archive-de.com » DE » A » AERZTEZEITUNG.DE

Total: 1281

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Arznei-Regresse: Gutes Zeugnis für Hessens Ärzte
    eines Regresses erfolgen wenn das Richtgrößenvolumen erstmals um mehr als 25 Prozent überschritten wurde bezifferte die KV Hessen auf Anfrage der Ärzte Zeitung auf 13 Hinzu komme dass die ABDA Verordnungsdaten einen besonders geringen Anstieg in Hessen im Vergleich zu anderen Bundesländern zeigten heißt es in der Mitteilung Während die Ausgaben für Arzneimittel in diesem Jahr bundesweit um 3 45 Prozent stiegen waren es in Hessen lediglich 2 24 Prozent jk Kommentieren 1 Weiter Zurück Topics Schlagworte Arzneimittelpolitik 6374 Regress 120 Hessen 473 Organisationen ABDA 650 KV Hessen 681 Personen Frank Dastych 35 Günter Haas 27 Kommentare Leserkommentare 1 14 12 2015 13 21 55 Stephan Reuß Niedrige Arzneimittelregresse in Hessen Kein Wunder Wer sich mal die Mühe macht die Richtgrößen der einzelnen Bundesländer zu vergleichen wird schnell feststellen dass sich die Richtgrößen z T erheblich unterscheiden und v a dem Hausarzt in Schleswig Holstein ein enges Korsett angelegt ist Das ganze liegt natürlich daran wie gut in den einzelnen Bundesländern die Wirtschaftsleistung ist und Geld in die Kassen der KK spült Da sind Hessen und einige andere Bundesländer vorn Rechtfertigt dies aber eine gegenüber diesen Bundesländer erhöhte Haftung der Ärzte in weniger wirtschaftskräftigen Bundesländern für die Behandlung gleich kranker Menschen zum Beitrag Weitere Beiträge Rabattverträge Apotheker fordern Lieferpflicht 3D Druck Hoffnungsträger für Klinik und Forschung GlaxoSmithKline Industrie bei medizinischer Fortbildung nicht ausschließen Orphan Drugs Hersteller gegen kompletten Zusatznutzen Check Prüfsystem ab 2019 Keine Chance für Arznei Fälscher COPD Kombi GBA bestätigt Zusatznutzen Polypharmazie Brandenburg als Vorbild Priscus Liste Forscher sehen Nutzen bestätigt IMS Health Ärzte verordnen erneut häufiger N3 Packungen Topthemen 2016 Montgomery nimmt Arzneipreise ins Visier Kommentare Schreiben Sie einen Kommentar Überschrift Text Zum Kommentieren bitte anmelden Anmelden Top Meldungen Demenz Entwarnung Doch keine Demenz durch Benzodiazepine Eine Kohortenstudie findet keine Hinweise nach denen Benzodiazepine das Demenzrisiko erhöhen Sie bestärkt eher einen anderen Verdacht mehr Innovationspreis Pfiffige Ideen und Konzepte Gewinner 2015 stehen fest Wie lockt man junge Ärzte aufs Land Männer zum Gesundheits Check und ermöglicht Sterbenskranken einen Verbleib in der Nähe ihres Zuhauses Antworten darauf wurden jetzt beim Wettbewerb Die innovative Arztpraxis 2015 prämiert mehr Krankenkassen Preiskampf Bleibt Solidarprinzip auf der Strecke So lange einige Krankenkassen noch Zusatzbeiträge bieten die deutlich unter dem Durchschnitt liegen ist für die Bundesregierung die Welt in Ordnung Die Kollateralschäden dieses reinen Preiswettbewerbs werden selten öffentlich mehr Arzneimittelpolitik Nutzenbewertung Plattform zur Nutzenbewertung Interdisziplinäre Plattform zur Nutzenbewertung Welche Endpunkte zählen Heft 2 Januar 2016 Interaktive Grafik Top Thema Frühe Nutzenbewertung AMNOG Hürde für Innovationen Eine Sonderbeilage der Ärzte Zeitung Das AMNOG im ersten Jahr PDF Datei 686 KByte Innovationen unter Druck Eine Sonderbeilage der Ärzte Zeitung Die frühe Nutzen bewertung nach dem AMNOG PDF Datei 2 99 MB Leserfavoriten gelesen versendet gesucht kommentiert Entwarnung Doch keine Demenz durch Benzodiazepine Konfetti aus Patientenakten Kritik von Datenschützern Kasack statt Kittel Für die meisten Ärzte laut Umfrage kein Problem WHO Zika Impfstoff ist noch weit entfernt Innovationspreis 2015 Gewinner stehen fest Fast Food Chicken Nugget lässt Speiseröhre platzen Zeckengenom sequenziert Neuer Ansatz für Therapie bei

    Original URL path: http://ftp.aerztezeitung.de/politik_gesellschaft/arzneimittelpolitik/article/901121/arznei-regresse-gutes-zeugnis-hessens-aerzte.html?sh=8&h=1478949315 (2016-02-14)
    Open archived version from archive


  • Kommentar zu Richgrößen: Luft für Innovationen lassen
    machen Die Sache hat freilich eine Kehrseite Wo Generikaquoten und Listenmedizin die Verordnung leiten gibt es im Umkehrschluss eben auch ein Innovationslimit Bei einer Generikaquote von beispielsweise über 90 Prozent so in Bayern etwa für Psychoanaleptika bleibt für Innovationen keine zehn Prozent Spielraum mehr Künftige Prüfvereinbarungen werden daran zu messen sein wie viel Luft sie dem therapeutischen Fortschritt noch lassen Lesen Sie dazu auch Wirtschaftlichkeitsprüfung Richtgrößen bald Geschichte Kommentieren 0 Weiter Zurück Topics Schlagworte Regress 120 Rezepte Co 361 Organisationen KBV 5908 Weitere Beiträge Regress Prüfgremien dürfen Regeln nicht einschränken Nordrhein Richtgrößen bleiben Wirkstoffliste Keine Innovationsbremse in Bayern Arzneimittelpolitik Bayerns Wirkstoffvertrag rechtswidrig Regresse Zehn Praxen in Niedersachsen drohen Rückzahlungen Alle Jahre wieder Regress Bescheide zum Weihnachtsfest Westfalen Lippe Tschüss Richtgrößen Arznei Regresse Gutes Zeugnis für Hessens Ärzte Kommentar zu Richgrößen Luft für Innovationen lassen Therapie Sicherheit Was leisten Leitfäden Kommentare Schreiben Sie einen Kommentar Überschrift Text Zum Kommentieren bitte anmelden Anmelden Top Meldungen Demenz Entwarnung Doch keine Demenz durch Benzodiazepine Eine Kohortenstudie findet keine Hinweise nach denen Benzodiazepine das Demenzrisiko erhöhen Sie bestärkt eher einen anderen Verdacht mehr Innovationspreis Pfiffige Ideen und Konzepte Gewinner 2015 stehen fest Wie lockt man junge Ärzte aufs Land Männer zum Gesundheits Check und ermöglicht Sterbenskranken einen Verbleib in der Nähe ihres Zuhauses Antworten darauf wurden jetzt beim Wettbewerb Die innovative Arztpraxis 2015 prämiert mehr Krankenkassen Preiskampf Bleibt Solidarprinzip auf der Strecke So lange einige Krankenkassen noch Zusatzbeiträge bieten die deutlich unter dem Durchschnitt liegen ist für die Bundesregierung die Welt in Ordnung Die Kollateralschäden dieses reinen Preiswettbewerbs werden selten öffentlich mehr Leserfavoriten gelesen versendet gesucht kommentiert Entwarnung Doch keine Demenz durch Benzodiazepine Konfetti aus Patientenakten Kritik von Datenschützern Kasack statt Kittel Für die meisten Ärzte laut Umfrage kein Problem WHO Zika Impfstoff ist noch weit entfernt Innovationspreis 2015 Gewinner stehen fest Fast Food Chicken

    Original URL path: http://ftp.aerztezeitung.de/praxis_wirtschaft/regress/article/901068/kommentar-richgroessen-luft-innovationen-lassen.html?sh=9&h=1478949315 (2016-02-14)
    Open archived version from archive

  • Therapie-Sicherheit: Was leisten Leitfäden?
    publizierten Leitlinien enthalten nach Ansicht von Jörg Hohmann Fachanwalt für Medizinrecht von der Hamburger Kanzlei Schlegel Hohmann Mangold und Partner allerdings Schwachpunkte Woher stammen die Leitlinien Wer hat diese festgelegt oder konsentiert und auf welcher Grundlage fragte Hohmann In der Tat sind die Quellen heterogen die Leitlinien gründen sich auf Empfehlungen von Fachgruppen Fachärzten und wissenschaftlichen Veröffentlichungen Nach Ansicht von Hohmann sei die Rechtsfolge dass hier unzuständige Behörden handelten und die Vereinbarungen damit nichtig seien denn Therapiehinweise dürfe laut Gesetz nur der Gemeinsame Bundesausschuss GBA geben Dr Peter Schwoerer Vorsitzender der Gemeinsamen Prüfungseinrichtungen des Landes und lenkender Geist hinter den Leitfäden konterte unterschiedliche Expertise mache das Ganze noch lange nicht rechtlich unsicher Konsentiert werden die Leitlinien am Schluss von der KVBW und dem Verbund der Krankenkassen unterstrich Schwoerer Korrekte Dokumentation ist wichtig Wichtig ist dass man junge Mediziner damit nicht abschreckt sich niederzulassen betonte Jochen Haußmann stellvertretender Vorsitzender der FDP DVP Fraktion im Landtag Viapiano verdeutlichte die Wichtigkeit einer korrekten Dokumentation die dem Arzt auch bei der Prüfung seiner Wirtschaftlichkeit helfe Notwendigkeiten der individuellen von den Leitlinien abweichenden Verordnung zu begründen Wer sich innerhalb des Therapieleitfadens bewegt und das auch dokumentiert handelt wirtschaftlich Wer sich außerhalb des Therapieleitfadens bewegt kann genauso wirtschaftlich sein Wir schränken die Therapiewahl nicht ein Andreas Vogt Leiter der Landesvertretung der Techniker Krankenkasse machte klar dass es das Ziel sein müsse möglichst viele Ärzte mit dem RPK Projekt zu erreichen Diese müssten sich lediglich fragen ob sie entsprechend der Leitlinie gehandelt hätten und wenn nicht ob sie begründen könnten warum sie einen anderen Weg gewählt hätten Über das Instrument der Prüfung sollen die Unbelehrbaren erreicht werden sagte Vogt Er erinnerte jedoch daran dass Baden Württemberg auch bisher bei Regressen äußerst unauffällig gewesen sei Auf 20 000 Ärzte kamen zuletzt gut ein dutzend Regresse Dr Jan Bungenstock vom Verband forschender Arzneimittelhersteller VFA räumte ein die Industrie sei angesichts der Gefahr ungerechtfertigter Doppelregulierung in Sorge Für Ärzte wird es ein Hemmnis sein neue Medikamente zu verschreiben wenn diese trotz AMNOG Bewertung und wirtschaftlichem Erstattungsbetrag noch nicht in den Leitfäden aufgeführt sind sagte er Kommentieren 0 Weiter Zurück Topics Schlagworte Arzneimittelpolitik 6374 Krankenkassen 15205 Rezepte Co 361 Regress 120 Baden Württemberg 539 Organisationen KBV 5908 KV Baden Württemberg 552 TK 2018 VFA 322 Krankheiten Demenz 2779 Hepatitis C 556 Osteoporose 1402 Personen Andreas Vogt 91 Anne Zegelman 29 Jochen Haußmann 8 Weitere Beiträge Rabattverträge Apotheker fordern Lieferpflicht 3D Druck Hoffnungsträger für Klinik und Forschung GlaxoSmithKline Industrie bei medizinischer Fortbildung nicht ausschließen Orphan Drugs Hersteller gegen kompletten Zusatznutzen Check Prüfsystem ab 2019 Keine Chance für Arznei Fälscher COPD Kombi GBA bestätigt Zusatznutzen Polypharmazie Brandenburg als Vorbild Priscus Liste Forscher sehen Nutzen bestätigt IMS Health Ärzte verordnen erneut häufiger N3 Packungen Topthemen 2016 Montgomery nimmt Arzneipreise ins Visier Kommentare Schreiben Sie einen Kommentar Überschrift Text Zum Kommentieren bitte anmelden Anmelden Top Meldungen Demenz Entwarnung Doch keine Demenz durch Benzodiazepine Eine Kohortenstudie findet keine Hinweise nach denen Benzodiazepine das Demenzrisiko erhöhen Sie bestärkt eher einen anderen Verdacht mehr Innovationspreis Pfiffige Ideen und

    Original URL path: http://ftp.aerztezeitung.de/politik_gesellschaft/arzneimittelpolitik/article/901032/therapie-sicherheit-leisten-leitfaeden.html?sh=10&h=1478949315 (2016-02-14)
    Open archived version from archive

  • Regress - Praxis & Wirtschaft - Ärzte Zeitung
    sein könnte mehr 5 Regresse Zehn Praxen in Niedersachsen drohen Rückzahlungen 08 01 2016 Die Arzneimittelregresse in Niedersachsen sind auf dem Rückzug teilte die KV Niedersachsen KVN mit mehr 6 Alle Jahre wieder Regress Bescheide zum Weihnachtsfest 21 12 2015 Richtgrößenprüfungen sollen zwar bald Geschichte sein im Hier und Jetzt müssen sich Ärzte aber noch damit herumschlagen Vor Weihnachten drohen jetzt wieder Regresse Selbst bei einem reinen Beratungsvorgang sollten Ärzte Widerspruch einlegen rät eine Medizinrechtlerin mehr 7 Westfalen Lippe Tschüss Richtgrößen 14 12 2015 In der KV Westfalen Lippe soll ab 2016 keinem Patienten mehr eine Verordnung verweigert werden weil das Budget des Arztes erschöpft ist Es wird eine neue Systematik der Wirtschaftlichkeitsprüfung geben mehr 8 Arznei Regresse Gutes Zeugnis für Hessens Ärzte 10 12 2015 Die aktuellen Ergebnisse der Richtgrößenprüfungen für das Jahr 2013 stellen den hessischen Ärzten ein gutes Zeugnis aus Es gab mehr 9 Kommentar zu Richgrößen Luft für Innovationen lassen 09 12 2015 Quantitativ hatten Richtgrößenprüfungen bei weitem nie die Bedeutung die sie als Drohkulisse hatten Je eher sie abgeschafft werden desto besser GKV Spitzenverband und KBV haben dafür jetzt den Grundstein gelegt mehr 10 Therapie Sicherheit Was leisten Leitfäden 09 12 2015 Wer sich an die in Leitfäden vorgeschriebene Therapie hält soll sich darauf verlassen können wirtschaftlich zu handeln So lautet das Versprechen der KV Baden Württemberg Beim Tübinger Dialog diskutierten Akteure des Gesundheitswesens über die Rechtssicherheit dieses Vorhabens mehr 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter Leserfavoriten gelesen versendet gesucht kommentiert Entwarnung Doch keine Demenz durch Benzodiazepine Konfetti aus Patientenakten Kritik von Datenschützern Kasack statt Kittel Für die meisten Ärzte laut Umfrage kein Problem WHO Zika Impfstoff ist noch weit entfernt Innovationspreis 2015 Gewinner stehen fest Fast Food Chicken Nugget lässt Speiseröhre platzen Zeckengenom sequenziert Neuer Ansatz für Therapie bei

    Original URL path: http://ftp.aerztezeitung.de/praxis_wirtschaft/regress/p-1/default.aspx (2016-02-14)
    Open archived version from archive

  • Regress - Praxis & Wirtschaft - Ärzte Zeitung
    Rabattvertragstranche der BKKen kann damit planmäßig am 1 Januar 2016 starten mehr 15 Richtgrößen Ruhestand schützt nicht vor Regress 09 11 2015 Ärzte müssen auch noch unmittelbar vor dem Ruhestand auf Einhaltung ihrer Richtgrößen achten In zwei Urteilen präzisiert das Bundessozialgericht diese Rechtslage nun mehr 16 KV Baden Württemberg Regressfreie Zone bald Realität 08 10 2015 Vertragsärzte in Baden Württemberg kommen ab November einer Verordnungswelt näher in der vor allem die Indikation und die evidenzbasierte Therapie über die Wirtschaftlichkeit entscheiden und nicht mehr der Preis Das war auf der Vertreterversammlung zu hören mehr 17 Wirtschaftlichkeitsprüfung Nur die vereinbarte Methode gilt 06 10 2015 Wirtschaftlichkeitsprüfungen müssen den Methoden folgen die regional vereinbart sind Die Selbstverwaltung darf sich nicht damit rausreden wegen Arbeitsüberlastung auf andere Methoden ausgewichen zu sein mehr 18 Pauschal Regress KVNo will Sachlage vor Gericht klären 08 09 2015 Die KV Nordrhein muss die Gemüter in den eigenen Reihen beschwichtigen und stoppt den Pauschalregress zur früheren Chronikerpauschale mehr 19 Kommentar zum Jahresbericht des Bundesversicherungsamtes Tricksen im Maschinenraum 05 08 2015 Der Maschinenraum der Gesetzlichen Krankenversicherung das ist der morbiditätsorientierte Risikostrukturausgleich Morbi RSA Er ist komplex und auch für Fachleute schwer durchschaubar mehr 20 Baden Württemberg AOK Rabattverträge gehen in die 15 Runde 31 07 2015 Die AOK Baden Württemberg hat für alle AOK die Ausschreibung der 15 Tranche im Europäischen Amtsblatt veröffentlicht Nach eigener Mitteilung umfasst die Ausschreibung 117 Wirkstoffe und Wirkstoffkombinationen Von diesen sind 28 im Drei Partner Modell und 91 exklusiv ausgeschrieben mehr Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter Leserfavoriten gelesen versendet gesucht kommentiert Entwarnung Doch keine Demenz durch Benzodiazepine Konfetti aus Patientenakten Kritik von Datenschützern Kasack statt Kittel Für die meisten Ärzte laut Umfrage kein Problem WHO Zika Impfstoff ist noch weit entfernt Innovationspreis 2015 Gewinner stehen fest Fast Food

    Original URL path: http://ftp.aerztezeitung.de/praxis_wirtschaft/regress/p-2/default.aspx (2016-02-14)
    Open archived version from archive

  • Regress - Praxis & Wirtschaft - Ärzte Zeitung
    Bundessozialgericht ermahnt Prüfgremien 23 07 2015 Das Bundessozialgericht BSG in Kassel hat die Prüfgremien an ihre gesetzliche Pflicht erinnert vor einem Regress eine gütliche Vereinbarung anzubieten mehr 25 Plausi Prüfung Angestellte Ärzte berufen sich auf Gleichheit 22 07 2015 In Berlin wurde ein Regress der KV abgewehrt Der MVZ Bundesverband hofft auf eine Signalwirkung des Falles Dabei wurde konform zur neuen Rechtslage argumentiert die Aufgreifkriterien für angestellte Ärzte dürften nicht schärfer sein als die für selbständige mehr 26 KVen Mit pauschalem Regress auf dem Holzweg 21 07 2015 Die alte Chronikerpauschale macht erneut Probleme In Nordrhein fordert die KV 60 Prozent des Honorars zurück Doch darf eine KV einfach einen pauschalen Regress ohne Einzelanhörung erlassen Ein Rechtsanwalt klärt auf mehr 27 Chronikerpauschale Vorschnelle Regresse in Nordrhein 17 07 2015 In Nordrhein verdichten sich die Hinweise dass sich die KV mit ihrer pauschalen Regressforderung für die hausärztliche Chronikerversorgung alten Stils wohl etwas zu weit aus dem Fenster lehnt mehr 28 Formfehler auf Rezepten Was sagt Ihr Apotheker dazu 10 07 2015 Die Anfang Juli geänderten Regeln für Arzneiverordnungen bringen Apotheker auf die Palme Wie kommen Sie mit den neuen Vorschriften klar Gab es schon Ärger mit Offizinbetreibern vor Ort Schreiben Sie uns mehr 29 Regress KV und Kassen im Clinch wegen Arzt Prüfungen 08 07 2015 Den Kassen reißt der Geduldsfaden Sie unterstellen der KV Bayerns sie würde die Wirtschaftlichkeitsprüfungen in Frage stellen mehr 30 Drohende Regresse Steuer Rückstellungen sind erlaubt 03 06 2015 Ärzte dürfen Rückstellungen für drohende Nachzahlungen bilden und damit ihr zu versteuerndes Einkommen mindern auch wenn noch kein Regressbescheid vorliegt Das hat der Bundesfinanzhof entschieden mehr Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter Leserfavoriten gelesen versendet gesucht kommentiert Entwarnung Doch keine Demenz durch Benzodiazepine Konfetti aus Patientenakten Kritik von Datenschützern Kasack statt

    Original URL path: http://ftp.aerztezeitung.de/praxis_wirtschaft/regress/p-3/default.aspx (2016-02-14)
    Open archived version from archive

  • Regress - Praxis & Wirtschaft - Ärzte Zeitung
    jetzt ambulante Behandlungsalternativen prüfen Was dabei verlangt werden kann und was nicht erläutert ein Fachanwalt mehr 34 Klinikeinweisung Ministerium winkt umstrittene Richtlinie durch 24 04 2015 Das Bundesgesundheitsministerium hat die umstrittene Krankenhauseinweisungsrichtlinie unverändert genehmigt Der KBV passt das gar nicht mehr 35 Westfalen Lippe Arzneiregresse gehen immer weiter zurück 18 03 2015 91 80 Euro auf diese Summe beläuft sich in den vergangenen Jahren der durchschnittliche Regress in der KVWL mehr 36 Urlaubsvertretung KVWL verärgert Praxisgemeinschaften 18 03 2015 Geht die KV Westfalen Lippe bei der Plausibilitätsprüfung von Praxisgemeinschaften einen Sonderweg Ein regional ansässiger Hausarzt empfindet die Prüfpraxis der KV jedenfalls als diskriminierend mehr 37 Affäre Schottdorf Kripobeamter relativiert seine Aussagen 13 03 2015 Der Kriminalbeamte der im Untersuchungsausschuss Labor des Bayerischen Landtags schwere Vorwürfe gegen vorgesetzte Dienststellen erhoben hatte hat seine Aussagen bei einer intensiven Befragung durch Abgeordnete teilweise relativiert mehr 38 Hausarztverträge Wirtschaftlich BVA will präzise Regelungen 12 03 2015 Das Bundesversicherungsamt BVA zieht bei der Kontrolle von Hausarztverträgen die Zügel an In einem Rundschreiben an alle vom BVA beaufsichtigten Krankenkassen werden die Anforderungen für hausarztzentrierte Versorgungsverträge klargestellt mehr 39 Behandlungsoptionen BSG betont Wirtschaftlichkeitsgebot 12 03 2015 Krankenhäuser müssen bei mehreren Behandlungsoptionen im Zweifel die kostengünstigere Variante wählen Das hat das Bundessozialgericht entschieden mehr 40 Klinik Einweisung KBV will neue Richtlinie verhindern 09 03 2015 Kann die KBV den Bundesgesundheitsminister zum Veto gegen die neue Krankenhaus Einweisungsrichtlinie bewegen mehr Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter Leserfavoriten gelesen versendet gesucht kommentiert Entwarnung Doch keine Demenz durch Benzodiazepine Konfetti aus Patientenakten Kritik von Datenschützern Kasack statt Kittel Für die meisten Ärzte laut Umfrage kein Problem WHO Zika Impfstoff ist noch weit entfernt Innovationspreis 2015 Gewinner stehen fest Fast Food Chicken Nugget lässt Speiseröhre platzen Zeckengenom sequenziert Neuer Ansatz für Therapie bei Borreliose Immobilien Finanzierung

    Original URL path: http://ftp.aerztezeitung.de/praxis_wirtschaft/regress/p-4/default.aspx (2016-02-14)
    Open archived version from archive

  • Regress - Praxis & Wirtschaft - Ärzte Zeitung
    Chancen durch Arbeit in Ärzteteams 13 02 2015 Die Teilnahme an der ASV kann für Praxisinhaber in mehrererlei Hinsicht attraktiv sein meinen Juristen Strittig ist aber ob das Regressrisiko mit der ASV gebannt ist mehr 45 Einzelfallprüfung EDV könnte Verordner besser warnen 12 02 2015 KVWL Vorstandschef Dr Wolfgang Axel Dryden fordert eine bessere Unterstützung durch die Praxis EDV um Einzelfallprüfungen zu vermeiden mehr 46 Kommentar zu Regressen Die Regress Angst bleibt 09 02 2015 Die Debatte um Wirtschaftlichkeitsprüfungen und Regresse ist gefühlt so alt wie das Vertragsarztsystem Zwar gibt es in letzter Zeit immer wieder Vorstöße von Politikern aber auch von einzelnen KVen die den Ärzten die Angst vor dem Regressmonster nehmen sollen mehr 47 Regressandrohungen Landarzt zieht die Notbremse 09 02 2015 Raus aus der vertragsärztlichen Versorgung das ist die Konsequenz von Hausarzt Stefanus Paas Der Grund Dauerstreit um Regresse mehr 48 IQWiG Alter Leiter ist neuer Leiter 29 01 2015 Kontinuität beim Institut für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen IQWiG Professor Jürgen Windeler bleibt mindestens bis 2021 Leiter des Instituts mehr 49 Prüfvereinbarungen Kommt jetzt Medizin nach Liste 30 12 2014 Die geplante Neufassung der Wirtschaftlichkeitsprüfung könnte die ärztliche Therapiefreiheit stärker beschränken als Richtgrößen mehr 50 Tagestherapiekosten DIMDI veröffentlicht neue DDD Klassifikation 29 12 2014 Beim Deutschen Institut für Medizinische Dokumentation und Information können Ärzte ab sofort die 2015 gültigen DDD Klassifikationen kostenlos herunterladen mehr Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter Leserfavoriten gelesen versendet gesucht kommentiert Entwarnung Doch keine Demenz durch Benzodiazepine Konfetti aus Patientenakten Kritik von Datenschützern Kasack statt Kittel Für die meisten Ärzte laut Umfrage kein Problem WHO Zika Impfstoff ist noch weit entfernt Innovationspreis 2015 Gewinner stehen fest Fast Food Chicken Nugget lässt Speiseröhre platzen Zeckengenom sequenziert Neuer Ansatz für Therapie bei Borreliose Immobilien Finanzierung Kreditzinsen wieder auf

    Original URL path: http://ftp.aerztezeitung.de/praxis_wirtschaft/regress/p-5/default.aspx (2016-02-14)
    Open archived version from archive



  •