archive-de.com » DE » A » AKTT.DE

Total: 256

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Gleisbau
    zu beachten Die Gleise enden bündig und rechtwinklig genau an den Modulübergängen Eine weitere Möglichkeit ist das Gleis endet 41 5 mm vor der Modulkante So wird ein Gleisstück G2 3102 der Firma Tillig mit einer Länge von 83 mm beim Zusammensetzen von mehreren Modulen eingesetzt Dies wird nur bei Modulen die thematisch zusammen gehören z B Bahnhof Anschlußstelle empfohlen Elektrische Trennstellen für abschaltbare Gleisabschnitte sind jeweils in beiden Schienen

    Original URL path: http://www.aktt.de/cms/jupgrade/index.php/aktt-modulnorm/modulkopfstueck/gleisbau?tmpl=component&print=1&page= (2016-04-29)
    Open archived version from archive


  • Elektrik
    sein 22 Webmaster E Norm für Bahnhöfe und Betriebsstellen Mit dieser Norm ist es möglich von einer Betriebsstelle zur anderen mit einem Fahrregler zu fahren Durch diese Schaltung ist es auch möglich mit mehreren Reglern in einem Bahnhof zu fahren Die Einspeisung von Fahr und Wechselspannung erfolgt an den Betriebsstellen Für diese Einspeisung werden 5 polige Diodenstecker mit folgender Belegung verwendet PIN 3 und 5 zum Gleis PIN 1 und 4 Eingangsspannung 12 16 V Wechselsp PIN 2 ist nicht belegt Es können an diese Buchsen Handregler oder normale Trafos angeschlossen werden Die Einspeisung der Wechselspannung erfolgt nur über die PIN 1 und 4 von dort werden die Leitungen 5 und 6 siehe E Norm der Strecke mit Spannung versorgt Es ist verboten laut VDE Vorschrift zwei Trafos parallel zu schalten Gefahr eines elektrischen Schlages beim berühren eines Netzsteckers Die Stromumformung im Trafo erfolgt nicht nur von Netz in Schwach strom sondern auch in umgekehrter Richtung Darum beim gleichzeitigen Betrieb mehrerer Transformatoren keinen Netzstecker von der Steckdose lassen Die Gleisanlagen der Betriebsmodule werden in elektrisch getrennte Abschnitte eingeteilt die jeweils über zweipolige Zuleitungen versorgt werden Die Trennung hat in beiden Schienen zu erfolgen siehe auch Gleisbau Für jedes Durchgangsgleis in Bahnhöfen sind zwei Abschnitte vorzusehen Somit ist es möglich mit einer zweiten Lok an das Zugende zufahren ohne die vordere Lok vom Zug zu trennen Weichenbereiche werden wie alle anderen abschaltbaren Gleisabschnitte behandelt Um gleichzeitiges Ein oder Ausfahren nach beiden Seiten zu ermöglichen sind Einfahr und Ausfahrweichenbereiche getrennt mit Stromversorgung zu versehen In der Zeichnung 1 und 2 wird dies verdeutlicht Jeder Gleisabschnitt wird im Stellpult mit einem zweipoligen Umschalter mit Mitte Aus Stellung ein aus ein verbunden Somit wird der betreffende Bereich auf Ortsregler AUS oder Fremdregler geschaltet Der Strom der benachbarten Fremdregler wird über die in den Streckenmodulen

    Original URL path: http://www.aktt.de/cms/jupgrade/index.php/aktt-modulnorm/modulkopfstueck/elektrik?tmpl=component&print=1&page= (2016-04-29)
    Open archived version from archive

  • Landschaftsbau
    einen guten landschaftlichen Eindruck an den Modulübergängen erreichen möchte sollte von der Modulkante an ca 50 mm das gleiche Landschaftsmaterial verwenden Material Wiese dunkel von der Firma Auhagen Artikelnummer 57922 Dies ist eine schematische Darstellung die 50 mm können fließend

    Original URL path: http://www.aktt.de/cms/jupgrade/index.php/aktt-modulnorm/modulkopfstueck/landschaftsbaju?tmpl=component&print=1&page= (2016-04-29)
    Open archived version from archive

  • Ergänzungen
    Übergabegleis vorhanden sein um mit einem Fremdregler diese Anlage zu befahren Kopfstückform 2 ist ein Kopfstück welches ein wenig vom eigentlichen Kopfstück abweicht Bei dieser Form des Kopfstückes ist bereits eine Landschaftsform vorgegeben Dieses Kopfstück in Heimarbeit zu fertigen wird

    Original URL path: http://www.aktt.de/cms/jupgrade/index.php/aktt-modulnorm/modulkopfstueck/ergaenzungen?tmpl=component&print=1&page= (2016-04-29)
    Open archived version from archive

  • Andere TT-Modulnorm Seiten
    Vorstellungen zum vorbildnahen Eisenbahnmodellbau eine gelungene Synthese eingehen Weiterhin genannt sei hier die Joschidul Norm die sich von den Vorschlägen des AKTT insbesondere durch die Modulbreite 400 mm Höhe 100 mm und die Gleislage bei zweigleisen Modulen sowie die Gestaltung des Kopfstückes unterscheidet Nach dieser Norm sind bereits zahlreiche in erster Linie eingleisige Module entstanden Auch hierzu finden sich weitere Informationen auf der Seite des Freundeskreises TT Module Den Versuch

    Original URL path: http://www.aktt.de/cms/jupgrade/index.php/aktt-modulnorm/andere-tt-modulnorm-seiten?tmpl=component&print=1&page= (2016-04-29)
    Open archived version from archive

  • modell-hobby-spiel Leipzig 2013
    Modulanlage der Spurweite TT die Besucher auf der Leipziger Messe begeistern diesmal unter dem Titel Rund um die Braunkohle auch in der Nenngröße TT Seit Jahren nutzt der Arbeitskreis TT Modellbahn e V auf der Messe modell hobby spiel in Leipzig eine Fläche von 18 0 x 21 0 m Diese Fläche bietet die Möglichkeit jedes Jahr ein interessantes Modularrangement aufzubauen Zu sehen sind in der Regel eine zweigleisige elektrifizierte

    Original URL path: http://www.aktt.de/cms/jupgrade/index.php/archiv/32-aktt-publikumsmessen/122-modell-hobby-spiel-leipzig-2013?tmpl=component&print=1&layout=default&page= (2016-04-29)
    Open archived version from archive

  • Grußwort von Gotthard Troll
    Grußwort von Gotthard Troll Bürgermeister der Bergstadt Lößnitz

    Original URL path: http://www.aktt.de/cms/jupgrade/index.php/archiv/32-aktt-publikumsmessen/77-grusswort-loessnitz-2013?tmpl=component&print=1&layout=default&page= (2016-04-29)
    Open archived version from archive

  • Containertransportzug für abgebrannte Brennelemente
    Zug bestand aus einem zwölfachsigen Tiefladewagen Sein Ladegut war für den äußeren Betrachter ein Großtransformator Allerdings war der Groß Trafo nur Attrappe denn dies war die Hülle für die Unterbringung der ausgebrannten Brennstoffkassetten Zum Zug gehörten weiterhin je ein Begleiter und ein Gerätewagen und der eigentliche Containertransportwagen Letzterer lief stets zwischen Begleiter und Gerätewagen Der Begleiter und der Gerätewagen entstanden auf Basis des Begleiterwagens der für Sowjetunion gebauten 21 Wagen Kühlzüge Die Wagen wurden für ihren neuen Einsatzzweck modifiziert Zwischen Rheinsberg und Greifswald Lubmin verkehrte der Zug in der Zusammensetzung Begleiterwagen Containertransportwagen Gerätewagen Bei der Fahrt in Richtung Sowjetunion kamen bis zum Umspurbahnhof Brest zwei vierachsige Flachwagen mit den Breitspurdrehgestellen und bis zur Grenze DDR VR Polen ein Begleiterwagen der Transportpolizei dazu Die Fahrtstrecke des Zuges wurde durch Einheiten der Bereitschafts und Transportpolizei gesichert Für den Transport frischer Brennstoffkassetten entstand ebenfalls auf der Basis eines Begleiterwagens aus dem 21 Wagen Kühlzug ein entsprechendes Transportfahrzeug Dieser Wagen wurde in normalen Güterzügen eingestellt die wie auch der Containertransportzug unter Zuglaufkontrolle liefen Der Containertransportwagen steht heute auf dem Bahnhof Rheinsberg während die anderen Wagen in der Zwischenzeit verschrottet wurden Die Modelle des Containertransportzuges einschließlich der Flachwagen und des Begleiterwagens der Transportpolizei sowie des

    Original URL path: http://www.aktt.de/cms/jupgrade/index.php/archiv/32-aktt-publikumsmessen/79-modell-hobby-spiel-2011?tmpl=component&print=1&layout=default&page= (2016-04-29)
    Open archived version from archive



  •