archive-de.com » DE » A » AFS-OS.DE

Total: 268

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Physiotherapie
    16 11 Wir Krankengymnasten arbeiten als Pädagogische Mitarbeiter in Therapeutischer Funktion im Sonderpädagogischen Team eng mit den Mitarbeitern der anderen Fachrichtungen unserer Schule zusammen Weiterhin stehen wir in Kontakt mit Eltern Erziehungsberechtigten Ärzten Orthopädiemechanikern und Therapeuten die die Kinder außerhalb des Schulbetriebs betreuen Die Ziele der krankengymnastischen Tätigkeit sind Dem Schüler die Möglichkeit zu geben körperlich möglichst aktiv und beschwerdefrei am Unterricht teilzunehmen Ihn zur Selbstständigkeit d h zu einer größtmöglichen Unabhängigkeit von Hilfen jeglicher Art zu führen Ihm Kenntnisse und Fertigkeiten zu vermitteln die ihn zu größtmöglicher Selbstständigkeit und Eigenverantwortlichkeit im Denken und Handeln führen um damit die Eingliederung in Schule Beruf und Gesellschaft zu ermöglichen Die Kenntnisse und Fertigkeiten die ein Schüler in der Einzeltherapie erworben hat werden auch in der Lerngruppe während des Unterrichts ausgebaut Wir arbeiten in folgenden Bereichen 1 Einzeltherapie oder feste Kleingruppen u a mit folgenden Methoden Bobath PNF Sensorische Integration Schlingentisch Behandlung im Wasser 2 In Gruppen a In der Mittagsfreizeit z B beim Trampolinspringen Rollstuhlsport und Therapierad fahren b Beim Therapeutischen Reiten 3 Unterrichtsbegleitung a Einzeln mit Schülern im Unterricht b Unterstützend beim Sport und Schwimmunterricht 4 Beratung a Beratung und Anleitung des sonderpädagogischen Teams in der motorischen Handhabung im täglichen Umgang

    Original URL path: http://www.afs-os.de/index.php/therapie/physiotherapie (2016-04-29)
    Open archived version from archive


  • Ergotherapie
    afs25 images Headerbilder cheerleader jpg Aktuelle Seite Start Therapie Ergotherapie Ergotherapie Erstellt am Montag 19 April 2010 10 24 Ergotherapie in der Anne Frank Schule wendet sich vor allem an die Kinder und Jugendlichen die in ihrer Entwicklung verzögert in ihrer Selbständigkeit und Handlungs fähigkeit eingeschränkt oder von einer körperlichen Behinderung betroffen sind Übergeordnetes Ziel ist immer größtmögliche Handlungskompetenz und im Zusammenhang damit die größtmögliche Selbständigkeit des Kindes In der Anne Frank Schule stehen 90 Einheiten Ergotherapie zur Verfügung Diese werden zu Beginn eines Schuljahres auf die Lerngruppen nach einem schulisch festgelegtem System verteilt Ca 2 3 der Therapieeinheiten finden als Einzeltherapie statt Nach einer Befunderhebung werden die Therapieziele festgelegt in Teamgesprächen oder Fallbesprechungen immer wieder überprüft und gegebenenfalls angepasst oder verändert Hierbei stehen im Vordergrund Verbesserung der Grob und Feinmotorik Umsetzung und Integration von Sinneswahrnehmungen und die Verbesserung der Körperwahrnehmung und des Körperschemas Entwicklung von kognitiven Fähigkeiten wie Konzentration und Ausdauer Kompensation bleibender Defizite u a auch durch Hilfsmittel z B spezielle Computeransteuerungen Essbesteckadaptionen Stiftverdickungen usw Die verbleibenden Einheiten werden in das Unterrichtsgeschehen integriert Das bedeutet dass die Therapeutin mit dem Lerngruppenteam gemeinsam plant welches ergotherapeutische Angebot für die gesamte Lerngruppe sinnvoll ist und dieses dann durchführt Weiterhin ist

    Original URL path: http://www.afs-os.de/index.php/therapie/ergotherapie (2016-04-29)
    Open archived version from archive

  • Motopädie
    jpg http localhost xampp afs25 images Headerbilder cheerleader jpg Aktuelle Seite Start Therapie Motopädie Motopädie Erstellt am Mittwoch 12 Mai 2010 09 11 An der Anne Frank Schule wird im Rahmen eines Therapiekonzeptes den SchülerInnen in allen Altersstufen eine psychomotorische Förderung angeboten Sie findet in kleinen Gruppen und auch innerhalb des Sportunterrichtes statt Zwei Motopädinnen sind z Zt in diesem Bereich an der Anne Frank Schule tätig In der Psychomotorik bekommen die SchülerInnen ausgehend von Ihrem jeweiligen Entwicklungsstand vielfältige Anregungen im Wahrnehmungs und Bewegungsbereich Es werden damit u a die Voraussetzungen für erfolgreiche Lernprozesse im Unterricht geschaffen Durch das gemeinsame Miteinander in der Psychomotorikgruppe lernen die SchülerInnen z B aufeinander einzugehen sich gegenseitig zu akzeptieren Lösungen für eventuell auftretende Konflikte zu finden adäquat zu handeln und sich kreativ einzubringen Somit ist die Psychomotorik an der Anne Frank Schule als ganzheitliche Förderung eines jeden Schülers in seiner individuellen Entwicklung zu sehen Das allgemein beliebte Luftkissen schult vor allem Körperkoordination Kraftentwicklung und Gleichgewicht Es erfordert Mut sich mit Schwung über den Ball abzurollen Die freie Judorolle vom Trimpolin in die dicke Matte erfordert ein hohes Maß an Koordination Körperbewußtsein und Sprungkraft Der Bus bringt die Schüler in den Urlaub nach Afrika Gemeinschaftliches

    Original URL path: http://www.afs-os.de/index.php/therapie/motopaedie (2016-04-29)
    Open archived version from archive

  • Logopädie
    sind die Sprachtherapeuten und Logopäden den therapeutischen Fachkräften zugeordnet Kinder der AFS die eine Kommunikationsstörung oder sich sprachlich auffällig zeigen werden nach der Erstellung eines logopädischen Befundes in die Behandlungsphase übernommen Die Durchführung erfolgt in Einzeltherapien und Gruppentherapien bis zum therapieimmanenten Unterricht Die Einzelförderung ist eine wichtige Ergänzung zur Förderung im Klassenverband denn hier kann intensiv auf individuelle Probleme und die Erweiterung des multimodalen Kommunikationssystems eingegangen werden Im Bereich der Kommunikationsanbahnung und basaler Kommunikationsförderungen haben Einzelförderungen aufgrund der intensiven und persönlichen Interaktion eine besondere Bedeutung Für diese Schüler entstehen Interaktionen in denen sie sich auf ihre persönlichen und kommunikativen Bedürfnisse konzentrieren können In den Gruppentherapien nehmen sowohl sprechende als auch unterstützt kommunizierende Schülerinnen und Schüler teil Aus der Aktenlage ergibt sich eine interdisziplinäre Zusammenarbeit mit Ärzten aus den Fachgebieten der Phoniatrie Hals Nasen Ohren Heilkunde Neurologie und Pädiatrie Im Rahmen von Fallbesprechungen und Teambesprechungen in den einzelnen Klassenverbänden ist eine weitere enge Absprache mit den pädagogischen und therapeutischen Fachkräften sowie Sonderpädagogen der Schule erforderlich Bei vielen Kindern mit cerebralen Bewegungsstörungen ist im Vorfeld eine Beschaffung von sehr individuellen Kommunikations hilfen und elektronischen Hilfen erforderlich Auf Unterstützte Kommunikation angewiesen sind alle Kinder deren lautsprachliche Fähigkeiten nicht ausreichen um sich verständlich zu

    Original URL path: http://www.afs-os.de/index.php/therapie/sprachtherapie (2016-04-29)
    Open archived version from archive

  • Termine
    2015 Dezember 2015 Januar 2016 Februar 2016 März 2016 April 2016 Mai 2016 Juni 2016 Juli 2016 August 2016 September 2016 März 29 April 2016 Mai Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag 13 März März März März 1 Osterferien 2 3 14 4 5 6 7 8 9 10 15 11 12 13 14 15 16 17 16 18 19 20 21 22 23 24 17 25 08 00

    Original URL path: http://www.afs-os.de/index.php/kalender/month.calendar/2016/04/29/- (2016-04-29)
    Open archived version from archive

  • Bildergalerie
    jpg http afs os de images Headerbilder malen jpg http localhost xampp afs25 images Headerbilder cheerleader jpg Aktuelle Seite Start Bildergalerie Anfang Zurück 1 2 3 4 Weiter Ende Rosenmontag 2016 28 Bilder Weihnachtsfeier 2015 15 Bilder Verabschiedung Tony Reimann 49 Bilder Polybat Turnier 2015 20 Bilder Klasse wir singen 2015 24 Bilder Rosenmontag 2015 15 Bilder Kolleginnen Verabschiedung 7 Bilder Steckenpferdreiten 2014 10 Bilder Sally Perel 4 Bilder Freizeitpark

    Original URL path: http://www.afs-os.de/index.php/fotos (2016-04-29)
    Open archived version from archive

  • Mobiler Dienst
    Seite Start Mobiler Dienst Mobiler Dienst Erstellt am Freitag 16 April 2010 13 53 Der Mobile Dienst für körperliche und motorische Entwicklung betreut Schülerinnen und Schüler mit körperlichen Behinderungen und der Mobile Dienst Sehen Schülerinnen und Schüler mit Sehbehinderung oder Blindheit Die Mobilen Dienste der Anne Frank Schule beraten unterstützen und fördern vorbeugend begleitend und ergänzend in Schule n der Stadt Osnabrück im Landkreis Osnabrück Mobile Dienste sind Stützung und Ergänzung der Förderung im Unterricht der allgemeinen Schule um dort dem sonderpädagogischen Förderbedarf zu entsprechen und bei der Bewältigung von Problemen zu helfen Die Mobilen Dienste sind einerseits eine Verknüpfung der sonderpädagogischen Möglichkeiten mit den unterrichtlichen und erzieherischen Anforderungen der allgemeinen Schule Andererseits tragen die Mobilen Dienste dazu bei die Tragfähigkeit der zuständigen allgemeinen Schule für Schülerinnen und Schüler mit sonderpädagogischem Förderbedarf zu steigern Die Mobilen Dienste KM und Sehen sind meist unterwegs oder in einer Besprechung So ist es unwahrscheinlich dass unmittelbarer telefonischer Kontakt aufgenommen werden kann Es vereinfacht die Arbeit sehr wenn Sie Ihren Beratungswunsch und Ihre Telefonnummer schriftlich z B per E Mail mitteilen oder uns gleich den Antrag auf Beratung zusenden Das entlastet das Büro und beschleunigt das Ankommen der Beratung bei Ihnen Mobiler Dienst Anne

    Original URL path: http://www.afs-os.de/index.php/mobiler-dienst (2016-04-29)
    Open archived version from archive

  • Mobiler Dienst
    Start Mobiler Dienst Mobiler Dienst Mobiler Dienst Erstellt am Freitag 16 April 2010 13 53 Der Mobile Dienst für körperliche und motorische Entwicklung betreut Schülerinnen und Schüler mit körperlichen Behinderungen und der Mobile Dienst Sehen Schülerinnen und Schüler mit Sehbehinderung oder Blindheit Die Mobilen Dienste der Anne Frank Schule beraten unterstützen und fördern vorbeugend begleitend und ergänzend in Schule n der Stadt Osnabrück im Landkreis Osnabrück Mobile Dienste sind Stützung und Ergänzung der Förderung im Unterricht der allgemeinen Schule um dort dem sonderpädagogischen Förderbedarf zu entsprechen und bei der Bewältigung von Problemen zu helfen Die Mobilen Dienste sind einerseits eine Verknüpfung der sonderpädagogischen Möglichkeiten mit den unterrichtlichen und erzieherischen Anforderungen der allgemeinen Schule Andererseits tragen die Mobilen Dienste dazu bei die Tragfähigkeit der zuständigen allgemeinen Schule für Schülerinnen und Schüler mit sonderpädagogischem Förderbedarf zu steigern Die Mobilen Dienste KM und Sehen sind meist unterwegs oder in einer Besprechung So ist es unwahrscheinlich dass unmittelbarer telefonischer Kontakt aufgenommen werden kann Es vereinfacht die Arbeit sehr wenn Sie Ihren Beratungswunsch und Ihre Telefonnummer schriftlich z B per E Mail mitteilen oder uns gleich den Antrag auf Beratung zusenden Das entlastet das Büro und beschleunigt das Ankommen der Beratung bei Ihnen Mobiler Dienst

    Original URL path: http://www.afs-os.de/index.php/mobiler-dienst/mobdi (2016-04-29)
    Open archived version from archive