmund und nimmt seit 2009 an WDR Produktionen teil Brian Dore Bariton Bariton Brian Dore wurde in Westbrook Connecticut geboren und erhielt seine Gesangsausbildung an der Manhattan School of Music in New York In den USA trat er an der Boston Lyric Opera der Opera New England dem Opera Theater of St Louis der PORT Opera der Sarasota Opera dem Opera Theater of Connecticut der New York Grand Opera und an der Bronx Opera auf Zu seinen Rollen gehörten u a Figaro in Barbier von Sevilla Silvano in Un Ballo in Maschera Schaunard in La Bohème sowie Dancairo in Carmen Seit der Spielzeit 2007 08 ist Brian Dore festes Ensemblemitglied am Theater Dortmund und war hier seitdem in über 150 Aufführungen in 12 Rollen zu sehen Darunter als Vater in Hänsel und Gretel als Papageno in Die Zauberflöte Daneben war er u a als Silvio in I Pagliacci als Dr Falke in Die Fledermaus als Achillas in Giulio Cesare in Egitto als Oberjustizrat Hasentreffer in Henzes Der Junge Lord als Kruschina in Die Verkaufte Braut als Masetto in Don Giovanni und als Baron Dauphol in La Traviata zu erleben Claus Dieter Clausnitzer Schauspieler Claus Dieter Clausnitzer wurde in Saarbrücken geboren Nach seiner Ausbildung an der Neuen Münchner Schauspielschule leitete er zwei Jahre die Studiobühne der Universität München Es folgten Engagements am Residenztheater München in St Gallen Schweiz Tübingen Göttingen und Bremen Theaterlabor George Tabori und Gastauftritte bei den Ruhrfest spielen Recklinghausen sowie den Sommerfestspielen u a in Innsbruck und Feuchtwangen Von 1976 bis 2010 gehörte er zum Schauspielensemble des Theater Dortmund 1990 erhielt er den NRW Schauspielerpreis für die Titelrolle in Korbes von Tankred Dorst Außerdem arbeitet er bei Film und Fernsehen sowie im WDR Regelmäßig ist er im Tatort Münster als Vater von Kommissar Frank Thiel Axel Prahl zu sehen 2007 wurde er in Dortmund zum Kammerschauspieler ernannt Veröffentlicht unter Das Orchester Reisen Events Comments Off Hörbeispiele Weihnachts CD Mittwoch 16 Dezember 2009 Bestellen Sie die CD zum Preis von 12 50 incl Versand per e mail info amadeus kammerorchester de Veröffentlicht unter Das Orchester Downloads Multimedia Keine Kommentare Molter Entdecker der Klarinette Samstag 24 Oktober 2009 Mit Johann Melchior Molters erstem Klarinettenkonzert A Dur begibt sich das Amadeus Kammerorchester Dortmund mit Solistin Frauke Hansen unter der Leitung seines Dirigenten

    Original URL path: http://www.amadeus-kammerorchester.de/news/?cat=5&paged=2 (2016-04-25)
    Open archived version from archive

  • Amadeus Kammerorchester News » Blog Archive » Schlossparkeröffnung Herten
    und das Orchester konnte sein Konzert beginnen Trompeten und Hörner spielen Sonne herbei Konzertmeisterin Shinkyung Kim Beinahe magisch war der Moment als sich bei den berühmten Fanfahrenklängen der Wassermusik von Georg Friedrich Händel die Wolken ganz auftaten und der Schlosspark sonnendurchflutet wurde Das Publikum belohnte dieses Naturschauspiel mit einem Sonderapplaus Der geschickt verstärkte Klang des Orchesters fand seinen Nachhall am Hertener Schloss und erfüllte den rekultivierten Barockpark mit angemessener Festlichkeit Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am Montag 31 Mai 2010 und wurde unter Dortmund Ruhrgebiet Reisen Events Rezension abgelegt Die Kommentare wurden geschlossen Potz Saperment Potz Saperment ist es Zeit daß ich schreibe schrieb Mozart 1784 Wir schreiben heute online Das Amadeus Kammerorchester Dortmund stellt sich mit News und Stories bei Ihnen vor Unser Newsbereich steht Ihnen zum Stöbern und Kommentieren der Artikel zur Verfügung Kategorien Das Orchester Dortmund Ruhrgebiet Downloads Multimedia Felix Reimann Musikalisches Reisen Events Rezension Solisten Vermischtes Letzte Artikel Alle Jahre wieder Das Adventskonzert am 2 Advent mit dem Amadeus Kammerorchester Dortmund Veranstaltung Dortmund liest zum 33 mal 2 MONGOLISCHE WOCHE DORTMUND 2014 Neue Videos geben Einblick in die Arbeit des Orchesters Festliches Sommerkonzert auf Gut Glindfeld Archiv November 2015 August 2015 August 2014 März 2014 Februar 2014

    Original URL path: http://www.amadeus-kammerorchester.de/news/?p=740 (2016-04-25)
    Open archived version from archive