archive-de.com » DE » 3 » 3PAULY.DE

Total: 421

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Übergewicht & Diabetes
    der Zellmembran Außerdem wiesen diese Tiere Schädigungen der Leber eine Fettleber sowie metabolische Erkrankungen auf In weiteren Experimenten wurde HO 1 nur in Makrophagen Fresszellen von Mäusen ausgeschaltet Auch diese Tiere wurden energiereich gefüttert Obwohl im Verhältnis zu den Kontrolltieren keine Unterschiede in der Menge der aufgenommenen Nahrung beobachtet wurde hatten die genetisch veränderten Tiere ein signifikant geringeres Körpergewicht und niedrigere Blutzuckerwerte Zusätzlich wurde bei den Tieren die HO 1 in den Makrophagen produzierten höhere Werte von Entzündungsmarkern und Anzeichen einer Fettleber beobachtet Entgegen früherer Untersuchungen zu HO 1 zeigen die Ergebnisse der aktuellen Studie dass dieses Enzym eine entzündungsfördernde Wirkung hat Chronische Entzündungen sind zentrale Risikofaktoren für Diabetes mellitus Typ 2 Laut den Wissenschaftlern bildet HO 1 eine direkte Schnittstelle für die Entwicklung von Folgeerkrankungen bei übergewichtigen Menschen Auch bei anderen Erkrankungen wie Krebs oder Parkinson könnte HO 1 eine zentrale Rolle spielen Inwieweit HO 1 therapeutisch genutzt werden kann wird weiterführend untersucht Quelle A Jais et al Heme Oxygenase 1 Drives Metaflammation and Insulin Resistance in Mouse and Man Cell July 2014 Volume 158 Issue 1 pp 25 40 www sciencedirect com science article pii S0092867414006710 Drucken Diabetes Fructoseintoleranz Laktoseintoleranz Lebensmittelallergien Zöliakie Expertensuche Fachorganisationen Hilfreiche Links Studien Zöliakie bei Kindern Erwachsenen Lebensmittelallergien Symptommilderung Psychische Auswirkungen von Allergien Glutenbedingte Störungen Präbiotika und Allergie Prävention Herzkreislauf Erkrankungen und Allergien Zöliakie Risiko in der Kindheit Einfluss der Darmflora auf Zöliakie Zelltyp beeinflusst Allergieintensität Allergie Mechanismus entschlüsselt Neue Erkenntnisse zur CED Zöliakie Prävalenz bei Kindern Frühe Glutenexposition Hilfe durch Enzym bei Zöliakie Review Weizensensitivität Autoimmunerkrankungen Zöliakie Asthmaprävention durch Ballaststoffe Allergien durch Luftverschmutzung Autismus durch Diabetes Ballaststoffe Darmgesundheit Neuropathierisiko bei Zöliakie Darmgase Diabetes Erdnussallergie Zöliakie Diagnose Vorbeugen von Erdnussallergien Diabetes Insulinausschüttung Schlüsselmolekül Diabetes Archiv Allergendiagnostik Allergisches Asthma Allergie Diagnose Allergie Mobbing Allergieprävention Allergieprävention im Mutterleib Allergie Übergewicht bei Kindern Altersbedingter Diabetes Entstehung Ballaststoffe

    Original URL path: http://www.3pauly.de/wissenswertes/studien/archiv/uebergewicht-diabetes/ (2016-04-27)
    Open archived version from archive


  • Stadtkinder & Allergien
    zufolge hat der Zeitpunkt der Exposition mit den Allergenen einen wichtigen Einfluss auf das Allergierisiko bei Kindern Kinder die im Alter von unter einem Jahr den o g Allergenen ausgesetzt wurden entwickelten signifikant seltener Allergien Für Kinder im Alter von über einem Jahr wurde dieser Effekt nicht beobachtet Ähnliche Ergebnisse galten auch für die Untersuchungen der Bakterienvielfalt des Hausstaubs Hatten Kinder im ersten Lebensjahr nur wenig Kontakt zu verschiedenen Bakterien entwickelten sie im Alter von drei Jahren häufiger Allergien Vor allem der Kontakt mit den beiden Bakterienstämmen Bacteroidetes und Firmicutes die z B in der normalen Darmflora häufig vorkommen scheint hohe protektive Effekte zu haben Der neuen Studie zufolge bekommen auch Kinder in der Stadt seltener Allergien und Asthma wenn ihr unmittelbares Lebensumfeld nicht zu sauber ist Die ersten Lebensmonate des Kindes sind für die Entstehung von Allergien sehr wichtig Die Studienergebnisse zeigen dass bestimmte Allergene und Bakterien eine entscheidende Rolle bei der Entwicklung des Immunsystems spielen Quelle S V Lynch et al Effects of early life exposure to allergens and bacteria on recurrent wheeze and atopy in urban children J Allergy Clin Immunol Juni 2014 Article in press www jacionline org article S0091 6749 2814 2900593 4 abstract Drucken Diabetes Fructoseintoleranz Laktoseintoleranz Lebensmittelallergien Zöliakie Expertensuche Fachorganisationen Hilfreiche Links Studien Neues Zöliakie Screening Zöliakie Anämie bei Kindern Zöliakie bei Kindern Erwachsenen Lebensmittelallergien Symptommilderung Psychische Auswirkungen von Allergien Glutenbedingte Störungen Präbiotika und Allergie Prävention Herzkreislauf Erkrankungen und Allergien Zöliakie Risiko in der Kindheit Einfluss der Darmflora auf Zöliakie Zelltyp beeinflusst Allergieintensität Allergie Mechanismus entschlüsselt Neue Erkenntnisse zur CED Zöliakie Prävalenz bei Kindern Frühe Glutenexposition Hilfe durch Enzym bei Zöliakie Review Weizensensitivität Autoimmunerkrankungen Zöliakie Asthmaprävention durch Ballaststoffe Allergien durch Luftverschmutzung Autismus durch Diabetes Ballaststoffe Darmgesundheit Neuropathierisiko bei Zöliakie Darmgase Diabetes Erdnussallergie Zöliakie Diagnose Vorbeugen von Erdnussallergien Diabetes Insulinausschüttung Schlüsselmolekül Diabetes Archiv Allergendiagnostik

    Original URL path: http://www.3pauly.de/wissenswertes/studien/archiv/stadtkinder-allergien/ (2016-04-27)
    Open archived version from archive

  • Zöliakie & Protein Elafin
    mit Zöliakie die sich glutenfrei ernährten wiesen ebenfalls geringere Mengen an Elafin auf Die Abweichungen waren jedoch nicht statistisch signifikant Anhand experimenteller Analysen ermittelten die Forscher den Einfluss von Elafin auf tTG Die Ergebnisse zeigten dass tTG den Glutenbestandteil Gliadin so modifiziert dass dadurch eine stärkere Aktivierung des Immunsystems ausgelöst wird Elafin konnte das Enzym tTG hemmen sodass geringere Mengen von entzündungsfördernden Botenstoffen entstanden Darüber hinaus wurden glutensensitive Mäuse zur Ermittlung der Funktion von Elafin in die Studie miteinbezogen Genetisch veränderte Nahrungsmittelbakterien die eigenständig Elafin produzieren wurden in den Gastrointestinaltrakt der Mäuse eingebracht Diese Tiere reagierten anschließend weniger heftig auf Gluten als Mäuse ohne die Elafin produzierenden Bakterien Die Untersuchungen zeigen dass Elafin eine pathophysiologische Rolle bei einer Glutenunverträglichkeit haben könnte Zukünftig sollte überprüft werden ob sich die im Tiermodell beobachteten Effekte auch auf den Menschen übertragen lassen Damit wäre erstmals eine ursächliche Behandlung der Beschwerden möglich Quelle H J Galipeau et al Novel Role of the Serine Protease Inhibitor Elafin in Gluten Related Disorders The American Journal of Gastroenterology Mai 2014 Volume 109 pp 748 756 http www nature com ajg journal v109 n5 full ajg201448a html http www nature com ajg journal v109 n5 full ajg201448a html Drucken Diabetes Fructoseintoleranz Laktoseintoleranz Lebensmittelallergien Zöliakie Expertensuche Fachorganisationen Hilfreiche Links Studien Neues Zöliakie Screening Zöliakie Anämie bei Kindern Zöliakie bei Kindern Erwachsenen Lebensmittelallergien Symptommilderung Psychische Auswirkungen von Allergien Glutenbedingte Störungen Präbiotika und Allergie Prävention Herzkreislauf Erkrankungen und Allergien Zöliakie Risiko in der Kindheit Einfluss der Darmflora auf Zöliakie Zelltyp beeinflusst Allergieintensität Allergie Mechanismus entschlüsselt Neue Erkenntnisse zur CED Zöliakie Prävalenz bei Kindern Frühe Glutenexposition Hilfe durch Enzym bei Zöliakie Review Weizensensitivität Autoimmunerkrankungen Zöliakie Asthmaprävention durch Ballaststoffe Allergien durch Luftverschmutzung Autismus durch Diabetes Ballaststoffe Darmgesundheit Neuropathierisiko bei Zöliakie Darmgase Diabetes Erdnussallergie Zöliakie Diagnose Vorbeugen von Erdnussallergien Diabetes Insulinausschüttung Schlüsselmolekül Diabetes Archiv Allergendiagnostik

    Original URL path: http://www.3pauly.de/wissenswertes/studien/archiv/zoeliakie-protein-elafin/ (2016-04-27)
    Open archived version from archive

  • Zöliakie bei Kindern & Erwachsenen
    Im Rahmen der Studie wurden Gewebeproben von Zöliakie Patienten mit denselben serologischen Befunden 13 Kinder und 6 Erwachsene sowie von gesunden Probanden 7 Kinder und 5 Erwachsene entnommen und hinsichtlich der Aktivierung ausgewählter und möglicherweise mit Zöliakie in Verbindung stehender Gene analysiert Ziel war es grundsätzliche Unterschiede zwischen der Patienten und der Kontrollgruppe und zudem im Bezug auf das Alter zu untersuchen Von den insgesamt 38 analysierten Genen konnten 10 erfasst werden deren Proteine bei Zöliakie Patienten altersunabhängig infolge einer verstärkten Aktivierung vermehrt hergestellt wurden Darüber hinaus zeigte sich jedoch auch dass sich einige Gene in der Aktivierung altersabhängig zwischen den Zöliakie Patienten und den gesunden Probanden unterschieden Dies galt für 3 Gene bei den Kindern und 8 Gene bei den Erwachsenen Aufgrund ihrer Ergebnisse sehen die Forscher sich in ihrer Annahme bestätigt dass bei einer Zöliakie die veränderte Aktivierung bestimmter Gene eine wichtige Rolle spielen könnte Unter den analysierten Genen waren zudem solche die über die Regulation der TH17 Immunantwort mit Autoimmunkrankheiten in Verbindung gebracht werden Da sie auch für manche dieser Gene eine Abweichung gegenüber den gesunden Probanden fanden könnte dies ein weiterer Hinweis auf die Bedeutsamkeit dieses Regulationsweges für eine Zöliakie sein Eine weitere Erkenntnis liegt in den altersabhängigen Unterschieden der Aktivierung bestimmter Gene Dies könnte möglicherweise sowohl das Auftreten zu einem unterschiedlichen Lebenszeitpunkt als auch die altersabhängig verschiedenen Symptome bei gleichem serologischen Befund erklären Je umfassender die Unterschiede weiter erforscht und je mehr Gene mit abweichender Aktivierung gefunden werden desto besser ließen sich Therapien zukünftig auch mit Blick auf die Altersgruppe anpassen bzw Diagnosen auf Basis von genetischen Markern stellen Quelle V Pascual L M Medrano N López Palacios A Bodas B Dema M Fernández Arquero B González Pérez I Salazar C Núñez Different Gene Expression Signatures in Children and Adults with Celiac Disease PLOS Published

    Original URL path: http://www.3pauly.de/wissenswertes/studien/zoeliakie-bei-kindern-erwachsenen/ (2016-04-27)
    Open archived version from archive

  • Studien
    Adipositas Bluthochdruck kardiovaskulären oder renalen Erkrankungen und CRS zeigen häufig erhöhte Werte Zur Studie Erkrankungen durch schlechten Schlaf In einem aktuellen Review wurde der Einfluss des Schlafverhaltens auf metabolische Erkrankungen untersucht Die Auswertung verschiedener Studien zeigte dass der Schlaf einen maßgeblichen Einfluss auf die Entstehung von metabolischen Erkrankungen haben könnte Zur Studie Können Nüsse Allergien vorbeugen Bisher wurde Frauen eher davon abgeraten während der Schwangerschaft Nüsse zu verzehren um eine frühzeitige Sensibilisierung des Kindes gegen das Allergen zu verhindern Doch die Ergebnisse einer neuen Studie aus den USA zeigen nun das Gegenteil Zur Studie Artspezifische Allergene in Speisefischen Wissenschaftler identifizieren bei verschiedenen Fischarten artspezifische Allergene Patienten mit einer Allergie gegen bestimmte Fischarten müssen zukünftig nicht mehr zwanghaft alle Arten meiden Zur Studie Fructosemalabsorption Für viele Menschen führt der Verzehr bestimmter Sorten allerdings zu Unwohlsein mit Übelkeit und Bauchkrämpfen Schuld ist häufig eine Fructosemalabsorption aber nicht immer bedeutet die Diagnose auch dass Betroffene fructosehaltige Lebensmittel gänzlich meiden müssen Zur Studie Gendefekt als Ursache für Allergien Ein Gendefekt der als Auslöser für eine angeborene Erkrankung des Bindegewebes bekannt war scheint auch bei der Entstehung von Allergien eine Rolle zu spielen Diesen Zusammenhang entdeckten Forscher der Universität Baltimore Zur Studie Rolle des Gehirns beim Glukosestoffwechsel Eine aktuelle Publikation bewertet die Bedeutung des Gehirns für den Blutglukosestoffwechsel Der Einfluss verschiedener Hirnareale stellt seit mehreren Jahren einen Schwerpunkt der Diabetesforschung dar um neue Möglichkeiten in der Prävention und Therapie zu finden Zur Studie Ab wann glutenhaltige Beikost Die Ergebnisse einer aktuellen Studie aus Norwegen zeigen dass der Zeitpunkt für die Einführung glutenhaltiger Beikost und das Risiko des Kindes im weiteren Lebensverlauf an Zöliakie zu erkranken in Verbindung stehen könnte Zur Studie Hühnerei Eiweiß Allergie bei Kindern Eier in Backwaren wie Kuchen oder Waffeln werden von vielen Kindern mit einer Hühnerei Eiweiß Allergie vertragen In der vorliegenden Studie wurde untersucht ob diese Kinder ihre Allergie schneller verlieren wenn sie diese Produkte regelmäßig verzehren Zur Studie Immuntherapie könnte Erdnussallergie lindern Kinder die auf Erdnüsse reagieren müssen sie zwingend meiden da eine allergische Reaktion durch kleinste Spuren ausgelöst werden kann Eine Studie von Wissenschaftlern der Universität Cambrige zeigte dass die kontinuierliche Gabe kleiner Erdnussdosen bei der Desensibilisierung hilft Zur Studie Insulin Bald in Tablettenform Viele Diabetiker sind zur Regulation des Blutzuckerspiegels auf Insulininjektionen angewiesen Indische Wissenschaftler haben eine Insulintablette entwickelt die im Tiermodell vielversprechende Ergebnisse zeigte und in Zukunft eine Alternative zur Injektion darstellen könnte Zur Studie Impfschutz vor Lebensmittelallergien Eine klassische Hyposensibilisierung ist bei Lebensmittelallergien nicht möglich da die Gefahr eines allergischen Schocks droht Forscher des Paul Ehrlich Instituts in Langen haben eine neue Methode entwickelt die eine Impfung gegen Lebensmittelallergien ermöglichen könnte Zur Studie Krafttraining senkt das Diabetes Typ 2 Risiko Im Rahmen der Health Professionals Follow up Studie wurde die Rolle von Muskeltraining in der Primärprävention von Diabets mellitus Typ 2 T2D untersucht Es stellte sich heraus dass Muskeltraining das T2D Risiko auch unabhängig von aerobem Ausdauertraining reduzieren kann Zur Studie Kuhmilcheiweiß Allergie durch Antibiotika Kann die Einnahme von Antibiotika die Entstehung einer Kuhmilcheiweiß Allergie

    Original URL path: http://www.3pauly.de/wissenswertes/studien/archiv/ (2016-04-27)
    Open archived version from archive

  • Diabetes bei Kindern - 3 PAULY
    wackelig auf den Beinen ist Eingeweihte Freunde können im Notfall Erwachsene besser informieren oder helfen Personen die regelmäßig mit Ihrem Kind zu tun haben wie zum Beispiel Verwandte sollten Bescheid wissen um im Zweifel schnell reagieren zu können Eltern dienen als Vorbild für Ihre Kinder Wenn Sie mit gutem Beispiel vorangehen und gesundes Essen vorleben dann wird es auch Ihrem Kind leichter fallen Sorgen Sie für entsprechend Bewegung für Ihr Kind Dabei sollte jedoch eine Unterzuckerung vermieden werden Leben Sie den vernünftigen Umgang mit Süßigkeiten vor Süßigkeiten sollten nicht strikt verboten aber auch nicht gehortet werden Kita und Schule Informieren Sie Erzieher und Lehrer Ihr Kind benötigt jedoch keine übertriebene Fürsorge nur etwas Wachsamkeit Geben Sie Informationsmaterial und Telefonnummern für den Notfall mit Vor dem Sport sollte noch mal eine Kleinigkeit Riegel Snack gegessen werden damit es nicht zu einer Unterzuckerung durch die körperliche Anstrengung kommt Für den Fall einer Unterzuckerung sollte Ihr Kind Traubenzucker oder Saft parat haben Packen Sie Ihrem Kind einen Imbiss ein Ideal ist Brot etwas Obst Gemüsestreifen ein Joghurt eine leckere und gesunde Mischung Ihr Kind sollte nur den Imbiss essen den Sie ihm mitgegeben haben Schließlich wurde das Insulin darauf abgestimmt Doch was tun

    Original URL path: http://www.3pauly.de/alltagstipps/ernaehrung-bei-diabetes/diabetes-bei-kindern/ (2016-04-27)
    Open archived version from archive

  • Fructoseintoleranz bei Kindern - 3 PAULY
    Ernährung Hefealternativen Verpackung Kennzeichnung Vollwerternährung 3 PAULY Startseite Alltagstipps Ernährung bei Fructoseintoleranz Fructoseintoleranz bei Kindern Fructoseintoleranz bei Kindern Bieten Sie Ihren Kindern mit Fructoseintoleranz besonders in der ersten Phase der Ernährungsumstellung eine vielfältige Mahlzeitenauswahl und auch Gerichte für den Heißhunger auf Süßes Die Umstellung wird Ihnen sowieso schon schwerfallen Klären Sie Ihr Kind über die Unverträglichkeit gegen Fruchtzucker auf und probieren Sie zusammen neue Rezepte aus Wenn Ihr Kind versteht und selber merkt welche Folgen ein falsches Lebensmittel für seinen Körper hat wird es die nötigen Maßnahmen besser verstehen Achten Sie auf eine ausgewogene Ernährung die eine ausreichende Nährstoffzufuhr sicherstellt Lassen Sie sich von einer allergologisch geschulten Ernährungsfachkraft unterstützen Oft verbessert sich bei Kindern mit dem Wachstum auch die Fructoseverträglichkeit Kita und Schule Geben Sie Ihrem Kind immer Traubenzucker für unterwegs mit und deponieren Sie etwas in der Schule oder dem Kindergarten Sprechen Sie mit Erziehern und Lehrern und informieren Sie diese genau über die Fruchtzuckerunverträglichkeit Gemeinsam können Sie Ihrem Kind auch im Kindergarten oder der Schule einen unbeschwerten Genuss ermöglichen Fragen Sie nach Alternativen für das Mittagessen wenn mal eine ungünstige Mahlzeit angeboten wird Sie können Ihrem Kind auch etwas von zu Hause mitgeben Drucken Ernährung bei Diabetes Ernährung

    Original URL path: http://www.3pauly.de/alltagstipps/ernaehrung-bei-fructoseintoleranz/fructoseintoleranz-bei-kindern/ (2016-04-27)
    Open archived version from archive

  • Laktoseintoleranz bei Kindern - 3 PAULY
    Betroffenen individuell ist sollte nach einer Phase ohne laktosehaltige Lebensmittel langsam und in kleinen Mengen ausgetestet werden wie viel Laktose ihr Kind verträgt Binden Sie alle Lebensmittel die Kalzium enthalten in Ihren Speisplan mit ein Besonders lang gereifter Käse oder Sauermilchprodukte wie Joghurt sind für viele Betroffene kein Problem Laktosefreie Milchprodukte und kalziumhaltiges Gemüse wie Spinat Petersilie oder Brokkoli oder auch Nüsse und Sesam sind zudem gute Kalziumquellen Unternehmen Sie viel mit Ihrem Kind an der frischen Luft Um das Kalzium einzulagern braucht der Körper Vitamin D welches besonders durch Sonnenlicht gebildet wird Fragen Sie den Arzt ob eine Ergänzung mit Kalziumpräparaten und Vitamin D für das Kind sinnvoll und nötig ist Kita und Schule Kindern und Jugendlichen kann es natürlich unangenehm sein wenn sie einen Sonderstatus in ihrer Schulklasse oder ihrem Freundeskreis einnehmen weil sie bestimmte Dinge nicht essen können Binden Sie daher die Freunde frühzeitig mit ein Kochen und backen Sie gemeinsam mit ihrem Kind und zeigen Sie ihm die vielen Alternativen auf So muss sich kein Kind mehr ausgegrenzt fühlen Sprechen Sie mit Erziehern und Lehrern und informieren Sie diese genau über die Laktoseintoleranz Gemeinsam finden Sie Wege um Ihrem Kind auch im Kindergarten oder der Schule

    Original URL path: http://www.3pauly.de/alltagstipps/ernaehrung-bei-laktoseintoleranz-3-pauly/laktoseintoleranz-bei-kindern/ (2016-04-27)
    Open archived version from archive



  •