archive-de.com » DE » A » AERZTEZEITUNG.DE

Total: 1281

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Cineol: Studie zeigt Erfolg bei Kindern mit Bronchitis
    gut und gut beurteilt Zeitschrift für Phytotherapie 2015 36 Suppl 1 15 16 Nur drei Patienten klagten über gastrointestinale Nebenwirkungen wie Übelkeit Erbrechen und Diarrhoe Die Compliance wurde in beiden Altersgruppen zu 89 Prozent bzw 79 Prozent als sehr gut und gut beurteilt Arzt bzw Patient Die durchschnittliche Therapiedauer betrug in beiden Gruppen acht Tage Der Bronchitis Symptom Summenscore sank deutlich von durchschnittlich 8 6 zu Therapiebeginn auf 5 1 nach drei bis fünf Tagen Behandlung und auf 1 4 nach sieben bis neun Tagen Zum Studienende waren 79 Prozent der Teilnehmer beschwerdefrei eb Kommentieren 0 Weiter Zurück Topics Schlagworte Infektionen 13015 Atemwegskrankheiten 1635 Pädiatrie 7992 Phytotherapie 608 Krankheiten Allergien 2792 Atemwegskrankheiten 873 Kopfschmerzen 1403 Magen Darminfekte 1023 Wirkstoffe Cineol 26 Weitere Beiträge WHO Zika Impfstoff ist noch weit entfernt Zeckengenom sequenziert Neuer Ansatz für Therapie bei Borreliose Transplantationsmedizin Zulassung für Zutectra erweitert Cineol Studie zeigt Erfolg bei Kindern mit Bronchitis Tetanus Impfstoff Ersatz für Tierversuch bei Sicherheitstest Influenza Grippewelle trifft bisher eher Erwachsene Kasack statt Kittel Für die meisten Ärzte laut Umfrage kein Problem Zika Viren finden sich im Gehirn toter Babys mit Mikrozephalie Entwurmungsaktion 270 Millionen indische Schüler entwurmt Barmer GEK 2015 extremes Grippe Jahr Kommentare Schreiben Sie einen Kommentar Überschrift Text Zum Kommentieren bitte anmelden Anmelden Top Meldungen Demenz Entwarnung Doch keine Demenz durch Benzodiazepine Eine Kohortenstudie findet keine Hinweise nach denen Benzodiazepine das Demenzrisiko erhöhen Sie bestärkt eher einen anderen Verdacht mehr Innovationspreis Pfiffige Ideen und Konzepte Gewinner 2015 stehen fest Wie lockt man junge Ärzte aufs Land Männer zum Gesundheits Check und ermöglicht Sterbenskranken einen Verbleib in der Nähe ihres Zuhauses Antworten darauf wurden jetzt beim Wettbewerb Die innovative Arztpraxis 2015 prämiert mehr Krankenkassen Preiskampf Bleibt Solidarprinzip auf der Strecke So lange einige Krankenkassen noch Zusatzbeiträge bieten die deutlich unter dem Durchschnitt liegen ist für die Bundesregierung die Welt in Ordnung Die Kollateralschäden dieses reinen Preiswettbewerbs werden selten öffentlich mehr Infektionen AIDS HIV Erkältungs Krankheiten Geschlechtskrankheiten Harnwegs Infektionen Hämorrhagische Fieber Herpes Hepatitis A B C Hygiene Impfen Influenza Grippe Lungenentzündung Magen Darminfekte Masern Meningitis MRE Mykosen Schweinegrippe Sepsis Tuberkulose Vogelgrippe Zeckenbedingte Erkrankungen Leserfavoriten gelesen versendet gesucht kommentiert Konfetti aus Patientenakten Kritik von Datenschützern Entwarnung Doch keine Demenz durch Benzodiazepine Kasack statt Kittel Für die meisten Ärzte laut Umfrage kein Problem WHO Zika Impfstoff ist noch weit entfernt Innovationspreis 2015 Gewinner stehen fest Fast Food Chicken Nugget lässt Speiseröhre platzen Zeckengenom sequenziert Neuer Ansatz für Therapie bei Borreliose Preiskampf unter Kassen Bleibt Solidarprinzip auf der Strecke Immobilien Finanzierung Kreditzinsen wieder auf Talfahrt Zika Viren finden sich im Gehirn toter Babys mit Mikrozephalie weitere Beiträge aerztezeitung folgen Galenus Preis 2016 Auch in diesem Jahr verleiht Springer Medizin den Galenus von Pergamon Preis zur Förderung pharmakologischer Forschung Es gibt einen Preis für in der Kategorie Grundlagenforschung sowie drei Preise in der Kategorie Pharma Innovationen Zur Ausschreibung Fortbildung in Springer Medizin e Akademie 250 CME Punkte alle fünf Jahre punkten Sie ganz einfach online Fortbildung CME Sonderberichte Nur für Fachkreise Informationen pharmazeutischer Unternehmen zu Indikationen Zu den Sonderberichten Patienten

    Original URL path: http://ftp.aerztezeitung.de/medizin/krankheiten/infektionskrankheiten/article/904713/cineol-studie-zeigt-erfolg-kindern-bronchitis.html?sh=11&h=-611752260 (2016-02-14)
    Open archived version from archive


  • Tetanus-Impfstoff: Ersatz für Tierversuch bei Sicherheitstest
    die Methode in einem europäischen Ringversuch zu überprüfen teilt das PEI mit Nach erfolgreichem Ringversuch könnte der Test in das Europäische Arzneibuch aufgenommen werden und den bisher gesetzlich vorgeschriebenen Tierversuch ersetzen heißt es in der Mitteilung eb Kommentieren 0 Weiter Zurück Topics Schlagworte Impfen 3844 Innere Medizin 32774 Pädiatrie 7992 Organisationen PEI 436 Krankheiten Impfen 3038 Weitere Beiträge WHO Zika Impfstoff ist noch weit entfernt Tetanus Impfstoff Ersatz für Tierversuch bei Sicherheitstest Influenza Grippewelle trifft bisher eher Erwachsene Hepatitis B Impfschutz Keine Auffrischung nötig Zwischenbilanz zeigt Grippevakzine wieder nur suboptimal Kinderlähmung Neue Fälle in Pakistan und Afghanistan Influenza Impfstoff deckt Grippeviren gut ab Weltkrebstag HPV Impfung auch für Jungen gefordert Krebs Gesundheitswesen vernachlässigt Prävention STIKO Impfkalender für Kleinkinder präzisiert Kommentare Schreiben Sie einen Kommentar Überschrift Text Zum Kommentieren bitte anmelden Anmelden Top Meldungen Demenz Entwarnung Doch keine Demenz durch Benzodiazepine Eine Kohortenstudie findet keine Hinweise nach denen Benzodiazepine das Demenzrisiko erhöhen Sie bestärkt eher einen anderen Verdacht mehr Innovationspreis Pfiffige Ideen und Konzepte Gewinner 2015 stehen fest Wie lockt man junge Ärzte aufs Land Männer zum Gesundheits Check und ermöglicht Sterbenskranken einen Verbleib in der Nähe ihres Zuhauses Antworten darauf wurden jetzt beim Wettbewerb Die innovative Arztpraxis 2015 prämiert mehr Krankenkassen Preiskampf Bleibt Solidarprinzip auf der Strecke So lange einige Krankenkassen noch Zusatzbeiträge bieten die deutlich unter dem Durchschnitt liegen ist für die Bundesregierung die Welt in Ordnung Die Kollateralschäden dieses reinen Preiswettbewerbs werden selten öffentlich mehr Leserfavoriten gelesen versendet gesucht kommentiert Konfetti aus Patientenakten Kritik von Datenschützern Entwarnung Doch keine Demenz durch Benzodiazepine Kasack statt Kittel Für die meisten Ärzte laut Umfrage kein Problem WHO Zika Impfstoff ist noch weit entfernt Innovationspreis 2015 Gewinner stehen fest Fast Food Chicken Nugget lässt Speiseröhre platzen Zeckengenom sequenziert Neuer Ansatz für Therapie bei Borreliose Preiskampf unter Kassen Bleibt Solidarprinzip auf der Strecke Immobilien Finanzierung Kreditzinsen wieder auf Talfahrt Zika Viren finden sich im Gehirn toter Babys mit Mikrozephalie weitere Beiträge aerztezeitung folgen Galenus Preis 2016 Auch in diesem Jahr verleiht Springer Medizin den Galenus von Pergamon Preis zur Förderung pharmakologischer Forschung Es gibt einen Preis für in der Kategorie Grundlagenforschung sowie drei Preise in der Kategorie Pharma Innovationen Zur Ausschreibung Fortbildung in Springer Medizin e Akademie 250 CME Punkte alle fünf Jahre punkten Sie ganz einfach online Fortbildung CME Sonderberichte Nur für Fachkreise Informationen pharmazeutischer Unternehmen zu Indikationen Zu den Sonderberichten Patienten Informationen Ebola Darmkrebs Venenleiden Weitere Ebola eine tödliche Seuche Sie suchen aktuelle Informationen zu Ebola für Ihre Praxis etwa zum Auslegen im Wartezimmer Wir unterstützen Sie mit einer kostenlosen Patienten Information Kostenlose Patienteninfos Darmkrebs Früherkennung Patienteninformationen zu Darmkrebs Früherkennung Die Ärzte Zeitung stellt für Leser der Ärzte Zeitung Patienten informationen zur Darmkrebs Früherkennung bereit Exklusiv für Ärzte können diese personalisiert werden Kostenlose Informationen zur Prävention Venenleiden und Kompressionstherapie Kostenlose Informationen zum Thema Kompressionstherapie Kostenlose Patienteninfos Weitere Patienten Informationen Erkältungen Alzheimer Allergische Rhinitis Augen Blutspendeaktion in Bayern COPD Darmkrebs Das grüne Rezept Diabetes EHEC Erholsamer Schlaf Erkältung Exzessive Schläfrigkeit H1N1 Exklusiv für Fachkreise Hepatitis B Hörverlust HIV Impfungen Krämpfe Krebs Makula

    Original URL path: http://ftp.aerztezeitung.de/medizin/krankheiten/infektionskrankheiten/impfen/article/904736/tetanus-impfstoff-ersatz-tierversuch-sicherheitstest.html?sh=12&h=-611752260 (2016-02-14)
    Open archived version from archive

  • Influenza: Grippewelle trifft bisher eher Erwachsene
    an den Influenza Infektionen bei 15 Prozent In dieser Saison sind es bisher 70 Prozent Das muss aber nicht so bleiben wie Buda erläuterte Möglicherweise verbreite sich die Influenza vom Typ B noch stärker die bisher etwa 23 Prozent der Fälle ausmacht Bei Influenza B ist es häufig so dass der Anteil im Verlauf der Saison noch ansteigt Ob das so ist wollen Experten auch wegen der Passgenauigkeit der Grippe Impfstoffe im Auge behalten Denn die aktuell zirkulierende BLinie ist in den am weitesten verbreiteten Dreifachimpfstoffen nicht enthalten Diese B Linie sei aber auch nicht brandneu für die Bevölkerung sagte Buda Um etwas über die Wirksamkeit des Impfstoffs zu sagen müssten Studien abgewartet werden Knapp 2400 labordiagnostisch bestätigte Influenza Fälle sind dem RKI in der ersten Februarwoche übermittelt worden rund 7300 sind es seit Oktober 2015 dpa Kommentieren 0 Weiter Zurück Topics Schlagworte Influenza Grippe 1072 Impfen 3844 Innere Medizin 32774 Organisationen RKI 1594 Krankheiten Grippe 3080 Impfen 3038 Infektionen 3830 Schweinegrippe 902 Personen Robert Koch Instituts 368 Silke Buda 10 Weitere Beiträge Influenza Grippewelle trifft bisher eher Erwachsene Barmer GEK 2015 extremes Grippe Jahr Index zeigt Die Grippewelle ist nicht weiter angestiegen Zwischenbilanz zeigt Grippevakzine wieder nur suboptimal Influenza Impfstoff deckt Grippeviren gut ab Reiseberatung Bei Reisen auf Schiffen lohnt Grippe Impfung Influenza Die Grippewelle baut sich weiter auf Grippe Nur jeder dritte Risikopatient ist geimpft Robert Koch Institut Grippewelle in Deutschland rollt Schwere Fälle erwartet Grippeimpfung schützt vor A H1N1 Kommentare Schreiben Sie einen Kommentar Überschrift Text Zum Kommentieren bitte anmelden Anmelden Top Meldungen Demenz Entwarnung Doch keine Demenz durch Benzodiazepine Eine Kohortenstudie findet keine Hinweise nach denen Benzodiazepine das Demenzrisiko erhöhen Sie bestärkt eher einen anderen Verdacht mehr Innovationspreis Pfiffige Ideen und Konzepte Gewinner 2015 stehen fest Wie lockt man junge Ärzte aufs Land Männer zum Gesundheits Check und ermöglicht Sterbenskranken einen Verbleib in der Nähe ihres Zuhauses Antworten darauf wurden jetzt beim Wettbewerb Die innovative Arztpraxis 2015 prämiert mehr Krankenkassen Preiskampf Bleibt Solidarprinzip auf der Strecke So lange einige Krankenkassen noch Zusatzbeiträge bieten die deutlich unter dem Durchschnitt liegen ist für die Bundesregierung die Welt in Ordnung Die Kollateralschäden dieses reinen Preiswettbewerbs werden selten öffentlich mehr Leserfavoriten gelesen versendet gesucht kommentiert Konfetti aus Patientenakten Kritik von Datenschützern Entwarnung Doch keine Demenz durch Benzodiazepine Kasack statt Kittel Für die meisten Ärzte laut Umfrage kein Problem WHO Zika Impfstoff ist noch weit entfernt Innovationspreis 2015 Gewinner stehen fest Fast Food Chicken Nugget lässt Speiseröhre platzen Zeckengenom sequenziert Neuer Ansatz für Therapie bei Borreliose Preiskampf unter Kassen Bleibt Solidarprinzip auf der Strecke Immobilien Finanzierung Kreditzinsen wieder auf Talfahrt Zika Viren finden sich im Gehirn toter Babys mit Mikrozephalie weitere Beiträge aerztezeitung folgen Galenus Preis 2016 Auch in diesem Jahr verleiht Springer Medizin den Galenus von Pergamon Preis zur Förderung pharmakologischer Forschung Es gibt einen Preis für in der Kategorie Grundlagenforschung sowie drei Preise in der Kategorie Pharma Innovationen Zur Ausschreibung Fortbildung in Springer Medizin e Akademie 250 CME Punkte alle fünf Jahre punkten Sie ganz einfach online Fortbildung CME

    Original URL path: http://ftp.aerztezeitung.de/medizin/krankheiten/infektionskrankheiten/influenza_grippe/article/904738/influenza-grippewelle-trifft-bisher-eher-erwachsene.html?sh=14&h=-611752260 (2016-02-14)
    Open archived version from archive

  • Forschungspolitik: Charité und Coca-Cola mit sich im Reinen
    laut Charité auf ihrer Website Übergewicht hinter dem Rauchen als zweitgrößten beeinflussbaren Risikofaktor Foodwatch kritisiert aber nicht nur die Charité für diese Kooperation sondern auch Coca Cola Es sei ein schlechter Witz dass ausgerechnet der größte Limo Produzent der Welt Frauen über die Vorsorge von Herz Kreislauferkrankungen aufklären wolle so Huizinga Softdrinks wie Coca Cola fördern selbst Übergewicht Diabetes und auch Herzerkrankungen Doch diese Debatte über die eigene Verantwortung will Coca Cola unbedingt vermeiden kritisiert der foodwatch Marketingexperte Er bezeichnet die Zuwendungen als millionenschweren Ablasshandel Behauptungen haltlos und konstruiert Coca Cola wies auf Anfrage der Ärzte Zeitung die Behauptungen von foodwatch als haltlos und konstruiert zurück Der Forschungsansatz die Forschungsergebnisse sowie die Interpretation der Daten lagen jederzeit und ausschließlich in der Verantwortung des Instituts so Coca Cola Deutschland zur Ärzte Zeitung Als Teil der im vergangenen August in den USA gestarteten Initiative würden derzeit sehr sorgfältig die Kriterien überprüft die Coca Cola bei zukünftigen Entscheidungen zur Förderung von Projekten anlegen wolle Wir möchten sicherstellen dass alle unsere Projekte bedeutsam glaubwürdig und transparent sind für alle die daran interessiert sind so der Getränkehersteller Auch habe das Unternehmen über sämtliche Spenden öffentlich informiert Insgesamt habe Coca Cola in Deutschland seit 2010 rund 7 4 Millionen Euro in seine Gesundheitspartnerschaften investiert Die größten Summen gingen an den Deutschen Olympischen Sportbund und das Deutsche Kinderhilfswerk Der Debatte in Deutschland waren Turbulenzen um Forschungsförderungen durch Coca Cola in den USA vorausgegangen Dort hat der Konzern laut foodwatch zwischen 2010 und 2015 insgesamt 118 Millionen Dollar in seine Gesundheitspartnerschaften investiert darunter auch drei Millionen Dollar Spenden an die American Academy of Pediatrics und 1 9 Millionen an die American Cancer Society Ins Kreuzfeuer der Kritik war der Konzern vor allem wegen der Förderung für das Forschungsnetzwerk GEBN Global Energy Balance Network geraten das seine Tätigkeit inzwischen eingestellt hat Kommentieren 2 Weiter Zurück Topics Schlagworte Unternehmen 9739 Klinik Management 10065 Adipositas 1716 Diabetes mellitus 4739 Netze und Kooperation 532 Organisationen Charité Berlin 2679 Coca Cola 44 Krankheiten Adipositas 2786 Diabetes mellitus 7696 Personen Oliver Huizinga 2 Vera Regitz Zagrosek 24 Kommentare Leserkommentare 2 12 02 2016 13 49 48 Rudolf Hege Imagewerbung Es geht nicht darum dass Coca Cola die Forschungsergebnisse beeinflusst das mag so sein oder auch nicht Sondern es geht darum dass sich der Hersteller so ein humanes Mäntelchen umhängen will und so auf ein besseres Image abzielt Längst hat man in Marketingkreisen erkannt dass klassische Werbung immer weniger wirkt Der Konsument ist zunehmend werberesistent Daher bekommen moderne Formen des Marketings eine immer größere Bedeutung In Fachkreisen sind das beispielsweise Kongresse oder gesponserte Studien Und für die breite Öffentlichkeit gibt es Sponsoring product placement z B im Fernsehen oder eben imagefördernde Zusammenarbeit mit renommierten Institutionen über die dann in der Presse ausführlich berichtet wird Klingt doch gut dass Coca Cola mit der Charité für die Gesundheit der Menschen forscht Ähnliches erprobten Tabakkonzerne in den USA schon vor Jahren Dabei wäre die beste Gesundheitsvorsorge das Einstellen der Produktion von Zigaretten und von Coca Cola zum Beitrag

    Original URL path: http://ftp.aerztezeitung.de/praxis_wirtschaft/unternehmen/article/904726/forschungspolitik-charite-coca-cola-reinen.html?sh=16&h=-611752260 (2016-02-14)
    Open archived version from archive

  • Kasack statt Kittel: Für die meisten Ärzte laut Umfrage kein Problem
    die persönliche Hygiene vernachlässigten Und Dr Rainer Michael Stiebing merkt an Na denn hoffentlich desinfizieren sich die Kollegen dann auch regelmäßig die Unterame mit besonders wenn diese behaart sind Denn Haarfilz sei ein ideales Zuhause für Keime Dies zeigten Untersuchungen von Abstrichen aus Bärten Ansonsten biete ein Kasak wegen seiner Glätte eine idealere Rutsche für Bakterien als ein Arzkittel so Stiebing Kommentieren 3 Weiter Zurück Topics Schlagworte Klinik Management 10065 Hygiene 140 Organisationen DGKH 29 Personen Asklepios Konzerns Dr Franz Jürgen 1 Peter Walger 2 Rainer Michael Stiebing 1 Thomas Schätzler 4 Kommentare Leserkommentare 3 12 02 2016 19 17 35 Dr Wolfgang P Bayerl Liebes Ärzteblatt sie sollten nicht noch stolz auf die suggestive Umfrage seine Wenn der Kittel tatsächlich so unhygienisch ist sondern sachlich berichten dass das nicht der Fall ist zum Beitrag 12 02 2016 16 51 54 Dr Wolfgang P Bayerl Liebes Ärzteblatt sie sollten nicht noch stolz auf die suggestive Umfrage seine Wenn der Kittel tatsächlich so unhygienisch ist sondern sachlich berichten dass das nicht der Fall ist zum Beitrag 12 02 2016 14 00 33 Dr Thomas Georg Schätzler Lange Ärmel oder Alte Zöpfe Die zu Grunde liegende Studie im Am J Infect Control 2011 Sep 39 7 555 9 doi 10 1016 j ajic 2010 12 016 mit dem Titel Nursing and physician attire as possible source of nosocomial infections von Y Wiener Well et al bezieht sich in der Tat auf a l l e Klinikmitarbeiter in medizinischer Pflege u n d ärztlichem Dienst Nicht nur die Taschen der Pflege Berufskleidungen und der Bauchbereich waren am stärksten mit resistenten Keimen kontaminiert The rate of contamination with resistant pathogens was higher in cultures from nurses uniforms compared with physicians uniforms 14 vs 6 and on pockets compared with abdominal zones and sleeve ends 17 vs 8 and 10 respectively Danach kamen erst die Ärmel Enden Die Schlussfolgerungen sind relativ klar und einprägsam Bis zu 60 Prozent der Dienstkleidung von Klinik Mitarbeitern ist mit potentiell pathogenen Bakterien einschl Antibiotika resistenten Keimen besiedelt CONCLUSION Up to 60 of hospital staff s uniforms are colonized with potentially pathogenic bacteria including drug resistant organisms It remains to be determined whether these bacteria can be transferred to patients and cause clinically relevant infection Dazu schrieb Liz Garman bei ELSEVIER mit dem Titel Doctors and Nurses Hospital Uniforms Contain Dangerous Bacteria a Majority of the Time Washington DC August 31 2011 More than 60 percent of hospital nurses and doctors uniforms tested positive for potentially dangerous bacteria according to a study published in the September issue of the American Journal of Infection Control the official publication of APIC the Association for Professionals in Infection Control and Epidemiology https www elsevier com about press releases research and journals doctors and nurses hospital uniforms contain dangerous bacteria a majority of the time Daraus geht unzweideutig hervor dass nicht ausschließlich die Ärmel der Kittel das Problem sind sondern der zu seltene Wäschewechsel die persönliche Wäsche Hygiene und das primäre Kontaminationsrisiko seitens der

    Original URL path: http://ftp.aerztezeitung.de/praxis_wirtschaft/klinikmanagement/article/904757/kasack-statt-kittel-meisten-aerzte-laut-umfrage-kein-problem.html?sh=17&h=-611752260 (2016-02-14)
    Open archived version from archive

  • Entwarnung: Doch keine Demenz durch Benzodiazepine
    Depressionen 2732 Diabetes mellitus 7696 KHK 1822 Schlaganfall 2747 Personen Shelly Gray 1 Thomas Müller 1015 Kommentare Leserkommentare 1 12 02 2016 09 40 17 Dr Thomas Georg Schätzler Valide Studien vs retrospektives Kaffeesatzlesen bei Benzodiazepin und Demenz Risiko Zu diesem Thema gab es eine experimentelle Studien Publikation im JAMA 2014 http archneur jamanetwork com article aspx articleid 1875833 der zufolge Schlafunterdrückung oder verlängertes Wach Sein den physiologischen morgendlichen Abfall von Aß42 Cerebrospinal Fluid Beta Amyloid 42 stören würde Die Hypothese lautete dass chronischer Schlafentzug die zerebralen Aß42 Spiegel ansteigen lässt was wiederum das Risiko einer Alzheimer Demenz Erkrankung erhöht Conclusions and Relevance Sleep deprivation or prolonged wakefulness interferes with a physiological morning decrease in Aß42 We hypothesize that chronic sleep deprivation increases cerebral Aß42 levels which elevates the risk of Alzheimer disease Gab man dann jedoch zur Verbesserung des für Morbus Alzheimer und die damit verbundene Demenz typischen fraktionierten Schlafes bei Beta Amyloid Ablagerungen im Gehirn als Wirksubstanz Benzodiazepine um Symptomatik Demenzprogress bzw Belastungen für Bezugspersonen zu reduzieren trat im British Medical Journal ein Publikations Team unter der Leitung einer Studentin der Pharmakoepidemiologie Sophie Billioti de Gage PhD student am INSERM U657 Pharmacoepidemiology Université de Bordeaux France auf den Plan um unter Verwechslung von Ursache Wirkung und Kausalität gemeinsam mit hochkarätig desorientierten Ko Autoren mittels einer retrospektiven Fall Kontroll Studie etwas zu beweisen was noch nicht einmal für eine zufällige Koinzidenz hinreicht Benzodiazepine use and risk of Alzheimer s disease case control study http www bmj com content 349 bmj g5205 postulierte auf geradezu fantastische Art und Weise dass der Gebrauch von Benzodiazepinen mit einem erhöhten Risiko der Alzheimer Krankheit assoziiert ist Unkontrollierter Langzeitgebrauch dieser Medikamentengruppe sollte als eine ernsthafte öffentliche Gesundheitsgefahr betrachtet werden heißt es frei von jeglichem Kausalitäts oder Assoziationsbeweis Conclusion Benzodiazepine use is associated with an increased risk of Alzheimer s disease The stronger association observed for long term exposures reinforces the suspicion of a possible direct association even if benzodiazepine use might also be an early marker of a condition associated with an increased risk of dementia Unwarranted long term use of these drugs should be considered as a public health concern Es ist keine Überraschung dass Prof Gerd Glaeske von der Universität Bremen als Pharmakovigilanz Forscher auf diesen Zug aufsprang Aber dass Prof Dr med Richard Dodel unter http www aerzteblatt de nachrichten 60175 Praevention rueckt bei Alzheimer in den Fokus hier einen vermeintlichen Alzheimer Präventionsansatz sah war doch sehr unglaubwürdig Wir verfügen im Augenblick über keine kausale krankheitsmodifizierende Therapie Diese zeichnet sich leider auch noch nicht ab Im Augenblick ist daher die Prävention stark in den Fokus gerückt Um es ganz deutlich zu sagen Bei der G r u p p e der Benzodiazepine ist das Diazepam wegen seiner langen Halbwertszeit obsolet Das alte 1963 unter dem Handelsnamen Valium eingeführte Diazepam ist heute keinesfalls gemeint Wirkstoffe wie Oxazepam und besser noch Lorazepam sind besser steuerbar und als Goldstandard verträglicher Auch die sogenannten Z Drugs Zaleplon Zopiclon Zolpidem sind beim fragmentierten M Alzheimer Schlaf

    Original URL path: http://ftp.aerztezeitung.de/medizin/krankheiten/demenz/article/904722/entwarnung-keine-demenz-durch-benzodiazepine.html?sh=18&h=-611752260 (2016-02-14)
    Open archived version from archive

  • DAK-Studie: Erkältungswelle treibt Krankenstand 2015 hoch
    die Therapiephase acht Wochen Bei der Physiotherapie lag der Fokus vor allem auf dem Gang der Haltung dem Gleichgewicht und der körperlichen Fitness bei der Ergotherapie auf dem Übergang Stehen Sitzen Ankleiden Körperpflege und Schlaf Beide Therapieansätze kombiniert dauerten im Mittel 263 Minuten 53 Prozent der Physiotherapien erfolgten ambulant aber nur 29 Prozent der Ergotherapien Wie die Neurologen von der städtischen Klinik in Birmingham berichten ergab die Auswertung der Daten keine signifikante Verbesserung der Ergebnisse mehrerer Testsysteme etwa dem NEADL und dem Parkinson Disease Questionnaire 39 summary index PDQ 39 Lebensqualität den primären Endpunkten der Studie Nur beim EuroQol 5D Test ebenfalls zur Lebensqualität ergab sich ein grenzwertig besseres Ergebnis in der Therapiegruppe Die Ärzte schließen aus dass die fehlende Signifikanz zwischen den Gruppen mit und ohne Behandlung darauf beruht dass die Maßnahmen nur aufgrund des frühen Krankheitsstadiums nicht wesentlich zu einer weiteren Verbesserung beitragen konnten In einer Subgruppenanalyse hatten Physio und Ergotherapie auch bei Patienten mit etwas späterem Erkrankungsstadium keinen Nutzen ple Kommentieren 0 Weiter Zurück Topics Schlagworte Morbus Parkinson 474 Neurologie Psychiatrie 8812 Organisationen DAK 1380 Krankheiten Morbus Parkinson 935 Weitere Beiträge DAK Studie Erkältungswelle treibt Krankenstand 2015 hoch M Parkinson Fixkombi lindert Schmerz Parkinson Neurologen beraten gut Arzneiinnovationen Multimodal gegen Depression und Parkinson Parkinson Scan optimiert Diagnostik Parkinson Im Zweifel besser DAT Scan Parkinson Hinweise auf Prionerkrankung verdichten sich Levodopa Langzeittherapie Her mit den Vitaminen Parkinson Fixkombi gegen den Schmerz Parkinson Drei Faktoren bestimmen Progression Kommentare Schreiben Sie einen Kommentar Überschrift Text Zum Kommentieren bitte anmelden Anmelden Top Meldungen Demenz Entwarnung Doch keine Demenz durch Benzodiazepine Eine Kohortenstudie findet keine Hinweise nach denen Benzodiazepine das Demenzrisiko erhöhen Sie bestärkt eher einen anderen Verdacht mehr Innovationspreis Pfiffige Ideen und Konzepte Gewinner 2015 stehen fest Wie lockt man junge Ärzte aufs Land Männer zum Gesundheits Check und ermöglicht Sterbenskranken einen Verbleib in der Nähe ihres Zuhauses Antworten darauf wurden jetzt beim Wettbewerb Die innovative Arztpraxis 2015 prämiert mehr Krankenkassen Preiskampf Bleibt Solidarprinzip auf der Strecke So lange einige Krankenkassen noch Zusatzbeiträge bieten die deutlich unter dem Durchschnitt liegen ist für die Bundesregierung die Welt in Ordnung Die Kollateralschäden dieses reinen Preiswettbewerbs werden selten öffentlich mehr Leserfavoriten gelesen versendet gesucht kommentiert Konfetti aus Patientenakten Kritik von Datenschützern Entwarnung Doch keine Demenz durch Benzodiazepine Kasack statt Kittel Für die meisten Ärzte laut Umfrage kein Problem WHO Zika Impfstoff ist noch weit entfernt Innovationspreis 2015 Gewinner stehen fest Fast Food Chicken Nugget lässt Speiseröhre platzen Zeckengenom sequenziert Neuer Ansatz für Therapie bei Borreliose Preiskampf unter Kassen Bleibt Solidarprinzip auf der Strecke Immobilien Finanzierung Kreditzinsen wieder auf Talfahrt Zika Viren finden sich im Gehirn toter Babys mit Mikrozephalie weitere Beiträge aerztezeitung folgen Galenus Preis 2016 Auch in diesem Jahr verleiht Springer Medizin den Galenus von Pergamon Preis zur Förderung pharmakologischer Forschung Es gibt einen Preis für in der Kategorie Grundlagenforschung sowie drei Preise in der Kategorie Pharma Innovationen Zur Ausschreibung Fortbildung in Springer Medizin e Akademie 250 CME Punkte alle fünf Jahre punkten Sie ganz einfach online Fortbildung CME Sonderberichte Nur für Fachkreise

    Original URL path: http://ftp.aerztezeitung.de/medizin/krankheiten/neuro-psychiatrische_krankheiten/morbus_parkinson/article/904666/dak-studie-erkaeltungswelle-treibt-krankenstand-2015-hoch.html?sh=21&h=-611752260 (2016-02-14)
    Open archived version from archive

  • Index zeigt: Die Grippewelle ist nicht weiter angestiegen
    A H1N1 Kommentare Schreiben Sie einen Kommentar Überschrift Text Zum Kommentieren bitte anmelden Anmelden Top Meldungen Demenz Entwarnung Doch keine Demenz durch Benzodiazepine Eine Kohortenstudie findet keine Hinweise nach denen Benzodiazepine das Demenzrisiko erhöhen Sie bestärkt eher einen anderen Verdacht mehr Innovationspreis Pfiffige Ideen und Konzepte Gewinner 2015 stehen fest Wie lockt man junge Ärzte aufs Land Männer zum Gesundheits Check und ermöglicht Sterbenskranken einen Verbleib in der Nähe ihres Zuhauses Antworten darauf wurden jetzt beim Wettbewerb Die innovative Arztpraxis 2015 prämiert mehr Krankenkassen Preiskampf Bleibt Solidarprinzip auf der Strecke So lange einige Krankenkassen noch Zusatzbeiträge bieten die deutlich unter dem Durchschnitt liegen ist für die Bundesregierung die Welt in Ordnung Die Kollateralschäden dieses reinen Preiswettbewerbs werden selten öffentlich mehr Leserfavoriten gelesen versendet gesucht kommentiert Konfetti aus Patientenakten Kritik von Datenschützern Entwarnung Doch keine Demenz durch Benzodiazepine Kasack statt Kittel Für die meisten Ärzte laut Umfrage kein Problem WHO Zika Impfstoff ist noch weit entfernt Innovationspreis 2015 Gewinner stehen fest Fast Food Chicken Nugget lässt Speiseröhre platzen Zeckengenom sequenziert Neuer Ansatz für Therapie bei Borreliose Preiskampf unter Kassen Bleibt Solidarprinzip auf der Strecke Immobilien Finanzierung Kreditzinsen wieder auf Talfahrt Zika Viren finden sich im Gehirn toter Babys mit Mikrozephalie weitere Beiträge aerztezeitung folgen Galenus Preis 2016 Auch in diesem Jahr verleiht Springer Medizin den Galenus von Pergamon Preis zur Förderung pharmakologischer Forschung Es gibt einen Preis für in der Kategorie Grundlagenforschung sowie drei Preise in der Kategorie Pharma Innovationen Zur Ausschreibung Fortbildung in Springer Medizin e Akademie 250 CME Punkte alle fünf Jahre punkten Sie ganz einfach online Fortbildung CME Sonderberichte Nur für Fachkreise Informationen pharmazeutischer Unternehmen zu Indikationen Zu den Sonderberichten Patienten Informationen Ebola Darmkrebs Venenleiden Weitere Ebola eine tödliche Seuche Sie suchen aktuelle Informationen zu Ebola für Ihre Praxis etwa zum Auslegen im Wartezimmer Wir unterstützen Sie mit

    Original URL path: http://ftp.aerztezeitung.de/medizin/krankheiten/infektionskrankheiten/influenza_grippe/article/904682/index-zeigt-grippewelle-nicht-weiter-angestiegen.html?sh=25&h=-611752260 (2016-02-14)
    Open archived version from archive



  •