archive-de.com » DE » A » AERZTEZEITUNG.DE

Total: 1281

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Atemwegskrankheiten - Krankheiten - Medizin - Ärzte Zeitung
    besonderem Maße über der Infektionsgefahr in der Gesamtbevölkerung liegt Daher ist nach einem aktuellen Urteil des Hessischen Landessozialgerichts LSG eine Berufskrankheit nicht mehr Neue Beiträge zu Krankheiten Adipositas Atemwegskrankheiten Demenz Diabetes mellitus Hepatitis A B C Herz Gefäßkrankheiten Hygiene Impfen Infektionen Influenza Grippe Krebs Lymphome Leukämie Magen Darmkrankheiten Multiple Sklerose Neuro psychiatrische Krankheiten Rheuma Schlaganfall Skelett Weichteilkrankheiten Suchtkrankheiten 85 Sarkoidose Molekül sagt Verlauf voraus 12 10 2015 Forscher machen eine wichtige Entdeckung für Prognose und Therapie von Sarkoidose mehr 86 Wegen Grippewelle Honorar Nachschlag in sieben KVen 09 10 2015 Das Institut des Bewertungsausschusses hat nun berechnet welche KV Regionen mit einer Nachzahlung wegen der Grippewelle 2013 rechnen können Demnach könnten Ärzte in insgesamt sieben KV Regionen in den Genuss einer Nachvergütung kommen mehr 87 Hausstaubmilben Allergie SIT Präparat zugelassen 07 10 2015 Das Paul Ehrlich Institut hat vor Kurzem die deutsche Zulassung für Acarizax erteilt Das neue Präparat ist zur spezifischen Immuntherapie SIT gegen Hausstaubmilben Allergie zugelassen heißt es in einer Mitteilung des Unternehmens ALK Deutschland mehr 88 Naturheilkunde bei Erkältung Endlich wieder durchatmen können 07 10 2015 Bei Erkältungskrankheiten bietet die Naturheilkunde viele Optionen zur Linderung der Beschwerden auch speziell bei behinderter Nasenatmung mehr 89 Schweres Asthma Positives Votum für Mepolizumab 05 10 2015 Das Committee for Medicinal Products for Human Use CHMP der EMA hat die Zulassung für Mepolizumab Nucala als Add on Therapie bei Erwachsenen mit schwerem refraktärem eosinophilen Asthma empfohlen teilt das Unternehmen GSK mit mehr 90 Risikofaktoren Welche Nichtraucher COPD gefährdet sind 05 10 2015 Auch Nichtraucher erkranken an COPD Welche Menschen besonders gefährdet sind für diese Erkrankung haben kanadische Forscher untersucht mehr Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter Leserfavoriten gelesen versendet gesucht kommentiert Konfetti aus Patientenakten Kritik von Datenschützern Entwarnung Doch keine Demenz durch Benzodiazepine Kasack statt Kittel Für die meisten Ärzte laut Umfrage kein Problem WHO Zika Impfstoff ist noch weit entfernt Innovationspreis 2015 Gewinner stehen fest Fast Food Chicken Nugget lässt Speiseröhre platzen Zeckengenom sequenziert Neuer Ansatz für Therapie bei Borreliose Preiskampf unter Kassen Bleibt Solidarprinzip auf der Strecke Immobilien Finanzierung Kreditzinsen wieder auf Talfahrt Zika Viren finden sich im Gehirn toter Babys mit Mikrozephalie weitere Beiträge aerztezeitung folgen Galenus Preis 2016 Auch in diesem Jahr verleiht Springer Medizin den Galenus von Pergamon Preis zur Förderung pharmakologischer Forschung Es gibt einen Preis für in der Kategorie Grundlagenforschung sowie drei Preise in der Kategorie Pharma Innovationen Zur Ausschreibung Fortbildung in Springer Medizin e Akademie 250 CME Punkte alle fünf Jahre punkten Sie ganz einfach online Fortbildung CME Sonderberichte Nur für Fachkreise Informationen pharmazeutischer Unternehmen zu Indikationen Zu den Sonderberichten Patienten Informationen Ebola Darmkrebs Venenleiden Weitere Ebola eine tödliche Seuche Sie suchen aktuelle Informationen zu Ebola für Ihre Praxis etwa zum Auslegen im Wartezimmer Wir unterstützen Sie mit einer kostenlosen Patienten Information Kostenlose Patienteninfos Darmkrebs Früherkennung Patienteninformationen zu Darmkrebs Früherkennung Die Ärzte Zeitung stellt für Leser der Ärzte Zeitung Patienten informationen zur Darmkrebs Früherkennung bereit Exklusiv für Ärzte können diese personalisiert werden Kostenlose Informationen zur Prävention Venenleiden

    Original URL path: http://ftp.aerztezeitung.de/medizin/krankheiten/atemwegskrankheiten/p-9/default.aspx (2016-02-14)
    Open archived version from archive


  • Atemwegskrankheiten - Krankheiten - Medizin - Ärzte Zeitung
    Spule ins MRT ein mit der sie natürlich vorkommendes Fluor 19F ausmachen können teilt die MHH mit mehr Neue Beiträge zu Krankheiten Adipositas Atemwegskrankheiten Demenz Diabetes mellitus Hepatitis A B C Herz Gefäßkrankheiten Hygiene Impfen Infektionen Influenza Grippe Krebs Lymphome Leukämie Magen Darmkrankheiten Multiple Sklerose Neuro psychiatrische Krankheiten Rheuma Schlaganfall Skelett Weichteilkrankheiten Suchtkrankheiten 95 Bronchial Karzinom Tabakrauch für Frauen Lungen besonders schlecht 23 09 2015 Immer mehr Frauen in Deutschland sterben an Lungenkrebs Daran erinnert die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung BZgA mehr 96 WHO schlägt Alarm In Europa wird zu viel gegessen gesoffen und geraucht 23 09 2015 Die Europäer trinken im Schnitt mehr als Menschen auf anderen Kontinenten rauchen relativ viel und sind recht dick Doch es gibt auch kleine Erfolge in Bezug auf die Sterblichkeit heißt es in dem neuen WHO Bericht mehr 97 Einstiegsdroge E Zigarette Wer dampft raucht auch bald 23 09 2015 Die Bundesregierung diskutiert ein Abgabeverbot für E Zigaretten an Minderjährige Eine Studie aus den USA liefert jetzt neuen Zündstoff in dieser Diskussion mehr 98 Dritte Aktion Lauffeuer gegen COPD 21 09 2015 Zum dritten Mal in Folge hat Novartis die Aktion Lauffeuer gestartet Damit sollen Patienten mit COPD zu mehr Bewegung motiviert werden mehr 99 Lungentag Apps und neue Therapien helfen Allergikern 18 09 2015 Gute Nachrichten für Allergiker Diese Frage ist das Motto des 18 Deutschen Lungentags am 19 September Bundesweit wird an diesem Tag über Allergien der Atemwege und über die Fortschritte bei der Therapie informiert mehr 100 Pneumo Update 2015 Neues aus der Pneumologie für Klinik Praxis 16 09 2015 Das 12 Pneumo Update in Wiesbaden und Berlin bietet einen umfassenden Rundumblick über das Fachgebiet der Pneumologie mehr Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter Leserfavoriten gelesen versendet gesucht kommentiert Konfetti aus Patientenakten Kritik von Datenschützern Entwarnung Doch keine Demenz durch Benzodiazepine Kasack statt Kittel Für die meisten Ärzte laut Umfrage kein Problem WHO Zika Impfstoff ist noch weit entfernt Innovationspreis 2015 Gewinner stehen fest Fast Food Chicken Nugget lässt Speiseröhre platzen Zeckengenom sequenziert Neuer Ansatz für Therapie bei Borreliose Preiskampf unter Kassen Bleibt Solidarprinzip auf der Strecke Immobilien Finanzierung Kreditzinsen wieder auf Talfahrt Zika Viren finden sich im Gehirn toter Babys mit Mikrozephalie weitere Beiträge aerztezeitung folgen Galenus Preis 2016 Auch in diesem Jahr verleiht Springer Medizin den Galenus von Pergamon Preis zur Förderung pharmakologischer Forschung Es gibt einen Preis für in der Kategorie Grundlagenforschung sowie drei Preise in der Kategorie Pharma Innovationen Zur Ausschreibung Fortbildung in Springer Medizin e Akademie 250 CME Punkte alle fünf Jahre punkten Sie ganz einfach online Fortbildung CME Sonderberichte Nur für Fachkreise Informationen pharmazeutischer Unternehmen zu Indikationen Zu den Sonderberichten Patienten Informationen Ebola Darmkrebs Venenleiden Weitere Ebola eine tödliche Seuche Sie suchen aktuelle Informationen zu Ebola für Ihre Praxis etwa zum Auslegen im Wartezimmer Wir unterstützen Sie mit einer kostenlosen Patienten Information Kostenlose Patienteninfos Darmkrebs Früherkennung Patienteninformationen zu Darmkrebs Früherkennung Die Ärzte Zeitung stellt für Leser der Ärzte Zeitung Patienten informationen zur Darmkrebs Früherkennung bereit Exklusiv für Ärzte

    Original URL path: http://ftp.aerztezeitung.de/medizin/krankheiten/atemwegskrankheiten/p-10/default.aspx (2016-02-14)
    Open archived version from archive

  • Kommentar zu Demenz: Unbegründete Furcht
    Schlafexperten hatten aufgrund solcher Studien provokativ gefordert nicht weniger sondern mehr Hypnotika zu verordnen um die Mortalität und Morbidität zu senken Nun weisen Daten einer gut gemachten US Studie auf ein anderes Problem Offenbar besteht auch eine reverse Kausalität Schlafstörungen und Ängste im Demenzprodrom fördern den Benzokonsum nicht umgekehrt Es gibt viele Gründe Benzos im Alter mit Bedacht zu verordnen die Angst vor einer Demenz zählt aber nicht dazu Lesen Sie dazu auch Entwarnung Doch keine Demenz durch Benzodiazepine Kommentieren 0 Weiter Topics Schlagworte Demenz 1738 Neuro psychiatrische Krankheiten 9837 Neurologie Psychiatrie 8812 Allgemeinmedizin 26851 Krankheiten Demenz 2779 Krebs 4518 Schlafstörungen 944 Personen Thomas Müller 1015 Weitere Beiträge Kommentar zu Demenz Unbegründete Furcht Entwarnung Doch keine Demenz durch Benzodiazepine Demenz Haftpflicht Versicherer kann Leistung verweigern Demenzen Ginkgo Extrakt in S3 Leitlinie aufgenommen Demenz Servicezentren in NRW Zukunft gesichert Forscher 30 Prozent der Alzheimer Demenzfälle durch Lebensstil bedingt Neue Leitlinie Demenzen Mehr Raum für Musik und Aromatherapie Zuwenden Verstehen und Begleiten Rat für Ärzte Neue Leitlinie Klare Empfehlungen für Demenz Therapie Neue Leitlinie Demenz ist behandelbar Kommentare Schreiben Sie einen Kommentar Überschrift Text Zum Kommentieren bitte anmelden Anmelden Top Meldungen Demenz Entwarnung Doch keine Demenz durch Benzodiazepine Eine Kohortenstudie findet keine Hinweise nach denen Benzodiazepine das Demenzrisiko erhöhen Sie bestärkt eher einen anderen Verdacht mehr Innovationspreis Pfiffige Ideen und Konzepte Gewinner 2015 stehen fest Wie lockt man junge Ärzte aufs Land Männer zum Gesundheits Check und ermöglicht Sterbenskranken einen Verbleib in der Nähe ihres Zuhauses Antworten darauf wurden jetzt beim Wettbewerb Die innovative Arztpraxis 2015 prämiert mehr Krankenkassen Preiskampf Bleibt Solidarprinzip auf der Strecke So lange einige Krankenkassen noch Zusatzbeiträge bieten die deutlich unter dem Durchschnitt liegen ist für die Bundesregierung die Welt in Ordnung Die Kollateralschäden dieses reinen Preiswettbewerbs werden selten öffentlich mehr Leserfavoriten gelesen versendet gesucht kommentiert Konfetti aus Patientenakten Kritik von Datenschützern Entwarnung Doch keine Demenz durch Benzodiazepine Kasack statt Kittel Für die meisten Ärzte laut Umfrage kein Problem WHO Zika Impfstoff ist noch weit entfernt Innovationspreis 2015 Gewinner stehen fest Fast Food Chicken Nugget lässt Speiseröhre platzen Zeckengenom sequenziert Neuer Ansatz für Therapie bei Borreliose Preiskampf unter Kassen Bleibt Solidarprinzip auf der Strecke Immobilien Finanzierung Kreditzinsen wieder auf Talfahrt Zika Viren finden sich im Gehirn toter Babys mit Mikrozephalie weitere Beiträge aerztezeitung folgen Galenus Preis 2016 Auch in diesem Jahr verleiht Springer Medizin den Galenus von Pergamon Preis zur Förderung pharmakologischer Forschung Es gibt einen Preis für in der Kategorie Grundlagenforschung sowie drei Preise in der Kategorie Pharma Innovationen Zur Ausschreibung Fortbildung in Springer Medizin e Akademie 250 CME Punkte alle fünf Jahre punkten Sie ganz einfach online Fortbildung CME Sonderberichte Nur für Fachkreise Informationen pharmazeutischer Unternehmen zu Indikationen Zu den Sonderberichten Patienten Informationen Ebola Darmkrebs Venenleiden Weitere Ebola eine tödliche Seuche Sie suchen aktuelle Informationen zu Ebola für Ihre Praxis etwa zum Auslegen im Wartezimmer Wir unterstützen Sie mit einer kostenlosen Patienten Information Kostenlose Patienteninfos Darmkrebs Früherkennung Patienteninformationen zu Darmkrebs Früherkennung Die Ärzte Zeitung stellt für Leser der Ärzte Zeitung Patienten informationen zur Darmkrebs Früherkennung bereit

    Original URL path: http://ftp.aerztezeitung.de/medizin/krankheiten/demenz/article/904743/kommentar-demenz-unbegruendete-furcht.html?sh=1&h=-57809711 (2016-02-14)
    Open archived version from archive

  • Demenz: Haftpflicht-Versicherer kann Leistung verweigern
    paar Euro mehr im Jahr Deliktunfähigkeit mitversichern sagt sie Eine solche Ergänzung kann nach ihrer Erfahrung auch sinnvoll sein um bei Patienten die zuhause gepflegt werden das gute Verhältnis zu den Nachbarn nicht zu gefährden Das kann leicht passieren wenn der Demenzkranke einen Schaden anrichtet der Nachbar aber keinen Anspruch auf Schadenersatz hat Die Haftpflichtversicherung sollte auch dann nicht gekündigt werden wenn der Versicherer keine Zusatzoption anbietet oder Kunden den Aufpreis nicht zahlen wollen so Schönhof Denn zu der Deckung gehört auch dass der Versicherer unberechtigte Ansprüche auf eigene Kosten abwehren muss noe Kommentieren 0 Weiter Zurück Topics Schlagworte Versicherungen 820 Demenz 1738 Krankheiten Demenz 2779 Personen Bärbel Schönhof 4 Weitere Beiträge Kommentar zur Krankengeld Falle Gedanke mit Charme Demenz Haftpflicht Versicherer kann Leistung verweigern Krankengeld Mainzer Sozialrichter kritisieren Bundessozialgericht harsch Zusatzversicherungen Allianz setzt auf Bündnis mit Payback Umfrage Viele Befürworter der Sterbehilfe Berlin und Brandenburg Weniger Verdachtsfälle auf Pfusch Geschäftsreise Defizite bei Rückholplänen PKV Unternehmen Pflegeberater wollen öfter zur Verfügung raten Zusatzversicherungen Gothaer wechselt Partner Berufskrankheit Keine Rückwirkung bei Beamten Kommentare Schreiben Sie einen Kommentar Überschrift Text Zum Kommentieren bitte anmelden Anmelden Top Meldungen Demenz Entwarnung Doch keine Demenz durch Benzodiazepine Eine Kohortenstudie findet keine Hinweise nach denen Benzodiazepine das Demenzrisiko erhöhen Sie bestärkt eher einen anderen Verdacht mehr Innovationspreis Pfiffige Ideen und Konzepte Gewinner 2015 stehen fest Wie lockt man junge Ärzte aufs Land Männer zum Gesundheits Check und ermöglicht Sterbenskranken einen Verbleib in der Nähe ihres Zuhauses Antworten darauf wurden jetzt beim Wettbewerb Die innovative Arztpraxis 2015 prämiert mehr Krankenkassen Preiskampf Bleibt Solidarprinzip auf der Strecke So lange einige Krankenkassen noch Zusatzbeiträge bieten die deutlich unter dem Durchschnitt liegen ist für die Bundesregierung die Welt in Ordnung Die Kollateralschäden dieses reinen Preiswettbewerbs werden selten öffentlich mehr Leserfavoriten gelesen versendet gesucht kommentiert Konfetti aus Patientenakten Kritik von Datenschützern

    Original URL path: http://ftp.aerztezeitung.de/praxis_wirtschaft/w_specials/special-versicherungen/article/904594/demenz-haftpflicht-versicherer-kann-leistung-verweigern.html?sh=3&h=-57809711 (2016-02-14)
    Open archived version from archive

  • Forscher: 30 Prozent der Alzheimer-Demenzfälle durch Lebensstil bedingt
    Rauchen und niedrige Bildung Nervenarzt 2016 online 18 Januar Der höchste Einfluss werde darin mit 22 Prozent mangelnder körperlicher Aktivität und mit 15 Prozent dem Rauchen zugeschrieben eb Kommentieren 0 Weiter Zurück Topics Schlagworte Demenz 1738 Neurologie Psychiatrie 8812 Geriatrie 328 Krankheiten Adipositas 2786 Bluthochdruck 2982 Demenz 2779 Depressionen 2732 Diabetes mellitus 7696 Weitere Beiträge Kommentar zu Demenz Unbegründete Furcht Entwarnung Doch keine Demenz durch Benzodiazepine Demenz Haftpflicht Versicherer kann Leistung verweigern Demenzen Ginkgo Extrakt in S3 Leitlinie aufgenommen Demenz Servicezentren in NRW Zukunft gesichert Forscher 30 Prozent der Alzheimer Demenzfälle durch Lebensstil bedingt Neue Leitlinie Demenzen Mehr Raum für Musik und Aromatherapie Zuwenden Verstehen und Begleiten Rat für Ärzte Neue Leitlinie Klare Empfehlungen für Demenz Therapie Neue Leitlinie Demenz ist behandelbar Kommentare Schreiben Sie einen Kommentar Überschrift Text Zum Kommentieren bitte anmelden Anmelden Top Meldungen Demenz Entwarnung Doch keine Demenz durch Benzodiazepine Eine Kohortenstudie findet keine Hinweise nach denen Benzodiazepine das Demenzrisiko erhöhen Sie bestärkt eher einen anderen Verdacht mehr Innovationspreis Pfiffige Ideen und Konzepte Gewinner 2015 stehen fest Wie lockt man junge Ärzte aufs Land Männer zum Gesundheits Check und ermöglicht Sterbenskranken einen Verbleib in der Nähe ihres Zuhauses Antworten darauf wurden jetzt beim Wettbewerb Die innovative Arztpraxis 2015 prämiert mehr Krankenkassen Preiskampf Bleibt Solidarprinzip auf der Strecke So lange einige Krankenkassen noch Zusatzbeiträge bieten die deutlich unter dem Durchschnitt liegen ist für die Bundesregierung die Welt in Ordnung Die Kollateralschäden dieses reinen Preiswettbewerbs werden selten öffentlich mehr Leserfavoriten gelesen versendet gesucht kommentiert Konfetti aus Patientenakten Kritik von Datenschützern Entwarnung Doch keine Demenz durch Benzodiazepine Kasack statt Kittel Für die meisten Ärzte laut Umfrage kein Problem WHO Zika Impfstoff ist noch weit entfernt Innovationspreis 2015 Gewinner stehen fest Fast Food Chicken Nugget lässt Speiseröhre platzen Zeckengenom sequenziert Neuer Ansatz für Therapie bei Borreliose Preiskampf unter Kassen Bleibt Solidarprinzip auf der Strecke Immobilien Finanzierung Kreditzinsen wieder auf Talfahrt Zika Viren finden sich im Gehirn toter Babys mit Mikrozephalie weitere Beiträge aerztezeitung folgen Galenus Preis 2016 Auch in diesem Jahr verleiht Springer Medizin den Galenus von Pergamon Preis zur Förderung pharmakologischer Forschung Es gibt einen Preis für in der Kategorie Grundlagenforschung sowie drei Preise in der Kategorie Pharma Innovationen Zur Ausschreibung Fortbildung in Springer Medizin e Akademie 250 CME Punkte alle fünf Jahre punkten Sie ganz einfach online Fortbildung CME Sonderberichte Nur für Fachkreise Informationen pharmazeutischer Unternehmen zu Indikationen Zu den Sonderberichten Patienten Informationen Ebola Darmkrebs Venenleiden Weitere Ebola eine tödliche Seuche Sie suchen aktuelle Informationen zu Ebola für Ihre Praxis etwa zum Auslegen im Wartezimmer Wir unterstützen Sie mit einer kostenlosen Patienten Information Kostenlose Patienteninfos Darmkrebs Früherkennung Patienteninformationen zu Darmkrebs Früherkennung Die Ärzte Zeitung stellt für Leser der Ärzte Zeitung Patienten informationen zur Darmkrebs Früherkennung bereit Exklusiv für Ärzte können diese personalisiert werden Kostenlose Informationen zur Prävention Venenleiden und Kompressionstherapie Kostenlose Informationen zum Thema Kompressionstherapie Kostenlose Patienteninfos Weitere Patienten Informationen Erkältungen Alzheimer Allergische Rhinitis Augen Blutspendeaktion in Bayern COPD Darmkrebs Das grüne Rezept Diabetes EHEC Erholsamer Schlaf Erkältung Exzessive Schläfrigkeit H1N1 Exklusiv für Fachkreise Hepatitis B Hörverlust HIV Impfungen

    Original URL path: http://ftp.aerztezeitung.de/medizin/krankheiten/demenz/article/904085/forscher-30-prozent-alzheimer-demenzfaelle-durch-lebensstil-bedingt.html?sh=6&h=-57809711 (2016-02-14)
    Open archived version from archive

  • Zuwenden, Verstehen und Begleiten: Rat für Ärzte
    wie auch andere bekannte Fälle Zum Beispiel den des 2010 an Krebs gestorbenen Theater und Aktionskünstlers Christoph Schlingensief der selbst ein Buch über den Kampf gegen die Erkrankung verfasst hat Gezeigt wird was die jeweilige Diagnose für den Menschen bedeutet und wie Ärzte ihren Patienten mit Zuversicht und Verständnis dabei helfen können die Schockphase nach der Diagnose zu überwinden um wieder in den Lebensfluss zu gelangen Die eigentliche Hilfe für Menschen mit der Erkrankung Krebs kann nur darin bestehen in der Erschütterung gleichzeitig das Potenzial des Wachstums zu erblicken des Wachstums zu einem neuen Bewusstsein von Leben schreibt Maio Neben Rat spart der Autor außerdem nicht mit Kritik an der modernen Medizin Die Medizin fokussiert oft zu einseitig auf die verloren gegangenen Funktionen und verkennt dabei dass auch im krebskranken Leben bis zum Ende gesunde Anteile erhalten bleiben Wege der Bewältigung Im zweiten Teil des Buches vermisst der Medizinethiker Wege der Bewältigung Gezeigt wird welchen Stellenwert Annehmen Vertrauen und Hoffen in der Therapie haben oder haben sollten und welche Rolle Ärzten dabei zukommt Maio beschreibt dabei auch das seiner Meinung nach grundlegende Problem des Gesundheitssystems Woran es am meisten fehlt sind nicht primär die Zeit das Geld die Struktur Es fehlt an der inneren Einstellung zum Wort an der Haltung gegenüber dem leidenden Menschen Mit seinem lesenswerten Buch schafft es Maio wortgewaltig ein gutes Stück innerer Haltung zu vermitteln mh Den kranken Menschen Verstehen Giovanni Maio Herder Verlag 2015 223 Seiten ISBN 978 3 451 30687 7 19 99 Euro Kommentieren 2 Weiter Zurück Topics Schlagworte Buchtipp 241 Krebs 9214 Demenz 1738 Arzt und Patient 612 Krankheiten Demenz 2779 Krebs 4518 Schmerzen 4010 Personen Christoph Schlingensief 7 Giovanni Maio 25 Kommentare Leserkommentare 2 01 02 2016 15 01 41 Dr Franz Josef Wittstamm Innere Einstellung Spiegelbild der Gesellschaft Die Analyse von G Maio Woran es am meisten fehlt sind nicht primär die Zeit das Geld die Struktur trifft sicher zu Die innere Einstellung der Ärzte spiegelt jedoch nur die Haltung der Gesellschaft zu diesem schwierigen Feld zum Beitrag 01 02 2016 12 58 51 Claus F Dieterle Es fehlt an der inneren Einstellung Grundlage sollte daher die Goldene Regel aus der Bibel sein Behandelt die Menschen so wie ihr selbst von ihnen behandelt werden wollt Matthäus 7 12 zum Beitrag Weitere Beiträge Zuwenden Verstehen und Begleiten Rat für Ärzte Buchtipp 39 Lektionen angewandte Medizinethik Notfallmedizin Kompakte Hilfe für den Ernstfall Perspektiven des Gesundheitswesens Beske präsentiert sein allerletztes Buch Geschichten eines Notarztes Er kam sah und intubierte Comic Blutrote Schwarz Weiß Malerei aus der Horrorklinik Buchtipp Eine Kindheit mit gehörlosen Eltern So kommen Praxen zur eigenen Marke Chronischer Schmerz Leitfaden für Experten und Betroffene Buchtipp Wir haben einfach gekocht Kommentare Schreiben Sie einen Kommentar Überschrift Text Zum Kommentieren bitte anmelden Anmelden Top Meldungen Demenz Entwarnung Doch keine Demenz durch Benzodiazepine Eine Kohortenstudie findet keine Hinweise nach denen Benzodiazepine das Demenzrisiko erhöhen Sie bestärkt eher einen anderen Verdacht mehr Innovationspreis Pfiffige Ideen und Konzepte Gewinner 2015 stehen fest Wie lockt man junge

    Original URL path: http://ftp.aerztezeitung.de/panorama/buchtipp/article/903644/zuwenden-verstehen-begleiten-rat-aerzte.html?sh=8&h=-57809711 (2016-02-14)
    Open archived version from archive

  • Neue Leitlinie: Klare Empfehlungen für Demenz-Therapie
    Behandlung mit Ginkgo biloba EGb 761 in leichteren Fällen erwogen werden kann Prävention und Früherkennung spielen bei dem Krankheitsbild eine wachsende Rolle Wir haben gute Hoffnung dass Demenzen durch Prävention gebremst werden können sagt Professor Frank Jessen von der Uniklinik Köln Alles was Herz Kreislauf Erkrankungen Adipositas und Diabetes vorbeuge sei auch gut gegen Demenz Es gebe Hinweise dass Fisch und Mittelmeerdiät eine protektive Wirkung entfalten könnten sagte Jessen Demenzvorstufen lassen sich mittlerweile gut erkennen finden die Autoren der Leitlinie Wenn allerdings keine Verdachtsmomente vorlägen sollten Ärzte auf kognitive Kurztests und apparative diagnostische Verfahren verzichten rät Professor Jörg Schulz vom Uniklinikum Aachen Kommentieren 1 Weiter Zurück Topics Schlagworte Demenz 1738 Pharmakovigilanz 90 Berufspolitik 15652 Versorgungsforschung 1102 Neurologie Psychiatrie 8812 Organisationen DGPPN 272 Krankheiten Adipositas 2786 Demenz 2779 Diabetes mellitus 7696 Wirkstoffe Ginkgo 136 Personen Frank Jessen 12 Jörg Schulz 17 Richard Dodel 10 Kommentare Leserkommentare 1 29 01 2016 16 17 06 Bernhard Seuling Klare Empfehlung Es gibt Hinweise für die Wirksamkeit von Ginkgo Biloba EGb 761 auf Kognition bei Patienten mit leichter bis mittelgradiger Alzheimer Demenz oder vaskulärer Demenz und nicht psychotischen Verhaltenssymptomen Eine Behandlung kann erwogen werden Empfehlungsgrad 0 Evidenzebene Ia Das ist nicht gerade eine klare Empfehlung unter der Überschrift Experten sind sich einig wie der Artikel wohl suggerieren will Dass der Name des Präparats in dem Artikel dann auch noch konsequent falsch geschrieben wird rundet meinen Eindruck hier entsprechend ab zum Beitrag Weitere Beiträge Kommentar zu Demenz Unbegründete Furcht Entwarnung Doch keine Demenz durch Benzodiazepine Demenz Haftpflicht Versicherer kann Leistung verweigern Demenzen Ginkgo Extrakt in S3 Leitlinie aufgenommen Demenz Servicezentren in NRW Zukunft gesichert Forscher 30 Prozent der Alzheimer Demenzfälle durch Lebensstil bedingt Neue Leitlinie Demenzen Mehr Raum für Musik und Aromatherapie Zuwenden Verstehen und Begleiten Rat für Ärzte Neue Leitlinie Klare Empfehlungen für Demenz Therapie Neue Leitlinie Demenz ist behandelbar Kommentare Schreiben Sie einen Kommentar Überschrift Text Zum Kommentieren bitte anmelden Anmelden Top Meldungen Demenz Entwarnung Doch keine Demenz durch Benzodiazepine Eine Kohortenstudie findet keine Hinweise nach denen Benzodiazepine das Demenzrisiko erhöhen Sie bestärkt eher einen anderen Verdacht mehr Innovationspreis Pfiffige Ideen und Konzepte Gewinner 2015 stehen fest Wie lockt man junge Ärzte aufs Land Männer zum Gesundheits Check und ermöglicht Sterbenskranken einen Verbleib in der Nähe ihres Zuhauses Antworten darauf wurden jetzt beim Wettbewerb Die innovative Arztpraxis 2015 prämiert mehr Krankenkassen Preiskampf Bleibt Solidarprinzip auf der Strecke So lange einige Krankenkassen noch Zusatzbeiträge bieten die deutlich unter dem Durchschnitt liegen ist für die Bundesregierung die Welt in Ordnung Die Kollateralschäden dieses reinen Preiswettbewerbs werden selten öffentlich mehr Leserfavoriten gelesen versendet gesucht kommentiert Konfetti aus Patientenakten Kritik von Datenschützern Entwarnung Doch keine Demenz durch Benzodiazepine Kasack statt Kittel Für die meisten Ärzte laut Umfrage kein Problem WHO Zika Impfstoff ist noch weit entfernt Innovationspreis 2015 Gewinner stehen fest Fast Food Chicken Nugget lässt Speiseröhre platzen Zeckengenom sequenziert Neuer Ansatz für Therapie bei Borreliose Preiskampf unter Kassen Bleibt Solidarprinzip auf der Strecke Immobilien Finanzierung Kreditzinsen wieder auf Talfahrt Zika Viren finden sich im Gehirn toter Babys

    Original URL path: http://ftp.aerztezeitung.de/medizin/krankheiten/demenz/article/903829/neue-leitlinie-klare-empfehlungen-demenz-therapie.html?sh=9&h=-57809711 (2016-02-14)
    Open archived version from archive

  • Neue Leitlinie: Demenz ist behandelbar
    L Gibbons LE McCurry SM et al Exercise plus behavioral management in patients with Alzheimer disease a randomized controlled trial JAMA 2003 15 Oktober 290 2015 22 3 Bisherige Untersuchungen haben teilweise widersprüchliche Resultate von Memantin Axura Ebixa und Vitamin E Alpha Tocopherol bei leichter bis mittelschwerer Demenz ergeben Ziel der vorliegenden Doppelblindstudie TEAM AD war es die Auswirkungen dieser beiden Medikamente auf Alltagsfunktionen über längere Zeit zu untersuchen Dies erfolgte anhand einer Bewertungsskala mit 78 Punkten Alzheimer s Disease Cooperative Study Activities of Daily Living ADCS ADL Die 613 teilnehmenden Kranken 97 Männer alle mit einer leichten bis mittelschweren Alzheimer Demenz und zudem bereits mit einem Cholinesterasehemmer behandelt wurden nach dem Zufall vier Gruppen zugeteilt Diese erhielten nur Memantin 20 mg Tag Placebo nur Vitamin E 2000 E Tag Placebo beide Medikamente kombiniert oder nur Placebos Die durchschnittliche Beobachtungszeit betrug knapp 2 3 Jahre Als primärer Endpunkt war die Abnahme der Punktezahl auf der ADCS ADL Skala definiert Sekundär wurden auch kognitive Veränderungen beurteilt Im Durchschnitt nahm die ADCS ADL Punktezahl unter Vi tamin E allein am wenigsten ab um knapp 14 Punkte in den anderen aktiv behandelten Gruppen betrug die Abnahme rund 15 Punkte in der Placebo Gruppe knapp 17 Punkte Zwischen dem Resultat der Vitamin E Gruppe und demjenigen der Placebo Gruppe ergibt sich ein statistisch signifikanter Unterschied von 3 15 Punkten 95 Vertrauensintervall 0 92 5 39 Memantin allein oder die Kombination der beiden Medikamente hatten keine signifikant bessere Wirkung als Placebo Die mittels einer Reihe von Testbatterien untersuchten kognitiven Funktionen veränderten sich in den aktiv behandelten Gruppen in ähnlichem Ausmass wie in der Placebo Gruppe Altersentsprechend kam es in allen Gruppen sehr oft zu unerwünschten Ereignissen besonders Stürze Blutungen Infekte In den Gruppen die Memantin erhielten waren Infekte häufiger als unter Placebo Auch die Mortalität war in der Memantin Gruppe etwas höher nicht signifikant Obwohl die Studienverantwortlichen zum Schluss kommen Vitamin E sei nützlich beneficial bei leichter bis mittelschwerer Alzheimer Demenz halte ich das Studienresultat durchaus nicht für relevant Nur schon die Tatsache dass das Vitamin in Kombination mit Memantin keinen signifikanten Effekt gezeigt hat spricht gegen eine echte Wirkung Auch dass Vitamin E den kognitiven Abbau nicht aufhalten konnte enttäuscht Schadet Vitamin E in der verwendeten Dosierung Wohl kaum Dennoch würde ich mein Verhalten für unredlich halten wenn ich jemandem Vitamin E als quasi wirksam verschreiben würde Dysken MW Sano M Asthana S et al Effect of vitamin E and memantine on functional decline in Alzheimer disease JAMA 2014 1 Januar 311 33 44 Auf Forschungslinie beruht die functional analysis FA eine verhaltenstherapeutische Intervention die versucht subjektive Bedeutung oder Zweck des krankhaften Verhaltens zu ergründen und von dieser Hypothese aus individuelle Strategien zu entwickeln zur Verminderung der Symptomatik und oder zur Entlastung der Angehörigen oder des Staffs In einer kürzlich publizierten Metaanalyse der FA sind 14 von 18 randomisierten Studien multimodal so dass der spezifische Effekt von FA nicht eruiert werden kann Gesamthaft ergeben sich bei den Patientinnen und Patienten eine Reduktion der Frequenz nicht aber des Ausmasses des Verhaltens und bei den Betreuenden eine Milderung der Reaktion auf das Verhalten nicht aber der Belastung 5 Auf dieser Forschungslinie beruht die functional analysis FA eine verhaltenstherapeutische Intervention die versucht subjektive Bedeutung oder Zweck des krankhaften Verhaltens zu ergründen und von dieser Hypothese aus individuelle Strategien zu entwickeln zur Verminderung der Symptomatik und oder zur Entlastung der Angehörigen oder des Staffs In einer kürzlich publizierten Metaanalyse der FA sind 14 von 18 randomisierten Studien multimodal so dass der spezifische Effekt von FA nicht eruiert werden kann Gesamthaft ergeben sich bei den Patientinnen und Patienten eine Reduktion der Frequenz nicht aber des Ausmasses des Verhaltens und bei den Betreuenden eine Milderung der Reaktion auf das Verhalten nicht aber der Belastung 5 Auf dieser Forschungslinie beruht die functional analysis FA eine verhaltenstherapeutische Intervention die versucht subjektive Bedeutung oder Zweck des krankhaften Verhaltens zu ergründen und von dieser Hypothese aus individuelle Strategien zu entwickeln zur Verminderung der Symptomatik und oder zur Entlastung der Angehörigen oder des Staffs In einer kürzlich publizierten Metaanalyse der FA sind 14 von 18 randomisierten Studien multimodal so dass der spezifische Effekt von FA nicht eruiert werden kann Gesamthaft ergeben sich bei den Patientinnen und Patienten eine Reduktion der Frequenz nicht aber des Ausmasses des Verhaltens und bei den Betreuenden eine Milderung der Reaktion auf das Verhalten nicht aber der Belastung 5 Moniz Cook ED et al Cochrane Database Syst Rev 2012 2 CD006929 In einer anderen Metaanalyse werden 23 randomisierte Studien bei Demenzkranken zu Hause analysiert 6 Bei ganz verschiedenen meist multimodalen Interventionen ergibt sich insgesamt eine Verbesserung der Symptome und eine Entlastung der Betreuenden die von der Grössenordnung her der Wirkung pharmakologischer Behandlungen entspricht Eine nicht ganz adäquate statistische Analyse und Datenpooling schränken die Aussagekraft allerdings etwas ein 4 Von 16 179 Artikeln erfüllten 311 Studien die Einschlusskriterien Zu Fragen eines Screenings und vor allem für den Stellenwert des Mini Mental Tests MMT wurden am meisten Studien gefunden Der MMT wurde als robust und valide eingestuft und hatte über alle verwendeten Studien eine hohe Performance mit einer Sensitivität von 88 95 CI 81 3 92 9 und einer Spezifität von 86 95 CI 81 8 89 7 Ob und in welchem Ausmass das Testen die Entscheidung über das weitere Vorgehen beeinflusste konnte nicht beantwortet werden Auch die Frage ob diese Tests besonders wegen falsch positiven oder falsch negativen Resultaten oder bestimmte therapeutische Interventionen nachteilige Folgen hätten liess sich nicht beantworten Medikamentöse Behandlungen mit Acetylcholinesterasehemmern AChEH z B Galantamin Reminyl u a oder Memantin Axura Ebixa zeigten eine statistisch signifikante aber klinisch möglicherweise irrelevante Verbesserung der kognitiven Funktionen und nur in Kurzzeitstudien von bis zu sechs Monaten Der Einfluss auf die globalen physischen Fähigkeiten wurde seltener untersucht und zeigte keine einheitliche Tendenz Nebenwirkungen waren unter den AChEH häufig insbesondere Bradykardien die oft Stürze verursachten Kognitives Training verschiedener Art und körperliche Aktivität ergaben unterschiedliche aber eher positive Resultate Die Arbeit schliesst mit dem Statement dass die Demenz auch in einem früheren Stadium mit einfachen

    Original URL path: http://ftp.aerztezeitung.de/medizin/krankheiten/demenz/article/903681/neue-leitlinie-demenz-behandelbar.html?sh=10&h=-57809711 (2016-02-14)
    Open archived version from archive



  •