archive-de.com » DE » A » ALPHAZIRKEL.DE

Total: 161

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Veranstaltungen - Deutsch
    Brigitte Meier Owner Eduard Meier Michael Sarp Sales and Marketing professional and former CEO of NordeckInternational Holding AG Dr Siegmund Rudigier CEO Rena Lange CEO Rudigier und Partner Management Beteiligungs GmbH Moderator Andreas E Mach Founder Speaker ALPHAZIRKEL as well as Managing Partner 2962 Geiger Mach Group Equity Capital and long term debt capital The strategic weapons in uncertain economic and political times Entrepreneur evening Thursday February 21 2013 at 7 pm Alte Frankfurter Wertpapierbörse A moderated discussion with Adi Dotleff CEO Mensch und Maschine Software SE Wessling Georg P Helg Chief Representative for Capvis Equity Partners AG Frankfurt Dr Immanuel Kohn Managing Director REIFF Gruppe Reutlingen Joachim Peter Senior Manager Capital Dept Advisory Ernst Young GmbH Munich Rainer Riess Managing Director Deutsche Börse AG Frankfurt Dr Cathrin Schleussner Supervisory Board BIOTEST AG Dreieich Andreas E Mach Moderator Founder Speaker ALPHAZIRKEL as well as Managing Partner 2962 Geiger Mach Group Munich Topic Financing of med size companies via capital markets underlies regulations that differentiate from financing through banks or accumulation of profits Family companies that are looking to remain independent from the credit industry for their growth and expansion should take an in depth look at the prerequisites of corporate bonds or IPOs Both forms of financing can enable long term capital for growth We would like to discuss the positive and negative sides of both financing opportunities with you Die Salzburger Festspiele ein Kulturbetrieb UnternehmerINNEN im Dialog am Montag 4 Februar 2013 um 19 00 Uhr Atelier des Hauses Feinkost Käfer Unternehmerinnen spielen eine tragende Rolle in der deutschen Wirtschaft Sie leisten Großartiges und haben viel zu berichten Deshalb gestaltet der ALPHAZIRKEL einen Abend von und für Unternehmerinnen bei dem sich Unternehmerinnen über spannende und aktuelle Themen austauschen können An diesem Abend wollen wir im Sinne der Vernetzung und des Austausches Familien Unternehmerinnen zusammen bringen durch Erfahrungsberichte von renomierten Unternehmerinnen Lebensnähe und Relevanz für eigene Situationen herstellen und voneinander lernen Unternehmerinnen stärken indem wir über ihre relevanten Themen und Anliegen diskutieren Eingeladen sind Familien Unternehmerinnen Geschäftsführerinnen Gesellschafterinnen Nachfolgerinnen Juniorinnen Susanne von Petrikowsky und Beatrice Rodenstock laden Sie im Namen aller Initiatoren und Sponsoren des ALPHAZIRKEL DAS FORUM FÜR FAMILIENUNTERNEHMER IM PALAIS MONTGELAS sehr herzlich zu einem exklusiven Abend für Unternehmerinnen im Dialog ein Wir freuen uns sehr dass wir Frau Dr Helga Rabl Stadler Präsidentin der Salzburger Festspiele für den Vortrag Die Salzburger Festspiele ein Kulturbetrieb an diesem Abend gewinnen konnten und mit einer der profiliertesten Unternehmerinnen und Politikerin Österreichs diskutieren dürfen Am Montag den 4 Februar 2013 um 19 00 Uhr im Atelier des Hauses Feinkost Käfer Prinzregentenstraße 73 81675 München mit gesetztem Abendessen The Salzburger Festspiele a culture company Women entrepreneurs dialogue Monday February 4 2013 at 7 pm Atelier Feinkost Käfer Women entrepreneurs play an important role in Germany s economy They fulfill great tasks and have a lot to convey That is why ALPHAZIRKEL is organizing an evening by and for women entrepreneurs where they can share interesting and current topics During tonite s evening

    Original URL path: http://www.alphazirkel.de/veranstaltungen.html?year=2013&q=1 (2016-04-26)
    Open archived version from archive


  • Veranstaltungen - Deutsch
    wie sieht unsere Pricing Strategie aus Können Verlage durch mehr Kooperation gegen national agierende Mitbewerber wie Google Co bestehen Und vor allem Wie müssen sich Angebote und Arbeitsabläufe in Redaktionen Vertrieb und Anzeigenbereichen verändern Diese Fragen wollen wir im exklusiven Kreis diskutieren Paid Content Wer bezahlt den Journalismus ALPHAZIRKEL Einladungen sind persönlich und können nicht übertragen und dürfen nicht weitergegeben werden Sie richten sich ausschließlich an Familienunternehmerinnen und Familienunternehmer und deren Familien sowie an die Initiatoren und Förderer des ALPHAZIRKEL Erhalt des Familienvermögens die große Herausforderung für den Familienunternehmer in der Euro Krise Unternehmerabend am Mittwoch 19 Juni 2013 um 19 00 Uhr Palais Montgelas Hotel Bayerischer Hof München Eine moderierte Diskussion mit u a Dr Fritz Becker Geschäftsführer der Harald Quandt Holding Bad Homburg Philipp Haindl Geschäftsführer der Serafin Unternehmensgruppe München Dr Markus Michalke Partner der Alveus Beteiligungen München Emmerich Müller pers haft Gesellschafter des Bankhauses Metzler Frankfurt Benedict Rodenstock Gründer und Geschäftsführer der Astutia Ventures GmbH und Partner bei Lucatis AG München Bernd Wendeln geschäftsführender Gesellschafter von Wega support München Moderation Andreas E Mach Gründer Sprecher des ALPHAZIRKEL sowie geschäftsführender Gesellschafter der 2962 Geiger Mach Group Zum Thema Die Sicherung des Familienvermögens in und nach der Finanzkrise ist ein Thema der Anlagestrategie aber nicht nur Insgesamt ist die Entscheidung über die richtige Anlagestrategie im 21 Jahrhundert ein äußerst diffiziler Prozess geworden Die Wirtschafts und Finanzkrise und ihre Auswirkungen haben Investoren ob privat oder institutionell nachhaltig geprägt und verunsichert Wie reagieren Family Offices in diesem Umfeld Sie gelten als sehr diskret verschwiegen und äußerst professionell agierend Sie sind die rechte Hand der Vermögenden und haben in erster Linie den Vermögenserhalt im Blick Sind sie diesem Anspruch auch während der Krise gerecht geworden Worin investieren Family Offices und welche Rolle spielt die Familie dabei Was machen Unternehmer die ihre Unternehmen verkauft haben und wie sichern Unternehmerfamilien ihr Vermögen das meist überwiegend im Unternehmen gebunden ist Welche Anlageformen nutzen diese Investoren und wie fällt die Familie ihre Anlageentscheidungen Haben diese Familien einen Generationenvertrag und wie sieht die Nachfolge dabei aus Diese und andere Fragen zur Sicherung des Familienvermögens werden wir auf dem ALPHAZIRKEL Abend mit ausgewiesenen Experten Vermögensträgern Family Office Chefs und Ihnen als unsere Gäste diskutieren ALPHAZIRKEL Einladungen sind persönlich und können nicht übertragen und dürfen nicht weitergegeben werden Sie richten sich ausschließlich an Familienunternehmerinnen und Familienunternehmer und deren Familien sowie an die Initiatoren und Förderer des ALPHAZIRKEL LEADERSHIP IN FAMILY ENTERPRISES Deutsch Türkischer Familienunternehmergipfel vom 6 bis 8 Juni 2013 in der Historischen Residenz des Deutschen Botschafters in Tarabya Istanbul in Zusammenarbeit mit TÜSIAD und der Botschaft der Bundesrepublik Deutschland in Ankara dem Österreichischen Generalkonsulat Istanbul und dem Schweizer Generalkonsulat Istanbul Donnerstag 6 Juni 2013 17 00 Uhr Konferenz zum Thema LEADERSHIP IN FAMILY ENTERPRISES Family and Business Strategies Ein türkisch deutscher Dialog in englischer Sprache mit u a Osman Boyner Boyner San Mensucat Fab A S Türkei Aldo Kaslowski Organik Holding A S Türkei Isabel Knauf Knauf A S Türkei Wolfram Senger Weiss Gebrüder Weiss Österreich Sinan Tara

    Original URL path: http://www.alphazirkel.de/veranstaltungen.html?year=2013&q=2 (2016-04-26)
    Open archived version from archive

  • Veranstaltungen - Deutsch
    Gesellschafterin der Gläser GmbH Horb am Neckar Beatrice Rodenstock geschäftsführende Gesellschafterin der Rodenstock Gesellschaft für Familienunternehmen mbH und Gesellschafterin der Familienholding Rodenstock München Birgit Werner Walz geschäftsführende Gesellschafterin der BENSELER Holding GmbH Co KG Markgröningen Zum Thema Im Sommer 2012 titelte das Manager Magazin Frauenwirtschaft und befragte angesichts der Tatsache dass die großen Zeitungs und Zeitschriftenverlage Deutschlands von Frauen kontrolliert werden wie diese mit ihrer Macht umgehen Möglicherweise ist es für Unternehmerinnen insgesamt leichter als für Managerinnen weil Eigentum Macht verleiht vielleicht haben sie es aber genauso schwer in der männerdominierten Arbeitswelt oder vielleicht nehmen sie es gar nicht oder anders wahr Die Medienfrau Maybrit Illner sagt der Zeit im Interview die Gleichberechtigung gebe es nicht aber sie werde kommen auch wenn der Weg dahin für die Deutschen schwierig wird Nach der dritten oder vierten Generation von Frauen in Führungspositionen arbeiten sie nämlich in Skandinavien oder in Frankreich anders Andere Arbeitsabläufe andere Hierarchien andere Umgangsformen In der Politik schon geschehen in der Wirtschaft noch nicht in vielen Familienunternehmen jedoch schon In der Diskussion um die Rolle und die Macht von Frauen in der Wirtschaft und Gesellschaft ist die Betrachtung der besonderen Situation der Familienunternehmerin eine selten geführte aber hochinteressante Dimension

    Original URL path: http://www.alphazirkel.de/veranstaltungen.html?year=2013&q=3 (2016-04-26)
    Open archived version from archive

  • Veranstaltungen - Deutsch
    im Alphazirkel erzählen von Familienunternehmen Marken Unternehmertum und seiner Familie dem Bayerischen Königshaus Wir freuen uns ihn zu dieser außergewöhnlichen Diskussion gewonnen zu haben und sehen einem spannenden anregenden und tiefgründigen Abend über ein Familienunternehmen das gleichzeitig ein Königshaus ist entgegen ALPHAZIRKEL Einladungen sind persönlich und können nicht übertragen und dürfen nicht weitergegeben werden Sie richten sich ausschließlich an Familienunternehmerinnen und Familienunternehmer und deren Familien sowie an die Initiatoren und Förderer des ALPHAZIRKEL Kunst und Verantwortung Der Familienunternehmer als Sammler Unternehmerabend am Freitag 22 November um 18 00 Uhr Hotel Sacher Salzburg In Kooperation mit der Zürcher Kantonalbank Österreich AG Eine von Andreas E Mach moderierte Diskussion mit Katharina Büttiker Kunstsammlerin Stifterin Unternehmerin Zürich Dr Wolfgang Felten u a Kunstsammler und Autor des Buches Die Sammlerfalle Benedict Rodenstock Kunstsammler und Unternehmer München Dr Andreas Storp Kunstsammler und Unternehmer München Zum Thema Das Sammeln von Kunst und Kunstgegensta nden ist unter Familienunternehmern weit verbreitet Nicht wenige der großen Kunstsammlungen der Welt gehen auf die Sammelleidenschaft von Unternehmern zuru ck Die Sammlungen Burda Flick Goetz Langen Ritter Wu rth Beyeler Guggenheim Mellon und Getty sind die bedeutendsten Kunstsammlungen der Welt aber auch viele unbekanntere und manche gar nicht bekannte Sammlung sind der Leidenschaft eines Unternehmers zu verdanken Was Unternehmer veranlasst zu sammeln warum sie sammeln und was sie sammeln ist weitgehend unerforscht wie u berhaupt die Motiva tion fu r das Sammeln vieldeutig interpretiert wird Viele Sammler wollen gar nicht dass die Sammlung mit dem Unternehmen in Verbindung gebracht wird andere wieder setzen die Kunstsammlung in das Zentrum der Unternehmenskultur und der Verantwortung fu r die Gesellschaft manche sehen im Sammeln eine Leidenschaft andere eine Sucht manche sehen im Sammler den Gutmensch andere den Egozentriker Der bekannte Mu nchner Kunstsammler und Unternehmer Dr Wolfgang Felten spricht in seinem Buch von der Sammlerfalle

    Original URL path: http://www.alphazirkel.de/veranstaltungen.html?year=2013&q=4 (2016-04-26)
    Open archived version from archive

  • Veranstaltungen - Deutsch
    Marke RENA LANGE M Lange Co GmbH München Dr Andreas Kaufmann Mehrheitsaktionär und Aufsichtsratsvorsitzender der LEICA CAMERA AG sowie CEO der ACM Projektentwicklung GmbH Salzburg Michael Sarp Vertriebs und Marketingprofi sowie CEO der von Nordeck International Holding AG Kloten Moderation Andreas E Mach Sprecher des ALPHAZIRKEL und geschäftsführender Gesellschafter der GEIGER MACH GROUP München Familienunternehmen Klassenprimus mit Schönheitsfehlern Eine Diskussion zwischen familienfremden Managern und Familienunternehmern Donnerstag 26 Januar 2012 19

    Original URL path: http://www.alphazirkel.de/veranstaltungen.html?year=2012&q=1 (2016-04-26)
    Open archived version from archive

  • Veranstaltungen - Deutsch
    Governance Association Mengeler Holding Ernst Young MESS IFEN Family Equity warum und wie investieren Familienunternehmen in andere Unternehmen Donnerstag 26 April 2012 19 Uhr Gelber Salon Palais Montgelas Bayerischer Hof München Warum und wie investieren Familienunternehmen in andere Unternehmen Aufarbeitung und Diskussion der ALPHAZIRKEL Studie 2011 u a mit Professor Dr Torsten Wulf HHL Leipzig Graduate School of Management Philipp Haindl Serafin Unternehmensgruppe München Matthias Heining Geschäftsführer der BWK GmbH Unternehmensbeteiligungsgesellschaft Stuttgart Alexander Herbert Mitglied des Verwaltungsrats Janson Partners AG Zürich Michael Sarp CEO der von Nordeck International Holding AG Klöten Moderation Andreas E Mach Sprecher des ALPHAZIRKEL und geschäftsführender Gesellschafter der GEIGER MACH GROUP München Next Generation Meeting in Südtirol Fragen und Erlebnisse in der Unternehmensnachfolge aus der Sicht der Nachfolgerin des Nachfolgers In Kooperation mit Herrn Dr Heinz Peter Hager Hager Partners Bozen der 2962 Enterprises GmbH Geiger Mach Group und der Deutschen Bank Private Banking in Mailan PROGRAMM Freitag 20 April 2012 19 Uhr Treffpunkt im Hotel Bad Scho rgau in Sarntal www bad schoergau com mit su dtiroler Unternehmensnachfolgern Familienunternehmern und Perso nlichkeiten des su dtiroler Wirtschaftslebens Nach einem Aperitif folgt eine moderierte Boardroom Diskussion unter den deutschen und su dtiroler Unternehmensnachfolgern zu den Themen Vorbereitung

    Original URL path: http://www.alphazirkel.de/veranstaltungen.html?year=2012&q=2 (2016-04-26)
    Open archived version from archive

  • Veranstaltungen - Deutsch
    Boardroom Meeting für Zeitungsverleger by invitation only Donnerstag 12 Juli 2012 16 00 Uhr im Hause Pressedruck Augsburg Hochkarätiges Diskussionsformat für geladene Zeitungsverleger zum Thema Die Zukunft der Tageszeitung Fallstudie Mediengruppe Pressedruck Augsburg Ein Unternehmerleben vom Handwerksbetrieb zum Handelskonzern Nachfolge geregelt Dienstag 10 Juli 2012 19 Uhr Gelber Salon Palais Montgelas Bayerischer Hof München Andreas E Mach im Gespräch mit Familienunternehmer Albert Still aus Augsburg zum Thema Vom Handwerksbetrieb zum

    Original URL path: http://www.alphazirkel.de/veranstaltungen.html?year=2012&q=3 (2016-04-26)
    Open archived version from archive

  • Veranstaltungen - Deutsch
    D Hubertus Fürst von Fugger Babenhausen Alexandra Holland Herausgeberin der Augsburger Allgemeinen geschäftsführende Gesellschafterin der Mediengruppe Pressedruck Augsburg sowie Mitglied des Kuratoriums des von ihrer Mutter gegründeten Hilfswerks Die Kartei der Not Moderation Nina Ruge Entrepreneur s meeting in Salzburg Regional responsibility of family owned businesses benefactor or PR strategy Entrepreneur s meeting in Salzburg Regional responsibility of family owned businesses benefactor or PR strategy Friday 7 December 2012 Hotel Goldener Hirsch Salzburg in cooperation with Zürcher Kantonalbank Österreich Regional responsibility of family owned businesses benefactor or PR strategy A discussion with Dr Brigitte Mohn Board Member Bertelsmann Stiftung Alexandra Holland Publisher Augsburger Allgemeinen Managing Partner of Mediengruppe Pressedruck Augsburg on the Board of Trustees of the relief organization founded by her mother Die Kartei der Not Moderator Nina Ruge Professor Dr Claus Hipp eine Unternehmer Vita Donnerstag 11 Oktober 2012 19 Uhr Gelber Salon Palais Montgelas Bayerischer Hof München Professor Dr Claus Hipp ein Unternehmerleben mit Verantwortung für das Gemeinwesen die Kultur und die Zukunft unserer Kinder Ein Gespräch über Erfolgsfaktoren eines Familienunternehmers Moderation Andreas E Mach Sprecher des ALPHAZIRKEL geschäftsführender Gesellschafter der Geiger Mach Group München Professor Dr Claus Hipp an entrepreneur s personal history Professor Dr Claus

    Original URL path: http://www.alphazirkel.de/veranstaltungen.html?year=2012&q=4 (2016-04-26)
    Open archived version from archive



  •