archive-de.com » DE » A » AFR-GREVEN.DE

Total: 242

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Sportordnung Anne-Frank-Realschule, Greven
    Stand August 2014 Die Sportlehrerinnen und Sportlehrer der Realschule Greven haben sich auf eine gemeinsame V o rg e h e n sweise geeinigt Dazu gehören folgende Punkte über die wir Sie die Eltern ebenfalls in Kenntnis setzen möchten 1 Sportkleidung Schmuck Haare Brille Sportkleidung muss Bewegungsfreiheit bieten und trotzdem körpernah anliegen um sie als Unfallquelle auszuschließen und Hilfestellungen nicht zu erschweren möglichst hochgeschlossene Sportshirts Sportkleidung muss an Wetter und Sportart angepasst sein Schwimmkleidung für Jungen kurze Badehose short für Mädchen Badeanzug Sport bikini Burkini Es müssen geeignete Sportschuhe helle oder abriebfester Sohle getragen werden keine Straßenschuhe auch keine Turnschuhe die als Straßenschuhe benutzt werden wird das Sportzeug vergessen oder ist es unvollständig ist eine Teilnahme am Sportunterricht nicht möglich Keine aktive Teilnahme kein Leistungsnachweis Wer drei Mal die Sportsachen vergessen hat bekommt eine Mitteilung an die Eltern Lange Haare müssen zusammengebunden werden Schmuckgegenstände müssen vor dem Unterricht abgelegt werden Piercings und Ohrringe müssen abgelegt oder abgeklebt werden Laut Sicherheitserlass wird Brillenträgern das Tragen von Sportbrillen Brillen mit Kunststoffgläsern oder Kontaktlinsen vorgeschrieben Wasch oder Duschutensilien sind mitzubringen und auch zu benutzen Deosprays dürfen in Waschräumen dosiert benutzt werden 2 Befreiung vom Sport und Schwimmunterricht Laut Schulgesetz ist die Teilnahme am Sport und Schwimmunterricht für alle Schülerinnen und Schüler verpflichtend Die Schülerinnen und Schüler die aus gesundheitlichen Gründen nicht am Sportunterricht teilnehmen sind grundsätzlich zur Anwesenheit im Sportunterricht verpflichtet Entschuldigungen bei Krankheit oder Verletzungen sind zur Sportstunde mit Datum und Befreiungsgrund vorzulegen Wird eine Entschuldigung vergessen so ist sie spätestens am folgenden Tag nachzureichen liegt sie auch dann nicht vor wird die Sportstunde mit ungenügend bewertet Bei längerfristiger Erkrankung muss in der dritten Sportstunde ein ärztliches Attest vorliegen Arzttermine sind grundsätzlich in die unterrichtsfreie Zeit zu legen Während der Menstruation nehmen Schülerinnen im Rahmen ihres Befindens am Sportunterricht teil Sportliche Bewegung

    Original URL path: http://www.afr-greven.de/anne_frank_realschule/sportordnung.php (2016-04-29)
    Open archived version from archive


  • Klassenfotos 2016 Anne-Frank-Realschule, Greven
    Klassen Konzepte Leitbild Schulprogramm Methodenlernen Methodentage Differenzierung Übermittagbetreuung Medienkonzept Bibliothek Berufswahlvorbereitung Schüleraustausch Streitschlichter Schulsanitätsdienst Projekte Rückblicke auf das Jahr 2006 auf das Jahr 2007 auf das Jahr 2008 auf das Jahr 2009 auf das Jahr 2010 auf das Jahr 2011 auf das Jahr 2012 auf das Jahr 2013 2014 2015 Servicenavigation Startseite Kontakt Seitenübersicht Presse learn line Impressum Klassenfotos 2016 Aktuelles 13 04 2016 AFR Teilnahme am Wettbewerb der Patchworkgilde

    Original URL path: http://www.afr-greven.de/anne_frank_realschule/klassenfotos-2016.php (2016-04-29)
    Open archived version from archive

  • Leitbild Anne-Frank-Realschule, Greven
    der AFR Aktuelles vom FV Kontaktformular FV Externe Partner Arbeitsgemeinschaften Schulsanitätsdienst Schul Pausenordnung Sportordnung Klassen Konzepte Ausgewählt Leitbild Schulprogramm Methodenlernen Methodentage Differenzierung Übermittagbetreuung Medienkonzept Bibliothek Berufswahlvorbereitung Schüleraustausch Streitschlichter Schulsanitätsdienst Projekte Rückblicke auf das Jahr 2006 auf das Jahr 2007 auf das Jahr 2008 auf das Jahr 2009 auf das Jahr 2010 auf das Jahr 2011 auf das Jahr 2012 auf das Jahr 2013 2014 2015 Servicenavigation Startseite Kontakt Seitenübersicht Presse learn line Impressum Pädagogisches Leitbild Lehren und Lernen in der Realschule sind dem Auftrag verpflichtet personale und soziale Erziehung und fachliche Bildung in einem erziehenden Unterricht in Zusammenhang zu bringen Richtlinien und Lehrpläne für die Realschule S 17 Ausgehend von diesem Auftrag und in Auseinandersetzung mit den sich daraus konkret ergebenden Prinzipien und Zielvorstellungen haben Schüler Eltern und Lehrer der Anne Frank Realschule ein gemeinsames Leitbild entwickelt Zentrale Werte sind danach der Erwerb einer gründlichen Allgemeinbildung die Befähigung zu selbstständigem und selbstverantwortlichem Lernen allein und im Team Lernen lernen ein Schulklima in dem sich Schüler Eltern und Lehrer wohlfühlen und entfalten können Allgemeinbildung und mehr Aktuelles 13 04 2016 AFR Teilnahme am Wettbewerb der Patchworkgilde 11 03 2016 Alle Berichte und Bilder vom Skiprojekt 2016 28 11 2015 Tag der

    Original URL path: http://www.afr-greven.de/anne_frank_realschule/leitbild.php (2016-04-29)
    Open archived version from archive

  • Schulprogramm Anne-Frank-Realschule, Greven
    besteht ein reger Schüleraustausch mit dem Collège du Chinchon in Montargis der Partnerstadt Grevens Jedes Jahr im Oktober besucht eine deutsche Schülergruppe für zwei Wochen Montargis im Februar findet der 14 tägige Gegenbesuch der französischen Schüler in Greven statt Während ihres Aufenthaltes im fremden Land sind die Schüler und Schülerinnen in Gastfamilien untergebracht Während in den früheren Jahren das wichtigste Ziel des Austausches die Ausweitung der sprachlichen Kompetenz war sowie das Kennen lernen der anderem Kultur bezüglich Geschichte Kunstgeschichte Geographie Wirtschafts und Landeskunde samt der daraus resultierenden oft erheblichen sprachfördernden Motivation Man wird gezwungen französisch zu sprechen wird heute interkulturelles Lernen als höchstes Ziel des Austausches genannt Interkulturelles Lernen bedeutet Einblicke in eine andere Lebensweise und Kultur sowie die Erfahrung von Gemeinsamkeiten und Unterschieden zu gewinnen Dabei lernen die Schüler innen Offenheit und Verständnis für andere Gewohnheiten und Denkweisen zu entwickeln und Vorurteile und Provinzialismus zu überwinden Die deutschen und französischen Schüler innen erleben den ihnen jeweils fremden Lebensraum indem sie in besonderem Maße Anteil am Schul und Familienleben nehmen Weil sie Mitglieder auf Zeit einer Familie im Gastgeberland sind haben die Schüler innen die einmalige Gelegenheit Erfahrungen von innen heraus zu machen darunter auch die von einer Gastfamilie gemocht und wertgeschätzt zu werden Erfahrungen die später als Tourist kaum mehr gemacht werden können Die AFR legt Wert darauf dass den Schüler innen innerhalb des umfangreichen Austauschprogramms vielfältige Teilnahme am Unterricht in den Bereichen Sprache Sport Kunst und Hauswirtschaft geboten wird damit sie einen persönlichen Zugang zu unserem Schulleben gewinnen können Durch die Einbindung möglichst vieler Kolleg innen und durch die sehr aktive Unterstützung von Eltern und Ehemaligen findet eine Sicherung des Austausches durch die ganze Schulgemeinde statt Seitenanfang Naturwissenschaften Die Gestaltung des Unterrichts in den Fächern Biologie Chemie und Physik muss immer wieder den Erfordernissen einer sich wandelnden Welt angepasst werden Dabei spielen die Lernvoraussetzungen der Schüler innen eine besondere Rolle Organisationsstruktur Klassen Fächer Differenzierung Klasse5 Biologie PhysikKlasse6 Biologie PhysikKlasse7 Biologie Physik ChemieKlasse8 Biologie Physik Chemie Biologie als Klassenarbeitsfach ab Klasse 7 verbindlich möglich Klasse9 Biologie Physik ChemieKlasse10 Biologie Physik Chemie Biologie Neben den Aufgaben und Zielen die in den Lehrplänen und schulinternen Lehrplänen für die einzelnen Klassen genannt werden haben wir an unserer Schule die Schwerpunkte Gesundheits und Umwelterziehung 1 GesundheitserziehungAuf Grund der Zunahme von gesundheitlichen Beschwerden bei Kindern und Jugendlichen wird auf die Förderung und Entwicklung gesunder Lebensweisen besonders Wert gelegt Dabei geht es nicht nur um die Vermittlung von Einzelwissen sondern um die Darstellung von Zusammenhängen für die alle naturwissenschaftlichen Fächer ihren Beitrag leisten Für die einzelnen Jahrgangsstufen sind die folgenden Themen vorgesehen Klasse Themen 5 Rauchen Unser Körper Themen 6 Mein Körper gehört mir Körperliche Veränderungen Themen 7 und 8 Krankheiten Suchtvorbeugung Themen 9 Aids Beratung Stoffwechselvorgänge Themen 10 Stoffwechselvorgänge 2 Umwelt Für das Individuum und die Menschheit insgesamt sind die Beziehungen zur Umwelt zu einer Existenzfrage geworden Deshalb spielt die Umwelterziehung im Biologieunterricht eine besondere Rolle So sollen Schüler schon frühzeitig Einsicht in die ökologischen Zusammenhänge bekommen mit der Zielsetzung der Befähigung zu verantwortungsvollem Handeln im Hinblick auf den Schutz der Lebensgrundlagen Hierbei soll auch das eigene Verhalten ständig kritisch hinterfragt werden Themen 5 und 6Anpassung an verschiedene Lebensräume Pflanzen und Tiere im Schulumfeld Themen 7 und 8Untersuchung der Lebensräume Wald See und Meer Themen 9 und 10Entstehung und Entwicklung des Lebens auf der Erde Ökosysteme Seitenanfang Chemie Ziel ist ein Fachunterricht in dem fachübergreifend und exemplarisch einige Inhaltsbereiche des Lebens verstehend durchdrungen werden Dazu werden solche Erkenntnisse der Fachwissenschaft einbezogen die das Verstehen erleichtern oder verbessern Chemieunterricht trägt zur Erweiterung notwendiger Handlungskompetenzen des Alltags bei Dabei sichern fachliche Anteile in einem alltagsorientierten Chemieunterricht auch ein fachlich systematisches Grundwissen Darüber hinaus ist die Umwelterziehung ein permanentes Lernziel Fachsystematik Alltagsbezug Stoffe und Reinstoffe Element Verbindung Müll Recycling Luft Wasser Abwasser Trinkwasser Kläranlagen Regen Gärung Oxidation Verbrennung Luft Verbrennung Verkehr Energie Treibhauseffekt Brände Luftschadstoffe Säure Base Konzept pH Wert Reinigen Waschen Saurer Regen Sicherheit Makromoleküle Kunststoffe Kunststoffrecycling Nachwachsende Rohstoffe Ionen Salze Salze Erze Batterien Elektrolyse Brennstoffzelle Düngen Löslichkeit Unlöslichkeit Salze Trinkwasser Abwasser Waschen Reinigen Düngen Außerdem suchen die Fachlehrer innen mit ihren Lerngruppen gezielt außerschulische Lernorte z B Kläranlage Feuerwehr auf Das Experiment im Chemieunterricht leistet einen entscheidenden Beitrag zur Ausprägung von Sach Methoden und Sozialerfahrung der Lernenden Während der zahlreichen praktischen Übungen werden die Kooperationsbereitschaft Teamfähigkeit Konfliktfähigkeit Toleranz gefördert Wir schulen die Zuverlässigkeit Ausdauer Sorgfalt und Gewissenhaftigkeit wodurch die Verantwortungsbereitschaft jedes einzelnen Schülers gefördert wird Unterrichtspraktisches Beispiel aus Klasse 7 1 Themenfolge Inhaltliche Schwerpunkte Hinweise Medien Sicherheit im Chemieraum Verhalten im Raum Umgang mit dem Gasbrenner Gefahrensymbole Mitteilung an die Eltern dass die Kinder in die besonderen Verhaltensweisen im Unterricht eingewiesen wurden Stoffe haben Eigenschaften Bestimmung von Stoffeigenschaften Farbe Geruch Brennbarkeit Geschmack Härte Schülerexperimente Verhaltensregeln Deuten von Ergebnissen Schmelzen von Glas Protokollieren Messbare Stoffeigenschaften Siede und Gefrierpunkt Löslichkeit Lösungsmittel Lösungen Erstellen von Diagrammen Aggregatzustände Sublimation und Resublimation von Jod Zustandsdiagramm Stoffe bestehen aus kleinen Teilchen Kugelteilchenmodell Seitenanfang Der gesellschaftswissenschaftliche Fachbereich Die gesellschaftswissenschaftlichen Fächer bereiten die Schülerinnen und Schüler auf mündiges Verhalten bei der Gestaltung einer komplexen und sich rasch wandelnden Lebenswelt vor Das Fach Geschichte trägt zum Gegenwartsverständnis bei der Erschießung der Bedingungen und Möglichkeiten vergangenen Lebens als bedeutsame Erfahrungen für Gegenwart und Zukunft Es unterstützt die Schülerinnen und Schüler dabei ihr Geschichtsbewusstsein das als wesentlicher Ausdruck ihrer personalen und sozialen Identität gelten kann im Sinne kritischer Aufgeklärtheit selbständig weiterzuentwickeln Die Geographie hat die räumliche Umwelt als Ausdruck und Bedingung menschlichen Handelns zum Gegenstand Der Erdkundeunterricht befähigt die Schülerinnen und Schüler ihre nahe und ferne räumliche Umwelt zu verstehen und trägt zur Entwicklung eines problembewussten Weltverständnisses bei Der Politikunterricht zielt auf die Ordnung von Erfahrungen politischer sozialer und wirtschaftlicher Realität und die Schulung der Selbst und Mitbestimmungsfähigkeit Der sozialwissenschaftliche Unterricht baut auf dem Politikunterricht auf Er wird den Schülerinnen und Schülern parallel zum Politikunterricht im Wahlpflichtfach angeboten Aufgrund der zur Verfügung stehenden Zeit können die theoretische Durchdringung der Inhalte intensiver und umfassender die Möglichkeit der Anwendung handlungsorientierter Methoden größer sein als in den anderen Fächern der Gesellschaftslehre nach oben Geschichte Aufgabe des Geschichtsunterrichts ist es die Gegenwart zu verstehen Das ist nur möglich wenn man die historische Entwicklung der Vergangenheit kennen lernt und sich mit ihr kritisch auseinandersetzt Dabei erfahren wir uns als ein Bindeglied zwischen der Vergangenheit und der Zukunft die wir verantwortungsvoll gestalten müssen Wir lernen so unsere eigene Existenz in ihrer Geschichtlichkeit zu verstehen Der Geschichtsunterricht ist also keineswegs veraltert er hat seine Berechtigung und seine ganz besondere Bedeutung im Erziehungsauftrag der Schule In unserer Schule wird deshalb auf die Aktivitäten im Geschichtsunterricht besonderen Wert gelegt und die spezifischen Erfahrungsmöglichkeiten unseres Heimatraumes werden genutzt Der Anfangsunterricht wird durch Besuche der verschiedenen Museen in der Umgebung unterstützt z B Sachsenhof Stadtmuseum etc Hierdurch soll bei den Schüler innen ein besonderes historisches Interesse geweckt werden und so wird über Jahrhunderte hinweg ein Bogen zu der heutigen Zeit gespannt In den Klassen 9 und 10 wird besonders die Zeit des Nationalsozialismus und seiner Vorgeschichte behandelt Dies ist auch deshalb sehr wichtig um dem aufkommenden Neonazismus wirksam entgegen treten zu können Der Name Anne Frank verpflichtet uns in besonderer Weise auf Schicksale jüdischer Menschen hinzuweisen Ein Beispiel hierzu ist die Geschichte des Walter Weyl aus Greven der im Konzentrationslager Auschwitz ermordet wurde Hierzu gehört auch dass den Schüler innen Gelegenheit gegeben wird u a das KZ Bergen Belsen zu besuchen zumal hier Anne Frank ermordet wurde Es wird den Schüler innen ermöglicht sich an verschiedenen Wettbewerben zu beteiligen wie z B Wir Deutschen und unsere östlichen Nachbarn Dies trägt dazu bei dass die Gegensätze und Grenzen zwischen den Völkern überwunden werden Aktuelle zeitgeschichtliche Ereignisse z B der Nah Ost Konflikt die Nachkriegs geschichte Deutschlands die Balkankrise der Zerfall der Sowjetunion runden das historische Unterrichtsgeschehen ab und tragen so zur Bildung eines gefestigten historischen Bewusstseins bei Seitenanfang Politik Die Demokratie lebt von der Aktivität ihrer Bürgerinnen und Bürger Politisches Lernen soll die Schüler innen zur Teilnahme am politischen Leben befähigen Es zielt demnach auf folgende Fähigkeiten sich in politisch gesellschaftlichen Problemfeldern sachkundig zu machen soziale Wahrnehmungsfähigkeiten entwickeln und verbessern soziale Erfahrungen verarbeiten begründet urteilen Folgen und Nebenfolgen von Handlungen abschätzen verantwortlich entscheiden und handeln Den Wissenschaftsbezug des Politikunterrichts bilden die Sozialwissenschaften Politikwissenschaft Soziologie Wirtschaftswissenschaften Die Intentionen des Politikunterrichts sollen dort aufgenommen und vertieft werden Der Politikunterricht ist gemeinsam mit den Fächern Erdkunde und Geschichte Bestandteil des Lernbereichs Gesellschaftslehre Jedes der Fächer bietet einen unterschiedlichen Zugriff gesellschaftliche Wirklichkeit zu erfassen Alle drei ergänzen sich wobei der Politikunterricht insbesondere darauf zielt politische und soziale Handlungskompetenz zu erreichen Politisches Lernen findet in schulischen wie außerschulischen Situationsfeldern statt Damit sind Realsituationen gemeint in denen sich die SchülerIinnen gegenwärtig oder zukünftig befinden z B Schule Familie Freizeit Arbeitswelt Markt Verbände Parteien Öffentlichkeit Staat Staaten Weltgemeinschaft usw Die politisch gesellschaftlichen Aktivitäten werden in sieben Handlungstypen zusammengefasst mit anderen zusammen etwas tun Interaktion sich mit anderen verständigen Kommunikation für sich und andere vorsorgen Vorsorge Bedürfnisse befriedigen Konsum etwas herstellen und absetzen Produktion sich an Entscheidungen beteiligen Mitbestimmung etwas verbindlich regeln Organisation etwas durchsetzten Herrschaft Aus der Kombination der Situationsfelder und der Handlungstypen ergeben sich die Unterrichtsinhalte die z B für die Klasse 5 folgendermaßen aussehen können Politik was ist das Inhalte Einführung in das Fach Lauter neue Lehrer Inhalte Kennen lernen der Schulordnung Kommunikationzwischen Lehrern und Schülern Hilfen zur Bildung eine funktionierendenKlassengemeinschaft Informationen zur SV Probleme des neuen Schulweges Erarbeitung der Begriffe Rolle Rollenverhalten Konflikt Gruppe Gruppendruck Normen Außenseiter Vorurteil Was tun wir in unserer Freizeit Inhalte Begriffsbestimmung Sinn der Freizeit Freizeitgestaltung Wohin mit dem Müll Inhalte Wohlstand ist begleitet von Umweltbelastung Verhaltensmöglichkeiten Ich brauche mehr Taschengeld Inhalte Aufgaben und Arten des Geldes einfacherWirtschaftskreislauf Bedürfnisse Angebot Nachfrage Preis Jeder ist Verkehrsteilnehmer Inhalte Probleme des neuen Schulweges Rollenverhalten im Straßenverkehr In jedem Schuljahr steht ein Kontingent von ca 30 zur freien Verfügung um einzelne Themenbereiche zu vertiefen auf aktuelle Themen einzugehen oder besondere Interessen der SchülerIinnen zu berücksichtigen Infolge der unübersehbar gewordenen Informationsfülle und des allgemein anzustrebenden pädagogischen Zieles Selbstständigkeit der SchülerIinnen zu erreichen ist es notwendig den SchülerInnen im Politikunterricht Methodenwissen zu vermitteln Dazu gehören z B die Expertenbefragung Information einholen um sich sachlich entscheiden zu können das Interview Einstellungen und Meinungen zu einem aktuellen Problem einholenErkundungen Herausfinden wie eine Institution arbeitet Statistiken und Karikaturen lesenStreitgespräche führen einen Standpunkt vertreten und mit Argumenten belegen Rollenspiele sich in andere hineinversetzen und das Verhalten in ungewohnten Situationen üben Gruppenarbeit arbeitsteilig gemeinsame Lösungen anstreben Zukunftswerkstatt gemeinsam kreativ neue Lösungen finden Dokumentationen erstellen usw Der Politikunterricht umfasst im Durchschnitt eine Wochenstunde im Schuljahr Um eine intensive Vorbereitung des Praktikums zu gewährleisten und die SchülerIinnen bei der Berufswahl zu begleiten sind in der 9 Klasse zwei Stunden vorgesehen Seitenanfang Der sozialwissenschaftliche Unterricht wird an der Anne Frank Realschule in der Differenzierung ab Klasse 8 als Alternative zu Französisch oder Naturwissenschaften angeboten um den Schülerinnen und Schülern zu ermöglichen ein Fach nach Neigung und Leistungsvermögen für die verbleibenden drei Jahre zu wählen Es wird in der Klasse 8 dreistündig und in 9 und 10 vierstündig unterrichtet Neben den mündlichen und sonstigen Beiträgen werden 5 Klassenarbeiten zur Leistungsmessung und bewertung herangezogen Das Fach schafft in besonderem Maße Voraussetzungen für verantwortliche Tätigkeiten in der Arbeitswelt und im Gemeinwesen Es bereitet vor auf soziale und kaufmännische Berufe und auf Tätigkeiten in Dienstleistungsunternehmen und Verwaltungen Ziel des Unterrichts ist gesellschaftliche Handlungskompetenz d h die Fähigkeit und Bereitschaft zur Gestaltung des Lebens in einer demokratisch verfassten Gesellschaft Gegenstände sind Bereiche des Zusammenlebens Aufwachsen und Lernen Konsum und Vorsorge Freizeitgestaltung Informationsgewinnung und Meinungsbildung Mitgestaltung politischer Prozesse Arbeit und Beruf Berufswahlorientierung Gesellschaftliche Entwicklungen demokratische Gesellschaft technologische Gesellschaft Wohlstandsgesellschaft soziale Gesellschaft multikulturelle Gesellschaft ökologische Gesellschaft internationale Gesellschaft Zur Förderung der gesellschaftlichen Handlungskompetenz gehört die Einübung in Methoden die Selbständigkeit sowie Kommunikation und Kooperation fördern Sie tragen zum ganzheitlichen Lernen bei bahnen Fähigkeiten an die in der Berufs und Arbeitswelt immer bedeutsamer werden selbständiges Planen Durchführen und Kontrollieren allein und im Team und verstärken die Lernmotivation Solche Methoden sind Realbegegnungen Erkundung Befragung Interview Fallanalysen Diskussionsübungen Rollen Konferenz und Planspiele Projekte Zukunftwerkstätten Produktionen und Dokumentationen Der Computer kann als Hilfsmittel zur Recherche Gestaltung sowie zur Modellbildung und Simulation benutzt werden Die Themenpläne eines SW Kurses werden von Lehrern und Schülern auf Grund der Lehrplanvorgaben und besonderer Gesichtspunkte gestaltet Solche Gesichtspunkte sind Aktualität Betroffenheit Interessen Zukunftsbedeutsamkeit Aufbau von Urteilsfähigkeit Handlungsmöglichkeiten Zur Verdeutlichung ist ein Beispiel angefügt Sozialwissenschaften Kl 8 Schuljahr 1998 99 T h e m e n M e t h o d e n Gemeinsamer Themenplan Schneeballmethode Gefährdung Jugendlicher durch Sucht Falluntersuchungen Entwurf positiver Verhaltensweisen Arbeitseinkommen Wege zur Lohnfindung Beobachtung eine laufenden Tarifverhandlung Umweltbelastung durch Freizeitverhalten FMO Expertengespräche Wie politische Einscheidungen zustande kommen Beeinflussung durch Werbung Analyse von Plakaten TV Spots Beispiel Wahlwerbung Rechte und Pflichten am Arbeitsplatz Rollenspiel Konflikt am Arbeitsplatz und im Betrieb Was bringt uns der Euro Befragung Sicherung des Friedens eine dauernde Aufgabe Fallanalyse Diskussionsübung Seitenanfang Sport Unsere Schule verfügt über eine Zweifachturnhalle Mühlenbachsporthalle darüberhinaus nutzen wir noch den Sportspielplatz neben unserer Schule gelegen Diese Unterrichtsstätten ermöglichen ein reichhaltiges Unterrichtsangebot Der überwiegende Teil unseres Sportunterrichts findet in der Zweifachturnhalle statt in der zwei Sportgruppen parallel unterrichtet werden Ferner steht uns im Winterhalbjahr an zwei Vormittagen pro Woche das Hallenbad und im Sommer das Freibad zur Verfügung In der Sommerzeit nutzen wir ferner das Waldgelände Gronenburg für Ausdauerläufe Leichtathletische Disziplinen können nur eingeschränkt unterrichtet werden da uns keine geeignete Sportstätte in angemessener Nähe zur Verfügung steht Der Sportunterricht für die Klassen 5 7 wird an unserer Schule überwiegend koedukativ erteilt d h dass die Mädchen und Jungen einer Klasse gemeinsam Sportunterricht haben In dieser Altersstufe sind nach unserer Erfahrung die sportlichen Interessen und Fähigkeiten von Mädchen und Jungen noch gut miteinander vereinbar Ausserdem stärkt das gemeinsame Sporttreiben den Klassenverband auch hinsichtlich des Erlernens von sportlichen organisatorischen und sozialen Spielregeln Ab Klasse 8 werden bei uns Mädchen und Jungen getrennt unterrichtet da sich mit zunehmenden Alter die sportlichen Interessen und Fähigkeiten beider Geschlechter weitgehend unterschiedlich entwickeln Unsere Schüler innen erhalten in den Klassen 5 bis 10 drei Stunden Sportunterricht pro Woche von denen zwei Stunden zu einer Doppelstunde zusammengelegt werden Die Jahrgangsstufe 9 erhält zur Zeit nur zwei Stunden Sportunterricht Dies wird kompensiert durch den Wahlpflichtunterricht u a Volleyball Tennis Themen des Hallensports in Klasse 5 bis 7 sind vor allem eine Vielzahl der sogenannten Kleinen Spiele zum Sich Austoben und Erlernen von Grundfertigkeiten im Umgang mit dem Ball d h von Werfen Fangen und Treffen Ferner werden Grundfertigkeiten in einem großen Sportspiel wie z B Volleyball Basketball und oder Fußball vermittelt Auf dem Unterrichtsprogramm stehen ferner die Festigung und Erweiterung turnerischer Fertigkeiten zur Unterstützung der Körperkontrolle Haltung Kraft Gelenkigkeit und Körperkoordination In der Leichtathletik werden altersgemäße Disziplinen wie Laufen Springen und Werfen trainiert und zur Schulung der Ausdauer nutzen wir das umliegende Gelände Da sich bei den Mädchen ab ca 13 14 Jahren ein zunehmendes Interesse an kreativer Bewegungsgestaltung in Verbindung mit aktueller Musik häufig auch angeregt durch Video Clips zeigt versuchen wir dem Rechnung zu tragen durch Unterrichtsreihen zum Thema Gymnastik und Tanz Weiterhin berücksichtigen wir auch das Interesse an aktuellen Fitness und Sportprogrammen Weiter gehört zum Sportprogramm der Klassen 7 bis 10 das Erlernen von Rückschlagspielen Volleyball Badminton von Wurfspielen vor allem Basket bzw Streetball und von Torschußspielen Fußball Hockey Im Jungensport geht es um die Entwicklung nach der Trennung von koedukativem Unterricht im Bereich der Spiele etwas mehr auf den fairen körperbetonten Einsatz hin der mit der Vermittlung von Technik und Taktik einhergeht Schwerpunkte bilden dabei die Spiele Basketball Volleyball Handball Fußball Hockey Badminton Tischtennis Im Bereich des Turnens gilt es nach dem Erlernen neuer Bewegungsformen an verschiedenen Geräten zu selbstgestalteten Komplexübungen zu finden In der Leichtathletik werden Übungen des Kurzstreckenlaufs der Staffeln des Langstrecken und Geländelaufs des Weitsprungs und Hochsprungs durchgeführt Mit zunehmendem Alter erhalten die Schüler innen ferner Gelegenheit den Sportunterricht sowohl inhaltlich thematisch als auch organisatorisch selbst bzw mitzugestalten Wenn möglich werden Wettkampfmannschaften für das Landessportfest der Schulen im Bereich Spiele gemeldet Schwerpunkt hierbei ist Fußball Unsere Schule nimmt am Schulprojekt Safer Skating NRW teil Inline Skating gehört mittlerweile zu den beliebtesten Sportarten die Kinder und Jugendliche in ihrer Freizeit ausüben Ziel des Projektes ist es das Gefahrenpotenzial durch Erlernen bestimmter Techniken und durch das Tragen von Schutzkleidung zu verringern Seitenanfang Religiöse Erziehung im Schulprogramm Der Religionsunterricht wird an unserer Schule dem Konkordat entsprechend regelmäßig von konfessionell gebundenen Lehrkräften in allen Klassen zweistündig erteilt Unsere Schule bemüht sich jungen Menschen zu helfen die nach dem Sinn des Lebens fragen Besonders dem Religionsunterricht ist es wichtig dass unsere Schulgemeinschaft für sich anerkennt dass es Werte gibt für die es sich einzusetzen lohnt In einer Zeit in der kirchlicher Einfluss und religiöse Prägung im Elternhaus mehr und mehr schwinden muss die Frage nach der Bedeutung der Wertefindung neu gestellt werden Die Hauptaufgabe ist darin zu sehen Kinder und Jugendliche zu begleiten und zu ermutigen ihre eigene Stimme zu finden ihre eigene Sprache zu entwickeln und ihre persönliche Glaubensüberzeugung auszudrücken Selbstverständlich ergibt sich daraus dass die Überzeugungen der Einzelnen ernst genommen werden und im Unterricht ihren Platz bekommen ebenso dass sich die Jugendlichen durch den Religionsunterricht der eigenen Wurzeln bewusst werden können Der Religionsunterricht leistet einen Beitrag zur allgemeinen menschlichen Bildung indem er zu einem offenen auf das Ganze der Wirklichkeit ausgerichteten Denken und Handeln verhilft Durch die Entfaltung kognitiver kreativer und sozialer Fähigkeiten trägt er zur Entwicklung eines individuellen Selbst und Weltverständnisses d h zur Persönlichkeitsentwicklung bei Richtlinien S 38 39 Diese Aussage behält auch Bedeutung für den der sich nicht zu einem Glauben an einen persönlichen Gott imstande sieht Sie besagt dass wir von Vorgaben leben die wir uns nicht selbst setzen Sie weist darauf hin dass der Mensch sich missversteht wenn er sich ausschließlich als Selbstentwurf begreifen will Wertevermittlung ist ohne Antwort auf die Frage nach dem Menschenbild und damit ohne Transzendenzbezug nicht möglich Den Menschen stehen nicht alle Werte und Normen zur Disposition deshalb spielen auch Glaubensüberzeugungen und Setzungen aus dem Glauben für eine plurale Gesellschaft eine wichtige Rolle Die Hauptgefahr heute ist nicht mehr das Heranwachsen verklemmter Menschen durch falsche Religionen sondern die Weigerung sich persönlich auf Wertevorstellungen einzulassen und für sich selbst anzuerkennen Alle Werte leiten sich

    Original URL path: http://www.afr-greven.de/anne_frank_realschule/schulprogramm.php (2016-04-29)
    Open archived version from archive

  • Methodenlernen Anne-Frank-Realschule, Greven
    Schwerpunkt waren nicht fachgebundene Methoden also allgemein praktische Methoden die die Schüler erwerben sollten Verantwortlich für die Vermittlung dieser Fähigkeiten waren die Klassenlehrer die insbesondere in ihren Politikstunden damit arbeiten sollten Das nächste Problem das sich nun in der Durchführung ergab lag darin dass bislang nur die AG an diesem Verfahren teilnahm und dass man die Ergebnisse noch durch eine breitere Vorstellung im Kollegium verbessern wollte So organisierte man eine weitere schulinterne Fortbildungsveranstaltung gegen Ende des ersten Testschuljahres Jeder Teilnehmer der AG hatte dabei eine oder mehrere spezielle Methoden übernommen die er an dem Fortbildungstag vorstellte und zu denen er Material an die Kollegen ausgab Die Fortbildungsmaßnahme nach Klippert wurde in den folgenden Jahren durchgeführt Parallel dazu einigte man sich auf die Durchführung von Methodentagen an denen alle Klassen gleichzeitig an einem bestimmten Methodenschwerpunkt arbeiten Das Konzept der Methodentage wurde erstmals im Schuljahr 2003 04 erprobt und im Schuljahr 2005 06 für alle Klassen übernommen Als Vorlage für diese Schwerpunkttage dient das Methodenkonzept der Realschule Enger Nach jedem Methodentag erfolgt eine Auswertung und Beurteilung des Materials und der Durchführung und Änderungsvorschläge werden protokolliert siehe Anhang Diese Auswertungen erfolgen zunächst über Fragebögen in den Klassen und im weiteren Verlauf in Teilkonferenzen Lehrer einer Jahrgangsstufe und werden zentral gesammelt und dokumentiert So kann vor jedem Methodentag zu den anstehenden Themen in die Protokolle der bereits durchgeführten Tage Einblick genommen werden Die bereits oben angeführte Einführungswoche für die neuen Fünferklassen blieb dabei Teil des Methodenkonzeptes Die Methodentage bieten für unsere Schule Vorteile da jeder Kollege in das Methodenkonzept einbezogen wird und wir so ein einheitliches Vorgehen in den Klassen realisieren Durch individuelle Abänderungen der Materialvorlagen wird gleichzeitig den individuellen Lernbedürfnissen der einzelnen Klassen entsprochen Die Grundlagen sind damit sowohl im Kollegium als auch bei unseren Schülern gelegt Ausblick Die nächste Aufgabe wird sein besonderes Augenmerk auf die Umsetzung der Methoden im Unterricht und auf die Bewertung der Methodenkompetenzen von Schülern unserer Schule zu legen Hierbei spielt die Transparenz der erarbeiteten Methoden eine entscheidende Rolle Die Kollegen müssen sich jederzeit darüber informieren können welche konkrete Methode in welcher Jahrgangsstufe als erarbeitet vorauszusetzen ist Wenn das besser als bisher ermöglicht wird kann die Bewertung der Methodenkompetenz unserer Schüler noch intensiver in den Blick genommen werden Da an unserer Schule eine Arbeitsgemeinschaft Lernen lernen existiert die sich mit diesen besonderen Fragen regelmäßig auseinandersetzt halten wir es zunächst für nicht notwendig weitere schulinterne Fortbildungsmaßnahmen mit externen Kräften durchzuführen Vielmehr streben wir an den Erfahrungsaustausch intern weiter durchzuführen und das Konzept durch eigene Ideen mit Unterstützung aus der Fachliteratur zu optimieren Ergänzend hierzu könnte eine Fortbildung einzelner Kollegen sinnvoll sein die dann als Multiplikatoren in der Schule fungieren Der Arbeitsplan für die nächste Zeit sieht wie folgend aus Die AG Lernen lernen arbeitet derzeit an dem Konzept einer Methodenlandkarte die die einzelnen Methoden für die jeweiligen Jahrgangsstufen visualisieren soll Die jeweils neu erlernten Methoden werden z B bei der Auswertungskonferenz durch die Lehrer der Jahrgangsstufe auf Karten notiert und durch die AG gesammelt Sie werden nach jedem Methodentag

    Original URL path: http://www.afr-greven.de/anne_frank_realschule/methodenlernen.php (2016-04-29)
    Open archived version from archive

  • Methodentage Anne-Frank-Realschule, Greven
    Jahr 2012 auf das Jahr 2013 2014 2015 Servicenavigation Startseite Kontakt Seitenübersicht Presse learn line Impressum Übersicht Methodentage Fotos J Drabe Thematische Übersicht der Methodentage ab dem Schuljahr 2012 13 lt Konferenzbeschluss vom 24 4 2012 Thematische Übersicht Klasse 5 Wandertag Methodentag zum Thema Vorbereitung auf Klassenarbeiten findet schon zu Beginn des Schuljahres statt Effektiv Üben Mind Mapping Klasse 6 Mündliche Mitarbeit I II Markieren und Strukturieren Präsentation I Klasse 7 Power Point wird in jeweils einer Klasse von einem Fachkollegen unterrichtet während die anderen Klassen ein anderes Thema bearbeiten Notizen machen Visualisierungstechniken Anmerkung Beim Wegfall eines Methodentages müssen an einem Methodentag zwei Klassen Power Point bearbeiten Klasse 8 Präsentation II mit Referate anfertigen Teamentwicklung Einfach reden und zuhören Klasse 9 Zeitplanung Bewerbungstraining Projektplanung I Abschluss Klasse 10 Vorschlag zu den ersten beiden Methodentagen Zwei Klassen führen jeweils das Bewerbungstraining in Zusammenarbeit mit externen Experten durch während die beiden verbleibenden Klassen das Thema Zeitplanung behandeln Klasse 10 Projektplanung II Förderung in Richtung Abschlussprüfung Wandertag Grundsätzlich gilt Es gibt zukünftig drei Methodentage im Schuljahr Die Wiederholungszyklen der Klassen 6 8 entfallen das Thema Gruppenarbeit wird in Klasse 5 in die Lion s Quest Arbeit integriert Methodentage finden von der ersten bis

    Original URL path: http://www.afr-greven.de/anne_frank_realschule/methodentage.php (2016-04-29)
    Open archived version from archive

  • Differenzierung Anne-Frank-Realschule, Greven
    auf das Jahr 2012 auf das Jahr 2013 2014 2015 Servicenavigation Startseite Kontakt Seitenübersicht Presse learn line Impressum Differenzierung und Wahlpfichtunterricht Hier erhalten Sie eine Übersicht über den Wahlpflichtunterricht und die Ergänzungsstunden in der AFR Diese Grafik als Download wahlmoeglichkeiten differenzierung pdf 45 KB Die einzelnen Fächer in der Differenzierung können Sie sich mit Hilfe von PowerPoint Präsentationen ansehen Hierbei ist zu beachten dass es sich bei den aufgeführten Themen

    Original URL path: http://www.afr-greven.de/anne_frank_realschule/differenzierung_1.php (2016-04-29)
    Open archived version from archive

  • Übermittagbetreuung Anne-Frank-Realschule, Greven
    Auch kleine Übungsdiktate sind in dieser Phase möglich Gewährleistet ist allerdings nicht immer dass alle Hausaufgaben fertig gestellt sind Besonderes Lernen z B Vokabeln Vorbereitung auf Klassenarbeiten und Tests bleiben nach wie vor auch Aufgabe für die häusliche Arbeit Die Hausaufgaben werden wie bisher im Unterricht der Fachlehrer innen kontrolliert Es handelt sich um eine Betreuung und nicht um Nachhilfe Das Schülerteam der Hausaufgabenbetreuung Die folgenden Verbindlichkeiten sollen für die Effektivität der Hausaufgabenbetreuung sorgen Die Teilnahme an der Hausaufgabenbetreuung ist nach der Anmeldung für mindestens ein Schulhalbjahr verbindlich Achten Sie bitte auch auf die regelmäßige Teilnahme Ihres Kindes an der Hausaufgabenbetreuung Beides ist für die Arbeit in den Gruppen und deren Organisation wichtig Für den Fall dass Ihr Kind an einem Tag durch einen persönlichen Termin verhindert sein sollte geben Sie bitte eine schriftliche Entschuldigung über die Nichtteilnahme mit Sie und wir möchten wissen ob alles seine Richtigkeit hat Der Schulbegleiter kann auch im Rahmen der Hausaufgabenbetreuung von Ihnen und Frau Patzek für Kurzmitteilungen genutzt werden Wir freuen uns sehr darüber dass immer mehr Schülerinnen und Schüler in unserem schönen Essraum das Mittagessen einnehmen jetzt auch mit Außengastronomie Mehr Bestellungen bedeuten aber auch eine veränderte bzw verbesserte Organisation und das Einhalten von Spielregeln Es gibt mehrere Gründe für die Veränderung Der Essraum wird in den Pausen nicht nur zum Eintragen in die Essensliste genutzt sondern auch als Aufenthaltsraum Liegt die Essensliste vor dem Sekretariat oder im Vorraum vor dem Essraum werden aus Spaß Namen eingetragen oder gestrichen Die Planung wird dadurch für Frau Albertmann und Frau Lüttmann sehr erschwert Unnötig muss gutes Essen dann weggeworfen werden oder hungrige Schülerinnen und Schüler gehen leer aus Daher wird künftig die Bestellung gegen Bargeld nur noch im Voraus möglich sein Spontanes Anmelden muss daher entfallen Montags und Donnerstags in der 2 Pause nehmen

    Original URL path: http://www.afr-greven.de/anne_frank_realschule/uebermittagbetreuung_4.php (2016-04-29)
    Open archived version from archive



  •