archive-de.com » DE » A » AERZTEZEITUNG.DE

Total: 1281

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Urteil: Fünf Wochen keine Antwort? Dann muss die Kasse zahlen
    bei der Prüfung des Leistungsantrags die gesetzliche Fünf Wochen Frist nicht eingehalten und ihn erst nach zweieinhalb Monaten abgelehnt iss Kommentieren 0 Weiter Zurück Topics Schlagworte Recht 11115 Arzt und Patient 612 Krankenkassen 15205 Krankheiten Suchtkrankheiten 3864 Weitere Beiträge Prozess Mordprozess gegen Hebamme Gutachter spricht Falsches Gutachten Rechtsmedizinerin wehrt sich vor OLG Koblenz BGH Urteil Zwingend Gebotenes nicht Maß der Dinge Kommentar zur Krankengeld Falle Gedanke mit Charme Exklusiv Interview Eine anonyme Fehlermeldung sollte möglich werden Krankengeld Mainzer Sozialrichter kritisieren Bundessozialgericht harsch Unstimmigkeiten im OP Eine Tote keine Organe und viele Fragen Urteil Morbus Menière kostet den Führerschein Bei Steuerhinterziehung Jetzt geht s schneller hinter Gitter Antikorruptionsgesetz Montgomery vermisst klare Merkmale einer Straftat Kommentare Schreiben Sie einen Kommentar Überschrift Text Zum Kommentieren bitte anmelden Anmelden Top Meldungen Demenz Entwarnung Doch keine Demenz durch Benzodiazepine Eine Kohortenstudie findet keine Hinweise nach denen Benzodiazepine das Demenzrisiko erhöhen Sie bestärkt eher einen anderen Verdacht mehr Innovationspreis Pfiffige Ideen und Konzepte Gewinner 2015 stehen fest Wie lockt man junge Ärzte aufs Land Männer zum Gesundheits Check und ermöglicht Sterbenskranken einen Verbleib in der Nähe ihres Zuhauses Antworten darauf wurden jetzt beim Wettbewerb Die innovative Arztpraxis 2015 prämiert mehr Krankenkassen Preiskampf Bleibt Solidarprinzip auf der Strecke So lange einige Krankenkassen noch Zusatzbeiträge bieten die deutlich unter dem Durchschnitt liegen ist für die Bundesregierung die Welt in Ordnung Die Kollateralschäden dieses reinen Preiswettbewerbs werden selten öffentlich mehr Leserfavoriten gelesen versendet gesucht kommentiert Entwarnung Doch keine Demenz durch Benzodiazepine Konfetti aus Patientenakten Kritik von Datenschützern Kasack statt Kittel Für die meisten Ärzte laut Umfrage kein Problem WHO Zika Impfstoff ist noch weit entfernt Innovationspreis 2015 Gewinner stehen fest Fast Food Chicken Nugget lässt Speiseröhre platzen Zeckengenom sequenziert Neuer Ansatz für Therapie bei Borreliose Immobilien Finanzierung Kreditzinsen wieder auf Talfahrt Preiskampf unter Kassen Bleibt Solidarprinzip auf der Strecke

    Original URL path: http://ftp.aerztezeitung.de/praxis_wirtschaft/recht/article/904311/urteil-fuenf-wochen-keine-antwort-dann-muss-kasse-zahlen.html?sh=6&h=-126275261 (2016-02-14)
    Open archived version from archive


  • Helau und Alaaf: Vom Hausarzt zu Prinz Karneval
    Grüninger wie er selbst sagt schon eine Person des öffentlichen Lebens Und beide für ihn so wichtigen Bereiche werden immer wieder Gesprächsthema in der Praxis aber auch in der Bütt Es gibt keine validen Daten wie viele Ärzte aktiv im Karneval sind Im Hunsrück ist Grüninger nach eigenen Angaben jedoch der einzige Arzt der sich so aktiv im Karnevalsverein engagiert Nichtsdestotrotz Am Montag ist Grüninger wieder Arzt Für mich sind das zwei Rollen zwischen denen ich ganz gut umschalten kann sagt er Den Patienten mit denen man am Wochenende womöglich noch getrunken und gescherzt hat am Montag wieder seriös gegenüber zu sitzen sei nie ein Problem gewesen so Grüninger Spekulationen um das Prinzenpaar Für besonderen Gesprächsstoff hat er in seinem Prinzenjahr gesorgt Denn weil es in der alten Tradition aus der Zeit seiner Schwiegereltern sie waren vor genau 50 Jahren das Prinzenpaar so üblich war haben sich Grüninger und seine Frau dazu entschieden das Prinzenpaar bis zuletzt geheim zu halten Natürlich waren die Spekulationen das Gesprächsthema schlechthin sagt er schmunzelnd auch in der Praxis Doch das Paar hat sich bemüht nichts durchblicken zu lassen bis Hans Dieter I vom Aesculap Stab und seine Monika I vom Eisenstein dann mit großer Blaskapelle vor der Stadthalle empfangen wurden Der Überraschungseffekt war der Auftakt für ein unvergessliches Jahr Und erneut viel Arbeit Bei befreundeten Elferräten mussten speziell auf die jeweilige Karnevalsgesellschaft abgestimmte Reden gehalten Orden und Wurfmaterial mussten besorgt werden In seinem eigenen Orden siehe links wurde dann auch einmal mehr die Verknüpfung zum Arztsein deutlich Die Aesculap Schlange windet sich darauf um ihren Stab Das war für mich nie eine Frage sagt Grüninger Arzt und Karneval das sind beides so bedeutende Teile meines Lebens Über der Schlange thront in Form eines Sterns der erste Orden seiner Karnevalsgesellschaft Und auch Kosten haben sich neben den Zeitressourcen angehäuft Die Orden rund 150 Stück hat er in seinem Prinzenjahr verteilt mussten angefertigt werden außerdem kümmert sich das Prinzenpaar um eigenes Wurfmaterial und Kostüme Auch bei diesen ist das Ehepaar nicht der rheinischen Tradition mit ihren weißen Pumphosen sondern alten Bräuchen gefolgt Er ist im Smoking zum Prinz geworden sie trug ein elegantes Abendkleid Trotz der vergleichsweise einfachen Kostüme kamen wir noch auf eine fünfstellige Summe gesteht der Hausarzt Und das sei bereits die Hälfte der Ausgaben des vorherigen Prinzenpaares gewesen Der Hofstaat übrigens kam aus der Familie Zwei Enkelinnen Tochter und Schwiegertochter begleiteten das Paar bei ihren Auftritten Hut am Heizpilz entzündet Erlebt haben sie in dem Jahr allerhand Einmal erzählt Grüninger und lacht habe ich nach dem Umzug noch Getränke in einer Kneipe geholt Auf meiner Mütze habe ich wie es sich für den Prinzen gehört drei Federn getragen Doch als ich mich über die Theke gebeugt habe habe ich nicht gesehen dass dort auch ein Heizpilz stand und so habe ich mir kurzerhand die Federn angesengt Heute lacht er darüber damals konnte glücklicherweise der Vorjahresprinz aushelfen der seine Federn noch aufgehoben hatte Wo hätte ich denn sonst am Wochenende Federn herbekommen Mit dem

    Original URL path: http://ftp.aerztezeitung.de/panorama/article/904325/helau-alaaf-hausarzt-prinz-karneval.html?sh=8&h=-126275261 (2016-02-14)
    Open archived version from archive

  • Internet: Dürfen Patienten gegoogelt werden?
    damit einverstanden wären Aber Gut 37 Prozent haben immerhin ethische Zweifel an der Web Recherche Ein Drittel vertraut den Informationen im Internet schlicht nicht 23 Prozent wollen aber auch keine Extra Arbeit leisten die mit der Web Recherche zwangsläufig anfallen würde Erlaubt wenn Gefahr droht Wie auch immer die Ärzte sich selbst verhalten die Forscher wollten von ihnen wissen welche Gründe das Googeln eines Patienten rechtfertigen könnte Für über ein Drittel bleibt die Web Recherche unvorstellbar Zwei Drittel der teilnehmenden Psychotherapeuten finden aber durchaus dass es mitunter bestimmte Situationen gibt die trotz des sensiblen Arzt Patienten Verhältnisses ein solches Vorgehen erlauben oder gar anzeigen Für 13 Prozent ist dies der Fall wenn Gefahr droht für den Therapeuten den Patienten oder andere So beschreibt ein Umfrageteilnehmer sehr deutlich eine solche Situation mit einem selbstmordgefährdeten Patienten Da der dringende Verdacht bestanden hätte dass der Patient sich mit einer Schußwaffe selbst töten wolle habe er im Internet geprüft ob der Patient etwa Mitglied in einem Waffenverein ist und Zugang zu Schußwaffen hat Wenn das Gefühl sagt Der Patient lügt Rund zehn Prozent der befragten Therapeuten konsultieren das Internet außerdem wenn sie das Gefühl haben dass der Patient lügt Einige nutzen das Internet generell um die Anamnese zu vervollständigen Nur eine Minderheit googelt Patienten aus reiner Neugier Ein Drittel der Psychotherapeuten mussten aber auch zugeben dass sie im Internet keine brauchbaren Informationen über die Patienten gefunden hatten Die Forscher wünschen sich angesichts der Ergebnisse dass die Internet Recherche über Patienten Teil der ärztlichen Leitlinien und vor allem der Ausbildung der Ärzte und Psychotherapeuten werden sollte Denn sie hätte einen großen Effekt auf die Arzt Patienten Beziehung Hier braucht es Richtlinien wann eine solche Recherche angesagt ist und in welchem Rahmen sie sich ethisch bewegen darf Lediglich drei der 207 Umfrageteilnehmer hatten solche Informationen während ihrer Ausbildung erhalten Mit eigenen Infos sehr vorsichtig Spannend wird es übrigens wenn man einen Perspektivwechsel wagt Also bei der Frage wie die Psychotherapeuten dazu stehen wenn sie selbst auch mit persönlichen Infos gegoogelt werden Immerhin 91 Prozent der Psychotherapeuten haben sich laut der Studie darüber bereits Gedanken gemacht Hier sorgen sie sich durchaus darum dass ihre Privatsphäre verletzt wird und darüber welche Informationen über sie selbst im Netz verteilt werden Die Mehrheit 59 Prozent stellt daher selbst nur geprüfte Infos ins Web Ein Drittel postet generell keine persönlichen Infos und 47 Prozent nutzen Suchmaschinen um die Daten über sich selbst im Web im Blick zu behalten Trotzdem nutzen 40 Prozent der Psychotherapeuten soziale Netzwerke Kommentieren 1 Weiter Zurück Topics Schlagworte Arzt und Patient 612 Internet und Co 697 Psychotherapie 302 Organisationen Google 292 Personen Rebekka Höhl 443 Kommentare Leserkommentare 1 05 02 2016 07 38 46 Carsten Windt Wo ist das Problem Die Daten im Netz sind öffentlich Und ganz ehrlich wer persönliche Daten in Facebook und Co reinstellt ist selbst für deren Nutzung durch dritte verantwortlich zum Beitrag Weitere Beiträge Compliance App erinnert an Arznei Einnahme E Health Patientenportale mit Nebenwirkungen Terminservice Im Saarland haben es viele Anrufer

    Original URL path: http://ftp.aerztezeitung.de/praxis_wirtschaft/special-arzt-patient/article/903636/internet-duerfen-patienten-gegoogelt.html?sh=9&h=-126275261 (2016-02-14)
    Open archived version from archive

  • Arzt und Patient - Praxis & Wirtschaft - Ärzte Zeitung
    registrieren mehr Konflikte 05 02 2016 Bei der Deutschen Stiftung Patientenschutz verschiebt sich das Tätigkeitsspektrum Die Zahl der einfachen Anfragen hat sich im vergangenen Jahr verringert Gleichzeitig benötigten mehr Patienten eine aufwändige Beratung mehr 6 Urteil Fünf Wochen keine Antwort Dann muss die Kasse zahlen 05 02 2016 Wenn Krankenkassen länger als fünf Wochen brauchen um über den Leistungsantrag eines Versicherten zu entscheiden müssen sie die Kosten übernehmen unabhängig davon ob tatsächlich eine Leistungspflicht besteht Das hat das Sozialgericht Dortmund entschieden Az S 8 KR 435 14 mehr 7 Compliance Web Portal als verlängerter Arm des Arztes 05 02 2016 Wie können Ärzte Fehlinformationen aus dem Internet entgegenwirken Und den Trend in Gesundheitsfragen zusätzlich Dr Google zu konsultieren gezielt für die Stärkung der Compliance nutzen Die Antwort soll ein neues breit angelegtes Kommunikationskonzept geben das nun bundesweit ausgerollt wird mehr 8 Helau und Alaaf Vom Hausarzt zu Prinz Karneval 05 02 2016 Hausarzt und passionierter Karnevalist Dr Hans Dieter Grüninger erfüllt sich als Prinz vom Aesculap Stab einen Lebenstraum und sorgt für Gesprächsstoff unter seinen Patienten mehr 9 Internet Dürfen Patienten gegoogelt werden 04 02 2016 Blogs Facebook Twitter und Co Das Internet ist voller Informationen auch über Patienten Doch was macht es mit dem Arzt Patienten Verhältnis wenn Ärzte gezielt ihre Patienten googeln Eine Studie unter Psychotherapeuten versucht Antworten zu geben mehr 10 Asylpaket II BÄK kritisiert Gesetz zur vereinfachten Abschiebung 03 02 2016 Ein neues Gesetzespaket soll Abschiebungen von Asylbewerbern künftig erleichtern Nur noch schwerwiegende Krankheiten können diese verhindern und auch für Atteste gelten strengere Regeln mehr 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter Leserfavoriten gelesen versendet gesucht kommentiert Entwarnung Doch keine Demenz durch Benzodiazepine Konfetti aus Patientenakten Kritik von Datenschützern Kasack statt Kittel Für die meisten Ärzte laut Umfrage kein Problem WHO Zika

    Original URL path: http://ftp.aerztezeitung.de/praxis_wirtschaft/special-arzt-patient/p-1/default.aspx (2016-02-14)
    Open archived version from archive

  • Arzt und Patient - Praxis & Wirtschaft - Ärzte Zeitung
    Zukunft Nach Einführung der Terminservicestelle könnte nur eine elektronische Portallösung die Akzeptanz erhöhen meint die KV Nordrhein mehr 15 Berlin Online Terminvereinbarung kommt bei Ärzten gut an 27 01 2016 Vier Jahre gibt es in Berlin den Online Termineservice für TK Versicherte Das Angebot kommt gut an bei Patienten und auch bei Ärzten die sich über eine Arbeitserleichterung freuen mehr 16 Acht entscheidende Fragen So lässt sich Typ 2 Diabetes auf die Spur kommen 26 01 2016 Man kann es nicht oft genug wiederholen Ein sich anbahnender Typ 2 Diabetes lässt sich abwenden wenn man ihn denn wahrnimmt Acht Fragen helfen Ärzten die Gefahr zu erkennen mehr 17 Sprachzertifikate Ausländische Ärzte überschätzen Fähigkeiten 25 01 2016 Für viele ausländische Ärzte ist Deutsch die Dritt oder Viertsprache Mit ihren Sprachzertifikaten gehen sie in die Fachsprachenprüfung und fallen im ersten Anlauf häufig durch mehr 18 Schnelle Facharzttermine Start frei für die Terminservicestellen 25 01 2016 Heute starten die KVen mit ihren Termineservicestellen Kassen Patienten sollen über sie schneller an Facharzttermine kommen können mehr 19 Terminservicestellen Gröhe erwartet fristgerechte Umsetzung 22 01 2016 GKV Patienten sollen künftig innerhalb von vier Wochen einen Facharzttermin erhalten Am Montag sollen die Terminservicestellen in den Ländern einsatzbereit sein Von Seiten der Kassenärzte gibt es Kritik mehr 20 Flüchtlingsversorgung Dolmetscher soll per Video helfen 22 01 2016 Fehlende Dolmetscher sind eines der größten Probleme bei der medizinischen Versorgung von Asylbewerbern Eine Online Plattform bietet Ärzten Übersetzung an mehr Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter Leserfavoriten gelesen versendet gesucht kommentiert Entwarnung Doch keine Demenz durch Benzodiazepine Konfetti aus Patientenakten Kritik von Datenschützern Kasack statt Kittel Für die meisten Ärzte laut Umfrage kein Problem WHO Zika Impfstoff ist noch weit entfernt Innovationspreis 2015 Gewinner stehen fest Fast Food Chicken Nugget lässt Speiseröhre platzen Zeckengenom

    Original URL path: http://ftp.aerztezeitung.de/praxis_wirtschaft/special-arzt-patient/p-2/default.aspx (2016-02-14)
    Open archived version from archive

  • Arzt und Patient - Praxis & Wirtschaft - Ärzte Zeitung
    jüngst eine Studie aus den Niederlanden gezeigt Doch wie sieht es in Deutschland aus Die Ärzte Zeitung hat nachgefragt mehr 25 Ärzte aufgepasst Das ist bei ausländischen Patienten zu beachten 11 01 2016 Immer mehr Touristen besuchen Deutschland Werden die ausländischen Besucher krank und suchen eine Arztpraxis auf gibt es für die behandelnden Ärzte klare Vorgaben für die medizinische Versorgung und die Abrechnung mehr 26 Warnzeichen erkennen Wann Drohungen von Patienten ernst zu nehmen sind 11 01 2016 Ärzte zählen zu den Berufsgruppen die die meisten ernsthaften Drohungen erhalten Wann die Gefahr real ist können Ärzte richtig einschätzen wenn sie auf bestimmte Warnzeichen achten mehr 27 Parkinson Neurologen beraten gut 07 01 2016 Die Verbraucherzentrale Hamburg hat getestet wie gründlich Neurologen bei der Diagnose Parkinson vorgehen mehr 28 Thüringen Mehr Respekt für Ärzte gefordert 05 01 2016 Wir haben Verständnis dafür wenn Patienten Unzufriedenheit äußern etwa bei langen Wartezeiten auf Termine so der Vorstand der KV Thüringen in einer Mitteilung Man nehme diese Äußerungen auch ernst Wir fordern jedoch nachdrücklich diese Unzufriedenheit sachlich auszudrücken mehr 29 Ziel LDL Senkung Finanzielle Anreize für Arzt und Patient fruchten 05 01 2016 Bei einer lipidsenkenden Therapie wird der LDL Zielwert häufiger erreicht wenn Ärzte und Patienten als Belohnung Geld erhalten Kein Effekt zeigt sich hingegen wenn nur der Arzt oder nur der Patient bestochen wird mehr 30 Akzeptabel oder nicht Wenn Ärzte vor Patienten weinen 02 01 2016 Jeder zweite Arzt weint gelegentlich im Job jeder vierte sogar vor Patienten Ist das schlimm mehr Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter Leserfavoriten gelesen versendet gesucht kommentiert Entwarnung Doch keine Demenz durch Benzodiazepine Konfetti aus Patientenakten Kritik von Datenschützern Kasack statt Kittel Für die meisten Ärzte laut Umfrage kein Problem WHO Zika Impfstoff ist noch weit entfernt Innovationspreis 2015

    Original URL path: http://ftp.aerztezeitung.de/praxis_wirtschaft/special-arzt-patient/p-3/default.aspx (2016-02-14)
    Open archived version from archive

  • Arzt und Patient - Praxis & Wirtschaft - Ärzte Zeitung
    Rheinland Pfalz zeigt mehr 34 Westfalen Lippe KV will Doktor Hopping ahnden 17 12 2015 In Westfalen Lippe soll die Terminservicestelle erfassen ob Patienten die Terminvergabe missbrauchen und sie dann von der Vermittlung ausschließen mehr 35 Patienteninformation Erklär Filme für Ärzte 17 12 2015 Wie geht Impfen Was bedeut die Diagnose Diabetes mellitus Typ 2 Das Unternehmen medipideo hat es sich zur Aufgabe gemacht Ärzte von solchen Standardfragen zu entlasten mehr 36 Arztbewertung Rausgerannt bringt Meinung zum Ausdruck 16 12 2015 Auch eine sachlich falsche aber metaphorisch gewählte Formulierung kann bei einer Arztbewertung als Meinungsäußerung durchgehen mehr 37 Studie Mitarbeiter bilden wieder stärker Gesicht der Praxis 11 12 2015 Traditionelle Bausteine des Praxis Marketings gewinnen aktuell wieder mehr Bedeutung Zwar stellen wie die Stiftung Gesundheit meldet Praxis Website und Einträge in Online Verzeichnisse mit 68 Prozent nach wie vor die wichtigste Marketing Maßnahme für Niedergelassene dar mehr 38 Onkologie Krebsspezialisten wollen Kümmerer sein 11 12 2015 Onkologen und Hämatologen im BNHO wollen die Patientenorientierung zu einem Schwerpunkt ihrer Arbeit machen mehr 39 Zusatzversicherung PKV kann mit Klinik Policen nicht punkten 11 12 2015 Die Ratingagentur Assekurata stellt den privaten Krankenversicherern PKV ein schlechtes Zeugnis für ihr Angebot stationärer Zusatzversicherungen aus mehr 40 NRW Mehr Patienten Selbstbestimmung 11 12 2015 Transparenz Selbstverantwortung Entscheidungskompetenz Patienten rücken in den Fokus Die Landesgesundheitskonferenz Nordrhein Westfalen stellt die Weichen für 2016 mehr Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter Leserfavoriten gelesen versendet gesucht kommentiert Entwarnung Doch keine Demenz durch Benzodiazepine Konfetti aus Patientenakten Kritik von Datenschützern Kasack statt Kittel Für die meisten Ärzte laut Umfrage kein Problem WHO Zika Impfstoff ist noch weit entfernt Innovationspreis 2015 Gewinner stehen fest Fast Food Chicken Nugget lässt Speiseröhre platzen Zeckengenom sequenziert Neuer Ansatz für Therapie bei Borreliose Immobilien Finanzierung Kreditzinsen wieder auf Talfahrt

    Original URL path: http://ftp.aerztezeitung.de/praxis_wirtschaft/special-arzt-patient/p-4/default.aspx (2016-02-14)
    Open archived version from archive

  • Arzt und Patient - Praxis & Wirtschaft - Ärzte Zeitung
    zwischen Arzt und Versicherung Das gibt dem Arzt mehr Spielraum wenn die PKV nicht zahlen will mehr 45 Nach Herzinfarkt Patienten erinnern Medikamente zu nehmen 01 12 2015 Rauchen Bewegungsmangel und der Abbruch der Medikation sind die größten Risiken für einen zweiten Herzinfarkt Experten fordern beim Stichwort Therapietreue nicht nur eine stärkere Sensibilisierung von Patienten sie sehen auch Defizite bei Ärzten mehr 46 Neue App Einmal Röntgenbild to go bitte 30 11 2015 Der Chirurg Dr Johannes Jacubeit hat eine Smartphone App auf den Weg gebracht die die Datenwelt von Ärzten und Patienten verknüpfen soll Befunde Bilder und Co gibt es dann direkt digital zum Mitnehmen mehr 47 Gefragt und gefürchtet So denkt Deutschland über die Video Sprechstunde 26 11 2015 Video Konferenzen zwischen Arzt und Patient könnten mit dem E Health Gesetz fester Bestandteil der Versorgung werden Fast jeder zweite Bundesbürger würde eine Video Sprechstunde nutzen zeigt jetzt eine Umfrage Niedergelassene Ärzte sind eher skeptisch mehr 48 Kind wird behandelt Ein Elternteil kann meist für beide sprechen 25 11 2015 Damit Ärzte ein Kind behandeln können reicht meist die Zustimmung eines Elternteils entschied ein Oberlandesgericht Allerdings definierten die Richter Ausnahmefälle mehr 49 Diabetes Apps Praktische Hilfe für Arzt und Patient 24 11 2015 Spezielle Apps sollen Patienten mit Diabetes den Alltag erleichtern Aber auch Ärzte profitieren von den technischen Helferlein Ein strukturelles Problem aber gibt es noch mehr 50 Auch bei Krebs Komplementärmedizin eine Chance geben 19 11 2015 Die Nachfrage nach komplementär und alternativmedizinischen Behandlungen ist groß auch unter Krebspatienten Viele davon würden ihren Arzt gerne darauf ansprechen trauen sich aber nicht Machen Sie den ersten Schritt mehr Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter Leserfavoriten gelesen versendet gesucht kommentiert Entwarnung Doch keine Demenz durch Benzodiazepine Konfetti aus Patientenakten Kritik von Datenschützern Kasack

    Original URL path: http://ftp.aerztezeitung.de/praxis_wirtschaft/special-arzt-patient/p-5/default.aspx (2016-02-14)
    Open archived version from archive



  •